close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

E01_2015 Dauerausschreibung Pflege - LVR

EinbettenHerunterladen
Christlicher Verein Junger Menschen
Sonnenberg e.V.
September / Oktober 2014
Christlicher Verein Junger Menschen e.V.
berger
vom Sonnen
Impressionen
li
Ju
.
am 12
Sommerfest
2)
te
Sei
(Bericht auf
Redaktion:
Karin Klem, Buchfinkenweg 11, 70563 Stuttgart, Tel. 7 80 11 63,
E-Mail: anzeiger@cvjm-sonnenberg.de
Jugendreferentin: Katrin Pfau, Kremmlerstr. 4, 70597 Stuttgart, Tel. 0176 / 20730581
E-Mail: katrin.pfau@cvjm-sonnenberg.de
Vorsitzender:
Ulrich Metzger, Edenhallstr. 11, 70597 Stuttgart, Tel. 7 65 47 96,
E-Mail: um@cvjm-sonnenberg.de
Stellv. Vorsitzende: Mathias Kotz, Hieberstr. 47 a, 70567 Stuttgart, Tel. 71 12 31
Carolyn Krebs, Kremmlerstr. 29, 70597 Stuttgart, Tel. 7 65 17 83
Rechner:
Moritz Klonk, Laustr. 58, 70597 Stuttgart, Tel. 76 00 75,
E-Mail: moritz.klonk@cvjm-sonnenberg.de
Schriftführer:
Thomas Mörgenthaler, Orplidstr. 37, 70597 Stuttgart, Tel. 76 09 84,
E-Mail: moe@cvjm-sonnenberg.de
Bankverbindung: Stuttgarter Volksbank, Konto-Nr. 61 487 007 (BLZ 600 901 00)
IBAN: DE12 6009 0100 0061 4870 07 – BIC: VoBADESS
Internetadresse: www.cvjm-sonnenberg.de
Auflage: 3000 Exemplare
Fotos: Thomas Scheffel
Monatsspruch für September 2014:
Sei getrost und unverzagt, fürchte dich nicht
und lass dich nicht erschrecken. (1. Chronik 22,13 L)
Stand ihm der Angstschweiß auf der Stirn? Schlotterten ihm die Knie? Oder tat er
ganz cool, obwohl er unter Hochspannung stand?
Die Latte der Erwartungen lag für Salomo schier unüberwindbar hoch. Der Tempel, ein
Bauwerk von bis dahin unbekannten Ausmaßen, sollte unter seiner Regie entstehen. Die
Vorarbeiten waren durch seinen Vater, König David, abgeschlossen. Der Baugrund war festgelegt, die besten Bauhandwerker engagiert. Qualitativ hochwertigstes Baumaterial stand
im Überfluss zur Verarbeitung bereit. Jetzt lag alles an Salomo. 1. Chronik 22,14–16a
Da kann es einem angst und bange werden. Doch was hat das mit uns zu tun? Auch in der
Jugend- und Gemeindearbeit wissen wir um den Erwartungsdruck. Mit dem neuen
Schuljahr startet das neue Gruppenjahr. Mitarbeiter stehen unter Hochspannung. Die
Sorge, bei den Kindern und Jugendlichen ihrer Gruppe mit den verschiedenen Aktionen
nicht anzukommen, kann belasten. Und der Druck kann dann noch steigen, wenn die
Rahmenbedingungen nahezu ideal sind: ein Jugendraum vom feinsten, ein eigener Etat...
Liegt es jetzt nur noch an den Mitarbeitern? 1. Chronik 22,11–13
Wisch’ dir den Angstschweiß von der Stirn! Behalte einen kühlen Kopf und ein heißes Herz!
Denn so wenig das Gelingen des Tempelbaus letztlich Salomos Sache war, so wenig ist der
Erfolg unserer Gemeinde- und Jugendarbeit unsere Sache. Gott einen Raum zu schaffen,
das überfordert Menschen zu allen Zeiten. Da tut es gut, daran erinnert zu werden, dass
Gott sich seiner Sache selbst annimmt und seinen Bauleuten damals und heute zuspricht:
Sei getrost und unverzagt, fürchte dich nicht und lass dich nicht erschrecken. (1. Chronik
22,13) So konnte der Bau des Tempels damals und so kann unsere Jungend- und
Gemeindearbeit heute zur Ehre Gottes angepackt werden.
Helmut Häußler. Aus: Andachten 2014, Ev. Jugendwerk in Württemberg, Seite 21
Rückblick – Sonnenberger Sommerfest
Beim Sonnenberger Sommerfest am 12. Juli war der CVJM Sonnenberg mit einer
Spielstraße mit von der Partie. Über 40 ehrenamtliche Helfer unseres Vereins sorgten mit
großem Engagement für einen reibungslosen Ablauf an den einzelnen Stationen. Neben
Kinderschminken und Bastelarbeiten konnte man mit einer Umkehrbrille, die die Welt auf
den Kopf stellt, einen Parcours durchlaufen – das stellte so manchen vor eine fast unlösbare Aufgabe. Auf einer Rollenbahn konnte man auf Brettern eine abschüssige Rampe
runterrasen und beim lebensgroßen Tischfußball mit Menschen (Human Soccer) wurde
den ganzen Nachmittag gekickt. Hauptattraktion war das Bungeetrampolin, bei dem aufgrund des starken Andrangs gerne Wartezeiten in Kauf genommen wurden.
Der Aufbau der Spielstraße wurde durch einen heftigen Regenguss unterbrochen, doch
zum Glück schien dann am Nachmittag die Sonne und lockte viele Familien auf die
gesperrten Straßen.
Einen großen Dank an alle, die zum Gelingen dieses, vom Sonnenbergverein, der
Evangelischen Sonnenberggemeinde und dem Generationenzentrum Sonnenberg organisierten Festes beigetragen haben!
Ulrich Metzger
Der TREFF zum 5. Mal in Caldetes/Barcelona – ya 10 años
Interview mit unseren “extremos“ der Gruppe: Cora (10 J.) + Hans (68 J.)
TREFF’ler: Cora, Sie bereicherten zum ersten Mal unsere Gruppe. Was hat Ihnen am
besten gefallen?
Cora: Der Strandtag am Meer mit Schnorcheln. Ich habe viele Fische gesehen und
sogar eine Jakobsmuschel gefunden.
TREFF’ler: Und Sie Hans? Was hat Ihnen am besten gefallen?
Hans: Die Stadt Caldetas an sich. Es ist ein ruhiges und schönes Städtchen mit wenig
Touristen.
TREFF’ler: Was war das kulinarische Highlight der Freizeit?
Cora: Calamares.
Hans: Ein Abendessen in Barcelona in einer hervorragenden Tapas-Bar. Auch der aufgezwungene Nachtisch war sehr lecker.
Bericht vom Schnuppertag für neue Mitarbeiter
Am 26. Juni fand der Schnuppertag
für neue Mitarbeiter statt. Mit einer
14-köpfigen Mannschaft verbrachten
wir einen erlebnisreichen Tag gefüllt
mit vielen Impulsen, Lehreinheiten und spielerischen Einheiten. So stellten wir beispielsweise einen Standard-Ablauf einer Jungschar zusammen, sammelten Rituale für eine
Gruppenstunde und überlegten uns, welche Fähigkeiten einen 'perfekten' Mitarbeiter kennzeichnen. Darüber hinaus hatten die TeilnehmerInnen die Aufgabe, Spiele für eine
Jungscharstunde vorzubereiten und anschließend eigenhändig anzuleiten. Am Ende des
Tages beschäftigte uns die Geschichte von Jesus und den Kindern, die in Markus 10 erzählt
wird. Jesus freut sich über jedes einzelne Kind und hat Interesse an seinem Leben!
Genauso ist in unseren Jungschargruppen der Einzelne wichtig. Wir wollen den Kindern vermitteln, dass sie wertvoll und einzigartig sind!
Wir freuen uns über die neuen Jugendmitarbeiter, die ihre von Gott geschenkten Gaben und
Fähigkeiten in der Jugendarbeit einsetzen und erproben wollen und den Schritt in die
Mitarbeiterschaft wagen!
Katrin Pfau
Herzliche Einladung zum „Startklar-Gottesdienst“ am 28.9.
TREFF’ler: Welche Sehenswürdigkeiten würden Sie zukünftigen Caldetas-/BarcelonaTouristen empfehlen?
Cora: Das große Meeresaquarium in Barcelona. Das Haus von Gaudi.
Hans: Die Seilbahn über den Hafen von Barcelona. Die Sagrada Familia.
TREFF’ler: Würden Sie noch einmal dieser Freizeit beiwohnen?
Cora: Ja, aber nur wenn Viktor lieb zu mir ist .
Hans: Jederzeit!
Nach den Sommerferien starten wir wieder in das neue Jungscharjahr. Unsere ehrenamtlichen Mitarbeiter werden jede Woche in großer Treue ihre Jungschargruppen betreuen.
Diese Arbeit macht großen Spass, ist aber auch so manches mal mit kleinen und großen
Herausforderungen verbunden.
In diesem Jahr wollen wir beim Erntedankgottesdienst am 28.09. (um 10.45 Uhr in der
Sonnenberg-Kirche) Gottes Segen für die Kinder- und Jugendarbeit des CVJM und für alle
ehrenamtlich Engagierten erbitten. Gleichzeitig soll dieser Gottesdienst auch der
Vorstellung unserer Arbeit und unserer Mitarbeiter dienen.
Eine ganz herzliche Einladung an alle Jungscharkinder, Eltern, Großeltern und
Interessierte! Wir freuen uns auf einen gemeinsamen Gottesdienst!
Arbeitseinsatz im
Vergratenen Wirtshaus
Ski- und Sportartikel-Bazar
am 26./27. September 2014
Warenannahme ab 8.30 Uhr
TREFF’ler: Was hat Ihnen gefehlt?
Cora: Ich hätte es gut gefunden, wenn meine zwei großen Brüder dabei gewesen wären.
Die habe ich vermisst.
Hans: Mir hat nichts gefehlt! Ich hätte noch ein paar Wochen bleiben können.
Wir freuen uns, wenn
wieder viele dabei sein
können – es gibt viel zu
tun.
TREFF’ler: Cora und Hans, wir danken Ihnen für das Gespräch.
Anmeldung bei:
Götz Mörgenthaler
Tel. 7 17 09 29
E-Mai:
goetzmoe@arcor.de
Aus dem Mitglieder- und Freundeskreis
Manfred Braun (ehemaliges Mitglied und treuer Spender) ist im August im Alter
von 76 Jahren verstorben. Wir wissen ihn geborgen in Gottes guter Hand.
8.11.2014 im Ev. Gemeindezentrum
Warenverkauf von 11.00 –14.00 Uhr
Abholung des Erlöses bzw. der nicht verkauften Waren von 13.00 –15.00 Uhr
Anmeldegebühr pro Artikel: 1,- Euro
10% des Verkaufspreises kommt unserer
Jugendarbeit zu Gute.
Infos und Mithilfe:
Thomas Mörgenthaler, Tel. 76 09 84
Termine unserer Gruppen im Evangelischen
Gemeindezentrum Sonnenberg
Ameisenhaufen
Mädchen, 4./5. Klasse, mittwochs 15.30 Uhr
Greta Kuch, Anja Schindler, Sophie Kowalik (Tel. 0176 / 20 73 05 81)
17.09. Es geht wieder los!
24.09. Sonnenzeit
01.10. Das Team gewinnt
08.10. Gemeinsam um die Welt
15.10. Kochduell
22.10. XXL
Mittelalterliche
Kontakt: Heiner Braun (Tel. 71 40 50)
Sa.
Fr. 26.9 / Sa. 27.09.
Vortrag zum „Aufstand des Armen Konrad“
(Dieter Grießhaber, Tel. 0 70 24/ 8 27 67)
Arbeitswochenende in Wildbad (Infos auf Seite 3)
Peperoni-Papageien
TREFF
Kontakt: Herbert Lorenz (Tel. 79 24 71)
Annalena Binder, Maren Christian (Tel. 0176 / 20 73 05 81)
Fr. 26.9 / Sa. 27.09.
Fr. 3.10. – So. 5.10.
Arbeitswochenende in Wildbad (Infos auf Seite 3)
Herbstwanderung: Wanderheim „Burg Derneck“ im Lautertal (Koordination: Abrecht Lamparter)
17.09. get together
24.09. Gruppenaction
01.10. Pizza-Time
04.10.
19.00 Uhr
Mädchen/Jungen, 6./7. Kl., mittwochs 18.00 Uhr
08.10. Der große Preis
15.10. Herbstdeko
22.10. Hallenbad
Dreißig ab
(Alter: ab 45) Kontakt: Corinna Metzger, Petra Buchholz (Tel. 7 28 00 16)
Bommelmützengang
Fr.
20.00 Uhr
Anke Metzger, Rose Bröckel (Tel. 0176 / 20 73 05 81)
19.09.
Fr. 26.9 / Sa. 27.09.
Fr. 10.10.
20.00 Uhr
„Judentum – Christentum – Islam“ – Vortrag und Gespräch
über Gemeinsamkeiten und Unterschiede der Weltreligionen von und mit Pfr. Bröckel (Elke Schindler, Tel. 7 65 34 55)
Arbeitswochenende in Wildbad (Infos auf Seite 3)
Kinderwunschbehandlung heute – Einblick in die Praxis der
Reproduktionsmedizin mit Carolyn Krebs
(Sabine Klonk, Tel. 76 00 75)
Regenbogen
Kontakt: Ulrich Metzger (Tel. 7 65 47 96)
Fr. 17.10. – So. 19.10.
Probewochenende in Wildbad
Sport
Kontakt: Hans-Albrecht Sautter (Tel. 71 36 19)
Di.
Di.
Gymnastik für Frauen
1/2 Std. Gehen und 1/2 Std. Gymnastik für Männer
17.30 bis 18.30 Uhr
17.45 bis 19.00 Uhr
Knallfrösche
Mädchen/Jungen 1. Klasse, mittwochs 16.30 Uhr
Mädchen 8./9. Klasse, montags 18.00 Uhr
15.09. Welcome back!
22.09. Pizzatime
29.09. outdoor games
Essiggurkenrudel
06.10. bigger and better
13.10. DIY
22.10. Kinozeit
Jungen 8./9. Klasse, montags 18.00 Uhr
Max Bröckel (Tel. 0176 / 20 73 05 81)
15.09. Welcome back!
22.09. Pizzatime
29.09. outdoor games
Mitarbeiter/innen
06.10. bigger and better
13.10. DIY
22.10. Kinozeit
Kontakt: Katrin Pfau (Tel. 0176 / 20 73 05 81)
Fr. 26.9 / Sa. 27.09.
Arbeitswochenende in Wildbad (Infos auf Seite 3)
So. 28.09.
10.45 Uhr
Startklar-Gottesdienst in der Sonnenberg-Kirche
Die MAT-Termine werden von Katrin noch bekanntgegeben.
Maja Mörgenthaler, Meret Haag, Nina Häussler, Dorian Danielsky (Tel. 0176 / 20 73 05 81)
17.09. Willkommen zurück!
24.09. Ab in den Wald
01.10. DIY-Überraschung
Die Amigos
08.10. Schlag den Mitarbeiter
15.10. Herbstbastelei
22.10. Überraschung aus dem Ofen
Mädchen/Jungen 2. Klasse, mittwochs 16.30 Uhr
Für alle
Kontakt: Ulrich Metzger (Tel. 7 65 47 96)
Mi. 24.09.
19.30 Uhr
Fr. 26.9 / Sa. 27.09.
So. 28.09.
10.45 Uhr
Mo. 13.10.
Hauptarbeitskreissitzung
Arbeitswochenende in Wildbad (Infos auf Seite 3)
Startklar-Gottesdienst in der Sonnenberg-Kirche
Redaktionsschluss: Anzeiger November/Dezember
Leon Bischoff, Luis Blum, Anton Schäfer (Tel. 0176 / 20 73 05 81)
17.09. Willkommen zurück!
24.09. Wir werkeln
01.10. Waldzeit
Klapp-Clowns
08.10. Wir sind kreativ
15.10. FC Klick da neba
22.10. Großer Preis
Mädchen/Jungen 3./4. Klasse, montags 16.15 Uhr
Leonie Seitz, Lena Krebs, Hannah Schreiber (Tel. 0176 / 20 73 05 81)
15.09. Back in school
22.09. Poolparty
29.09. Flower Power
06.10. Drachenzeit
13.10. Oktoberfest
20.10. Rund um den Kürbis
Die Zeiten der Jungscharen können sich auf Grund der neuen Stundenpläne noch
ändern. Die Änderungen werden den Kindern in den Jungscharen bekanntgegeben.
Für die neuen Erstklässler startet im Herbst voraussichtlich eine neue Jungschar. Die
Kinder bekommen Einladungen zugeschickt. Nähere Infos dann auch auf unserer Homepage: www.cvjm-sonnenberg.de
Bitte vormerken:
Jungscharwochenende vom 14. bis 16. November (Alter: 8 bis 12 Jahre)
Nähere Infos bekommen die Kindern in den Jungscharen.
Document
Kategorie
Bildung
Seitenansichten
6
Dateigröße
1 228 KB
Tags
1/--Seiten
melden