close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

Beratung zur Abgeltungssteuer Was ist ein Zertifikat? Das große

EinbettenHerunterladen
GENOFinanzdienstleistungen
Die Kundenzeitschrift
der Raiffeisenbank
Geislingen-Rosenfeld eG
Beratung zur Abgeltungssteuer
Was ist ein Zertifikat?
Das große Fußballquiz
Ausgabe 24
05/2008
Raiffeisenbank Geislingen-Rosenfeld eG
Zertifikate: Steigende Beliebtheit an den Kapitalmärkten
Was Zertifikate bieten und wie sie funktionieren - Ein Blick auf die Vielfalt
Zertifikate gehören zu den beliebtesten Anlageprodukten der vergangenen Jahre. Ende 2007 soll das
Marktvolumen in Deutschland nach
Schätzungen des Derivate Forums
bei rund 150 Milliarden Euro gelegen
haben, eine Steigerung von rund 30
Prozent gegenüber 2006. Mit einem
Marktanteil von 17,5 Prozent ist unsere Zentralbank, die DZ-Bank, mit ihrer Marke „AKZENT Invest” die Nummer zwei im Zertifikatemarkt.
Was ist ein Zertifikat?
Zertifikate zählen zu der Gruppe der
Derivate. Das sind Wertpapiere, deren
Kurs sich aus der Entwicklung einer bestimmten Bezugsgröße ableitet: zum
Beispiel einer Aktie oder einem Rohstoff, ganze Indizes wie dem DAX oder
Kurt Link
Vorstandsmitglied
der Raiffeisenbank
Geislingen-Rosenfeld
dem Dow Jones oder aus Körben von
Aktien. Das sind die sogenannten Basiswerte. Anleger können mit Zertifikaten auch mitverdienen, wenn die Preise für Gold, Weizen, der US-Dollar oder
der Zinssatz Euribor stagnieren oder sogar fallen. Das ist ebenfalls eine Besonderheit dieser Produkte.
Der Anleger erwirbt mit dem Kauf eines Zertifikats die Möglichkeit, von der
Entwicklung des entsprechenden Basiswertes zu profitieren. Dabei ist das Zertifikat im Allgemeinen mit weniger Risiko verbunden als die Direktanlage in
den entsprechenden Basiswert. Wesentliche Fragen für den Anleger
heißen demnach:
Was erwarte ich von der Entwicklung
des Basiswertes, an den ich mich mit
dem Zertifikat binde?
Welches Verhältnis von Chance und
Risiko will ich eingehen? Will ich eine
Kapitalgarantie, will ich nur eine Teil-
Seite
2
absicherung und dafür mehr Chancen oder will ich meine Rendite optimieren und höhere Risiken eingehen?
Die Antworten zu diesen Fragen
führen zu den verschiedenen Arten
von Zertifikaten:
Garantiezertifikate
Garantiezertifikate sind das Richtige für
Sicherheitsbewusste, die Vollkaskolösung. Diese Produkte garantieren die
vollständige Rückzahlung des eingesetzten Kapitals. Das Geld ist also zu
100 Prozent sicher. Je nach Ausgestaltung kann die Garantie auch weniger als
100 Prozent betragen. Gleichzeitig
können Anleger von der Entwicklung
des entsprechenden Basiswertes profitieren. Die Garantiezertifikate bilden
mit einem Marktanteil von 31 Prozent
die größte Kategorie.
Bonuszertifikate
Auf Platz zwei folgen die Bonus- und
Teilschutzzertifikate mit einem Anteil
von 21 Prozent. Sie eignen sich besonders bei leicht fallenden, seitwärts tendierenden oder leicht steigenden Aktienkursen. Die Produkte bieten einen Sicherheitspuffer, der Kursverluste bis zu
einer bestimmten Schwelle abfedert:
Solange der Basiswert nicht auf oder
unter diese Kursbarriere fällt, erhalten
die Anleger eine vereinbarte Bonuszahlung. Wird die Sicherheitsschwelle
jedoch unterschritten, gehen Sicherheit
und Bonus verloren. Das Zertifikat verhält sich dann genauso wie der Bonuswert. Das können am Ende der Laufzeit
50 Prozent oder auch 170 Prozent sein.
Discountzertifikate
Discountzertifikate haben einen Markt-
anteil von rd. 15 Prozent. Mit einem Discountzertifikat kaufen Sie einen Basiswert mit einem Rabatt. Im Gegenzug
sind die Gewinnchancen nach oben mit
einem Deckel (Cap) begrenzt.
Beispiel: Der Kurs einer Aktie liegt bei
100 Euro. Das Discountzertifikat, das an
die Aktie gekoppelt ist, könnte dann 80
Euro kosten. Fällt der Basiswert unter
80 Euro, fährt der Anleger Verluste ein.
Die sind aber bei weitem nicht so groß
wie im Falle einer direkten Aktienanlage. Liegt der Basiswert über 80 Euro,
profitiert der Anleger bis zur vereinbarten Gewinnobergrenze, die zum Beispiel bei 120 Euro liegt.
Indexzertifikate
Indexzertifikate bilden zum Beispiel
den DAX oder den Dow Jones, aber
auch ferne Märkte genau nach. Dadurch nimmt das Zertifikat schon mit
kleinen Beträgen an der Entwicklung
des ausgesuchten Basiswertes teil,
denn Indizes vereinen ja eine Vielzahl
von Einzelwerten.
Es gibt noch weitere Zertifikattypen,
die mit einer oder mehreren Rückzahlungsmöglichkeiten ausgestattet
sind. Und es gibt Mischformen. Wir
beraten Sie gern bei der Auswahl des
Zertifikates, das am Besten zu Ihren
Anlagevorstellungen passt.
Wir bieten Komplettlösungen.
Raiffeisenbank Geislingen-Rosenfeld eG
Unser GENO-Tipp: Abgeltungssteuer-Check
Ein Viertel weniger muss nicht sein / Bringen Sie Ihr Erspartes in Sicherheit
Die Abgeltungssteuer kommt zum 1.1.2009. Ab diesem
Zeitpunkt werden alle Erträge aus Kapitalanlagen pauschal besteuert (Zinsen, Dividenden oder Erträge aus
Wertpapiergeschäften). Der Steuersatz beträgt 25% plus
Solidaritätszuschlag und Kirchensteuer.
Wir sind für Sie da!
Sind Sie von der Abgeltungssteuer betroffen? Ist ein
Beratungsgespräch sinnvoll? Die folgenden Fragen
unseres Abgeltungssteuer-Checks werden Klarheit für
Sie bringen.
Dietmar Müller
(07433) 1860-13
dietmar.mueller@geno-fdl.de
In Geislingen, Binsdorf und Erlaheim
Tanja Rebholz
(07433) 1860-19
tanja.rebholz@geno-fdl.de
Die Höhe meines Geldvermögens
beträgt mehr als 25.000 Euro
Mein Geldvermögen beinhaltet
Aktien, Fonds und andere Wertpapiere
Meine Erträge aus Kapitalanlagen
betragen über 801 Euro (ledig)
bzw. 1.602 Euro (verheiratet)
Für meine Altersvorsorge will ich
die staatlichen Förderungen abgeltungssteuerfrei ausnutzen
Zusätzlich zur staatlich geförderten
Altersvorsorge
- habe ich bereits etwas zum
langfristigen Vermögensaufbau getan
- will ich künftig etwas zum
langfristigen Vermögensaufbau tun
ja
nein
ja
nein
ja
nein
ja
nein
Dagmar Müller
(07433) 1860-17
dagmar.mueller@geno-fdl.de
Karin Eith
(07433) 1860-18
karin.eith@geno-fdl.de
Carina Jenter
(07433) 1860-16
carina.jenter@geno-fdl.de
Stefanie Denzel
(07433) 1860-34
stefanie.denzel@geno-fdl.de
ja
nein
ja
nein
Haben Sie mindestens eine Frage mit „Ja” beantwortet? Dann sollten Sie sich ein paar Minuten Zeit nehmen für ein Beratungsgespräch. Vereinbaren Sie am
besten gleich einen Termin. Ihre(n) persönliche(n) Berater(in) finden Sie auf dieser Seite.
In Leidringen
Friedmar Riedlinger
(07428) 94525-20
friedmar.riedlinger@geno-fdl.de
In Bickelsberg
Susanne Stier
(07428) 94520-12
susanne.stier@geno-fdl.de
Impressum:
Herausgeber und Copyright:
Raiffeisenbank Geislingen-Rosenfeld eG
Inhalt: Josef Türk (vwtl.) / Satz/Layout: Carina Faiß
Druck: Zollernalbkurier Balingen
Raimund Link
(07428) 94520-11
raimund.link@geno-fdl.de
Seite
3
Raiffeisenbank Geislingen-Rosenfeld eG
http://www.geno-fdl.de
Unsere Internetseite — jetzt im neuen Gewand
Mehr Informationen — Bedienerfreundlichkeit — Aktualität: Das waren die Aufgaben, welchen sich das Internetteam
bei der Neugestaltung der Seite annahm. Das Ergebnis kann sich sehen lassen. Herausgekommen ist ein vollkommen
neues Internetangebot: Freundlich, übersichtlich, informativ, sicher und immer aktuell.
Bei der Neugestaltung wurden alle Rubriken komplett
überarbeitet. Sie finden sowohl als Privat- als auch als Firmenkunde gezielt die Informationen, die für Sie wichtig
sind. Über den entsprechenden Auswahl-Klick können ab
sofort Informationen zu aktuellen Themen wie Abgeltungssteuer, Riester-Rente, Baufinanzierungen, Energiesparen usw abgerufen werden.
Ein- und Mehrtagesreisen u.v.m. Junge Kunden finden eine Plattform vor, die genau auf diese Zielgruppe abgestimmt ist. Für Mitglieder unserer Jugendclubs VR-Primax
und VR-Go haben wir Informationen über sämtliche
Events, wie Skiausfahrt, Europapark, Sparwochenveranstaltung und die Termine der Primax-Spartage eingestellt.
Anmeldungen können bequem über das Kontaktformular vorgenommen werden.
Einzelne Seiten sind mit bewegten Bildern und Filmen unterlegt. So können Sie sich zum Beispiel im Bereich Privatkunden unter Konto&Karten über die Risiken im Internet
und über Phising anhand eines Kurzfilms informieren, indem Sie die dortige Info-Tour anklicken. Oder Sie lassen
Ihren Computer über unseren VR-ComputerCheck auf Sicherheitsmängel überprüfen. Wir informieren ausführlich
über Veranstaltungen und Events wie Bauherrenabende,
und Mitgliederversammlungen.
Wir möchten Ihnen mit unserem neuen Internetportal
künftig ein Informationsmedium zur Verfügung stellen, welches Sie in Sachen Finanzen stets auf dem Laufenden hält. Schauen Sie mal rein, es lohnt sich. Wir
freuen uns auf Ihren Besucht in unserer virtuellen Filiale:
http://www.geno-fdl.de
Fragen zur Internetpräsenz?
Rufen Sie an:
links: Markus Schnekenburger, Tel.: (07433) 1860-22
rechts: Josef Türk, Tel.: (07433) 1860-14
oder nehmen Sie einfach Kontakt auf unter
http://www.geno-fdl.de
Seite
4
Raiffeisenbank Geislingen-Rosenfeld eG
Menschen und Märkte
Terminvorschau:
Immobilie des Monats
Die ordentliche
Generalversammlung
der Raiffeisenbank Geislingen-Rosenfeld eG für das Geschäftsjahr
2007 findet am
Mittwoch, dem 28. Mai 2008
um 19.30 Uhr im „Rösslesaal”
in Geislingen
statt. Wir wollen vor einem großen
Kreis interessierter Mitglieder und
Geschäftsfreunde über die Entwicklung unserer Bank berichten.
Im Anschluss an die verschiedenen
Berichte im offiziellen Teil laden wir
alle Besucher zu einem Imbiss ein.
Die musikalische Umrahmung übernimmt die Jugendkapelle des Musikvereins Geislingen.
Auf diese Veranstaltung möchten
wir Sie bereits heute hinweisen. Die
offizielle Einladung erfolgt über die
Mitteilungsblätter in Geislingen und
Rosenfeld sowie über persönliche
Anschreiben an alle Mitglieder.
Top-gepflegtes Bauernhaus in Leidringen
Unser Bauernhaus wurde ca. 1920 erbaut und befindet sich in einer absolut ruhigen Ortsrandlage. Die Wohnfläche beträgt ca. 120 qm und verteilt sich auf drei
Stockwerke. Insgesamt stehen Ihnen 5 Zimmer, Küche und Badezimmer zur
Verfügung. Das Haus ist unterkellert. Im Erdgeschoss befindet sich ein weiterer,
individuell nutzbarer Raum. Sämtliche Räume haben eine normale Stockhöhe.
Beheizt wird das Gebäude über Einzelöfen (zentrale Ölversorgung). Das
Grundstück hat eine Größe von 650 m und umfasst sowohl einen Schuppen als
auch einen kleinen Zier- und Nutzgarten. Der ehemalige Ökonomieteil bietet
genügend Stauraum und nahezu unbegrenzte Ausbaumöglichkeiten. Der
Allgemeinzustand ist sehr gut, Sie können sofort einziehen!
Verkaufspreis:
79.000,00 €
Bankreise nach Mallorca
vom 18. bis 25. September
2008
Nur noch 4 Plätze frei! Auskunft
und Anmeldung bei allen Geschäftsstellen der Raiffeisenbank
Geislingen-Rosenfeld eG.
Vereinbaren Sie einen Besichtigungstermin:
Raiffeisenbank Geislingen-Rosenfeld eG
— Immobilien Herr Josef Türk —
Schloßstr. 15, 72351 Geislingen
Tel.: (07433) 1860-14
Weitere Immobilien aus der
Region finden Sie im
Internet:
www.geno-fdl.de und
www.vr-immozollernalb.de
Seite
5
Raiffeisenbank Geislingen-Rosenfeld eG
Kinder- und Jugendseite
Aus
Marc & Penny
wurde
PRIMAX!
Hallo Kinder, das Leben Eurer Freunde hat sich verändert!
Wir haben eine neue Comic-Welt für Euch erfunden: Sie heisst nicht mehr Marc & Penny, sondern jetzt
PRIMAX. Das Tolle daran: Eure Comic-Helden Marc & Penny haben neue Freunde gefunden. Mike und
Tina werden ab sofort mit Marc, Penny und dem Hund Sam zusammen neue und spannende Abenteuer
erleben.
Wenn Du bisher schon ein Marc & Penny-Clubmitglied
bei der Raiffeisenbank Geislingen-Rosenfeld warst,
ändert sich für Dich nichts. Du bist jetzt Mitglied im
PRIMAX-Club. Unser Club steht allen Kindern zwischen 6 und 11 Jahren offen. Als Club-Mitglied erhältst Du kostenlos:
Mit dem PRIMAX-Club
nach Tripstrill!
einen VR-Primax-Club-Ausweis
unsere Club-Post mit Einladungen zu vielen tollen
Veranstaltungen
monatlich unser PRIMAX-Clubheft
ein kleines Überraschungsgeschenk an jedem
PRIMAX-Spartag
Du möchtest Mitglied in unserem Club werden? Dann
sprich doch gleich mit Deinen Eltern darüber.
Am Besten kommt Ihr einfach gemeinsam bei uns vorbei, dann erklären wir euch alles ganz genau. Und die
nächste PRIMAX-Clubveranstaltung steht schon vor
der Tür: Komm mit nach Tripsdrill! Marc, Penny, Mike, Tina und Sam erwarten Dich in einem der schönsten und besten Erlebnisparks Deutschlands.
Viele Attraktionen warten darauf, von Dir entdeckt
zu werden:
Europas höchste Wildwasser-Schussfahrt, die g`sengte Sau, das Waschzuber-Rafting, der rasende Tausendfüssler und vieles mehr. Vor allem aber solltest Du
unbedingt die neue Achterbahn probieren! Hast Du
schon einmal zugesehen, wie Bären und Wölfe gefüttert werden? Dann fahr mit dem Bähnle in den nahegelegenen Wildpark, es lohnt sich!
Hast Du noch Fragen zu PRIMAX und zum Ausflug nach
Tripsdrill? Dein Jugendbetreuer gibt Dir gerne Auskunft!
In Geislingen: 07433/1860-17
In Bickelsberg: 07428/94520-0
In Leidringen: 07428/945-25-0
In Binsdorf: 07428/8447
In Erlaheim: 07428/1345
Seite
6
Termin:
Samstag, 5. Juli 2008
Nur bei Deiner Raiffeisenbank:
der Club!
Raiffeisenbank Geislingen-Rosenfeld eG
Das große Fußballquiz
In wenigen Wochen beginnt die Fußball-Europameisterschaft bei unseren Nachbarn in Österreich und in der Schweiz.
Auch bei unserem Preisrätsel dreht sich alles um das Thema Fußball. Aber dieses Mal machen wir es Ihnen nicht so
leicht! Trotzdem: Mitmachen lohnt sich. Wir verlosen unter allen richtigen Einsendungen 10 schöne Lederfußbälle!
5. Wer ist aktueller Co-Trainer unter Bundestrainer Joachim
Löw?
1. Unter welchem Trainer wurde Deutschland 1954 zum
ersten Mal Fußball-Weltmeister?
X: Helmut Schön
B: Otto Nerz
R: Hansi Flick
I: Sepp Herberger
2. Wer schoss den 2 : 1 Siegtreffer im WM-Endspiel 1974
gegen die Niederlande?
K: Uwe Seeler
A Bernd Hölzenbein
T: Bayern München
N: Gerd Müller
Y: Deutschland
E: Lothar Matthäus
Z: 1. FC Kaiserslautern
E: England
N: Brasilien
H: Italien
7. Wer ist mit mehr als 150 Länderspiel-Einsätzen deutscher
Rekord-Nationalspieler?
M: Oliver Kahn
P: Franz Beckenbauer
8. Das Endspiel der Europameisterschaft findet in Wien statt.
Nach welchem Trainer wurde das dortige Stadion
benannt?
4. Wer ist bei der am 6. Juni 2008 beginnenden FußballEuropameisterschaft nicht Gegner der deutschen Mannschaft in der Gruppe B?
D: Polen
L: Jürgen Klopp
6. Welche Nationalmannschaft konnte bisher die meisten
Titel bei Weltmeisterschaften erringen?
3. Welche Vereinsmannschaft konnte bisher die meisten
deutschen Meistertitel einfahren?
C: Schalke 04
F: Jürgen Klinsmann
T: Ernst Happel
R: Österreich
R: Hans Krankl
S: Kurt Jara
Und so gehts:
Übertragen Sie einfach die Buchstaben, welche bei Ihrem Lösungswort stehen, in den unteren Lösungsabschnitt: Die acht Buchstaben ergeben das Lösungswort, nach dem wir suchen. Es handelt sich hierbei um eine zeitgemäße
Dienstleistung, welche die Raiffeisenbank Geislingen-Rosenfeld eG ihren Kunden anbietet. Einsendeschluss: Freitag, 6. Juni 2008.
Glück muss man haben: Frau Rose
Schlaich aus Geislingen hat beim
großen Weihnachtspreisrätsel den
ersten Preis gewonnen! Sie durfte
sich über einen tollen Nachmittag im
Stuttgarter Palladium-Theater freuen und das Musical „Wicked — die
Hexen von Oz” genießen.
Die weiteren Preisträger:
2. Preis:
3. Preis:
4. Preis:
5. Preis:
6. Preis:
7. Preis:
8. Preis:
9. Preis:
10. Preis:
Armin Hirt, Erlaheim
Alfred Hauser, Geislingen
Erhard Flakowski, Binsdorf
Jessica Haller, Geislingen
Sina Gulde, Geislingen
Lydwine Braun, Binsdorf
Karl-Heinz Bitzer, Binsdorf
Birgit Hauff, Geislingen
Angela Wille, Rosenfeld
Die 100-Euro-Extra-Chance:
Unter allen Lösungen, die sowohl die Endspielgegner als
auch das richtige Ergebnis tippen, verlosen wir 100 Euro
in bar oder zur Gutschrift auf ein Konto bei Ihrer Raiffeisenbank Geislingen-Rosenfeld eG
Absender:
Meine Lösung zum großen
Fußballquiz lautet:
1
2
3
4
5
6
7
8
Banking
Mein Tipp zur
100- Euro-Extra-Chance:
An die:
gegen
:
Raiffeisenbank GeislingenRosenfeld eG
— Marketing —
Schloßstraße 15
72351 Geislingen
Seite
7
Raiffeisenbank Geislingen-Rosenfeld eG
Online-Banking: Sicherheit im Internet
Online-Banking ist bequem und sicher. Allerdings sollten die Nutzer — wie im realen Leben — auf Sicherheit achten. Denn überall dort, wo sich viele Menschen ansammeln, gibt es auch Diebe und Betrüger. In der virtuellen
Welt wird dies oft vernachlässigt. Viele surfen ohne Firewall und Virenschutz. Vergleichbar ist das mit der Situation, als würden Sie Ihr Haus verlassen, ohne es abzuschließen.
Die wichtigsten Regeln für das Online-Banking
Erledigen Sie Ihre Überweisungen nur an einem
Computer, von dem Sie wissen, dass er frei von
schädlichen Programmen ist. Halten Sie deshalb
Ihr Betriebssystem, Browser-, Antiviren- und FirewallSoftware aktuell.
Löschen Sie Phising-Mails sofort! Klicken Sie niemals
die in den Mails enthaltenen Links an.
Schließen Sie alle anderen Browser-Fenster, bevor Sie
die Online-Banking-Anwendung starten.
Geben Sie die Internet-Adresse Ihrer Bank per Hand
ein.
Befolgen Sie die Sicherheitshinweise in der OnlineBankanwendung
Wenden Sie sich sofort an Ihre Bank, wenn etwas
Ihre Bank verschickt
niemals E-Mails mit
der Bitte, KontoDaten in ein
Internetformular
einzutippen und zu
versenden!
Verdächtiges passiert, beispielsweise das OnlineBanking abbricht oder Sie Buchungen entdecken,
die Sie nicht veranlasst haben.
Achten Sie darauf, dass keine Spionage-Programme
— sogenannte Trojaner — auf Ihren Computer
gelangen.
Privat versichert im Ausland
Wer im Ausland einen Arzt aufsucht oder im Krankenhaus behandelt wird, muß oft tief in die eigene Tasche
greifen. Eine private Auslandskrankenversicherung ist deshalb eigentlich ein Muss und wird auch von den gesetzlichen Kassen empfohlen.
Bei der gesetzlichen Krankenversicherung (GKV) ist der Versicherungsschutz
außerhalb Europas generell ausgeschlossen. Und selbst in Europa werden Urlauber häufig als Privatpatienten behandelt und erhalten dann nur einen Teil
der Behandlungskosten von der GKV zurück. Die SDK (Süddeutsche Krankenversicherung) — ein Partner der Raiffeisenbank Geislingen-Rosenfeld eG — hat
dafür die ideale Lösung parat: Die Auslands-Krankenversicherung. Der Beitrag
für Singles beträgt bei Reisen bis zu 45 Tagen lediglich 12,00 Euro, Familien
zahlen 24,00 Euro. Dafür zahlt die SDK Ihnen im Rahmen der Versicherungsbedingungen folgende Leistungen:
Ambulante ärztliche Behandlung
Arznei-, Verbands- und Heilmittel
Schmerzstillende Zahlbehandlung
einschl. Reparaturen von Zahnersatz
Behandlung und Unterbringung im
Krankenhaus
Einen medizinisch notwendigen und
ärztlich angeordneten Krankenrücktransport bei anschließend
stationärer Weiterbehandlung im
Inland
Im schlimmsten Fall: Bestattung im
Ausland oder Überführung ins
Inland bis zu 12.000 Euro TodesfallLeistung in Höhe von 5.000 Euro bei
Unfalltod
Bergungskosten bei Unfall bis 5.000
Euro
Viel Leistung für wenig Geld — Nur bei Ihrer Raiffeisenbank!
Seite
8
Document
Kategorie
Seele and Geist
Seitenansichten
8
Dateigröße
613 KB
Tags
1/--Seiten
melden