close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

biologische Kleinkläranlagen oder was sonst? - Umwelt in Sachsen

EinbettenHerunterladen
Anmeldung
Sie können sich online unter www.umwelt.sachsen.de anmelden.
Alternativ können Sie Ihre Anmeldung auch per Post, per Fax
oder per E-Mail senden an:
Dezentrale Abwasserbeseitigung –
biologische Kleinkläranlagen oder was
sonst?
Sächsisches Staatsministerium für Umwelt und Landwirtschaft
Referat 43
Lydia Nixdorf
Postfach 10 05 10
01076 Dresden
E-Mail: Lydia.Nixdorf@smul.sachsen.de
Fax: 0351 / 564-2409
Name, Vorname
Ressort/Institution/Firma
Straße
Einladung zum Fachgespräch
27. Januar 2015 auf der
TerraTec 2015 in Leipzig
Herausgeber und Veranstalter:
Sächsisches Staatsministerium für
Umwelt und Landwirtschaft
www.smul.sachsen.de
Redaktion und Ansprechpartner:
Steffi Förtsch
Sächsisches Staatsministerium für
Umwelt und Landwirtschaft
Referat Siedlungswasserwirtschaft,
Grundwasser
Telefon: +49 351 564-2433
E-Mail: Steffi.Foertsch@smul.sachsen.de
Fotos: Antje Sohr
PLZ, Ort
Telefon/Telefax
E-Mail
Anmeldeschluss: 21. Januar 2015
Über Ihre Teilnahme freuen wir uns!
Das Sächsische Staatsministerium für Umwelt
und Landwirtschaft lädt ein:
Fachgespräch zum Thema
„Dezentrale Abwasserbeseitigung –
biologische Kleinkläranlagen oder was
sonst?“
Überall dort, wo die zentrale, öffentliche Abwasserbeseitigung
aufgrund der lockereren Bebauung zu kostenintensiv ist, müssen
dezentrale Abwasseranlagen, also private Kleinkläranlagen oder
abflusslose Gruben nach dem Stand der Technik gebaut werden.
Die Frist zur Anpassung an den Stand der Technik ist im
Sächsischen Wassergesetz mit dem 31. Dezember 2015
vorgegeben. Damit sind alle Anlagen, die ab 1. Januar 2016 ihr
unzureichend geklärtes Abwasser in Gewässer einleiten,
gesetzeswidrig.
In dem Fachgespräch sollen Hilfestellungen beim Bau von
Kleinkläranlagen erörtert werden, angefangen von Planung, Bau
und Betrieb der Anlagen über Service und Wartung bis hin zu
Fördermittelanträgen und Umsetzungsbeispielen.
Die Teilnehmer können in der Diskussion Fragen an die
wichtigsten Akteure stellen, das sind die zuständigen Behörden
und Aufgabenträger, die Sächsische Aufbaubank sowie
Beratungsfirmen. Ergänzend dazu besteht auf der
Messeausstellung bei den entsprechenden Herstellerfirmen die
Möglichkeit der konkreten Beratung im Einzelfall.
Die Veranstaltung richtet sich vor allem an Grundstücksbesitzer
und kommunale Aufgabenträger, die mit Bau, Betrieb und
Wartung von privaten Kleinkläranlagen befasst sind.
Ansprechpartner für die Veranstaltung:
Frau Steffi Förtsch
Sächsisches Staatsministerium für Umwelt und Landwirtschaft
Referat Siedlungswasserwirtschaft, Grundwasser
Programm
Begrüßung und Moderation der Veranstaltung
Herr Jörg Pabst
Landesdirektion Sachsen (LDS)
Referatsleiter Siedlungswasserwirtschaft
1. Stand der dezentralen Abwasserbeseitigung in Sachsen
- Ist der Termin 2015 zu schaffen?
Frau Steffi Förtsch
Sächsisches Staatsministerium für Umwelt und
Landwirtschaft (SMUL)
Referat Siedlungswasserwirtschaft, Grundwasser
2. Biologische Kleinkläranlagen Was passiert, wenn ich einfach nichts tue?
Frau Petra Hahn
Untere Wasserbehörde Landkreis Leipzig
Sachgebietsleiterin Wasser/Abwasser
Herr Jörg Pabst
Landesdirektion Sachsen
3. Förderung von Kleinkläranlagen im Freistaat Sachsen Überblick
Herr Falk Schneider
Sächsische Aufbaubank (SAB)
Gruppenleiter Kommunaldarlehen Wasserwirtschaft
4. Planung, Bau und Betrieb von Kleinkläranlagen Was muss beachtet werden?
Frau Dr. Gabriele Stich
Bildungs- und Demonstrationszentrum für dezentrale
Abwasserbehandlung e.V. (BDZ)
Geschäftsführerin
5. Umsetzungsbeispiel einer privaten Gruppenkläranlage –
Funktioniert das?
Herr Tilo Sahlbach
Hochschule für Technik, Wirtschaft und Kultur Leipzig
(HTWK)
Verein zum ökologischen Gewässerschutz Treptitz e.V. (VÖG)
6. Service und Wartung von Kleinkläranlagen Praxiserfahrungen
Herr Guido Kerklies
Kommunale Wasserwerke Leipzig (KWL)
Unternehmensbereichsleiter Werke
Diskussion, Fragen an Behörden und Firmen
Fachgespräch zum Thema
„Dezentrale Abwasserbeseitigung –
biologische Kleinkläranlagen oder was
sonst?“
Termin:
27. Januar 2015
Zeit:
Beginn
Ende
10:00 Uhr
ca. 13:00 Uhr
Veranstaltungsort:
Messegelände Leipzig
Congress Center
Vortragsraum 10, Ebene +2
im Congress Center Leipzig
Nach der Anmeldung erhalten Sie ein kostenloses Ticket
zum freien Eintritt der Messe.
Veranstalter:
Sächsisches Staatsministerium für Umwelt
und Landwirtschaft
Document
Kategorie
Bildung
Seitenansichten
7
Dateigröße
248 KB
Tags
1/--Seiten
melden