close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

"Was ist meine Aufgabe im Leben?" Doppelvortrag 18.30 Uhr

EinbettenHerunterladen
"Was ist meine Aufgabe im Leben?"
Donnerstag, 27. Januar, 20.00 Uhr
Bürgerbegegnungsstätte "Altes Amtsgericht"
"Ohrfeigen für die Seele Wie wir mit Kränkungen besser umgehen können"
Donnerstag, 17.März, 20.00 Uhr
"Die Liebe? Ja, die Liebe!"
Was Sie schon lange gern wissen wollten
Sonnabend, 24. September, 20.00 Uhr
Bürgerbegegnungsstätte "Altes Amtsgericht"
Bürgerbegegnungsstätte "Altes Amtsgericht"
Dr. Bärbel Wardetzki
Diplom-Psychologin, Psychotherapeutin ehemals Klinik Grönenbach, Supervisorin, Coach, Autorin
Prof. Dr. Dieter Strecker und Team
Die Liebe kann Menschen zu wunderbarer Kreativität und zur seligmachenden Zufriedenheit führen. Falsch gelebte Liebe führt uns jedoch in die
Hölle der Sinnlosigkeit. Wir müssen deshalb Liebesfallen rechtzeitig erkennen, um die Chancen für ein glückliches Leben zu nutzen.
Die Vorstellung ein Leben unter einer eigenen und wichtigen Aufgabe zu
führen bezieht sich auf ein Leben in Ganzheit, es meint nicht nur die Zeit
der Arbeit zwischen 8.00 Uhr und 18.00 Uhr. Die meisten Menschen verpassen die Möglichkeit eine Antwort auf die Frage zu finden. Was ist
meine Aufgabe im Leben?
Kränkungen sind Reaktionen auf Ereignisse, durch die wir uns kritisiert,
zurückgewiesen, abgelehnt und in unserem Selbstwertgefühl verletzt fühlen. Daraus resultiert eine tiefe Verunsicherung unserer Person verbunden
mit Gefühlen von Ohnmacht, Wut und Selbstzweifeln. In unserer
Gekränktheit wenden wir uns trotzig von unserem Gegenüber ab und sinnen häufig auf Rache und Vergeltung.
Kränkungen begegnen uns in privaten Beziehungen ebenso wie in
Institutionen und zwischen Gesellschaften. Kränkungen sind in den meisten Fällen Grund für Missverständnisse, Streits und sogar Kriege. Um so
wichtiger ist es, diese Kränkungs-Dynamik zu erkennen und zu verstehen,
um konstruktive Lösungswege zu finden.
Eintritt: 8,- €, erm. 7,- €, VVK 7,- €, erm. 6,- €
Eintritt: 8,- €, erm. 7,- €, VVK 7,- €, erm. 6,- €
Dr. med. Dr.phil. Klaus von Ploetz, Facharzt für Neurologie/Psychiatrie
und Kinder- und Jugendpsychiatrie, Chefarzt der Rehabilitationsfachklinik
"Alte Ölmühle" Magdeburg, stellvertretender Vorsitzender des Förderkreises für Ganzheitsmedizin Bad Herrenalb
Viele Menschen sind mit ihrem Leben unzufrieden, sie suchen insgeheim
nach einem Leben, das ihnen sinnvoller erscheint. Sie sind auf der Suche
nach einer stimmigen Aufgabe, die sich innerlich sinnvoll und richtig anfühlt. Ohne diese innerlich sinnvoll erlebte Aufgabe scheint es nicht zu
gelingen, ein Leben in Fülle und Zufriedenheit zu führen.
Doppelvortrag
"Krankheit als Symbol"
20.30 Uhr "Die Leichtigkeit des Schwebens"
18.30 Uhr
"Klangreisen - Tiefenentspannung mit
Klangschalen und Gongs"
Sonntag, 24. April, 9.00 Uhr - 18.00 Uhr
Logopädische Praxis Birgit Kolwes, Marktstr. 31
Dienstag, 1.März, Stadthalle
Dr. Rüdiger Dahlke
Arzt und Psychotherapeut, Bestsellerautor
Loslassen - Wohlfühlen - ein Tagesseminar
mit Berndt Stampehl, Familientherapeut, Hypnotherapeut, Trainer für
Entspannungspädagogen, Supervisor, Suchttherapeut
Rüdiger Dahlke versteht Krankheit als sinnvolles Geschehen, als einen Weg
der Seele, ungelöste seelische Konflikte zu Bewusstsein zu bringen. Dazu
ist es erforderlich die symbolischen Bedeutungen von Krankheitssymptomen zu verstehen, das heißt, die Botschaft der Krankheit zu entschlüsseln.
Energien tanken, sammeln, bündeln.
Mit Hilfe von Klangschalenarbeit, Trancen, Phantasiereisen und Energiearbeit (Akupressur) soll an diesem Tag Gelegenheit sein, neue Kräfte für
einen aktiven Alltag zu gewinnen.
"Beschwingte Wege zur Mitte" helfen auf neuen einem Weg, der nicht nur
"schwer" zu sein hat. Vieles Gute fällt uns zu - wenn wir innehalten und
loslassen. Rüdiger Dahlke zeigt vielfältige praktische Wege auf, wie es
gelingen kann, sich die"schwebende Leichtigkeit des Seins" erfahrbar zu
machen.
Klangschalen und Gongs sind zunehmend für ihre entspannende und heilsame Wirkung bekannt. Berndt Stampehl versteht es auf wunderbare Weise, den Einsatz der faszinierenden Klangkörper mit verschiedenen therapeutischen Methoden zu kombinieren.
Eintritt: Doppelvortrag 20,- €, erm. 16,- €, VVK 16,- €, erm. 12,- €
Einzelkarte je 11,- €, erm. 9,- €, VVK 9,- €, erm. 7,50 €
Unkostenbeitrag: 45,- € - 60,- € (nach Selbsteinschätzung)
Anmeldung an L & S Jürgen Behring, Hässelmühlerstr. 2a,
29386 Dedelstorf, Email: lebenundsinn@aol.com
Ein Psychodrama in vier Akten und einer Zugabe
Diesmal kommt Dieter Strecker , um auf schauspielerische Art und Weise
vertrautem und neuen Publikum zum ewigen Thema "Liebe" endlich die
Antworten zu geben, nach denen sie vielleicht schon lange suchen. Musikalische Begleitung: Akkordeonduo Elke Knicker und Elke Kahre.
Eintritt: 10,- €, erm. 8,- €, VVK 8,- €, erm. 6,- €
"Bis ins dritte und vierte Glied" - Die Last der
Nachkommen von Tätern und Opfern des Faschismus
Donnerstag, 13. Oktober, 20.00 Uhr
"Wege nach Innen - Kontemplation und Mystik"
Freitag, 18. November, 20.00 Uhr
Bürgerbegegnungsstätte Altes Amtsgericht
Helmut Dörmann, Gestalttherapeut, Kontemplationslehrer, eigene Praxis
für kontemplative Psychologie, Koordinator des Hospizkreises Minden,
Kursleiter im Benediktushof (Zentrum für Spirituelle Wege e.V.)
Vor dem Hintergrund der von Pater Willigis Jäger gegründeten "Würzburger Schule der Kontemplation" stellt Helmut Dörmann in einer theoretischen und praktischen Einführung den christlich-mystischen Weg der spirituellen Erfahrung dar.
Kontemplation ist der Weg der Ablösung und Transformation von allen
Wünschen, Bildern und Gedanken, der Sammlung aller Kräfte im Inneren
und der Öffnung für das SEIN.
Die Schule der Kontemplation will Menschen in den transpersonalen Raum
mystischer Erfahrung führen. Sie versteht sich als ein Zusammenschluss
von Kontemplationslehrerinnen und Kontemplationslehrern, der die
abendländische christliche Mystik in der Übung der Kontemplation betont
und neu ins Bewusstsein bringen will. Dabei betont sie die konfessionsund religionsübergreifende spirituelle Erfahrung.
Im Rahmen dieses Netzwerkes wirkt Helmut Dörmann, Leiter der
Kontemplationsgruppe in der Marienkirche Minden. Er bringt an diesem
Abend in Theorie und Praxis das näher, was Kontemplation und
Meditation ermöglichen.
Eintritt: 7,50 €, erm. 6,- €, VVK 6,- €, erm. 5,- €
Bürgerbegegnungsstätte Altes Amtsgericht
Dr. Wolf Büntig, Arzt - Psychotherapie/Psychoanalyse,
Gründer und Leiter von ZIST
In den letzten Jahren ist in der Psychotherapie die Mehrgenerationenperspektive in den Fokus der Aufmerksamkeit gerückt. Tief im Unbewussten
verankerte Loyalitäten, übernommene Gefühle, Nachfolge-, Schuld- und
Sühnemechanismen werden als Ursache von Versagen, Leid und Krankheit
wahrgenommen.
Ein besonderes Schicksal hat besonderes Gewicht. Wie wirken vor diesem
Hintergrund die Schicksale der Täter und Opfer des Faschismus in der heutigen Generation weiter?
Dieser Frage widmet sich mit Dr. Wolf Büntig einer der wohl profiliertesten
Vertreter der humanistischen Psychologie in Deutschland. Er selbst praktiziert, entwickelt und lehrt Potentialorientierte Psychotherapie.
Eintritt: 10,- €, erm. 8,- €, VVK 8,- €, erm. 6,- €
Die Reihe "Leben und Sinn" bietet seit 1995 in Lübbecke Vorträge und
Seminare zu Gesundheit, Spiritualität und Lebensfragen. Sie wurde im
Rahmen des Vereins "Bürgerhaus für Lübbecke" e.V. initiiert von Jürgen
Behring, ehemals Lübbecke. Seitdem fanden zahlreiche Besucher auch
weit über Lübbecke hinaus zu über 70 Veranstaltungen.
Seit 1996 ist das Bildungswerk und Forum für Gesundheit und LebensArt
Minden Mitveranstalter. Seit 2004 gibt es unter dem Namen "Leben und
Sinn Lippe" auch Vorträge und Seminare in Detmold und Bad Meinberg.
In Lübbecke wird die Reihe "Leben und Sinn" 2005 veranstaltet vom Verein
"Bürgerhaus für Lübbecke e.V."(Vorsitzender Horst Herzog), dem
Bildungswerk und Forum für Gesundheit und LebensArt Minden und
"Leben und Sinn" Jürgen Behring.
"Leben und Sinn" Seminare 2005
Reihe "LEBEN UND SINN" Lübbecke 2005
(Bitte Extra-Flyer anfordern)
"Wenn du nicht stirbst bevor Du stirbst,
Du verdirbst wenn Du stirbst" (Angelus Silesius)
Datum
Veranstaltung
Leben und Sinn Veranstaltungen
Seminar mit Dr. Walther Lechler
in Schloss Karnzow (Brandenburg)
von Fr. 29.07. 18.00 Uhr bis So. 31.07 16.00 Uhr
Do. 27.01.
Dr. Dr. Klaus von Ploetz
"Was ist meine Aufgabe im Leben"
Seminargebühren: Inklusive Übernachtung und
Verpflegung EUR DZ 210 €, 230 €
Di. 01.03.
Dr. Rüdiger Dahlke
"Krankheit als Symbol"
"Die Leichtigkeit des Schwebens"
Do. 17.03.
Dr. Bärbel Wardetzki
"Ohrfeigen für die Seele - ..."
So. 24.04.
Berndt Stampehl
"Klangreisen"
Diese Seminare werden in Zusammenarbeit mit dem
"Förderkreis für Ganzheitsmedizin", Bad Herrenalb veranstaltet.
Sa. 24.09.
Prof. Dr. Dieter Strecker
"Die Liebe? - Ja, die Liebe!"
"Die Kraft des Lachens Humor, Kreativität und Lebenswandel"
Do. 13.10.
Dr. Wolf Büntig
"Bis ins dritte und vierte Glied..."
Fr., 16. Sept. 18.00 Uhr - So. 18. Sept. 14.30 Uhr,
Fr. 18.11.
Helmut Dörmann
"Wege nach Innen - Kontemplation..."
"Ins Leben bewegen"
Vorseminar in Schloss Karnzow mit Karl-Heinz Knebel
vom 25.07. 14.00 Uhr bis 29.7.05 13.00 Uhr
Seminargebühren: 190,- €,
Unterkunft, Verpflegung: DZ 200,- €, EZ 240,- €
Haus Yoga-Vidya, Horn-Bad Meinberg
Selbsterfahrungs- und Fortbildungsseminar
mit David Gilmore
Seminargebühren: 170,- € - 210,- € + VP
"Aussöhnungstherapie"
Samstag, den 29. Oktober bis Sonntag den 30. Oktober,
Haus Yogas Vidya, Horn-Bad Meinberg
Selbsterfahrungs- und Weiterbildungsseminar mit
Jirina Prekop
Seminargebühr: 150,- € - 200,- € + VP
Karten im Vorverkauf gibt es in der Bücherstube Lübbecke,
für Auswärtige telefon. Reservierung Tel. 0 57 41 / 85 84
Die Reihe Leben und Sinn wird veranstaltet vom "Verein "Bürgerhaus für
Lübbecke" e.V. und dem Bildungswerk und Forum für Gesundheit und
LebensArt, Minden e.V. und Leben und Sinn" Jürgen Behring.
Leben und Sinn
in Lübbecke
2005
Vorträge und Seminare zu Gesundheit,
Spiritualität und Lebensfragen
mit Dr. Dr. Klaus von Ploetz, Dr. Rüdiger
Dahlke, Dr. Bärbel Wardetzky,
Berndt Stampehl, Prof. Dr. Dieter Strecker,
Dr. Wolf Büntig und Helmut Dörmann
Kontakt: Jürgen Behring, Hässelmühler Str. 2a, 29386 Dedelstorf
(Tel. 0 58 32 / 97 03 26), Horst Herzog (Tel. 0 57 41 / 29 60 39),
E-Mail: lebenundsinn@aol.com.
Gerne schicken wir Ihnen regelmäßig per E-Mail
die aktuellen Presseinformationen zu.
Informieren Sie sich auch auf der Homepage www.lebenundsinn.de
Verein "Bürgerhaus
für Lübbecke" e.V.
Document
Kategorie
Seele and Geist
Seitenansichten
12
Dateigröße
78 KB
Tags
1/--Seiten
melden