close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

Lageplan Leben mit Brustkrebs? Was kann ich selbst tun!

EinbettenHerunterladen
Lageplan
Universitätsmedizin Mainz
Klinik und Poliklinik für Geburtshilfe und Frauenkrankheiten
Geb. 102, Hörsaal
Universitätsmedizin
der Johannes Gutenberg-Universität Mainz,
Langenbeckstr. 1, 55131 Mainz
Auf unserer Homepage www.unimedizin-mainz.de finden
Sie Anfahrtsskizzen sowie mögliche Busverbindungen.
Leben mit Brustkrebs?
Was kann ich selbst tun!
Samstag, 07. Dezember 2013
09.30 - 13.00 Uhr
Unser Wissen für Ihre Gesundheit
Fotolia-© detailblick
Klinik und Poliklinik für Geburtshilfe und Frauenkrankheiten
Programm
Leben mit Brustkrebs?
Was kann ich selbst tun!
Zeit:
Ort:
Klinik und Poliklinik für Geburtshilfe und Frauenkrankheiten
Samstag 07. Dezember 2013
Universitätsmedizin Mainz
Gebäude 102, Hörsaal
Programm 09.30 Uhr Begrüßung
Prof. Dr. Gerald Hoffmann
Zeit:
Liebe Patientinnen und Angehörige,
Leben
mit Brustkrebs?
Ort:
Programm
Was
kann
selbst
tun!
mit diesem
Flyer ich
möchten
wir Sie zum
Patientinnen-Tag
Klinik und Poliklinik für Geburtshilfe und Frauenkrankheiten
Samstag
07.Uhr
Dezember
09.50
Hilfe2013
zur Selbsthilfe!
Universitätsmedizin
Mainz
Psychoonkologische
Gebäude 102, Hörsaal
Unterstützung im Brustzentrum
Dipl.-Psych. Götz Schönefuß
2013 des Brustzentrums der Universitätsmedizin Mainz
Zeit:
Samstag 07. Dezember 2013
LebenDurch
mitdieBrustkrebs?
Uhr BegrüßungMainz
einladen.
Diagnose Brustkrebs sind Sie undOrt:
Ihre09.30Universitätsmedizin
10.10 Uhr Zum Umgang mit Nebenwirkungen
Gerald Hoffmann
GebäudeProf.
102, Dr.
Hörsaal
Angehörigen
mit einer
konfrontiert, in der
Was kann
ich Lebensphase
selbst tun!
der Therapie
vielPatientinnen
Unbekanntes,
Belastendes und auch viel Heraus- 09.50 Uhr Hilfe zur Selbsthilfe!
Liebe
und viel
Angehörige,
Dr. Marco Battista
Psychoonkologische
09.30 Uhr Begrüßung
forderndes auf sie zukommt. In dieser Zeit ist es wichtig,
Prof. Dr. Gerald
Hoffmann
Unterstützung
mit diesem
Flyer
wir Sie deren
zum Patientinnentag
10.30
Uhrim Brustzentrum
Tumorkrank und trotzdem fit!
sich mit
dermöchten
Erkrankung,
Therapie und den Folgen
2013Liebe
des Brustzentrums
der
Universitätsmedizin Mainz
09.50 Uhr Hilfe zurDipl.-Psych.
Selbsthilfe! Götz Schönefuß
Patientinnen
und
Angehörige,
Dr. rer. physiol. Ulrich Betz
auseinanderzusetzen. Für die Veranstaltung konnten wir
Psychoonkologische
einladen. Durch die Diagnose Brustkrebs sind Sie und Ihre
10.10
Uhr
Zum
Umgang
mit
Nebenwirkungen
Expertinnen
und
Experten
gewinnen,
die
über die
Unterstützung
im Brustzentrum
mit diesemmit
Flyer
möchten
wir Sie zum
Patientinnentag
10.50
Uhr Pause
Angehörigen
einer
Lebensphase
konfrontiert,
in der
derGötz
Therapie
Dipl.-Psych.
Schönefuß
2013 des Brustzentrums
der Universitätsmedizin
Mainz
derund
Selbsthilfe,
über körperliche
viel verschiedenen
Unbekanntes,
viel Aspekte
Belastendes
auch viel
HerausDr.
Marco
Battista
einladen. Durch die Diagnose Brustkrebs sind Sie und Ihre
Uhr Paddeln gegen Brustkrebs!
mit Nebenwirkungen
forderndes
aufbei
sie zukommt.
In dieser Zeit
es wichtig,
Aktivität
Krebserkrankung
undistzum
Umgang mit 10.10 Uhr Zum Umgang11.20
Angehörigen mit einer Lebensphase konfrontiert, in der
der
Therapie
10.30
Uhr
Tumorkrank
und trotzdem
fit! Ladies"
"Die Pink
sichNebenwirkungen
mit
der
Erkrankung,
deren
Therapie
und
den
Folgen
der Therapie
informieren
viel Unbekanntes, viel Belastendes
und auch
viel Heraus- und zur
Dr. MarcoDr.
Battista
rer. physiol. UlrichFrau
BetzHannelore Braselmann
auseinanderzusetzen.
Für
die
Veranstaltung
konnten
wir
forderndes
auf
sie
zukommt.
In
dieser
Zeit
ist
es
wichtig,
Diskussion einladen.
10.30 Uhr Tumorkrank und trotzdem fit!
sich mit der
Therapie
dendie
Folgen
Expertinnen
undErkrankung,
Experten deren
gewinnen,
dieund
über
10.50Dr.Uhr
PauseUlrich Betz
rer. physiol.11.40
auseinanderzusetzen.
Veranstaltung
konnten
wir
Uhr Selbsthilfe zur Hilfe!
verschiedenen
Aspekte Für
derdie
Selbsthilfe,
über
körperliche
Expertinnen
und Werner
Experten gewinnen,
die Umgang
über die mit
Uhr Paddeln gegen Brustkrebs!
Dr.
Andreas
Dipl.-Psych.
Götz Schönefuß
10.50 11.20
Uhr Pause
Aktivität
bei Krebserkrankung
und zum
Leben mit Brustkrebs
verschiedenen Aspekte der Selbsthilfe, über körperliche
"Die Pink Ladies"
Nebenwirkungen
der Therapie informieren und zur
11.20 Uhr Paddeln gegen Brustkrebs! Yamina Cherair
Aktivität bei Krebserkrankung und zum Umgang mit
Dr. Christine Solbach
Diskussion
einladen.der Therapie informieren und zur
"Die PinkProf.
Ladies"
Nebenwirkungen
Gruppenleiterin der Frauenselbsthilfe
Prof. Dr. Christine Solbach
Diskussion einladen.
11.40 Uhr Selbsthilfe zur Hilfe!
nach Krebs
Dr. Andreas Werner
Dipl.-Psych. Götz Schönefuß
11.40 Uhr Selbsthilfe zur Hilfe!
Dr. Andreas Werner
Dipl.-Psych. Götz Schönefuß
Leben mit Brustkrebs
Leben mit
Brustkrebs
Yamina
Cherair
12.00
Uhr Hilfe und Selbsthilfe
Yamina Cherair
Gruppenleiterin der Frauenselbsthilfe
und entwickeln
Gruppenleiterin der Frauenselbsthilfe
nach Krebs
nach Krebs
Diskussionsrunde
- annehmen
Die genannten
Der Verein Projekt
Unternehmen unterstützen Schmetterling (www. 12.00 12.00
UhrundHilfe
und Selbsthilfe
- annehmenDr. Andreas Werner
Uhr Hilfe
Selbsthilfe
- annehmen
Moderation
die Veranstaltung im Wege verein-schmetterling.de)
und entwickeln
und
entwickeln
Die genannten
Der Verein
Die genannten
Der
VereinProjekt
Projekt
Diskussionsrunde
Diskussionsrunde
des
Sponsorings
mit einer
unterstützt
die
13.00 Uhr Ende der Veranstaltung
Unternehmen
unterstützen
Schmetterling
(www.
Unternehmen
unterstützen
Schmetterling
(www.
Moderation
Dr. AndreasDr.
Werner
Die
genannten
Unternehmen
unterstützen
die
Veranstaltung
im
Wege
Moderation
Andreas Werner
die
Veranstaltung
im
Wege
verein-schmetterling.de)
StandgebühriminWege
der jeweils
Psychoonkologische
die Veranstaltung
verein-schmetterling.de)
desSponsorings
Sponsorings
Standgebühr
des
mit mit
einereinerunterstützt
die in der jeweils angegebenen
13.00 Uhr Ende der Veranstaltung
Betreuung
am €
des angegebenen
Sponsorings
einer
unterstützt
die von 1.000
13.00 Uhr Ende der Veranstaltung
Standgebühr
inmit
derHöhe:
jeweils
Psychoonkologische
Höhe: Fa. Roche
*Unterstützung
in Höhe
Standgebühr
in der
jeweils Psychoonkologische
Fa.
Roche
*Unterstützung
Brustzentrum
angegebenen
Höhe:
Betreuung am
angegebenen
Höhe:
am
Roche
*Unterstützung
Brustzentrum
inFa.
Höhe
von
1.000
€ Betreuung
(Spendenkonto:
Konto-Nr.
Der
Verein
Projekt
Schmetterling
(www.verein-schmetterling.de)
unterin Höhe*Unterstützung
von 1.000 €
(Spendenkonto: Konto-Nr.
Fa. Roche
Brustzentrum
stützt die Psychoonkologische
Betreuung
am Brustzentrum
(Spenden013933702
BLZ
50070024
013933702
BLZ
50070024
in Höhe
vonMainz:
1.000Konto-Nr.
€
(Spendenkonto:
Konto-Nr.
konto
013933702,
BLZ 500
700
24 Deutsche Bank)
Deutsche Bank)
Deutsche
Bank)
013933702
BLZ 50070024
Deutsche Bank)
Document
Kategorie
Bildung
Seitenansichten
3
Dateigröße
2 894 KB
Tags
1/--Seiten
melden