close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

79. Was kostet eine Tüte Popcorn? - s220895033.online.de

EinbettenHerunterladen
LOKALES
MONTAG,
7. JUNI 2010
21
Gehrder Viertklässler auf großer Fahrt
Was kostet
eine Tüte
Popcorn?
Erste Ankumer Familienrallye
to ANKUM. Die Premiere ist
geglückt. Die von der Ankumer Kolpingfamilie durchgeführte „Familien-Dorfrally“ war ein Erfolg. Bei traumhaftem Frühsommerwetter
nahmen viele Familien an
dem kurzweiligen Nachmittag teil.
Das Vorbereitungsteam,
bestehend aus Markus Heitmann, Klaus Wesselkämper,
Ulrike Behre, Claudia Buschermöhle, Dominik MayJohann, Felix Kruse und Thomas Oeverhaus, hatte sich
neben einigen kniffeligen
Fragen auch aktive Spielstationen ausgedacht, die rund
um den Ankumer See platziert waren. Mit Aufgabenzettel und Stift ausgerüstet,
Zackig um die Kurven ging es
beim Schiebkarren-Wettrennen als ein Teil der neuen Ankumer Familienrallye.
Foto: Thomas Oeverhaus
machten sich die Familien
auf den Weg, um Frage für
Frage
zu
beantworten.
Warum ist auf den Kennzeichen aller Autos von Pastor
Heuermann die Zahl 213 enthalten, was tagte einst auf
dem Vogelboll, was kostet
eine kleine Tüte Popcorn im
Ankumer Kino, wann wurde
Adolf Kolping geboren, und
in welchem Jahr wurde die
Kolpingfamilie in Ankum gegründet? Auf solche und ähnliche Fragen mussten beim
Dorfspaziergang Antworten
gefunden werden, bevor es
zur „Spiel- und Spaßaktion“
am Ankumer See kam. Hier
mussten sich die Akteure
mehr oder weniger sportlich
betätigen. Das sorgte bisweilen für Heiterkeit an den verschiedenen Stationen. Sackhüpfen und Schubkarrenrennen sind für lautes Gelächter
immer geeignet. Vor allem
bei der Station „Schlauchbootfahren auf Zeit“ gab es
manch feuchte Überraschung.
Nach erfolgreich absolvierter Tour luden die Kolping-Organisatoren dann auf
den benachbartem Brunning
ein, wo es sich an der Schützenhalle bei Gegrilltem und
kalten Getränken in der
Abendsonne gut aushalten
ließ. Darüber, dass die Familie van der Zwaan am Ende
nach Auswertung aller Spiele
und Fragen die Nase vorn
hatte, freuten sich alle, zumal
die Akteure einen unterhaltsamen und informativen
Nachmittag bei tollem Wetter mit vielen (neuen) Freunden und Bekannten erlebt
hatten – den Organisatoren
sei es gedankt.
Das hat nicht jeder: Statt Fahrradtour und Übernachtung im Zelt als
Abschluss der Grundschulzeit geht
es für die Viertklässler aus Gehrde
für eine Woche in die Partnergrundschule nach Krzywin in Polen. 25
Schüler, acht begleitende Eltern
und die beiden Lehrerinnen Mecht-
hild Imwalle und Ellen Lange starteten gestern in aller Frühe vom
Bahnhof Bersenbrück zur langen
Reise. Zehn Stunden werden sie unterwegs sein. Übernachtet wird in
der Schule, jeden Tag gibt es Unterricht, aber auch viele gemeinsame
Ausflüge mit den Kindern der Part-
nerschule. Eine Bootstour auf der
Oder musste wegen des Hochwassers abgesagt werden. Dafür fahren
die Gehrder Viertklässler an die
Ostsee, in die Werkstätten eines
Holzkünstlers, mit einem Förster in
den Wald und werden natürlich
auch vom Bürgermeister der Ge-
meinde Widuchowa als Partnerstadt von Gehrde empfangen. Seit
2002 pflegt die Gehrder Grundschule diesen jährlichen Austausch
ihrer Viertklässler. Im Herbst folgt
der Gegenbesuch der polnischen
Grundschüler in Gehrde.
CDU:
Eintracht
trägt ein
Schwierige Adressensuche
Premiere: Diamantene Kommunion in Ankum
to ANKUM. In wenigen Wo-
chen treffen sich die Ankumer Kommunionkinder aus
dem Jahr 1950, die vor 60
Jahren die Kommunion in
der St.-Nikolaus-Kirche empfingen. Seit Wochen sind Ulla
Strauß, Agnes aus dem
Moore und Monika Küthe dabei, aus alten Unterlagen die
130 Kommunionkinder ausfindig zu machen, um das
erste Treffen dieser Art in Ankum zu organisieren.
Das Ermitteln der aktuellen Wohnorte ist die größte
Schwierigkeit, denn die ehemaligen Ankumer Kommunionkinder hat es teilweise
bis an den Bodensee verschlagen. Aber gemeinsam
haben die drei Damen schon
jetzt mehr als 70 Adressen
ausfindig gemacht. Die Idee
zu dem Treffen hatte Agnes
aus dem Moore aus Nortrup.
Beim Abstauben ihres Kom-
BERSENBRÜCK/ANKUM. Zu
Sie sorgen dafür, dass in Ankum erstmals ein Treffen anlässlich der diamantenen Kommunion
stattfindet: Ulla Strauß, Agnes aus dem Moore und Monika Küthe.
Foto: Thomas Oeverhaus
munionbildes schaute sie etwas genauer auf das Datum
und entdeckte, dass inzwischen 60 Jahre vergangenen
waren. Schnell fand sie bei
Ulla Strauß aus Ankum und
Monika Küthe aus Druchhorn Mitstreiterinnen. Auch
Ankums Pfarrer Bernd Heuermann fand die Idee gut und
ermutigte die Damen.
Am Sonntag, 18. Juli, soll
das Wiedersehensfest in Ankum stattfinden. Nach einem
Gottesdienst in der St.-Nikolaus-Kirche wird es viele Gelegenheiten geben, um ins
Gespräch zu kommen.
Durchweg positive Resonanz
Goldkommunion in Ankum – Drittes Treffen
to ANKUM. 50 Jahre ist es her,
dass 86 Jungen und Mädchen
in der Ankumer St.-NikolausKirche zum ersten Mal die
Kommunion
empfingen.
Nun trafen sie sich dort wieder, um einen Gottesdienst
zu feiern.
Animiert von solchen
„Goldkommuniontreffen“ in
Nachbargemeinden,
hatte
sich der Pfarrgemeinderat
Im Schatten des „Artländer Doms“versammelten sich die Ankumer „Goldkommunionkinder“ erstmals vor drei Jahren diezu einem Erinnerungsfoto.
Foto: Thomas Oeverhaus ses Projekt vor die Brust ge-
nommen. Die durchweg positive Resonanz bestätigte die
Organisatoren, die Kommunionkinder aus dem Jahr
1960 in diesem Jahr einzuladen. „Auch diesmal mussten
vielen Adressen aufgestöbert
werden“, erzählte Lisa MayJohann vom Pfarrgemeinderat, die zudem darauf hinwies, dass das „ohne die Hilfe
von Resi Johanning von der
Gemeindeverwaltung nicht
möglich gewesen wäre“.
tiefgefroren,
versch. Sorten
(-.58 / l)
0g
640 – 71
49
34..65
Deutschland, Kl. ll,
Sorte: siehe Verpackung
mit WMFanschal
(-.93 / kg)
1.
*
Aktionspreis
b
3 kg Kor
2li4g%
er!
bil
DOSEN
Dose
-.29
is
Dauertiefpre
Gesichtserkennung
Obstgarten
digitale
Bildstabilisierung
Tonaufnahme
12.0 Megapixel
mit 3-fach
optischem und 5-fach
digitalem Zoom
125 g
79
-.2-.229
2.
Aktionspreis
statt
98*
79.
24%
Aktionspreis
billiger!
IHR DISCOUNTER MIT DER GRÖSSTEN AUSWAHL!
�
r
ts wiede
Jetzt gib
(-.18 /
100 g)
225 g
49
NEU!!
versch.
Sorten
Classic,
Mexicana,
Afrikana
oder Pizza
(-.67 /
100 g)
statt
Tafeläpfel
einem Meinungsaustausch
trafen sich die Vorstände der
Christdemokraten von Ankum und Bersenbrück, um
aktuelle Themen der Regional- und Kommunalpolitik
zu erörtern. Einig waren sich
alle Beteiligten, dass es zu einer guten, partnerschaftlichen Zusammenarbeit der
beiden größten Kommunen
in der Samtgemeinde keine
Alternativen gibt. Die beiden
Vorstände diskutierten in
Bersenbrück mehrere politische Betätigungsfelder, wo
eine verbesserte Zusammenarbeit zu beiderlei Nutzen
sinnvoll ist. Ganz oben auf
dieser Agenda stand dabei
die mögliche Konzeption für
ein interkommunales Gewerbegebiet. Hier böte sich nach
Meinung der Vorsitzenden
der CDU Bersenbrück und
Ankum Gerd Uphoff beziehungsweise Reinhold Coenen auch die Unterstützung
des Landes an, das über
reichhaltige Erfahrungen auf
diesem Gebiet verfüge. Aber
auch andere Bereiche wie
zum Beispiel der Tourismus
haben ein großes Potenzial,
was durch eine stärkere Zusammenarbeit noch verbessert werden könne. Dem Bürgermeister aus Bersenbrück,
Harald Kräuter, oblag es, den
in Bersenbrück beherzigten
Abschlusssatz zu formulieren, dass Eintracht einträgt.
Beide Vorstände sehen das
als Verpflichtung für die unmittelbare Zukunft und vereinbarten weitere Treffen.
zzgl. Pfand -.25
(4.92 – 5.46 / kg)
gültig von Montag, 07.06.10 bis Samstag, 12.06.10
31 Gäste folgten der Einladung. Nach dem Gottesdienst blieb Zeit, miteinander ins Gespräch zu kommen. Die Organisatoren des
Pfarrgemeinderates hatten
sich unterdessen als „Kellnertruppe“ zur Verfügung gestellt und servierten den Gästen in der alten Küsterei ein
Frühstück. Auch ein Gläschen Sekt fehlte nicht. Den
Gästen gefiel es. Sie sparten
nicht an Lob.
Premium
Pils oder
Export
0,5 Liter
Ristorante
Pizza
2 Stück
11 Freunde MeisterBratwürste
Foto: Cristina Schwietert
�
mit Li-ion-Akku
und Ladegerät
7,6 cm LTPSTFT-Monitor
Luxmedia 12-04
Digitalkamera 32 MB interner Speicher •
erweiterbar mit SD/SDHC-Karte • inkl.
USB- und TV-Kabel, CD-Rom, Tasche
Document
Kategorie
Seele and Geist
Seitenansichten
11
Dateigröße
1 329 KB
Tags
1/--Seiten
melden