close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

Glückspiel in der Kirche? Und was hat das mit Spiritualität zu tun?

EinbettenHerunterladen
Eine Beilage der Zeitung «reformiert.» • Nr. 16 • 26. August 2011
E VANGELISCH -R EFORMIERTE
K IRCHGEMEINDE
UNTERSTRASS
Unsere Gottesdienste
28. August
19.00 Uhr Abendliturgie
Roland Wuillemin
1. September
9.30 Uhr
Gottesdienst im
Altersheim Stampfenbach
Roland Wuillemin
18.15 Uhr
Schweigen und Hören
mit Einführung um 18.00 Uhr
Roland Wuillemin
Susanne Wigholm
4. September
10.00 Uhr Gottesdienst
Roland Wuillemin
Anschliessend Kirchenkaffee
8. September
18.15 Uhr Schweigen und Hören
Roland Wuillemin
Susanne Wigholm
11. September
11.00 Uhr Familien-Gottesdienst
Roland Wuillemin
Susanne Wigholm
15. September
9.30 Uhr
Gottesdienst
mit Abendmahl im
Altersheim Stampfenbach
Roland Wuillemin
18.15 Uhr
Schweigen und Hören
Roland Wuillemin
Susanne Wigholm
18. September, Bettag
10.00 Uhr Gottesdienst
mit Abendmahl
Monika Frieden
22. September
18.15 Uhr Schweigen und Hören
Roland Wuillemin
Susanne Wigholm
ZH z021
Glückspiel in der Kirche?
Und was hat das
mit Spiritualität zu tun?
Träumen, in denen man sein Glück am
Spieltisch oder beim Pferderennen versucht oder sonst einfach Risiken eingeht,
ist eines gemeinsam: Sie haben ein bestimmtes Ziel vor Augen, wissen aber genau, es besteht die Gefahr, es nicht zu erreichen. Haben sie auch schon geträumt,
plötzlich ein As in der Hand zu halten
oder dass beim Roulette die eigene Zahl
fiel? Was für ein As war es? Welche tatsächliche Bedeutung hat die RouletteZahl? Reine Glücksspiele, im Gegensatz
zu solchen, die auch ein gewisses Mass
an Geschicklichkeit erfordern, sind einwenig anders zu werten.
Ein Glücksspiel kann alle Arten von
Glaubenssystemen hervorheben, manche
haben Gültigkeit und manche nicht. Die
Vorstellung einer zufälligen Auswahl, besonders wenn sie mechanisch erfolgt,
steht in Verbindung mit dem Glauben an
ein mechanistisches Universum.
Auf der spirituellen Ebene stellt Glücksspiel die Fähigkeit dar, Chancen wahrzunehmen. Gleichzeitig steht es für die Tendenz, sich eher auf das Schicksal zu verlassen, als auf ein gutes Urteilsvermögen.
Sollte die Kirche so etwas fördern?
Wie wir oben lesen, ist die spirituelle
Seite des Glückspiels, sich vom Schicksal
leiten zu lassen, in unserem Fall auf unseren Glaubensinhalt gedacht, einfach
Gott zu vertrauen. Aber vertrauen wir
nicht immer Gott, wozu ein Glückspiel
einbeziehen?
Unsere Kirchgemeinde Unterstrass macht
bei der Öffentlichkeitskampagne 2011
der Schweizer reformierten Kirchen mit.
Im Zeitraum vom 26. August bis zum
11. September werden alle interessierten,
reformierten Gemeinden in der Schweiz
an diesem speziellen Glücksspiel der
Kirche teilnehmen. Wie sie in der Beilage
ihrer Gemeindeseite sehen, bekommen
sie ein Rubbellos mit der Aufschrift:
Gewinnen Sie ein gutes Gefühl!
Ich bin sicher, sie wissen, was sie damit
machen können.
Haben sie etwas gewonnen? Haben sie
Glück gehabt? Aber gibt Gewinn für sich
ein gutes Gefühl? Macht der Gewinn sie
wirklich glücklich?
Das besondere an diesem Rubbellos ist,
dass sie zwar vielleicht einen Gewinn
haben, aber dieser Gewinn kommt nicht
zu ihnen, sondern sie dürfen auf
www.kirchenglückspiel.ch ihren Gewinncode eingeben und wählen, wem sie
ihren Gewinn spenden möchten.
Und jetzt? Macht der Gewinn sie vielleicht
doch glücklich? Wird so nicht ein geteilter
Gewinn zu einem doppelten Glück?
Haben Sie nichts gewonnen? Ist nicht so
schlimm, denn in unserer Kirche Unterstrass liegen ab dem 26. August solche
Rubbellose auf und falls Sie noch mehr
Teilen wollen oder falls Sie noch mehr
doppeltes Glück anstreben oder falls Sie
einfach im spirituellen Sinne auf Gott
vertrauen, sind sie herzlich eingeladen
bei uns vorbei zukommen und noch mehr
Rubbellose zu aktivieren.
Hier stimmt es nun einmal nicht:
Glück im Spiel, Pech in der Liebe,
sonder Glück im Spiel, Teilen in Liebe.
Gabriele Schütz
Agenda
Informationen beim Gemeinde- und Sozialdienst, Sarita Ranjikar
Gesundheits- und Altersturnen
jeden Mittwoch, 8.30 bis 9.30 Uhr
im Kirchensaal Unterstrass
Info: Frau R. Hunziker, 044 362 28 15
Aqua-Fitness
Mittwoch, 15.30 bis 16.30 Uhr
und 16.30 bis 17.30 Uhr
Schulschwimmbad Riedtli,
Info: Frau A. Kläusler, 044 431 43 67
Fussmassage für die Seele!
Samstag, 27. August
Kosten: CHF 80.00
Anmeldung bei:
Sina Straub, 079 507 38 17
Mac-Treff
Dienstag, 6. September,
18.00 bis 20.00 Uhr
Kosten: CHF 25.00
Der Mac-Treff bietet allen die Möglichkeit, ihre Mac-Kenntnisse zu Verbessern.
Der Treff findet jeweils am 1. Dienstag
im Monat statt.
Kontakt: mactreffunterstrass@gmail.com
Ökumenischer Abendvortrag
«Unsere Gesundheit»
Thema: «Ihre Apotheke im Quartier»
Mittwoch, 21. September, 19.30 Uhr
Sowali-Zimmer im
ref. Kirchgemeindehaus Paulus
Sie sind herzlich eingeladen von ihren
Kirchgemeinden Paulus, Ober- und
Unterstrass und Bruder Klaus
Ökumenischer Gemeinde- und
Seniorennachmittag
BERNINA-EXPRESS St. Moritz–Tirano
Ein Filmnachmittag im Saal des
Kirchgemeindehauses Paulus,
Scheuchzerstrasse 180
Dienstag, 27. September, 14.30 Uhr
Es laden ein: Kirchgemeinde Paulus,
Ober- und Unterstrass und Bruder Klaus
Ökumenische Erwachsenenbildung
der Kirchgemeinden
Unterstrass und Oberstrass
Offenes Singen
14. und 28. September
Kirchgemeindehaus Oberstrass
Info: R. Schinz, 044 371 34 62
Compi-Treff
20. September, 14.00 bis 16.00 Uhr
Treffpunkt, bei dem Sie Erfahrungen
austauschen können bei Fragen rund
um den Computer.
Kosten: CHF 5.00/Person, CTU-Team
compi.treff.unterstrass@gmail.ch
www.compi-treff-unterstrass.ch
Ökumenischer Frauenzmorge
Mittwoch, 21. September,
9.00 bis 11.00 Uhr
Im Chilechäller der Kirche Oberstrass,
Stapferstrasse 58
Thema: «Der Augenblick ist mein –
von der Kunst, in der Gegenwart zu
leben» mit Helen Bohni-Buchi,
Erwachsenenbildnerin
Wir freuen uns auf viele Besucherinnen.
Anmeldung nicht erforderlich.
Unkostenbeitrag: CHF 6.00.
Es laden ein:
Frauenverein Liebfrauen und Oberstrass,
Frauen der Kirchgemeinden Ober- und
Unterstrass
Wichtige Fragen des
Christentums: «Jesus»
mit Pfr. Daniel Frei
und Pfr. Roland Wuillemin
Freitag, 9. September, 10.30 Uhr
Kirchgemeindehaus Oberstrass
«Wunder?»
Donnerstag, 22. September, 19.30 Uhr
Kirchgemeindehaus Unterstrass,
Turnerstrasse 45
«Jesus, der Revolutionär?»
Freitag, 7. Oktober, 10.30 Uhr,
Kirchgemeindehaus Oberstrass
«Nachfolge Jesu?»
Thé Dansant
Freitag, 9. September,
ab 17.30 bis 22.30 Uhr
Mit den «Entertainern»
Musik: Volkstümlich, Evergreens,
Englisch Walzer und Oldies.
Eintritt frei.
Verkauf von Essen und Getränken.
Gemeinsame
Erwachsenenbildung
Brennpunkt Religion
«Wird der Lebensweg kürzer,
muss man ihn verbreitern.»
Dienstag, 30. August 2011
Arbeitest du noch –
oder lebst du schon?
Impulse für das eigene Älterwerden vor
und nach der Pensionierung.
Dienstag, 6. September 2011
Alt sind immer die anderen –
doch was haben wir davon?
Kurze Anleitung, zu den eigenen
Jahrringen zu stehen und trotzdem nicht
der Magie der Zahlen zu verfallen.
Dienstag, 13. September 2011
Ewige Jugend, langes Leben –
und die Ewigkeit?
Ratschläge, um dem Zahn der Zeit auch im
eigenen Leben freundlich zu begegnen.
Jeweils 14.30 bis 16.30 Uhr
Kirchensaal Unterstrass,
Turnerstrasse 47, 8006 Zürich
Referent: Pfarrer Walter Lüssi
Leiter im Evangelischen Tagungsund Studienzentrum Boldern
und Studienleiter für Alters- und
Generationenfragen.
Der Eintritt ist frei.
Es wird eine Kollekte erhoben.
Eine Anmeldung ist nicht nötig.
Schweigen und hören ...
Still werden,
bei sich selber ankommen,
singen und hören ...
Jeden Donnerstag,
ausser in den Schulferien,
in der Kirche Unterstrass
von 18.15 bis 19.05 Uhr
18.15 bis 18.45 Uhr:
Ankommen in der Kirche,
Texte, Gebärdengebet, singen,
zur Ruhe kommen, Stille
18.45 bis 19.05 Uhr:
Fürbitte, Segen,
Abschluss mit Glockengeläut ...
Sie können jederzeit
dazu kommen ...
Immer am 1. Donnerstag im Monat
kurze Einführung
von 18.00 bis 18.10 Uhr.
Besuchen Sie unsere homepage:
www.kirche-unterstrass.ch
für weitere Informationen
zu unseren Gottesdiensten und
Veranstaltungen.
Kinder und Familien
Mitteilungen
Informationen bei Susanne Wigholm
Gabriele Schütz, die ehemalige
Pfarrerin (30%) nimmt Abschied:
Chrabbeltreff
Wie Sie in der letzten Beilage erfahren
haben, werde ich noch bis August hier
arbeiten.
Bevor ich aus dieser Gemeinde weg gehe,
möchte ich mich an dieser Stelle ganz
herzlich bedanken. Mein Dank gilt allen
Menschen in der Kirchgemeinde Unterstrass, welche mir in den letzten drei Jahren Begegnungen und Unterstützungen zu
kommen liessen. Es würde eine sehr lange
Liste ergeben, würde ich alle einzeln aufzählen, und ich hoffe, Sie nehmen den
pauschal formulierten Dank mit gleicher
Freude entgegen, wie ein an Sie persönlich
gerichteten Dank. Ich wurde vor drei Jahren wohlwollend und herzlich aufgenommen und es war für mich eine lehrreiche
und spannende Zeit. Ich gehe mit einem
grossen Erfahrungsschatz weiter auf meinem zukünftigen Arbeits- und Lebensweg,
und ich hoffe, für Sie alle hat mein Wirken
hier Licht, Wärme und manche Anregung
gebracht. Abschliessend kann ich schreiben, ich war sehr gerne hier in Unterstrass
und wünsche Ihnen allen und der Kirchgemeinde ein «bhüet Gott».
Gabriele Schütz, Pfrn.
jeden Dienstag und Donnerstag,
15.00 bis 17.00 Uhr
Der offene Treff bietet Raum, sich frei
auszutauschen und mit anderen Eltern
in Kontakt zu kommen.
Anmeldung nicht nötig.
Info: Susanne Wigholm
Spielgruppe Kolibri
Dienstag und Freitag, 9.30 bis 14.30 Uhr
Kinder ab 1 Jahr bis Kindergarteneintritt
Rebecca Neumann, Anouk Richter
Anmelden und Infos: 076 452 03 97
www.spielgruppekolibri.ch
Singe mit de Chinde
«Allerlei Tierli»
Jeden Montag, 15.00 bis 16.30 Uhr
Neuer Kurs ab 22. August bis 3. Oktober
Wir singen zusammen traditionelle und
neue Kinderlieder. Mit Zvieri und Zeit
fürs Spielen und Gespräche.
Info und Anmeldung:
Katherine Portmann, 044 361 07 60
Club 4+5
31. August, 12.00 bis 16.30 Uhr
Elternkurs
«Starke Eltern – starke Kinder»
Informationsveranstaltung:
Mittwoch, 31. August, 19.30 Uhr
Im Saal der ref. Kirche Glaubten
Kursdaten: 14., 21. und 28. September,
5. Oktober, jeweils um 19.30 bis 21.30 Uhr
Informationen bei: Susanne Wigholm
oder auf unserer homepage
Minichile 2011/2012
Biblische Geschichten hören,
philosophieren, denken, reden,
singen, lachen, Znüni essen ...
JuKi 6+7
Freitag, 30. Sept., 18.00 bis 21.30 Uhr
«Fiire mit de Chliine»
Samstag, 10. September 2011
10.00 bis 10.30 Uhr
in der Kirche Unterstrass
«Und alle werden satt»
Illustration Bunshu Iguchi
Gottesdienst für die Kleinsten
(ab 2 Jahre)
mit ihren Mamis, Papis, Grosseltern
und weiteren Freunden, Verwandten.
Geschwister sind auch herzlich
willkommen.
Anschliessend Kafi und spielen
... in und um die reformierte Kirche
Unterstrass für Kinder
vom Kindergarten bis 2. Klasse
9.30 bis 11.30 Uhr
Kinderprogramm und Znüni
17. Sept. 2011
1. Okt. 2011
19. Nov. 2011
4. Febr. 2012
3. März 2012
«Auf Schatzsuche»
«Brot das nie ausgeht»
«Freuet euch»
«Klein ist gross»
«Unscheinbar und
doch wichtig»
12. Mai 2012 «Gut aufgehoben sein»
26. Mai 2012 «Feiern und spielen
am Beckenhoffest»
Ich bin froh um eine Anmeldung!
Ihr könnt aber auch spontan dabei sein.
Infos und Anmeldung unter
trachsel.heidi@bluewin.ch
oder 079 385 76 40
Ich freue mich auf euch!
Monika Frieden, die
neue Pfarrerin (30%),
stellt sich vor:
Liebe Untersträsslerinnen
und Untersträssler
Ich freue mich sehr auf die Arbeit als
Pfarrerin in Ihrer Gemeinde und auf alle
Begegnungen mit Ihnen!
Nach einigen Jahren Arbeit als FlightAttendant für Swissair und dem Theologiestudium in Zürich, Bern und Luzern,
war ich als Pfarrerin in Seuzach tätig. In
den letzten 9 Jahren gestaltete ich dann
die Aus- und Weiterbildung von Pfarrpersonen in einem gesamtschweizerischen
Reformprojekt mit. Gleichzeitig war ich
Kursleiterin/Dozentin und Coach/Supervisorin für Pfarrerinnen und Pfarrer, vor
allem in den Bereichen Gemeindebau,
interreligiöser Dialog, Spiritualität und
Gottesdienste.
Eine vielfarbige und unkomplizierte Kirche, die nahe an ihren biblischen Wurzeln lebt und sich der komplexen Gegenwart stellen will, liegt mir am Herzen.
Schon während dem Studium war ich
ehrenamtlich engagiert, so zum Beispiel
in der Ökumenischen Frauenbewegung
Zürich. Heute bin ich Vorstandsmitglied
des cfd (Christlicher Friedensdienst) und
schreibe Bolderntexte.
In meiner Freizeit lese ich Krimis und Biografien, singe und wandere. Ich wohne
mit meinem Mann und unserem acht Monate alten Sohn und zwei Katzen in Zürich Oberstrass. So bin ich gespannt und
glücklich über mein Engagement in der
Kirchgemeinde Unterstrass und freue
mich, Sie kennen zu lernen. Scheuen Sie
sich nicht, auf mich zu zukommen.
Monika Frieden, Pfrn.
Rückblick Chilefäscht
Agenda Jugendliche
Informationen bei Andrea Bevelaqua
Jugendarbeit mit Vision
Die Jugend verbindet die Gemeinden
von Oberstrass und Unterstrass.
Es ist mehr als nur eine Arbeit und sie gibt
mehr als nur das Gefühl, gearbeitet zu haben. Seit dem 1. September 2010 arbeite
ich als Jugendarbeiterin in Oberstrass und
seit dem 1. Februar 2011 zusätzlich für
Unterstrass.
Im Vordergrund meiner Arbeit steht der
Leitsatz ganz gross geschrieben: Rücksicht, Respekt und Liebe lernen. Diese
Dinge sind im täglichen Umgang miteinander sehr wichtig.
Es ist eine Besonderheit der Jugendarbeit
in Zürcher Gemeinden, dass die Arbeit
mit den Jugendlichen nicht wie gewöhnlich nach dem Konfirmandenunterricht
und der Konfirmation endet. Wir sind
daher dabei, wieder eine Gruppe aufzubauen, die sich nach der Konfirmation
weiter trifft und sich mit verschiedenen
Themen beschäftigt.
In Gesprächen mit den aktuellen Konfirmandinnen und Konfirmanden aus
beiden Gemeinden sind uns bereits Themenwünsche mitgeteilt worden. So sind
z. B. Freizeit, Förderung des Lernens, Berufsorientierung mit möglichen Praktika,
soziale Arbeiten, Freizeitaktivitäten oder
auch gemeinsames Feiern Anliegen dieser
Gruppe. Wir planen diese Themen gerne
mit dem oben erwähnten Leitsatz für die
zukünftige Jugendarbeit.
Die Vision ist, gemeinsam gute Arbeit für
die Jugend zu leisten, damit sie daraus
bindende und persönlichkeitsstärkende
Verhaltensmuster für die Zukunft aufbauen können. Diese Arbeit baut auf Gemeinschaft, die sich bei jedem einzelnen
Teilnehmer der Gruppe positiv mit einer
inneren Stärke verbindet.
Andrea Bevelaqua
Pfarramt
Roland Wuillemin
044 362 09 22
roland.wuillemin@zh.ref.ch
Gabriele Schütz
076 423 42 23
gabriele.schuetz@zh.ref.ch
Kirchenpflegepräsident
Gaston Dinkel
079 371 55 73
gastondinkel@bluewin.ch
Gemeinde- und Sozialdienst
Sarita Ranjitkar
Mittwoch, Donnerstag, Freitagmorgen
044 362 44 37
sarita.ranjitkar@zh.ref.ch
SD Familie/Katechese
Susanne Wigholm
Mittwoch, Donnerstag
044 362 44 47
susanne.wigholm@zh.ref.ch
Sigristen
Aniko und Laszlo Pallai
079 400 16 27
Vom 16. bis 20. Juli erlebten wir ein
tolles Konfirmandenlager mit unseren
aufgestellten Jugendlichen in
Cormatin und Taizé im Südburgund.
Jugend-Gruppe
Offener Jugendtreff
Kirchgemeinde Unterstrass,
Turnerstrasse 45
Alle 14 Tage, jeweils dienstags,
von 19.30 bis 22.00 Uhr
Die Jugendgruppe ist ein freiwilliges
Angebot für alle Jugendlichen von
16 bis 20 Jahren nach der Konfirmation.
Gemeinsam planen und organisieren
wir weitere Aktivitäten.
Das erste Treffen findet am
30. August 2011 statt.
Weitere Termine:
13. und 27. September
1. und 29. November
13. Dezember
Kirchgemeindehaus Oberstrass,
Winterthurerstrasse 25
Alle 14 Tage, jeweils dienstags,
von 18.00 bis 21.00 Uhr
Der offene Jugendtreff ist ein freiwilliges
Angebot für Jugendliche von 12 bis 15
Jahren, die sich gerne mit Gleichaltrigen
spontan treffen möchten.
Beginn: 23. August
Informationen: Andrea Bevelaqua,
Jugendarbeiterin, 078 733 54 46
Jugendarbeiterin
Andrea Bevelaqua
078 733 54 46
andrea.bevelaqua@googlemail.com
Sekretariat und Impressum
Gemeindeseiten Unterstrass
Vermietungen
Gabriela Albiez
Turnerstrasse 45
044 362 07 71
Dienstag bis Freitag
8.00 bis 12.00 Uhr
sekretariat.kg-unterstrass@zh.ref.ch
Homepage
www.kirche-unterstrass.ch
Document
Kategorie
Seele and Geist
Seitenansichten
30
Dateigröße
640 KB
Tags
1/--Seiten
melden