close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

Einladung NachDenkTreff – 2015-03

EinbettenHerunterladen
LANDESHAUPTSTADT HANNOVER
Der Oberbürgermeister
Fachbereich Jugend und Familie
Heimverbund
Sutelstraße 18
30659 Hannover
Telefon: 0511/168-48150
Fax: 0511/168-48399
E-Mail: 51.6@Hannover-Stadt.de
Gestaltung:
Volkmann Grafik-Design
Druck:
Druckerei Hartmann GmbH
HHEIMVERBUND
EIMVERBUND
Landeshauptstadt
KINDER UND JUGENDLICHE
IM MITTELPUNKT
www.hannover.de/heimverbund
HEIMVERBUND
DER HEIMVERBUND
• ist eine Erziehungshilfeeinrichtung der
Landeshauptstadt Hannover
• betreut, begleitet und unterstützt Kinder,
Jugendliche und deren Familien mit
pädagogischen Fachkräften auf der
Grundlage des Kinder- und
Jugendhilfegesetzes
• umfasst stationäre, teilstationäre und
ambulante Angebote sowie
Inobhutnahmeeinrichtungen
STATIONÄRE HILFEN
- für Kinder und Jugendliche,
die nicht mehr „zu Hause“
wohnen können
sozialraumorientierte
Wohngruppen
• 6 Wohngruppen mit je 8 Plätzen
im Stadtgebiet Hannover
• Familienähnliches Zusammenleben
von Kindern und Jugendlichen
• Rund-um-die-Uhr-Betreuung und Begleitung
durch pädagogische Fachkräfte
• Förderung der Kontakte zwischen
Eltern und Kindern
Mädchenwohngruppen („MiA“)
AMBULANTE HILFEN
- für Kinder, Jugendliche
und ihre Familien
• 2 Wohngruppen mit je 4 Plätzen
in den Stadtteilen Bothfeld und Badenstedt
• Kooperation mit dem Mädchenhaus zwei13 e.V.
• Vor-Ort-Betreuung in den
Nachmittags- und Abendstunden
• für selbständige Mädchen ab 16 Jahren
Jugendhilfeteams
Erziehungsstellen
• 4 Jugendhilfeteams im
Stadtgebiet von Hannover
• Unterstützung von Kindern und Jugendlichen
in schwierigen Lebenssituationen
• Unterstützung von Familien in
Erziehungs- und Alltagskrisen
• Förderung von Kindern und Jugendlichen
durch Gruppenangebote
• 19 Erziehungsstellen in der Region Hannover
• Pädagogische Fachkräfte nehmen Kinder
und Jugendliche in ihrer Familie auf
• intensive und individuelle Unterstützung,
regelmäßiger Kontakt mit den Eltern
TEILSTATIONÄRE HILFEN
- für Kinder, die neben
ihrer Familie ergänzende
Unterstützung benötigen
Tagesgruppen
• Je eine Tagesgruppe für 9 Kinder
in den Stadtteilen Bothfeld und Sahlkamp
• Intensive pädagogische Betreuung
von 10 bis 18 Uhr
• Gemeinsame Erziehungsplanung
von Eltern und Tagesgruppen
• Ziel: Verbleib im und Stärkung
des Familiensystems
Intensive Einzelbetreuung
• 6 Plätze für selbständige Jugendliche
ab 16 Jahren
• Intensive Betreuung in eigens dafür
angemieteten Wohnungen
INOBHUTNAHMEEINRICHTUNGEN
- für Kinder und Jugendliche
in akuten Krisensituationen
Notaufnahmegruppe
• Für Kinder, die krisenbedingt vorübergehend
nicht in ihren Familien leben können
• Rund-um-die-Uhr-Betreuung
für 8 Kinder im geschützten Rahmen
• Perspektiventwicklung in Zusammenarbeit
mit dem Kommunalen Sozialdienst
bed by night
• Schutz- und Ruheraum für Jugendliche,
die nicht zu Hause leben können oder wollen
• Niedrigschwelliges, rund um die Uhr
geöffnetes Angebot
• Hilfe zur Bewältigung der Lebenssituation
• Spezielle Unterstützung von Straßenkindern
LANDESHAUPTSTADT HANNOVER
Der Oberbürgermeister
Fachbereich Jugend und Familie
Heimverbund
Sutelstraße 18
30659 Hannover
Telefon: 0511/168-48150
Fax: 0511/168-48399
E-Mail: 51.6@Hannover-Stadt.de
Gestaltung:
Volkmann Grafik-Design
Druck:
Druckerei Hartmann GmbH
HHEIMVERBUND
EIMVERBUND
Landeshauptstadt
KINDER UND JUGENDLICHE
IM MITTELPUNKT
www.hannover.de/heimverbund
Document
Kategorie
Bildung
Seitenansichten
2
Dateigröße
101 KB
Tags
1/--Seiten
melden