close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

- ScaleART

EinbettenHerunterladen
Veranstalter: Landeshauptstadt Mainz, Amt für Jugend und Familie
Kooperationspartner: Mainzer Kammerspiele, Kulturzentrum Mainz, mainzplus CITYMARKETING GmbH/Frankfurter Hof,
Staatstheater Mainz, unterhaus Mainzer Forum-Theater, Kinder- und Jugendzentrum Reduit, Festival Grenzenlos Kultur.
Mit Unterstützung des Ministeriums für Bildung, Wissenschaft, Weiterbildung und Kultur Rheinland-Pfalz
22. Mainzer
Kinder Theater Festival
12.09. bis 12.10.2014
Sie wollen, dass Ihre Kinder einen schönen
Theaterbesuch erleben?
Das wollen wir auch! Deshalb bitten wir Sie, sich die Zeit
zu nehmen und folgenden Text zu lesen:
Die Theatergruppen prüfen sehr gewissenhaft, für welches Alter die Theaterstücke geeignet sind. Deshalb müssen wir gemeinsam mit den gastierenden Theatergruppen auf die Einhaltung der vorgegebenen Mindestaltersgrenzen bestehen.
Im Gegensatz zu Film und Fernsehen sind beim Theater
Menschen wirklich und lebendig auf der Bühne und fordern Aufmerksamkeit. Wir bitten deshalb alle Kinder und
Erwachsenen während den Vorstellungen nicht zu essen
und zu trinken. Bitte schalten Sie auch die Handys aus.
Als letztes noch eine herzliche Bitte, pünktlich zu kommen. Wir sind zum Teil vertraglich verpflichtet, nach Beginn der Vorstellung keinen Einlass zu gewähren.
Vielen Dank für Ihr Verständnis.
Hast du Töne? | Krümel Theater
2 bis 5 Jahre
Krümel bekommt Besuch. Herr Fidolin kommt vorbei, um
Krümel spannende Geschichten über Geräusche, Töne und
Musik zu erzählen. Dazu muss Krümel erstmal lernen, richtig hin zu hören. Vieles kann man schon am Geräusch
erkennen, ohne es zu sehen. Herr Fidolin hat sogar eine
Tüte, in der er viele spannende Geräusche gesammelt hat.
ca. 35 Minuten plus 5 Minuten interaktives Spiel
Krümel und die Farben | Krümel Theater
2 bis 5 Jahre
Bei Krümel geht es echt bunt zu. Buntina, die Malerin, zeigt
ihm, was ihre Farbtöpfe alles hergeben und wie viel Spaß
Farben machen können. Aber was sind Farben? Woher
kommen sie? Eine unterhaltsame Einführung in die Welt
der Farben für kleine Theatergänger, die schon ans Zuhören gewöhnt sind.
ca. 30 Minuten plus 10 Minuten interaktives Spiel
„Kraut & Rüben“
Inklusives Kinder-Kultur-Fest
Eintritt frei
Krümel und Stelze | Krümel Theater
Zusehen, mitmachen, abtanzen! Bei „Kraut & Rüben“ –
nach dem großen Erfolg im Vorjahr auch 2014 im KUZ – ist
für jeden was dabei. Mitmachzirkus, Klangwerkstatt, Sinnesparcours, Lesungen, Kindertheater mit dem Schaumstoffpuppenkultensemble DAS HELMI – und zum Schluss
RADAU! Garantiert blockflötenfrei und mit erfrischend unpädagogischen Texten macht die Hamburger Band Rockmusik für Kinder – die auch den Eltern gefällt! Eintritt
frei!
Im Rahmen des Theaterfestivals Grenzenlos Kultur,
11.-27.09.2014.
Ein Theaterstück über das Kleinsein in einer großen Welt.
Der kleine Krümel will immer das haben, was seine
große Freundin Stelze hat. Krümel will groß sein. Er will
große Blumen haben und er will auf großen Stühlen sitzen. Bis er eines Tages erfährt, wie es wäre, plötzlich groß
zu sein. Ein wunderbar poetisches erstes Theatererlebnis für alle, die schon ans Zuhören gewöhnt sind.
ca. 35 Minuten plus 5 Minuten interaktives Spiel
2 bis 5 Jahre
Der kleine Eisbär | Marotte Figurentheater
Salima Sambala singt am Sambesi |
3 bis 6 Jahre
Das letzte Kleinod
3 bis 10 Jahre
Lars, der kleine Eisbär, wohnt hoch oben im Norden. Er
kann schon auf dem Rücken seines Vaters reiten, mit einer Pfote Fische fangen und vieles mehr, nur schwimmen
kann er noch nicht. Und dann, eines Tages passiert es:
Ganz allein treibt Lars auf einer Eisscholle ins Meer hinaus und seinem ersten großen Abenteuer entgegen. Fern
von Eis und Schnee entdeckt Lars eine völlig andere Welt.
Traumhaftes Figurentheater nach den beliebten Büchern
ca. 40 Minuten
von Hans de Beer.
Tanz mit mir! | Volker Rosin – Der König der
Kinderdisco
3 bis 8 Jahre
Im Gepäck sind die Hits seines aktuellen Albums „Der Piratenkapitän“, „Tschu Tschu Wah – Die Eisenbahn“ oder
auch die „Krabbensamba“. Volker Rosin singt, springt und
tanzt mit seinem Publikum um die Wette. Natürlich dürfen auch die beliebten Klassiker wie „Das singende Känguru“, Der Gorilla mit der Sonnenbrille“ oder „Das Lied
über mich“ und „Hey, Pippi Langstrumpf“ nicht fehlen.
Auch nach mehr als 30 Jahren ist sein Live-Programm
stets spontan – und immer auf Augenhöhe mit den kleica. 60 Minuten
nen Konzertgästen.
Was macht der Mond?“ | Fliegendes Theater
Von Anne Herbauts
3 bis 6 Jahre
Tagsüber schläft der Mond, nachts wird er aktiv. Er malt
Sterne an den Himmel, vertreibt den Lärm aus den Straßen. Er schließt die Fensterläden und zieht die Vorhänge
zu. Er schaut den Kindern zu, wenn sie zu Bett gebracht
werden. Sobald sie schlafen, bringt er Träume für sie. Die
Albträume vertreibt er und scheucht sie aus dem Fenster. Mit einer großen Gießkanne zieht er über die nächtlichen Wiesen und legt den Tau darauf, damit am Morgen
alles wieder frisch ist. Schließlich betrachtet er sein Spiegelbild im See.
In dieser Geschichte wird unsere Welt von einem wohlwollenden Wesen auf magische Weise geordnet.
ca. 45 Minuten
Auf ihrer Afrikareise hilft Salima einem Elefantenkalb, das
in ein ausgetrocknetes Wasserloch gefallen ist. Gemeinsam reisen die beiden weiter entlang des Sambesi, sie
treffen interessante Menschen und mit viel Mut und Tatkraft gelingt es ihnen schließlich einen großen Plan am
Sambesi in die Tat umzusetzen. Mit Schauspiel, Figuren,
Instrumenten, Akrobatik und Gesang werden ferne Landschaften und Tierwelten zum Leben erweckt. Exotische
Klänge und Bilder entführen die Zuschauer ins wundervolle Afrika, ein Theaterereignis für die ganze Familie.
ca. 55 Minuten
Babar, der Elefant | Figurentheater Marmelock
Wenn mein Dackel Flügel hätte | Erwin Grosche
4 bis 8 Jahre
4 bis 10 Jahre
Barbar wird von einer alten Frau in einer großen Stadt
mit Autos und Kaffeehäusern großgezogen. Doch eines
Tages trifft er seinen Cousin Artur und seine Cousine
Celeste. Gemeinsam mit ihnen kehrt er in den Urwald zurück und lernt dort eine völlig andere Welt kennen. Die
Geschichte dieses Bilderbuchklassikers wird mit bildreicher Musik erzählt und führt so spielerisch an klassische
Musik heran. Großartiges, musikalisches Figurentheater
nicht nur für Elefantenfans!
ca. 50 Minuten
Jede Lesung beginnt mit einem Lied. Grosche spielt dazu Klavier, singt auf der Gitarre und begleitet sich mit
Akkordeon, Zahnbürsten und Besteckschublade. Erwin
Grosche erzählt von verliebten Scheibenwischern, vom
wütenden Tigerstuhl, und warum der Löffel zu Löffel ins
Löffelfach will. Erwin Grosche ist der Poet unter den Kinderbuchschriftstellern. Seine Geschichten und Gedichte
haben längst ihren Platz in den Schulbüchern und Gedichtsammlungen für die ganze Familie gefunden.
ca. 50 Minuten
Fiete anders – eine Geschichte vom
Anderssein | Figurentheater Marmelock
Sieben Geißlein (…und der Wolf) |
4 bis 9 Jahre
Figurentheater Eigentlich
4 bis 12 Jahre
Wie jeden Tag sortiert Gerda auf der Arbeit Pakete, da landet ein trauriges rot-weiß gestreiftes Schaf auf ihrem
Packtisch. Sie nennt es Fiete Anders, weil es anders ist
als alle anderen Schafe. Und weil das besondere Schaf
sich überall fehl am Platze fühlt, machen sie sich gemeinsam auf die Suche nach einem Ort an dem Fiete sich
heimisch fühlen kann. Sie wollen schon aufgeben, da hören sie Meeresrauschen, sehen einen Leuchtturm – Fiete
Anders ist angekommen. Ein starkes Stück über Mut und
die Suche nach dem eigenen Platz in der Welt.
ca. 50 Minuten
Vicky, das kleinste von Sieben Geißlein, ist jetzt erwachsen und erinnert sich an das größte Abenteuer seiner
Kindheit: als der böse Wolf sie alle fressen will. Zuerst können sich die Kids dank der guten Tipps ihrer schlauen
Mama verstecken. Doch dann erwischt der Bösewicht
sechs der Geschwister und frißt sie alle auf.
Jetzt nimmt die mutige Mama Geiß die Rettung ihrer
Sprösslinge in Angriff. Am Ende muss der verfressene Wolf
im Brunnen ersaufen und die Sieben Geißlein sind glücklich und zufrieden und wenn sie nicht gestorben sind, dann
leben sie noch heute!
ca. 50 Minuten
Voglio la luna! (Ich will den Mond!) |
Teatro Pirata & Gruppo Baku
4 bis 8 Jahre
Fabio ist unzufrieden. Doch als eines Nachts auf zauberhafte Weise der Mond zu Besuch kommt, kehrt auch das
Glück in Fabios Leben ein. Nachdem sich der Mond wieder verabschiedet hat, möchte Fabio ihn um jeden Preis
zurück. Er bricht zu einer abenteuerlichen Reise auf, an
deren Ende es ihm tatsächlich gelingt, den Mond zu fangen. Doch eine Welt ohne Mond am Himmel birgt allerhand Probleme – und Fabio muß lernen, sein Glück mit
anderen zu teilen... Poetisches Theater, Puppenspiel und
Live-Musik aus Italien, großteils in deutscher Sprache.
Im Rahmen des Theaterfestivals Grenzenlos Kultur,
11.-27.09.2014
ca. 50 Minuten
Yolka, das Trollmädchen | Figurentheater
Peter und der Wolf | Thalias Kompagnons
Blauer Mond
4 bis 9 Jahre
4 bis 8 Jahre
Das Trollmädchen Yolka gehört zur Familie der Süd-Trolle. Sie liebt es zu trommeln. Auf der Suche nach einem
besonderen Holz gelangt sie zu den Nord-Trollen, die für
ihre rauschenden Feste bekannt waren. Aus Angst vor dem
Kawutsch, einem sonderbaren Höhlenwesen, führen sie
nun ein zurückgezogenes Leben. Wie es Yolka und ihrem
neuen Freund, Nord-Troll-Bati mit Hilfe der weißen Eule
gelingt, den Kawutsch zu besiegen, davon handelt die
spannende Inszenierung über Vertrauen und Identität. Die
wertvolle Botschaft des Stückes ist: wenn Angst dich beherrscht, veränderst du nur etwas, in dem du Vertrauen
wagst; du besitzt das Zeug, dich zu wehren und etwas zu
ca. 55 Minuten
verändern!
Hänsel und Gretel | Kleine Oper Bad Homburg
4 bis 7 Jahre
nach der Märchenoper von Engelbert Humperdinck und
Adelheid Wette
Das Familien-Musical ist eine kindgerechte Bearbeitung
der klassischen Märchenoper. In faszinierender Weise wird
der Opernstoff für Kinder verkürzt und zu einem flotten
Musical umgearbeitet. Farbenfrohe Kostüme, eine aufwendige Bühnenausstattung, ausgefallenes Lichtdesign
und Pyrotechnik, Klaviermusik und Gesang: „Suse, liebe
Suse“ und „Brüderchen, komm tanz mit mir“, dazu
klassische Musik vermischt mit Rock und Pop – die Markenzeichen der Kleinen Oper Bad Homburg. Die böse
Mutter fehlt in der Inszenierung ganz. Natürlich gibt es
zum Schluss ein Happy End. Der Vater findet seine Kinder
heil wieder und Hänsel einen Goldschatz im Haus der
Hexe….aber mehr wird an dieser Stelle nicht verraten.
ca. 60 Minuten
Wer möchte nicht einmal einem richtigen Maler über die
Schulter schauen? Noch dazu, wenn es mit jedem Pinselstrich zu neuen Abenteuern auf der Leinwand kommt?
Joachim Torbahn, studierter Kunst-Maler und erfahrener
Theaterhase, malt und erzählt zu Prokofjevs unsterblicher
Musik das russische Märchen vom vorwitzigen Peter, seinem besorgten Großvater, der vorlauten Ente, der hungrigen Katze, dem mutigen Vogel und dem großen grauen
ca. 45 Minuten
Wolf.
Peter Pan frei nach J. M. Barrie |
„wishmob“ Theater
4 bis 12 Jahre
Die zweite rechts und dann geradeaus bis morgen: da liegt
das Nimmerland – der Ort, wo Erfundenes wirklich und
niemand erwachsen wird. Hier leben stilvolle Piraten,
friedliche Hippie-Indianer(innen), seltene Nixen, verlorene Jungs und tanzende Krokodile – und Peter Pan macht
die Regeln. Nur eine Mutter fehlt. Deswegen holt Peter Pan
Wendy ins Nimmerland, die eigentlich auch nur ein kleines Mädchen ist, aber weiß, wie man eine Mutter spielen
kann. Mit viel Musik und wenigen Regeln.
ca. 70 Minuten
Die Glücksfee | Theater Mario
Emil und die Detektive von Erich Kästner |
5 bis 10 Jahre
Comedia Köln
6 bis 10 Jahre
Paul entdeckt auf dem Dachboden eine Schar Feen, übermütig und immer zu Scherzen aufgelegt – kurzum die perfekten Verbündeten um den mürrischen Lukas Besenbein
aufzumuntern. Und so steigt Fee Patrizia auf ihr Schaf, besucht den schlafenden Lukas und zeigt ihm, wie man sein
Glück feenleicht in die eigene Hand nimmt. Liebevolle und
aufwändige Inszenierung, die Kinder wie Erwachsene in
ihren Bann zieht. Frei nach dem zauberhaften Bilderbuch
ca. 45 Minuten
von Cornelia Funke.
Die chinesische Nachtigall |
Malzacher Figurentheater
5 bis 12 Jahre
Der chinesische Kaiser hat alles, was man sich so vorstellen kann, und er herrscht über ganz China und über
alle Chinesen. Aber das Schönste in seinem Reich ist der
liebliche Gesang einer ganz besonderen Nachtigall in seinem Palastgarten. Der Kaiser und sein Hofstaat sind bezaubert. Doch eines Tages schenkt ihm der japanische Kaiser eine mit prächtigen Edelsteinen verzierten künstliche
Nachtigall, die ein Lied der echten perfekt nachsingen
kann. Wer braucht da noch den lebendigen Vogel? Und:
Kann die Technik über die Natur siegen? ca. 55 Minuten
Zitronengelbundgrünwieklee | La Senty Menti
5 bis 10 Jahre
Mit einer blechernen Wärmflasche auf Rädern, mit sausenden Einmachgummis-Klang-Propeller, einem klappernden Kochtopf, hüpfend und tanzend, in leuchtender
Kulisse und im bauschigen Tüll setzt Liora Hilb dadaistische Gedichte, bekannte und neu entdeckte Kinderreime
in Szene. Ein mitreißendes Spektakel für Kinder und Erwachsene, das zum Selberdichten einlädt.
ca. 45 Minuten
Petterssons Feuerwerk für den Fuchs nach
Sven Nordqvist | Marotte Figurentheater
5 bis 10 Jahre
Nach einem dreisten Hühnerdiebstahl jagen Gustavsson
und sein Hund Bello den diebischen Fuchs. Pettersson soll
seinem Nachbarn dabei helfen und so lassen sich er und
sein Kater Findus einiges einfallen um den Fuchs zu verjagen. Ein explodierendes Huhn, ein Feuerwerk und ein
spukender Kater – das müsste eigentlich reichen, oder?
Mit viel Liebe zum skurrilen Detail wird die lustige Geschichte von Sven Nordqvist auf die Bühne gebracht. Ein
fulminanter Spaß für die ganze Familie!
ca. 45 Minuten
Berlin ist immer eine Reise wert! Aber zunächst muss Emil
eine Bahnreise hinter sich bringen, ausgestattet mit Koffer und Blumenstrauß und 140 Mark in der Tasche – und
das auch noch alleine im Abteil mit einem merkwürdigen
Mann mit Hut. Sauber verdient ist das Geld und das Entsetzen groß, als am Zoologischen Garten die Tasche plötzlich leer und das Geld weg ist. Doch Emil entdeckt den
Mann im Getümmel und nimmt die Verfolgung auf. Erst
kommt ihm Gustav mit der Hupe zu Hilfe und schließlich
eine ganze Bande Berliner Jungs, um den Dieb zu stellen.
Da kann doch gar nichts mehr schiefgehen!
ca. 70 Minuten
Die Märchenküche | Junge Bühne Mainz
6 bis 14 Jahre
Die Geschichte beginnt an jenem Ort, der streng
geheim ist- der magischen Märchenküche, dem
Ort, an dem jedes Märchen entsteht. Was passiert,
wenn man sich in der Märchenküche nicht an die
Rezepte des uralten Kochbuchs hält? Tja, dann wird´s
verrückt, schräg und wahnsinnig witzig! Freut euch auf
ein Wiedersehen mit zahlreichen beliebten Märchenfiguren, die so noch nie gemeinsam in ein und derselben Geschichte zu sehen waren. Ein zauberhafter Spaß für alle, die Theater lieben. Grimms gesammelte Märchen – leicht
verkocht…und trotzdem knackig…
ca. 60 Minuten
Professor Humbug und der Sparlampenleuchtstoffröhrendiodenfisch |
Compagnie MaRRAM
6 bis 14 Jahre
Der abenteuerlustige Partout ist extra aus Frankreich angereist, um Assistent beim berühmten Professor Alexander von Humbug zu werden. Doch statt Abenteuer zu
erleben, hockt der Professor den ganzen Tag in seinem
Labor. So kann das nicht weitergehen, beschließt Partout: Eine geheimnisvolle Flaschenpost muss her! Und eh
er sich's versieht, ist er gemeinsam mit dem Professor
auf der dramatischen Suche nach dem bislang unbekannten und unentdeckten Sparlampenleuchtstoffröhrendiodenfisch! Ein spannendes Abenteuer zu Land, Luft
und Wasser, nicht nur für Kinder!
ca. 50 Minuten
Superhero Nach dem Roman von Anthony
McCarten (2007) | Staatstheater Mainz
12 bis 18 Jahre
Donald Delpe ist vierzehn und seine Gedanken kreisen nur
um ein Thema – Sex. Doch Donald hat Krebs. Klapperdürr
und ohne Haare aber ist es nicht eben leicht, ein Mädchen anzusprechen. Und ihm bleibt nur noch wenig Zeit.
Helfen kann da nur Miracleman, ein Superheld, den er
selbst gezeichnet hat. Und so verschwindet Donald
immer tiefer in seiner Comicwelt, bis der verklemmte
Psychologe Dr. King nicht nur sein ungewöhnliches Talent erkennt, sondern auch seine Sehnsüchte. Mit unorthodoxen Mitteln will er ihm den letzten großen Wunsch
erfüllen.
ca. 90 Minuten
Feuerpferd & Teufelsgeigerin |
Compagnie MaRRAM
6 bis 14 Jahre
Der alte König wird von Albträumen geplagt: darin sieht
er das Feuerpferd seiner Kindheit wieder, gefangen von
einem schrecklichen Dämon. Für seinen Sohn, den naiven und wohlbehüteten Prinzen Attila, ist sofort klar:
Er muss das Feuerpferd retten! Auf seiner Suche trifft er
Pandora, die Tochter einer bösen Hexe, die ebenfalls
hinter dem Feuerpferd her ist...
Ein fantastisches Märchen über eine ungleiche Freundschaft. Dabei trifft das traditionelle Märchen auf einen
modernen Road-movie, die alte Kunst des Schattentheaters auf die des modernen Figurentheaters. Regie führte
der renommierte Puppenspieler Neville Tranter.
ca. 45 Minuten
Hast du ein Bild von dir? | Theater Skyline
12 bis 18 Jahre
Endlich online! Eine neue, spannende Welt öffnet sich für
Lara, als ihr erster eigener Computer mit dem Internet
verbunden ist. Ihr bester Freund Tom hilft ihr, in diesen
virtuellen Raum abzutauchen, in dem es so einfach ist,
sich anonym an der verhassten Klassenzicke zu rächen
oder mit tollen Typen zu flirten! Außerdem ist man im
Cyberspace plötzlich jemand – jemand, den man sich aus
eigenen Wünschen und Träumen erschaffen kann. Tom
sieht hilflos zu, wie sein heimlicher Schwarm Lara sich immer mehr auf der Datenautobahn verliert. Und als Lara
sich im Chatroom Hals über Kopf in diesen aufregenden
Unbekannten verliebt, wird aus dem Spiel plötzlich bitterer Ernst – denn die Grenzen zwischen dem Alltag und
der virtuellen Realität verschwimmen immer mehr. Und
auf einmal fühlt Lara eine Schlinge um ihren Hals, die immer enger zu werden droht.
ca. 70 Minuten
Weltkindertag
Das „Mainzer Bündnis für Kinderrechte“ gestaltet auch
in diesem Jahr eine gemeinsame Veranstaltung zum Weltkindertag, bei der auf die Kinderrechte und die Lebenssituation vieler Kinder und Jugendlicher in der Welt und
hier in Mainz aufmerksam gemacht werden soll. In diesem Jahr dreht sich bei dem Familienfest alles um das
Thema „Kinderrechte kennen“. Den Besucher erwartet ein
spannendes Bühnenprogramm, viele Mitmachaktionen an
einzelnen Ständen und allgemeine Informationen zu den
Kinderrechten.
Zum „Mainzer Bündnis für Kinderrechte“ gehören: Aktion Tagwerk e.V., Human Help Network e.V., Kinderschutzbund Mainz e.V., Lokale AGENDA 21, SEARA e.V., Stadtjugendring Mainz e.V., ISUV Mainz, action 365 – ökumenische
Basisgruppen – Team Mainz/Ginsheim, UNICEF Arbeitsgruppe Mainz, Amt für Jugend und Familie der Landeshauptstadt Mainz und das Kinder-, Jugend- und Kulturzentrum Haus der Jugend Mainz, KIM – Kinder im Mittelpunkt, Flüsterpost e.V.- Unterstützung für Kinder krebskranker Eltern, Weltladen unterwegs
Datum
Uhrzeit Theatergruppe/Stück
Fr, 12.09.
Sa, 13.09.
Sa, 13.09.
So, 14.09.
So, 14.09.
15 h
11 h
15 h
11 h
11 h
So, 14.09.
Mo, 15.09.
Mi, 17.09.
Do, 18.09.
Do, 18.09.
Fr, 19.09.
Sa, 20.09.
Sa, 20.09.
Sa, 20.09.
So, 21.09.
So, 21.09.
So, 21.09.
Mi, 24.09.
Mi, 24.09.
Mi, 24.09.
Sa, 27.09.
So, 28.09.
So, 28.09.
So, 28.09.
Do, 02.10.
So, 05.10.
So, 05.10.
So, 05.10.
Do, 09.10.
Fr, 10.10.
So, 12.10.
14-18 h
11+15 h
11+15 h
11 h
15 h
15 h
12 h
11-15 h
15 h
11 h
11+15 h
15 h
10+15 h
11+15 h
15 h
15 h
11+15 h
15 h
15 h
11+15 h
11 h
11+15 h
14+16 h
15 h
11 h
11 h
Junge Bühne Mainz: „Die Märchenküche“ - Premiere
Marotte Figurentheater: „Der kleine Eisbär“
Theater Mario: „Die Glücksfee“
Krümel Theater: „Hast Du Töne?“
Compagnie MaRRAM: „Professor Humbug und der Sparlampenleuchtstoffröhrendiodenfisch“
Inklusives Kinder-Kultur-Fest: „Kraut & Rüben“
Malzacher Figurentheater: „Die chinesische Nachtigall“
Krümel Theater: „Krümel und die Farben“
Theater Skyline: „Hast du ein Bild von dir?“
Junge Bühne Mainz: „Die Märchenküche“
Figurentheater Marmelock: „Babar, der Elefant“
Figurentheater Marmelock: „Fiete anders – eine Geschichte vom Anderssein“
Weltkindertag
Comedia Köln: „Emil und die Detektive“
Krümel Theater: „Krümel und Stelze“
Teatro Pirata & Gruppo Baku: “Voglio la luna!” (Ich will den Mond!)
La Senty Menti: „Zitronengelbundgrünwieklee“
Erwin Grosche: „Wenn mein Dackel Flügel hätte“
Figurentheater Eigentlich: „Sieben Geißlein (…und der Wolf)“
Figurentheater Blauer Mond: „Yolka, das Trollmädchen“
Kleine Oper Bad Homburg: „Hänsel und Gretel“
Marotte Figurentheater: „Petterssons Feuerwerk für den Fuchs“
Junge Bühne Mainz: „Die Märchenküche“
Volker Rosin – Der König der Kinderdisco: „Tanz mit mir!“
Thalias Kompagnons: „Peter und der Wolf“
Krümel Theater: „Krümel und Stelze“
Fliegendes Theater: „Was macht der Mond?“
Das letzte Kleinod: „Salima Sambala singt am Sambesi“
„wishmob“ Theater: „Peter Pan“
Staatstheater Mainz: „Superhero“ – Premiere
Compagnie MaRRAM: „Feuerpferd & Teufelsgeigerin“
Eintritt: 7 € für Kinder und Erwachsene (außer für „Hänsel und Gretel“ von der
Kleinen Oper Bad Homburg: 9 € für Kinder und Erwachsene), zzgl. Gebühren
Karten nur bei den jeweiligen Veranstaltungsorten, auf deren Homepages und
an den allgemeinen Vorverkaufsstellen erhältlich.
Bitte beachten Sie die Angaben zum Mindestalter. Aus Rücksicht auf die anderen ZuschauerInnen ist der Besuch mit jüngeren Kindern nicht möglich. Vielen
Dank!
Infos: Amt für Jugend und Familie der Landeshauptstadt Mainz,
Tel.: 06131/122827 und 06131/123770, www.jugend-in-mainz.de
Mit Unterstützung des Ministeriums für Bildung, Wissenschaft, Weiterbildung
und Kultur Rheinland-Pfalz.
Alter
Ort
6 bis 14
3 bis 6
5 bis 10
2 bis 5
6 bis 14
Haus der Jugend
Kammerspiele
Kammerspiele
Kammerspiele
unterhaus
5 bis 12
2 bis 5
12 bis 18
6 bis 14
4 bis 8
4 bis 9
6 bis 10
2 bis 5
4 bis 8
5 bis 10
4 bis 10
4 bis 12
4 bis 9
4 bis 7
5 bis 10
6 bis 14
3 bis 8
4 bis 8
2 bis 5
3 bis 6
3 bis 10
4 bis 12
12 bis 18
6 bis 14
KUZ
unterhaus
Kammerspiele
Kammerspiele
Haus der Jugend
Kammerspiele
Kammerspiele
Theaterplatz
Frankfurter Hof
Kammerspiele
KUZ
Kammerspiele
Reduit
unterhaus
Frankfurter Hof
Frankfurter Hof
Kammerspiele
Haus der Jugend
Frankfurter Hof
Haus der Jugend
Kammerspiele
KUZ
Kammerspiele
Haus der Jugend
Staatstheater U 17
unterhaus
Vorverkauf und Bestellungen:
Mainzer Kammerspiele, Tel.: 06131/225002, www.mainzer-kammerspiele.de
Frankfurter Hof, Tel.: 06131/220438, www.frankfurter-hof-mainz.de
unterhaus Mainzer Forum-Theater,
Tel.: 06131/232121, www.unterhaus-mainz.de
Kulturzentrum Mainz, Tel.: 06131/286860, www.kuz.de
Staatstheater Mainz, Tel.: 06131/2851222, www.staatstheater-mainz.com
Kinder- und Jugendzentrum Reduit, Telefon: 06134/186951, www.kujakk.de
Kinder-, Jugend- und Kulturzentrum Haus der Jugend,
Tel.: 06131/228442, www.hdj-mainz.de
Kundencenter der Allgemeinen Zeitung, Am Markt, 06131/484951
Illustration und Design: Jutta Pötter, design@poetter.com
Programmübersicht
Document
Kategorie
Seele and Geist
Seitenansichten
6
Dateigröße
3 784 KB
Tags
1/--Seiten
melden