close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

Masern Infoblatt

EinbettenHerunterladen
Tagungsnummer:728 F
Zusammenarbeit mit
Fabi Münster, Evangelische Familienbildungsstätte
Tagungsbeitrag: 12,-- € / erm. 10,-- €
Ermäßigung:
Wir gewähren auf Nachweis eine Ermäßigung für Schüler/-innen,
Studierende (bis 30 J.), Auszubildende, Freiwilligendienstleistende
sowie Bezieher/-innen von Arbeitslosengeld II und Sozialhilfe.
Bildnachweis: : Bildarchiv Uther, Göttingen.
KINDER- UND
HAUSMÄRCHEN
DER BRÜDER
GRIMM
Vortrag Prof. Dr. Hans-Jörg Uther
KATHOLISCH SOZIALE AKADEMIE
Kardinal-von-Galen-Ring 50
D–48149 Münster
Telefon:+49(0)251-9818-700
Telefax:+49(0)251-9818-480
E-Mail: conlan@franz-hitze-haus.de
Online: www.franz-hitze-haus.de/info/14-728
Montag, 3. November 2014
18.30 – 21 Uhr
Einladung
.......................................................................................
Die Kinder- und Hausmärchen (KHM) der Brüder Jacob
und Wilhelm Grimm erschienen erstmals 1812/15. Sie
liegen heute in unzähligen Ausgaben und in über 160
Sprachen vor.
Der Vortrag informiert über die Entstehungs- und
Wirkungsgeschichte der Sammlung und beschreibt das
kultur- und sozialgeschichtliche Umfeld.
Wie kaum ein anderes Genre lassen sich bei Märchen
grenzüberschreitende Stoffe und Motive feststellen, dies
gilt auch für die Sprache der Bilder. Für unsere deutschsprachigen Märchen sind die Quellen und Vorlagen
vielfach in der international verbreiteten Erzählungsliteratur zu suchen – ein gemeinsames europäisches
Kulturgut.
Welche Trends sind seit den letzten Jahrzehnten zu
beobachten, welchen Stellenwert nehmen Märchen heute
innerhalb der Kinder- und Jugendliteratur ein?
Was macht die Märchen so anziehend?
Welches pädagogische Anliegen verfolgten die Brüder
Grimm? Mit repräsentativen Bildbeispielen.
Wir laden Sie herzlich zu diesem zweiten
Märchenvortrag im Rahmen der Münsterschen
Märchenwochen mit der Evangelischen
Familienbildungsstätte fabi in die Akademie ein!
Prof. DDr. Thomas Sternberg, Akademiedirektor
Rob Wiltschut, Leiter der Evangelischen
Familienbildungsstätte, fabi, Münster
Gabriele Osthues, Akademiedozentin
Montag, 3. November 2014
.......................................................................................
Vortrag über Kinder- und
Hausmärchen der Brüder Grimm
Prof. Dr. Hans-Jörg Uther, Göttingen
19.30 Uhr
Pause
20.00 Uhr
Fortsetzung und Dialog
21.00 Uhr
Ende der Veranstaltung
18.30 Uhr
Referent
Hans-Jörg Uther, Apl. Prof. Dr. phil.,
Literaturwissenschaftler und Germanist, Leiter der
Arbeitsstelle „Enzyklopädie des Märchens”; Akademie
der Wissenschaften zu Göttingen; Mitherausgeber der
„Enzyklopädie des Märchens” sowie der Zeitschrift
„Fabula”
Forschungsschwerpunkte: Komparatistische und historische Erzählforschung, Grimm-Philologie, Kinder- und
Jugendliteratur, Typen-, Stoff- und Motivforschung. Zuletzt
erschienen unter anderem 2004 der dreibändige
Typenkatalog “The Types of International Folktales”
(ATU) und 2008 das „Handbuch zu den ‘Kinder- und
Hausmärchen’ der Brüder Grimm”.
Document
Kategorie
Bildung
Seitenansichten
10
Dateigröße
75 KB
Tags
1/--Seiten
melden