close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

Allg. Genetik_WS 2013/14_Übung 12 1) Thema: Epigenetik a) Was

EinbettenHerunterladen
Allg. Genetik_WS 2013/14_Übung 12
1) Thema: Epigenetik
a) Was ist mit epigenetischer Vererbung gemeint? Definieren Sie!
b) Nennen Sie Beispiele epigenetischer Vererbung!
c) Wie unterscheidet sich ein epigenetisch stillgelegtes Gen von einem Null-Allel?
d) Warum sind Mutationen in Genen, bei denen Imprinting (Prägung) stattfindet,
normalerweise dominant?
e) Wenn Säugerzellen in Gegenwart von 5-Azacytidin (s. Abb.) kultiviert werden,
dann führt das zur Expression mancher Gene, die normalerweise inaktiv sind.
Warum?
2) Wahr (W) oder falsch (F)?
a) Fakt: Ein Histonoktamer weist bei neutralem pH etwa 142 positive Ladungen auf.
Hypothese: In einem Nukleosom werden ca. die Hälte der negativen Ladungen der
DNA durch Histone neutralisiert.
b) Fakt: Die Dinukleotid-Sequenz CpG kommt ungewöhnlich selten in unserem
Genom vor und ist nicht gleichmäßig verteilt sondern konzentriert sich in sog. CpGInseln. Hypothese: Diese CpG-Inseln sind im Laufe der Evolution entstanden, weil
sie Gene markieren, die selbst in der Keimbahn aktiv und daher an ihrer DNA
unmethyliert bleiben.
c) Homöodomänen ähneln in ihrem DNA-Bindemechanismus helix-loop-helix
Motiven.
d) Leucine zipper Motive ähneln in ihrem DNA-Bindemechanismus helix-loop-helix
Motiven.
e) Bromodomänenproteine binden an acetylierte Histone.
f) Chromodomänenproteine binden an methylierte DNA.
3) Kann es sein, dass zwei Schwestern unterschiedliche Allele eines Gens
exprimieren, das imprinting zeigt? Begründen Sie Ihre Antwort!
4) Sie wollen lebensfähige Mäuse mit rein weiblichen Eltern erzeugen. Wie würden
Sie vorgehen? Wie würden Sie das IGF2-H19 imprinting-Zentrum gentechnisch
manipulieren?
5) Das unten stehende Bild zeigt die Verteilung der rhomboid mRNA (blau) in einem
von ventral betrachteten Drosophila-Embryo. Dieses Expressionsmuster von
rhomboid wird von einem antagonistischen Transkriptionsaktivator/-repressorPärchen kontrolliert. Deuten Sie deren Verteilung in dem freien Koordinatenfeld an,
um das gezeigte rhomboid Expressionsmuster zu erklären.
Tipp: Beide Transkriptionsregulatoren weisen nur je ein Expressionsmaximun auf.
Menge des
Aktivators Menge des
Repressors 
Document
Kategorie
Kunst und Fotos
Seitenansichten
2
Dateigröße
258 KB
Tags
1/--Seiten
melden