close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

24. – 25. mai 2014 (samstag 10.30 uhr – sonntag 14 uhr) was heißt

EinbettenHerunterladen
Arbeitsstelle Prädikantinnen und Prädikanten
▄▄▄▄▄▄▄▄▄▄▄
▀▀▀▀▀▀▀▀▀▀▀
▄▄▄▄▄▄▄▄▄▄▄
24. –
25. Mai
17.
- 18.
▀▀▀▀▀▀▀▀▀▀
2014 (Samstag 10.30 Uhr – Sonntag 14 Uhr)
Was heißt hier anders? – Gottes- und Menschenbilder der Bibel
Landeskirchliche Fortbildung für Prädikantinnen und Prädi­
kanten der Evangelischen Kirche im Rheinland
„Du bist Gott, von Ewigkeit zu Ewigkeit…“ – so preisen wir Gott
im Gebet (Ps 90) und vertrauen auf Gottes Treue. Die Bibel erzählt von der einen Gottheit Israels, die nicht für sich sein will.
„Lasst uns Menschen schaffen als unser Bild, uns ähnlich“ (Gen
1,26). Wir bekennen den Dreieinen Gott als „imperfekte“ Menschen.
Wie viel Vielfalt in Gott und in der Schöpfung verträgt unser
Glauben und Verkündigen? Inwiefern prägen dynamische Gottesvorstellungen gesellschaftliches und kirchliches Handeln?
Was ändert sich, wenn Gott sich ändert?
Biblische Texte und Predigten im Spannungsfeld von Exklusivität und Inklusion beschäftigen uns an diesem Wochenende.
Die Teilnehmendenzahl ist auf 16 Personen begrenzt.
Bitte Bibeln, Gesangbuch und eventuell vorhandene eigene
Predigten zum Thema mitbringen.
Leitung:
Landespfarrerin Bärbel Krah, Arbeitsstelle Prädikantinnen
und Prädikanten
Pfarrer Dr. Norbert Ittmann
Ort:
Haus Wiesengrund
Überdorf 8
51588 Nümbrecht-Überdorf
Kosten:
60 Euro
Anmeldung:
bis 11. April 2014
bei der Arbeitsstelle Prädikantinnen und Prädikanten
E-Mail weber@thzw.de
70
Arbeitsstelle Prädikantinnen und Prädikanten
14. – 15. Juni 2014 (Samstag 10.30 Uhr – Sonntag 14 Uhr)
Bestattungskultur – Orte und Liturgien
Landeskirchliche Fortbildung für Prädikantinnen und Prädikanten der EKiR
Erd-, Feuer- und Seebestattungen – Friedwald, Kolumbarien,
Rasenreihengräber – Abschiedsräume, Kapellen, Kirchen… Wer
sich mit gewachsener und neuerer Bestattungskultur beschäftigt, findet in Wuppertal vielfältiges Anschauungsmaterial.
Hier liegen kommunale, jüdische, niederländisch-reformierte,
lutherische, reformierte und römisch-katholische Friedhöfe
nah beieinander, ein muslimischer Friedhof ist in konkreter
Planung für 2014.
Neben Information, Gespräch mit Fachleuten und Begehungen vor Ort beschäftigen uns angemessene Liturgien und die
Theologie „dahinter“.
Die Teilnehmendenzahl ist auf 16 Personen begrenzt.
Bitte festes Schuhwerk, Bibel, Gesangbuch und eigene Bestattungsliturgien mitbringen.
Leitung:
Landespfarrerin Bärbel Krah, Arbeitsstelle Prädikantinnen und
Prädikanten
Volker Wobbe, Leiter der evangelischen Friedhöfe und Gewerbeeinrichtungen Wuppertal
Weitere Gesprächspartnerinnen und Gesprächspartner vor Ort
Ort:
Internationales Evangelisches Tagungszentrum Wuppertal
Missionsstraße 9
42285 Wuppertal
Kosten:
60 Euro
Anmeldung:
bis 12. Mai 2014
bei der Arbeitsstelle
Prädikantinnen und
Prädikanten
E-Mail weber@thzw.de
Fax 0202 2820-329
71
Document
Kategorie
Seele and Geist
Seitenansichten
7
Dateigröße
70 KB
Tags
1/--Seiten
melden