close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

Erich Schmeckenbecher – „Der Vogel Sehnsucht“ Was - Güglingen

EinbettenHerunterladen
Gesamtausgabe – Verteilung an alle Haushaltungen
45. Woche
Freitag, 8. November 2013
Was ist sonst noch los?
Erich Schmeckenbecher – „Der Vogel Sehnsucht“
Mit Erich Schmeckenbecher kommt ein musikalischer Quer- und Weiterdenker und ein
Liedermacher-Urgestein nach Pfaffenhofen. Er sorgte mit dafür, dass aus der Volksmusik
eine Folktradition mit wenig hausbackenem Image wurde und machte als Teil des Duos
Zupfgeigenhansel bereits vor Jahrzehnten diese Musikrichtung zukunftsfähig. Am Freitag, 8. November, um 20 Uhr spielt und singt er im Rathaus Pfaffenhofen. Sein Programm
hat den klangvollen Namen „Der Vogel Sehnsucht.“
Ein reichhaltiges Repertoire anspruchsvoller mmmmmm
Lieder wird von ihm zu hören sein und die Besucher im Pfaffenhofener Rathaus dürfen gespannt sein, was denn der Inhalt des Programms „Der Vogel Sehnsucht“ sein wird.
Erich Schmeckenbecher ist in seiner musikalischen Entwicklung nie stehen geblieben
und war in den vergangenen Jahrzehnten
stets darauf aus, Neues zu entdecken.
Dabei lotete er mit seiner Musik die Grenzen
der deutschsprachigen Popmusik neu aus.
Seine veröffentlichten Alben sind kontrastreich und kreativ und mittlerweile Klassiker
unter den Freunden anspruchsvoller Musik
seines Genres.
Also - herzliche Einladung zum ersten
„Künstlertreff“ im Herbst 2013 im Pfaffenhofener Rathaus.
-keb-
Am Mittwoch in der „Herzogskelter“
Theater für Kinder: „Hilfe, die Olchis kommen“
Am Mittwoch, 13. November, kommt das Theater auf Tour aus Darmstadt in die Güglinger
„Herzogskelter“ und präsentiert um 14:30 Uhr das Stück „Hilfe - die Olchis kommen“.
Der große Spaß ist für Kinder ab 5 Jahren geeignet. Karten gibt es im Vorverkauf im
Rathaus und an der Tageskasse ab 13:30 Uhr zu Stückpreisen zwischen 4 und 6 Euro.
Zum Inhalt: Der Bürgermeister der Stadt Schmuddelfing hat ein großes Müllproblem. Es gibt immer
mehr Müll und keiner weiß
wohin.
Da kommen ihm die Olchis
gerade recht, die in einer
Höhle im Wald von
Schmuddelfing leben. Sie
lieben Müll und Unrat,
fressen am liebsten alte Autoreifen
und
fluchen
„schleimeschlammig“ vor
sich hin. Er lockt die Olchis
in die Stadt und präsentiert
sich als Helden der Müllrettung. Doch leider hat er die
Rechnung ohne die pfiffigen
Olchis gemacht.
Die Katastrophe nimmt
ihren Lauf …
Am Freitagabend lädt der Künstlertreff
Pfaffenhofen zu einem Konzertabend ein.
Die umfassenden Informationen dazu
haben wir auf die nebenstehenden Spalten
der Titelseite gestellt.
Das Evangelische Jugendwerk Brackenheim
lädt am Freitag zu einem gemeinsamen Vorstellungabend der Wahlbewerber ein. Weitere Informationen dazu finden Sie bei den
Kirchlichen Nachrichten.
Der Zabergäu-Sängerbund lädt am Samstag
zum Konzert der Jungen Chöre ins Brackenheimer Bürgerzentrum ein.
Der Gesangverein „Liederkranz“ Weiler lädt
am Samstag zu einem Kameradschaftsabend ins „Sängerheim“ ein.
Beim TSV Pfaffenhofen ist am Samstag und
Sonntag „Kerwe-Ausklang“ mit einem Fußball-AH-Spiel angesagt. Mehr darüber erfahren Sie bei den Vereinsnachrichten.
Die Güglinger Kleintierzüchter laden am
Sonntag zur Lokalschau ins Vereinszentrum
ein.
Bei der Evangelischen Kirchengemeinde
Güglingen wird am Sonntag eine PosaunenFeierstunde in der Mauritiuskirche veranstaltet. Bei den Kirchlichen Nachrichten gibt
es dazu weitere Informationen.
Am Sonntag ist in Ochsenburg und Michelbach Kirchweih.
Der DRK-Ortsverein Zaberfeld lädt am Montag zu einem Blutspendetermin in die Gemeindehalle nach Zaberfeld ein.
Der Vortrag „Gartenfrisch -Jungsalate“ wird
am Montag bei den LandFrauen Leonbronn
geboten.
Bei den Güglinger LandFrauen steht am
Dienstag der Vortrag „Sirup-Herstellung aus
Kräutern“ auf dem Programm.
Die Evangelischen Kirchengemeinden Eibensbach und Frauenzimmern laden am
Mittwoch zum Frühstück für Frauen ins Gemeindehaus ein. Mehr darüber lesen Sie bei
den Kirchlichen Nachrichten.
Am Mittwoch wird im Saal der „Herzogskelter“ Kindertheater angeboten. Zu Gast ist
das Theater auf Tour mit dem Stück „Hilfe,
die Olchis kommen“. Es gibt noch Eintrittskarten an der Tageskasse.
1012
Rundschau Mittleres Zabergäu
08.11.2013
08.11.2013
Rundschau Mittleres Zabergäu
1013
Gemeinsame amtliche Bekanntmachungen
und Nachrichten der einzelnen Gemeinden
Es feiern Geburtstag:
Güglingen:
Am 9. November; Frau Gertrud Hohn, Am See 16,
den 89.
Am 11. November; Frau Elfriede Weißert, Eibensbacher Str. 24, den 92.
Am 11. November; Herr Kurt Heideck, Herrenäckerstr. 10, den 76.
Am 12. November; Frau Elisabeth von Olnhausen, Weinsteige 4, den 76.
Am 14. November; Herr Emil Wider, Talstr. 6,
den 80.
Frauenzimmern:
Am 14. November; Herr Gerhard Uhl, Riedfurtstraße 13, den 79.
Eibensbach:
Am 8. November; Frau Anneliese Wöhr, Ochsenbacher Str. 2, den 82.
Am 10. November; Herr Kurt Bürger, Heuchelbergstr. 22, den 85.
Den Jubilaren gratulieren wir ganz herzlich und
wünschen ihnen Gesundheit und alles Gute.
Glückwünsche auch an all diejenigen, die nicht
in der RMZ genannt werden möchten.
Bereitschaftsdienste kompakt
In der heutigen RMZ-Ausgabe ist wieder die
ganzseitige Übersicht für die Bereitschaftsdienste und öffentlichen Einrichtungen eingearbeitet. Sie können dieses Blatt herausnehmen
und bei Ihrem Telefon-Register ablegen.
Diese Übersicht wird bei jeder Gesamt-Ausgabe
veröffentlicht. Aus Kostengründen erscheinen
in den normalen Ausgaben nur noch die Hinweise auf die wöchentlich wechselnden Apotheken- und Tierarzt-Notdienste.
Apothekendienst
Der tägliche Wechsel im Apotheken-Notdienst wurde einheitlich auf 8.30 Uhr an
allen Tagen der Woche festgelegt.
Freitag, 8. November
Rathaus-Apotheke, Abstatt,
Rathausstraße 31, Tel.: 07062/64333
Samstag, 9. November
Burg-Apotheke, Beilstein,
Hauptstr. 43, Tel. 07062/4350
Sonntag, 10. November
Stadt-Apotheke Brackenheim,
Marktstraße 15, Tel.: 07135/6530
Montag, 11. November
Apotheke Müller, Nordheim,
Obere Gasse 2, Tel.: 07133/9011856
Dienstag, 12. November
Hölderlin-Apotheke, Lauffen,
Bahnhofstraße 26, Tel.: 07133/4990
Mittwoch, 13. November
Rats-Apotheke, Brackenheim,
Marktstraße 4, Tel.: 07135/6566
Donnerstag, 14. November
Theodor-Heuss-Apotheke, Brackenheim,
Georg-Kohl-Straße 21, Tel.: 07135/4307
Freitag, 15. November
Rosen-Apotheke, Talheim,
Rathausplatz 34, Tel.: 07133/98620
Termine
Freitag, 8. November
Künstlertreff Pfaffenhofen – Konzert
Evangelisches Jugendwerk Brackenheim –
Gemeinsamer Vorstellungsabend der Wahlbewerber
Motorradfreunde Zabergäu – Mitgliederversammlung im Vereinsheim
Samstag, 9. November
Zabergäu-Sängerbund – Konzert Junge Chöre, Bürgerzentrum Brackenheim
Liederkranz Weiler – Kameradschaftsabend im Sängerheim
TSV Pfaffenhofen – Kerweausklang mit AH-Spiel
Samstag, 9. November und Sonntag, 10. November
Kleintierzüchter Güglingen – Lokalschau
Sonntag, 10. November
Evangelische Kirchengemeinde Güglingen – Posaunenfeierstunde
Kirchweih in Ochsenburg und Michelbach
Montag, 11. November
Blutspende in Zaberfeld
LandFrauen Leonbronn – Vortrag „Gartenfrisch – Jung-Salate“ mit Ute Kraft
Dienstag, 12. November
LandFrauen Güglingen – Vortrag „Sirupherstellung aus Kräutern“
Mittwoch, 13. November
Evang. Kirchengemeinde Eibensbach und Frauenzimmern – Frauenfrühstück
Kindertheater – Herzogskelter Güglingen
Tierärztlicher
Bereitschaftsdienst
Samstag/Sonntag, 9./10. November
Dres. Fritz/Dahnken/Scholl, Heilbronn, Tel.
07131/68787
Dres. Richter/Reutenberg/Schepers, Öhringen,
Tel. 07941/92720
Sonderbeilage
zum Totensonntag
In der RMZ-Ausgabe vor dem Totensonntag
(24. November 2013) wird wie jedes Jahr eine
Sonderbeilage mit den seit dem vergangenen
Jahr Verstorbenen veröffentlicht.
Wer Bilder seiner verstorbenen Angehörigen
mit veröffentlicht haben will, sollte Fotos
(möglichst Passbilder) bis spätestens Freitag,
15. November, bei den Rathäusern in Güglingen bzw. Pfaffenhofen abgeben.
Nach diesem Termin abgegebene Fotos können
aus produktionstechnischen Gründen leider
nicht mehr bei der Veröffentlichung berücksichtigt werden.
Der Abfallwirtschaftsbetrieb
des Landkreises Heilbronn
informiert:
Neue Container für die kommunale Altkleidersammlung
Obwohl es viele Möglichkeiten gibt, aussortierte Kleider und Schuhe einer sinnvollen Verwendung zuzuführen, landen jedes Jahr 1000 Tonnen Alttextilien in unseren grauen
Restmüllbehältern und somit in der Müllverbrennung. Dies ist nicht erlaubt und stellt eine
Verschwendung bedeutender Wertstoffe dar.
Um ein haushaltsnahes, zuverlässiges und seriöses Sammelangebot einzurichten, stellt der
Landkreis zurzeit mehr als 200 rot-weiße Container auf. Diese kommunalen Sammelcontai-
ner sind an der Einwurf-Klappe mit dem Landkreislogo gekennzeichnet und mit der Landratsamts-Rufnummer 07131/994433 versehen. Die
Container befinden sich an Sammelstellen für
Papier und Glas sowie auf Recyclinghöfen.
Mit dem Einwurf Ihrer gut erhaltenen Altkleider
und Schuhe in die neuen kommunalen Sammelcontainer können Sie sicher sein, dass „alles mit
rechten Dingen zugeht“. Der Landkreis sorgt
dafür, dass gemeinnützige Organisationen unterstützt und Arbeitsplätze erhalten werden.
Durch die Erlöse bleiben darüber hinaus Ihre
Abfallgebühren weiterhin niedrig, 2014 das
neunte Jahr in Folge.
Bei gewerblichen Sammlungen fließen die Erlöse der Privatwirtschaft zu. Dringend abgeraten wird von illegalen Sammlungen über Container, Eimer oder Körbe und gewerblichen
Sammlern, die eine Gemeinnützigkeit nur vortäuschen. Kleider, Bettbezüge und Laken, Federbetten und Decken sowie Handtücher sollten in
Säcke verpackt, Schuhe paarweise zusammen
gebunden werden. Verschmutzte Kleider, Lumpen und Stoffreste, Teppiche, Gummi- und Skistiefel, Schlittschuhe und Rollerblades sind
NICHT für die Sammelcontainer geeignet.
Selbstverständlich können Sie Ihre gut erhaltenen Alttextilien auch zu Kinderkleiderbörsen
oder an tatsächlich gemeinnützige Organisationen geben, beispielsweise direkt in deren Second-Hand-Läden oder Kleiderkammern.
Weitere Informationen rund um die Textil- und
Schuhsammlung erhalten Sie von der Abfallberatung im Landratsamt (Tel. 07131/994560)
oder unter www.landkreis-heilbronn.de.
Impressum:
Herausgeber der „Rundschau Mittleres Zabergäu“
Stadt Güglingen/Gemeinde Pfaffenhofen und WALTER
Medien GmbH, Raiffeisenstraße 49–55, 74336 Brackenheim, Tel. (07135) 104-200. Verantwortlich für den
Inhalt, mit Ausnahme des Anzeigenteils Bürgermeister
Klaus Dieterich, Güglingen bzw. Bürgermeister Dieter
Böhringer, Pfaffenhofen bzw. die Vertreter im Amt. Für
den Anzeigenteil: WALTER Medien GmbH, Brackenheim. Bezugspreis jährlich EUR 24,40
1014
Widerspruch
Datenübermittlung beim
Wehrpflichtgesetz
Der § 15 und § 24a Wehrpflichtgesetz wurde ab
dem 1. Juli 2011 ausgesetzt. An dessen Stelle
tritt § 58 Wehrpflichtgesetz mit der einmaligen
Übermittlungspflicht pro Jahr.
Dabei übermitteln die Meldebehörden zum
Zweck der Übersendung von Informationsmaterial nach Absatz 2 Satz 1 dem Bundesamt für
Wehrverwaltung jährlich bis zum 31. März folgende Daten zu Personen mit deutscher Staatsangehörigkeit, die im nächsten Jahr volljährig
werden:
1. Familiennamen
2. Vornamen
3. gegenwärtige Anschrift
Die Datenübermittlung unterbleibt, wenn die
Betroffenen ihr nach § 18 Abs. 7 des Melderechtsrahmengesetzes widersprochen haben.
Widersprüche gegen eine Datenübermittlung
sind bis zum 31.03.2014 an die Stadtverwaltung Güglingen, Marktstr. 19, 74363 Güglingen
bzw. an die Gemeindeverwaltung Pfaffenhofen,
Rodbachstr. 15, 74397 Pfaffenhofen, zu richten.
Die Arbeitsagentur Heilbronn
informiert:
Informationsveranstaltung
Am Mittwoch, 13. November, informieren von
14 bis 18 Uhr im Berufsinformationszentrum
(BiZ) der Agentur für Arbeit Heilbronn verschiedene Träger über das Freiwillige Soziale Jahr
(FSJ) und den Bundesfreiwilligendienst (BFD).
Zusätzlich gibt es um 15.00 Uhr einen Vortrag
des Wohlfahrtswerks Baden-Württemberg.
Soziales Engagement lohnt sich!
Das FSJ bietet viele Chancen, unterschiedliche
Lebens- und Arbeitswelten kennen zu lernen
und die sozialen und persönlichen Kompetenzen zu erweitern. Es unterstützt auch bei der
beruflichen Neuorientierung. Außerdem können Jugendliche und junge Erwachsene mit
dem FSJ Wartezeiten bis zum Studium oder zur
Ausbildung sinnvoll überbrücken. Das FSJ wird
ganztägig als überwiegend praktische Hilfstätigkeit in gemeinwohlorientierten Einrichtungen geleistet. Es dauert in der Regel ein Jahr.
Der BFD ist ein Angebot für Frauen und Männer
aller Altersgruppen, sich außerhalb von Beruf
und Schule für einen Zeitraum zwischen 6 und
24 Monaten im sozialen, kulturellen, ökologischen oder anderen gemeinwohlorientierten
Tätigkeiten zu engagieren und die Gesellschaft
aktiv mitzugestalten.
Vertreter des Arbeiter-Samariter-Bundes, der
Arbeiterwohlfahrt Heilbronn, der Beschützenden Werkstätten Heilbronn, der Caritas, des
Deutschen Roten Kreuzes, der Diakonischen Jugendhilfe Heilbronn und des Wohlfahrtswerkes
Baden-Württemberg präsentieren an diesem
Tag in der Arbeitsagentur ihr spezielles Angebot
zum FSJ und BFD. Eine vorherige Anmeldung ist
nicht notwendig.
Der WLSB informiert
Servicetag SPORT:
Info-Börse rund ums Vereinsmanagement
Kompetente Beratung, aktuelle Informationen,
interessante Kontakte: Beim Servicetag SPORT
am 21. November steht den Besuchern das breite Fachwissen des Württembergischen Landes-
Rundschau Mittleres Zabergäu
sportbundes (WLSB) und seiner Kooperationspartner zur Verfügung. In Fachvorträgen und an
Messeständen können sich von 8.30 bis 15.30
Uhr im SpOrt Stuttgart (Fritz-Walter-Weg 19,
70372 Stuttgart) alle informieren, die im Umfeld des Sports und in Kommunen tätig sind. Die
Teilnahme ist kostenlos. Anmeldungen sind im
Internet unter www.wlsb.de möglich.
Das gesamte Programm des Servicetags SPORT
am 21. November im SpOrt Stuttgart wie auch
das Anmeldeformular finden Sie auf der Internetseite www.wlsb.de. Infos erhalten Sie außerdem telefonisch unter 0711/28077-181 und
unter E-Mail servicetag@wlsb.de
Land startet Kampagne zum
Thema Heizungspumpentausch
Alte Heizungspumpen sind oft der mit Abstand
größte Stromverbraucher im Haus und können
mehr Strom verbrauchen als Waschmaschine
und Kühlschrank zusammen. Ein Heizungspumpentausch ist eine vergleichsweise einfache
und dabei sehr rentable Maßnahme, die viel
Strom spart und zugleich das Klima schützt.
Doch leider ist dies in der breiten Öffentlichkeit
noch nicht hinreichend bekannt.
Aus diesem Grund hat das baden-württembergische Ministerium für Umwelt, Klima und
Energiewirtschaft im Oktober eine breit angelegte Kampagne unter dem Motto: „meine Heizungspumpe. Jetzt tauschen“ gestartet. Ziel der
Initiative ist es, einerseits vor Ort lokale/regionale Aktivitäten zu initiieren und zu unterstützen
und andererseits die Verbraucher im Land über
die vielfältigen Vorteile eines vorzeitigen Heizungspumpentauschs zu informieren und für
einen Austausch alter Heizungspumpen gegen
Hocheffizienzpumpen zu werben. Betroffen sind
übrigens auch die Bürgerinnen und Bürger, die
zur Miete wohnen, da die Stromkosten meist direkt vom Mieter zu bezahlen sind. Um möglichst
viele Bürgerinnen und Bürger zu erreichen, lädt
das Land herzlich ein, dieses so wichtige Thema
über Ihre „Kanäle“ an die Verbraucher weiter zu
tragen. Für Ihre lokalen oder regionalen Aktionen
stellt Ihnen das Land umfangreiche Unterstützungsmaterialien zur Verfügung.
Fachbetriebe, Innungen und Kammern werden
bei ihrem Werben für den Heizungspumpentausch ebenso unterstützt wie Gebäudeenergieberater, Kommunen und Umweltorganisationen.
Auch die Schornsteinfeger, die Zugang zu allen
Heizungskellern des Landes haben, möchten wir
herzlich bitten, die Verbraucherinnen und Verbraucher auf dieses Thema hinzuweisen.
Ein weiterer zentraler Baustein der Kampagne
ist ein landesweiter Wettbewerb für Vereine.
Rund 40.000 Vereine in Baden-Württemberg
sind eingeladen, ab dem 1. November 2013 mit
eigenen Aktionen und Maßnahmen möglichst
viele Verbraucherinnen und Verbraucher für den
Heizungspumpentausch zu gewinnen.
Die Teilnahme am Vereinswettbewerb ist kostenlos. Das Land stellt den Vereinen hierfür umfangreiche Unterstützungsangebote und Aktionsmaterialien bereit. Den Gewinnern des
Wettbewerbes winken attraktive Sach- und
Geldpreise. So warten ein E-CELL Vito, Elektroroller, Hocheffizienzpumpen sowie Geldpreise
in Höhe von rund 10.000 Euro auf die erfolgreichsten Heizungspumpentauscher.
Auf der Website: www.meine-sparpumpe-bw.
de stehen umfangreiche Informationen und
Materialien für Sie bereit.
08.11.2013
Zu verschenken
Esszimmertisch zu verschenken
120 cm, rund, mit Einlegeplatten, gut erhalten.
Tel. 0176/39105154
Die Standesämter melden
Güglingen
Geburt:
Am 18. Oktober 2013 in Heilbronn; Emine
Bardakcıo lu, Tochter von Selahattin Bardakcıo lu und Melike Bardakcıo lu geb. Baytak,
Güglingen, Afrisoweg 5.
Neckar-ZaberTourismus e. V.
Erlebnis-Block Kraichgau-Stromberg 2014 –
mit 75 Rabatten die Region kennenlernen
Gehen Sie mit dem Gutscheinblock auf eine besondere Entdeckungstour. Er bietet 75 Rabatte
auf Freizeit-, Kultur- und Tourismusangebote
sowie auf den Einkauf von regionalen Produkten. Mit ihm können seine Besitzer die Vielfalt
der Region zwischen Rhein und Neckar erleben
und gleichzeitig sparen.
Da ist für jeden etwas dabei. Familien, Naturbegeisterte, Kulturliebhaber aber auch Weingenießer, Erholungssuchende und kleine sowie
große Erlebnishungrige kommen auf ihre Kosten. Das Schöne daran, der Block kann ein ganzes Jahr lang gemeinsam mit Familie und
Freunden genutzt werden. Und nebenbei ist er
eine tolle Geschenkidee, die immer ankommt –
Weihnachten ist nicht mehr weit! Der ErlebnisBlock ist ab sofort bei uns in der Tourist-Information erhältlich.
Messeeinsatz Offerta Karlsruhe
Der Neckar-Zaber-Tourismus e. V. präsentierte
sich auf der Offerta am Stand des KraichgauStromberg Tourismus e. V. Zusammen mit Brackenheim warben wir für „Deutschlands größte
Rotweinlandschaft“.
Großen Anklang fanden bei den zahlreichen
Standbesuchern die leckeren Kostproben der
Weingärtner Stromberg-Zabergäu. An Infomaterial wurden vor allem Tourenvorschläge zum
Wandern und Radeln sowie Tipps für Tagesausflüge nachgefragt. Für viel Aufmerksamkeit
sorgte auch der druckfrische Erlebnis-Block des
Kraichgau-Stromberg e. V.
08.11.2013
Rundschau Mittleres Zabergäu
Kellerkinder
Ein Weinkulturspaziergang am Samstag,
9. November, von 10 – 12 Uhr in der historischen Innenstadt von Brackenheim mit Weinprobe aus verschiedenen Jahrhunderten mit der
Weinerlebnisführerin Regine Sommerfeld.
Treffpunkt ist beim Theodor-Heuss-Museum,
Kosten: 10 € pro Person. Anmeldung unter Tel.
07135/5974 oder regine.sommerfeld@t-online.de
Lauffener Stäffelestour
Schöne Aussichtspunkte und der Lauffener Katzenbeißer begleiten Sie bei dieser Tour in der
alten Neckarschlinge am Sonntag, 17. November. Treffpunkt ist um 14 Uhr beim Parkplatz am Museum im Klosterhof. Dauer 2,5
Stunden, Kosten 12 € pro Person inkl. 3 Proben
und schwäbischen Häppchen. Anmeldung bei
Gudrun Link, Tel. 07133/13409 oder info@
weinerlebnis-link.de
Weitere Informationen erhalten Sie beim Neckar-Zaber-Tourismus e. V., Heilbronner Straße 36, 74336 Brackenheim, Tel.: 07135/933525,
Fax: 933526, E-Mail: info@neckar-zaber-tourismus.de, www.neckar-zaber-tourismus.de.
ÖZ: Mo., 9 – 13 Uhr, Di. – Fr., 9 – 18 Uhr
Naturpark
StrombergHeuchelberg
Natur satt beim Naturparkmarkt Kürnbach
Der Naturparkmarkt in Kürnbach im Rahmen
der Schwarzrieslingkerwe lockte mit frischen
regionalen Produkten und einem zunächst wolkenlosen Herbsthimmel an die 3.000 Besucher
in die Naturparkgemeinde am Kraichgaurand.
„Mit den Naturparkmärkten schlagen wir drei
Fliegen mit einer Klappe“, freute sich Naturparkgeschäftsführer Dietmar Gretter über die
gute Resonanz.“ Mit seinem tollen Ambiente
und Rahmenprogramm sorgt der Naturparkmarkt dafür, dass die Region und ihre Reize in
den umliegenden Ballungsräumen als Erholungslandschaft bekannt werden. Mit dem Einkauf der regionalen Produkte unterstützen die
Besucher die heimischen Erzeuger bei der Pflege und Erhaltung unserer schönen Kulturlandschaft. Und schließlich stärken die Naturparkmärkte wie kaum eine zweite Veranstaltung die
Identifikation der hiesigen Bevölkerung mit
<ihrem> Naturpark.“
In besonderem Maße kann das für den Markt in
Kürnbach gelten, bei dem schon die Anfahrt
durch die herbstlich buntgefärbten Rebanlagen
zum Genuss wurde. Selbstgemachtes Sauerkraut, Wildgulasch aus heimischen Wäldern,
kaltgepresstes Walnussöl, Eierlikör aus eigener
Herstellung, Honig, Streuselkuchen, Edelbrände, Steinofenbrot, Kartoffelsuppe …, die Auswahl an regionalen Leckereien war groß und
wurde fleißig genutzt.
Ideal ergänzt wurde der Naturparkmarkt wieder
vom Kürnbacher Weinmarkt und Kunsthandwerkermarkt, bei denen Leib und Seele auf ihre
Kosten kamen.
Am Infostand des Naturparks oder bei der Fotoausstellung „Augenblick Naturpark“ des Vereins Kunst und Kultur Kürnbach wurden auch
die Informationshungrigen bedient. Die Nachfrage nach Wander-, Radfahr- und Einkehrmöglichkeiten in der Region war groß.
Auch das ist Natur: Sturm Burkard erwies sich
am frühen Nachmittag als ungeduldiger Marktleiter. Mit heftigen Böen peitschte er den Regen
über den Kürnbacher Marktplatz und sorgte an
den Ständen für mehr Kraut und Rüben, als den
Teilnehmern selbst bei einem Naturparkmarkt
lieb sein konnte. Trotz des jähen Endes waren
sich die Verantwortlichen von Gemeinde und
Naturpark einig, dass dies nicht der letzte Naturparkmarkt in Kürnbach sein sollte. Bildimpressionen vom Naturparkmarkt gibt es unter
www.facebook.com/NaturparkStrombergHeuchelberg, einen netten Filmbeitrag unter
www.kraichgau.tv.
Doppelter Genuss bei einer literarischen
Weinprobe mit Ernst Pilick
Der Schauspieler liest und spielt zu einer sechsstöckigen Weinprobe Gedichte von Gotthold
Ephraim Lessing, Wilhelm Busch und Heinrich
Heine bis Robert Gernhardt mit unter die Haut
gehender Tonlage, Mimik und Gestik.
Die Weine werden von der Naturpark- und
Weinerlebnisführerin Ilse Schopper vorgestellt,
die auch durch den Abend führt. Termin: Freitag, 8. November 2013, 20:00 Uhr in der Weingärtnergenossenschaft Cleebronn-Güglingen.
Kosten 28 Euro pro Person. Eine Voranmeldung
ist wegen begrenzter Teilnehmerzahl erforderlich bei Ilse Schopper, 07135/16915.
Malwettbewerb Schmetterlingsausstellung:
Bilder abzuholen
Am Naturparkzentrum wurde die Ausstellung
SchmetterlingReich abgebaut. Die Bilder aus
dem Malwettbewerb können bis Mitte Dezember am Naturparkzentrum abgeholt werden
(Mi., Sa., So., 10 – 17.00 Uhr, Do. – Sa. 13.00 –
17.00 Uhr, außerhalb dieser Zeiten nach telefonischer Absprache).
Der Naturpark dankt nochmals allen Teilnehmern recht herzlich für die tollen bunten Bilder.
Amtliche Bekanntmachungen
und Nachrichten
GÜGLINGEN
Gemeinderatssitzung
Gemeinderatssitzung
Am kommenden Dienstag, dem 12. November
2013, 19.00 Uhr findet im Sitzungssaal des Rathauses die nächste Sitzung des Gemeinderats
statt.
Tagesordnung:
öffentlich:
1. Haushaltssatzung und Haushaltsplan 2014
– Einbringung des Entwurfs
2. Stadtwerke Güglingen
– Wirtschaftsplan 2014
– Einbringung des Entwurfs
3. Eigenbetrieb „Herzogskelter“
– Wirtschaftsplan 2014
– Einbringung des Entwurfs
4. Straßenbeleuchtung
– Erwerb von Kabeln, Verteilerkästen und
Masten
5. „Herzogskelter“
– Sanierung der Warmwasseraufbereitung
6. Gewässerentwicklungsplan Zaber
– Baubeschluss Zaberwiesen
7. Bausachen
8. Bekanntgaben
9. Verschiedenes
Anschließend werden nichtöffentliche Tagesordnungspunkte behandelt.
1015
Grundsteuer ist fällig
Am 15.11.2013 ist bei der Grundsteuer die
4. Vorauszahlungsrate zur Zahlung fällig.
Die Höhe der Steuerschuld ergibt sich aus dem
letzten Grundsteuerbescheid.
Bei Steuerzahlern, die uns eine Abbuchungsermächtigung erteilt haben, wird die Steuerschuld termingerecht abgebucht. Bar-Zahler
werden gebeten, die Steuerschuld termingerecht unter Angabe des Buchungszeichens zu
überweisen.
Mahngebühren und Säumniszuschläge
Immer wieder überziehen Steuerpflichtige, die
nicht am Abbuchungsverfahren teilnehmen
stillschweigend ihre Zahlungstermine. Die Überraschung ist groß, wenn dann Mahngebühren
und evtl. auch Säumniszuschläge berechnet
werden müssen. Die Betroffenen reagieren
manchmal verärgert und sparen gegenüber der
Finanzverwaltung nicht mit Vorwürfen. Sie vergessen jedoch dabei ganz, dass sich die Gemeinde an die bestehenden Gesetze halten muss.
Bitte beachten:
Die Anzahl und die Höhe der Raten sind gesetzlich geregelt und hängen von der Höhe des Jahresbetrages ab. Die Fälligkeitstermine sind auf
den Bescheiden angegeben.
Bei Rückfragen wenden Sie sich bitte an Frau
Mann, Rathaus, Zi. 104, Tel. Nr. 108-58 oder per
E-Mail: heidi.mann@gueglingen.de
Wasserzins –
3. Abschlagszahlung
Der 3. Abschlag für den Wasserzins 2013 ist
am 30. November zur Zahlung fällig.
Die Höhe der zu leistenden Vorauszahlungen ist
am linken unteren Teil des Abrechnungsbescheides enthalten, der Ihnen im Februar 2013
zugestellt wurde. Separate Rechnungen werden
für die Abschläge nicht zugestellt.
Bitte denken Sie bei Ihren Überweisungen an
die Angabe des richtigen Buchungszeichens. Es
beginnt immer mit 5.8888…
Bei Wasserkunden, die uns eine Abbuchungsermächtigung erteilt haben, wird die 3. Abschlagsrate zum Fälligkeitstermin abgebucht.
Sollten Unklarheiten zur Abschlagszahlung bestehen, wenden Sie sich bitte an die Stadtverwaltung Güglingen, Frau Mann, Telefon
07135/108-58.
Kindertheater
in der Herzogskelter
„Hilfe – die Olchis kommen“
Am Mittwoch, 13. November, gibt es in der Güglinger „Herzogskelter“ Theater für Kinder. Um
14.30 Uhr kommt das Theater auf Tour aus
Darmstadt mit der Aufführung „Hilfe – die Olchis kommen“. Das Stück ist für Besucher ab
5 Jahre geeignet.
Zum Inhalt: Der Bürgermeister der Stadt
Schmuddelfing hat ein großes Müllproblem. Es
gibt immer mehr Müll und keiner weiß wohin.
Da kommen ihm die Olchis gerade recht, die in
einer Höhle im Wald von Schmuddelfing leben.
Sie lieben Müll und Unrat, fressen am liebsten
alte Autoreifen und fluchen „schleimeschlammig“ vor sich hin. Er lockt die Olchis in die Stadt
und präsentiert sich als Helden der Müllrettung.
Doch leider hat er die Rechnung ohne die Olchis
gemacht. Denn ein Olchi isst wann er will, wo
er will und solange er will. Die Katastrophe
1016
Rundschau Mittleres Zabergäu
08.11.2013
nimmt ihren Lauf …
Karten gibt es im 1. Platz um 6 Euro (begrenzte
Auswahl), im 2. Platz um 5 Euro (Saalebene und
Teleskop-Bühne) und um 4 Euro in der Galerie.
Ticket-Bestellungen sind im Rathaus, Zimmer 3,
möglich. Telefonisch geht’s mit der Rufnummer
07135/1080.
Ohnsorg-Theater in der
Herzogskelter
Am 15. November: „Weiße Pracht“
Das Ohnsorg-Theater aus Hamburg ist am Freitag, 15. November, zu Gast in Güglingen und
führt die Komödie „Weiße Pracht“ auf. Vorstellungsbeginn ist um 20 Uhr, Saalöffnung eine
Stunde früher.
Zum Inhalt: Oma Ida freut sich alle Jahre wieder
mächtig auf Weihnachten. Und auf den Besuch
ihrer Verwandten, um das Fest der Feste gemeinsam zu begehen. Nur die Begeisterung von
Großvater Jakob hält sich auch in diesem Jahr
eher in Grenzen. Ida dagegen hat mal wieder
alles gegeben, damit die Feiertage zu einem
himmlischen Familientreffen werden.
Doch wie das Leben so spielt, verläuft die Heilige Nacht im Kreise ihrer Lieben alles andere
als harmonisch. Eltern und Kinder streiten, die
Verwandtschaft nörgelt und bald steht der Familienfrieden auf der Kippe. Nur Großmutter Ida
versucht, ihren Traum von fröhlicher Weihnacht
doch noch zu retten – was dem Publikum ein
pointengespicktes Theatervergnügen beschert.
Heiter und besinnlich.
Karten zur Vorstellung gibt es im Güglinger Rathaus (Zimmer 3) zum Stückpreis von 23 Euro (1.
Platz), 21 Euro (2. Platz) und 18 Euro (Galerie).
Telefonische Bestellungen sind unter der Rufnummer 07135/1080 möglich.
Seniorenfeier der Stadt
Güglingen am 3. Advent
Am Sonntag, 15. Dezember 2013, findet ab
13.30 Uhr in der „Herzogskelter“ die diesjährige
Seniorenfeier der Stadt Güglingen statt.
Die persönlichen Einladungen wurden versandt.
Eingeladen wurden alle Mitbürgerinnen und
Mitbürger ab 75 mit Partnern. Nachfragen
unter Telefon 10822.
Es ergeht nochmals herzliche Einladung!
Der Gemeinderat und die Verwaltung freuen
sich auf einen festlichen Nachmittag mit den
Güglinger Senioren!
Die Bürgerstiftung Güglingen versteht sich als
kompetenter und uneigennütziger Partner zwischen Stiftern und Spendern einerseits und
sorgfältig ausgewählten Projekten und Einrichtungen andererseits. Um dieser Aufgabe langfristig gerecht werden zu können, bedarf es des
kontinuierlichen Aufbaus eines umfangreichen
Stiftungskapitals.
Wenn Sie sich dafür entscheiden, Gründungsmitglied der Bürgerstiftung werden zu wollen,
bleibt dieser Betrag für immer erhalten, denn
nur die aus dem Stiftungskapital erwirtschafteten Erträge dürfen für die Stiftungszwecke ausgegeben werden.
Auch Spenden sind möglich, diese müssen dann
im darauffolgenden Jahr für Projekte der Bürgerstiftung Güglingen verwendet werden. Über
Ihr Interesse sich persönlich oder finanziell einzubringen freuen sich Bürgermeister Klaus Dieterich (Tel. 07135/10822; klaus.dieterich@gueglingen.de) oder Kämmerin Inge Wolfinger (Tel.
07135/10840; inge.wolfinger@gueglingen.de).
PAVILLON
Gartacher Hof
Dienstagstreff
Zum fröhlichen Beisammensein laden wir Sie
jeden Dienstag ab 14:30 Uhr in den Pavillon der
betreuten Altenwohnungen Weinsteige 4, Gartacher Hof recht herzlich ein.
Bei Kaffee, Kuchen und einem interessanten
Programm mit Musik, Geschichten, Singen und
Lachen, können Sie getrost den Alltag zu Hause
lassen.
Wir freuen uns auf Ihr Kommen.
Ansprechpartner: Doris Pfeffer, Tel. 16421.
Nächster Treff:
Dienstag, 12.11.2013.
Freitag, 29.11, 16.00 Uhr:
Märchenzeit
Am letzten Novemberfreitag um 16.00 Uhr erwartet unsere Märchenerzählerin Petra Metsch
alle Freunde des erzählten Märchens zur vorletzten Märchenzeit in diesem Jahr. Dann wieder für alle Märchenfreunde ab 5 Jahren. Anmeldung nicht erforderlich. 50 Cent pro
Teilnehmer.
Montag, 2.12., 15.00 Uhr:
Basteln im Jahreslauf – Advent
Zum adventlichen Basteln mit Heike Schmid
treffen sich alle Bastelfreunde ab der 2. Klasse
am Montag, 2. Dezember. Verbindliche Anmeldungen in der Mediothek. Kosten 1 EUR.
Kommunale Geschwindigkeitsmessungen durch den Landkreis
Heilbronn am 29.10.2013
Messstelle
Messzeit
Güglinger Str.
12.20 – 13.30
Jugendzentrum
Güglingen
J.I.G.-Vorstand wird neu gewählt
Am Donnerstag, dem 21.11.2013, findet ab
18:30 Uhr die jährliche Mitgliedervollversammlung der Jugendinitiative Güglingen (J.I.G.) im
Jugendzentrum Güglingen statt. Im Zuge dieser
Veranstaltung wird auch der Vereinsvorstand
neu gewählt.
Die rund 80 Mitglieder der J.I.G. haben dann die
Möglichkeit ihre Stimmen abzugeben. WahlKandidaten können sich auch weiterhin bis spätestens 14.11.2013 schriftlich bewerben.
Kontakt: Jugendinitiative Güglingen, Stadtgraben 11, 74363 Güglingen
Montag, 18.11., 14.30 und
15.30 Uhr:
Fliegender Teppich
Am Montag, 18. November,
MEDIOTHEK startet der Fliegende Teppich
GÜGLINGEN für Kinder ab 5 Jahren zu seinem Novemberflug mit Cornelia Bäzner. Es sind
zum 14.30 Uhr-Termin noch Plätze zu verbuchen. Wir bitten um verbindliche Anmeldungen
bis zum Freitag davor. (Telefon: 964150 oder per
Mail: mediothek@gueglingen.de) Alle, die sich
bereits angemeldet haben, seien daran erinnert.
Kosten 1 EUR.
festgesetzte Zahl der
Zahl der
Höchste
Geschwindig- gemessenen ÜberGeschwinkeit
Fahrzeuge schreitungen digkeit
50 km/h
56
0
55 km/h
08.11.2013
Rundschau Mittleres Zabergäu
1017
Amtliche Bekanntmachungen und Nachrichten
PFAFFENHOFEN
Ev. Kirchengemeinde
Pfaffenhofen
Gemeinde
Pfaffenhofen
Ev. Kirchengemeinde
Weiler a. d. Z.
Seniorennachmittag
Liebe Mitbürgerinnen und Mitbürger,
wie in den vergangenen Jahren veranstaltet die bürgerliche Gemeinde
zusammen mit den Kirchengemeinden Pfaffenhofen und Weiler auch
dieses Jahr einen Seniorennachmittag.
Die Senioren haben eine persönliche Einladung erhalten, wobei all diejenigen
eingeladen sind, die 70 Jahre und älter sind sowie deren Partner,
unabhängig vom Lebensalter.
Die traditionelle Seniorenfeier findet am
Sonntag, 17. November 2013,
ab 14.00 Uhr in der Wilhelm-Widmaier-Halle (Gemeindehalle) statt.
Für die Veranstaltung haben wir wieder ein buntes Programm zusammengestellt.
Es wird auch in diesem Jahr ein Fahrdienst für die Bürgerinnen und Bürger
aus Weiler eingerichtet.
Die Abfahrt ist um 13.30 Uhr an der Bushaltestelle.
Auf Ihr Kommen freuen sich
Pfarrer Johannes Wendnagel,
Bürgermeister Dieter Böhringer
und die Gemeinderäte
Grund- und Gewerbesteuer
wird fällig
Am 15. November 2013 wird bei der Grundund Gewerbesteuer die 4. Vorauszahlungsrate
zur Zahlung fällig.
Die Höhe der Steuerschuld ergibt sich aus den
letzten Steuerbescheiden.
Bei Abbuchern wird die Steuerschuld bei Fälligkeit abgebucht.
Barzahler werden gebeten die Steuerschuld termingerecht unter Angabe des Buchungszeichens zu überweisen. Falls die Zahlungstermine
nicht eingehalten werden, müssen im Verzugsfall Säumniszuschläge und Mahngebühren
festgesetzt werden.
Zahlungen können auf folgende Konten der Gemeindekasse Pfaffenhofen vorgenommen werden:
Volksbank Brackenheim (BLZ 62094100) Kto.Nr.
10073000
IBAN: DE03 6209 1400 0010 0730 00
BIC:GENODES1VBR
Kreissparkasse Heilbronn (BLZ 62050000)
Kto.Nr. 005782079
IBAN: DE93 6205 0000 0005 7820 79
BIC: HEISDE66XXX
VR Bank Stromberg-Neckar (BLZ 60491430)
Kto.Nr. 462867005
IBAN DE56 6049 1430 0462 8670 05
BIC:GENODES1VBR
Abbuchungsermächtigungen können jederzeit
beantragt werden.
Grundsteuerpflichtige, die noch keine Jahreszahler sind und es im Jahre 2014 gerne sein
möchten, können bis Ende November 2013
schriftlich einen entsprechenden Antrag stellen. Anträge, die nach diesem Termin gestellt
werden, können erst wieder für das Jahr 2015
berücksichtigt werden.
Für Rückfragen bei der Grundsteuer wenden
Sie bitte sich an das Bürgermeisteramt Pfaffenhofen, Zimmer 1, Frau Schaber, Tel. 07046/
9620-22 oder per E-Mail sandra.schaber@
pfaffenhofen-wuertt.de bei der Gewerbesteuer; Zimmer Nr. 2, Herr Schuh, Tel. 07046/962023 oder per E-Mail frieder.schuh@pfaffenhofen-wuertt.de.
Wasserzählerablesung 2013
Die alljährliche Wasserzählerablesung steht an.
Wie in den Vorjahren können die Wasserversorgungskunden ihren Zählerstand selbst ablesen.
Das Warten auf den Ableser entfällt.
Anfang November werden alle Kunden von der
Gemeindeverwaltung Pfaffenhofen angeschrieben. Auf der Rückseite des Schreibens
kann der Zählerstand und das Ablesedatum eingetragen werden. Zur Kontrolle kann die auf der
Zählerstandsmitteilung angegebene Zähler-
nummer mit der Nummer des Wasserzählers
verglichen werden. Die Zählerstandsmitteilung kann auf dem Rathaus Pfaffenhofen abgegeben werden oder an die Nummer
07046/9620-2922 gefaxt werden. Es ist ebenfalls möglich den Wasserzählerstand telefonisch an Frau Köhler, Tel. 07046/9620-22,
durchzugeben oder per E-Mail an Stefanie.
Koehler@Pfaffenhofen-Wuertt.de zu senden.
Die Meldung des Zählerstandes sollte bis Freitag, 22. November 2013, erfolgen. Sollte bis
dahin keine Meldung eingehen, muss der Zählerstand geschätzt werden.
Die Jahresendabrechnung wird Mitte Dezember zugestellt.
Bei weiteren Fragen hilft Ihnen Frau Köhler,
Tel. 07046/9620-22 gerne weiter.
Änderung der Verkaufsstelle
für Müllmarken ab Dezember
Ab 2. Dezember ist die neue Verkaufsstelle
in Pfaffenhofen für die Müllmarken im Rathaus. Die Verkaufsstelle in Weiler bei Frau
Schreck bleibt bestehen.
Die Öffnungszeiten sind wie folgt:
Gemeindeverwaltung
Pfaffenhofen
(Rodbachstr. 15)
Mo., Do. und Fr., 08.00 – 12.00 Uhr
Di., 08.00 – 12.00 Uhr und 14.00 – 18.00 Uhr
Mi., 10.00 – 12.00 Uhr
Lebensmittelhandel Schreck (Zaberfelder
Str. 14)
Mo., Mi. und Fr., 09.00 – 12.00 Uhr
16.00 – 18.00 Uhr; Sa., 09.00 – 12.00 Uhr
Dienstag und Donnerstag geschlossen.
Fundamt Pfaffenhofen
Auf dem Bürgermeisteramt Pfaffenhofen sind
folgende Fundgegenstände abgegeben worden.
• Jugendfahrrad (MTB) • Sonnenbrille
Auskunft erteilt Ihnen gerne Herr Schneider,
Zimmer 8, Telefon 07046/9620-11.
KIRCHLICHE NACHRICHTEN
Wochenspruch:
Wochenlied:
Predigttext: Lukas 18, 1-8
Siehe, jetzt ist die Zeit der Gnade, siehe, jetzt ist der Tag des Heils.
2. Korinther 6,2
„Wir warten dein, o Gottes Sohn“
(152 EG)
Allg. kirchliche Nachrichten
Frauenfrühstück am Mittwoch, 13. Nov.:
9.00 Uhr im evang. Gemeindehaus Frauenzimmern
Thema: „Lebensziele – Lebensprioritäten“
Was macht das Leben lebenswert?
Referentin: Cornelia Mack
Kirchenwahl am 1. Dez. 2013
Die Kandidatinnen und Kandidaten zur Synodalwahl stellen sich
gemeinsam vor: Montag, 11. November, 19:30 Uhr, Paulusgemeindezentrum
BietigheimBuch, Gröninger Weg 14
Montag, 18. November, 19:30 Uhr, Evang. Gemeindehaus Schwaigern, Schlossstr. 38
Veranstaltungen der Bezirksjugendwerke:
Freitag, 8. November, 19:30 Uhr, Konrad-SamGemeindehaus, Brackenheim, Im Wiesental 11
Freitag, 15. November, 19:30 Uhr, Paul-Gerhardt-Gemeindehaus, Besigheim, Schulweg 8
www.kirchenwahl.de
Weihnachten
im
Schuhkarton
Die Aktion „Weihnachten im Schuhkarton“ ist in Güglingen/Eppingen erfolgreich angelaufen: Noch bis
zum 15. November lädt das christliche Werk
1018
Geschenke der Hoffnung jeden in Güglingen
und Umgebung dazu ein, einen mit neuen Geschenken gefüllten Schuhkarton zur Abgabestelle zu bringen. Die Päckchen werden dann
vor Weihnachten von Kirchengemeinden unterschiedlicher Konfessionen an bedürftige Kinder
in Osteuropa verteilt. In Eppingen wurden in
den vergangenen 12 Jahren 8.977 Schuhkartons in der Sammelstelle von Frau Anke Eberling
aus Eppingen abgegeben. Viele kamen auch aus
Güglingen. In diesem Jahr würde sie sich freuen,
mit Ihrer Hilfe, das 10.000 Päckchen auf die
Reise zu schicken. Jeder kann mitmachen!
Mitmachen ist ganz einfach: Einfach Deckel
und Boden eines Schuhkartons separat mit Geschenkpapier bekleben und das Päckchen mit
Geschenken für einen Jungen oder ein Mädchen
der Altersklasse zwei bis vier, fünf bis neun oder
zehn bis 14 füllen. Bewährt hat sich eine Mischung aus Kleidung, Spielsachen, Kuscheltier,
Schulmaterialien, Hygieneartikeln und Süßigkeiten. Eingepackt werden dürfen nur Geschenke, die zollrechtlich in allen Empfängerländern
erlaubt sind. Eine Packanleitung ist im Aktionsflyer zu finden, der auf der Internetseite heruntergeladen werden kann und in den Sammelstellen ausliegt. Ist der Karton gepackt, kann er
zusammen mit einer empfohlenen Spende von
sechs Euro für Abwicklung und Transport zu
einer von tausenden Abgabestellen gebracht
werden. Die Sammelstelle sucht auch neue
Sachspenden z. B. Schulhefte, Zahncreme und
Zahnbürsten. Vielleicht stricken oder häkeln Sie
gerne. Dann können Sie gerne Schals, Socken
oder Mützen zu uns in die Sammelstelle bringen.
Abgabestelle in Güglingen: Frau Susanne Eichhorn, Fa. Unikat, Marktstr. 32, Güglingen Tel.
07135/12993
Vorschau:
Das Forum Neue Wege e. V. lädt
ein:
„Ich bin gerne Christ“ oder „Was
habe ich vom Glauben?“, Referent: Hanspeter Wolfsberger
Hanspeter Wolfsberger war Gemeindepfarrer
an verschiedenen Orten in Baden-Württemberg
und 1993 – 2003 Direktor des Gesamtwerkes
der Liebenzeller Mission. Heute ist er Gemeindepfarrer in Betberg-Seefelden (Markgräflerland, Südbaden) und Leiter des dortigen „Hauses der Besinnung“.
Freitag, 15. November 2013
Mauritiuskirche Güglingen, 19.00 Uhr
Im Anschluss an den Vortrag findet die Mitgliederversammlung des Forums Neue Wege statt.
Kontakt: Forum Neue Wege,
Pfarrer Roland Krause, Neckarstr. 25, 74336
Brackenheim-Hausen, Tel. 07135/12533
Herzliche Einladung zu einem gemütlichen
Abend VON FRAU ZU FRAU!
Am Samstag, 23. November 2013, um 19.30
Uhr, laden wir Sie nach Güglingen ein in die
Evang. method. Kirche, Stockheimer Straße 23.
Dieses Mal hören wir zuerst ein Referat zum
Thema: „Die Weihnachtsfreude pustet keiner
aus!“
Referentin ist Frau Eva-Maria Wanner aus Hohenhaslach.
Anschließend wird mit einem kleinen Imbiss
Zeit für Begegnungen und Gespräche sein.
Veranstalter: „Von Frau zu Frau“, Evang. methodistische Kirchengemeinde, Evang. Freikirche
Gemeinde Gottes KdöR, Evang. Kirchengemeinde Güglingen
Rundschau Mittleres Zabergäu
Es wird um Anmeldung bis Mittwoch, 20. November 2013, gebeten.
Kontaktpersonen: Britta Jesser, Tel. 07135/
14984, Claudia Matzler, Tel. 07135/960898,
Jenny Frank, Tel. 07135/931115
Evangelische Kirche Güglingen
Pfarrerin Ruth Kern und Pfarrer Dieter Kern
Kirchgasse 6, Tel. (07135) 960442, Fax (07135) 960443
E-Mail: evkirchegueglingen@gmx.de
Internet: http://www.kirche-gueglingen.de
Samstag, 9. November
10:15 Uhr Flötenkreis im Gemeindehaus
Sonntag, 10. November
9:30 Uhr Gottesdienst (R. Kern) mit Abendmahl. Das Opfer geben wir für die
musikalische Gestaltung der Gottesdienste durch die Organisten.
9:30 Uhr Kindergottesdienst für Kinder ab
5 Jahren.
17:00 Uhr Posaunenfeierstunde in der Kirche
Montag, 11. November
19:30 Uhr Gruppenabend der Selbsthilfegruppe für Menschen mit Alkoholproblemen/Drogenproblemen
und deren Familienangehörigen
(Kirche, 2. Stock)
Dienstag, 12. November
10.00 –
Mutter-Kind-Kreis, 2. Stock
11.30 Uhr Infos bei S. Kühne, Tel. 07046/
881378
19:30 Uhr Kinderkirchvorbereitung
19:30 Uhr öffentliche Sitzung des Kirchengemeinderats im Gemeindehaus
Mittwoch, 13. November
14:30 Uhr Konfirmandenunterricht in der
Kirche
16:00 –
offene Sprechstunde der Lebens18:00 Uhr und Sozialberatung im Familienzentrum, Frau Stroppel, Tel.
07135/9884-0
und
0157/
36624043 (während der Sprechzeiten)
Donnerstag, 14. November
19:30 Uhr Männerkreis im Gemeindehaus
20:00 Uhr Posaunenchor
Freitag, 15. November
14:00 Uhr Gemeindedienst in der Kirche
Informationen über Kinder- und Jugendgruppen finden Sie unter EJG.
Vorschau:
Gemeindedienst am 15. November 2013
Die Kirchenwahlen rücken näher. Aus diesem
Grund brauchen wir Helfer, welche die Wahlunterlagen sortieren und austragen. Die Unterlagen müssen dann bis 24.11.2013 in die Haushalte gebracht werden.
Der Gemeindedienst trifft sich darum um 14:00
Uhr im Gemeindehaus zum Sortieren mit gemeinsamem Kaffeetrinken. Sehr gerne sind uns
auch neue Mitarbeiter willkommen, die gut zu
Fuß sind.
Gemeindefrühstück
Treff für Singles, Ehepaare und Familien
Am Sonntag, 17. November, um 8:30 Uhr, ist
wieder Gemeindefrühstück im Mauritiussaal
der Kirche, 3. Stock.
Tauferinnerungsgottesdienst
Im Rahmen des Gottesdienstes für kleine Leute
feiern wir am Sonntag, 17. November, um 11:30
08.11.2013
Uhr, einen Tauferinnerungsgottesdienst für Familien mit ihren Kindern. Weitere Informationen in der kommenden Rundschau.
Tafelkorb
Am Sonntag unterstützen wir durch die Spende
von haltbaren Lebensmitteln wieder die Arbeit
des Tafelwagens und die Menschen mit geringeren finanziellen Ressourcen. Bitte bringen Sie
zum Abendmahlsgottesdienst gekaufte haltbare Lebensmittel, wie Zucker, Mehl, Süßigkeiten,
Gemüse- und Fruchtkonserven usw. mit. Wir
reichen diese an die Tafel weiter.
Katholische Kirche Güglingen
Wir sind für Sie da:
Pfarrer Oliver Westerhold, Tel. 07135/5304,
oliver.westerhold@drs.de;
Jugendpfarrer Stefan Fischer, Tel. 07135/980731,
stefan.fischer@drs.de;
Vikar Andreas Braun, Tel. 07135/9362046;
Diakon Willi Forstner, Tel. 07135/932668,
willi.forstner@t-online.de;
Diakon Hans Gronover, Tel. 07135/9361136;
Kath. Pfarramt Heilige Dreifaltigkeit, Tel. 07135/98080,
HIDreifaltigkeit.Gueglingen@drs.de;
Öffnungszeiten: Mi., 17 – 19 Uhr, Fr., 15 –17 Uhr
Unsere Homepage: kath-kirche-zabergaeu.de
Samstag, 9. November
19.00 Uhr Eucharistie zum Sonntag, parallel
dazu Kinderkirche im Gemeindesaal
Sonntag, 10. November
9.00 Uhr Wort-Gottes-Feier
SLK-Klinik Brackenheim
9.00 Uhr Eucharistie, Michaelsberg
9.00 Uhr Eucharistie, Stockheim
10.30 Uhr Eucharistie, Brackenheim
14.00 Uhr Taufsonntag, Stockheim
Montag, 11. November
17.00 Uhr Martinsspiel, Stockheim
Dienstag, 12. November
19.00 Uhr Eucharistie, Stockheim
Mittwoch, 13. November
19.00 Uhr Eucharistie, Güglingen
Donnerstag, 14. November
19.00 Uhr Eucharistie, Brackenheim
Freitag, 15. November
19.00 Uhr Eucharistie, Michaelsberg
Samstag, 16. November
19.00 Uhr Eucharistie zum Sonntag, Brackenheim
Sonntag, 17. November
9.00 Uhr Eucharistie, Michaelsberg mit
Taufe
9.00 Uhr Eucharistie, Güglingen
10.30 Uhr Eucharistie, Stockheim
Termine:
Samstag, 09.11.:
19.00 Uhr PrimeTime, Güglingen – Kochduell
Donnerstag, 13.11.:
14.30 Uhr Seniorennachmittag Güglingen, Gemeindesaal
Pfarrbriefausträger gesucht!
Immer noch bzw. wieder suchen wir Pfarrbriefausträger für Pfaffenhofen. Bitte melden Sie
sich im Pfarrbüro. Wer den neuen Pfarrbrief
nicht erhält, möge sich bitte einen in der Kirche
am Schriftenstand abholen.
„Segen bringen, Segen sein“
Unter diesem Motto steht deutschlandweit die
Sternsingeraktion 2014. Sie ist die größte Sammelaktion von Kindern für Kinder, und DU
kannst dabei sein!
08.11.2013
Rundschau Mittleres Zabergäu
Du möchtest auch Teil dieser tollen Aktion werden, sei es als Sternsinger oder als Gruppenbegleiter? Dann komm zur Infoveranstaltung am
23. November 2013. Leiter um 14:00 Uhr, Kinder
um 15:00 Uhr im Gruppenraum, Sattelmayerstraße 3, in Brackenheim.
Evang.-meth. Kirche Güglingen
Pastor Uwe Kietzke, Stockheimer Str. 23,
Tel. (07135) 6615, Fax (07135) 16303
E-Mail: gueglingen@emk.de
Internet: www.emk.de/gueglingen
Herzlich willkommen zu unseren Veranstaltungen
Freitag, 8. November
20:15 Uhr Eudokia ChorPop
Samstag, 9. November
18:00 Uhr Teeniekreis in Botenheim
20:00 Uhr Jugendkreis in Botenheim
Sonntag, 10. November
9:05 Uhr Gebetstreff
9:30 Uhr Gottesdienst und Kinderkirche
von 0 - 6 Jahre, 7 - 10 Jahre und
11 - 14 Jahre, anschließend Kirchenkaffee
Montag, 11. November
20:00 Uhr Vorbereitung
Horizont/Botenheim
Dienstag, 12. November
9:00 Uhr Mütter beten für ihre Kinder bei
Anita Stengel in Dürrenzimmern
17:00 Uhr Kindertreff Kunterbunt/Botenheim
20:00 Uhr Vorbesprechung der Zeltevangelisation 2015
Mittwoch, 13. November
14:45 Uhr Kirchlicher Unterricht/Botenheim
Donnerstag, 14. November
20:00 Uhr Vorbereitungstreffen 150 Jahre
EmK-Jubiläum
Freitag, 15. November
19:00 Uhr Das Forum Neue Wege e. V. lädt
ein: „Ich bin gerne Christ“ oder
„Was habe ich vom Glauben?“ Referent: Hanspeter Wolfsberger.
Ort: Mauritiuskirche Güglingen
Samstag, 16. November
18:00 Uhr Teeniekreis
20:00 Uhr Jugendkreis
20:00 Uhr Hauskreis KJE (Stefan Jesser)
Sonntag, 17. November
9:05 Uhr Gebetstreff
9:30 Uhr Gottesdienst und Kinderkirche
von 0 - 6 Jahre, 7 - 10 Jahre und
11 - 14 Jahre, anschließend Kirchenkaffee
19:00 Uhr Jugendhauskreis. Ort nach Absprache (Jochen Türk, Tel. 07143/
23061).
20:00 Uhr Hauskreis bei Fam. Stefan Weber
Ev. Freikirche Gemeinde Gottes
Gemeinde Gottes KdöR
Schafgasse 13, Güglingen-Frauenzimmern
Tel. (07135) 2788 und 13521
Sonntag, 10. November
10.00 Uhr Gottesdienst mit Kinderbetreuung
1019
Evangelische Kirche Eibensbach
Pfarrer Dennis Müller und
Pfarrerin Leonie Müller-Büchele
Torstraße 6, Tel.: 07135/5371, Fax 07135/961219
E-Mail: ev.pfarramt-frauenzimmern@t-online.de
Internet: http://kirche-eibensbach.de
Freitag, 8. November
20.00 Uhr Posaunenchorprobe
Sonntag, 10. November
9.00 Uhr Gemeindefrühstück in der Marienkirche
Wir laden die ganze Gemeinde
ein, bei Kaffee und frischen Brötchen, gemeinsam mit netten
Menschen, ganz entspannt den
Sonntag zu beginnen.
10.20 Uhr Gottesdienst eXtra mit eigenem
Kinderprogramm in der Marienkirche, Predigt: Pfarrer Kern, Güglingen
Dienstag, 12. November
17.30 Uhr Jungschar für Mädchen und Jungen von 6 – 9 Jahren im Jugendraum
Mittwoch, 13. November
9.00 Uhr Frauenfrühstück im evangelischen Gemeindehaus Frauenzimmern, Thema: „Lebensziele – Lebensprioritäten“ – Was macht das
Leben lebenswert?, Referentin:
Cornelia Mack
14.30 Uhr Konfirmandenunterricht in Güglingen
18.30 Uhr Jugendkreis im Jugendraum der
Marienkirche
Donnerstag, 14. November
Annahmeschluss für die Aktion „Päckchen der
Liebe“ im evang. Gemeindehaus Frauenzimmern
Vorschau:
Sonntag, 17. November
9.20 Uhr Gottesdienst in der Marienkirche
mit Vorstellung der Kandidatinnen und Kandidaten zur Wahl des
Kirchengemeinderates am 1. Dezember
Donnerstag, 21. November
19.00 Uhr Mitgliederversammlung
des
Krankenpflegefördervereins im
Gemeindehaus Güglingen
Evangelische Kirchengemeinden
Eibensbach und Frauenzimmern
Hinweis
Das Pfarramt ist besetzt durch das Pfarrehepaar
Leonie Müller-Büchele und Dennis Müller, Telefon 07135/5371.
Pfarrer Dennis Müller ist aufgrund eines Klinikaufenthaltes für längere Zeit nicht im Dienst. In
allen Angelegenheiten wenden Sie sich bitte an
Pfarrerin Leonie Müller-Büchele.
Wir bitten um Ihr Verständnis, dass für diese
Zeit der Besuchsdienst in Eibensbach alle Geburtstagsbesuche wahrnehmen wird.
Das Pfarrbüro ist montags und freitags von
14.00 Uhr – 16.00 Uhr besetzt.
Die Straße ist kein Spielplatz!
Ski- und Snowoard-Freizeit für Jugendliche
ab 13 Jahren nach Elm/Schweiz vom 01.01.
bis 06.01.2014
Veranstalter: Evang. Kirchengemeinde Frauenzimmern-Eibensbach
Anmeldungen bitte an folgende Adresse: Theo
Wöhr, Tälestr. 10, 74363 Eibensbach.
Aktion „Ein Päckchen der Liebe
schenken“
Weihnachtsaktion
von
„Licht
im
Osten“
Wir von Eibensbach
und Frauenzimmern
machen wieder mit!
Abgabeschluss
ist
der 14. November.
Nähere Infos gibt es
in der Kirche und im Pfarramt.
Abgabestellen:
in Frauenzimmern: Evang. Kindergarten, Torstraße 8 und Evang. Pfarramt, Torstraße 6
Bitte beachten Sie die Vorgabe für den Paketinhalt!
Evang. Kirche Frauenzimmern
Pfarrer Dennis Müller und
Pfarrerin Leonie Müller-Büchele
Torstraße 6, Tel.: 07135/5371, Fax 07135/961219
E-Mail: ev.pfarramt-frauenzimmern@t-online.de
Internet: http://kirche-frauenzimmern.de
Freitag, 8. November
20.00 Uhr Posaunenchorprobe
Sonntag, 10. November
9.20 Uhr Gottesdienst in der Martinskirche
mit Pfarrer Kern, Güglingen
10.20 Uhr Gottesdienst eXtra in der Marienkirche, Predigt: Pfarrer Kern, Güglingen
Die Kinder der Kinderkirche nehmen daran teil. Mitfahrgelegenheit bitte bei Melanie Csanits oder
Anita Best melden.
Dienstag, 12. November
9.30 Uhr Mutter-Kind Kreis
Mittwoch, 13. November
9.00 Uhr Frauenfrühstück im evangelischen Gemeindehaus Frauenzimmern, Thema: „Lebensziele – Lebensprioritäten“ Was macht das
Leben lebenswert? Referentin:
Cornelia Mack
18.30 Uhr Jugendkreis im Jugendraum der
Marienkirche
Donnerstag, 14. November
Annahmeschluss für die Aktion
„Päckchen der Liebe“ im evang.
Gemeindehaus Frauenzimmern
1020
Vorschau:
Sonntag, 17. November
10.30 Uhr Gottesdienst in der Martinskirche
mit Vorstellung der Kandidatinnen und Kandidaten zur Wahl des
Kirchengemeinderates am 1. Dezember
Donnerstag, 21. November
19.00 Uhr Mitgliederversammlung des Krankenpflegefördervereins im Gemeindehaus Güglingen
Hinweis
Mesnerdienst
Die evangelische Kirchengemeinde Frauenzimmern sucht ab sofort einen Mesner/eine Mesnerin für ihre Martinskirche.
Der Dienstauftrag umfasst 6 Std./Wo.
Diese Stelle kann auch von 2 Personen mit
folgender Aufteilung versehen werden:
2 Stunden Reinigung;
4 Stunden Mesneramt
Bei Interesse melden Sie sich bitte im Evangelischen Pfarramt, Torstraße 6, Telefon 5371.
Evangelische Kirche Pfaffenhofen
Pfarrer Johannes Wendnagel, Pfarrgasse 6,
Tel. (07046) 2103, Fax (07046) 930238
Internet: http://www.kirchenbezirk-brackenheim.de/
website/gemeinden/pfaffenhofen
Freitag, 8. November
14.30 Uhr Fröhlicher Nachmittag – Heinz
Bissinger nimmt uns mit auf eine
„filmische Wanderung durch die
Sehenswürdigkeiten des Zabergäu von Ochsenburg bis Neckarwestheim“
19.45 Uhr Posaunenchor
Sonntag, 10. November
10.30 Uhr Gottesdienst mit Pfr. i. R. Hermann Aichele-Tesch
10.30 Uhr Kindergottesdienst im Gemeindehaus
17.30 Uhr Gemeinschaftsstunde von „Die
Apis“
Montag, 11. November
20.00 Uhr Kirchenchor
Dienstag, 12. November
9.30 Uhr Krabbelgruppe für Kinder (Infos
bei Carina Koch, Tel. 912307)
14.00 Uhr Frauenkreis für Ältere - Wir beginnen wieder und freuen uns auf
neue Gesichter
18.00 Uhr Jungschar
18.30 Uhr Bastelkreis
Mittwoch, 13. November
20.00 Uhr 2. Gesprächsabend von „Stufen
des Lebens – Reli für Erwachsene“
zum Thema: „Quellen, aus denen
Leben fließt“
20.00 Uhr offener Hauskreis (Informationen
bei Rose Heinz oder Gertrud Röck)
Freitag, 15. November
19.45 Uhr Posaunenchor
Sonntag, 17. November
10.30 Uhr Gottesdienst mit Taufe von Elias
Seeger
10.30 Uhr Kindergottesdienst im Gemeindehaus
17.30 Uhr Gemeinschaftsstunde von „Die
Apis“ im Gemeindehaus
Rundschau Mittleres Zabergäu
Evangelische Kirche Weiler
Pfarrer Johannes Wendnagel, Pfarrgasse 6
Tel. (07046) 2103, Fax (07046) 930238
E-Mail: Pfarramt.Weiler_Zaber@elk-wue.de
Internet: http://www.kirchenbezirk-brackenheim.de/
website/gemeinden/weiler
Sonntag, 10. November
9.30 Uhr Gottesdienst mit Pfr. i. R. Hermann Aichele-Tesch
10.30 Uhr Kindergottesdienst im Gemeindehaus
Mittwoch, 13. November
9.30 Uhr Frauenfrühstück im Gemeindehaus
20.00 Uhr 2. Gesprächsabend von „Stufen
des Lebens – Reli für Erwachsene“
zum Thema: „Quellen, aus denen
Leben fließt“ im Gemeindehaus
Pfaffenhofen
20.00 Uhr offener Hauskreis (Infos bei Rose
Heinz oder Gertrud Röck)
Donnerstag, 14. November
15.00 Uhr SeniorenTreff – Bilder aus Neuseeland
Sonntag, 17. November
9.30 Uhr Gottesdienst mit Taufe von Athena
Eghtesadi
10.30 Uhr Kindergottesdienst im Gemeindehaus
Auswärtige kirchl. Nachrichten
Diakonisches Werk Heilbronn
Weihnachten gemeinsam statt einsam feiern
Das Diakonische Werk Heilbronn bietet für Senioren, die Weihnachten nicht allein verbringen
möchten, eine Weihnachtsfreizeit am Ammersee vom 21. bis 28. Dezember an. Die Freizeitleitung haben Christine Hafner und Renate Stachon übernommen. Es wird ein schönes
weihnachtliches Programm mit Ausflügen angeboten.
Nähere Informationen und Anmeldung: Susanne Schilpp, Telefon 07131/964432, reisen@diakonie-heilbronn.de
Diakonische Bezirksstelle Brackenheim
Bei knappen finanziellen Ressourcen Hilfe
beim Tafelmobil erfahren
Herr A. ist dankbar für seinen Arbeitsplatz über
die Zeitarbeitsfirma, aber die Familie kann er
davon nicht alleine ernähren. Staatliche Hilfen
wie Kindergeldzuschlag, Wohngeld oder ergänzendes Arbeitslosengeld II sind notwendig. Seit
kurzer Zeit gehört die Familie zu den regelmäßigen Kunden beim Tafelmobil Zabergäu.
„Dafür muss man sich nicht schämen. Ich arbeite und verdiene einfach zu wenig! Ich bin froh,
dass wir zum Einkauf berechtigt sind.“ 2013
wurden bis dato ca. 100 Ausweise von der Diakonischen Bezirksstelle ausgestellt. Ermutigen
Sie Menschen, die von wenig Geld leben müssen
zum Besuch des Tafelmobils. Zu den Kunden die
Ihre Bedürftigkeit nachweisen müssen, zählen
viele Alleinerziehende, Langzeitarbeitslose, Geringverdienende und Rentner/-innen. Tafelarbeit will den Sozialstaat nicht ersetzen und
stellt eine Ergänzung für die Haushalte mit
knappen finanziellen Ressourcen dar. Zugleich
ruft die Tafelarbeit zu einem verantwortungsvollen Umgang mit Lebensmitteln auf. Leisten
08.11.2013
können wir dies nur durch das großartige ehrenamtliche Engagement von über 20 Mitarbeitern. Mehr Infos auf unserer Homepage
www.diakonie-brackenheim.de oder Tel. 07135/
98840 – bitte sprechen Sie auch auf unseren AB.
Unser Tafelmobil hält immer freitags von
12.30 – 13.15 Uhr im Brackenheimer KonradSam-Gemeindehaus, Im Wiesental 10 und in
Güglingen beim Jugendhaus, Am Stadtgraben
11 von 14.00 - 14.45 Uhr. Gerne nehmen wir
dienstags (9.30 – 12/14 – 17 Uhr) im Diakoniehaus, Kirchstraße 10, 74336 Brackenheim, auch
Lebensmittelspenden entgegen (Trockenprodukte wie Mehl, Nudeln, H-Milch, Zucker u. a.
– die länger haltbar sind und kaum über den
Handel zur Verfügung gestellt werden).
Wir danken für alle wertvolle ehrenamtliche
Mitarbeit und alle Unterstützung mit Ihren
Spenden.
Spendenkonto: Diakonische Bezirksstelle, KSK
Heilbronn, BLZ 62050000 Kto 5786714
Selbsthilfegruppe für Menschen mit und
nach Krebs
Die Brackenheimer Selbsthilfegruppe für Menschen mit und nach Krebs „Wir leben! – ist das
nicht wunderbar?“ trifft sich am Mittwoch,
13. November 2013, um 16.00 Uhr, im evangelischen Konrad-Sam-Gemeindehaus, Im Wiesental 10 in Brackenheim. Eingeladen sind Frauen und Männer, die an Krebs erkrankt sind oder
waren. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.
Nähere Auskünfte und Information zur Gruppe
gibt es bei der Diakonischen Bezirksstelle
Brackenheim unter der Telefonnummer 07135/
98840.
Für einen Jungen (1,80 m groß) suchen wir dringend ein 28-Zoll Fahrrad.
Jehovas Zeugen
Versammlung Brackenheim, Hirnerweg 12
www.jw.org
„Gottes Wort ist nützlich zum Lehren“
Samstag, 16. und Sonntag, 17. November
Jehovas Zeugen aus Brackenheim besuchen die
zweitägige Veranstaltung in Büchenbach bei
Nürnberg. Das Motto stützt sich auf den Bibelvers in 2. Timotheus 3:16.
In einer Vortragsreihe mit dem Thema „Wieso
Gottes Wort nützlich ist“ wird auf die einzelnen
Aspekte dieses Bibelwortes eingegangen. In
weiteren kurzweiligen Vorträgen und szenischen Darbietungen wird gezeigt, dass Jehova
Gott der beste Lehrer überhaupt ist. U. a. wurden folgende Fragen beantwortet: • Wie belehrt uns Gott? • Wie kann uns seine Belehrung
körperlich, mental, emotional und geistig nützen? • Wie können wir Jesus Christus nachahmen?
Wie die Bibel auch für Sie nützlich sein kann,
zeigen Ihnen gern Jehovas Zeugen im gesamten
Zabergäu und Bönnigheim. Oder Sie besuchen
unsere Website www.jw.org.
Umweltschutz nicht
anderen überlassen:
Jeder
kann dazu beitragen!
08.11.2013
Rundschau Mittleres Zabergäu
SCHULE UND
BILDUNG
Schnell überwanden die Kinder ihre Angst vor
der Höhe, zeigten begeistert und stolz, wo sie
wohnen und hatten einen genialen Ausblick
über ganz Güglingen.
Börse über weiterführende
Schulen
Da geht was – und zwar für alle Schüler der Abgangsklassen Haupt-, Werkreal- und Realschulen! Einfach Bescheid wissen – die einfachste
Art sich umfassend zu informieren: die Börse
über weiterführende Schulen im Landkreis Heilbronn.
Am Dienstag, 12. November, präsentiert die
Lauffener Agenda Jugend um 18 Uhr in der
Stadthalle Lauffen a. N., Charlottenstr. 89, die
Möglichkeit, sich als Abgänger von Haupt-,
Werkreal- und Realschulen einen Überblick
über alle schulischen Weiterbildungsmöglichkeiten zu verschaffen.
Vorstellen werden sich sieben öffentliche berufliche Schulen: Andreas-Schneider-Schule,
Christian-Schmidt-Schule, Christiane-HerzogSchule, Gustav-von-Schmoller-Schule, JohannJakob-Widmann-Schule,
Peter-BruckmannSchule, Wilhelm-Maybach-Schule.
Hinzu kommen drei private berufliche Schulen:
Akademie für Kommunikation, Internationaler
Bund, Kolping-Bildungszentrum. Des Weiteren
ist auch das Lichtenstern-Gymnasium dabei.
Die verschiedenen Schularten werden vorgestellt
und die Schüler und deren Eltern bekommen
einen Überblick über das vielfältige Angebot der
ungefähr 20 Berufsfachschulen, 25 Berufskollegs und die 15 beruflichen Gymnasien.
Es besteht für die Schülerinnen und Schüler an
diesem Abend ausreichend Möglichkeit, sich an
den Informationsständen im persönlichen Gespräch mit Vertretern der Schulen zu informieren und persönliche Fragen zu stellen.
Die Veranstaltung wird vom Arbeitskreis 3 der
Lauffener Agenda Jugend durchgeführt, der
sich im Schwerpunkt um Hilfestellungen im Bereich des Übergangs von der Schule in die Berufswelt engagiert.
Schulsozialarbeit Lauffen, Heike Witzemann,
Hölderlinstr. 37, 74348 Lauffen, Tel. 0173/
9108042; E-Mail witzemann@lauffen.de
Grundschule Pfaffenhofen
Laternenumzug
Die Grundschule führt am Montag, 11.11.13,
einen Laternenumzug durch. Treffpunkt ist um
17.30 Uhr auf dem Pausenhof der Grundschule.
Wir wandern mit unseren Laternen durchs Dorf
und erleben die St. Martinsgeschichte. Vesper
und Punsch gibt es zum Abschluss. Alle Kinder
und Erwachsenen sind herzlich willkommen.
In den Herbstferien unterwegs
95 Treppenstufen bis zur Kirchturmspitze
Die Kinder kamen am Dienstag, 22. Oktober,
ganz schön ins Schwitzen. Zur Begrüßung
schlugen die Glocken laut und die Kinder hielten sich die Ohren zu. Oben angekommen hat
uns der Wind die Haare ins Gesicht geweht.
Es war für die Kinder ein besonderes Erlebnis,
Güglingen von hoch oben zu betrachten. Ein
großer Dank geht an den Hausmeister, Wolfgang Schuster, der uns den Gang hoch hinaus
ermöglicht hatte.
Besuch im Wildparadies
Bei sonnigem Herbstwetter und voller Vorfreude ging es am Mittwoch, 23. Oktober, ins Wildparadies nach Cleebronn. Gleich zu Beginn wurden die Kinder hungrig von Reh und Hirsch in
Empfang genommen. Per Fußmarsch durch den
Wald ging es an vielen weiteren Tieren vorbei,
die von den Kindern fürsorglich gefüttert wurden.
Ein weiterer Höhepunkt war anschließend die
Greifvogelfütterung bei der die Kinder neugierig und gespannt zugeschaut hatten. Nach einer
kleinen Stärkung haben sich die Kinder selbst
zu Waldtieren verwandelt und spielten auf dem
großen, schönen Spielplatz. Erschöpft, aber mit
tollen Erlebnissen und Eindrücken vom Tag,
kehrten wir gemeinsam in den Hort zurück.
AC. F.
Familie im Zentrum
Güglingen
Spaß an ehrenamtlicher Arbeit?
Wir suchen dringend Unterstützung für
unsere Familienbesucher
Wir, die Familienbesucher, sind ehrenamtliche
Mitarbeiter die sich für Familien einsetzen. Wir
sind speziell für dieses Angebot geschult und
haben ein offenes Ohr für Alltägliches und
Nichtalltägliches.
Die erste Zeit mit einem Säugling ist eine schöne und aufregende Zeit. Neben all der Freude ist
es aber manchmal auch anstrengend und für
viele Eltern eine Herausforderung. Es bringt
Veränderungen und es braucht Zeit sich aneinander zu gewöhnen und sich auf die neue Lebenssituation einzustellen. Dabei stehen wir,
die Familienbesucher, den Familien zur Seite.
1021
Wir besuchen Familien in denen ein Baby geboren wurde und überbringen persönlich die
Glückwünsche der Stadt mit einem Begrüßungsgeschenk für das neugeborene Baby und
seine Familie. Das Begrüßungsgeschenk beinhaltet von Ehrenamtlichen gestrickte Söckchen
oder Mützchen, ein Abfallsack für die erste
Windelflut, das erste Bilderbuch und interessantes Infomaterial für die Eltern.
Wir informieren über Angebote in der Gemeinde, Kurse und Gruppen.
Wenn Sie Interesse haben sich für diese wertvolle Aufgabe zu engagieren oder noch offene
Fragen zu den Aufgaben der Familienbesucher
haben, dann melden Sie sich bei Familie im Zentrum, Stadtgraben 15, 74363 Güglingen unter
der Telnr. 07135/9389245 oder per E-Mail: familienzentrum-gueglingen@t-online.de
NEU! Elterntreff im FiZ
Nach zahlreichen Anfragen ist es nun endlich
so weit! Am Donnerstag, dem 14.11.2013, startet der Elterntreff bei Familie im Zentrum.
Wir laden alle Eltern mit Kindern von 0-3 Jahren
ein, sich einmal in der Woche zu treffen, um
neue Kontakte zu knüpfen, sich auszutauschen,
gemeinsam zu singen, basteln oder zu bewegen.
Bei Interesse können uns Referenten zu bestimmten Themen besuchen.
Haben Sie Lust zum Elterntreff zu kommen?
Dann schauen Sie doch einfach am Donnerstag,
dem 14.11.2013, von 9.30 Uhr bis 11.00 Uhr, im
Familienzentrum in Güglingen, Stadtgraben 1,
vorbei. Wir freuen uns auf viele Eltern und
Kinder!
Elternkurs StartKlar!
Die Bindungssicherheit eines Kindes ist ein zentraler Faktor für seine spätere Entwicklung.
Sicher gebundene Kinder sind selbstsicherer,
sozial kompetenter, kreativer, ausdauernder
und befähigter in der Bewältigung ihrer Lebenssituation im Vergleich zu unsicher gebundenen
Kindern. Ein feinfühlig aufeinander abgestimmter Austausch etwa beim Füttern, Wickeln,
Spielen erhöht das gegenseitige Vertrauen und
führt dazu, dass sich das Baby und die Eltern
besser kennenlernen. Dadurch fühlt sich das
Baby bei seinen Eltern vertraut und sicher.
In unserem Elter-Baby-Kurs StartKlar erhalten
Sie Informationen zu den Themen: • Bindung
und Feinfühligkeit • Weinen und Trost • Veränderungen in Familie und Alltag • Entwicklung
des Kindes
StartKlar richtet sich sowohl an werdende Mütter und Väter als auch an Eltern, deren Kinder
bis zu einem Jahr alt sind. Der Kurs ist kostenlos
und gerne dürfen Sie Ihr Baby zum Kurs mitbringen.
Die Kurstage sind:
Mo., 18.11.2013
Sa., 30.11.2013
Mo., 09.12.2013 jew. von 9.00 bis 11.00 Uhr
Weitere Termine nach Absprache.
Ort: Familie im Zentrum
Kursleiterin: Kathrin Rossa
Kontakt und Anmeldung:
Familie im Zentrum, Telefon 07135/9389245,
E-Mail:
familienzentrum-gueglingen@t-online.de
Realschule Güglingen
Workshops „Internetsucht“ und „EnergyDrinks“
Am 22. und 24. Oktober 2013 fand für unsere
Schülerinnen und Schüler der Klassenstufe 7
1022
ein Vortrag mit Workshop zum Thema „Internetsucht“ statt.
Herr Gresens, Sozialarbeiter im Raum Stuttgart
bei der Kinder- und Jugendhilfe tätig sowie Herr
Dorsch, freiberuflicher Medienpädagoge, waren
bei uns an der Schule.
Sie erklärten unseren Schülerinnen und Schülern die Thematik zwischen Internetnutzung
und Internetsucht.
Da wir alle das Internet vielseitig nutzen z. B.
für Bestellungen, bargeldloses Bezahlen, für soziale Kontakte, zum Spielen, für Informationen,
usw. ist die Grenze zwischen Privatem und Öffentlichem fließend.
Das wurde durch aktive Beispiele unseren Schülerinnen und Schülern vermittelt. Ziel war es,
selbst die eigene täglich verbrachte Zeit im Internet eines jeden zu reflektieren, das Ergebnis
zu überdenken und gegebenenfalls zu ändern.
Da unsere Schülerinnen und Schüler das aber
nicht alleine bewerkstelligen können, hoffen
wir auf aktive Unterstützung durch das Elternhaus.
Zeitgleich war Frau Rohloff von der Verbraucherzentrale Baden-Württemberg bei uns an
der Schule. Sie hielt in der Klassenstufe 8 Workshops zum Thema „Energy-Drinks“ ab.
Es gab vier „Bars“. Bei der „Kostbar“ ging es um
die Blindverkostung von zwei Energydrinks und
zwei gesunden, selbst gemixten Drinks. Unsere
Schülerinnen und Schüler sollten herausschmecken was welcher Drink war. Danach durften sie
einen eigenen gesunden Drink aus Säften, Tee
und Mineralwasser kreieren.
Bei der „Denkbar“ ging es um die Inhaltsstoffe.
Was ist überhaupt Dextrose, Taurin, Glucuronolacton, Guarana-Extrakt, Inosit, Niacin, Pantothenat, usw.
In der „Wunderbar“ durften sich unsere Schülerinnen und Schüler ein Werbeplakat für ihr
eigen kreiertes Getränk entwerfen.
In der „Nutzbar“ ging es um den Umweltgedanken. Hier wurde der „Öko-check“ gemacht. Wie
umweltfreundlich sind die Verpackungsmaterialien. Sind es Einweg- oder Mehrwegverpackungen.
Zum Schluss möchten wir uns bei der Kreissparkasse für die finanzielle Unterstützung dieser
Workshops recht herzlich bedanken!
(RSG AK-Suchtprävention Ingrid Storz)
Mit dem Förster in den Wald
Wir, die Klasse 6d, waren mit dem Förster, Herrn
Grüner, am 17.10.2013 im Bannholz-Wald bei
Eibensbach. Dort hat er uns einiges über die
Aufgaben eines Försters erzählt und uns erklärt,
was Nachhaltigkeit bedeutet. Wie die Eichhörnchen im Herbst ihre Nüsse vergraben und manche davon nicht wiederfinden, durften wir bei
einem Spiel selbst ausprobieren.
Wir zählten am Anfang alle Baumarten auf, die
wir schon kennen und kamen dabei auf über 20,
lernten aber im Laufe des Vormittags noch einige mehr kennen, z. B. die Lärche, die im Herbst
ihre Nadeln verliert.
Wir erfuhren, dass bei den Pilzen nur der kleine
Fruchtkörper über der Erde zu sehen ist, der
weitaus größere Teil sich aber im Waldboden
befindet. In einem Nistkasten trafen wir einen
Siebenschläfer an, der uns durch sein niedliches
Aussehen begeisterte.
Am Ende unseres Rundganges zeigte uns Herr
Grüner noch einige ausgestopfte Tiere. Jetzt
wissen wir auch, warum eine Schleiereule lautlos fliegen kann.
(Meris B. und Ewald K. Klasse 6d)
Rundschau Mittleres Zabergäu
Informationsveranstaltung der
weiterführenden Schulen für
die Eltern der Schülerinnen
und Schüler der 4. Klassen
Die Informationsveranstaltung für die Eltern
der Schülerinnen und Schüler aus Güglingen,
Zaberfeld und Pfaffenhofen findet statt am:
Montag, 18.11.2013, um 19:00 Uhr, im Musiksaal der Katharina-Kepler-Schule Güglingen.
Nähere Informationen entnehmen Sie bitte den
Einladungen der Grundschulen.
Volkshochschule Unterland
im Oberen Zabergäu
Außenstellenleitung: Doris Petzold
Telefon (07135) 9318671, Fax 10857
E-Mail: gueglingen@vhs-unterland.de
Internet: www.vhs-unterland.de
Engel in Acryl
Malen Sie Ihren persönlichen Engel, der die
dunkle Jahreszeit erhellt. Angeleitet und inspiriert durch eine Künstlerin entstehen auf Leinwand oder Acrylpapier mit Acrylfarbe individuelle Engel. Dabei experimentieren wir mit Farbe,
Kreide, Tusche und anderen Materialien. Es sind
keine Malkenntnisse erforderlich. Das Material
(ohne Leinwand) kann gegen Gebühr von der
Dozentin bezogen werden.
Bitte mitbringen: Leinwand ab Größe 40 x 60
oder 50 x 70 cm, Malkleidung, Acrylfarbe, Ölkreide, Lappen, Pinsel, Pappteller, Wasserglas.
Mi., 13.11., 18.00 – 20.00 Uhr, Werkraum, Katharina-Kepler-Schule
Kleingruppe 7 – 9 TN, € 11,00
Fair Handeln – Was bedeutet das?
Offene Gesprächsrunde am Mittwoch,
13.11.2013, 20:00 Uhr
Das Mitarbeiterteam des „Eine Welt Oberes Zabergäu e. V.“ lädt Interessierte zu einer offenen
Gesprächsrunde ein. Im Mittelpunkt soll die
Frage stehen, was jede/r Einzelne von uns dazu
beitragen kann, dass unsere Welt ein Stück lebenswerter und fairer wird.
Mitarbeiterteam des Eine Welt Oberes Zabergäu e. V.
Güglingen, Eine Welt – Der Laden, Marktstr. 4
gebührenfrei
Odysee im Zabergäu
Führung durch die Sonderausstellung des Römermuseums am So., 24.11., 15:00 Uhr
Vor knapp über 20 Jahren wurde eine große, ungewöhnlich wohlhabend ausgestattete römische Villenanlage im Güglinger Teilort Frauenzimmern archäologisch untersucht. Der
Gutsherr umgab sich mit außerordentlichem
Luxus. Seinen Bildungsstand dokumentierte er
über zahlreiche Reliefs, die Szenen aus der
Odyssee zeigten. Diese Reliefs wurden in den
zurückliegenden Jahren einer intensiven Bearbeitung unterzogen und sind nun ein Highlight
in der Dauerausstellung des Römermuseums.
Sie sind nördlich der Alpen einzigartig und
legen Vergleiche mit den Villen verschiedener
römischer Kaiser nahe. Besonders interessant
ist die Tatsache, dass nur Szenen aus dem Odysseus-Mythos dargestellt wurden, die sich an der
sizilianischen und süditalischen Küste lokalisieren lassen. Stammte der Gutsbesitzer möglicherweise aus Süditalien? Woher stammen die
Vorlagen für diese Zabergäuer Steinmetzarbeit
in regionalem Schilfsandstein?
08.11.2013
Eine Begleitausstellung hinterleuchtet zudem
den für Frauenzimmern relevanten Teil des
Odysseusmythos und dessen Rezeption in der
Antike.
Enrico De Gennaro, Archäologe und Leiter des
Römermuseums Güglingen
Güglingen, Römermuseum
€ 8,00 inkl. Eintritt Römermuseum
Die VHS Oberes Zabergäu freut sich über Ihr Interesse und auf Ihre Anmeldung.
Musikschule Lauffen/Neckar
und Umgebung e. V.
„Jugend musiziert“ 2014
Auch nach dem 50-jährigen Jubiläum im letzten Jahr, findet der begehrte Wettbewerb 2014
seine Fortsetzung. Es sind folgende Kategorien
ausgeschrieben:
Solo: Klavier, Harfe, Gesang, Gitarre (Pop),
Drum-Set (Pop)
Ensemble: Streicher-Ensemble, Bläser-Ensemble, Akkordeon-Kammermusik, Neue Musik
Anmeldungen sind noch bis zum 15. November
2013 entweder direkt auf der Homepage
www.jugend-musiziert.org oder mit dem Anmeldeformular in unserem Sekretariat möglich.
Der Regionalwettbewerb wird dieses Jahr erneut in Heilbronn (8./9.02.2014) ausgetragen.
Schnupperkurse
Sie oder Ihr Kind sind sich noch unsicher, ob und
welches Instrument die richtige Wahl wäre?
Dann nutzen Sie doch die Möglichkeit unserer
Schnupperkurse. Über einen begrenzten Zeitraum (4 Termine à 30 Min.) können Sie sich
einen Eindruck zum jeweiligen Instrumentalfach und dem Unterricht verschaffen. Für eine
einmalige Gebühr unterliegen Sie keinen weiteren vertraglichen Verpflichtungen. Im Anschluss können Sie frei entscheiden, ob der Ausflug in die Musik damit beendet sein soll, Sie die
Ausbildung in einem festen Vertrag weiterführen wollen oder auch ein anderes Instrument
ausprobieren möchten.
Probezeit Musikalische Frühförderung
In den Angeboten der Musikalischen Frühförderung (Musikmäuse/Musikzwerge/Musiklöwen)
gilt eine verlängerte Probezeit von 2 Monaten.
Nutzen Sie doch diesen Testzeitraum um festzustellen, ob für Sie und Ihr Kind eine musikalische Förderung das Richtige ist.
Profitieren Sie von unseren qualifizierten Lehrkräften und der Vielfalt unseres Fächerangebotes, welches Ihnen nach der Frühförderung
offen steht.
Kontakt
Musikschule Lauffen und Umgebung e. V., Südstraße 25, 74348 Lauffen am Neckar; Telefon
07133/4894; Fax: 07133/5664; Mail: info@
lauffen-musikschule.de; Internet: https://musikschule-lauffen.de
PERSÖNLICHES
Goldene Hochzeit
Die 50. Wiederkehr ihres Hochzeitstages können am Samstag, 9. November, die Eheleute
Richard und Gerda Bahm in der Karl-HeimStraße in Frauenzimmern feiern.
Vor dem Standesbeamten in Frauenzimmern
gaben die beiden sich das „Ja-Wort“.
Die „Rundschau“ gratuliert herzlich zur goldenen Hochzeit.
08.11.2013
Rundschau Mittleres Zabergäu
HEIMISCHE
WIRTSCHAFT
IHK Heilbronn-Franken
Informationsveranstaltung
für Existenzgründer im Nebenerwerb
Die IHK Heilbronn-Franken bietet am 14. November eine kostenfreie Informationsveranstaltung speziell für Selbständige im Nebenerwerb an. Angesprochen sind Gründer, die einen
ersten Schritt in die Selbständigkeit wagen oder
sich zum Angestelltenverhältnis etwas hinzuverdienen möchten.
Termin: Donnerstag, 14. November, 10:00 –
12:00 Uhr
Ort: IHK Heilbronn-Franken, Saal Heilbronn,
Ferdinand-Braun-Straße 20, 74074 Heilbronn
Diplom-Volkswirt Thomas Leykauf und Rechtsanwalt Stefan Widder von der IHK HeilbronnFranken geben praxisorientierte Hilfestellung
und Anleitung für den Start einer Selbständigkeit im Nebenerwerb. Programmpunkte sind
unter anderem Besonderheiten einer Nebenerwerbsgründung, rechtliche Erfordernisse, Förderprogramme, Buchführung und Steuern, Versicherungen sowie das IHK-Serviceangebot.
Interessenten werden gebeten, sich bei der IHK
Heilbronn-Franken, Miriam Ohrnberger (Telefon
07131/9677-118, Fax 07131/9677-119, E-Mail
miriam.ohrnberger@heilbronn.ihk.de, Internet:
www.heilbronn.ihk.de/termine-eu), anzumelden.
VEREINE, PARTEIEN,
ORGANISATIONEN
TSV GÜGLINGEN
www.tsv-gueglingen.de
Abteilung Fußball
SV Schluchtern II – TSV Güglingen
2:0
Auf dem schwer bespielbaren Platz entwickelte
sich am 3. November ein reines Kampfspiel.
Beide Abwehrreihen zeigten Schwächen weshalb beide Teams zu Chancen kamen. Güglingen
ließ seine Möglichkeiten wie in der Vergangenheit ungenutzt und auch die Gäste trafen zunächst nicht das Tor. Ein Elfmeter brachte dann
aber die Führung für Schluchtern (22.). Anschließend verflachte die Partie und viele kleine
Fehler unterbrachen immer wieder den Spielaufbau. Zu Beginn der zweiten Hälfte setzte
man mit dem Wind im Rücken den Gegner unter
Druck. Leider verpasste man den Ausgleich und
fing sich mit dem ersten Angriff der Gastgeber
gleich das zweite Gegentor (65.). Danach verlor
der TSV komplett die Ordnung. Obwohl man
noch eine gute halbe Stunde Zeit hatte, kam
kein kontrolliertes Spiel zu Stande und man
ging zu Recht als Verlierer vom Platz.
Vorschau
Am Donnerstag, 7. November, wird um 19:00
Uhr die Partie beim TGV Dürrenzimmern nachgeholt.
Am Sonntag, dem 10. November, empfängt der
TSV Güglingen die Spfr. Stockheim. Anpfiff ist
um 14.30 Uhr. Die Reserve spielt bereits am
Freitag, 8. November, um 18.00 Uhr.
Abteilung Frauenfußball
Landesliga
TSV Crailsheim II – TSV Güglingen
8:1
Klar und deutlich verlor man beim Auswärtsspiel auf Kunstrasen am 3. November bei der
zweiten Mannschaft des TSV Crailsheim.
Rabenschwarze 90 Spielminuten brachten das
Ergebnis zustande. Kein Kampfes- und Siegeswillen, fehlendes Zweikampfverhalten und
Laufbereitschaft machte es der Heimelf einfach, die Tore zu erzielen. Bis zur Mitte der ersten Hälfte gab es fast im Minutentakt bei jedem
Schuss einen Treffer. Nach dem Seitenwechsel
fiel noch der Ehrentreffer durch Jasmin Bahm.
Vorschau
Für Sonntag, 10. November, heißt es: abhaken
und zeigen, dass man Fußball spielen kann. Eine
Trotzreaktion muss folgen. Zu Gast ist der Aufsteiger 1. FC Normannia Gmünd. Die Partie wird
um 11 Uhr in Güglingen angepfiffen.
Bezirksliga
Das angesetzte Spiel am Sonntag, 3.11., gegen
den SV Sülzbach II musste leider abgesagt werden. Es wird mit 3:0 für den SV Sülzbach gewertet. Am kommenden Sonntag ist nun die SG
Gundelsheim zu Gast. Anpfiff ist um 10.30 Uhr.
Juniorinnen
Nach dem spielfreien Wochenende der Juniorinnen stehen am Sonntag die nächsten Spiele
an. Die C-Juniorinnen spielen bereits am heutigen Freitag auswärts beim TGV Dürrenzimmern
um 18.30 Uhr. Das Spiel der B-Juniorinnen findet am Samstag in Stetten gegen die Spvgg
Oedheim statt. Der Ball rollt ab 15.15 Uhr.
Abteilung Jugendfußball
SGM D-Junioren – SGM Neckargartach/
Frankenbach
8:0
In einer einseitigen Partie gingen die Gastgeber
am 2. November auch in dieser Höhe als verdienter Sieger vom Platz. Bereits zur Halbzeitpause stand es 3:0 für die Hausherren. Nach
dem Seitenwechsel hatten die Gäste dem Güglinger Sturmlauf nichts mehr entgegen zu setzen und waren am Ende mit dem Ergebnis noch
gut bedient.
Hallenbezirksmeisterschaften
E-Junioren I
Vorrunde am 9.11. in Beilstein
Am Sonntag, 9. November, werden die Hallenbezirksmeisterschaften der E-Junioren in Beilstein ausgetragen.
Die E-I beginnt um 15:00 Uhr und stellt sich den
Teams der SGM Cleebronn II, Spfr. Lauffen I,
Spfr. Neckarwestheim I, SGM Nordhausen und
TV Flein.
E-Junioren II
Vorrunde am 9.11. in Beilstein
Auch die zweite Mannschaft ist am Sonntag,
9. November, bei den Hallenbezirksmeisterschaften der E-Junioren in Beilstein dabei. Die
E-II tritt um 12:00 Uhr an und trifft auf die
Mannschaften des SC Oberes Zabergäu, SGM
Cleebronn I, TSV Talheim, SSV Auenstein und SC
Abstatt.
D-Junioren am 1.12. in Ellhofen
Bei der Vorrunde der Hallenbezirksmeisterschaft war man am Sonntag, dem 3. November,
in Ilsfeld zu Gast.
Im Sechserfeld gab es vier Siege und ein Unentschieden. Dies bedeutete in der Endabrechnung
den ersten Tabellenplatz. Somit hat man sich für
die Zwischenrunde am 1. Dezember 2013 in Ellhofen qualifiziert.
1023
C-Junioren
Vorrunde am 17.11. in Nordheim
Bei den C-Junioren wird das Vorrunden-Turnier
am Sonntag, 17. November, in der Sporthalle
Nordheim durchgeführt. Ab 13.35 Uhr tritt
unser Team gegen die SGM Nordheim I, SGM
Oberes Zabergäu/Sternenfels/Zaisersweiher II,
FSV Schwaigern II, SGM Oberes Leintal, SGM
Meimsheim III und SGM Cleebronn an.
Spielpläne im Netz
Die Spielpläne der Vorrunden-Turniere sind auf
der Internet-Seite des TSV Güglingen unter
www.tsv-gueglingen.de zum Ansehen und Herunterladen hinterlegt.
Abteilung Tischtennis
Jugend
TSV Güglingen II – TSV Nordheim II
2:6
Man war den Nordheimern in dieser Konstellation einfach unterlegen. Es punktete zwei Mal
in den Einzeln Daniel Grasmik.
TSV Güglingen – NSU Neckarsulm II
6:2
Wie in alten Zeiten spielte unsere Mannschaft
gegen die Neckarsulmer auf. Der bisherige Tabellenzweite fand gegen unseren Jungs nicht
die spielerischen Mittel. Klasse Leistung. Es
siegten in den Doppeln Pfanzler/Kulbarts, Sim.
In den Einzeln Pfanzler (2), Kulbarts, Sim. (2)
und Schmieder.
Herren
TSV Güglingen II – Spfr. Stockheim
5:9
Trotz bestem Aufgebot konnte unsere Zweite
nicht gegen den aktuellen und spielstarken Tabellenführer aus Stockheim mithalten. Die massive Gegenwehr überraschte wohl auch den
Gegner, es blieb aber letztendlich doch eine
klare Angelegenheit.
Es gewannen im Doppel Eren/Schubring. In den
Einzeln Eren, Pfanzler (2) und Zipperlein, N.
Auf einen Blick
Sportgeschehen im TSV
Donnerstag, 7. November
19:30 Uhr Fußball-Aktiv
TGV Dürrenzimmern – TSV Güglingen
Freitag, 8. November
18:00 Uhr Fußball-Aktiv
TSV Güglingen Res. – Spfr. Stockheim Res.
18:30 Uhr Mädchenfußball
TGV Dürrenzimmern – TSV C-Juniorinnen
Samstag, 9. November
12:00 Uhr Jugendfußball
Hallenbezirksmeisterschaften
E-Junioren II in Beilstein
12.15 Uhr Jugendfußball
SGM D-Junioren – SGM Dürrenzimmern I
15:00 Uhr Jugendfußball
Hallenbezirksmeisterschaften
E-Junioren I in Beilstein
15:15 Uhr Jugendfußball
SGM A-Junioren – SGM Neckar/Franken
15.15 Uhr Mädchenfußball (in Stetten)
SGM B-Juniorinnen – SpVgg Oedheim
Sonntag, 10. November
10.30 Uhr Frauenfußball (Bezirksliga)
TSV Güglingen II – SG Gundelsheim
11:00 Uhr Frauenfußball (Landesliga)
TSV Güglingen I – 1. FC Normannia Gmünd
14.30 Uhr Fußball Aktiv
TSV Güglingen – Spfr. Stockheim
1024
Sportverein Frauenzimmern
Ausgezeichnet mit dem Pluspunkt Gesundheit
www.sv-frauenzimmern.de
Sportlich und lecker
Das Kirwewochenende am 26. und 27. Oktober
verlief für den SV Frauenzimmern wieder gewohnt routiniert. Viele nutzten das sommerliche Wetter, um neben einem ausgiebigen Spaziergang im Sportheim feinen Rehbraten,
herzhaftes Wildschweingulasch oder Schnitzel
zu genießen. Traditionell waren die Tische am
Samstagabend und auch am Sonntag bis weit
in den Nachmittag gut belegt und das Team in
der Küche und im Service hatte alle Hände voll
zu tun für Speis und Trank zu sorgen.
Auch die Kicker der Altherren-Mannschaften
aus Frauenzimmern und Eibensbach freuten
sich am Samstagnachmittag über gut gelaunte
Zuschauer und einem Nachbarschaftsspiel bei
herrlichem Sommerwetter. Gegen die spielstarken Eibensbacher gab es für den SVF im Derby
nicht viel zu holen und es setzte eine 2:7-Heimniederlage. Nach dem Abpfiff lief es bei den
Frauenzimmernern Spielern deutlich besser ...
Die Tore für den SVF in einem unterhaltsamen
und fairen Spiel erzielten Falke und Liviu.
Der Sportverein Frauenzimmern freut sich über
die erneut gelungene Veranstaltung und die
Vorstandschaft bedankt sich auf diesem Wege
bei allen fleißigen Helfern rund um die Kirwe.
Auch den zahlreichen Gästen ein herzliches
Dankeschön für ihre Treue beim alljährlichen
Wildessen im Sportheim.
(keb)
Abteilung Tischtennis
SVF-Jungen I – VfL Brackenheim III
6:0
Da die Gäste keine Mannschaft stellen konnten,
kam man hier zu einem kamplosen Sieg.
VfL Brackenheim II – SVF-Jungen II
5:5
Nach einer sehr guten Vorstellung des gesamten Teams konnte man den favorisierten Gastgebern nach großartigem Kampf ein Unentschieden abtrotzen. Das Remis holten Rick/Tim
im Doppel sowie Rick, Domenik, Leon und Tim
je 1x in den Einzeln.
SSV Auenstein – SVF Herren I
9:0
Gegen den Tabellenführer stand man auf verlorenem Posten und bezog eine deutliche Niederlage. Möglichkeiten zur Resultatsverbesserung
waren zwar da, doch auch in den knappen Spielen setzten sich die Gastgeber durch.
TSV Cleebronn – SVF-Herren II
6:9
Obwohl man fast die komplette Mannschaft ersetzen musste, kam man dank einer geschlossenen Mannschaftsleistung zu einem knappen
aber verdienten Derbysieg in Cleebronn. Den
Auswärtssieg sicherten Zipperle/J. Walger und
Arnold/B. Kiesel im Doppel sowie B. Zipperle, J.
Walger und S. Arnold je 2x, J. Staiger 1x in den
Einzeln.
Rundschau Mittleres Zabergäu
SVF-Herren IV – VfL Brackenheim VI
4:8
Einen gebrauchten Tag erwischte das vierte
Herrenteam, denn es agierte ziemlich glücklos.
Trotz vieler knapper Sätze stand man am Ende
mit leeren Händen da, weil die Gäste in den entscheidenden Phasen konsequenter agierten. So
blieb es bei den Zählern durch Walthart/Eiselin
im Doppel sowie M. Walthart, R. Eiselin und B.
Deubler je 1x in den Einzeln.
Vorschau: Samstag, 09.11., 14:00 Uhr: SV Leingarten I – SVF-Jungen I
GSV Eibensbach 1882 e. V.
Abteilung Fußball
GSV 1 – TSV Massenbach
0:2
In einem mäßigen Kreisligaspiel verschlief die
junge GSV-Elf völlig die 1. Halbzeit und musste
zu Recht mit einem 0:2 in die Kabinen gehen.
Besser machten es die Gäste aus Massenbach,
die hellwach jeden Fehler in der Eibensbacher
Hintermannschaft ausnutzten. Anders das Bild
nach der Pause, motiviert und engagiert drängte der GSV die Gäste in die eigene Hälfte und
erspielte sich etliche Chancen, die aber wie so
oft leichtfertig und teilweise kläglich vergeben
wurden. Trotz der Leistungssteigerung im 2. Abschnitt musste man letztendlich verdient eine
weitere Heimniederlage einstecken und tritt in
der Tabelle weiterhin auf der Stelle.
GSV 2 – TSV Massenbach
1:1
Besser machte es die Reserve, die gegen einen
starken Gegner gut in der Defensive stand und
immer wieder mit Kontern gefährlich war. Hier
sieht man deutlich, wenn auch Spieler aus der
2. Reihe regelmäßig trainieren.
Den verdienten Ausgleichstreffer schoss J. Garcia kurz nach der Halbzeitpause. Danach blieb
das Spiel offen bis zum Schluss, so dass es bei
der gerechten Punkteteilung blieb.
Vorschau:
Am Sonntag, 10.11., spielen wir mit beiden
Mannschaften beim SC Böckingen. Anstoßzeit
der ersten Mannschaft 14:30 Uhr, die Reserve
beginnt bereits um 12:45 Uhr. Wir freuen uns
über jeden Schlachtenbummler, der uns nach
Böckingen begleitet.
AH-Fußball
AH Hallensaison beginnt ...
Die Alten Herren des GSV Eibensbach trainieren
ab Donnerstag, dem 07.11.2013, in der Blankenhornhalle in Eibensbach. Das Fußballtraining
beginnt pünktlich um 20.00 Uhr. Um rechtzeitiges Erscheinen wird gebeten! Alle, die Lust
haben, in geselliger Runde Fußball zu spielen,
sind uns recht herzlich willkommen.
JH
Abteilung Fußball
Nachholspiel
GSV Eibensb. – TSV Biberach
3:4
Die Enttäuschung und der Frust über die vermeidbare Niederlage war beim GSV nach dem
Spiel groß. Eibensbach dominierte die Begegnung und führte souverän mit 3:1, ehe den Gästen in der 75. Spielminute ein völlig unberechtigter Strafstoß geschenkt und einige Minuten
später noch ein Tor aus klarer Abseitsposition
zum 3:3 zugesprochen wurde. Der GSV konzentrierte sich anschließend leider mehr aufs Diskutieren als darauf Fußball zu spielen und
wurde so in den Schlusssekunden noch mit dem
Biberacher Siegtreffer bestraft.
08.11.2013
Abteilung Gymnastik
Wanderung über den Stromberg
Sonntagswanderung am 17. November
Die Stubers führen uns am Sonntag, dem 17.11.,
von Leonbronn über den Stromberg. Wir werden
am Mittag bei Sternenfels einkehren und gehen
dann zurück zum Sportplatz Leonbronn. Abfahrt ist am 17.11., um 9:30 Uhr, ab Blankenhornhalle in Eibensbach. Wir hoffen auf viele
wanderfreudige Teilnehmer und gutes Novemberwetter
Sonntagswanderung über Gnadental und
Obersteinbach
Obwohl Regen und Sturm angesagt waren,
konnten wir bei Sonnenschein starten. Vom
Neumühlsee machten wir uns auf und wanderten über die Höhen vorbei an Gailenkirchen hinüber nach Gnadental.
In der Klosterschänke konnten wir uns stärken.
Nach der Mittagspause kamen sie, die dicken
grauen Wolken und eine steife Brise. Nun gingen wir wieder bergan nach Sailach und weiter
nach Obersteinbach. Durch einen schönen Birkenwald führte uns der Weg nach Tommelhart.
Nur wenige Minuten vor unserem Ziel Neumühlsee holte uns das Wetter ein. Starker
Regen, Graupel und Wind machte in Kürze aus
der Wandergruppe einen „Nassen Haufen“. Im
Café am Neumühlsee konnten wir uns aufwärmen, trocknen, einen guten Kaffee trinken und
hausgemachte Kuchen genießen.
Noch vor Einbruch der Dunkelheit erreichten
wir unsere Pkws und beendeten mit der Heimfahrt eine erneut gelungene Wochenendausfahrt.
gez. Sonja Schuelling
Wanderwochenende in Waldenburg
Am Samstagmorgen, kurz nach 8:00 Uhr, machte sich die 20-köpfige Wandergruppe auf nach
Waldenburg.
Mit einem Rundgang um Waldenburg und einen
Blick in den Schlosshof begann die Wanderung,
die uns dann vorbei an dem Albert-SchweitzerKinderdorf durch den Hochwald bis hinüber
nach Michelbach am Wald führte. Oberhalb der
Weinberge, in denen die Weinlese auf dem Höhepunkt war, rasteten wir nahe dem wunderschönen Waldkindergarten der ganz besonderen Art.
Nach dem Vesper aus dem Rucksack machten
wir uns wieder auf den Weg, vorbei an dem Albvereinsheim zurück nach Waldenburg, wo wir
noch beim „Kirchenbäck“ einkehrten bevor es in
unsere Unterkunft nach Beltersrot ging.
Den Samstagabend verbrachten wir in geselliger Runde bei gutem Essen und hervorragenden
Weinen.
Abteilung Jugend
SG Stetten-Kleingartach 2 – SGM E-Junioren 2
1:3
Im letzten Spiel der Hinrunde haben wir uns
endlich belohnt und einen souveränen Sieg
nach Hause gefahren. So muss es weitergehen.
Tore: Mika, Jan, Julian.
SG Stetten-Kleingartach 1 – SGM E-Junioren 1
5:0
Leider wurde unsere Siegesserie im letzten Spiel
der Hinrunde durch einen starken Gegner unterbrochen. Nach den Herbstferien starten wir
in die Hallenrunde.
TGV Dürrenz. 2 – SGM D-Junioren 2
8:0
Ein rabenschwarzer Tag für unsere Jungs und
Mädels, aber wir schafften es nicht unser Potenzial abzurufen. Auch wenn wir stark ersatz-
08.11.2013
geschwächt waren, so mussten wir läuferisch
mehr tun. Wir hatten einige hochkarätige
Chancen, die wir aber leider nicht nutzen konnten.
TG Böckingen 2 – SGM D-Junioren 1 4:1
Bereits nach 5 Minuten lagen wir mit 2:0 hinten
und wir konnten in der 39. Minute auf 2:1 verkürzen. In der Endphase war aber die TG besser
und so bekamen wir noch zwei Gegentreffer.
Tore: Tom (1).
SGM A-Junioren – Neckarsulmer SU
2:8
In einer einseitig geführten Partie dominierte
der Tabellenführer aus Neckarsulm das Spiel
über weite Strecken und konnte die Schwächen
in der Defensive konsequent ausnützen.
Tore: Erkan, Sebastian
SGM D-Junioren 1 – TSG Heilbronn 2 0:1
TGV Dürrenzimmern – SGM A-Junioren 6:0
Auf einem tiefen Platz fand man zu keiner Zeit
zum Spiel und man lag zur Halbzeit bereits mit
3:0 zurück. Auch in der zweiten Hälfte erhöhte
der Gegner mit seinen schnellen Angriffen das
Ergebnis zu einer deutlichen Niederlage.
Vorschau
Samstag, 9.11.2013
12:15 Uhr: SGM D-Junioren 2 – Untergruppenbach/Heinriet
14:45 Uhr: SGM D-Junioren 1 – Neckar Franken 1
13:45 Uhr: SGM C-Junioren – Nordhausen
15:15 Uhr: FC Union HN 2 – SGM A-Junioren
Sportschützenverein
Güglingen
Rundenwettkämpfe
Unsere 1. Jugend-LG-Mannschaft konnte ihren
Wettkampf mit 37 Ringen Unterschied gewinnen.
SSV Güglingen 1131 Ringe – S-SV Leingarten 1094 Ringe
Ergebnisse: Milanka Fried 385, Mona Jesser
381, Maren Michalski 365, Sandra Jesser 356,
Michaela Seidler 327, Nele Stark 314.
Leider hat unsere 2. Jugend-LG-Mannschaft
ihren Wettkampf verloren.
SV Gundelsheim-Böttingen 1123 Ringe –
SSV Güglingen 1090 Ringe
Ergebnisse: Nils Michalski 369, Sven Seidler
368, Simon Pfeil 353, Philipp Heinz 348, Martin
Wittmann 324, Fabian Durst 322.
Ebenso gelang es unserer 3. Jugend-LG-Mannschaft nicht, ihren Wettkampf zu gewinnen.
SSV Güglingen 979 Ringe – SGi Oedheim
1066 Ringe
Ergebnisse: Marius Siegrist 332, Joshua Bunke
330, Marc Retz 317, Aaron Stark 264.
Unserer 1. Sportpistolenmannschaft gelang es
ihren Wettkampf für sich zu entscheiden.
SV Oberderdingen 790 Ringe – SSV Güglingen 797 Ringe
Timo Kenngott 274, Daniel Keller 263, Harald
Reinhard 260, Udo Sommer 258, Wolfgang Harr
251.
JW
TSV Pfaffenhofen
www.tsvpfaffenhofen-wuertt.de
e-mail: tsvpfaffenhofen@aol.com
Kerweausklang im Sportheim
am Samstag, 9. November, ab 17 Uhr
Die Küche bietet Rehbraten mit Spätzle, Rostbraten mit Spätzle und panierte Schnitzel mit
Pommes zum Essen an.
Rundschau Mittleres Zabergäu
Die AH bestreitet ihr traditionelles AH Spiel
gegen TSV Cleebronn um ca. 17.30 Uhr.
Anschließend gemütliches Zusammensein mit
Barbetrieb.
Vorschau
Samstag, 9. November
A-Jugend TSV – SC Abstatt II 15.15 Uhr
AH TSV – TSV Cleebronn ca. 17.30 Uhr
Sonntag, 10. November 2013
B-Jugend TSV – FC Kirchhausen 10.30 Uhr
Reserve TSV – SC Oberes Zabergäu 12.45 Uhr
Aktive TSV – SC Oberes Zabergäu 14.30 Uhr
AH-Fußball
Kirwe-Kick der AH am Samstag gegen Cleebronn
Am Samstag, 9. November, tritt die AH-Spielgemeinschaft Pfaffenhofen/Kleingartach zum
Kirwe-Kick gegen den TSV Cleebronn an. Anstoß auf dem Sportplatz im Tal in Pfaffenhofen
ist um 18 Uhr.
AH-Ausflug nach Montejaque mit etlichen
Highlights
Reiseführer Thomas Fried hatte alles bestens
vorbereitet. Kein Wunder, dass der Ausflug der
Alten Herren des TSV Pfaffenhofen nach Spanien ein Highlight nach dem anderen brachte.
Ziel war Montejaque, ein Bergdorf in Andalusien, wo der frühere TSV-Fußballer Francisco
Garcia-Calle mit seiner Familie lebt.
In dem 1000-Einwohner-Ort hat auch Charly
Ikker, ehemaliger TSV-Jugendleiter und -Torwart und Frieds Schwager, eine neue Heimat
gefunden. Von Montejaque aus waren einst etliche spanische Gastarbeiter, darunter auch die
Eltern von Francisco Garcia-Calle, nach Pfaffenhofen gekommen.
1025
Pfaffenhofener mit großem Erfolg an einem
Song-Contest teil, angeführt von Chorleiter
Horst Blommer. Der legendäre „Uga-Chaka“, zelebriert von Thomas Jeske, durfte natürlich
nicht fehlen.
Francisco Garcia-Calle freute sich riesig über
den Besuch aus dem Zabergäu und zeigte den
Gästen seine Hazienda in den Geier-Bergen.
Dort betreibt er Landwirtschaft mit Schweinezucht und Kühen sowie Oliven und Korkeichen.
AH-Gymnastik beginnt am Donnerstag,
7. November
Wolfgang Zimmer hat mit Roland Koch vereinbart, dass am Donnerstag, 7. November, ein
neues sportliches Angebot der Fußball-AH beginnen wird. Im Gymnastikraum der WilhelmWidmaier-Halle wird regelmäßig ab 19.30 Uhr
eine Trainingseinheit mit Kräftigungs- und
Gymnastikübungen stattfinden. Roland würde
sich freuen, wenn er eine große Mannschaft um
sich scharen kann.
Abteilung Turnen
Zumba und Bodystyling
Folgende Übungsstunden finden in der Wilhelm-Widmaier-Halle, Gymnastikraum, statt:
Montag:
19:00 – 20:00 Uhr: Bodystyling
20:00 – 21:00 Uhr: Zumba Fitness
Mittwoch:
19.30 – 20.30 Uhr: Zumba Gold
Ist perfekt zugeschnitten für schon länger
Junggebliebene, für absolute Fitness- oder
Tanzeinsteiger und für Personen mit Einschränkungen des Bewegungsapparates.
Langsamer Fitness-Aufbau z. B. auch nach Verletzungen, Erweiterung des Bewegungsradius,
schrittweise Steigerung des Wohlbefindens
egal von welchem Level – IST AUCH FÜR DICH!
Wer möchte, darf auch gerne schnuppern. Auch
Kauf von Zehnerkarten möglich!
Infos unter zumba.pfaffenhofen@gmail.com
oder 07135/9699641.
Tennisclub Blau-Weiß
Güglingen
Nach dem Flug von Echterdingen über München nach Malaga steuerte die zwölfköpfige
Reisegruppe mit zwei Mietautos den auf 700
Meter Höhe liegenden Ort an. Dort wurden die
Schwaben herzlich empfangen, erlebten spanische Gastfreundschaft pur. Ausflüge würzten
den Aufenthalt in südlichen Gefilden, zum Beispiel nach Ronda mit seiner historischen Altstadt oder nach Zahara, den höchstgelegenen
Dorf in Andalusien mit mittelalterlichem Markt.
Eine Fahrt führte vorbei an dem für Motorsportfreunde bekannten Jerez nach Cadiz und an den
Atlantik. Lufttemperatur 28 Grad, Wassertemperatur 22 Grad – natürlich wirkte das Meer für
einige der älteren Herren wie ein Jungbrunnen.
Es muss derart berauschend gewesen sein, dass
über die Höhe der Wellen recht unterschiedliche Angaben gemacht wurden.
Die Rückfahrt führte durch Tarifa mit Blick auf
das nahe Afrika über Gibraltar wieder zurück
nach Montejaque, wo in den zahlreichen Bodegas die Geselligkeit gepflegt wurde. Bei einem
Grillnachmittag mit Livemusik nahmen die
Erneuter Erfolg für unsere Nisa Vuap
Bei den Midcourt-Open am 02./03.11.2013 vertrat Nisa die Farben des TC Blau-Weiß Güglingen e. V. würdig und belegte einen tollen
2. Platz.
In der Gruppenphase setzte sie sich souverän
gegen Spielerinnen aus Mannheim und Leinfelden durch. Am Sonntag kämpfte sich Nisa übers
Viertel- und Halbfinale ins Endspiel, wo sie
gegen ihre Dauerrivalin aus Frankenbach verlor.
Herzlichen Glückwunsch!
Ergebnisse der Winterrrunde
Riesenpech für unsere Mannschaften am
1. Spieltag der Winterrunde 2013/14!
Die Damenmannschaft und die 2. Herrenmannschaft begannen ihre Winterrunde am 3. November. Beide Mannschaften spielten je 3: 3 bei
gleicher Satz- und Spielezahl! Da aber beide
1-er Doppel verloren gingen, werden beide
Spiele als verloren gewertet.
Damen: Trappensee 2 3:3, 6:6-Sätze, 53:53Spiele
Herren: Biberach 3:3, 8:8-Sätze
Kopf hoch, Mädels und Jungs. Der Tennisgott
war dieses mal nicht auf unserer Seite.
Nächstes Wochenende beginnen die HERREN
40 ihre Wintersaison.
1026
TürkGücü Eibensbach
Türkgücü Eibensbach – SpVgg Frankenbach
2:3
Für beide Mannschaften war es am 27. Oktober
eine wichtige Partie, um den Anschluss zum Tabellenmittelfeld nicht zu verlieren. In den ersten
zehn Minuten tasteten die Mannschaften gegenseitig ab. In der 31. Min. wurde Orhan
Demirel vom letzten Mann der Gästeabwehr
gefoult. Daraufhin gab es die Ampelkarte und
von nun an waren die Gäste in Unterzahl. Der
anschließende Freistoß von Mahmut Sen prallte
in der Mauer ab, der Ball fiel Baris Güney vor die
Füße – und der machte einen sehenswerten
Treffer aus ca. 20 m. In der 35. Min. musste der
Schiedsrichter aufgrund der Wetterbedingungen die Partie für etwa 15. Min. unterbrechen.
Kurz vor der Pause setzte sich Baris Güney stark
ein und konnte die Führung auf 2:0 erhöhen.
Nach der Pause erlebte man unvergessliche
4 Minuten auf dem Platz. Innerhalb 4 Minuten
geriet man mit 2:3 in Rückstand. Danach ging
es nur noch in Richtung Gäste. Türkgücü warf
alles nach vorne, konnte aber die Torchancen
nicht verwerten und schenkte den Gästen somit
einen glücklichen „Dreier“.
Türkgücü Eibensbach 2 – SpVgg Frankenbach 2
3:2
Das Spiel der zweiten Mannschaft endete mit
einem knappen Sieg für Türkgücü.
Rundschau Mittleres Zabergäu
Tagesordnung:
1. Begrüßung
2. Bericht des Abteilungskommandanten
3. Bericht des Schriftführers
4. Bericht des Kassiers
5. Bericht des Kassenprüfers
6. Entlastungen
7. Verschiedenes
Um zahlreiche Teilnahme wird gebeten. Die Versammlung ist als Dienst angesetzt.
Die Mitglieder des Gesamtausschusses sind
hierzu herzlich eingeladen.
Bernd Bäzner, Abteilungskommandant
GESANGVEREIN LIEDERKRANZ
GÜGLINGEN 1837 e. V.
Chorprobe
Da am Montag, 4.11.2013, keine Chorprobe war,
findet als Ersatztermin am Freitag, 8.11.2013,
um 19.30 Uhr, die Chorporbe im Musiksaal der
Realschule statt.
– iwa-
Posaunenchor
Güglingen
Igel
gehen in den nächsten Wochen in den Winterschlaf. Das ideale Winterquartier besteht aus
einem Haufen aus totem Holz, Reisig und Laub.
Igel können mit Dosen-Katzenfutter gefüttert
werden. Gern angenommen werden weich gekochte Hühnerflügel. Wichtig ist Wasser (keine
Milch!!!) Kranke und zu kleine Igel sollten zur
Beobachtung in die Igelstation nach Massenbach gebracht werden. Tel.: 07138/8129113.
Vögel
Posaunen-Feierstunde am 10. November
sollten jetzt an ihre Futterstellen gewöhnt werden. Das am besten geeignete Vogelfutter sind
Sonnenblumenkerne in einem Futtersilo. Beim
Aufhängen ist auf genügend Abstand (5 m) zu
Hecken und Büschen zu achten, damit Katzen
wenig Chancen haben, Vögel zu fangen. Außerdem sollten Wasserstellen vorhanden sein.
Auch hier auf erhöhten Standort achten und
das Wassergefäß täglich reinigen.
Hecken
Freiwillige Feuerwehr
Güglingen
www.feuerwehr-gueglingen.de
Termine und Hinweise
Abteilungsversammlung der Abt. III Eibensbach
Am Freitag, 8. November 2013, findet um 19.00
Uhr die diesjährige Abteilungsversammlung der
Abteilung III Eibensbach im Gerätehaus Eibensbach statt.
Tagesordnung:
1. Begrüßung
2. Bericht des Abteilungskommandanten
3. Bericht des Schriftführers
4. Bericht des Kassiers
5. Bericht der Kassenprüfer
6. Entlastungen
7. Verschiedenes
Die Versammlung ist als Dienst angesetzt, um
pünktliches und vollzähliges Erscheinen wird
gebeten. Die Mitglieder des Gesamtausschusses
sind hierzu herzlich eingeladen.
Uwe Koch, Abteilungskommandant
Atemschutz
Am Montag, dem 11. November 2013, treffen
sich die Atemschutzgeräteträger und Interessierte um 20.00 Uhr am Gerätehaus Güglingen.
Jugendfeuerwehr
Am Dienstag, dem 12. November 2013, trifft
sich die Jugendfeuerwehr um 18.00 Uhr am Gerätehaus in Güglingen zur Übung. Abfahrt in
Frauenzimmern um 17.50 Uhr am Gerätehaus
und in Eibensbach um 17.55 Uhr am Ortsausgang in Richtung Güglingen.
Abteilungsversammlung der Abt. II Frauenzimmern
Am Freitag, 15. November 2013, findet um
20.00 Uhr die diesjährige Abteilungsversammlung der Abteilung II Frauenzimmern im Gasthaus zum Ochsen statt.
08.11.2013
NABU Güglingen
www.nabu-gueglingen.de
Die Natur im Garten im November
Vermeiden Sie Laubsauger und -bläser im Garten. Denn geht es dort „mit starkem Strahl bis
in den letzen Winkel“ ist eine Gefährdung zahlreicher boden- und krautschichtbewohnender
Kleinlebewesen nicht ausgeschlossen. Käfer,
Spinnen, Tausendfüßler, Asseln, Springschwänze und Amphibien werden sich kaum dem
Turbo-Blas- oder Saugstrahl widersetzen können. Möglicherweise kommen auch Kleinsäuger
in Gefahr. Selbst wenn sie sich durch Flucht der
unmittelbaren Gefahr noch entziehen können,
sind Nachteile für Kleinsäuger ohne Fluchtverhalten wie Igel, für Jungtiere sowie für Verstecke und Unterschlupfe von Kleinsäugern und
deren Nahrungsgrundlagen zu erwarten.
Pflanzen Sie fruchttragende Gehölze im Garten.
Sie sind überlebenswichtig für die Vögel in den
Wintermonaten. Lassen Sie leere Fruchtstände
(z. B. Königskerzen) stehen. Hier überwintern
viele Insekten.
Informationen zu diesen Themen und Pflanzliste für einheimische Gehölze finden Sie unter
www.nabu-gueglingen.de oder RN@nabugueglingen.de
08.11.2013
Obst- und Gartenbauverein
Güglingen e. V.
Immer aktuell
Wer über einen Internet-Anschluss verfügt,
kann sich immer aktuell über Themen und Termine des Vereins informieren bei „www.
meine.stimme.de“. Stichworte wie „Obst- und
Gartenbauverein“ und „Güglingen“ führen
rasch zur gesuchten Seite.
Obst- und Gemüseanbau mit Fr. Dr. Buchter
Liebe Mitglieder und Freunde des Obst- und
Gartenbauvereins,
unser zweiter Vortrag: „ Mit Obst und Gemüse
gegen Krebs und Herz-Kreislauf-Erkrankungen“
von Frau Dr. Helga Buchter aus Rödesheim wird
bestimmt auf sehr großes Interesse stoßen.
Frau Dr. Helga Buchter studierte in Hohenheim
und promovierte am dortigen Institut für Obst,
Gemüse und Weinbau. Hunderte von Fachartikeln im Bereich Obst- und Gemüseanbau, Obstverwertung und Nutzgarten tragen ihre Handschrift. Darüber hinaus ist Frau Dr. Buchter eine
erfolgreiche Buchautorin und Redaktionsmitglied verschiedener Fachzeitschriften (u. a. Obst
& Garten). Jeder Gartenbesitzer wird viele Tipps
und Informationen mit nach Hause nehmen
können.
Am 15. November treffen wir uns wie immer zu
den Vorträgen um 19:30 Uhr im Blankenhornsaal der Herzogskelter.
Eine wichtige Bitte zum Schluss:
Zum Abschluss des Jahresprogramms findet wie
all die Jahre zuvor unsere Adventsfeier in der
Herzogskelter statt.
Zu dieser Veranstaltung am 6. Dezember, um
19:00 Uhr, bitte ich Sie, sich unter der Telefonnummer 07135/7635 oder 07135/13312 anzumelden. Vielen Dank!
Krankenpflegeförderverein
Güglingen · Frauenzimmern · Eibensbach
Einladung zur Mitgliederversammlung
am Donnerstag, 21. Nov. 2013, um 19.00 Uhr,
im Gemeindehaus Güglingen, Oskar-Volk-Str.
14
Wir freuen uns, dass wir für diesen Abend Frau
Bettina Hertel als Referentin gewinnen konnten. Als Leiterin des Projekts „Alter neu gestalten“ wird sie einen Vortrag zu folgendem Thema
halten: „Alter neu gestalten – Offene Altenarbeit in der Gemeinde“
Dazu schreibt sie: „Alter neu gestalten“ – Neue
Wege in der Seniorenarbeit für Kirchengemeinden oder: „Wer alt werden will, muss früh damit
anfangen“ (aus Spanien).
Älterwerden heute bedeutet, neue Herausforderungen und Chancen in vielen Bereichen des
Lebens wahrzunehmen und zu bewältigen. Wie
gelingt es ganz persönlich, zufrieden alt zu werden? Wie gelingt es gesellschaftlich, die Sozialsysteme so aufzubauen, damit alle alt werden
können ohne alt auszusehen?
Nicht zuletzt sollte eine Kirche, die für „junge
Alte“ und hochaltrige Menschen attraktiv ist,
schon heute darüber sprechen, wie das mit Gottes Hilfe am besten gelingen kann.
Gegenseitige Gespräche und Beobachtungen,
Freude und Interesse an neuen Ideen und Konzepten sind hilfreich, um diese Fragen zu bearbeiten.
Rundschau Mittleres Zabergäu
Das neue landeskirchliche Projekt „Alter neu
gestalten“ will einen Beitrag dazu leisten, dass
ein zufriedenes und fröhliches Älterwerden begünstigt wird.
Tagesordnung:
TOP 1 Andacht
TOP 2 Bericht der Kassiererin
TOP 3 Bericht über die Arbeit der Diakonie-Sozialstation Brackenheim durch Christine
Graf (Pflegedienstleitung)
TOP 4 Vortrag: „Alter neu gestalten – offene Altenarbeit in der Gemeinde“ Referentin:
Bettina Hertel, Stuttgart, Geschäftsführerin und Pädagogische Referentin der
LAGES (Evangelische Senioren in Württemberg) Projektleiterin des Projekts
„Alter neu gestalten“
Anschließend: Möglichkeit zu Rückfragen und
Diskussion
SOZIALVERBAND
BADEN-WÜRTTEMBERG
Vortrag am 13. November
Einladung zum Vortrag „Der Sozialverband VdK
– soziale Kompetenz, Sozialrechtsschutz und
Service“ mit Hans-Josef Hotz, Landesverbandsgeschäftsführer des Sozialverbandes VdK
Baden-Württemberg am Mittwoch, 13. November 2013, um 19:00 Uhr, in den Bürgersaal
des Brackenheimer Rathauses
Um Näheres über den VdK zu erfahren, lädt die
Psychosoziale Arbeitsgemeinschaft der Lokalen
Agenda Brackenheim ein.
Herr Hotz wird in seinem Vortrag auf die heutigen Aufgaben, Zielsetzungen und wesentlichen
Mitgliederzielgruppen eingehen. Dabei wird er
insbesondere auf den VdK-Sozialrechtsschutz
zu sprechen kommen – seit Jahrzehnten eine
der Kernaufgaben. Ebenso spielt die sozialpolitische Interessenvertretung, beispielsweise
in Renten-, Behinderten- oder Pflegefragen,
eine wesentliche Rolle.
Vorschau
Nächste Außensprechstunde findet am
19. November von 9:00 bis 12:00 Uhr in Güglingen im Familienzentrum, Stadtgraben 15
statt. (Näheres in der nächsten Ausgabe)
ZABERGÄU
SÄNGERBUND
Konzert der Jungen Chöre
Bunter Stilmix der Chormusik
„Im Wesen der Musik liegt es, Freude zu bereiten“. Dieser Meinung war schon der griechische
Philosoph Aristoteles. Die Jungen Chöre des Zabergäu Sängerbundes folgen diesem Motto
schon zum dreizehnten Mal und laden auch am
9. November wieder herzlich zum abwechslungsreichen Konzert „Junge Chöre in Concert“
ins Brackenheimer Bürgerzentrum ein.
Ab 19 Uhr stehen nacheinander zehn Chöre aus
dem Zabergäu und Leintal auf der Bühne und
zeigen Höhepunkte ihres Könnens. Zu hören
sind aktuelle Songs aus Pop und Rock, Beliebtes
aus verschiedenen Jahrzehnten der Musikgeschichte.
Ausrichter der Veranstaltung ist der Chor Arcobaleno des TGV Dürrenzimmern. Die Sängerinnen und Sänger kümmern sich mit ihrem Team
aus fleißigen Helfern um das leibliche Wohl der
Gäste. Saalöffnung ist bereits um 18 Uhr. Der
Eintritt beträgt sieben Euro.
1027
LandFrauen Güglingen
Programmvorschau bis Dezember
Man hatte sich viel zu erzählen am Eröffnungsabend (29. Oktober), jedenfalls sank der Geräuschpegel kaum einmal auf das Niveau „aufmerksame Stille“. Das Vorstandsteam hatte
wieder für kulinarische Versucherle – diesmal
aus der italienischen Küche – gesorgt und so
wurden die Unterhaltungen quasi unterfüttert
mit Pasta, Soßen und leckeren Süßspeisen. Nebenbei gab die 1. Vorsitzende Birgit Jesser Erläuterungen zum diesjährigen Leitthema und
den Veranstaltungen bis Dezember 2013.
„Leben ist mehrwert – Verantwortung übernehmen, Solidarität zeigen“ unter diesem Leitgedanken werden unsere Veranstaltungen diesmal angeboten. Der Preis und die Wertschätzung von Lebensmitteln stimmen heute
nicht mehr überein. Laut einer aktuellen Studie
der Universität Stuttgart werden in Privathaushalten zu viele, vor allem aber unnötig Lebensmittel weggeworfen. Im dritten Jahr des Leitthemas sollen auf dem Weg zu einer nachhaltigen Ernährung drei Aspekte besonders in
den Mittelpunkt gestellt werden:
Mit Umwelt und Ressourcen sorgsamer umgehen: Wie können wir einkaufen und uns ernähren, mit dem Ziel, unsere Lebensmittel möglichst umwelt- und ressourcenschonend zu
erzeugen und zu verarbeiten.
Agrobiodiversität fördern: Dabei spielen der
Erhalt der Artenvielfalt und der natürlichen
Produktionsgrundlagen für unsere Lebensmittel
eine besondere Rolle.
Lebensmittelverschwendung verringern: Wie
gehen wir mit Lebensmitteln um, um die Ernährung weltweit zu sichern? Die weltweite Ernährungssicherung ist eine besondere Herausforderung vor dem Hintergrund von derzeit knapp
einer Milliarde hungernder Menschen und der
weiter steigenden Weltbevölkerung.
12. Nov. 2013: Sirupherstellung aus Kräutern
26. November 2013: Advenzkranz selber binden
10. Dezember 2013: Adventsfeier
12. Dezember 2013: Fahrt zum Weihnachtsmarkt in Straßburg
Dorothee Hahn
Sirup aus Kräutern
Pfefferminze, Zitronenmelisse, Thymian, Salbei,
Oregano, Brennnessel und viele andere Kräuter
finden nicht nur Verwendung als Tee oder als
Würzkräuter. Man kann aus ihnen auch Sirup
herstellen. Wie das geht, erzählt Ihnen Erika
Würz am ersten Themenabend im November.
Wann: 12. November 2013, 19.30 Uhr
Wo: VR Mediothek
Schwäbischer Albverein e. V.
Güglingen
Rückblick der Wanderausfahrt ins Vogtland
Liebe Wanderfreunde, wie schon in den vergangenen Jahren wollen wir uns zu einer gemütlichen Runde treffen, um die Wanderausfahrt
noch einmal mit Bildern und Dias Revue passieren zu lassen. Zu diesem Abend laden wir alle
die Interesse haben ganz herzlich ein, auch die
welche bei der Fahrt nicht dabei waren, sind
eingeladen.
Treffpunkt ist am Mittwoch, dem 13. November
2013, um 18.30 Uhr, im Bächle-Besen in Häfnerhaslach oder um 17.30 Uhr bei der Mediothek in
Güglingen. Mitfahrgelegenheit ist möglich.
1028
Rundschau Mittleres Zabergäu
Bei dieser Gelegenheit werden die Wanderfreunde der Ortsgruppe Zaberfeld ihre Ausfahrt
für das Jahr 2014 im Einzelnen vorstellen. Sie
findet im Zeitraum vom 25. – 29.6.2014 statt
und geht in die Eifel.
Vorschau Nikolausfeier Terminänderung
Liebe Wanderfreunde, aus verschiedenen Gründen müssen wir unsere Nikolausfeier in der Herzogskelter vorverlegen.
Sie findet nicht am Sonntag, dem 8. Dezember,
sondern am Sonntag, dem 1. Dezember 2013,
statt. Bitte nehmen Sie die Terminänderung
schon heute zur Kenntnis.
(ri)
Mützen u. ä. verarbeitet, die sich durch einen
angenehmen Tragekomfort auszeichnen.
Rechtzeitig zur warmen Jahreszeit haben wir
von dem Weltladen Backnang, der direkt mit
dem Partner Amauta in Bolivien zusammenarbeitet, diese fair gehandelten Strickteile in
unser Angebot aufgenommen. Schauen Sie sie
an – oder besser fühlen Sie diese Wollwaren bei
uns im „eineWelt – derLaden“!
Dorffestverein
Weiler e. V.
Lokalschau
Am Samstag, 09.11.2013, ab 16 Uhr, und am
Sonntag, 10.11.2013, ab 10 Uhr, findet unsere
Lokalschau statt. Zur Schau stehen rund 100
Tiere. An beiden Tagen gibt es wieder Leckeres
aus unserer Küche sowie Kaffee und Kuchen.
Für unsere jüngeren Gäste gibt es Teelichtgläser
zum Bemalen. Der Kleintierzuchtverein Z295
Güglingen freut sich auf Ihren Besuch!
Einladung zur Jahreshauptversammlung
Am Freitag, dem 08.11.2013, findet um 20.00
Uhr in der Gaststätte „Zur Eisenbahn“ in Weiler
die Jahreshauptversammlung des Dorffestverein Weiler e. V. statt.
Tagesordnung
Eröffnung und Begrüßung
Bericht des 1. Vorsitzenden
Bericht des Kassiers
Bericht der Kassenprüfer
Bericht des Schriftführers
Entlastung der Vorstandschaft
Wahlen
Anträge und Verschiedenes
Schlusswort des 1. Vorsitzenden
Über eine zahlreiche Teilnahme würden wir uns
sehr freuen!!
Die Vorstandschaft
Evangelische Jugend
Güglingen
Kinder- und Jugendgruppen im evangelischen Gemeindehaus
Mädchenjungschar „Smilies“ (9 - 13 Jahre)
Dienstags, 17:45 – 19:15 Uhr
Susanne Döbler, Tel. 07135/13583
Elena Wildt, Tel. 07135/2221
Jugendkreis „JesusHouse“ (ab dem Konfirmandenalter)
Mittwochs ab 19:00 Uhr
Kirsten Scheid, Tel. 07135/14864
Jungschar „Gotteskinder“ (5 - 8 Jahre)
Freitags, 15:45 – 17:15 Uhr
Susanne Jesser, Tel. 07135/14973
Bubenjungschar „Alfred’s Gang“
Freitags, 17:15 – 18:45 Uhr
Ruben Stahl, Tel. 07135/16350
EineWelt e. V.
Oberes Zabergäu
Offene Gesprächsrunde am Mittwoch,
13.11., 20.00 Uhr, mit der VHS: Fair Handeln
– Was bedeutet das? Ort: Güglingen, „EineWelt – derLaden“, Marktstr. 4
Das Mitarbeiterteam des „Eine Welt Oberes Zabergäu e. V.“ lädt alle Interessierte zu einer offenen Gesprächsrunde ein. Im Mittelpunkt soll
die Frage stehen, was jede/r Einzelne von uns
dazu beitragen kann, dass unsere Welt ein Stück
lebenswerter und fairer wird. Es sind auch alle
eingeladen, die bis jetzt noch nichts bzw. nicht
viel vom Fairen Handel erfahren haben.
In den südamerikanischen Anden, vor allem in
Peru, Bolivien und Chile werden Alpaka-Tiere
wegen ihrer hochwertigen Wolle gehalten. Das
Alpakagarn wird zu Pullovern, Schals, Ponchos,
Kleintierzuchtverein
Zabergäu Z 295
Güglingen
Kleintierzüchterverein
Weiler Z 523
Impftermin
Nicht vergessen: am Samstag dieser Woche,
9. November, um 9.30 Uhr, die Impfung für Geflügel. Wo: bei den Kleintierzüchtern in Weiler
am Zuchtgelände in der Talstraße wird das Geflügel gegen die Newcastle-Krankheit geimpft.
Unser Zuchtwart Marco Asser freut sich über
pünktliches Erscheinen und dass die notwendigen Vorbereitungen getroffen werden.
Zu der Lokalschau am Sonntag, 1. Dezember,
gibt es jetzt auch einen Meldetermin: am Samstag, 16. November, bis 18.00 Uhr, können Züchter ihre geimpften Tiere gegen ein geringes
Meldegeld bei Marco Asser im vereinseigenen
Züchterheim in Weiler in der Talstraße anmelden. Der Fahrplan für die Lokalschau wird in der
nächsten Ausgabe veröffentlicht.
Deutsches Rotes Kreuz
Ortsverein Zaberfeld
www.drk-zaberfeld.de
50 Jahre DRK Zaberfeld
Zur Jubiläumsfeier konnte Vorstand Martin
Grüner ca. 110 Festbesucher in der dem DRK
entsprechend rot-weiß geschmückten Halle
begrüßen. Dabei zeigte er eine hölzerne Tafel
aus dem Jahre 1915 die an eine Geldsammlung
des „Württembergischen Landesverbandes vom
Roten Kreuz“ in Zaberfeld erinnert. Dieser Verband war der erste DRK Verband in Deutschland!
Nach einem herrlichen Büfett von Petra Hofer
aus Michelbach, das wie der Sektempfang ja im
Eintritt enthalten war, hielt Herr Kreisgeschäftsführer L. Landzettel von Kreisverein Heilbronn
die Laudatio auf 50 Jahre DRK Zaberfeld. Sein
Rückblick umfasste die Gründung des Roten
Kreuzes vor 150 Jahren durch Henry Dunant bis
zum heutigen Tage. Besondere Erwähnung fanden die Gründungsmitglieder um Dr. Brumme,
Oberlehrer Herb und Manfred Kräter sowie weitere langjährige Aktive und Vorsitzende. Im Anschluss hielt Herr Bürgermeister Csaszar seine
Ansprache auch für die Gemeinde Pfaffenhofen
und ehrte verdiente Mitglieder mit einer Ehrenmedaille der Gemeinde Zaberfeld.
08.11.2013
Die Medaille in Bronze erhielten: Dr. Wolfgang
Balz; Joachim Hummel; Andrea Diefenbacher
und Karl Horvath. Ulrich Diefenbacher wurde
die Medaille in Silber verliehen.
Gisela Diefenbacher erhielt für ihr langjähriges
Engagement die Medaille in Gold!
Der Verein dankte allen mit einem Wein- bzw.
Blumenpräsent und der 10,- € Sondermünze der
Bundesrepublik Deutschland „150 Jahre Rotes
Kreuz“.
Eine besondere Freude war es, Gisela Diefenbacher, Karl Horvath und Ulrich Diefenbacher zu
Ehrenmitgliedern des Ortsvereins Zaberfeld zu
ernennen.
Danach ging es sportlich schwungvoll mit der
Gruppe Capoeira aus Eibensbach weiter, sie
zeigten den brasilianischen Kampftanz in beeindruckender Weise. Ein weiterer Höhepunkt
des Programms war der Auftritt der Theatergruppe vom Liederkranz Weiler mit dem Sketch
„Spaghetti und Tomatensoße“. Nach den Dankesworten des Vorsitzenden öffnete die vom SC
Oberes Zabergäu betriebene Bar und zum Tanz
spielten „die Highlights“ ein buntes Repertoire
von Oldies bis zu heutigen Hits. Auf der Tanzfläche ging es rund bis in den frühen Morgen,
wer nicht dabei war, da waren sich alle einig,
hat wirklich etwas verpasst!
Wir bedanken uns an dieser Stelle nochmals
ganz herzlich bei den Barkeepern des SC und
den Kameraden der freiwilligen Feuerwehr Zaberfeld für ihre Hilfe beim Getränkeausschank
und ganz besonders dem nächtlichen Abbau!
Das war gelebte Unterstützung untereinander!
Motorradfreunde
Zabergäu 1991 e. V.
Jahreshauptversammlung 2013
Die Motorräder sind nun zugedeckt und bereit
für den Winterschlaf. Wir können wieder auf
eine ereignisreiche Saison zurückblicken und
laden hiermit unsere Mitglieder zur Hauptversammlung, am Freitag, 8. November, in unserem
Vereinsheim ein.
Neben den Berichten des Vorstandes und der
Kassiererin dürfen sich auch einige langjährige
Mitglieder auf ihre Ehrung freuen. Außerdem
steht in diesem Jahr die Wahl der Vorstandschaft auf der Tagesordnung. Es scheint also
spannend zu werden! Einlass ist wie immer um
19.30 Uhr und Beginn um 20.00 Uhr.
ZabergäuNarren
Güglingen
www.zng1984.de
An diesem Wochenende geht’s los
Unsere Abordnungen zu Veranstaltungen bis Faschingsdienstag 2014 sind eingeteilt. Ab diesem
Wochenende sind diese dann von Neuhausen
auf den Fildern bis Gundelsheim, von Hardthausen über Renningen bis nach Frankfurt am Main
unterwegs, um den zahlreichen Einladungen
von Faschingsvereinen und Zünften zu folgen
und Grüße aus dem Zabergäu zu überbringen.
Währenddessen laufen die Vorbereitungen für
unseren eigenen Faschingsauftakt auf Hochtouren. Wir empfangen dazu in der Herzogskelter in Güglingen die Abordnungen von ca. 30
Faschingsgesellschaften um ihnen unseren Jahresorden zum diesjährigen Motto: „Auf ZNG Safari quer durch Afrika, eine Zeitreise von Tarzan
bis Cleopatra“ zu überreichen.
08.11.2013
Ab 19:11 Uhr werden Tanzdarbietungen, Vorstellung unserer Aktiven sowie Grußworte diesen Abend gestalten.
Ebenfalls etwas ganz Besonderes an diesem
Abend – bereits um 18 Uhr beginnt im Foyer der
Herzogskelter der Kartenvorverkauf zu unseren
Show-Prunksitzungen am 15., 21. und 22. Februar 2014.
Um uns im Februar auf die abenteuerliche Zeitreise durch Afrika begleiten zu können, sollten
Sie diese Gelegenheit nicht ungenutzt verstreichen lassen und sich an diesem Abend Ihre Eintrittskarten sichern.
Spielmannszug Zaberfeld
www.spielmannszugzaberfeld.de
Laternenumzug
Bei bestem Umzugswetter marschierte der
lange Lindwurm am vergangenen Donnerstag,
mit Marschmusik vom Spielmannszug, durch
Zaberfeld zum Musikerheim. Üblicherweise,
und so war es auch dieses Mal, wurden dann die
4 bekanntesten Laternenlieder von den Musikern gespielt, und alle konnten kräftig mitsingen. Anschließend verteilte Bäckermeister Peter
Zöller Muffins an alle Kinder.
Wir möchten uns ganz herzlich bei den vielen
Teilnehmern, den Musikern, bei Peter und allen
Helfern bedanken. Der Laternenumzug findet
nächstes Jahr am Freitag, 31.10., statt.
Rheuma-Liga BW e. V.
Ganzheitliches Gedächtnistraining
Nach einer kurzen Pause steigen wir wieder ein
ins Gedächtnistraining, verbunden mit Humor,
Gesprächen und Bewegung. Körper, Geist und
Seele werden mit allen Sinnen angesprochen
und trainiert.
Die Gruppe trifft sich wöchentlich zu phantasievollen und spielerischen Übungen ohne Zeitund Leistungsdruck.
Kursbeginn: Dienstag, 19. November 2013, 9.30
– 10.30 Uhr
Kursort: Gemmingen – Kastanienhof
Weitere Teilnehmer können sich verbindlich bis
18. November 2013 anmelden, bei Elisabeth
Kellermann, Tel. 07267/7118.
Verein Deutsche Schäferhunde
Ortsgruppe Zabergäu
Herbstprüfung erfolgreich absolviert
Am Sonntag, dem 3. November, wurde die
Herbstprüfung mit Richterin Christine Lasser –
LG-Vorsitzende der Landesgruppe Württemberg – auf dem Übungsgelände „Galgen“ durchgeführt.
Rundschau Mittleres Zabergäu
Zunächst ging es für die Teilnehmer ins Fährtengelände. Gerade jetzt zeigte sich der Wettergott nicht von seiner besten Seite. Es wehte
ein böiger Wind und teilweise begann es zu regnen. Die IPO-Fährten wurden dann auch mit
entsprechenden Schwierigkeiten gesucht. Es
konnten jedoch alle 3 Teilnehmer die Fährtenarbeit bestehen.
Auf dem Übungsgelände mussten dann die
3 Begleithunde-Prüflinge zunächst in der Unterordnung und dann im verkehrstechnischen
Teil zeigen, dass Hundeführer und Hund die geforderten Übungen beherrschten. Leider konnte
ein BH-Teilnehmer diese Forderungen nicht erfüllen.
Dann folgten Teil B „Unterordnung“ und Teil „C“
Schutzdienst für die beiden IPO 1-Teilnehmer
und den IPO 3-Teilnehmer.
Die Ergebnisse im Einzelnen:
BH wurde angelegt von „Jaro vom Hundegarten“. Führerin Linda Schweizer und von „Quincy
vom Gottwollshäuser Tal“, Führer Klaus-Dieter
Rühling.
Die IPO 1 bestanden „Lex von Büren“, Hundeführer Daniela Schweyher mit 276 Punkten,
Note „Sehr gut“ und „Xena von MaKeRa“, Hundeführer Rolf Lippmann mit 230 Punkten.
„Onja von der Eselsburg“, Hundeführer Thomas
Schwach, absolvierte die IPO 3-Prüfung mit 236
Punkten.
Beim gemütlichen Teil im Vereinsheim bedankte
sich der OG-Vorsitzende Sigurd Huber bei der
Richterin für Ihr Kommen und Ihre faire Richtertätigkeit, bei den Helfern der Ortsgruppe für die
tatkräftige Unterstützung bei der Vorbereitung
und Durchführung der Herbstprüfung 2013.
Für das Jahr 2014 – dem 90-jährigen Bestehen
der Ortsgruppe – stehen wieder einige Veranstaltungen an. Details auf der OG-Homepage:
www.svogzabergaeu.de
SPD ORTSVEREIN
OBERES ZABERGÄU
Termine
Im Bürgerbüro von Staatssekretär Ingo Rust
gibt es auch in der nächsten Woche wieder
Sprechstunden. Hier werden Sie kompetent informiert und können Fragen stellen, die auch
beantwortet werden. Das Bürgerbüro finden Sie
hier in der Auensteiner Str. 1 in 74232 Abstatt,
Telefon: 07062/6758984 oder E-Mail: gisela.
frey-englisch@ingo-rust.de und auch im Internet: www.ingo-rust.de. Probieren Sie es einfach
mal aus. Am Mittwoch, 13. November 2013, gibt
es eine Diskussion im Merianzimmer in der Heilbronner Harmonie. Um 19.00 Uhr geht es los mit
Silke Ortwein, dem Arzt und Kreisrat Dr. Peter
Trunzer, Dr. Thomas Mandel und Adriano Paoli.
Thema des Abends ist die menschenwürdige Medizin, zwischen Ethik und Ökonomie. Ingo Rust ist
demnächst in Zaberfeld-Michelbach: beim Männervesper im Bürgerhaus am 19. November, um
19.00 Uhr. Sein Vortrag lautet: Als Christ in der
Politik – Anfechtung und Hoffnung. Dazu ist jedermann herzlich eingeladen.
BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN
OV ZABERGÄU
Kreismitgliederversammlung
Der Kreisverband Heilbronn lädt Sie zu unserer
nächsten Kreismitgliederversammlung am 15.
November herzlich ein. Ab 20 Uhr wollen wir im
1029
Restaurant der Harmonie (Moltkestraße 13,
74072 Heilbronn) das Thema „Kommunalpolitik
und Kommunalwahlkampf“ näher durchleuchten.
Mit Hinblick auf die anstehende Kommunalwahl stehen insbesondere aktuelle Änderungen
und Informationen im Vordergrund. Aus erster
Hand wird Sabine Schlager uns die neue Kampagne für 2014 vorstellen. Seit 2000 leitet
Sabine Schlager das GAR-Büro in Stuttgart und
konnte während ihrer aktiven Zeit in Tübingen
als Gemeinderätin und Kreisrätin viele kommunalpolitische Erfahrungen sammeln.
Wir freuen uns auf Ihr Kommen!
AUS DEN
NACHBARGEMEINDEN
Ski-Opening in Cleebronn
RKV Kleingartach
Radsportnachmittag am 10. November
Unser allseits beliebter Radsportnachmittag
findet in diesem Jahr am Sonntag, dem 10. November, um 15.00 Uhr, in der Stadthalle in
Kleingartach statt.
Wer diesen interessanten und vielseitigen Sport
einmal live erleben möchte, ist an diesem Nachmittag sehr herzlich eingeladen.
Geboten wird ein abwechslungsreiches Programm, bei dem unsere Sportler und Sportlerinnen ihr Können auf Kunst- und Einrädern zeigen. Ergänzt werden die Vorführungen von
unseren Überraschungsgästen.
Neben den Vorführungen gibt es auch Gelegenheit sich bei Kaffee und Kuchen zu stärken. Unsere jungen Gäste haben zum Schluss der Veranstaltung die Möglichkeit selber einmal eine
Runde auf dem Kunstrad zu drehen.
12. Lauffener HobbykünstlerAusstellung
Am Samstag, 16. November, von 13.00 bis 18.00
Uhr, und am Sonntag, 17. November 2013, von
11 – 18 Uhr, findet in der Stadthalle in Lauffen
a. N., Charlottenstraße 89, die 12. Hobbykünstler-Ausstellung statt.
Bereits über 70 Teilnehmer haben zugesagt, ihre
kleinen und großen handgefertigten Raritäten
auszustellen. Den Besuchern wird eine große
Palette aus dem Freizeitschaffen der teilnehmenden Hobbykünstler gezeigt und es ist für
jeden Geschmack etwas geboten.
Der Eintritt ist frei. Es wird Kaffee und Kuchen
angeboten. Der Erlös wird für die Renovierung
Document
Kategorie
Seele and Geist
Seitenansichten
113
Dateigröße
3 436 KB
Tags
1/--Seiten
melden