close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

Knorpelschaden- was tun? - Diakonische Dienste Hannover

EinbettenHerunterladen
Diakoniekrankenhaus
Henriettenstiftung gGmbH
Klinik für Unfall– und Wiederherstellungschirurgie
z. Hd. Frau Maren Nettelroth
Marienstraße 72-90
30171 Hannover
Adressen & Anfahrt
Referenten
Dr. med. Constanze Bohl Oberärztin
Sebastian Dziuba Assistenzarzt
Dr. med. Lambert Herold Chefarzt
Dr. med. Jonas Herdieckerhoff Assistenzarzt
Dr. med. Oleg Yastrebov Facharzt
Sektion Fußchirurgie
Klinik für Unfall- und Wiederherstellungschirurgie,
Diakoniekrankenhaus Henriettenstiftung gGmbH,
Marienstraße 72-90, 30171 Hannover
Auskunft
9. Patienteninformation
Knorpelschaden was tun?
Maren Nettelroth
Klinik für Unfall– und Wiederherstellungschirurgie
Tel: 0511 / 289-2951, Fax: 0511 / 289-2001
Anfahrt
Für die Unterstützung dieser Veranstaltung danken wir den folgenden Firmen,
die sich mit den genannten Nettobeträgen für Werbemöglichkeit beteiligen:
Leitung:
Dr. Lambert Herold & Dr. Constanze Bohl
Klinik für Unfall- und Wiederherstellungschirurgie
250 €
Diese Veranstaltung wird zum Zeitpunkt der Drucklegung seitens der Unternehmen der Gesundheitswirtschaft mit insgesamt € 250 unterstützt. Die Programmgestaltung und die Auswahl der Vorsitzenden und Referenten erfolgte medizinisch-wissenschaftlich unabhängig von dieser Unterstützung.
Donnerstag,
21. November 2013
17.00-19.00 Uhr
Großer Saal der Henriettenstiftung
Marienstraße 72-90, 30171 Hannover
Einladung
Sehr geehrte Damen und Herren,
liebe Patientinnen und Patienten,
liebe Kolleginnen und Kollegen,
unsere Patientenforen sind ein großer Erfolg –
viele Interessierte haben die Gelegenheit genutzt sich über verschiedene Aspekte aktueller
Möglichkeiten der operativen Therapie verschiedener Erkrankungen des Bewegungsapparates
informiert.
Programm
17.00
Anmeldung
An der 9. Patienteninformation Knorpelschaden –
was tun? am Donnerstag, dem 21. November 2013
im Großen Saal der Henriettenstiftung, Marienstraße 72-90, 30171 Hannover
Begrüßung
Dr. Lambert Herold
17.10
Knorpelschaden am Schultergelenk –
was ist heute möglich?

nehme ich teil
Dr. Jonas Herdieckerhoff

und ____________ weitere Person (en)
Fragen an den Referenten
Adresse
Einen großen Teil der Bevölkerung plagen Beschwerden der verschiedenen Gelenke, unabhängig vom Alter und Aktivitätsniveau der Betroffenen.
Eine Vielzahl von Krankheitsbildern an Schulter,
Knie, Hüfte und Sprunggelenk führen im Alltag- und
Berufsleben zur starken Minderung der Lebensqualität.
17.30
Dr. Constanze Bohl
Fragen an die Referentin
17.50
Mit der heutigen Veranstaltung möchten wir Sie
über die vielfältigen operativen Möglichkeiten unserer Klinik in Hinblick auf eine stadiengerechte Therapie von Knorpelschäden an den großen Gelenken
informieren und sind stolz auf das breite Spektrum,
das wir Ihnen in diesem Zusammenhang anbieten
können.
Hüftgelenk – was bedeutet ein
künstliches Gelenk?
Sebastian Dziuba
Fragen an den Referenten
18.10
Gleichzeitig ergibt sich die ideale Gelegenheit, Fragen direkt an die Operateure zu stellen ist – wir
würden uns freuen, wenn Sie diese Möglichkeit
nutzen.
Wir würden uns sehr freuen, Sie persönlich begrüßen zu dürfen.
Kniegelenk – ungeahnte Möglichkeiten
Sprunggelenk – die richtige Indikation
ist wichtig
Fragen an den Referenten
Die Teilnahme ist kostenfrei.
Um uns die Organisation zu erleichtern, bitten wir
um Rücksendung der Anmeldung bis spätestens
10. November 2013
Nach der Veranstaltung besteht die Möglichkeit
zum direkten Gespräch mit den Ärzten
per Post an die umseitige Adresse
oder per Fax an 0511 / 289-2001
oder per email an:
unfallchirurgie.dkh@ddh-gruppe.de
Dr. Oleg Yastrebov
18.30
Dr. Lambert Herold
Teilnehmende Ärzte erhalten 2 CME-Punkte.

Chefarzt
Document
Kategorie
Bildung
Seitenansichten
11
Dateigröße
760 KB
Tags
1/--Seiten
melden