close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

Alles was Sie wissen müssen - Schongau

EinbettenHerunterladen
Januar / Februar 2014
SCHONGAUER
SPIEGEL
Alles was Sie wissen müssen
Offizielles Organ der Gemeinde SchongauGemeindenachrichten, Schule Schongau
Aus der Region, Einladungen/Veranstaltungen, Dorfleben, Pfarrei Schongau,
Veranstaltungskalender und Vieles mehr...
1
Inhalt
Inhalt
Gemeindenachrichten
Ortsmarketing
Schulnachrichten
Dorfleben
Aus der Region
Pfarrei Schongau
Veranstaltungskalender
2
6
8
9
18
20
24
Impressum
19. Jahrgang, Januar/Febrar 2014 Herausgeber: Gemeinde Schongau Adresse: Schongauer Spiegel,
Gemeindekanzlei, 6288 Schongau Redaktion, Inserate: Andrea Muheim-Kretz Die nächste Ausgabe
(März 2014) erscheint Ende Februar 2014 Redaktionsschluss ist der 15.02.2014. Einsendungen, die
nach diesem Datum eingehen, können leider nicht berücksichtigt werden. Beiträge bitte per E-Mail
an: schongauerspiegel@schongau.lu.ch Aus Qualitätsgründen können Inserate, Fotos, Logos und
andere Bilddaten nur noch berücksichtigt werden, wenn diese elektronisch eingehen! Bilder bitte
nicht nur im Dokument (.pdf, .doc, etc.) sondern zusätzlich als .jpg-Datei separat senden.
2
Gemeindenachrichten
Bauwesen
Baubewilligungen
Markus Kretz, Rüedikerstrasse 10 und Stutz
Josef, Hasenberg 1, für die Anlegung eines
Stillgewässers (Weiher), auf Grundstück Nr.
1127 und 1128 GB Schongau, „Hasenberg“
3
Gemeindenachrichten
Gemeinderat und Verwaltung von Schongau wünschen
allen Einwohnerinnen und Einwohnern ein glückliches
und erfolgreiches Jahr 2014
4
Gemeindenachrichten
Kurznachrichten aus Rat
und Verwaltung
Gemeinderatssitzungen im Jahre 2014
Die ordentlichen Gemeinderatssitzungen finden
in der Regel wie bisher jeden 2. und
4. Mittwoch des Monat, jeweils um 13.30 Uhr
statt.
Informationen des Steueramtes
Allen Steuerpflichtigen danken wir für die gute
Zusammenarbeit im vergangenen Jahr. Im kommenden Jahr werden wir wieder miteinander im
Kontakt stehen, sei es schriftlich oder persönlich
am Schalter. Fragen beantworten wir Ihnen gerne.
Vergütungs- / Verspätungszins, Verzugszins
Der Regierungsrat des Kantons Luzern hat die
Zinssätze für das Jahr 2014 wie folgt festgelegt:
• Der Jahreszinssatz für Vorauszahlungen und zu
viel bezahlte Steuern (positiver Ausgleichszins)
beträgt im Jahr 2014 0.5 % (wie bisher).
• Der Jahreszinssatz für zu niedrige oder verspätete Zahlungen (negativer Ausgleichszins) beträgt im Jahr 2014 ebenfalls 0.5 % (wie bisher).
• Der Verzugszinssatz für ausstehende Steuern
aufgrund einer Schlussrechnung beträgt im Jahr
2014 5.0 %.
Vorauszahlungen für das Jahr 2014
Sie haben die Möglichkeit, für das Steuerjahr
2014 bereits ab Januar wieder Vorauszahlungen
zu leisten. Die entsprechenden Einzahlungsscheine stellen wir Ihnen auf Bestellung gerne
zu. Der Steuererklärung, welche Sie im Februar
erhalten, liegt ein Einzahlungsschein für Vorauszahlungen 2014 bei.
Für jedes Steuerjahr wird ein separates Steuerkonto geführt. Bitte beachten Sie deshalb, dass
für das Steuerjahr 2014 neue Einzahlungsscheine
benötigt werden. Auch Daueraufträge sind für
das neue Jahr entsprechend anzupassen. Vielen Dank. Sie helfen so mit, zeitraubende Umbuchungen zu vermeiden und verbessern damit
die eigene Übersicht über Ihr Steuerkonto.
Steueramt Schongau, Tel. 041 917 14 51, E-Mail:
steueramt@schongau.lu.ch
Eidgenössische und kantonale Volksabstimmungen
Am 9. Februar 2014 finden folgende Abstimmungen statt:
Eidgenössische Abstimmung über:
- den Bundesbeschluss vom 20. Juni 2013 über
die Finanzierung und den Ausbau der Eisenbahninfrastruktur (direkter Gegenentwurf zur Volksinitiative „Für den öffentlichen Verkehr“)
- die Volksinitiative vom 4. Juli 2011 „Abtreibungsfinanzierung ist Privatsache – Entlastung
der Krankenversicherung durch Streichung der
Kosten des Schwangerschaftsabbruchs aus der
obligatorischen Grundversicherung“
- die Volksinitiative vom 14. Februar 2012 „Gegen Masseneinwanderung“
Kantonale Abstimmung über:
- die Volksinitiative „Abschaffung der Liegenschaftssteuer“
Stimmberechtigung
Stimmberechtigt sind Schweizerinnen und
Schweizer, die das 18. Altersjahr zurückgelegt
haben, nicht wegen dauernder Urteilsunfähigkeit unter umfassender Beistandschaft stehen
oder durch eine vorsorgebeauftragte Person
vertreten werden und spätestens am
4. Februar 2014 ihren politischen Wohnsitz geregelt haben.
Stimmregister
Das Stimmregister der Gemeinde Schongau wird
am Dienstag, 4. Februar 2014 abgeschlossen. Es
kann eingesehen werden.
Urnenzeiten
Die Urne ist im Eingangsbereich des Mehrzweckgebäudes der Gemeinde Schongau aufgestellt
und wie folgt geöffnet:
Sonntag, den 9. Februar 2014
von 10.00 Uhrbis 10.30 Uhr
5
Gemeindenachrichten
Briefliche Stimmabgabe
Wer brieflich stimmen will, legt die Stimmzettel
in das amtliche (grüne) Stimmcouvert und verschliesst es. Das amtliche Stimmcouvert ist zusammen mit dem unterzeichneten Stimmrechtsausweis in das Rücksendecouvert zu legen. Das
Rücksendecouvert kann auf der Gemeindekanzlei dem Stimmregisterführer überbracht werden,
in den Briefkasten der Gemeindekanzlei gelegt
oder per Post an die Gemeindekanzlei gesandt
werden.
Einbürgerungen
An der Gemeindeversammlung vom 16. Mai 2013
haben die Bürgerinnen und Bürger von Schongau
den beiden Brüdern Vasic Mladen, 1996 und Vasic Milan, 1997, Langacher 2, das Gemeindebürgerrecht von Schongau erteilt.
In der Zwischenzeit haben auch die Schweizerische Eidgenossenschaft und der Kanton Luzern
Vasic Mladen und Vasic Milan in das Schweizerund Kantonsbürgerrecht aufgenommen.
Wir gratulieren Vasic Mladen und Milan zum Erwerb des Schweizerbürgerrechtes ganz herzlich
und wünschen ihnen in ihrer neuen Heimat alles
Gute.
Wohnungsvermietungen – Verkauf Bauland/
Immobilien
Wohnungsvermietungen und Verkauf von Bauland und Immobilien können dem Ortsmarketing Schongau kostenlos zur Aufschaltung auf
die Homepage gemeldet werden unter: moser.
schongau@bluewin.ch oder Telefon 041 917 57
05.
Tageskarten SBB
Auch im Jahr 2014 können die Tageskarten auf
der Gemeindekanzlei wieder bezogen werden.
Bitte meldet euch telefonisch oder bestellt die
Karten über das Internet. (www.schongau.ch/
GA-Reservation).
Neuer Fahrplan 2014
für Bus und Bahn im Seetal-Freiamt, gültig vom
15.12.2013 bis 13.12.2014
Die Fahrpläne sind in den Bussen sowie auf der
Gemeindekanzlei erhältlich.
Gemeinderat besuchte das Alters- und Pflegewohnheim Chrüzmatt
Es hat sich inzwischen eingebürgert, dass der Gemeinderat übers Neujahr unsere Mitbürgerinnen
und Mitbürger im Alters- und Pflegewohnheim
Chrüzmatt besucht. Bei diesem Besuch konnte
der Gemeinderat mit unseren Schongauerinnen
und Schongauern ein paar gemütliche Stunden
verbringen.
Gratulationen
Der Gemeinderat gratuliert Ernst BringolfAmmann, Alterswohnheim Chrüzmatt, zum 94.
Geburtstag am 11. Januar und wünscht dem Jubilar gute Gesundheit und viel Freude im neuen
Lebensjahr:
Mutationen Einwohnerkontrolle
Zuzüge
Wir heissen in Schongau folgende Personen
herzlich willkommen:
- Schatzmann Manuel, Kretzhof 3
- Klauser Andreas, Honeriweid 3
- Stutz Felix, Niederschongauerstr. 6
Wegzüge
Seit der letzten Meldung sind 2 Personen aus
der Gemeinde weggezogen.
Geburten
21.11.2013 Weibel Yannik, Sohn von Weibel-Schmid Marcel und Evelyn, Holzweidweg 8
10.12.2013 Kramis Philipp Neil Oliver, Sohn
von Kramis-Ullmann Thierry und Laura, Mülirain 7
Wir gratulieren den glücklichen Eltern und wünschen den Familien alles Gute und viel Freude.
Die gegenwärtige Einwohnerzahl beträgt: 970
6
Gemeindenachrichten / Ortsmarketing
Budget-Gemeindeversammlung Schongau vom 03. Dezember
Schongau auf Kurs
Auch in Schongau wachsen die Bäume nicht in den Himmel, wie der Finanz- und Aufgabenplan
insbesondere für die Jahre 2014 – 2017 schonungslos aufzeigt. Der Gemeinderat zeigt sich
dennoch zuversichtlich für die weitere Zukunft und sieht die Gemeinde auf Kurs.
Die 60 anwesenden Stimmberechtigten sprachen dem Gemeinderat ihr Vertrauen aus und gaben
zu folgenden behandelten Traktanden einstimmig ihr Votum ab: Zustimmende Kenntnisnahme
zum Jahresprogramms 2014 und zum Finanz- und Aufgabenplan 2014 – 2020; Genehmigung des
Voranschlages 2014, der Laufenden Rechnung mit einem Aufwandüberschuss von CHF 298‘000
und der Investitionsrechnung mit einem Ausgabenüberschuss von CHF 133‘800; Festsetzung des
Steuerfusses 2014 auf 2.00 Einheiten (wie bisher); Ermächtigung des Gemeinderates zur
Aufnahme von Fremdkapital zur Deckung des gesamten Mittelbedarfs im Betrage von CHF
181‘400. Ebenfalls einstimmig angenommen wurden sowohl der Sonderkredit von CHF 380‘000 für
den Unterhalt und die Sanierung von Kanalisationsleitungen als auch eine projektbezogene Einund Umzonung im Bereich der Guggibadstrasse.
Verabschiedungen und Ehrungen gehören traditionsgemäss
zum festen Programm einer Gemeindeversammlung. Claudia
Balzli wurde für ihr nachhaltiges und engagiertes Wirken im
Ortsmarketing für die letzten 10 Jahre geehrt und gleichzeitig
verabschiedet.
Gemeinderat Roland Moser hielt in seiner Laudatio denn auch
fest: „Mit ihr verliert die Gemeinde eine innovative Kraft“.
Mutig, visionär, gradlinig, unermüdlich und mit sehr viel
Begeisterung, trug Claudia ihre Ortsmarketingtätigkeit zum
Wohle unserer Gemeinde nach innen und in die ganze
Region, stets geleitet vom Grundsatz: Ortsmarketing hat
immer Saison.
Ganz besonders stolz ist Schongau auf seine beiden Neuzuzüger, Bettina Bucher und Rafael
Bereuter. Beide gehören dem A-Kader des schweizerischen Schiesssportverbandes an und
gewannen in den letzten Jahren verschiedene nationale und internationale Titel.
Geehrt wurde Bettina Bucher u.a. für
ihre hervorragenden Leistungen an der
diesjährigen EM in Kroatien, wo sie im
Dreistellungswettkampf über die Distanz
300 m den
Europameistertitel mit
Weltrekord und im Team, den VizeEuropameistertitel liegend, ebenfalls
über 300 m gewinnen konnte. Zusätzlich
gewann die sympathische Seetalerin
ganz nebenbei in diesem Jahr zum
fünften Mal in Folge den Schweizermeistertitel über dieselbe Distanz. Die
Leistungen von Partner Rafael Bereuter
sind ebenfalls äusserst beeindruckend.
Geehrt wurde er u.a. für seinen Team
Europameistertitel 300 m 3x20 und
seinen Team Vize-Europameistertitel
300 m 3x20.
GP Josef Muff, GR Ruth Keller, Rafael Bereuter und Bettina Bucher
7
Ortsmarketing
8
Schule
Schulnachrichten
Neu Öffnungszeiten in der Schulbibliothek
Regula Bättig, unsere Bibliothekarin ändert die
Öffnungszeiten. Der Mittwochabend bleibt ab
Januar 2014 geschlossen.
Dafür ist die Bibliothek auch für Erwachsene
jeweils am
Montag von 14.45 Uhr bis 18.30 Uhr und
Dienstag von 13.00 Uhr bis 14.00 Uhr
Vom Kindergarten in die 1. Klasse der Primarschule
Der Übergang vom Kindergarten ist für Eltern
und Kinder ein grosser Schritt. Und trotzdem
muss man sich darüber keine Sorgen machen. Je
besser die Eltern informiert sind, desto leichter gelingt er. Deshalb laden wir alle Eltern der
KG-Kinder zu unserem jährlichen Informationsabend ein. Dieser findet statt am Donnerstag,
30. Januar um 19.30 Uhr. Eine direkte Einladung
folgt Mitte Januar.
Schulbesuchstage
Am Montag 10. und Dienstag 11. Februar findet
die erste Tranche unserer zur Tradition gewordenen Schulbesuchstage statt. Eltern und angehörige sind herzlich eingeladen, den regulären
Unterricht zu besuchen.
Wir bitten die Besucherinnen und Besucher
wenn möglich zu Beginn der Lektion in die Schulzimmer einzutreten und sich ruhig zu verhalten.
Zwei weiter Besuchstage finden am Donnerstag
20. März im Rahmen des Tags der aufgeschlossenen Volkschulen und am Freitag 21. März
statt.
Eintritt in den Kindergarten - Informationsveranstaltung
Auf das kommende Schuljahr 2014/15 werden
Kinder, die vor dem 1. November 2014 das 5
Altersjahr vollenden, schulpflichtig.
Seit einem Jahr können auch jüngere Kinder
im Sinne eines zweijährigen Kindergartens in
diesen eintreten.
Alle Eltern mit Kindern im fraglichen Alter werden Mitte Februar persönlich angeschrieben.
Gerne geben wir auf diesem Weg schon den
Termin für die Informationsveranstaltung zum
Kindergarteneintritt bekannt. Dieser findet
statt am Donnerstag 13. März 2014.
Gesamt-Elternabend – Terminhinweis
Am Montag 31. März findet um 19.30 der
jährliche Gesamtelternabend für alle Eltern
von Kindern an unserer Schule und in unserem
Kindergarten statt.
Eine Einladung an die Eltern erfolgt Anfang
März.
Papiersammlung
Am Freitag 14. März findet unsere nächste
Papiersammlung als Bring-Sammlung statt.
9
Dorfleben
BIBLIOTHEK
ÄNDERUNG DER ÖFFNUNGSZEITEN
AB 6.JANUAR 2014
Auch die Kleinen sollten die Möglichkeiten haben die Bibliothek
zu benutzen. Darum passe ich die Öffnungszeiten neu an.
Der Mittwochabend fällt weg.
DIE NEUEN ÖFFNUNGSZEITEN SIND AM
MONTAG
14.45 – 18.30 UHR
DIENSTAG
13.00 - 14.00 UHR
Danke für euer Verständnis
Regula Bättig
10
Dorfleben
Mittagstisch
Es geht weiter mit dem Mittagstisch im Rest. Kreuz, Schongau.
Jede Frau und jeder Mann die
lieber in Gesellschaft ihr Esen
geniessen möchte ist/sind herzlich willkommen.
Probieren geht über studieren !
Anmeldung: Tel. 041/917 14 16
28. Januar 2014
Herzlich lädt ein
Anita Brechbühl & Team
Mittwoch:
26 Februar 2014
( mit Fasnachtsparty )
11
Dorfleben
Packen Sie’s an!
Suchen Sie eine Lehrstelle? Dann sind Sie bei uns richtig. Für die Filiale Schongau suchen
wir per August 2014 einen interessierten und engagierten
Lehrling Reifenpraktiker EBA
Sie - verfügen über eine abgeschlossene Schulausbildung, technische und handwerkliche
Begabung, gute Deutschkenntnisse und legen Wert auf ein sicheres und gepflegtes
Auftreten. Ausserdem haben Sie Freude am Umgang mit Menschen und Interesse an der
Automobil- bzw. Reifenbranche.
Wir – sind das führende Reifenhandelsunternehmen der Schweiz mit einem erfolgreichen
Managementsystem in den Bereichen Qualität, Umweltschutz und Arbeitssicherheit. Unser
Filialnetz umfasst 40 Standorte mit über 400 Mitarbeitern und 40 Auszubildenden. Neben
einem gut eingespielten Team können wir Ihnen auch eine sorgfältige Einarbeitung und
Betreuung durch Spezialisten anbieten.
Haben wir Ihr Interesse geweckt? - Dann freuen wir uns auf Ihre schriftliche Bewerbung an
unseren Geschäftsführer:
Herr Markus Weibel, Pneu Egger AG, Guggibadstrasse 10, 6288 Schongau
Telefon: 058 200 76 00
E-Mail: gf-schongau@pneu-egger.ch
12
Dorfleben
13
Dorfleben
Frauenabend vom Frauenverein Schongau
Lebensübergänge bewusst gestalten
Frauen erleben sich immer wieder in Situationen, in denen eine Neuorientierung
gefragt ist:
Wenn Kinder kommen und wenn sie aus dem Haus gehen, bei Krisen und
Veränderungen in der Partnerschaft, angesichts von Veränderungen am Arbeitsplatz
oder beim Übergang in den Ruhestand etc.
Dorothee Foitzik Eschmann wird für und mit interessierten Frauen einen informativen
und kreativen Abend gestalten.
Datum:
Zeit:
Ort:
Kosten:
Montag, 13. Januar 2014
19.30 – ca. 22.00 Uhr
Aula im Schulhaus
Unkostenbeitrag
Auf euer zahlreiches Erscheinen freut sich der Vorstand vom Frauenverein.
14
Dorfleben
Steuererklärungsdienst von Pro Senectute Kanton Luzern – alle Menschen im AHV-Alter profitieren
Unterstützung beim Ausfüllen der Steuererklärung für Menschen im AHV-Alter
Im Auftrag von Pro Senectute Kanton Luzern füllen Fachpersonen für Einzelpersonen und
Ehepaare im AHV-Alter die Steuererklärung zu moderaten Preisen aus. Die Kosten sind
abhängig von der Einkommens- und Vermögenssituation und betragen mindestens 30,
maximal 400 Franken. Bei komplexen und besonders aufwändigen Steuererklärungen wird
zusätzlich ein separater Stundentarif von Fr. 100.00 verrechnet.
Absolute Diskretion ist zugesichert
Alle Angaben werden streng vertraulich behandelt. Die Fachpersonen unterstehen der
beruflichen Schweigepflicht.
Unkompliziertes Vorgehen
Nach telefonischer Voranmeldung bei einer der Beratungsstellen erhalten die Personen eine
schriftliche Terminbestätigung sowie eine Checkliste für alle Unterlagen, die zum Ausfüllen
der Steuererklärung mit zu bringen sind.
Weitere Informationen und Anmeldung:
Beratungsstelle
Luzern
Pro Senectute Kanton Luzern, Taubenhausstrasse 16,
6003 Luzern, Tel. 041 319 22 88, E-Mail: luzern@lu.pro-senectute.ch
Beratungsstelle
Emmen
Pro Senectute Kanton Luzern, Oberhofstrasse 25,
6020 Emmenbrücke, Tel. 041 268 60 90, E-Mail: emmen@lu.pro-senectute.ch
15
Dorfleben
AKTUELL:
- Grosse Auswahl an Plissee-, Lamellen- und Rolloanlagen
- Überzeugendes PreisLeistungsverhältnis
10% Rabatt für
Schongauerkunden
bis Ende Februar.
Verlangen Sie eine
unverbindliche Offerte.
Einladung zur 3-Königsfeier
Am 6. Januar um 9.00 Uhr findet in der Pfarrkirche Schongau die traditionelle 3Königsfeier für Vorschul- und Kleinkinder mit Begleitung statt. Im Anschluss
gemütliches Beisammensein mit Königkuchen essen.
Club der Familien
16
Dorfleben
110 Jahre Kirchenchor Schongau
„Missa Wettingensis“
Messe mit dem Schweizer Psalm
Der Kirchenchor Schongau Feiert sein 110 Jähriges
Jubiläum. Diese Messe „ Missa Wettingensis“ wird von
einem ad hoc Streichquartett und Verena Haller an der
Orgel begleitet. Wir Kirchenchörler freuen uns jetzt schon,
diese Messe mit wohlklingendem Gesang zum Besten zu
geben. Nach der Aufführung sind alle Anwesenden herzlich
zum Apéro eingeladen.
Sonntag, 02. Februar 2014 ( Lichtmess )
09.30 Uhr
Kirche St. Ulrich, Schongau
17
Dorfleben
Die Gelegenheit!
Für unsere Filiale in Schongau suchen wir per sofort oder nach Vereinbarung einen
Reifenpraktiker-/ in
Ihre Aufgaben – Reifenservice-Lastwagen, Montage von Auspuffen, Batterien und
Stossdämpfern, Prüfen und Einstellen der Lenkgeometrie sowie diverse kleinere
Reparaturen an Fahrzeugen, die Ihre tägliche Arbeit interessant und abwechslungsreich
machen. Dabei stehen Sie in ständigem Kontakt mit unserer Kundschaft.
Sie – besitzen mechanisches Geschick und können eine abgeschlossene Lehre als
Reifenpraktiker oder Erfahrung in der Reifenbranche vorweisen. Sie sind kräftiges Anpacken
gewöhnt und lassen sich auch in hektischen Zeiten nicht aus der Ruhe bringen. Sowohl
Teamfähigkeit als auch selbständiges Arbeiten sind für Sie keine Fremdwörter. Sie haben
ausserdem Freude am Umgang mit Menschen und können sich gut in Deutsch verständigen.
Sie sind im Besitz eines Führerausweises Kategorie B.
Wir – sind das führende Reifenhandelsunternehmen der Schweiz mit einem erfolgreichen
Managementsystem in den Bereichen Qualität, Umweltschutz und Arbeitssicherheit. Unser
Filialnetz umfasst 40 Standorte mit über 400 Mitarbeitern und 40 Auszubildenden. Neben
einem gut eingespielten Team und einer sorgfältigen Einarbeitung, können wir Ihnen auch
zeitgemässe Sozialleistungen sowie eine interessante Entlöhnung anbieten.
Fühlen Sie sich angesprochen? Dann freuen wir uns auf Ihre Bewerbung an unseren
Geschäftsführer:
Herr Markus Weibel, Pneu Egger AG, Guggibadstrasse 10, 6288 Schongau
Telefon: 058 200 76 00
E-Mail: gf-schongau@pneu-egger.ch
18
Aus der Region
Stilltreffen: Wenn Babys mit dem
Essen anfangen
Die Einführung von fester Nahrung ist ein Meilenstein im Zusammenleben mit einem Baby. Dass
dieser Start nicht immer so verläuft, wie es im
Buch steht, haben schon viele Eltern erfahren.
Manche lieben den Brei heiss, andere mögen
eher „Fingerfood“ und wieder andere Kinder lassen sich Zeit, bis sie sich wirklich für feste Kost interessieren. Für das kommende Stilltreffen sind
Eltern mit ihren Babys und Kleinkindern sowie
alle Interessierten eingeladen. Wir freuen uns
auch über die Teilnahme von Eltern, die diesen
Schritt bereits hinter sich haben und ihre Erfahrungen mit uns teilen.
Die anwesenden Stillberaterinnen stehen bera-
Freiwilligenarbeit sichtbar machen
BENEVOL LUZERN, die Fachstelle für Freiwilligenarbeit, setzt sich für die Anerkennung und
Vernetzung der Freiwilligenarbeit im Kanton
Luzern ein. Stellvertretend werden einzelne
Personen, Gruppen und Vereine, die ausserordentliche Leistungen in der Freiwilligenarbeit
erbringen, mit dem Prix Benevol geehrt.
Wie ein unsichtbares Netzwerk sind über den
ganzen Kanton Luzern hinweg Freiwillige im
Dienste der Gesellschaft aktiv. Sie sind der Kitt
unserer Gesellschaft. Ohne diese Helfer und Helferinnen würden in Sport, Politik, Kirche, Kultur,
im Sozialbereich oder im Umweltschutz riesige
Lücken klaffen. Es würden Kinder im Spital oder
behinderte Menschen vergeblich auf Begleitung
warten, Jugendgruppen hätten keine Leitung,
Junioren in den Sportvereinen keine Trainer und
Naturschutz-gebiete wären ungepflegt.
Es ist an der Zeit, freiwilliges Engagement sichtbar zu machen und die Anerkennung der Freiwilligen-arbeit verstärkt zu fördern. Dafür setzt sich
BENEVOL LUZERN ein. Freiwilligenarbeit ist vielfältig, sie wird in Vereinen und Gruppierungen,
aber auch durch Einzelpersonen geleistet. Mit
tend zur Seite und geben Informationen weiter.
Datum: Montag 20. Januar 2014 20.00 Uhr bis ca.
22.00 Uhr
Vorschau Treffen im Februar (ohne Themenschwerpunkt) :
Montag 17. Februar 2014
20.00 Uhr bis ca. 22.00 Uhr
Ort: Schulhaus Weid, Hauswirtschaftszimmer,
Sagenbachstrasse, Hochdorf
Anmeldung nicht erforderlich, Teilnahme kostenlos
Auskunft und telefonische Stillberatung:
Monika Schmid- Herzog , 041 917 40 31
Pascale Horat- Schwab, 041 910 08 85
dem Tag der Freiwilligenarbeit vom 5. Dezember fordern wir die Bevölkerung auf, Preisträger bis spätestens Ende Februar 2014 zu melden. Benutzen Sie das Anmeldeformular auf
unserer Homepage www.benevol-luzern.ch
oder schicken Sie den Namen Ihres oder Ihrer
Favoriten an BENEVOL LUZERN, Postfach, 6210
Sursee. Vergessen Sie nicht, für allfällige Rückfragen Ihre Telefonnummer anzugeben.
Eine Vertretung aus dem Vorstand Benevol Luzern wird die eingegangenen Vorschläge prüfen und die Jury, welche aus Persönlichkeiten
der Politik zusammengesetzt ist, wird die Preisträger und Preisträgerinnen ernennen.
Der Vorstand von Benevol Luzern freut sich,
mit dem Prix Benevol gute Beispiele von Freiwilligenarbeit im Kanton Luzern auszeichnen
zu können. Damit die Freiwilligenarbeit auch
zukünftig attraktiv bleibt ist Benevol Luzern gefordert, gute Rahmenbedingungen für die vielfältigen Tätigkeiten der Freiwilligen zu schaffen. Wir wollen Sorge tragen zu dieser hohen
Qualität, die Freiwillige Tag für Tag in unserer
Gesellschaft leisten. Der Tag der Freiwilligenarbeit ist Anlass, jedem und jeder Einzelnen dafür
zu danken.
Mütter-Väterberatung/
Kleinkindberatung
für Schongau
Nächste Beratung:
6. Januar 2014 ab 13.30 Uhr
Pfarrschür Aesch
Anmeldung:
Montag bis Freitag
8.00 - 11.45 und 14.00 - 17.00
SoBZ, Tel. 041/ 914 31 31
Beraterin:
Christine Geiser
Mütterberaterin
Reparatur und Verkauf von
Occasions- und Neuwagen
aller Marken
Seit 1973
Lindenberg-Garage AG
6288 Schongau
Tel. 041 917 14 39
www.lindenberg-garage.ch
Telefonberatung:
Montag bis Freitag
8.00 - 9.30 Uhr
Tel. 041 914 31 41
Dienstag und Freitag
erreichen Sie Frau Antonia
Walker
Montag bis Donnerstag erreichen Sie Frau Christine Geiser
Garage Küng Otto
6288 Schongau
An- und Verkauf
von Occasionen
atelier für architektur und gestaltung
Ihr Architekt für alle Bauten
werner jäggi, architekt, holzweidstrasse 6, 6288 schongau
tel. 041 918 00 80, 079 434 01 84, email: info@jaeggi-jason.ch
www.jaeggi-jason.ch
Service
Reparaturen
Telefon 041 917 0 2 20
Natel 079 432 71 18
20
Aus dem Pfarreileben
Geschichtenstunden im Advent
Auch dieses Jahr erzählte Pfarreileiter Christoph
Beeler-Longobardi in der Adventszeit jeweils am
Montag nach der Schule den zahlreichen Buben,
Mädchen und Erwachsenen Geschichten aus
der Bibel. Dazu wurde gesungen, und natürlich
durften immer Kerzchen angezündet werden.
Denn das Adventsthema hiess ja: „S’Liecht
wiiter gä“.
Adventswanderung nach Rüedikon
Am 13. Dezember waren die Angehörigen der
Pfarreien Aesch/Mosen und Schongau zur
traditionellen Adventswanderung eingeladen.
Gleichzeitig machten sich auch die Firmlinge
von verschiedenen Startpunkten aus auf den
Weg nach Rüedikon.
Unterwegs hörten sie Ausschnitte aus einer
Geschichte, in der ein Kreuzritter die heilige
Flamme aus Jerusalem in seine Heimatstadt Florenz bringen wollte. So wurde unterwegs gleich
selber ausprobiert, wie schwierig es ist, ein Licht
gegen den Wind zu schützen.
In der Kapelle schloss der Abend mit Weihnachtsliedern, einer Meditation und einem
Engel-Rap. Dann gab es heissen Punsch, Brot
und Schoggistängeli.
21
Aus dem Pfarreileben
S’Liecht wiiter gä
Die Adventszeit begann in Schongau mit einem
Familiengottesdienst. Zum Thema „S’Liecht
wiiter gä“ erzählten Frauen der Liturgiegruppe
eine Geschichte, in welcher ein ganzes Dorf auf
Kerzenlicht verzichtete, um zu sparen.
Erst, als sie darob unglücklich wurden,
begannen sie wieder, Lichter zu entzünden und
einander zu verschenken. Da auch Jesus einlädt,
Licht der Welt zu sein und dieses Licht weiterzuschenken, durften alle Buben und Mädchen
ein Mandarinli-Kerzli holen und das Licht vom
Adventskranz zu den anderen Gottesdienstbesuchern in die Bänke bringen.
Adventliche Lieder gaben der Feier einen vorweihnächtlichen Rahmen.
Wir wünschen allen einen guten Rutsch und
ein gesegnetes neues Jahr !
22
Aus dem Pfarreileben
Chrabbelfiir mit Lebkuchen
Am Sonntag fand die letzte Chrabbelfiir in
diesem Jahr statt. Als Einstimmung auf die
kommende Weihnachtszeit erzählte Antoinette
Longobardi Beeler eine Geschichte von einem
Engel, der keine Flügel hatte.
Natürlich bekam er diese, wenn Menschen
einander Gutes taten. Anschliessend waren alle
ins Pfarrsäli eingeladen, wo diesmal nicht nur
ein Sirup-Apéro wartete, sondern alle einen
kleinen Lebkuchen nach eigenem Gutdünken
verzieren konnten.
grosse Solidarität mit 1 Mio
Sterne
Am 14. Dezember trafen sich vor der Aescher
Pfarrkirche gegen 100 Personen zur nationalen
Solidaritätsaktion 1 Mio Sterne. Viele brachten
eigene Lichter mit, die teilweise im Religionsunterricht gestaltet worden waren. So leuchtete
bald ein Kerzenmeer auf die Kirchentreppe.
Der Anlass wurde vom Pfarreirat Aesch/Mosen
für den ganzen Seelsorgeverband (Aesch/Mosen - Schongau) organisiert Ein Ensemble spielte
adventliche Musik und lud zum Singen ein. Ein
Feuer und ein feiner Orangenpunsch spendeten
Wärme. Michaela Strässler erzählte eine Geschichte. Schliesslich waren alle eingeladen, in
der Pfarrschür Sterne zu falten, mit denen das
Adventsfenster gestaltet wurden.
24
Veranstaltungskalender Januar / Februar 2014
Januar 2014
Tag
Anlass
Veranstalter
4.
6.
10.
13.
18.
27.
30.
Neujahrsapéro
Dreikönigs-Z‘morgen
Thema unter: www.friday-ladies-night.de.tl
Frauenabend Schongau
Generalversammlung
Jahressitzung grosser Vorstand
Info-Abend Übertritt Kindergarten – 1.
Klasse
Gemeinde
Club der Familien
Ladies Night
Frauenverein
Schützengesellschaft
Frauenverein
Schule
Pfarrei Schongau
Tag
Anlass
2.
5.
6.
21.
26.
30.
31.
Krippenfeier mit Kindersegnung
Sternsingen in Mettmen-West, Pfarrkirche und Wallfahrtskirche
Dreikönigsfeier mit Zmörgele
Begegnungsnachmittag der Generationen
„Ja zur Firmung“ in der Pfarrkirche Aesch
Bibelrunde
Abendwanderung zum Versöhnungsweg (4. Klasse)
Februar 2014
Tag
Anlass
Veranstalter
3.
9.
10./11.
14.
14.
18.
21.
22.-9.3.
26.
Veranstaltungskalender
Eidg. Abstimmung
Besuchstag
GV Samariterverein
Thema unter: www.friday-ladies-night.de.tl
Märlinachmittag
GV Kirchenchor
Fasnachtsferien
Altersfasnacht
alle Vereine
Club der Familien
Schule
Samariterverein
Ladies Night
Club der Familien
Kirchenchor
Schule
ProSenectute
Pfarrei Schongau
Tag
Anlass
2.
Lichtmess-Feier mit Kerzensegnung, ansch. Blasiussegen
110 Jubiläum des Kirchenchores mit der Missa Wettingensis
Blasiussegen nach der Schule
Agatha-Gottesdienst mit Brotsegnung
Kleinkinder-Feier in der Pfarrkirche Aesch
Versöhnungsweg für alle
Chrabbelfiir
Gottesdienst zum Versöhnungsweg in Aesch
3.
5.
8.
15.
16.
16.
30
Jahre
30
Jahre
30
Jahre
30
Jahre
1980-2010
Schreinerei
Innenausbau
1980-2010
Schreinerei Innenausbau
1980-2010
1980-2010
Schreinerei
Innenausbau
einereiSchreinerei
Innenausbau
Innenausbau
6288
Schongau
6288
6288 Schongau
6288 Schongau
Schongau
6288 Schongau
30 Jah
1980-20
gepflegter Innenausbau
gepflegter Innenausbau
gter Innenausbau
gepflegter
Innenausbau
Hausund Zimmertüren
Haus- und Zimmertüren
gepflegter Innenausbau
und Zimmertüren
Haus- undaller
Zimmertüren
Schränke
Art
Schränke aller Art
Hausund Zimmertüren
ke aller Art Schränke
aller
ArtGlasbruch
Reparaturen
und
Reparaturen und Glasbruch
aturen und Glasbruch
Reparaturen
und Glasbruch
Schränke
aller Art
Tel. 041 - 917 17 29 weibel@svema.ch
Probeliegen in unserer Ausstellung!
Tel. 041 - 917
17 29 weibel@svema.ch
Probeliegen in unserer Ausstellung!
Reparaturen
und
Glasbruch
1 - 917 17 29 Tel.
weibel@svema.ch
041 - 917 17 29 weibel@svema.ch
Probeliegen in unserer
Ausstellung!
Probeliegen
in unserer Ausstellung!
Tel. 041 - 917 17 29
weibel@svema.ch
Probeliegen in unser
� Sanitäre Anlagen
� Werkleitungen
� Projektierung /
Planung
Heideggstrasse
6284 Gelfingen
041 917 23 36
079 206 11 02
� Service- und
Guggibadstrasse 10
Reparaturarbeiten
6288 Schongau
041 917 00 58
stierli@wassermeister.ch
079 641 02 36
www.stierli-sanitaer.ch
Document
Kategorie
Bildung
Seitenansichten
11
Dateigröße
4 300 KB
Tags
1/--Seiten
melden