close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

ED 21516_Sieh mal was ich kann_Inhalt.indd - Schott Music

EinbettenHerunterladen
Inhalt
Vorwort................................................................ 8
Begrüßung und Anfang
Meine lieben Kinder..................................
Guten Morgen...............................................
Schaut, wer ist denn heute da ...........
Seid willkommen, Kinder ......................
Wir sind die Mäusekinder .....................
Die Frühlingsglocke .................................
Lauft, Finger, lauft.......................................
Die Woche beginnt ....................................
Winke, winke ..................................................
12
13
14
16
17
18
20
22
23
Tiere stehen im Mittelpunkt
Fünf kleine Enten ........................................
Ich bin ein dicker Tanzbär .....................
Wenn ich will, bin ich still ......................
Lukas, mein Esel ...........................................
Hü, hü, hott .....................................................
Die eilige Schnecke ..................................
Der kleine Specht .......................................
Häschen in der Grube .............................
26
28
30
32
33
34
36
38
Wir fangen an zu zählen
Wer ist wie viel Jahre alt?.......................
Sieben Wochentage ..................................
Tipp, tipp, tapp .............................................
Von eins bis vier ...........................................
Zehnfingertanz.............................................
Drei Schritte macht die Kuh ................
Zählen bis zehn ............................................
Wide wide witt (Siebensprung) ........
42
44
46
48
49
50
52
54
Wir gehen auf die Reise
Wir fahren Fahrrad ..................................... 58
Die Schiffsreise.............................................. 59
Ich hol mir eine Leiter ..............................
Im Garten steht ein Blümelein ..........
Handspiel .........................................................
Bagger fahren ................................................
Auf den Schultern reiten .......................
Meine Füße gehn im Kreise .................
Kleine Tanzlieder
Sieh mal, was ich kann ............................
Zwei Schritt zur Seite ...............................
Die kleine Marionette ..............................
Auf der Donau .............................................
Der Sandmann ist da ................................
Seht her,
das Tanzen ist nicht schwer .................
Der Häschentanz .........................................
Ich fass an meine Nase ............................
Wir schließen das Tor................................
Zum Abschied
Ich und du ........................................................
Die Stunde ist aus .......................................
Das Lied vom Gong ...................................
Sag der Mama „Tschüss“ ........................
Dir gebe ich die rechte Hand .............
Liebes Kuscheltier ......................................
Kinder, das war schön ..............................
Schlaf, mein Kind.........................................
60
62
63
64
65
66
70
71
72
73
74
76
78
80
81
84
85
86
87
88
89
90
91
Anhang
Zehn Tipps zum Singen und Musikmachen mit kleinen Kindern .............. 94
Gitarrengriffe ................................................. 98
Alphabetisches Liederverzeichnis.. 99
Inhalt der CDs ..............................................100
C D M e i n e lieben K i n d er
1
C
F
C
F
& œ œ œ œ
Tram - pelt mit den
G7
C
4
& 4 œ œ œ œ
1. Mei - ne lie - ben
T/M: Wolfgang Hering
˙
˙
Kin - der,
œ œ
˙
Ó
macht euch jetzt be - kannt.
G7
C
˙
œ œ œ œ
C
œ œ œ œ
Fü - ßen und winkt mit ei - ner
C
˙
Ó
Hand.
© 2012 Schott Music GmbH & Co. KG, Mainz
2. Meine lieben Kinder, macht euch jetzt bekannt.
Tippt mal auf die Nase und winkt mit einer Hand.
3. Meine lieben Kinder, macht euch jetzt bekannt.
Patscht auf eure Beine und winkt mit einer Hand.
4. Meine lieben Kinder, macht euch jetzt bekannt.
Nickt mit euren Köpfchen und winkt mit einer Hand.
5. Meine lieben Kinder, macht euch jetzt bekannt.
Geht zu einem andern (zu eurer Mama/zu eurem Papa)
und schüttelt ihm (ihr) die Hand.
..
)
i
i
i
i
Spielanregung
Bei diesem Bewegungslied führen die Kinder in jeder Strophe zwei Spielaktionen
aus. Die eine wechselt von Strophe zu Strophe, die andere bleibt gleich (Winken).
Die erste Strophe beginnt mit Trampeln.
Für fünf Strophen werden folgende Tätigkeiten vorgeschlagen:
1. Strophe: mit den Füßen trampeln
2. Strophe: auf die Nase tippen
3. Strophe: auf die Beine patschen
4. Strophe: mit dem Kopf nicken
5. Strophe: einem anderen Kind (der Mama/dem Papa/dem Nachbarn) die
Hand schütteln.
..
i
)
.).
i
Je nach Alter und Zusammensetzung der Gruppe eignen sich unterschiedliche
Aktionen. Wenn in der Schlussstrophe ein Nachbar begrüßt wird, schließt sich ein
Partnerspiel an. Dieses Lied ist für Eltern-Kind-Gruppen besonders gut geeignet.
12
C D Von ei ns bis vier
21
Strophe
4
&b 4 j
œ
1. Das
F
& b œ.
wir
F
T/M: Wolfgang Hering
œ.
j
œ œ.
Pferd,
ein Hund,
j
œ œ.
C
œ œ
J
so
die Bei - ne, sind
drei
œ
˙
Tier,
es
vier.
zwei,
F
œ
so zäh - len al - le Kin - der
Œ
œ
Eins,
j
œ
zähl’n
F
œ Œ
F
vier,
‰
œ
Refrain
C
j
&b œ Œ œ ‰ œ œ œ œ œ œ
C
œ
man - ches
C
œ œ
J
F
˙
Œ ‰
hier.
© 2012 Schott Music GmbH & Co. KG, Mainz
2. Ein Auto, das umrunden wir,
zähl’n wir die Räder, sind es vier.
Eins, zwei, drei, vier …
4. Die Hand, seht her, kein Daumen hier,
zähl’n wir die Finger, sind es vier.
Eins, zwei, drei, vier …
3. Ein Zimmer auch, so kennt es ihr,
zähl’n wir die Wände, sind es vier.
Eins, zwei, drei, vier …
)
Spielanregung
Beim Refrain zählen alle mit den Fingern mit. Zu den Strophen werden passende
Gesten ausgeführt:
1. Strophe: auf die Beine zeigen
2. Strophe: Kreise in die Luft zeichnen
3. Strophe: mit den Handflächen eine Wand andeuten
4. Strophe: eine Hand ohne Daumen zeigen.
Denken Sie sich weitere Strophen über Gegenstände aus, bei denen etwas vierfach vorhanden ist. Die Strophen können z. B. von einem Stuhl, einem Tisch oder
einem Haus handeln.
48
Wir fangen an zu zählen
Z e H n i n g er T a n z
C
4
& 4 œ œ œ œ
1. Zäh - le dei - ne
C
Streck sie dann nach
& œ œ œ œ
j
œ œ. œ œ
Halt sie nun zu - sam - men, grad wie
& œ œ œ œ
Dann setz sie als
j
œ œ. œ œ
Kro - ne hoch auf
C
œ
˙.
Fin - ger jetzt von
o - ben, lass sie
C
F
j
œ œ. œ œ
j
œ œ. œ œ
& œ œ œ œ
C
T/M: Wolfgang Hering
eins
CD 2
2
Ó
˙
bis zehn.
D
j
œ œ œ œ.
G
˙ Ó
wie ein Fähn - chen drehn.
F
j
œ œ œ œ.
C
˙
Ó
ei - nen Blu - men - topf.
G7
œ œ œj œ .
dei - nen klei - nen
C
˙
Ó
Kopf.
© 2012 Schott Music GmbH & Co. KG, Mainz
Spielanregung
Der Text des Liedes wird mit Gesten dargestellt:
die Finger werden wie beim Zählen schnell nacheinander hochgehalten
die Hände drehen sich wie Fähnchen hin und her
sie bilden einen Blumentopf
sie deuten auf dem Kopf eine Krone an
sie stellen einen Ball dar
sie bilden Wände und Dach eines Stalles
die Finger verwandeln sich in Spinnenbeine, die am Gegenüber hinauf- und
hinunterkrabbeln und ihn kitzeln
)
2. Alle Finger bilden einen großen Ball.
Zeigen dann die Wände und das Dach von einem Stall.
Und die Finger werden schnell zu einem Spinnentier,
krabbeln rauf und runter und ganz wieselflink zu dir.
49
Wir gehen auf die Reise
Au den scHu l T er n r e i T e n
4
& 4
C
F
œ
œ œ œ œ
1. Auf den Schul-tern rei
F
-
œ œ
ten die
C
& œ œ œ œ œ
Was sie da
T/M: Wolfgang Hering
er - le - ben, ist
C
œ œ œ œ ˙
Kin - der ü - bers Land.
F
œ œ
CD 3
2
G7
C
œ œ œ
œ ˙
wirk-lich int’ - res - sant.
© Schott Music GmbH & Co. KG, Mainz
2. Sie sehn andre Pferde, das ist ja richtig grell.
Jedes Ross mit Reiter saust wild herum ganz schnell.
3. Jetzt geht’s in die Kurve, da wird es ganz schön schief.
Passt dort auf den Baum auf und duckt den Kopf ganz tief.
4. Alle reiten schneller, wir brauchen viel mehr Platz.
Macht jetzt einen Weitsprung mit einem großen Satz.
5. Dann geht es nach Hause, ganz flink, auf jeden Fall,
querfeldein, dann langsam in unsren Heimatstall.
..
i
.).
)
Spielanregung
Dieses Lied eignet sich für Eltern-Kind-Gruppen mit sehr jungen (und damit
leichten) Kindern. Die Kinder sitzen auf den Schultern der Erwachsenen, die sich
mit ihnen durch den Raum bewegen. Veränderungen in der Bewegung sind für
die Kinder besonders reizvoll: in die Kurve gehen, schneller „reiten“, einen großen
Sprung machen.
65
i
C D sieH m a l , was i cH k a n n
34
C
2
& 4 œ
G
C
œ œ œ
œ
1. Sieh mal
C
& œ
ei - ner
œ œ
& œ
an,
œ
was ich al - les
œ œ
œ
œ œ
stamp - fen, der
G
œ.
kann.
œ œ œ œ
œ
al - le mit mir
an.
F
G
œ
œ œ
C
ist
Ich
‰ œj
C
Nächs - te
j
œ
C
œ œ œ œ
F
œ œ
stamp - fen, wir
G
Œ
stamp - fe, ich stamp - fe, fangt
C
T/M: Wolfgang Hering
œ
Wir
Œ
dran.
© 2012 Schott Music GmbH & Co. KG, Mainz
2. … Ich winke, ich winke, …
3. … Ich hüpfe, ich hüpfe, …
..
)
i
i
i
i
i
)
i . . ..
)
Spielanregung
In jeder Strophe wird eine andere Aktion am Platz besungen und ausgeführt. Was
zu tun ist, wird von Strophe zu Strophe reihum festgelegt. Hier können auch die
Kleinsten schon mitmachen und Aktionen vorschlagen.
70
Das Lied eignet sich für Eltern-Kind-Gruppen und dort besonders für den Beginn
einer Stunde.
C D Der s a n d m a n n isT da
38
2
&b 4 j
œ
1. Der
F
&b œ
da.
T (1. Strophe): traditionell
(2. Strophe): Wolfgang Hering
M: traditionell
F
œ
œ œ
œ
Sand - mann ist
œ
œ
hat
so
‰ œ
J
Er
F
&b œ œ œ œ
da,
œ
œ
schö - nen
C
œ œ œ œ
ist den Kin - dern wohl - be - kannt. Der
© Schott Music GmbH & Co. KG, Mainz
2. Der Sandmann ist da,
der Sandmann ist da.
Er hat so schönen weißen Sand,
den streut er übers ganze Land.
Der Sandmann ist da.
74
‰ œj œ
œ œ
der Sand - mann ist
C
œ
œ
wei - ßen
F
œ
œ
œ
Sand
und
C
œ œ
Sand - mann ist
F
œ ‰
da.
Kleine Tanzlieder
i)
...
i
Spielanregung
Das Lied vom Sandmann wird auf die Melodie von „Ein Schneider fing ’ne Maus“
gesungen. Es kann in zwei Reihen getanzt werden.
Die Kinder stehen sich paarweise in zwei Reihen gegenüber. Alle singen und klatschen dabei im Grundschlag des Liedes. Das erste Paar in der Reihe fasst sich an
den Händen, hüpft im Seitgalopp durch die Gasse und stellt sich am Ende der
Reihe wieder auf, jeder auf seiner Seite. Das Lied wird mit seinen beiden Strophen
so lange gesungen, bis alle Kinder durch die Gasse getanzt sind.
Das Lied kann auch im Kreis gespielt werden. Alle sitzen in Stuhlkreis oder auf
dem Boden. Ein Kind geht mit einem Säckchen in der Hand hinter dem Rücken
der anderen herum. Nachdem eine Strophe gesungen wurde, schließen alle Kinder im Kreis die Augen. Der „Sandmann“ legt sein Säckchen unter dem Stuhl oder
hinter dem Rücken eines Kindes ab. Nun öffnen alle wieder die Augen. Wer das
Säckchen bei sich findet, darf der nächste Sandmann sein.
..
i
.).
)
Dieses Lied ist für Eltern-Kind-Gruppen besonders gut geeignet. Die Kinder bilden die eine Seite der Gasse, die Erwachsenen die andere. Ein Paar hüpft – wie
oben beschrieben – durch die Gasse und hängt sich hinten an. Es wird immer dieselbe Strophe gesungen. Da sich die gegenüberstehenden Reihen im Raum voranbewegen, rücken die Reihen immer wieder auf, damit genügend Platz für das
Tanzen vorhanden ist.
75
i
Zum Abschied
Die sT u n d e isT aus
4
&b 4 œ
Dm
œ
T/M: Wolfgang Hering
Œ
œ. œ œ
Ach, schon wie - der
und wir ge - hen
2.
C
&b ˙
Haus.
œ œ œ œ
..
œ
œ
œ
œ
.
.
œ
œ œ
œ
œ
Sa - gen al - le „Tschüss“, wir
C
1.
C
ist die Stun - de
ein je - der gleich
Gm
CD 4
4
& b .. œ œ œ œ œ œ œ œ
aus,
nach
Dm
œ. œ œ. œ ˙
müs - sen
1. D m
gehn,
Ó ..
˙
bis zum nächs - ten Mal, auf Wie - der - sehn,
2.
Dm
˙
Œ
sehn.
© 2012 Schott Music GmbH & Co. KG, Mainz
i)
..
i
i
i
Spielanregung
Alle stehen im Kreis, formen eine Faust und schlagen bei wieder die Faust der
einen in die offene andere Hand. Bei gehen laufen alle auf der Stelle und winken
ab Sagen alle Tschüss in die Runde.
85
CD
Inhalt der CDs
Alle Titel erscheinen auf beiden CDs (Lieder / Playbacks) in der gleichen Reihenfolge.
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
Meine lieben Kinder
Guten Morgen
Schaut, wer ist denn heute da
Seid willkommen, Kinder
Wir sind die Mäusekinder
Die Frühlingsglocke
Lauft, Finger, lauft
Die Woche beginnt
Winke, winke
Fünf kleine Enten
Ich bin ein dicker Tanzbär
Wenn ich will, bin ich still
Lukas, mein Esel
Hü, hü, hott
Die eilige Schnecke
Der kleine Specht
Häschen in der Grube
Wer ist wie viel Jahre alt?
Sieben Wochentage
Tipp, tipp, tapp
Von eins bis vier
Zehnfingertanz
Drei Schritte macht die Kuh
Zählen bis zehn
Wide wide witt
(Siebensprung)
26 Wir fahren Fahrrad
27 Die Schiffsreise
28 Ich hol mir eine Leiter
29 Im Garten steht ein Blümelein
30 Handspiel
31 Bagger fahren
32 Auf den Schultern reiten
33 Meine Füße gehn im Kreise
34 Sieh mal, was ich kann
35 Zwei Schritt zur Seite
36 Die kleine Marionette
37 Auf der Donau
38 Der Sandmann ist da
39 Seht her, das Tanzen ist nicht
...... schwer
40 Der Häschentanz
41 Ich fass an meine Nase
42 Wir schließen das Tor
43 Ich und du
44 Die Stunde ist aus
45 Das Lied vom Gong
46 Sag der Mama „Tschüss“
47 Dir gebe ich die rechte Hand
48 Liebes Kuscheltier
49 Kinder, das war schön
50 Schlaf, mein Kind
Mitwirkende
Wolfgang Hering und Nicole Jukic (Gesang), Nicolas Hering (Musikeinspielung)
Aufnahme, Mix und Mastering: UVASONAR Media Pool – Roman Beilharz, Gudensberg.
Arrangements: Wolfgang und Nicolas Hering. Produziert von Wolfgang Hering.
Kontaktadresse für Kinderkonzerte und Fortbildungen
www.wolfganghering.de
100
Document
Kategorie
Bildung
Seitenansichten
2
Dateigröße
449 KB
Tags
1/--Seiten
melden