close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

09.30 EDV Systeme in der Onkologie. Was gibt es bereits - Saratiba

EinbettenHerunterladen
EDV Systeme in der Onkologie.
Was gibt es bereits auf dem Markt?
Sistemi informatici in oncologia. Quali sistemi
sono disponibili attualmente sul mercato?
Meran, 04.04.2014
Mag. Claudia Kreuscher
2
Zur Person
WU Wien Internationale Betriebswirtschaft
MCI Produkt- und Innovationsmanagement
World-Direct eBusiness solutions,
Sistrans/Innsbruck
Mag. Claudia Kreuscher
Meran, 04.04.2014
3
Kategorisierung onkologischer IT-Systeme
Expertensysteme
KrankhausInformationsSysteme
Tumorboardsysteme
Leitlinien und
Protokolle
Bereitstellung
Medikamentensysteme
Dokumentationssysteme
Spezialisierte
Informationssysteme
Bildgebende
Systeme
Ausbildungssysteme
Mag. Claudia Kreuscher
Forschungssysteme
Meran, 04.04.2014
4
Tumor-Dokumentationssysteme
Mögliche Ausprägungen:
 Erhebungstool für klinische und epidemiologische
Krebsregister
 Verbesserung der onkologischen Versorgung
 Erleichtert Verwaltungsaufgaben
und Dokumentationspflichten
 Dokumentation für Zertifizierungsprozesse
 Verwendung bei Durchführung von Studien
 Therapiemanagement
Mag. Claudia Kreuscher
Meran, 04.04.2014
5
Spezialisierte Informationssysteme
Bereits große Vielfalt in jeder Klinik
Labor (LIS), Radiologie (RIS) und PACS,…
 Notwendigkeit spezialisierter Systeme
für einzelne Teilbereiche
 Abgrenzbarer Einsatzbereich
 Eingrenzbare Usergruppe
 Verwaltungs- und Dokumentationsaufgaben
Mag. Claudia Kreuscher
Meran, 04.04.2014
6
Tumorboard-Systeme
Mögliche Ausprägungen:
 Datenmanagement:
Aufbereitung, Austausch, Weiterleitung
 Koordinierung aller Tumorboards
 Ressourcenoptimierung
 Dokumentationstool
Mag. Claudia Kreuscher
Meran, 04.04.2014
7
Onkologisches Expertensystem
„Ein Expertensystem für die Onkologie ist per
definitionem ein Computersystem mit der Kompetenz
onkologischer Experten, das als Beratungs- und
Problemlösungssystem in der Rolle des intelligenten
Assistenten für Experten eingesetzt wird“
Wischnewsky, M. B. (1997): „Expertensysteme in der Onkologie – Werkzeug, Partner oder Medium?“.
In: Der Onkologe 3/2, 105-113.
Mag. Claudia Kreuscher
Meran, 04.04.2014
8
Onkologisches Expertensystem
Anforderungen:
 Datenmanagement und -aufbereitung
 Entscheidungsunterstützung
 Prozessoptimierung und damit Effizienzsteigerung
 Sicherung der Behandlungsqualität
 Umfassendes, integriertes Dokumentationssystem
 Schnittstelle zu Forschung
Mag. Claudia Kreuscher
Meran, 04.04.2014
9
IT-Systeme im onkologischen Umfeld
GTDS
Oncology Medication Management
Oncolyzer
ORBIS
ORBIS RIS
ORBIS NIS
Onko Manager
ManaThea GmbH
Gießener
Tumordokumentationssystem
syngo.via
syngo.share
syngo.plaza
syngo Dynamics
ARIA
ODSeasy
ODSeasyNet
ODSweb
ONDIS
onkodok
c37.Ärztenetz
c37.CancerCenter
QuaDoSta
Qualitätssicherung,
Dokumentation & Statistik
c37.TumorBoard
c37.RadPortal
c37.Einweiserportal
c37.Zuweiserportal
megaMANAGER
megaMANAGER eDoc
Mag. Claudia Kreuscher
H.I.T.
Hannoversches Informationssystem
für Tumordaten
Eclipse
IMISE
(Institut für Medizinische Informatik, Statistik
und Epidemiologie)
OncoWorkstation
ICCAS
(Innovation Center Computer Assisted Surgery)
oncoFlow
MADOS
Onkologieinformationssystem
AlcedisMED
AlcedisTRIAL
AlcedisVISION AlcedisACADEMY
PACS
Millennium KIS
PowerChart
aycan OsiriX PRO
Meran, 04.04.2014
10
Eingrenzungen
 Auswahl an Krebsentitäten
Spezifisches System,
welches nicht bei allen Krebsentitäten verwendet werden kann
 Regionaler Einsatz
z.B.: Epidemiologische Krebsregister einzelner Bundesländer
 Landesspezifisch Ausrichtung
z.B.: auf Grund unterschiedlicher Gesetze und Vorgehen
 Technische Hindernisse
z.B.: System nicht in bestehende IT-Landschaft integrierbar
Mag. Claudia Kreuscher
Meran, 04.04.2014
Entwicklung klinischer IT Systeme
11
RIS
LIS
KIS
ERP
AIM
PACS
KIS
KIS
DatenDrehscheibe
…
Insellandschaft
Komplettsystem
Mag. Claudia Kreuscher
Serviceorientierte
Architektur
Meran, 04.04.2014
12
Aktuelle Herausforderungen der IT
Das Gesundheitswesen von „MORGEN“ ist

Patientenzentriert & Benutzerorientiert

Wissensbasiert

Prozessorientiert

Ergebnisorientiert
Hohe Erwartungen, geringes Budget

IT nimmt einem immer höheren Stellenwert ein

Abhängigkeit zur IT steigt

Integration medizinischer Geräte mit teilweise komplexen IT-Systemen
Die integrierte Versorgung ist hierfür Schlüsselfunktion

Vernetzen, Kommunizieren & Kooperieren
(Mag. Klaus Schindelwig: 2014)
Mag. Claudia Kreuscher
Meran, 04.04.2014
13
Forderungen an die IT
 Alle Informationen konsistent und zuverlässig
am richtigen Ort verfügbar
 Integration über Schnittstellen z.B. HL7
 Kommunikation über XML (extensible markup language)
 Informationssysteme und Services plattformunabhängig
und flexibel
 Webbasiert
 Unterstützung verschiedener Devices (z.B. Tablets, Smartphones)
 Daten- und Informationssicherheit zuverlässig gewährleistet
 Standardisierung
 Professionelle IT-Betreuung
Mag. Claudia Kreuscher
Meran, 04.04.2014
Vielen Dank für
Ihre Aufmerksamkeit
Mag. Claudia Kreuscher
Meran, 04.04.2014
Document
Kategorie
Bildung
Seitenansichten
7
Dateigröße
488 KB
Tags
1/--Seiten
melden