close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

Editorial Was für ein Theater im Sommer! - theatercourier

EinbettenHerunterladen
KALENDER
Unser Sommerkalender
zum Herausnehmen in
der Mitte des Heftes.
SEITE 7 - 10
en
GRATIS
SOMMERAUSGABE 2013
KUNST- UND KULTURZEITUNG FÜR DRESDEN & UMLAND
Was für ein Theater im Sommer!
Der Konzertplatz Weißer Hirsch
Editorial
Foto: Robert Jentzsch
Air Kinos bieten auch viele Theater in
Zaubermeisters in einen alten Müh-
hafte Plätze im Wald, lauschige Gärten und alte Burgen dienen dabei als
natürliche Kulissen für verschiedenste
Sommerspektakel. So locken unter anderem ein Grusel-Trio in den Wald auf
dem Weißen Hirsch, der Lehrling eines
ten Träumen ins Sommerpalais. Von
verzauberten Welten bis hin zu gutbürgerlichen Heldentaten – das alles
humorvoll inszeniert – ist für jeden
Geschmack etwas dabei.
Zahlreiche Theater in Dresden Dresden und Umgebung ihren Gästen lenhof bei Schwarzkollm, ein dunkler
und Umgebung starten in die Kulturgenuss unter freiem Himmel. Fürst in den Rathener Wehlgrund und
Freiluftsaison.
Sagenumwobene Mühlen, märchen- ein Spielmacher mit den verrücktesEndlich Sommer- und Ferienzeit!
Auch in diesem Jahr locken wieder
unzählige Freiluftveranstaltungen und
laden ein zum Verweilen und Genießen. Neben den zahlreichen Open-
WWW.THEATERCOURIER.DE
SEITE 2
Verehrte Leserinnen und Leser,
das Ende der Spielzeit 2012/2013 ist
zum Greifen nah und die kommenden
Ferien werfen ihre Schatten voraus. Die
Filmnächte am Elbufer, der Dresdner
Sommer auf dem Konzertplatz Weißer
Hirsch oder das Dresdner Sommertheater im Bärenzwinger sind nur ein paar
ausgewählte Veranstaltungen, die uns in
diesem Sommer erwarten.
Doch angesichts der letzten Wochen
machen die Bilder, die wir allerorts sehen, sehr betroffen und schränken die
Vorfreude auf Sommer und Ferien
nachhaltig ein. Das Hochwasser hat
tiefe Narben, weit über die Grenzen
unserer Stadt hinaus, hinterlassen. Das
Carte Blanche hat es schwer getroffen,
das Theater in Meißen und das TomPauls-Theater in Pirna ebenso, Kindertagesstätten und Schulen sind teilweise
oder ganz verwüstet, Unternehmer der
ganzen Region stehen vor den Scherben
ihrer Existenz und nicht zuletzt hat es
unzähligen Familien das Dach über dem
Kopf genommen.
Es beeindruckt, wie Menschen ohne
sich zu kennen, wortlos zupacken und
helfen, wo immer es Hilfe braucht. Es
wird angepackt und mit einem Schauer
auf der Haut darf man miterleben, das
gemeinsame Solidarität und Mitgefühl
Menschen mehr miteinander verbindet,
als Herkunft oder sozialer Stand. Die Frage, die bleibt: Können wir davon nicht etwas mit in unseren Alltag nehmen?
Ihr Theater Courier
Moritzburg Festival
feiert Jubiläum
Glanzvoller Ausklang
in der Semperoper
20-jähriges Bestehen mit Jan
Vogler als künstlerischen Leiter.
Die Dresdner Ballettgala beschließt die Spielzeit 2012/2013.
SEITE 3
SEITE 13
SEITE 2
WWW.THEATERCOURIER.DE
TITELSTORY
SOMMERTHEATER
Kulturgenuss unter freiem Himmel
Humorvolle
Inszenierungen
und phantastische Erzählungen
locken nach draußen.
Zahlreiche Freilichtbühnen und Theater
der Stadt und im Umland bieten soviel
sommerliches Theater wie noch nie. Das
Gute: Für jeden Geschmack ist mit Sicherheit etwas dabei - vom Klassiker über
Komödi­en und Märchen, Musicals oder
Ballett, für Erwachsene und Kinder.
Bereits zum dritten Mal erobert der
Dresdner Sommer im Juli und August die
märchenhafte Kulisse des Konzertplatzes
Weißer Hirsch und verzaubert Jung und
Alt mit einer bunten Mischung aus Theater, Konzerten, Kinder- und Familienveranstaltungen sowie Kinonächten. Letztmalig in Dresden, dafür erstmals Open
Air wird der vierte Teil der Kultkomödie
„Die Hexe Baba Jaga“ zu sehen sein. Gemeinsam mit Zar Wasserwirbel und seinem durchgeknallten Unterwasserhofstaat
rutscht die personifizierte russische Katastrophe in ihr nächstes feucht-fröhliches
Abenteuer. Ebenso abenteuerlich geht es
bei „Spuk unterm Riesenrad“ zu. Zum
letzten Mal haben Zuschauer die Möglichkeit dabei zu sein, wenn Riese Otto, Hexe
Emma und der fiese Zwerg Rumphold aus
der Geisterbahn entfliehen und sich auf
eine schaurig-schöne Reise nach Schloss
Kriebstein begeben.
Romantisch-märchenhafte Theaternächte bietet auch die Felsenbühne Rathen.
Seit dem 22. Juni erfüllt sich Aschenbrödel
mit drei Haselnüssen ihre Träume in der
zauberhaften Kulisse der Freilichtbühne
– Deutschlands beliebtestes Märchen als
Musical mit der Originalmusik von Karel
Svoboda. Inmitten der hoch aufragenden
Felswände und Bäume findet auch Graf
Dracula gefallen und verlegt seine Burg
deshalb kurzerhand in den Rathener Wehlgrund. „Dracula - Das Musical“ feiert
Die Butzn - Theatersommer auf der Ortenburg in Bautzen
am 5. Juli Premiere. Wem das zu gruselig
ist, der besucht einfach die heitere TagNachtAlpTraumStory „Pucks Sommernachtsträume“ oder lässt sich von Wikingern im Musical „Mein Freund Wickie“
und Indianern in Karl Mays „Old Surehand“ verzaubern.
Ersteres gastiert ebenfalls beim diesjährigen Palais Sommer. Das Ballettstück
rund um die Traumphantasien des „Spielmachers“ Puck ist exklusiv am 24. August
im Park des Japanischen Palais zu erleben.
Hörspiel-, Malerei- und Klaviernächte vervollständigen das Programm.
Theaterspaß unter freiem Himmel bieten
in diesem Jahr auch der Bärenzwinger und
das Societaetstheater. Das meistgespielte Dresdner Sommertheater im Bärenzwinger (42 Aufführungen in nur 7 1/2
Wochen) setzt auch in seiner 10. Saison
den unaufhaltsamen Siegeszug fort und
präsentiert mit „Eine für alle – Ein Shakespeare von den Musketieren“ einen elisabethanischen Theaterabend inmitten des
schönen Kanonenhofs der ehemaligen
Festung Dresden. Die Macher verspre-
Foto: PR
chen „Theater vom Feinsten, Aufklärung
so wenig wie nötig, Sturm und Drang bis
zum Abwinken“. Aus dem bürgerlichen
Heldenleben erzählt das Societaetstheater
im Lustspiel „Die Hose“. Im Garten des
Theaters erleben Zuschauer den Aufstieg
des Kleinbürgers Theobald Maske in die
Welt von Großfinanz und Aristokratie.
Ein einzigartiges Open-Air-Erlebnis
versprechen natürlich auch die Krabat-Festspiele auf dem Mühlenhof zu
Schwarzkollm mit der sagenumwobenen
Schwarzen Mühle im Koselbruch. Neben
heiteren und besinnlichen Episoden aus
dem Sagenschatz der Region und aus dem
Leben der Sorben, steht vor allem Krabat,
der berühmte Jüngling, der der Lehrling
eines Zaubermeisters wird und sich gegen
ihn behaupten muss, im Vordergrund.
Regional geht es auch in Bautzen beim
Freiluftspektakel im historischen Ambiente der Ortenburg zu: Zum 18. Theatersommer präsentiert das deutsch-sorbische
Volkstheater vom 27. Juni bis 04. August
das Schauspiel „Senf für Bonaparte“ – ein
unterhaltsamer und extrascharfer Exkurs
in unsere Regionalgeschichte.
Auch auf der Festung Königstein wird
Geschichte lebendig. Anlässlich 200 Jahre
Napoleon auf der Festung eröffnet der
Franzosenkaiser „höchstpersönlich“ am
14. August (bis 24. August) das dortige
Sommertheater.
mit radeberger pilsner besonderes genießen
DRESDNER
SCHLÖSSERNACHT
13. JULI 2013
Felsenbühne Rathen: Old Shurehand - Michael Berndt als Apanatschka, David Müller als Old Shurehand und Marc Schützenhofer als Winnetou
Foto: Olaf Hais
15530_RP_Anzeige_Schloessernacht_115x162.indd 1
17.06.13 14:56
WWW.THEATERCOURIER.DE
SEITE 3
JUBILÄUM
MORITZBURG FESTIVAL
Moritzburg Festival feiert 20-jähriges Bestehen
45 dieser Talente aus aller Welt werden
zum diesjährigen Jubiläum das FestivalOrchester formieren und gemeinsam
Orchesterwerke und Kammermusik erarbeiten sowie aufführen. Einen besonderen Auftritt erleben die Künstler zum
Festkonzert am 11. August in der Gläsernen Manufaktur von Volkswagen mit
der Geigerin Midori und Bergs Violinkonzert „Dem Andenken eines Engels“.
Die diesjährigen Spielstätten sind die
barocken Säle von Schloss Moritzburg,
Schloss Proschwitz, das Palais im Großen Garten, die Frauenkirche, die Gläserne Manufaktur von Volkswagen und
erstmals ein Hangar der Elbe Flugzeugwerke Dresden. Die Preise für Eintrittskarten variieren je nach Spielort.
Vom 10. - 25. August 2013 lädt das
Festival zu 21 Veranstaltungen und
Konzerten an 7 Spielstätten ein.
Das Moritzburg Festival feiert im August sein 20-jähriges Bestehen unter
künstlerischer Leitung von Jan Vogler
und der Schirmherrschaft von Bundesarbeitsministerin Ursula von der Leyen.
Die Cellisten Jan Vogler und Peter
Bruns sowie Geiger Kai Vogler gründeten das jährlich stattfindende Kammermusikfestival in Moritzburg bei Dresden
im Jahr 1993 nach Vorbild des Marlboro
Festivals in den USA. Seit jeher entwickelte es sich auch international zu einem der führenden Festivals seiner Art.
Dieses Jahr können die Besucher sich
auf Proben und Konzerte von neuen
und alten Wegbegleitern wie den Geigern Midori, Nicola Benedetti, Kai Vogler und Mira Wang, den Bratschist Nils
Mönkemeyer, die Cellisten Peter Bruns
und Nicolas Altstaedt, die Pianisten
Alice Sara Ott und viele andere Talente
freuen. Wolfgang Rihm übernimmt im
Festivalimpression
Jubiläumsjahr als einer der vielseitigsten
und bekanntesten seiner Art die Position
des Composer-in-Residence.
Im Jahr 2006 wurde die Moritzburg
Festival Akademie gegründet und ge-
Foto: Moritzburg Festival
nießt seitdem einen hervorragenden Ruf
als innovative, kreative und internationale musikalische „Werkstatt“ – bestehend aus jungen und besonders talentierten Nachwuchskünstlern. Insgesamt
Moritzburg Festival
Maxstr. 8
01067 Dresden
Karten gibt es an allen bekannten
Vorverkausstellen.
www.moritzburgfestival.de
SEITE 4
WWW.THEATERCOURIER.DE
AUFGELESEN
AUS KUNST & KULTUR
Mit dem Dampfer zum „Fliegenden Holländer“
DER FLIEGENDE HOLLÄNDER: Marjorie Owens (Senta), Markus Marquardt (Holländer) Foto: Matthias Creutziger
Zum 200. Geburtstag Richard Wagners und anlässlich der Neuproduktion
seines „Fliegenden Holländers“, die am
15. Juni 2013 Premiere feierte, veranstaltet die Semperoper Dresden zusammen
mit der Sächsischen Dampfschifffahrt
eine musikalisch-literarische Sonder-
fahrt: Am 5. Juli um 19:00 Uhr legt der
Raddampfer „Dresden“ am Dresdner
Terrassenufer ab, fährt nach Pillnitz und
wieder zurück.
Während der dreieinhalbstündigen
Fahrt haben alle Passagiere – in unterschiedlicher Reihenfolge – die Gele-
1. Dresdner Chortreffen
im Juli 2013
genheit, drei verschiedene Programme
von jeweils 15 Minuten zu erleben: Im
Bordrestaurant singen Marjorie Owens
– die aktuelle Senta der Semperoper –,
Tichina Vaughn (Mary) und Timothy
Oliver Ausschnitte aus dem „Fliegenden
Holländer“, im Hinterdecksalon werden
Seemannsgeschichten gelesen, und im
Bistro findet der „Holländer“ in einer
Kasperltheaterversion Erlösung. In einer Pause wird unter anderem ein exquisites Flying Buffet gereicht. Abgerundet
wird der Ausflug durch die SemperBrass
an Deck.
Der Zustieg erfolgt um 18:30 Uhr
am Anleger 1. Nach Informationen
der Semperoper ist an den Kauf der
Karte kein fester Platz gebunden. Jeder
Passagier wechselt in einem festen Programmablauf durch die verschiedenen
Räume. Auch bei schlechtem Wetter
müssen keine Einschränkungen gemacht werden. Karten zu 95 Euro (inklusive Programm, exquisitem Flying
Buffet und sämtlicher Getränke) sind
in der Schinkelwache am Theaterplatz
(Telefon: 0351 - 4911705) erhältlich.
Das Dresdner Chortreffen feiert dieses Jahr seine Gründung. Initiiert vom
Dresdner Chor Chortissimo, soll es jedoch kein wagnerscher Sänger­krieg werden – vielmehr ein großes Fest der Stimmen. Über 150 Sänge­rinnen und Sänger
stehen bereit, dem Konzertplatz Weißer
Hirsch in sei­ner ehrwürdigen Konzertmuschel am 07. Juli 2013 ab 16:00 Uhr
gerecht zu werden und die Dresdner Heide mit Liedern zum Klingen zu bringen.
Mit dabei sind neben den Gast­gebern
Chortissimo auch der Kin­
derchor der
Sächsischen Staatsoper, der Carl Maria
von Weber Chor, der Polizeichor Dresden sowie der Jazz­chor Stuttgart.
Die Hälfte der Erlöse wird der Heil­
pädagogischen Kindertagesstätte der
Lebenshilfe Dresden gespendet. Dort
werden Kinder liebevoll betreut und mit
verschiedenen Therapien um­fassend gefördert. Einmal pro Wo­che wird zusätzlich eine Musik- und Klangtherapie angeboten, die von den Kindern begeistert
angenommen wird.
www.dresdner-sommer.de
Theaterspaß mit Ferienpass
Zwischen Reben und Geschichtet
Dieses Jahr beteiligt sich August das
starke Theater Dresden erstmalig mit
einer besonderen Aktion für Schulkinder an den Veranstaltungen beim Ferienpass der Stadt Dresden und bietet in
den Ferien an sechs Vormittagen eine
ungewöhnliche Vorstellung an.
In der Pause von „Des Kaisers neue
Kleider“, „Peter und der Wolf“ und
„Wie Findus zu Petterson kam“ bekommt jedes Kind ein Getränk und hat
die Möglichkeit, im Foyer des Theaters
zu frühstücken. Danach nehmen die
Schau- und Puppenspieler die Zuschauer mit auf bzw. hinter die Bühne, weihen sie in die Geheimnisse und Besonderheiten der gesehenen Inszenierung
ein und beantworten Fragen.
Die Vorstellungen beginnen jeweils
10:00 Uhr. Am 17. und 18. Juli steht
„Des Kaisers neue Kleider“ (Puppenspiel), am 24. und 25. Juli „Peter und
der Wolf“ (Puppenspiel) und am 13. Juli
und 1. August „Wie Findus zu Petterson kam“ (Schauspiel) auf dem Theaterprogramm. Tickets für Kinder kosten 5 Euro, mit Ferienpass 3,50 Euro.
Erwachsene zahlen 7 Euro.
Der Ferienpass, eine 128-seitige Broschüre mit 1200 Veranstaltungsangeboten richtet sich an Kinder von 6 bis
14 Jahren und ist für die schulfreie Zeit
vom 13. Juli bis zum 25. August gedacht.
www.dresden.de/ferienpass
www.theater-august.de
Hoflößnitz
Foto: wikipedia
Die Radebeuler Hoflößnitz lädt im Juli
und August zu einer neuen Sonderausstellung, Kammerkonzerten und den Tagen des offenen Weinguts zu sich in den
Weinberg.
Vom 30. Juni an sind in der Sonderausstellung des Sächsischen Weinbaumuseums Hoflößnitz unter dem Titel
„Jugend im Weinberg um 1800. August
und Moritz Retzsch“ frühere Arbeiten
(Szenen des heiteren Alltags mit Freunden im häuslichen Retzschgrund oder in
den umliegenden Weinbergen) der beiden Dresdner Brüder und Künstler sowie
ausgewählte weinbauliche Objekte und
Objekte der Textilsammlung zu sehen.
Drei Kammerkonzerte am 7. Juli mit
dem Dresdner Knabenchor, am 28. Juli
mit Wolfgang Kostujak, Cembalo und am
25. August mit der Batzdorfer Hofkapelle
runden gemeinsam mit den Tagen des offenen Weinguts (24. und 25. August) den
Sommer in der Hoflößnitz ab.
www.hofloessnitz.de
WWW.THEATERCOURIER.DE
SEITE 5
AUFGELESEN
AUS KUNST & KULTUR
Kultursommer 2013
Burg Stolpen
Die Veranstaltungsreihe in den Städten Stolpen, Neustadt in Sachsen,
Hohnstein und Sebnitz bietet an verschiedenen Terminen ein abwechslungsreiches kulturelles Programm
- für Gäste und Einwohner, die in
den Genuss guter Unterhaltung an
warmen Sommertagen und lauschigen
Sommerabenden kommen möchten.
Den Auftakt bildet Stolpen vom 22.
bis 27. Juli. In dieser Zeit lassen beispielsweise am 23.07. ab 19:00 Uhr die
Kabarettisten Thomas Schuch und
Jörg Lehmann im Goldnen Löwen
am Fuße der Burg „Nachsitzen“. Dabei gehen die Künstler szenisch und
musikalisch über Tische und Bänke
und liefern satirischen Unterricht mit
fröhlichem Nachsitzen.
In Neustadt findet der Kultursom-
15. Museums-Sommernacht
Foto: Schlösserland Sachsen
mer im Anschluss an Stolpen vom
29. Juli bis 4. August statt und lädt
zu dessen Abschluss am Sonntag von
14:00 bis 18:00 Uhr zur 1. Neustädter
KULTURmeile mit Theater, Musik,
Lesungen und einer Museumsrallye.
Hohnstein startet dann am 5. August
mit Kindermusiktheater in seinen
Kultursommer, der mit Schauspiel
und Pantomime, dem Stadtfest Hohnstein sowie dem Internationalen Kasperfestival bis zum 11. August dauert.
Den überwiegend musikalischen Abschluss bildet Sebnitz vom 12. bis 17.
August.
Informationen zu allen stattfindenden Veranstaltungen in den jeweiligen
Städten finden sich unter:
www.kultursommer-win.de
Am 13. Juli 2013 findet in Dresden
bereits zum 15. Mal die Museums-Sommernacht statt. Insgesamt 49 Museen
öffnen ihre Sammlungen und bieten
dazu Sonderprogramme, Musik und
Gastronomie. Premiere feiert dieses Jahr
die Richard-Wagner-Stätte in Graupa.
Ebenso stehen in der Nacht am 13. Juli
die Türen des Mathematisch-Physikalischen Salons im Zwinger für Besucher
offen. Mit neuem Konzept präsentiert
sich die Gedenkstätte Münchner Platz
und im Albertinum musiziert unter anderem die Philharmonie.
Die Einzelkarte für Besucher der Museumsnacht kostet zehn Euro, ermäßigt
acht Euro. Familien zahlen 22 Euro
(zwei Erwachsene und bis zu vier Kinder
unter 14 Jahren). Für Kinder unter sechs
Jahren ist der Eintritt frei. Jahreskarten
der städtischen und staatlichen Museen
haben keine Gültigkeit.
Die erworbene Karte berechtigt zum
Eintritt in alle teilnehmenden Häuser
von 18:00 bis 1:00 Uhr, zur Fahrt mit
den Museumsnacht-Buslinien und allen
Linien im Bereich des VVO während der
Museumsnacht, zur An- und Abreise im
gesamten Bereich des VVO von 14:00
Museumsnacht
Repro: Stadt Dresden
bis 6:00 Uhr sowie zur Nutzung von
Sondertarifen bei der Dresdner Parkeisenbahn.
Das Gesamtprogramm und alle an der
Museumsnacht teilnehmenden Einrichtungen finden sich unter
www.dresden.de/museumsnacht
Parole Emil! am 11. Juli 2013
Am Donnerstag vor den Sommerferien lädt das Erich Kästner Museum
und das Theaterpädagogische Zentrum
Sachsen e.V. wieder zur Erich Kästner
Rallye für alle Drittklässler der Dresdner Alt- und Neustadt. An 32 gestalteten Spielstationen erleben sie lebendige
Literatur und Stadtgeschichten, müssen
kniffelige Aufgaben lösen und Teamgeist beweisen. Neben 18 Schauspielern
und zahlreichen Helfern sowie Betreuern stellen auch viele Museen, Theater,
Gastronomen und Einzelhändler ihre
Häuser und Einrichtungen als Spielorte
zur Verfügung.
Bereits zum 8. Mal seit 2006 wird die
Rallye veranstaltet, bei der Kinder auf
den Spuren von Erich Kästner und seinen Figuren unterwegs sind.
www.erich-kaestner-museum.de
SEITE 6
WWW.THEATERCOURIER.DE
VORSCHAU
PREMIEREN
Landesbühnen Sachsen - Felsenbühne Rathen
Premiere: 05.07.2013
Dracula - Das Musical
Buch und Liedtexte von Don Black und Christopher Hampton, Musik von Frank Wildhorn
King Arthur
Semiopera in deutscher und englischer Sprache von Henry
Purcell / John Dryden
Auf der Suche nach frischem Blut verlässt Dracula nach hunderten von Jahren die Berge Transsylvaniens, um bald darauf
in London Angst und Schrecken zu verbreiten, denn: Hier,
in der Anonymität der großen Metropole drohen die ahnungslosen Menschen seiner aufgefrischten Faszinationskraft
zu verfallen wie einer Droge. Es braucht den vollen Einsatz
eines Spezialisten wie Van Helsing und seiner Verbündeten
Jack, Arthur, Jonathan und Quincey, den Vampir zurück nach
Transsylvanien und in die Enge zu treiben. Schließlich jedoch
ist es Dracula selbst, der sich außer Gefecht setzt: Er opfert
seine Unsterblichkeit der Liebe zu Mina – einer großen Liebe,
die nicht gelebt werden kann...
Anlässlich des 100. Geburtstags des Schauspielhauses
werden­das Staatsschauspiel und die Semperoper ihr Können und ihre Künste vereinen. Schauspieler und Sänger der
beiden Häuser werden in der Semiopera „King Arthur“ gemeinsam auf der Bühne stehen.
König Arthur steht im Krieg gegen den sächsischen König
Oswald. Die Sachsen versuchen, mit Menschenopfern und
Magie den Sieg zu erzwingen, und auch Arthur hat mit Merlin einen großen Zauberer an seiner Seite. Aber nicht nur im
Krieg sind Arthur und Oswald Gegner, sondern auch in der
Liebe: Die blinde Emmeline ist Arthur versprochen, doch ihre
Schönheit hat auch Oswald betört. Weil sie ihn abgewiesen
hat, entschließt Oswald sich kurzerhand, seinem Glück nachzuhelfen...
Comödie Dresden
TOUTOU
Komödie von Daniel Besse und Agnès Tutenuit
Premiere: 13.09.2013
Staatsschauspiel, Schauspielhaus
Premiere: 13.09.2013
Mittelsächsisches Theater - Theater Freiberg
Alex kommt vom abendlichen Gassi gehen mit leerer Leine
zurück. Toutou ist weg. Seine Ehefrau Zoé ist verzweifelt
und wegen seiner Nachlässigkeit zugleich erbost. Beide
fangen an, nach den Gründen zu forschen, weshalb der
stets folgsame und liebe Toutou auf einmal ausgebüchst
sein könnte. Und sie kommen zu ganz erstaunlichen Ergebnissen, die nicht nur ihre Beziehung zu Toutou, sondern vor allem ihre eigene Beziehung in Frage stellen.
Eine Komödie, die auf den Hund kommt…
Die Stützen der Gesellschaft
Schauspiel von Henrik Ibsen
Premiere: 21.09.2013
Karsten Bernick geht es schlecht. Da kommt jemand, der
weiß etwas, was seiner ausbaufähigen Karriere als angesehene Persönlichkeit im politischen und gesellschaftlichen
Leben seiner Stadt arg schaden könnte. Seine Position als
Inhaber eines großen Wirtschaftsbetriebes und auch sein
Ruf als wertvolle Stütze der Gesellschaft sind in Gefahr.
Bis jetzt genügte sein Lebenswandel den moralischen Ansprüchen einer seltsam bigotten Bürgerschaft, trotz eines
handfesten Skandals in der Familie seiner Ehefrau. Doch
dieser steht plötzlich in Gestalt des ins Ausland abgewanderten vermeintlichen Übeltäters von damals vor der Tür.
Was erfährt nun die Öffentlichkeit? Was darf sie erfahren?
Amouröse Abenteuer? Intrigen und Verrat?
Sächsische Staatsoper, Semperoper
Carmen
Oper in vier Akten von Georges Bizet
In französischer Sprache mit deutschen Übertiteln
LANDEIER
ODER
BAUERN SUCHEN FRAUEN
EINE STRIPKOMÖDIE VON FREDERIK HOLTKAMP
Premiere: 28.09.2013
In der brütenden Hitze Spaniens ringen die Figuren in Anziehung und Abstoßung mit Leidenschaft und Egoismus
um Liebe und Verrat. Die kompromisslose Carmen lebt
nur den Moment und versteht sich und die Liebe primär
als Spielzeug. Dem Soldaten Don José wird die Lust, die er
bei Carmen gesucht und gefunden hat, zum Verhängnis, als
der virile Stierkämpfer Escamillo die bereits bröckelnde Beziehung stört. Zu Georges Bizets mitreißenden Rhythmen
und hinreißenden Melodien entspinnt sich ein Tanz auf dem
Vulkan.
Das Eifersuchtsdrama wird zum Kriminalstück mit tödlichem Ausgang: In der Arena jubelt das Volk dem siegreichen Torrero zu. Draußen trifft Carmen ein letztes Mal auf
Don José. Mord. Vorhang fällt.
Staatsoperette Dresden
Viel Lärm um Liebe (The Firebrand of Florence)
Musik von Kurt Weill, Buch von Edmund Justus Mayer,
Songtexte von Ira Gershwin
09.08. bis 08.09.
30.12. bis 10.01.
Tickets 0351 86 64 10 + alle bek. VVK-Stellen // www.comoedie-dresden.de
Premiere: 25.10.2013
Florenz im Jahre 1535. Der lüsterne Herzog von Florenz
liebt Angela, das attraktive Modell des berühmten Bildhauers
Benvenuto Cellini, auf den wiederum die liebestolle Herzogin
ein Auge geworfen hat. Eine Intrige wird mit einer anderen
pariert und Cellini, der notorische Frauenheld und Hitzkopf,
muss sogar nach Frankreich fliehen. Dort gibt es für die erotisch-doppelbödige Vierecks-Geschichte ein operettenseliges
Happy End.
WWW.THEATERCOURIER.DE
29.06. - 30.08.2013 / AUSWAHL
LANDESBÜHNEN SACHSEN FELSENBÜHNE RATHEN
29.06. Sa. 14:00 | 18:30
30.06.So. 15:00
Drei Haselnüsse für Aschenbrödel
Nach dem gleichnamigen tschechisch-deutschen Märchenfilm
von Václav Vorlíček und František Pavlíček.
Buch von Katrin Lang, Gesangstexte von Edith Jeske,
Musik von Thomas Zaufke, Uraufführung
Drei Haselnüsse für Aschenbrödel
05.07.Fr. 20:30
06.07.Sa. 20:30
07.07.So. 16:00
08.07. Mo.16:00
11.07.Do.11:00
12.07.Fr. 19:00
13.07.Sa. 14:00
13.07.Sa. 19:00
14.07.So. 15:00
16.07.Di. 10:30
16.07.Di. 15:00
17.07.Mi.15:00
18.07.Do.10:30
18.07.Do.15:00
19.07. Fr. 14:00 | 19:00
20.07.Sa. 14:00
20.07.Sa. 19:00
21.07.So. 15:00
23.07.Di. 10:30
23.07.Di. 15:00
24.07.Mi.10:30
24.07.Mi.15:00
25.07.Do.11:00
26.07.Fr. 15:00
27.07. Sa. 14:00 | 18:30
28.07.So. 15:00
30.07.Di. 15:00
31.07.Mi.15:00
01.08.Do.11:00
02.08.Fr. 15:00
03.08. Sa. 14:00 | 18:30
04.08.So. 15:00
07.08.Mi.15:00
08.08.Do.15:00
08.08.Do.20:00
09.08.Fr. 20:00
P: Dracula - Das Musical Buch und Liedtexte von Don Black und Christopher Hampton
Musik von Frank Wildhorn
Dracula - Das Musical
Drei Haselnüsse für Aschenbrödel
Drei Haselnüsse für Aschenbrödel
Mein Freund Wickie Ein Märchen mit Musik für die ganze Familie von Josef Göhlen (Texte) und Christian Bruhn (Musik) nach den Erzählungen von Runer Jonsson
Old Surehand
Abenteuerstück von Olaf Hörbe nach Karl May
Mein Freund Wickie
Old Surehand
Old Surehand
Mein Freund Wickie
Old Surehand
Old Surehand
Mein Freund Wickie
Old Surehand
Old Surehand
Mein Freund Wickie
Old Surehand
Mein Freund Wickie
Old Surehand
Mein Freund Wickie
Mein Freund Wickie
Old Surehand
Old Surehand
Drei Haselnüsse für Aschenbrödel
Drei Haselnüsse für Aschenbrödel
Drei Haselnüsse für Aschenbrödel
Drei Haselnüsse für Aschenbrödel
Drei Haselnüsse für Aschenbrödel
Drei Haselnüsse für Aschenbrödel
Drei Haselnüsse für Aschenbrödel
Drei Haselnüsse für Aschenbrödel
Drei Haselnüsse für Aschenbrödel
Drei Haselnüsse für Aschenbrödel
Drei Haselnüsse für Aschenbrödel
Pucks Sommernachtsträume
Eine heitere TagNachtAlpTanzTraumStory von Reiner Feistel frei nach Motiven der „Widerspenstigen Zähmung“ von William Shakespeare
Der Freischütz
Romantische Oper von Carl Maria von Weber SEITE 7
THEATERKALENDER
10.08.Sa. 15:00
10.08.Sa. 20:00
11.08.So. 16:00
13.08.Di. 20:00
14.08.Mi.15:00
15.08.Do.11:00
16.08.Fr. 15:00
16.08.Fr. 20:00
17.08.Sa. 15:00
17.08.Sa. 20:00
18.08.So. 15:00
20.08.Di. 15:00
20.08.Di. 20:00
21.08.Mi.20:00
22.08.Do.20:00
23.08.Fr. 20:00
24.08.Sa. 15:00
24.08.Sa. 20:00
25.08.So. 16:00
25.08.So. 20:00
27.08.Di. 20:00
28.08.Mi.19:00
30.08.Fr. 19:00
Sächsischer Bergsteigerchor „Kurt Schlosser“ | Gastspiel Der Freischütz
Drei Haselnüsse für Aschenbrödel
Dracula - Das Musical
Drei Haselnüsse für Aschenbrödel
Drei Haselnüsse für Aschenbrödel
Drei Haselnüsse für Aschenbrödel
Pucks Sommernachtsträume Bibi Blocksberg und der verhexte Schatz | Gastspiel
Das Musical
Pucks Sommernachtsträume
Der Traumzauberbaum 3 | Gastspiel des Reinhard- Lakomy-Ensembles
Drei Haselnüsse für Aschenbrödel
Pucks Sommernachtsträume
Dracula - Das Musical
Dracula - Das Musical
Dracula - Das Musical
Der Traumzauberbaum 3 | Gastspiel des Reinhard- Lakomy-Ensembles
Dracula - Das Musical
Drei Haselnüsse für Aschenbrödel
Olaf Schubert | Gastspiel
Dracula - Das Musical
Der Freischütz
Ilse Bähnert jagt Doktor Nu
Das Krimikonzert mit Schuss Tom Pauls in fünf Rollen
ST. PAULI RUINE
29.06.Sa. 20:00
Helena
Von Peter Hacks, Jacques Offenbach. Ein Schauspiel mit Musik
02.07.Di. 19:30
05.07.Fr. 20:00
06.07.Sa. 19:30
09.07.Di. 19:30
10.07.Mi.19:30
12.07.Fr. 19:30
13.07.Sa. 19:30
19.07.Fr. 20:00
20.07.Sa. 20:00
21.07.So. 19:30
23.07.Di. 19:30
24.07.Mi.19:30
25.07.Do.19:30
26.07.Fr. 19:30
27.07.Sa. 19:30
28.07.So. 19:30
30.07.Di. 19:30
31.07.Mi.19:30
Der gute Mensch von Sezuan
von Bertolt Brecht
Der Campiello
Wild Roses Crew & Jazzchor Stuttgart | Gastspiel
Konzert, Furiose Sangeskunst vom Feinsten: Pure Freude bei
außergewöhnlichen Arrangements mit Ohrwurmpotential.
Helena
Helena
Purcells Traum von König Artus
Purcells Traum von König Artus
P: Der Arzt wider Willen
Komödie von J. B. Molière
Der Arzt wider Willen
Der Arzt wider Willen
Helena
Helena
Helena Purcells Traum von König Artus
Purcells Traum von König Artus
Purcells Traum von König Artus
Der Arzt wider Willen
Der Arzt wider Willen
01.08.Do.19:30
Der Arzt wider Willen
02.08.Fr. 19:30
Purcells Traum von König Artus
03.08.Sa. 19:30
Purcells Traum von König Artus
04.08.So. 19:30
Purcells Traum von König Artus
05.08. Mo.19:30
07.08.Mi.19:30
Der Arzt wider Willen
08.08.Do.19:30
Der Arzt wider Willen
09.08.Fr. 20:00
Der Arzt wider Willen
10.08.Sa. 20:00
Der Arzt wider Willen
11.08.So. 19:30
Dirks & Wirtz
Konzert, Eins der herausragendsten zeitgenössischen Gitarren
duos zelebriert einen mitreißenden Stilmix im virtuosen Dialog.
13.08.Di. 19:30
Helena
14.08.Mi.19:30Helena
15.08.Do.19:30Helena
Adressen:
Landesbühnen Sachsen: Meißner Straße 152, 01445 Radebeul, Tel.: 0351 - 89540
St. Pauli Ruine: Königsbrücker Platz, 01097 Dresden, Tel.: 0351 - 2721444
DREI HASELNÜSSE FÜR ASCHENBRÖDEL: Sandra Maria Huimann, Michael Berndt und Komparserie Foto: Detlef Ulbrich
P = Premiere|ÖP = Öffentl. Probe|VP = Vorpremiere|T = Theatertag|UA = Uraufführung
Änderungen vorbehalten.
Die Spielpläne der aufgeführten Theater sowie Tickets für alle Vorstellungen und weitere Informationen
erhalten Sie via nebenstehenden QR
Code.
Landesbühnen
St. Pauli Ruine
SEITE 8
WWW.THEATERCOURIER.DE
THEATERKALENDER
18.08.So. 19:30
21.08.Mi.19:30
22.08.Do.19:30
23.08.Fr. 18:00
24.08.Sa. 14:00
25.08.So. 14:00
28.08.Mi.19:30
29.08.Do.19:30
30.08.Fr. 19:30
Café del Mundo
Konzert, Zwei virtuose Ausnahmegitarristen mit renommierten
Gästen - ein mediterranes Feuerwerk an Flamencorhythmen!
Sie und Er! Der musikalische Wahn(Sinn)! Konzert, Mila Georgiewa & HC Schmidt
Zwei Stimmen und ein Piano: Zwei Ausnahmekünstler begeben sich auf eine Zeitreise durch Jahrzehnte der Musikszene.
Männervokalensemble „Fiat Vox“ Konzert Hechtfest Eintritt frei
Hechtfest Eintritt frei
Hechtfest Eintritt frei
Diener zweier Herren
Komödie von Carlo Goldoni / Peter Turrini
Diener zweier Herren
Purcells Traum von König Artus
WAGNERSTÄTTEN GRAUPA
28.06.Fr. 19:30
28.06.Fr. 20:30
Wagner-Salon | Lohengrinhaus
„Mein Wagner – Prominente erzäh­len von ihrer Begegnung mit
Wagners Musik“. Mit René Pape
P: Richard-Wagner-Spiele 2013 | Innenhof Jagdschloss
Premiere im Rahmen des Elbhangfestes
Lassen Sie sich an einzigartigen Originalschauplätzen in
Wagners Zeit versetzen. In dieser Inszenierung von Johannes
Gärtner mit einem namhaften Musiker,- Sänger- und Schauspielerensemble und dem Wagner-Chor Graupa erleben Sie Wagners
Dresdner Jahre zwischen Musiktheater, Liebeskomödie und
Revolution als Open-Air-Theater im Hof des Jagdschlosses.
Es musizieren Mitglieder der Sächsischen Staatskapelle Dresden.
05.07.Fr. 19:30
05.07.Fr. 20:30
06.07.Sa. 19:30
06.07.Sa. 20:30
12.07.Fr. 19:30
12.07.Fr. 20:30
Wagner-Salon | Lohengrinhaus
Mit Prof. Dr. Ingo Zimmermann
Richard-Wagner-Spiele 2013 | Innenhof Jagdschloss
Wagner-Salon | Lohengrinhaus
Mit Friedrich Dieckmann
Richard-Wagner-Spiele 2013 | Innenhof Jagdschloss
Wagner-Salon | Lohengrinhaus
Mit Prof. Dr. Hans John
Richard-Wagner-Spiele 2013 | Innenhof Jagdschloss
29.06. - 30.08.2013 / AUSWAHL
16.08.Fr. 20:00
17.08.Sa. 20:00
18.08.So. 17:00
Die Bierhähne | Gastspiel
Die Bierhähne in der Rumpelkammer - AUSVERKAUFT
Die Bierhähne | Gastspiel
AUSVERKAUFT
Die Bierhähne | Gastspiel
AUSVERKAUFT
SOMMERTHEATER DRESDEN
11.07.Do.20:00
12.07.Fr. 20:00
13.07.Sa. 20:00
14.07.So. 20:00
16.07.Di. 20:00
17.07.Mi.20:00
18.07.Do.20:00
19.07.Fr. 20:00
20.07.Sa. 20:00
21.07.So. 20:00
23.07.Di. 20:00
24.07.Mi.20:00
25.07.Do.20:00
26.07.Fr. 20:00
27.07.Sa. 20:00
28.07.So. 20:00
30.07.Di. 20:00
31.07.Mi.20:00
VP: Eine für alle – Ein Shakespeare von den Musketieren
Von Peter Förster, Atemberaubende Enthüllungen, wahrheitsgetreu und am Originalschauplatz aufgeführt! - Spannend,
Erotisch, Geistreich – Ein Muss für Sie und Ihn! Entdecken Sie
Ihr wahres Ich!
P: Eine für alle – Ein Shakespeare von den Musketieren
Eine für alle – Ein Shakespeare von den Musketieren
Eine für alle – Ein Shakespeare von den Musketieren
Eine für alle – Ein Shakespeare von den Musketieren
Eine für alle – Ein Shakespeare von den Musketieren
Eine für alle – Ein Shakespeare von den Musketieren
Eine für alle – Ein Shakespeare von den Musketieren
Eine für alle – Ein Shakespeare von den Musketieren
Eine für alle – Ein Shakespeare von den Musketieren
Eine für alle – Ein Shakespeare von den Musketieren
Eine für alle – Ein Shakespeare von den Musketieren
Eine für alle – Ein Shakespeare von den Musketieren
Eine für alle – Ein Shakespeare von den Musketieren
Eine für alle – Ein Shakespeare von den Musketieren
AUSVERKAUFT
Eine für alle – Ein Shakespeare von den Musketieren
Eine für alle – Ein Shakespeare von den Musketieren
Eine für alle – Ein Shakespeare von den Musketieren
01.08.Do.20:00
02.08.Fr. 20:00
03.08.Sa. 20:00
04.08.So. 20:00
06.08.Di. 20:00
07.08.Mi.20:00
08.08.Do.20:00
09.08.Fr. 20:00
10.08.Sa. 20:00
11.08.So. 20:00
13.08.Di. 20:00
14.08.Mi.20:00
15.08.Do.20:00
20.08.Di. 20:00
21.08.Mi.20:00
22.08.Do.20:00
23.08.Fr. 20:00
24.08.Sa. 20:00
25.08.So. 20:00
27.08.Di. 20:00
28.08.Mi.20:00
29.08.Do.20:00
30.08.Fr. 20:00
Eine für alle – Ein Shakespeare von den Musketieren
Eine für alle – Ein Shakespeare von den Musketieren
Eine für alle – Ein Shakespeare von den Musketieren
Eine für alle – Ein Shakespeare von den Musketieren
Eine für alle – Ein Shakespeare von den Musketieren
Eine für alle – Ein Shakespeare von den Musketieren
Eine für alle – Ein Shakespeare von den Musketieren
Eine für alle – Ein Shakespeare von den Musketieren
Eine für alle – Ein Shakespeare von den Musketieren
Eine für alle – Ein Shakespeare von den Musketieren
Eine für alle – Ein Shakespeare von den Musketieren
Eine für alle – Ein Shakespeare von den Musketieren
Eine für alle – Ein Shakespeare von den Musketieren
Eine für alle – Ein Shakespeare von den Musketieren
Eine für alle – Ein Shakespeare von den Musketieren
Eine für alle – Ein Shakespeare von den Musketieren
Eine für alle – Ein Shakespeare von den Musketieren
Eine für alle – Ein Shakespeare von den Musketieren
Eine für alle – Ein Shakespeare von den Musketieren
Eine für alle – Ein Shakespeare von den Musketieren
Eine für alle – Ein Shakespeare von den Musketieren
Eine für alle – Ein Shakespeare von den Musketieren
Eine für alle – Ein Shakespeare von den Musketieren
MITTELSÄCHSISCHES THEATER Seebühne Kriebstein
RICHARD-WAGNER-SPIELE GRAUPA: Ewa Zeuner und Robby Langer
Foto: Juliane Beier
NATURBÜHNE MAXEN
06.07.Sa. 20:00
07.07.So. 15:30
19.07.Fr. 20:00
20.07.Sa. 20:00
Quartett im Doppelbett
Theatergruppe Maxen, Lustspiel von Wilfried Reinehr
Die Suche nach den Zwergen vom Cottaer Spitzberg
Theatergruppe Maxen, Kinderstück von Bethiola Schulze
Morgen wars schöner | Gastspiel
Die Herkuleskeule, Ein Programm zum 40-jährigen Bühnenjubiläum des Chefautoren Wolfgang Schaller
Überharte Weicheier | Gastspiel
Feurige Kabarettistin serviert urkomische weibliche Erkenntisse Andrea Kulka mit musikalischer Begleitung
03.08.Sa. 20:00
Daphne de Luxe | Gastspiel
Best of Comedy & Musik, Ein pfundiges Comedyprogramm mit musikalischen Unterbrechungen
P = Premiere|ÖP = Öffentl. Probe|VP = Vorpremiere|T = Theatertag|UA = Uraufführung
29.06.Sa. 20:00
Im Weißen Rössl
Operette von Ralph Benatzky
06.07.Sa. 20:00
07.07.So. 20:00
11.07.Do.16:00
12.07.Fr. 20:00
13.07.Sa. 20:00
18.07.Do.16:00
Im Weißen Rössl
Im Weißen Rössl
Im Weißen Rössl
Im Weißen Rössl
Im Weißen Rössl
Im Weißen Rössl
Adressen:
Wagnerstätten Graupa: Tschaikowskiplatz 2, 01796 Pirna, Tel.: 03501 - 4619650
Naturbühne Maxen: Maxener Straße 71, 01809 Müglitztal/OT Maxen, Tel.: 035206 - 26238
Sommertheater/Bärenzwinger: Brühlscher Garten 1, 01067 Dresden, Kasse: 0351 - 126723
Seebühne Kriebstein, An der Talsperre 1, 09648 Kriebstein, Tel.: 034327 - 93153
Änderungen vorbehalten.
Die Spielpläne der aufgeführten
Theater sowie Tickets für alle Vorstellungen und weitere Informationen erhalten Sie via nebenstehenden
QR Code
Wagnerstätten
Naturbühne Maxen
WWW.THEATERCOURIER.DE
29.06. - 30.08.2013 / AUSWAHL
19.07.Fr. 20:00
20.07.Sa. 20:00
21.07.So. 17:00
Im Weißen Rössl
Im Weißen Rössl
Im Weißen Rössl | letzte Vorstellung
28.08.Mi.16:00
30.08.Fr. 19:00
Dein ist mein ganzes Herz - Operettengala
Solisten und Opernchor des Mittelsächsischen Theaters,
Mittelsächsische Philharmonie, Tänzer der Staatsoperette Dresden
Dein ist mein ganzes Herz - Operettengala
SEITE 9
THEATERKALENDER
tjg. theater junge generation schauspiel
29.06. Sa. 11:00 | 16:00
30.06.So. 15:00
30.06.So. 17:00
Abschlusspräsentation Heinrich-Schütz-Konservatorium
Dresden | Große Bühne, Gastspiel
Pünktchen trifft Anton | Freilichtbühne. Zoo Dresden, ab 8
Von Volker Ludwig nach Erich Kästner
Abschlusspräsentation Heinrich-Schütz-Konservatorium
Dresden | Große Bühne, Gastspiel, AUSVERKAUFT
02.07.Di. 10:00
02.07.Di. 10:00
02.07.Di. 10:00
03.07.Mi.10:00
03.07.Mi.10:00
03.07.Mi.10:00
04.07.Do.10:00
04.07.Do.10:00
04.07.Do.10:00
05.07.Fr. 10:00
05.07. Fr. 18:00 | 21:00
06.07.Sa. 14:30
06.07.Sa. 15:30
06.07.Sa. 17:00
06.07.Sa. 19:30
06.07.Sa. 20:30
07.07.So. 15:00
08.07. Mo.10:00
09.07.Di. 10:00
10.07.Mi.10:00
11.07.Do.10:00
12.07.Fr. 10:00
13.07.Sa. 19:00
14.07.So. 15:00
Leon und Leonie | ab 5
Die Inszenierung für Schulanfänger. Von Thilo Reffert
Pünktchen trifft Anton | Freilichtbühne. Zoo Dresden, ab 8
Ziffer, Zelle, Zebrafisch | Max-Planck-Institut, ab 8
Theater-Forschungslabor für Neugierige, Experimentierfreudige
und Zweifler Leon und Leonie | ab 5
Pünktchen trifft Anton | Freilichtbühne. Zoo Dresden, ab 8
Ziffer, Zelle, Zebrafisch | Max-Planck-Institut, ab 8
Leon und Leonie | ab 5, AUSVERKAUFT
Pünktchen trifft Anton | Freilichtbühne. Zoo Dresden, ab 8
AUSVERKAUFT
Ziffer, Zelle, Zebrafisch | Max-Planck-Institut, ab 8
Pünktchen trifft Anton | Freilichtbühne. Zoo Dresden, ab 8
Ziffer, Zelle, Zebrafisch | Max-Planck-Institut, ab 8
Strumpfunterhosenhemdkrempelei | Probebühne III, ab 2
Mobile Produktion für Kindergärten
Käfig(_)Mensch | Studiobühne, ab 14
In der Reihe tjg. tak-ticker bringen Jugendliche ihre eigenen
Konzepte auf die Bühne.
Draußen ist das Paradies | tjg. box, ab 14
aus der Reihe tjg. tak-ticker
Karawane 3 | tjg. gelände, ab 14
Bis einer geht | Theater auf der Treppe, ab 12
aus der Reihe tjg. tak-ticker Pünktchen trifft Anton | Freilichtbühne. Zoo Dresden, ab 8
Pünktchen trifft Anton | Freilichtbühne. Zoo Dresden, ab 8
AUSVREKAUFT
Pünktchen trifft Anton | Freilichtbühne. Zoo Dresden, ab 8
AUSVREKAUFT
Pünktchen trifft Anton | Freilichtbühne. Zoo Dresden, ab 8
Pünktchen trifft Anton | Freilichtbühne. Zoo Dresden, ab 8
Pünktchen trifft Anton | Freilichtbühne. Zoo Dresden, ab 8
Pünktchen trifft Anton | Freilichtbühne. Zoo Dresden, ab 8
18:00 Uhr Vorprogramm der Jindrich Staidel Combo !
Pünktchen trifft Anton | Freilichtbühne. Zoo Dresden, ab 8
24.08.Sa. 16:00
27.08.Di. 10:00
28.08.Mi.10:00
29.08.Do.10:00
Leon und Leonie | ab 5
... und über uns leuchten die Sterne | Theater auf der Treppe
Theater für die Allerkleinsten , ab 2
... und über uns leuchten die Sterne | Theater auf der Treppe
Strumpfunterhosenhemdkrempelei | ab 2
tjg. theater junge generation puppentheater
29.06.Sa. 16:00
30.06.So. 16:00
Das tapfere Schneiderlein | Sonnenhäusel. Großer Garten, ab 4
Das tapfere Schneiderlein | Sonnenhäusel. Großer Garten, ab 4
01.07. Mo.10:00
02.07.Di. 10:00
03.07.Mi.10:00
05.07.Fr. 10:00
06.07.Sa. 16:00
07.07.So. 16:00
08.07. Mo.10:00
09.07.Di. 10:00
10.07.Mi.10:00
11.07.Do.10:00
12.07.Fr. 10:00
13.07.Sa. 16:00
14.07.So. 16:00
Das tapfere Schneiderlein | Sonnenhäusel. Großer Garten, ab 4
Das tapfere Schneiderlein | Sonnenhäusel. Großer Garten, ab 4
Das tapfere Schneiderlein | Sonnenhäusel. Großer Garten, ab 4
TülliKnülliFülli | Sonnenhäusel. Großer Garten, ab 4
Horst Hawemann nach einem alten englischen Märchen
TülliKnülliFülli | Sonnenhäusel. Großer Garten, ab 4
TülliKnülliFülli | Sonnenhäusel. Großer Garten, ab 4
TülliKnülliFülli | Sonnenhäusel. Großer Garten, ab 4
TülliKnülliFülli | Sonnenhäusel. Großer Garten, ab 4
TülliKnülliFülli | Sonnenhäusel. Großer Garten, ab 4
TülliKnülliFülli | Sonnenhäusel. Großer Garten, ab 4
TülliKnülliFülli | Sonnenhäusel. Großer Garten, ab 4
TülliKnülliFülli | Sonnenhäusel. Großer Garten, ab 4
TülliKnülliFülli | Sonnenhäusel. Großer Garten, ab 4
P = Premiere|ÖP = Öffentl. Probe|VP = Vorpremiere|T = Theatertag|UA = Uraufführung
PÜNKTCHEN TRIFFT ANTON, Sommertheater im Zoo Foto: PR, Facebook
SOCIETAETSTHEATER
30.06. So. 16:00
Christian Buchmann: Zwischen den Saiten | Konzert
Laubegaster Str. 42 D, zu Gast beim Elbhangfest
01.07. Mo. 17:00
02.07. Di. 17:00
02.07. Di. 21:00
03.07. Mi. 19:00
04.07. Do. 19:00
05.07. Fr. 19:00
06.07. Sa. 19:00
07.07. So. 19:00
13.07. Sa. 20:00
14.07. So. 20:00
17.07. Mi. 20:00
18.07. Do. 20:00
19.07. Fr. 20:00
20.07. Sa. 20:00
21.07. So. 20:00
24.07. Mi. 20:00
25.07. Do. 20:00
26.07. Fr. 20:00
27.07. Sa. 20:00
28.07. So. 20:00
31.07. Mi. 20:00
Präsentation der Kindertheaterwerkstätten | Kleine Bühne
Präsentation der Kindertheaterwerkstätten | Kleine Bühne
Tangobar im Juli | Foyer
Konzert und Musik zum Tanzen zwischen Folklore, Jazz und
Klassik mit dem DUO AMORATADO
P: Pension Schöller | Gutmann-Saal
Lustspiel von Wilhelm Jacoby und Carl Laufs, Klassenspiel der 8. Klasse der Freien Waldorfschule Dresden
Pension Schöller | Gutmann-Saal
Pension Schöller | Gutmann-Saal
Pension Schöller | Gutmann-Saal
Pension Schöller | Gutmann-Saal
Die Hose | Sommertheater im Garten
Lustspiel von Carl Sternheim, aus dem bürgerlichen Heldenleben
bei schlechtem Wetter finden die Veranstaltungen im
Gutmann-Saal statt
Die Hose | Sommertheater im Garten
Die Hose | Sommertheater im Garten
Die Hose | Sommertheater im Garten
Die Hose | Sommertheater im Garten
Die Hose | Sommertheater im Garten
Die Hose | Sommertheater im Garten
Die Hose | Sommertheater im Garten
Die Hose | Sommertheater im Garten
Die Hose | Sommertheater im Garten
Die Hose | Sommertheater im Garten
Die Hose | Sommertheater im Garten
Die Hose | Sommertheater im Garten
01.08. Do. 20:00
02.08. Fr. 20:00
03.08. Sa. 20:00
04.08. So. 20:00
06.08. Di. 21:00
30.08. Fr. 18:00
Die Hose | Sommertheater im Garten
Die Hose | Sommertheater im Garten
Die Hose | Sommertheater im Garten
Die Hose | Sommertheater im Garten
Tangobar im August| Foyer
Konzert und Musik zum Tanzen zwischen Folklore, Jazz und
Klassik mit dem DUO AMORATADO
The Sound of Bronkow | Kleine Bühne
Konzert, Music Festival für Folk, Indie und Singer/Songwriter.
Adressen:
Seebühne Kriebstein, An der Talsperre 1, 09648 Kriebstein, Tel.: 034327 - 93153
theater junge generation: Meißner Landstraße 4, 01157 Dresden, Tel.: 0351 - 4291220
Societaetstheater: An der Dreikönigskirche 1a, 01097 Dresden, Tel.: 0351 - 8036810
Änderungen vorbehalten.
Die Spielpläne der aufgeführten Theater sowie Tickets für alle Vorstellungen
und weitere Informationen erhalten Sie via nebenstehenden QR Code.
Seebühne Kriebstein
theater junge generation
Societaetstheater
SEITE 10
WWW.THEATERCOURIER.DE
THEATERKALENDER
SÄCHSISCHE STAATSOPER, SEMPEROPER
29.06. Sa. 15:00 | 18:00
29.06.Sa. 17:00
30.06.So. 11:00
30.06. So. 14:00 | 17:00
30.06.So. 18:00 Das verlorene Tagebuch | Semper 2
Choreografie von Michael Tucker
La juive / Die Jüdin
Oper in fünf Akten von Fromental Halévy. In französischer Sprache mit deutschen Übertiteln
Dorina e Nibbio/Contrascena
„Dorina e Nibbio“: Intermezzo von Domenico Sarro/
„Contrascena“:FürBaritonundVokalensemblevonLuciaRonchetti.
In italienischer Sprache mit deutschen Übertiteln
Das verlorene Tagebuch | Semper 2
P: La vestale
(Oper konzertant), Tragédie lyrique in drei Akten von Gaspare
Spontini, In französischer Sprache mit deutschen Übertiteln
01.07. Mo.19:00
02.07.Di. 19:00
02.07.Di.19:00 03.07.Mi.18:00 03.07.Mi.18:00 04.07.Do.19:00 05.07.Fr.19:00 06.07.Sa. 15:00
06.07.Sa. 19:00 07.07.So. 11:00 07.07.So.19:00
08.07. Mo.20:00 09.07.Di. 20:00 10.07.Mi.20:00
11.07.Do.20:00
Der fliegende Holländer
Romantische Oper in drei Akten von Richard Wagner
In deutscher Sprache mit Übertiteln
La juive / Die Jüdin
Oper in fünf Akten von Fromental Halévy
In französischer Sprache mit deutschen Übertiteln
Das verlorene Tagebuch | Semper 2
Das verlorene Tagebuch | Semper 2
La vestale
La Bayadère
Ballett in zwei Akten, Choreografie von Aaron S. Watkin nach Marius Petipa.
La Bayadère
Dirigieren im Rausch
Andris Nelsons im Gespräch mit Tobias Niederschlag
La vestale
12. Symphoniekonzert der Staatskapelle Dresden
Andris Nelsons (Dirigent)
Joseph Haydn: Symphonie Nr. 90 C-Dur Hob. I:90
Dmitri Schostakowitsch: Symphonie Nr. 5 d-Moll op. 47
Der fliegende Holländer
12. Symphoniekonzert der Staatskapelle Dresden
12. Symphoniekonzert der Staatskapelle Dresden
P: Dresdner Ballettgala
Der feierliche Abschluss der Spielzeit und der zugleich
fröhliche Auftakt in die Sommerzeit.
4. Aufführungsabend der Staatskapelle Dresden
David Afkham (Dirigent), Andreas Kißling (Flöte)
Witold Lutosławski: Trauermusik für Streichorchester in memoriam Béla Bartók, Carl Philipp Emanuel Bach: Flötenkonzert G-Dur Wq 169, Franz Schubert: Symphonie
Nr. 4 c-Moll D 417
In der Sommerpause vom 17.07. bis 04.08.:
West Side Story
Der original Broadway-Klassiker
Gastspiel BB Promotion GmbH
29.06. - 30.08.2013 / AUSWAHL
28.08.Mi.19:00
29.08.Do.19:00
30.08.Fr. 19:00
Der fliegende Holländer
La cenerentola / Aschenputtel
Dramma giocoso in zwei Akten von Gioachino Rossini
In italienischer Sprache mit deutschen Übertiteln
Le nozze di Figaro / Die Hochzeit des Figaro
COMÖDIE DRESDEN
29.06.Sa. 19:30
30.06.So. 18:00
Zwei Genies am Rande des Wahnsinns
Eine Komödie der Woesner Brothers
Zwei Genies am Rande des Wahnsinns
18.07.Do.20:00
Klüpfel & Kobr: Kluftinger - Die Show | Gastspiel
schräge und urkomische Comedy zweier Bestsellerautoren
07.08.Mi.20:30
08.08.Do.20:30
09.08.Fr. 20:30
10.08.Sa. 20:30
15.08.Do.20:30
16.08.Fr. 20:30
17.08.Sa. 20:30
22.08.Do.20:30
23.08.Fr. 20:30
24.08.Sa. 20:30
29.08.Do.20:30
30.08.Fr. 20:30
ÖP: Landeier oder Bauern suchen Frauen
Eine Stripkomödie von Frederik Holtkamp
VP: Landeier oder Bauern suchen Frauen
P: Landeier oder Bauern suchen Frauen
Landeier oder Bauern suchen Frauen
Ladies Night - Nur Für Frauen!
Landeier oder Bauern suchen Frauen
Landeier oder Bauern suchen Frauen
Landeier oder Bauern suchen Frauen
Landeier oder Bauern suchen Frauen
Landeier oder Bauern suchen Frauen
Landeier oder Bauern suchen Frauen
Landeier oder Bauern suchen Frauen
Landeier oder Bauern suchen Frauen
LANDESBÜHNEN SACHSEN STAMMHAUS
29.06.Sa. 18:00
29.06.Sa. 19:00
29.06.Sa. 20:00
30.06.So. 15:00
Carmina Burana | Riesa, Freylerhalle
Szenische Kantate von Carl Orff - Multimediale Aufführung
Im Weißen Rössl | Meißen
Singspiel von Ralph Benatzky, Fassung: Bar jeder Vernuft
Die 13 Monate | Foyer
Liederabend der Jahrhundertwende Ein Liederabend der
Jahrhundertwende und Gedichte von Erich Kästner
...und führe mich | Foyer
musikalische Vesper mit Horst Baubkus, Pfarrer Christoph
Heinze und Tom Hantschel
03.07.Mi.20:00
04.07.Do.20:00
07.07.Sa. 20:00
27.07.Sa. 19:00
28.07.So. 19:00
Leonce und Lena | Meißen, Burg
Lustspiel von Georg Büchner
Leonce und Lena | Meißen, Burg
„Danke“ - Ballettshow | Hauptbühne
1645 - Fürstenzug nach Kötzschenbroda! | Wermsdorf, Schloss
iktive Fußnote zur Geschichte, Ein Historienspektakel
1645 - Fürstenzug nach Kötzschenbroda! | Wermsdorf, Schloss
STAATSOPERETTE DRESDEN
29.06.Sa. 19:30
30.06.So. 15:00
Giuditta
Operette von Franz Lehár
Giuditta
09.07.Di. 21:00
10.07.Mi.21:00
11.07.Do.21:00
12.07.Fr. 21:00
13.07.Sa. 21:00
14.07.So. 21:00
The Rocky Horror Picture Show
Musical von Richard O’Brien
The Rocky Horror Picture Show
The Rocky Horror Picture Show
The Rocky Horror Picture Show
The Rocky Horror Picture Show
The Rocky Horror Picture Show
Adressen:
Semperoper Dresden: Theaterplatz 2, 01067 Dresden, Tel.: 0351 - 4911705
COMÖDIE Dresden: Freiberger Straße, 01067 Dresden, Tel.: 0351 - 866410
Landesbühnen Sachsen: Meißner Straße 152, 01445 Radebeul, Tel.: 0351 - 89540
Staatsoperette Dresden: Pirnaer Landstraße 131, 01257 Dresden, Tel.: 0351 - 207990
WEST SIDE STORY: Die „Jets“ aus der Upper West Side New Yorks treten ihren Rivalen, den
„Sharks“ entgegen. Zwischen den Fronten: die Liebenden Tony und Maria. Foto: Nilz Böhme
26.08. Mo.20:00
27.08.Di. 19:00
Sonderkonzert Gustav Mahler Jugendorchester
Le nozze di Figaro / Die Hochzeit des Figaro
Opera buffa in vier Akten von Wolfgang Amadeus Mozart.
In italienischer Sprache mit deutschen Übertiteln.
P = Premiere|ÖP = Öffentl. Probe|VP = Vorpremiere|T = Theatertag|UA = Uraufführung
Änderungen vorbehalten.
Die Spielpläne der aufgeführten Theater sowie Tickets für alle Vorstellungen
und weitere Informationen erhalten Sie via nebenstehenden QR Code.
Semperoper
Comödie
Landesbühnen
Staatsoperette
WWW.THEATERCOURIER.DE
SEITE 11
2. HALBJAHR
VORSCHAU
10. Dresdner Taschenlampenkonzert mit Rumpelstil
Wann: 06.09.2013
Wo: Freilichtbühne Junge Garde
Die Taschenlampenkonzerte von Rumpelstil sind swingende und rockende Abendkonzerte für die ganze Familie. Für viele
Kinder ist das Taschenlampenkonzert das
erste Konzert, das abends beginnt und
noch dazu unter freiem Himmel spielt –
ein echtes Erlebnis also. Im Frühherbst,
quasi als Abschluss des Sommers, packen
Kinder und Erwachsene ihre Kuscheldekken, Sitzkissen und Thermoskannen ein
und überprüfen die Funktionen ihrer Taschenlampen. Das Konzert beginnt noch
bei Tageslicht, aber nur eine Stunde später
wird es dunkel und irgendwie rücken alle
näher zusammen. Hier darf laut mitgesungen, wild getanzt und kunstvoll-spontan
herumgeleuchtet werden. Und wenn es
dann richtig dunkel ist, werden die Taschenlampen der Kinder zu den eigentlichen Stars des Konzerts.
www. www.rumpelstil.de
Tag des offenen Denkmals
Thema: „Jenseits des Guten und Schönen: Unbequeme Denkmale?“
Wenn jedes Jahr am zweiten Sonntag im
September historische Bauten und Stätten, die sonst nicht oder nur teilweise zugänglich sind, ihre Türen öffnen, dann
sind Millionen von Architektur- und Geschichtsliebhabern zu Streifzügen in die
Vergangenheit eingeladen. „Geschichte
zum Anfassen“, das bietet der Denkmaltag dem Besucher dabei in wohl einmaliger Weise.
In fachkundigen Führungen berichten
Denkmalpfleger an konkreten Beispielen über die Aufgaben und Tätigkeiten
der Denkmalpflege. Archäologen, Restauratoren und Handwerker demonstrieren Arbeitsweisen und -techniken und
lenken den Blick auf Details, die einem
ungeschulten Auge verborgen bleiben.
www.tag-des-offenen-denkmals.de
Wann: 08.09.2013
Wagner & Folgen
Wagner & Folgen – Figuren
Der Briefmarken-Ring
Szenisch-musikalischer Abend junger
Komponistinnen und Komponisten
Musiktheater-Miniaturen: Walküren und
Zwerge im Briefmarkenformat? Kurz,
kompakt, auf das Wesentliche (oder Unwesentliche?!) konzentriert – ein RING
des 21. Jahrhunderts. Ein Abend der
Kompositionsklassen unter Leitung von
Prof. Manos Tsangaris.
Eintritt frei.
Wann: 11.10.2013 (Figuren)
Wo: Hochschule für Musik
Wann: 27.10.2013 (Rhythmen)
Wo: Sächsische Staatsoper Dresden
17. Jüdische Musik- und Theaterwoche Dresden
2012
Winzerzug Radebeul
Quelle: SXC
Wann: 06.10.2013
In Radebeul wurde die Tradition des
Sächsischen Winzerzuges als Festprozession des Weinbaus der Region wieder
belebt und letztes Jahr ließen sich über
18000 Zuschauer das Ereignis nicht entgehen. Auch 2013 wird es daher erneut
einen geben, der sich an der historischen
Inszenierung von 1840 orientiert, die
von Moritz August Retzsch gestaltet und
dokumentiert wurde. 2012 wurden ca.
20 historische Szenen detailgetreu dargestellt, wie beispielsweise der Herbst
als Sinnbild der Erntezeit, die Götter
Bacchus oder Amor. Aber auch das zum
Weinbau gehörige Handwerk wie Böttcher, Weinbergsmeister, Pritschenmeister, Winzerinnen und Winzer wurden
wieder präsentiert. Den Abschluss des
Festzuges bildeten die Bürgerinnen und
Bürger des sächsischen Elbtals.
Parallel zum Winzerzug findet am 5. und
6. Oktober das Historische Weinfest
Hoflößnitz statt.
www.winzerzug.de
Wagner & Folgen – Rhythmen
Matinee in der Semperoper
Konzert des Hochschulsinfonieorchesters mit Studierenden europäischer
Musikhochschulen aus Dresdens Partnerstädten Richard Wagner: Szenen
aus Wagners „Ring“, Uraufführung der
Komposition des mdr-Kompositionswettbewerbs, Igor Strawinsky: Le sacre
du printemps aus Anlass des 100. Jubiläums der Uraufführung.
Dirigent: Prof. Ekkehard Klemm
Karten über den Vorverkauf der Sächsischen Staatsoper Dresden.
www.hfmdd.de
Wann: 13. - 27.10.2013
Thema: Aktuelle und historische Beziehung zwischen Deutschland und den osteuropäischen Ländern.
Eine Neuerung im Festival wird ein fester Programmblock sein, der sich ausschließlich zeitgenössischen israelischen
Kulturproduktionen und -entwicklungen
widmen wird. Dieses israelische Kulturfenster bietet besser als bisher die
Möglichkeit, auch unabhängig vom Festivalthema aktuelle und spannende Konzerte oder Bühnenstücke zu präsentieren.
Ein Highlight lässt sich an dieser Stelle
schon ankündigen: Auch 2013 wird der
Veranstalter wieder einen Jüdischen Ball
im Programm haben. Wie schon 2010
wird der humor­
volle und eloquente
Tanzmeister Andreas Schmitges mit Unterstützung seiner Live-Band „A Tickle In
The Heart“ dem Publi­kum wieder kräftig einheizen und den Saal zum Rotieren
bringen. Stattfinden wird der Ball im Hygienemuseum.
www.juedische-woche-dresden.de
Jazztage Dresden 2013
Wann: 08. - 17.11.2013
Die Jazztage Dresden sind ein in Dresden jährlich im Herbst stattfindendes
internationales Jazzfestival, das sich
dem Jazz in seiner gesamten Bandbreite verschrieben hat. Seit 2009 fungiert
Kilian Forster, Bassist der Klazz Brothers und Begründer des Festivals, als
Intendant der Jazztage Dresden.
Ein Programmhighlight wird sicherlich das Abschlußkonzert am 17. November im Schauspielhaus (Großes
Haus) sein: Klazz Brothers & Cuba
Percussion.
www.jazztage-dresden.de
SEITE 12
WWW.THEATERCOURIER.DE
THEATER
COMÖDIE
Sind Männer die besseren Frauen?
Der Geschlechterkampf in der
Spielsaison 2013/2014 in der
Comödie Dresden.
„Männer kommen vom Mars, Frauen
von der Venus.“ Diese Erkenntnis dürfte vielen nicht erst seit dem Erscheinen
des gleichnamigen Buches bekannt sein.
Nach einer humorvollen Weltreise in der
letzten Spielzeit, begibt sich die COMÖDIE Dresden 2013/14 auf zwei Planeten, die unterschiedlicher nicht sein
könnten und berichtet, immer mit einem
kleinen Augenzwinkern, über verschiedenste Probleme zwischen dem starken
und dem vermeintlich schwachen Geschlecht.
Mit drei Männern auf der Suche nach
der Frau ihres Lebens beginnt die neue
Spielzeit am 8. August. Die erfrischende
Sommerkomödie „Landeier oder Bauern
suchen Frauen“ erzählt die Anstrengungen der Jungbauern Jens, Jan und Richard, in ihrer ländlichen Idylle eine Frau
kennenzulernen. Zum Glück gibt es das
Internet und so werden die drei bald mit
selbstgedrehten Stripvideos zu YoutubeStars.
Schon einen Schritt weiter ist Ehepaar
Alex und Zoé in der darauffolgenden,
tierisch-lustigen Premiere „Toutou“ (zu
dt. „Wauwau“) am 13. September. In
der temporeichen Komödie über den
vermissten Hund „Toutou“, dessen Verschwinden bei Herrchen und Frauchen
einen herrlich amüsanten Ehekrieg verursacht, übernimmt Winfried Glatzeder
(„Die Legende von Paul und Paula“) die
Rolle von Herrchen Alex und kehrt damit nach vielen Jahren auf die Bühne der
Comödie zurück.
In
einer
Welt
ganz
ohne
Frauen(probleme) leben drei Freunde,
gespielt von Tim Sander, Peter Mohr
und Matthias Avemarg, in der herbmännlichen Komödie „Wir sind die Gu-
Für das männliche Geschlecht kämpfen die LANDEIER und für das weibliche Geschlecht treten die Mädels von TUSSIPARK an.
ten“ (Uraufführung am 04. Oktober).
Ein wahres Männerparadies, das jedoch
plötzlich ins Wanken gerät, als einer der
drei von der hübschen Sandy vom Fleck
weg geheiratet wird.
Geheiratet wird in der Bühnenadaption
der erfolgreichen Komödie „Rubbeldiekatz“ zwar nicht, aber auch hier sorgt ein
weibliches Wesen für Chaos: Ganz im
Stil von „Charlys Tante“ verkleidet sich
der erfolglose Schauspieler Alexander als
Frau, um an eine Filmrolle zu kommen.
Frech stöckelt er sich als „Alex“ in der
Travestie-Komödie durchs Leben und
sorgt für jede Menge Chaos. Ob er seinen Mann steht, erfahren Zuschauer am
Valentinstag 2014.
Ganz sicher ist dies jedoch bei Haushälterin Anna: Die Powerfrau rettet im Lustspiel „Die Perle Anna“ (Premiere am 04.
April) jede Situation mit Witz und Einfallsreichtum. Als sie jedoch Hausherr
Bernard mit seiner Geliebten und kurz
darauf auch Bernards Ehefrau inflagranti mit einem jungen Boxer erwischt, gerät
selbst Anna ins Schwitzen.
Eine weitere Uraufführung steht als
letzte Premiere (09. Mai) auf dem Spielplan, der mit dem „starken Geschlecht“
begann und vom „schönen Geschlecht“
beendet wird. vier Damen treten die
Nachfolge der erfolgreichen KaraokeKomödie „Machos auf Eis“ an und
verbringen eine unfreiwillige Nacht im
Parkhaus. Was mit Zickenterror, Wortge-
fechten und Emanzipationsparolen beginnt, endet in einer turbulenten Nacht
mit Frauenpower, Überraschungen und
viel Musik im eingeschworenen, neugegründeten „Tussipark“.
Natürlich darf in der Halbzeit des
„Geschlechterkampfes“ eine besinnliche
Weihnachtsproduktion nicht fehlen. Mit
„Willie – der Weihnachtsstollen“ setzt
die COMÖDIE dem wohl bekanntesten
Dresdner Backwerk eine kleine Hommage und erzählt, mit viel Musik, die
rührende Geschichte vom mutigen Stollen Willie und seinen Freunden aus der
Weihnachtsbäckerei. Ein weihnachtlicher
Märchenspaß für die ganze Familie.
Christian Kühn, künstlerischer Leiter
des Hauses, freut sich über die facettenreiche Mischung: „Ich denke, es ist uns
gelungen, wieder ein abwechslungsreiches Programm zu erstellen, bei dem für
jeden Humor und jedes Alter das passende dabei ist. Dabei ist unser Repertoire
mit 7 Premieren, 8 Wiederaufnahmen
und zahlreichen Gastspielen so vielfältig
wie nie.“ Besonders lohnenswert ist dies
für „Viellacher“, die mit dem „Viellacher-Rabatt“ (der in der letzten Spielzeit
erstmals vorgestellt wurde) kräftig sparen
können. Schon beim Kauf von 2 Stücken erhält man ein drittes gratis dazu.
Bei 3 Stücken darf man bei 5 Komödien
lachen. Und satte 50% spart man beim
Kauf von 5 Produktionen, zu denen man
5 weitere kostenlos bekommt.
Grafik: Comödie Dresden
Landeier
09.08.2013 - 08.09.2013
30.12.2013 - 10.01.2014
Toutou
13. - 29.09.2013
22. - 27.10.2013
Wir sind die Guten
04. - 10.10.2013
03. - 06.12.2013
Willie der Weihnachtsstollen
13. - 24.11.2013
10. - 29.12.2013
Rubbeldiekatz
14. - 22.02.2014
18. - 29.03.2014
15. - 21.04.2014
Die Perle Anna
04. - 13.04.2014
23.04. - 04.05.2014
Tussipark
09. - 18.05.2014
27.05. - 01.06.2014
Comödie Dresden
Freiberger Str. 39
01069 Dresden
Karten unter 0351 - 866410
kasse@comoedie-dresden.de
www. comoedie-dresden.de
WWW.THEATERCOURIER.DE
SEITE 13
THEATER
SEMPEROPER
Glanzvoller Ausklang
Gaspare Spontinis „La vestale/
Die Vestalin“ und die Dresdner Ballettgala beschließen die
Spielzeit 2012/2013
Der Wagner-Schwerpunkt der Spielzeit 2012/2013, zu dem neben einer
Neuproduktion des „Fliegenden Holländer“ auch die Aufführung von Fromental Halévys „La juive/Die Jüdin“
zählt, wird am 30. Juni abgerundet
mit einer konzertanten Premiere von
Gaspare Spontinis „La vestale/Die
Vestalin“. Wie „La juive“ ist auch „La
vestale“ ein Werk, das Wagner in seiner Dresdner Zeit besonders beschäftigt und sein Schaffen beeinflusst hat.
Wagner studierte es als junger Hofkapellmeister in Dresden ein und hatte Maestro Spontini eingeladen, der
auch zur Generalprobe tatsächlich
kam, sich einige Stellen von Wagner
neu instrumentieren ließ und als notorischer Perfektionist für schweißtreibende Proben sorgte. Schließlich
würdigte Spontini Wagners Engagement mit einem „zärtlichen Blick
des Dankes“. „La vestale“, in ihrer
musikalischen Form ein Wegbereiter
der Grand opéra, ist die Geschichte
um die unglückliche Liebe der VestaPriesterin Julia und des Heerführers
Licinius. Es singen Maria Agresta,
die am Beginn einer großen, internationalen Karriere steht, Christopher
Magiera, Francisco Araiza, Andreas
Bauer, Tomislav Lucic und Tichina
Vaughn. Gabriele Ferro dirigiert die
Sächsische Staatskapelle Dresden.
Am 10. Juli setzt das Semperoper
Ballett mit einer Ballettgala einen
glanzvollen Schlusspunkt seiner erfolgreichen Spielzeit. Stargast ist Polina Semionova, die das Pas de deux
„Herman Schmerman“ von William
Forsythe zusammen mit Federico
Spallitta tanzt. Außerdem zeigt Aaron
S. Watkins Company mehrere Urauf-
Wiederaufnahme von Mozarts „Le nozze di Figaro/Die Hochzeit des Figaro“ in der neuen Spielzeit
Premiere:
La vestale/Die Vestalin
30. Juni, 18:00 Uhr
Weitere Vorstellungen:
La vestale/Die Vestalin
03. Juli, 19:00 Uhr
06. Juli, 19:00 Uhr
Der fliegende Holländer
28. Juni, 20:00 Uhr
01. Juli, 19:00 Uhr
07. Juli, 19:00 Uhr
28. August, 19:00 Uhr
30. August, 19:00 Uhr
La juive/Die Jüdin
29. Juni, 17:00 Uhr
02. Juli, 18:00 Uhr
führungen: „›5‹“ und „Opus.11“ von
David Dawson sowie „El Talisman“,
„Don Quixotte“ und „Giselle“ von
Aaron S. Watkin nach Marius Petipa. Eine Auswahl aus den schönsten
Szenen aus dem Repertoire, aus Balanchines „Diamanten“, aus Kyliàns
„Bella Figura“, aus „La Bayadère“
von Watkin (nach Petipa), aus Eks
„Sie war schwarz“, aus Celis’ „Romeo
und Julia“, Godanis „Spazio Tempo“
und Naharins „Echad Mi Yodea“ runden den Festabend des Semperoper
Ballett ab.
Auf ein Wiedersehen mit ihrem Publikum nach der Sommerpause freuen sich die Mitarbeiter und Künstler
der Semperoper – bei der Wiederauf-
Foto: Matthias Creutziger
nahme von Mozarts „Le nozze di
Figaro/Die Hochzeit des Figaro“
am 27. August mit Markus Butter
als Conte d’Almaviva, Ute Selbig als
seiner Contessa, Carolina Ullrich als
Susanna und Tomislav Lucic als Figaro. Und schließlich beim „Fliegenden Holländer“, der ab 28. August
wieder gegeben wird: Mit Markus
Marquardt in der Titelpartie, Georg
Zeppenfeld als Daland und Marjorie
Owens als seine Tochter Senta, aus
deren Blickwinkel das alptraumhafte
Geschehen geschildert wird.
Dresdner Ballettgala
10. Juli, 20:00 Uhr
Wiedera
ufnahme
Le nozze di Figaro/Die Hochzeit
des Figaro
27. August, 19:00 Uhr
30. August, 19:30 Uhr
Informationen und Karten
Telefon: 0351 - 4911705
bestellung@semperoper.de
Maria Agresta
Foto: Rolando Paolo Guerzoni
Sächsische Staatsoper Dresden,
Semperoper,
Theaterplatz 2
01067 Dresden
www.semperoper.de
Polina Semionova tanzt am 10. Juli in der Dresdner Ballettgala.
Foto:Matthias Creutziger
SEITE 14
WWW.THEATERCOURIER.DE
TIPP
SANTA CLOWNS
Santa Clowns - LUMIÈRES
Erleben Sie Dresdens lustigste
Dinnershow.
Ab dem 22.11.2013 verwandeln die
„Santa Clowns“ mit ihrer neuen Dinnershow „LUMIÈRES“ den Kristallsaal
auf dem Gelände der Zeitenströmung in
eine glamouröse Welt aus schillerndem
Showprogramm voll Witz und Charme,
knisternder Erotik, atemberaubender
Tanzeinlagen und mitreißender Musik.
Mit „LUMIÈRES“ (zu Deutsch „die
Lichter“) erfüllen sich die Macher einen
lang gehegten Traum – eine hochamüsante und spektakuläre Dinnershow, so
bunt wie die Lichtspektren des Regenbogens.
Für einen Festschmaus sorgen Wenzels
Prager Bierstuben mit einem 3-Gänge
Menü der besonderen Art, höchstpersönlich serviert von den „Santa Clowns“.
Neben kulinarischen Genüssen vor der
Bühne werden den Gästen vor allem
auch kulturelle Höhepunkte auf der
Bühne geboten. Mehr als 20 Künstler
sollen für einen ganz besonderen Abend
sorgen.
Moderiert wird die Show von Schauspielern, Sängerin und Autorin Katy
Karrenbauer. Bekannt wurde sie vor
allem durch ihre Rolle als „Walter“ in
der RTL-Serie „Hinter Gittern“, die sie
über Nacht zum Star machte. Im stilvollen Ambiente präsentiert die gebürtige
Duisburgerin über 3 Stunden Showprogramm aus Musik, Tanz und Comedy.
Die Collins Brothers
Musikalisch durch den Abend führt
die „Santa Clowns Hausband“, die mit
Bossa Nova-Rhythmen, swingenden
Jazz-Standards und fetzigen Rockabilly
Klassikern das Lebensgefühl der dreißiger bis sechziger Jahre wieder aufleben
lassen. Wahre Stimmwunder sind auch
die „Cool Cats“. Das feminine Matrosen-Trio bietet neben Gesangs- auch
mitreißende Stepptanzeinlagen, die das
Publikum ordentlich anheizen dürften.
Einen weiteren Star haben sich die Macher mit dem Leipziger André Höhl ins
Boot geholt. Das bekannte Mitglied des
MDR Fernsehballetts weiß neben durchchoreografierten Tanzschritten auch mit
Witz zu begeistern, wie er an der Seite
von Katrin Weber bereits unter Beweis
stellen konnte.
Für einen Hauch Frivolität, einen
Schuss Nostalgie und eine Prise Sinnlichkeit sorgt die Revue „Golden Burlesque“, die den Glamour einer längst
vergessenen Ära neues Leben einhaucht
und das Publikum mit glitzernden Kos-
Foto: Dressing Ruhm & Söhne
tümen, betörenden Choreographien und
witzigen Texten auf eine Reise in die
Vergangenheit entführt.
Abgerundet wird das bunte Showprogramm durch zwei Comedy-Kollektive:
Die „Collins Brothers“ haben schon
Woody Allen vor Lachen die Tränen
in die Augen getrieben, waren zu Gast
beim berühmten Cirque du Soleil und
gewannen mit ihrem pechschwarzen
Humor den Show & Business Preis beim
Monte Carlo Festival. Herrlich verrückt
geht es auch bei den „Lost Locos“ zu,
die Musik und Comedy zu einem rasanten Gagfeuerwerk vereinen. Ein Spaß
für Jung und Alt!
Eine spezielle Überraschung erwartet
alle Silvester-Gäste:
Sie haben nach 00:00 Uhr die Möglichkeit, mit der Joe Cocker-Tributeband ins
neue Jahr zu feiern. Authentisch und publikumsnah präsentiert sie die größten
Hits des Ausnahmekünstlers ganz so,
als stände der Altmeister selbst auf der
Bühne.
The Cool Cats
Madmoiselle Parfait
Foto: Sabitha Saul
Foto:Hoang-Tran Vo
Termine:
22.11.2013 bis 11.01.2014
Kristallsaal der Zeitenströmung
Königsbrücker Str. 96
01099 Dresden
Preis: ab 59 € inklusive Show und
3-Gänge-Menü
Karten ab sofort an allen bekannten
Vorverkaufsstellen erhältlich.
DRESDENS LUSTIGSTE
DINNERSHOW
22.11.2013 - 11.01.2014
im Kristallsaal der
Zeitenströmung Dresden
www.santa-clowns.de
Lost Locos
Foto: Theatertransfer
Katy Karrenbauer_
Foto: Andre Kowalski
Informationen & Reservierung:
Absolute Entertainment Concert
GmbH
Handelsplatz 4
04319 Leipzig
Telefon: 0341 - 65229988
E-Mail: info@santa-clown.de
www. santa-clowns.de
WWW.THEATERCOURIER.DE
SEITE 15
THEATER
RICHARD-WAGNER-SPIELE
Zwischen Liebesgeschichte und Politthriller
„Wagners Welt: Dresden“ namhafte Sänger-, Musiker- und Schauspielerpersönlichkeiten gewinnen, die gemeinsam mit dem
Wagner-Chor Graupa und Mitgliedern der
Dresdener Staatskapelle anschaulich aus
Wagners Leben und Schaffen in Dresden
erzählen.
Vor den Vorstellungen 19:30 Uhr lädt der
„Wagner-Salon“ im Lohengrinhaus dazu
ein, den Berichten prominenter Persönlichkeiten über ihre jeweiligen Begegnungen mit Richard Wagner zu lauschen.
Die Richard-Wagner-Spiele Graupa 2013 widmen sich Wagners
Dresdner Jahren.
Die Originalschauplätze des Wirkens
von Richard Wagner sind in Dresden dicht
gesät. Einer der landschaftlich am schönsten gelegenen ist sicherlich das ehemalige
Schäfersche Gut in Graupa, das seit über
100 Jahren unter dem Namen LohengrinHaus als Wagner-Gedenkstätte fungiert.
Hier schrieb Wagner während eines Sommeraufenthaltes im Jahre 1846 den musikalischen Entwurf und die Kompositionsskizze für seine Oper Lohengrin nieder.
Auch Rienzi, der Fliegende Holländer und
Tannhäusers entstanden in der Dresdner
Zeit des späteren Königlich-Sächsischen
Hofkapellmeisters. Die engen Freundschaften mit Gottfried Semper, Anton Pusinelli, August Röckel und dem russischen
Anarchisten Michael Bakunin prägten diese Jahre. Hier entwickelte Wagner seine
Idealvorstellung über den Stellenwert der
Kunst in der Gesellschaft und das Verhältnis von Politik, Gesellschaft und Äs-
Vorstellungen:
5., 6. und 12. Juli, jeweils um 20.30 Uhr
Bei den Proben: Robby Langer, Peter Anders thetik. Die aktive Teilnahme am Dresdner
Maiaufstand im Frühjahr 1849 bedeutete
jedoch ein abruptes Ende seines Dresdener Lebens, denn nach Niederschlagung
der Volksunruhen blieb dem steckbrieflich
verfolgten Komponisten nur die Flucht ins
Schweizer Exil.
Foto: PR
Die reizvolle Verquickung gesellschaftspolitischer Ideen mit dem musikalischen
Schaffen Wagners und den Freundschaften
seiner Dresdner Zeit ist ein Leitgedanke
der Richard-Wagner-Spiele Graupa 2013.
Regisseur und Autor Johannes Gärtner
konnte für seine Open-Air-Inszenierung
Ein Mini-Catering mit OriginalRezepten aus Wagners Familie ist im
Eintrittspreis enthalten.
Tickets an allen bekannten Vorverkaufskassen.
Anmeldungen für den „Wagner-Salon“
unter Telefon: 03501 - 461965-0/-20
www.wagnerstaetten.de
Anzeige
Die Heinrich Schütz Residenz
Ein Haus mit vielen Möglichkeiten: Wohnen, Entspannen und Genießen direkt am Neumarkt!
Die Heinrich Schütz Residenz vis á
vis der Frauenkirche ist ein Ort, an
dem Leben und Wohnen im Alter
verbunden ist mit Genuss, Kultur,
Lebensfreude und Wohlbefinden. Es
bietet Geborgenheit, Exklusivität und
Sicherheit in einem. In ihrer Wohnung
müssen Mieter auf nichts verzichten
- jedes der 47 Appartements ist hochwertig und barrierefrei ausgestattet.
Der 24 h Service mit Rezeptionsdienst
sowie der ambulante Pflegedienst vor
Ort ermöglichen sicheres und entspanntes Wohnen, auch im Falle eines
Pflegebedarfs. Die außergewöhnliche
Dachterrasse bietet einen atemberaubenden Blick über den Dresdner
Neumarkt. Ein schöner Ort, um sich
mitten im Leben und zu Hause zu fühlen. Das Haus, dessen Träger das Diakoniewerk Martinshof in Rothenburg
i.d. OL. ist, gehört zu den wenigen
Residenzen in Deutschland, die von
„Premium Residenzen“ ausgezeichnet
wurden!
Im Erdgeschoss liegt das Restaurant
Henricus mit seiner gemütlichen Kaminlounge und der Sommerterrasse
– der ideale Ort für Geselligkeit und
Gespräche. Wechselnde Menüs sowie
das vielseitige und exzellente Speisenangebot machen das Restaurant Hen-
Weinhandlung mit sächsischen Spirituosen, ausgewählten Antipasti, Tapenaden, edlen Schinken- und Käsespezialitäten und über 150 erlesenen Weinen
aus Deutschland, Italien, Frankreich
und Österreich. Hier können Sie Köstlichkeiten direkt vor Ort genießen oder
auch einfach mit nach Hause nehmen.
Heinrich Schütz Residenz
Foto: PR
ricus zu einem etablierten Treffpunkt.
Die offene Küche, und der ausgezeichnete Service animieren zum regelmäßigen Besuch oder feiern von Festen im
wunderschönen Heinrich-Schütz-Saal
mit Blick auf die Frauenkirche.
Der historische Gewölbekeller bietet
außergewöhnliche Entspannung im
exquisiten Henricus Spa. Ob ausgiebige Saunagänge, wohltuende Massagen
oder duftende Bäder – es finden sich
zahlreiche Möglichkeiten, zur Ruhe zu
kommen und den Alltag hinter sich
zu lassen. Ein ganz besonderes Erlebnis ist der Besuch im Private Spa mit
Dampfbad, Whirlpool, großem Ruhebett und offenem Kamin. Hier kann
man romantische Stunden zu zweit genießen und sich im Anschluss im Restaurant Henricus lukullisch verwöhnen
lassen. Genuss pur!
Und dann ist da noch die Köhlersche
Blick vom Balkon zur Frauenkirche
Foto: Karsten Thormaehlen
Restaurant Henricus
Restaurant Henricus
Neumarkt 12
01067 Dresden
Telefon: 0351 - 26359620
www.restaurant-henricus.de
Blick ins Bad
Foto: Karsten Thormaehlen
Heinrich Schütz Residenz
Neumarkt 12
01067 Dresden
Telefon: 0351 - 2635960
www.heinrich-schuetz-residenz.de
Foto: PR
SEITE 16
WWW.THEATERCOURIER.DE
SCHON GEHÖRT?
Foto: PR
LEUTE, LEUTE
Miguel Ángel bringt spanisches Feuer an die Elbe
In einem Workshop vom 10. bis 14. August vermittelt der Spanier im TanzZentrum Dresden e.V. auf der Schweriner
Straße die Kunst des Flamenco. Alle Interessierten können sich noch bis zum 19.
Juli 2013 per E-Mail: mail@sabine-jordan.
de oder Telefon: 0173- 3632623 anmelden.
Dass Ángel seine Kunst beherrscht, erzählt
seine Vita: Schon mit 16 Jahren startete
er seine Karriere beim legendären „Ballet
Nacional de España“ und hat sich dort
zu einem unverwechselbaren Solisten ent-
GESTRICHEN
Das für die Zeit vom 26. bis 28. Juli
2013 in der Scheune geplante 2.
DENKFIGUREN Philosophie-Festival Dresden findet dieses Jahr nicht
statt. Laut Informationen auf der
Website des Veranstalters ist es nicht
gelungen, die notwendige öffentliche
Förderung zu erhalten. Dennoch wird
an dem Konzept festgehalten und
2014 ein neuer Versuch gestartet. Da
das Festival in diesem Sommer in der
geplanten Form ausfällt, ist stattdessen
für den Herbst eine Philosophie-Veranstaltung geplant.
www.philosophie-festival.de
wickeln können. So war der Weg für eine
weltweite Karriere mit Compagnien und
Choreographen wie Ciro, Joaquin Ruiz und
Javier Baron oder Lola Greco und Antonio Canales geebnet. Im „Teatro Español
de Rafael Aguilar“ tanzte er als Protagonist
vieler Produktionen und mauserte sich zu
einem international erfolgreichen Künstler.
1989 wurde er selbst als Choreograph
und Dozent tätig und gründete seine eigene Compagnie „Miguel Ángel España
Ballets“.
Principal Rolf Hoppe lädt
zum 8. Mal zur Gala
GESCHAFFT
Die Kulturstiftung des Freistaates
Sachsen fördert das Projekt „Kraftwerk
off/on“. Damit steht dem Spektakel
der Dresdner OFF-Szene nichts mehr
im Weg. Und das heißt vom 13. bis 15.
September drei Tage lang Tanz, Theater
und Performance im Kraftwerk-Mitte in Dresden. Dabei werden über 20
Künstler und Gruppen der freien darstellenden Kunst zeigen, welches kreative Potential abseits der festen Spielhäuser liegt. Das Projekt ermöglicht den
Künstlern, erstmals auf großer Fläche
zu experimentieren und ihre Arbeit in
einem ungewöhnlichen Umfeld zu präsentieren.
www.off-dresden.de
Rolf Hoppe
Gemeinsam mit dem Hoftheater-Ensemble lädt Rolf Hoppe am 12. und 13.
Juli 2013 jeweils ab 20:00 Uhr zur mittlerweile schon Tradition gewordenen
Spielzeit-Abschluss-Gala, einem Rückblick auf die vergangene und Ausblick
auf die nächste Saison. Dabei werden
Ausschnitte aus Hoftheater-Inszenierungen wie „Kleine Eheverbrechen“,
„Starke Frauenzimmer“ oder „Der
Wunschbriefkasten“ gespielt. Zudem
wird das Publikum neugierig auf die
12. Spielzeit gemacht.
Abgerundet wird die Gala in der
Hauptstraße 35 im Dresdner Ortsteil
Weißig mit Musik am Hoffeuer, Buffet
und Bowle.
www. www.hoftheater-dresden.com
Impressum
TheaterCourier
Freiberger Straße 39, 01067 Dresden
Verlag: Theater Courier Verlag UG
(haftungsbeschränkt)
Geschäftsführer: Olaf Maatz, Torsten Flechsig
Freiberger Straße 39, 01067 Dresden
Telefon: 0351 - 79995982
info@theatercourier.de
Redaktion: Torsten Flechsig (verantw.), Stefanie Göthel, Olaf Maatz, Elisabeth Wagner
Redaktionsschluss: 21.06.2013
Anzeigenvertrieb:
Format Media GmbH
Freiberger Straße 39, 01067 Dresden
Erscheinungsweise: alle 2 Monate
Die nächste Ausgabe erscheint am 31.08.2013
Auflage: 100000
Redaktion: redaktion@theatercourier.de
Anzeigen: anzeigen@theatercourier.de
Druck: Dresdner Druck- und Verlagshaus
GmbH & Co. KG
Für alle in diesem Heft aufgeführten Termine
übernimmt der TheaterCourier keine Gewähr.
Foto: Wikipedia, Siebbi
Foto: PR
Sommertheater mit Ralf Herzog
Für den Sommer 2013 plant der Dresd­
ner Mime erstmals ein Theater unter freiem Himmel.
Vorgemerkt für das Spektakel ohne
Worte ist der Zeitraum vom 11. bis zum
27.08., jedoch nicht am 17. und 18. Au­
gust. Denn an diesen beiden Tagen ist
Ralf Herzog auf dem Dresdner Stadt­fest
zu erleben. Beim Sommertheater ist davon auszugehen, dass alle Veranstaltungen wahrscheinlich um 19:00 Uhr beginnen werden. Laut Informationen auf der
Website der Mimenbühne stehen auch
schon zwei Veranstaltungen fest: Am 11.
und 25.08. jeweils um 19:00 Uhr heißt es
dort „Vorsicht Mimen“.
Ort der Mimenbüh­
nen-Open-AirVeranstaltungen wird voraussichtlich die
Sommerterrasse des Theater Wechselbad
in der Maternistraße 17 sein, dass ebenso
wieder sein Sommerprogramm mit Theater und Grillen unter freiem Himmel
durchführt (9. August bis 1. September).
www.mimenstudio.de
Document
Kategorie
Seele and Geist
Seitenansichten
5
Dateigröße
2 097 KB
Tags
1/--Seiten
melden