close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

Kartenberichtigungen zur Karte (21) 50

EinbettenHerunterladen
Anmeldung
-per Post möglich:
Bezirk Schwaben
Kompetenzzentrum schwäbische Sozialpsychiatrie
z. Hd. Herrn Monzer
Hafnerberg 10, 86152 Augsburg
-per E-Mail möglich: sozialforum@bezirk-schwaben.de
-per Fax möglich: 0821 3101-1259
______________________________________________________
Name, Vorname:
______________________________________________________
Organisation:
Einladung
______________________________________________________
Telefon:
Fachtag Sucht mit Podiumsdiskussion
______________________________________________________
E-Mail:
„Suchtmittel sind Realität – aktuelle
Situation und Hilfsangebote“
Hinweis:
Wegen der vorherigen Planung und der begrenzten
Anzahl der Teilnehmer ist eine Anmeldung
bis spätestens 15.11.14 erforderlich.
ße
tra
ers
uti
ng
hm
Sc
Pe
ße
tra
rls
Ka
.
erStr
Beim Hafnerberg
Gr
ott
en
au
-Str
e
lser
traße
e
aß
Annastraße
Annahof
tr.
m.
-F
Bg
Prinz
r
egen
straße
Frölich
airs
Donnerstag, den 20.11.2014
.-We
ErnstReuterPlatz
Phil
tens
e
ha
Bitte beachten Sie, dass beim Bezirk Schwaben
direkt keine Parkez
plätze zur Verfügung stehen.
ler
str
Bitte nutzen Sie Bdie
nächstliegenden Parkhäuser.
Königsu
a
rgkm
rg
aß
Ka ser n st r a ß e
h
Steingass
u
Sc
on
be
str
ine ena
Kle rott
G
theater
traße
KennedyPlatz Fug
ge
Schaez
rst
lerstraß
e
r
Volkharts
Le
s
ard
en
ea Ludwigstraße
ter
str
a
Stadt- ße
b er g
lin
kt
Augusta
Arcaden
i ed
ro
ar
n
Th
he
Im Thäle
stm
elm
Hafnerberg
sc
Kli
äs
Heilig
Kreuz
erg
nkerb
eg
kt
ar
Ob
ss
aße
hg
reuz-Str
Klinkertorplatz
rW
Ka
Fronhof
Ke
Heilig-K
he
isc
h
aus
rnh
Ko
Jesuiteng
asse
Kohlergasse
Alte G
Ho
Dom
Ku
Auf dem Kreuz
asse
gas
se
Anfahrt:
ße
Bezirk Schwaben
Hafnerberg 10
86152 Augsburg
Saal Donau, 7. Stock
platz
www.bezirk-schwaben.de
Herzliche Einladung zum Fachtag!
Leider hat das Thema Sucht nicht an
Aktualität verloren – ganz im Gegenteil. Alkohol, Medikamente, illegale
Drogen – die Bandbreite der Suchtmittel ist vielfältig. Neue Drogen breiten
sich aus, sie sind immer billiger zu
erwerben und leichter zu beschaffen. Auch die Gefährlichkeit mancher
dieser Substanzen nimmt zu und die
Gefahr der Abhängigkeit von diesen Mitteln erhöht sich um
einiges. Und Alkohol als Suchtdroge ist ebenfalls gefährlich
– aber gesellschaftlich anerkannt.
In jedem Fall ist der Weg aus der Sucht oft sehr steinig. Der
erste Schritt besteht in der Bereitschaft, sein Leben zu verändern. Dazu können die Suchterkrankten auf ein differenziertes Beratungs- und Behandlungsangebot zurückgreifen.
In Schwaben gibt es ein flächendeckendes Netz der Suchtkrankenhilfe. Um eine bestmögliche Behandlung anbieten
zu können, arbeiten Selbsthilfegruppen, Beratungsstellen
sowie ambulante und stationäre Einrichtungen und der
Gemeindepsychiatrische Verbund (GPV) Hand in Hand.
Aus verschiedenen Bausteinen der Suchthilfe kann jeder
suchterkrankte Mensch das passende Angebot für sich
auswählen.
Suchtabhängige brauchen Hilfe. Viele leiden unter Ausgrenzung, andere verbergen ihre Abhängigkeit aus Scham- und
Schuldgefühlen oder führen sie auf persönliches Versagen
zurück. Es ist deshalb wichtig, immer wieder darauf hinzuweisen, dass Abhängigkeit eine behandlungsbedürftige
Krankheit ist.
Der Bezirk Schwaben möchte mit seinem Fachtag die Initiative ergreifen, die aktuelle Lage und Problematik der
Sucht in Schwaben aus den verschiedenen Blickwinkeln zu
beleuchten. Wir möchten Ihnen an diesem Fachtag einen
Rahmen bieten, sich mit anderen Betroffenen, Interessierten sowie Fachleuten auszutauschen, Ihr Wissen zu schärfen und Ihre Kompetenzen zu erweitern.
Dazu lade ich Sie im Namen des Bezirks Schwaben recht
herzlich ein.
Programm des Fachtages
Beginn 13.00 Uhr
Begrüßung und Einführung:
Bezirkstagspräsident Jürgen Reichert
Vorstellung der Podiumsteilnehmer durch die
Moderatorin Celia Wenk-Wolff
Statement der Podiumsteilnehmer
Rückfragen aus dem Plenum
ca. 14.30 bis 15.00 Uhr
Pause mit Getränken und Imbiss
15.00 Uhr Podiumsdiskussion
16.30 Uhr Ende der Veranstaltung
Schlusswort: Bezirkstagspräsident Jürgen Reichert
Podiumsteilnehmer
Herr Klaus Bayerl, Kriminalpolizei Augsburg,
Frau Barbara Habermann,
Caritasverband der Diözese Augsburg,
Herr Jürgen König, Drogenhilfe Schwaben,
Herr Thorsten Neumann, Kreuzbund Augsburg,
Frau Dr. Friederike Rahlf-Martin, Suchtfachberatung
des Bezirks Schwaben,
Herr Gerhard Stecker, Oberarzt am BKH Augsburg
Moderation
Frau Celia Wenk-Wolff, Bayerischer Bezirketag
Jürgen Reichert
Bezirkstagspräsident von Schwaben
Document
Kategorie
Bildung
Seitenansichten
7
Dateigröße
1 105 KB
Tags
1/--Seiten
melden