close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

Internetrecherche Inhalte • Worum geht es? • Datenbankrecherche

EinbettenHerunterladen
Neue wissenschaftliche Informations- und
Rechercheangebote als Grundlage
für Seminar-/Oberstufenkurse an Gymnasien
Internetrecherche
Fortbildung an der UB Heidelberg, 02.02.2010
Dr. Annette Klein
UB Mannheim
Inhalte
•
•
•
•
•
•
•
Worum geht es?
Datenbankrecherche vs. Internetrecherche
Was findet man im Internet?
Wie sucht man im Internet? - Suchmaschinen
Evaluierung von Internetressourcen
Alternative Instrumente für die Internetsuche
Überblick: Vor- und Nachteile der
Internetrecherche
2
1
Worum geht es?
Neue Informations- und Rechercheangebote:
Online-Fachdatenbanken
Internet-Suchmaschinen
„Datenbankrecherche“
d.h. Suche
•nach
Referenzinformationen
•in strukturierten
Datensätzen
•i.d.R. mit einheitl.
Inhaltl. Erschließung
„Internetrecherche“
d.h. Suche
Internet-Fachportale
•nach Inhalten von
Internetseiten
•in heterogenen
Texten
•ohne einheitl. inhaltl.
Erschließung
3
Datenbankrecherche vs. Internetrecherche - Beispiel
TY - BOOK
ID - 251567923
T1 - Rund um Sein oder Nichtsein :
Kopiervorlagen für den Deutschunterricht
T3 - Rund um...
A1 - Teuscher, Gerhard
A1 - Richter, Jens
CY - Berlin
PB - Cornelsen
PY - 2006
SN - 3-464-60394-6
SN - 978-3-464-60394-9
SW - To be or not to be <Film, 1942> /
Deutschunterricht / Sekundarstufe /
Lehrmittel
2
Was findet man im Internet?
• Typen von Internetpublikationen:
– 1. Beispiel:
http://www.springerlink.com/
– 2. Beispiel:
http://madoc.bib.uni-mannheim.de/madoc/
– 3. Beispiel:
http://www.nida-ruemelin.de/schrift.html#Vortr%E4ge:
Was findet man im Internet?
Unterschiede zu gedruckten Publikationen?
– Evtl. beschränkter Zugang
¾ Bibliotheken als Lizenz-Provider
– Dauerhaftigkeit der Publikationen
¾ Problem der Langzeitarchivierung: www.langzeitarchivierung.de,
www.archive.org
– Kontrollmechanismen für „Wissenschaftlichkeit“ bzw.
Qualität
¾ Evaluierung notwendig
– Andere Suchwerkzeuge und Suchtechniken
3
Wie sucht man im Internet? - Suchmaschinen
Suchmaschinen sind komplexe Softwareprodukte.
Sie enthalten:
– Programme, die das World Wide Web indizieren
– Eine Webseite, die den Index durchsuchbar macht
– Algorithmen, die die Suchergebnisse nach „Relevanz“
sortieren (Relevanzranking).
Rankingkriterien sind u.a.:
• Wie oft kommt das gesuchte Wort im Dokument vor?
• Wo kommt das gesuchte Wort im Dokument vor?
• Wie viele Links verweisen auf das Dokument?
Mehr dazu: www.suchfibel.de
7
Suchmaschinen
Wie sucht man mit einer Suchmaschine?
– Wichtig: Suchbegriffe variieren und kombinieren
– Erweiterte Suche:
• „mit allen Wörtern“ > UND-Verknüpfung
• „mit irgendeinem der Wörter“ > ODER-Verknüpfung
(orange | apfelsine)
• „ohne die Wörter“ > NICHT-Verknüpfung
(orange -handy)
• „mit der genauen Wortgruppe“ > Phrasensuche
("deutsche bank", Plagiatsuche!)
• Filter: inurl:, def:, link:, filetype:
8
4
Suchmaschinen: Beispiele
• Universelle Suchmaschinen:
– Google: www.google.de
– Bing: www.bing.com
• Spezialis. Suchmaschinen:
– Wiss. Dokumente:
• Google Scholar:
http://scholar.google.com/
• BASE: www.base-search.net
• Semantische Suche:
- Clusty: www.clusty.com
- Yebol: www.yebol.com
• Metasuchmaschinen:
- Kosmix: www.kosmix.com
- Dogpile: www.dogpile.com
- MetaGer: www.MetaGer.de
– Bücher: http://books.google.com
– Personen, Multimedia, Web-2.0…
Mehr dazu: c‘t 2010, Heft 3, S. 68-73
Suchmaschinen: Beispiele
• Universelle
Suchmaschinen:
Partnerarbeit:
• Semantische Suche:
Sie eine Suchmaschine aus,
die Ihnen
noch
– Google:Probieren
www.google.de
- Clusty:
www.clusty.com
nicht bekannt ist. Suchen Sie nach einem Thema, das
– Bing: www.bing.com
- Yebol: www.yebol.com
•
Sie besonders interessiert.
(Falls Ihnen kein Thema einfällt, recherchieren Sie zum
Spezialis.„demographischen
Suchmaschinen:
Wandel“.) • Metasuchmaschinen:
– Wiss. Dokumente:
- Kosmix: www.kosmix.com
Leitfragen:
• Google
Scholar:
- Dogpile:
http://scholar.google.com/
• Welche der vorgestellten Suchtechniken
lassenwww.dogpile.com
sich
gewinnbringend
einsetzen?
• BASE: www.base-search.net
- MetaGer: www.MetaGer.de
• Was zeichnet die gewählte Suchmaschine besonders
– Bücher: http://books.google.com
aus?
– Personen,
Multimedia,
Web-2.0…
• Sind
die Ergebnisse
besser oder schlechter als bei
der gewohnten Suche? Warum?
Mehr dazu: c‘t 2010, Heft 3, S. 68-73
5
Evaluierung von Internetressourcen
Wie in der Druckwelt:
• Urheber (Autor/Institution)
• Zweck (Zielgruppe,
Objektivität)
• Inhalt
– Nachvollziehbarkeit,
Verifizierbarkeit
– Detailliertheit und
Ausführlichkeit der Information
Darüber hinaus:
• Aktualität (last update)
[Bsp.]
• Referenzen/Links zu
anderen Arbeiten
• Links auf die Seite
• Aufbau und Gestaltung
• Sprache, Stil
Evaluierung von Internetressourcen
Zum Weiterlesen:
www.ub.uni-bielefeld.de/biblio/search
www.library.ubc.ca/home/evaluating/
Beispiele für Übungsaufgaben:
http://library.albany.edu/usered/webeval/
http://liblearn.osu.edu/tutor/les1/
12
6
Alternative Instrumente für die Internetsuche
Internetverzeichnisse: strukturierte Sammlungen
ausgewählter Links
– Kommerzielle Verzeichnisse
• Eher geeignet für Aktuelles und allgemeine Informationen
• Bsp.: http://www.google.de/dirhp
– Akademische oder institutionelle Verzeichnisse
• Eher geeignet für wiss. Interessen
• Umfassende Kataloge v.a. im Rahmen der virtuellen
Fachbibliotheken (http://www.vascoda.de/)
13
Überblick: Vor- und Nachteile der Internetrecherche
• Vorteile
– Große Menge verfügbarer
Informationen
– Unterschiedl. Medientypen
– Aktuelle Informationen
– Schneller Zugriff vom
Arbeitsplatz aus
– „einfache“ Suchanfrage in
Suchmaschinen
• Nachteile
– i.d.R. keine
Kontrollmechanismen für
„Wissenschaftlichkeit“
– Evtl. mangelnde
Dauerhaftigkeit
– Evtl. beschränkter Zugang
– Unstrukturierte Suche,
daher oft unübersichtliche
Suchergebnisse
– nicht alles ist mit
Suchmaschinen findbar
(Deep Web)
7
Document
Kategorie
Bildung
Seitenansichten
1
Dateigröße
64 KB
Tags
1/--Seiten
melden