close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

BROT UND SPIELE – WAS OBERÖSTERREICH AM - Liwest

EinbettenHerunterladen
Postentgelt bar bezahlt.
AUSGABE 2, JUNI 2005
Das Magazin aus dem Liwestland
BROT UND SPIELE –
WAS OBERÖSTERREICH
AM INTERNET MAG
+ Schutz vor Web-Fallen
+ Nutzen des Internets
+ Doppelte Bandbreite
TV-INFO FÜR OÖ
RUND UM DIE UHR
LINDENGASSE – DIE SERIE
Warum ein neues Handy?
TEMPO FÜR OBERÖSTERREICH
LIWEST unterstützt
Eishockey-Sport
TOLLE GEWINNE,
Chancen und Spiele
Neues über Kabel-TV,
Internet und Telefon
-2 -
INTERNET
WIE WIR WISSEN
Mag. Günther Singer und DI Nicholas
Sridharan, die LIWEST-Geschäftsführer
WISSEN GESTERN. Über den mittelalterlichen Gelehrten und Heiligen Thomas
von Aquin heißt es, er habe alle (noch
handgeschriebenen) Bücher seiner Zeit
gelesen. Eine unvorstellbare Leistung,
vor allem aber ein umfassendes Wissen.
Heute gibt es allein in Oberösterreich einige Bibliotheken mit über 100.000 Büchern. Der größte Wissens-Speicher der
Welt ist inzwischen aber nicht mehr eine
Bücherei, sondern das Internet.
WISSEN HEUTE. WWW steht in diesem
Sinne auch für Welt-Weites Wissen. Ob
für ein Schulreferat oder ein Universitäts-Seminar, ob für einen beruflichen
Vortrag oder die persönliche Weiterbildung: Das Internet ist auch für unsere
Landsleute zu einer entscheidenden
Informationsquelle geworden. Wir von
LIWEST helfen mit, dass Oberösterreich
„Spitze“ bleibt: mit dem schnellsten Internet-Zugang für Privatkunden in Österreich.
WISSEN MORGEN. Zukunftsforscher
sagen, dass der Übergang zwischen
Beruf und Freizeit immer unschärfer
wird. Gerade in Dienstleistungsberufen
und „jungen“ Branchen sind die Grenzen zwischen „Eigenzeit“ und „fremdbestimmter Zeit“ schon heute fließend. Da
muss auch die Technik Schritt halten.
Ein Computer zu Hause muss mindestens genau so schnell sein wie im Büro.
Und weil man sich zu Hause auch Zeit
für Musik, für Filme, für Urlaubsträume,
aber auch für die Steuererklärung und
den Kontostand, die neue Einrichtung
oder das neue Auto nimmt, will man
hier schon gar nicht den Ladezeiten zuschauen oder enge Limits erdulden.
WISSEN GENIESSEN. Günstige Tarife sind Pflicht, selbstverständlich auch
für uns. Die Kür aber liegt in der Performance: im schnellen Zugang, in der
Sicherheit der Leitung, in der Verlässlichkeit der Kosten. Informieren Sie sich
auf den folgenden Seiten und nützen Sie
das Internet-Angebot von LIWEST im
Juni! Erfahren Sie auch Innovatives über
das Kabel-TV-Angebot oder die Zukunft
des Spitzen-Eishockeysports in Oberösterreich. Denn: Das Tempo macht’s!
SCHNELLER - SCHLAUER Seit ihrer Erfindung wird die Leistung
von Computern ständig verbessert:
angetrieben durch Spiele. Gleichzeitig
steigen die Anforderungen für den
persönlichen Zugang über Internet.
Oberösterreich zieht nach vorne!
Am ersten Oktober-Wochenende wollen
sich 800 junge Oberösterreicher in
Ried im Innkreis zum gemeinsamen
Computerspiel treffen. Die größte LANParty Österreichs belegt vier Messehallen und wird von Studenten der FH
Hagenberg organisiert. LAN steht für
Local Area Network, das Netzwerk für
die 800 Computer der Teilnehmer.
Die Party läuft drei Tage lang friedlich ab,
die Energien konzentrieren sich voll auf
die Spiele, die auf einer eigenen InternetSeite vorher zur Auswahl standen und
nun einzeln oder in Gruppen (Clans)
bewältigt werden. Die Organisation ist
aufwändig: Für Plätze und Ausstattung,
Verpflegung und Schlafplätze muss auch
in einer Messehalle gesorgt werden. Und
natürlich bezahlt: gestaffelt zwischen 22
und 36 Euro pro Teilnehmer.
NEUE JUGEND-KULTUR
Dafür muss jeder selbst seinen PC,
Bildschirm, Maus, Tastatur, Kabel
und Verteiler, aber auch Schlafsack
und Toiletteartikel mitbringen, wie die
Homepage einer anderen LAN-Party in
Steyr vorschreibt. Und: „Wir bitten euch,
keine Kühlschränke, Mikrowellen-Öfen
oder Toaster mitzunehmen.“
Was bringt hunderte junge Oberösterreicher dazu, einen derartigen
Aufwand auf sich zu nehmen? Der
Jugendforscher Waldemar Vogelgesang
sieht LAN-Partys als eine eigene
jugendliche Subkultur. Sie sind nur
die Spitze eines wahren Eisbergs von
Computerspielen, der die Jugendkultur
nachhaltig verändert hat.
SPIELE ALS WELTSTARS
Weltweit geht es dabei um MilliardenUmsätze: Alleine der für September
geplante Zusammenschluss von Namco
(„Pac Man“) und Bandai („Tamagotchi“)
strebt über fünf Milliarden Dollar
Jahresumsatz an, bei etwa zehn
Prozent Gewinn, und bleibt damit noch
immer hinter dem größten japanischen
„Schnell ins Internet“ gehört einfach dazu.
INTERNET
Spielwarenkonzern Sega.
Namcos Produkt „Pac Man“ hatte
Anfang der Achtzigerjahre die SpieleWelt revolutioniert: Er war der erste
„Star“, für den nicht nur das Spiel selbst,
sondern zahlreiche weitere Fanartikel
vermarktet wurden.
In diesem Monat erklingt sein Echo auch
in Oberösterreich: mit der „LIWESTCHALLENGE“ für alle Spiele-Fans. Auf
www.liwest.at können sich registrierte
User mit diesem kleinen gefräßigen
„Smiley“ bis zu zehn Monatsgebühren
für ihre 24SPEED-Produkte erspielen.
TREND ZU HÖHERER KAPAZITÄT
Spiele gehören zu den härtesten
Anforderungen an die Leistungsfähigkeit
eines
Internet-Anschlusses.
Diese
starke Kapazität ist in Oberösterreich
zunehmend gefragt. Auch Filme oder
Musikstücke werden häufiger aus
dem Internet heruntergeladen. In
repräsentativen Umfragen geben die
Befragten allerdings nach wie vor das
Informationsbedürfnis am deutlichsten
an: 92 Prozent der oberösterreichischen
Internet-Nutzer holen sich Informationen,
80 Prozent erledigen ihre E-Mails, und
40 Prozent geben an, das Internet für
Downloads von Musik, Spielen, Software
usw. zu nutzen, erhob das Linzer
Marktforschungsinstitut market im April
2005 unter 1.000 Oberösterreichern.
Bei der Auswahl des Anbieters geht
es nicht mehr nur um den Preis (82%),
sondern genauso um die problemlose
WIE OBERÖSTERREICHER
INS INTERNET WOLLEN
Niedrige Kosten, Gebühren
Einfache und problemlose Funktion
Zuverlässigkeit, keine Ausfälle
Schnelligkeit
Sicherheit (Virenschutz, Dialer)
Kosten-Sicherheit, Monatsfixum
Technisch am neuesten Stand
Kostenlose Service-Hotline
Technischer Support
Serviceangebote
Bekannter Anbieter
82%
82%
80%
77%
76%
74%
72%
72%
67%
62%
45%
Quelle: market Marktforschung, Linz (2005)
Funktion
(82%)
–
Schnelligkeit,
Zuverlässigkeit, Sicherheit.
Diesem Trend hat LIWEST jetzt sein
Internet-Angebot angepasst. Seit dem
Mai 2005 hat LIWEST die Bandbreite
seiner führenden Internet-Produktgruppe 24SPEED verdoppelt und sorgt
damit für Geschwindigkeiten von bis zu
6.144/1.536 kBit/s. Also Hundert Mal
schneller als mit einem herkömmlichen
Telefon-Einwahl-Modem.
„Als moderner Anbieter von Kommunikations-Dienstleistungen bleibt LIWEST
am Puls der Zeit und verdoppelt die
Bandbreite auf sechs Megabit pro
Sekunde und damit den schnellsten
Breitband-Internet-Zugang für Privatkunden in ganz Österreich“, erklärt der
kaufmännische Geschäftsführer Mag.
Günther Singer.
(Weiter auf Seite 4)
Kündigung nach „Privat-Surfen“
Die halbe Stunde am Morgen, bevor der
nutzung des Firmen-PCs untersagt ist.“
Chef kommt, und die Mittagspause sind
Wie aber kann sich der einzelne Mitarstatistisch am beliebtesten, um an seibeiter schützen? „Am besten ist es, die
nem Arbeitsplatz ins Internet zu gehen.
Privatnutzung völlig zu vermeiden. Im
Viele Arbeitgeber klagen über
Zweifelsfall sollte der Mitarhohe Internet-Gebühren, und die
beiter nur auf ausdrückliche
ersten ziehen die Notbremse:
Anweisung ins Internet geAuch in Österreich gibt es bereits
hen, um etwas Bestimmtes
Fälle, wo das private „Surfen“ im
zu suchen, und dann auch
Dienst zum Kündigungsgrund
nur diese Aufgabe erfüllen“,
wurde. „Tendenz steigend“, weiß
so Wolfgang Stütz.
der Linzer Arbeitsrechtsexperte
Logische Konsequenz: Der
und Anwalt Dr. Wolfgang Stütz.
Computer zu Hause als bes„Immer öfter steht daher im
te Vorsorge gegen Probleme
Dienstvertrag, dass die Privat- Dr. Wolfgang Stütz
am Arbeitsplatz. ■
✃
- STÄRKER!
-3-
JA – JETZT PACK MAN!
Ja, ich möchte 24SPEED-Privat, das Breitband-Internet von LIWEST um € 0,-*
Anschlussgebühr für Starterkit 1 (statt sonst € 71,95) und einen USB-Stick gratis!
Besonders interessiere ich mich für
24SPEED-Privat Classic (2.048/512 kBit/s) nur € 42,15 inkl. Ust./Monat
24SPEED-Privat XL (4.096/1.024 kBit/s) nur € 48,- inkl. Ust./Monat
24SPEED-Privat XXL (6.144/1.536 kBit/s) nur € 69,- inkl. Ust./Monat
* Aktion gültig vom 1.6. bis 30.6.2005. Aktiver LIWEST- oder WAG-Kabel-TV-Vollanschluss und technische Realisierbarkeit ist Voraussetzung. Gilt nur bei/für Neu(Erst)anmeldung von 24SPEED-Privat-Produkten in Zusammenhang mit
Starterkit 1 (nicht für 24ECO oder 24SPEED-Business) mittels 24SPEED-Anschlussvertrag zu den aktuellen AGBs und
gemäß aktuellem 24SPEED-Privat-Tarifblatt. Änderungen, Satz- und Druckfehler vorbehalten. Stand 05/2005.
Wenn Sie jemanden für 24SPEED-Privat werben möchten, einfach die Anmeldemaske auf www.liwest.at ausfüllen oder die Karte als PDF-Datei herunterladen!
-4 -
INTERNET
DIE SCHNELLEN FRESSEN DIE LANGSAMEN
Jetzt PACK MAN – keiner ist schneller!
SO SCHNELL IST 24SPEED:
24SPEED-Privat Classic: 2.048/512 kBit/s,
Datenvolumen 10 GB für € 42,15/Monat;
24SPEED-Privat XL: 4.096/1.024 kBit/s,
Datenvolumen 20 GB für € 48,00/Monat;
24SPEED-Privat XXL: 6.144/1.536 kBit/s,
Datenvolumen 25 GB für € 69,00/Monat:
das schnellste Internet für Privatkunden
in Österreich!
Mit allen drei Produkten täglich 24 Stunden
online sein – ohne zusätzliche Kosten.
Bei Überschreitung des Datenvolumens
wird‘s nicht teurer, sondern langsamer.
JETZT ANMELDEN! Wer im Juni sein
LIWEST-24SPEED-Internet neu anmeldet,
spart die Anschlussgebühr und bekommt
Ja, ich weiß die Lösung des Kreuzworträtsels und will einen
Picknick-Rucksack gewinnen:
Ja, und so kam Daniela P. zum Handy (LINDENGASSE S. 7):
Mein Name, meine Adresse, E-Mail bzw. Telefonnummer:
Falls keine
Marke zur Hand
Postgebühr
beim Empfänger
einheben
Lindengasse 18
4040 Linz
Einsendeschluss: 15. Juli 2005 Die Namen der Gewinner werden
in der nächsten Ausgabe von LIWEST LIFE veröffentlicht!
✃
Fax:
0732 / 94 24 24-80
zusätzlich einen USB-Stick mit 256 MB
geschenkt. Wenn ein 24SPEED-Kunde
einen anderen wirbt, bekommen beide
einen Monat die Grundgebühr gratis
– und der Geworbene den USB-Stick!
„Wir haben die nötige Infrastruktur,
das Know-how und die Möglichkeit,
unseren Kunden das schnellste Internet zu bieten“, erläutert DI Nicholas
Sridharan. „Wir passen uns im Sinne
unserer Kunden dem digitalen
Marktplatz an, wo Inhalte zählen,
die die volle Bandbreite in
Anspruch nehmen.“ Ein Trend
also wie in der Welt allgemein:
Zeit wird wichtiger als Geld.
MITMACHEN UND GEWINNEN: Lösen
Sie das Kreuzworträtsel und
übertragen Sie die Buchstaben im Kreis gemäß ihren
Nummern in die Kästchen
unten. Schreiben Sie diese
auch auf die nebenstehende Postkarte. Dort können
Sie eine, zwei oder drei Fragen beantworten. Unter allen
Einsendungen werden drei
Picknick-Rucksäcke verlost.
WICHTIG: Absender nicht vergessen – bitte an E-Mail-Adresse und Telefonnummer denken!
INTERNET
WIE SCHÜTZEN SIE SICH
VOR INTERNET-FALLEN?
Trotz oder gerade angesichts zunehmender Leistungsfähigkeit steigt auch
das Bedürfnis nach Sicherheit im
Internet. Bekannt und berüchtigt sind
Spam-Mails, die den „elektronischen
Postkorb“ verstopfen. Daneben werden
so genannte Web-Dialer zu einem immer
größeren Problem: kleine Programme,
die Verbindungen zum Internet über eine
neue Einwahl herstellen. Ursprünglich
eine Arbeitserleichterung, werden sie
inzwischen massenweise dazu eingesetzt, Verbindungen unbemerkt auf
teure Mehrwert-Nummern umzuleiten
und die Telefonrechnung durchaus auf
das Zehnfache zu erhöhen, wie die
Arbeiterkammer warnt. Sicher vor WebDialern sind Benutzer, die über einen
ständigen Zugang, z. B. über einen
Kabelanschluss verfügen, so die AK
weiter. Wenn keine telefonische Einwahl
erfolgt, kann auch keine Dialer-Nummer
unbemerkt angewählt werden.
SICHER AUCH BEI DEN KOSTEN
Sicherheit bedeutet für LIWEST-Kunden
auch Kosten-Sicherheit. Auch bei Überschreitung des monatlichen Daten-Volumens entstehen keine zusätzlichen
variablen Kosten. Wenn ein Kunde sein
UNSERE GEWINNER VOM MÄRZ
L I W E S T
T E L E F O N
Mit den richtigen Lösungswörtern haben
folgende Leserinnen und Leser Konzertkarten zum Muttertag gewonnen:
HELMUT MUSNER, Haid
WILTRUD HÖPNER, Thalheim/Wels
HANS BERGER, Steyr
HELENE KURZMANN, Linz
GEORG WOLLHOFEN, Perg
Sie und ihre Partner haben ihre Karten
bereits erhalten und das Konzert auf
Schloss Tillysburg am 8. Mai genossen.
Und die Glücksreporter von ORF
Radio
Oberösterreich und die Sie brachte Glück!
LIWEST-Glücksboten haben an folgenden Haustüren
geläutet und Gewinne überbracht:
THOMAS MÜHLBERGER, Linz
ANDREA HETTICH, Haid
GERALD LINIMAIR, Traun
Wir gratulieren allen Gewinnern! ■
Limit
überschreitet,
wird er nicht wie bei
anderen Anbietern
zur Kasse gebeten,
sondern
lediglich
auf eine langsamere
Geschwindigkeit herabgesetzt.
LIWEST
nennt dieses Prinzip
„Flat Fee“: Kostensicherheit ohne viel Kleingedrucktes – 24
Stunden online, ohne dass ein Zähler läuft.
Kurzum: höchste Geschwindigkeit
für Privatkunden in ganz Österreich,
gepaart mit Sicherheit beim Zugang
und bei den Kosten. User-Herz, was
willst du mehr?
Mehr Info unter www.liwest.at, über
Kabel-TV im Info-Kanal und am
Service-Telefon 0732/94 24 24. ■
MITSPIELEN: IHR FOTO WIRD KARTE!
Warum in die Ferne
von Amateuren, als JPG-Daschweifen, wo das Gute
teien in üblicher Auflösung.
liegt so nah? Frei nach
Eine Jury wählt gemäß den
diesem Motto lädt LIoben genannten ÜberleWEST zu einem Fotogungen fünf Bilder aus. Sie
Wettbewerb ein, der
werden mit den Namen der
nicht die buntesten BilFotografen in LIWEST LIFE
der aus dem Ausland, 20 Sekunden bis zum Hagel. veröffentlicht und als E-Cards
sondern die originellsim Internet eingesetzt.
ten, ungewöhnlichsten, schönsten,
Bilder einfach an liwestland@liwest.at
seltensten, poetischsten Eindrücke
mailen – Name und Adresse nicht veraus dem LIWEST-Land festhält.
gessen! Einsendeschluss: 1. August
Teilnahmeberechtigt sind Digitalfotos
2005, Rechtsweg ausgeschlossen. ■
-5-
-6-
KABEL-TV
24 STUNDEN TV-INFO FÜR OÖ
Der schnelle Überblick zum Wetter aus
26 Webcams in Oberösterreich
Ein neues Konzept bietet der LIWESTInfo-Kanal: Auf Kanal S08 gibt es jetzt
schnelle Informationen aus Oberösterreich sowie übers Fernsehprogramm – täglich aktuell!
cke aus dem Urlaubsland Oberösterreich im Kabel-TV. Träger sind LIWEST
und die Oberösterreichische TourismusTechnologie-GmbH, eine hundertprozentige Tochter der OÖ Tourismus.
Abends schnell einen Ausflug aufs
Land? Der Sonntag-Morgen nicht wolkenverhangen, sondern überraschend
sonnig? Aber was tun? Ein Blick auf den
Fernseher genügt.
Ab sofort gibt es täglich aktuelle Eindrü-
OÖ-WETTER-BILDER
Webcam-Bilder von der landschaftlichen Vielfalt und dem blühenden Leben
in Oberösterreich gibt es für alle Besitzer eines LIWEST-Kabel-TV-Anschlusses auf Kanal S08 mehrmals täglich zu
fixen Sendezeiten (siehe nebenstehende Tabelle).
SPORT FÜR ECHTE FANS
70 Fernsehprogramme und 96 Radioprogramme gibt es bei LIWEST als „Digitales Basispaket“ für alle, die bereits
eine Digitalbox besitzen.
Zusätzlich zu diesem kostenlosen Angebot bietet LIWEST verschiedene kostenpflichtige Pakete an. Topaktuell ist
das „Sportpaket“, besonders gedacht
für echte „Sportfreaks“, die Motorsport
und Extremsport lieben. Es setzt sich
zusammen aus „Motors TV“, dem „Extreme Sports Channel“, „ESPN Classic
Sport“ und „Sailing Channel“. Für nur
€ 1,40 pro Monat gibt es feinste Sportsendungen für alle, denen der „normale“
Sport zu langweilig ist.
LIWEST-INFO-KANAL
“GUTEN-MORGEN-WETTER”:
07.00–10.00 Uhr: OÖ-Wetter
“EINBLICK” – Das Linzer Bürger-TV:
10.00–11.00 und 16.00–17.00 Uhr
“KABELWOCHE” – Das TV-Magazin mit
Programmvorschau:
ab 11.00 Uhr bis Mitternacht zu jeder vollen
Stunde (außer um 16.00 Uhr)
“FREIZEIT-WETTER”:
um 11.25, 12.25, 13.25, 14.25, 15.25 und
17.25 Uhr: eine gute halbe Stunde – jeweils
bis zur vollen Stunde
“LIWEST-Produkt-Info”:
um 18.25, 19.25, 20.25, 21.25, 22.25, 23.25
Uhr: eine gute halbe Stunde – jeweils bis zur
vollen Stunde
Sowie die ganze Nacht: 00.00–07.00 Uhr
„Dass diese aktuellen Bilder nicht nur
im Internet, sondern auch im Kabelfernsehen einfach aufzufinden sind, ist
ein besonderer Service für unsere Kunden“, ergänzt LIWEST-Geschäftsführer
Günther Singer.
Die anderen zusätzlichen Erweiterungspakete sind das „Adult DigitalTV-Paket“
mit zwei Sendern für zusätzliche € 14,90
pro Monat, das „Musik TV-Paket“ mit 5
Sendern für zusätzliche € 3,50 pro Monat sowie zahlreiche FremdsprachenPakete.
Fernsehen leicht gemacht – mit LIWEST
EINFACH UND GÜNSTIG
Der entsprechende Betrag wird bei der
normalen Monatsrechnung abgebucht.
Die Bestellung geht einfach über LIWEST-Bestell-Hotline 0732/94 24 24-94
oder über www.liwest.at – dort gibt es
auch die detaillierte Zusammenstellung
aller Pakete.
„Damit schaffen wir für die oberösterreichische Bevölkerung gerade im Ballungsraum eine weitere Möglichkeit zur
kurzfristigen Freizeitplanung“, freute
sich Landesrat Viktor Sigl anlässlich der
Vorstellung der Kooperation. Aus knapp
30 Standorten im ganzen Bundesland
liefern die Live-Bilder aktuelle Einblicke.
PROGRAMM AKTUELL
Ab Juli startet auf dem LIWEST-InfoKanal (S08) ein weiterer Service für LIWEST-Kunden: die aktuellen Fernsehsendungen auf einen Blick. Ab 18.00
Uhr wird für die 20 meistgesehenen
TV-Sender die Übersicht zum aktuellen
Programm und zu den Nachfolgesendungen ausgestrahlt. Damit ist der LIWEST-Seher voll im Bilde – auch ohne
Fernsehzeitschrift. Der LIWEST-Teletext
bietet dahinter weitere Informationen zu
den einzelnen Sendungen. ■
LINDENGASSE
COMMUNITY
DIE SERIE – EPISODE 2
Warum nagelneues Handy für Daniela P.? >>
Fünf originelle Antworten – und
die richtige darunter ...
■ Weil er sich wieder einmal als absoluter Eishockey-Fan gekleidet das heiße
Spiel Schweden – Kanada im Fernsehen
angeguckt hat – wobei der Fernseher
selbst ganz heiß gelaufen war, sodass
die Bildröhre durchknallte. Deshalb
brachte er im Eifer des Gefechts den
Fernseher im Schutz seiner Montur zu
LIWEST-Mitarbeiter Thomas B., um mal
kräftig abgekühlt zu werden.
(Markus L., 4400 Steyr)
Spiel-Frage der Episode 1 vom letzten Mal:
Warum wurde eine kaputte Bildröhre auf Eishockey-Handschuhen zum LIWEST-Mitarbeiter
Thomas B. getragen?
■ Thomas B. hat Eishockey geschaut –
als Fan hatte er dabei seine Ausrüstung
an. Dabei wurde der Fernseher kaputt.
(Christa H., 4153 Peilstein)
■ Das war ein subtiler Hinweis seines
Chefs, dass er sich mit seiner jüngsten
Forderung einer Gehaltserhöhung auf
Glatteis begeben hat und deswegen in
die Röhre schauen wird.
(Thomas H., 4040 Linz)
■ Während einer Umräumaktion im
Aufenthaltsraum der Black Wings wurde
der Fernseher von einem Spieler zum
anderen geworfen. Dabei fiel das gute
Stück zu Boden und die Bildröhre ging
kaputt. Da musste Thomas B. ran und
wieder alles in Ordnung bringen.
(Thomas B., 4600 Wels)
■ Während eines heftigen Ehestreits
warf die Frau ihrem Mann einen Großteil der Kücheneinrichtung inklusive Geschirr um die Ohren. Der Mann ergriff die
Flucht und holte sich zum Selbstschutz
seine Eishockeyausrüstung aus der Ga-
rage. Die Frau blieb ihm dabei allerdings
laut keifend und heftig gestikulierend
auf den Fersen. Zurück im Wohnzimmer
versteckte sich der gute Mann strategisch äußerst ungünstig hinter dem dortigen Fernseher.
Die Salatschüssel, übrigens ein Familienerbstück seiner Mutter, konnte sich
nicht in Luft auflösen und verfing sich in
der Bildröhre.
Als dann endlich alles gesagt und geworfen wurde, was es zu sagen und
werfen gab, musste der Mann sich für
drei Gegenstände entscheiden, die er
aus dem Haus mitnehmen konnte, bevor er es nie mehr betreten durfte. Also
nahm er eine Kiste Bier, die Digi-Box
und eben den Fernseher mit.
Ein Gerücht besagt, dass der äußerst
bemitleidenswerte Mann mit Herrn Thomas B. im Anschluss die Kiste Bier geleert hat.
(Stefan J., 4040 Linz)
Die richtige Antwort? Natürlich von
Thomas B., also die Vierte!
So einfach geht’s: Das Schicksal
eines LIWEST-Mitarbeiters ist der
Auslöser für die Fantasie unserer
Leserinnen und Leser. Sie erfinden
eine lustige oder realistische oder
verrückte Antwort auf die so genannte Episoden-Spielfrage.
Beim nächsten Mal bringt LIWEST
LIFE die vier originellsten Antworten – und dazwischen auch die
richtige. Diese vier gewinnen
je ein tolles LIWEST-Package.
Also: mitspielen und gewinnen!
Den ersten vier Gewinnern sei
herzlich gratuliert! Sie haben ihr
LIWEST-Package bereits erhalten.
Mehr dazu wie immer auf:
www.liwest.at/lindengasse
Die Spiel-Frage zur neuen Episode 2:
Warum kam LIWEST-Mitarbeiterin Daniela P. von der Messe
„Publica“ mit einem nagelneuen Handy nach Hause?
Wir freuen uns auf Ihre Einsendungen!
Per E-Mail unter lindengasse@liwest.at
Per Post an LIWEST LIFE, Kennwort
„Lindengasse“, Lindengasse 18, 4040
Linz, oder mit Postkarte (Seite 4).
Name und Adress-Daten nicht vergessen! Einsendeschluss: 15. Juli 2005.
DAS LEBEN MACHT SPASS
- MIT
IMPRESSUM: „LIWEST LIFE“ ist das Kundenmagazin
der LIWEST Kabelmedien GmbH. Für den Inhalt verantwortlich: LIWEST Kabelmedien GmbH, Lindengasse 18, 4040 Linz; office@liwest.at, www.liwest.at
Gestaltung: naderer communication www.naderer.info
Fotos: Rudolf Laresser, LIWEST, ORF, Getty Images,
naderer communication. Stand Juni 2005. Änderungen, Satz- und Druckfehler vorbehalten.
- -7 7- -
-8-
COMMUNITY
3 Fragen an ...
Günther Singer
3 Fragen an ...
Wilfrid Wetzl
Warum engagiert sich LIWEST jetzt
im Spitzensport?
G. SINGER: Für uns als führendes Unternehmen in der Kommunikationstechnik zählen höchster Einsatz und höchste
Leistung. Als Oberösterreicher helfen
wir gerne mit, ein
hiesiges Spitzenangebot im Sport
weiter zu ermöglichen.
Was verbindet LIMag. Günther
WEST gerade mit
Singer, LIWEST
Eishockey?
G. SINGER: Dieser schnelle, abwechslungsreiche Sport
passt ideal zu unseren Produkten, die
auch Tempo und Vielfalt nach Oberösterreich bringen. Eishockey ist in Österreich allgemein viel stärker und interessanter geworden – im Vergleich etwa zu
Fußball sensationell.
Um welche Ziele geht es für die Zukunft des neuen Vereins?
G. SINGER: Am wichtigsten: Mit unserem Sponsoring und unserer Mitwirkung
im Beirat wollen wir zu mehr wirtschaftlicher Sicherheit und Stabilität beitragen,
im Interesse der Spieler, der Mitarbeiter
des Vereins, vor allem aber des heimischen Publikums! Und natürlich möchten wir gerne wieder Erfolge und tolle
Spiele am Linzer Eis sehen! ■
Sie haben einen neuen Stil angekündigt – wie wird er aussehen?
W. WETZL: Im Sport schätze ich körperbetontes, kämpferisches Spiel – schneller, stärker und damit attraktiver für das
Publikum. Im Verein geht es mir um einen
Vorstand auf breiterer Basis, mit einem
neuen Beirat und besserem Zugang zu
Sponsoren, Wirtschaft, Medien.
Der neue Verein soll besser als der
Vorgänger werden – aber wie?
W. WETZL: Ich will den alten Verein nicht
schlecht machen. Wir wollen wirtschaftlich besser werden, hier sehe ich das
größte Potenzial in der Einbindung der
Wirtschaft. Und wir wollen den Kontakt
zu den Fans wieder intensivieren. Das ist
auch von den Spielern gewollt und soll
bis hin zur Reaktivierung oder Gründung
von neuen Fanklubs bzw. Verstärkung
der Mitgliederanzahl des bisherigen
Fanklubs führen.
Wie kann Eishockey zum „Nationalsport von Oberösterreich“ werden?
W. WETZL: Der Eishockeysport hat bereits einen hohen Stellenwert in Oberösterreich erreicht. Wir erhalten enorm
viele Anfragen wie es weitergeht und
im Moment wegen Dauerkarten. Für die
Zukunft will ich mehr in den Nachwuchs
investieren, um Bundesliga-taugliche
Spieler aus den eigenen Reihen hervorzubringen – was früher in Oberösterreich
nicht möglich war. ■
Mehr Tempo, mehr Einsatz, mehr Erfolg – einfach wieder was los auf dem Linzer Eis!
LIWEST TOP-SPONSOR
Der Eishockey-Spitzensport in Oberösterreich muss wieder bessere Zeiten erleben! Dafür arbeitet ein neu gegründeter Spitzenverein – mit einem
dynamischen Präsidenten und starker
Beteiligung der regionalen Wirtschaft,
an der Spitze LIWEST.
Oberösterreich hat auch in Zukunft eine
Profi-Eishockey-Mannschaft in der Bundesliga. Kürzlich wurde der neu gegründete Verein „Union EHC LIWEST Linz“
der Öffentlichkeit vorgestellt.
„Mit einer soliden wirtschaftlichen und
sportlichen Basis wird der Sport noch
populärer werden“, erklärt der neue
Präsident Dr. Wilfrid „Willi“ Wetzl. Der
Steyrer Rechtsanwalt kennt die Materie: Nachdem er schon mit 14 Jahren
für den ASKÖ Spitz Linz verteidigt hatte,
ging Wetzl nach Klagenfurt, zum KACNachwuchs und ins Gymnasium, dann
nach Innsbruck, zum Jus-Studium, wo
er mit 19 auch österreichischer Eishockeymeister wurde.
Der neue Verein und LIWEST haben einen
Sponsorvertrag auf zwei Jahre
abgeschlossen. Die
Mittel werden nicht
in die Tilgung von
Altlasten investiert,
sondern in die Zukunft, erklären die
neuen Verantwort- Dr. Wilfrid Wetzl,
lichen. Besonderes Präsident
Augenmerk gilt dabei der Nachwuchsarbeit. Für das Publikum am spannendsten ist natürlich der
Spitzensport: Hier werden Kurt Harand
und Rick Nasheim dafür sorgen, dass
Spieler und Fans ihre helle Freude haben! Informationen zum Verein gibt es
neu unter www.ehcliwestlinz.at ■
Document
Kategorie
Seele and Geist
Seitenansichten
8
Dateigröße
642 KB
Tags
1/--Seiten
melden