close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

Handbuch - Anleitung

EinbettenHerunterladen
Stand des PDF: 17.11.2014
Programm zum Tag des offenen Denkmals 2014
Schwerin, Mecklenburg-Vorpommern
Adresse
19055 Schwerin
Obotritenring 245 247
Kulturdenkmal
Alter Friedhof
1863 geweiht, nach Entwürfen des
großherzoglichen Gartendirektors Theodor Klett
als landschaftlich gestalteter Friedhof angelegt.
Die gärtnerische Gestaltung und die Vielzahl
kunsthistorisch wertvoller Grabstätten sind ein
besonderes Geschichtsdokument für Schwerin
und die Region.
Geöffnet 14.9.2014
Führungen und
Aktionen
Kontakt
11 - 17 Uhr
Führungen 11.10 und 14.30 Uhr durch Annegret Hegemann
11 Uhr Musikalische Eröffnung, 11.45 und 13.45 Uhr
Besichtigung der Demmlerkapelle, 12.15 Uhr Vortrag in der
Trauerkapelle durch Wolfram Kessler, Architekt: Farbformen im
Innenraum, 13.15 Uhr Vortrag in der Trauerhalle durch Christine
Rehberg-Credé, pro-historia: Wo sie ruhen. Filmvorführugnen,
Musik, Kunst und Handwerk, Kaffee und Kuchen
Kontakt: Steffi Rogin, 0385 5452983, srogin@schwerin.de
Regina Saß, 0385 6410812, regina.sass@sds-schwerin.de
19055 Schwerin
Grunthalplatz 3- 4
Bahnhof
19053 Schwerin
Schlossstraße 20
Ausstellung im Fürstenzimmer
Hauptbahnhof 1889-90 nach Entwürfen des
Hamburger Architekten E. Möller als
Backsteinbau mit roten, gelben und z. T.
glasierten Ziegeln errichtet. Ehemaliges
Fürstenzimmer, Aufenthaltsraum der
großherzoglichen Familie. In den letzten Jahren
Erhaltung und Restaurierung durch den Verein
Fürstenzimmer Schwerin e. V.
10 - 17 Uhr
Propsteikirche St. Anna
1795 errichtet, Mutterkirche aller kath. Pfarreien
in Mecklenburg, Innen und zur Schlossstraße hin
barock verputzt, zur Klosterstraße hin
Backsteinfassade.
12 - 18 Uhr (sonst täglich 10 - 17 Uhr geöffnet)
Fotoausstellung der Bsw-Fotogruppe zum Thema Farbe, u. a.
Fotoarbeiten von Gerd Hedderich aus Greifswald sowie Rainer
Boder und Harry Brien aus Schwerin.
Führungen 14 und 17 Uhr durch Frau Müller, Dr. Diederich
16 Uhr Ausstellung zur historischen Bibliothek von St. Anna mit
Druckwerken aus vier Jahrhunderten
http://www.katholische-kirche-schwerin.de/...
19055 Schwerin
August- Bebel- Straße
29
19053 Schwerin
Paulsstadt
Franz- Mehring- Straße
Verwaltungsgebäude der Kuetemeyerschen
Stiftung
1893-94 nach Entwürfen des Baurats Gustaf
Hamann als Verwaltungsbau für die Stiftung
errichtet. Repräsentative Architektur der
Straßenfassade im Johann-Albrecht-Stil, im OG
ursprünglich hell geputzte Sgraffitmalerei mit
Darstellungen von Handel, Handwerk, Ackerbau
und Künsten, heute verloren. Bis 2005 als
Standesamt genutzt. 2013 aufwendig restauriert.
10 - 13 Uhr (sonst nicht geöffnet)
St.-Pauls-Kirche
Neugotischer Backsteinbau, 1863-69 errichtet.
Größte norddeutsche Frieseorgel, fünf
Chorfenster mit Glasmalerei von Gillmeister.
12 - 16 Uhr (sonst Mai - Sept. Mo - Sa 11 - 16 Uhr und auf
Anfrage geöffnet)
http://www.paulsgemeinde-schwerin.de/
19053 Schwerin
Paulstadt
Bäckerstraße 2
Ecke Friedensstraße
Wohnhaus
Das Gründerzeithaus wurde 1886 von
Tischlermeister Bernhard Seitz erbaut. Von
1927-2011 im Eigentum der Kirchgemeinde der
Paulskirche zu Schwerin und als Gemeindehaus
genutzt. Städtebaulich dominantes Eckgebäude
mit sehr gut erhaltenen Fassaden und
historischer Ausstattung, im Original erhalten
sind Treppenhaus, Fußböden, Stuckdecken und
Kastenfenster. 2011 aufwendig saniert.
Kontakt: Steffi Rogin,
0385 5452983, srogin@schwerin.de
Turmführungen 14 und 15 Uhr durch Frau Atzl
Kontakt: Frau Möckel, St. Paulsgemeinde,
schwerin-paul@elkm.de
0385 710609,
zu den Führungen (sonst nicht geöffnet)
Führungen 14 und 16 Uhr durch die Hauseigentümer
Deutsche Stiftung Denkmalschutz • Schlegelstraße 1 • 53113 Bonn •
(0228) 9091440 • denkmaltag@denkmalschutz.de
Das Programm zum Tag des offenen Denkmals online und als App: www.tag-des-offenen-denkmals.de
1
Document
Kategorie
Bildung
Seitenansichten
4
Dateigröße
19 KB
Tags
1/--Seiten
melden