close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

Klartext: Was bringt die Marke? - Best Western

EinbettenHerunterladen
VERLAGSBEILAGE DEZEMBER 2012
16
BEST WESTERN HOTELS
Klartext: Was bringt die Marke?
N`i_XY\e9\jkN\jk\ie?fk\c`\ij[XeXZ_^\]iX^k#nXildj`\j`Z_[\i`ek\ieXk`feXc\e
DXib\Xe^\jZ_cfjj\e_XY\ele[nXj`_e\e[`\DXib\Yi`e^k%NfmfegifÔk`\i\e?fk\c`\ij
bfebi\k6N\cZ_\M\i€e[\ile^\e_XY\ej`Z_[liZ_[\e8ejZ_cljj\i^\Y\e6
ration dazu zählen können. Die hohen
Qualitätsstandards geben unseren
Kunden Sicherheit und stärken somit
das Vertrauen in unsere Produkte.“
Albert Voigts, General Manager,
Best Western Premier Grand Hotel
Russischer Hof, Weimar
„Die Marke Best Western ist weltweit
eingeführt und verfügt über die beste
Vermarktung im Vergleich zu anderen
Hotelgesellschaften. Für uns war ein
Grund, sich der Marke anzuschließen,
dass es die Kategorie „Premier“ gibt, die
unser Haus hervorragend repräsentiert.
Durch die Zusammenarbeit hat unser
Grandhotel sowohl eine Erhöhung im
Segment Individualreisende als auch
eine höhere Wahrnehmung im Segment
Firmengeschäft erfahren.“
Frank Pentzin, Geschäftsführender
Direktor, Best Western Premier
Hotel Alsterkrug Hotel, Hamburg
„In einem umkämpften Markt wie
Hamburg ist eine starke Marke wichtig.
Best Western verhilft unserem Haus
vor allem international präsent zu
sein. Nach fast 30 Jahren Best Western
Mitgliedschaft sind wir stolz darauf,
die Marke mit geprägt zu haben, und
arbeiten ständig gemeinsam daran,
unsere Servicequalität zu verbessern,
denn Stillstand ist Rückschritt. Die
Herausforderung besteht darin, sich von
den Mitbewerbern durch Servicequalität und Individualität abzusetzen – für
beides steht Best Western.“
Leandros Kalogerakis, Generaldirektor, Best Western Premier
Steubenhof Hotel und Best Western Premier Hotel LanzCarré,
Mannheim
„Für unseren Standort und auch
aufgrund des weltweiten Bekanntheitsgrades der Hotelkette war Best Western
für uns die perfekte Wahl. Durch den
Firmenkunden- und Tagungsservice sowie die raffinierten Marketingaktionen
konnten wir zahlreiche neue Gäste bei
uns begrüßen.“
Herbert Reinelt, Direktor, Best
Western Hotel Sonnenbühl, Altensteig-Wart
„Bei Best Western Hotels Deutschland haben wir das beste Preis-Leistungs-Verhältnis vorgefunden und dies
ist auch heute noch so. Wir sind froh,
dass wir uns zu einer soliden Koope-
Carsten Jaeckel, Direktor, Best
Western Hanse Hotel Warnemünde
„In Warnemünde, einem klassischen Urlaubsort an der Ostsee, ist
unser Haus das einzige Vier-SterneHotel mit einer internationalen Marke
auf dem Dach. Ich bin sicher, dass uns
dies bei Gästen, die das erste Mal Warnemünde besuchen, einen Vertrauensvorschuss in unsere gebotene Qualität
bietet. Und mit den gemeinsam mit
anderen Best Western Hoteliers entwickelten Ideen „von Herzen anders“
haben wir Servicevorteile gegenüber
Mitbewerbern. Durch unsere internationale Marke in Verbindung herzlicher Serviceideen „produzieren“ wir
sehr viel mehr Stammgäste als der
Durchschnitt der regionalen Hotels.
Was ich besonders schätze, ist, dass
Best Western im Markt-Trend immer
ganz vorne dabei ist. Somit erhalte ich
als Hoteldirektor einen Blick weit über
meinen Tellerrand hinaus. Daneben hat uns die Ausbildung unserer
Stellvertretenden Hoteldirektorin zur
Revenue-Managerin im Best Western
Trainingsinstitut in wenigen Jahren
einen Anstieg unseres RevPar um
22,62 Euro (+ 32,18%) gebracht.“
Alexander Stolle, Director Sales &
Marketing, Best Western Plus Hotel
Steglitz International, Berlin
„Wir profitieren von den Marketingaktionen und vom weltweiten
Vertriebsnetz der Best Western Hotels
und können außerdem den Gästen
allein mit unserem Hotelnamen eine
gewisse Qualität versprechen. Durch
den Input der Best Western Zentrale
haben wir unser Augenmerk auf Qualität und zeitgemäße Angebotsgestaltung wesentlich erhöht.“
Michael Mauersberger, Geschäftsführender Direktor, Best Western
Premier IB Hotel Friedberger
Warte, Frankfurt
„Die wichtigsten Gründe für den
Markenanschluss waren die Vorteile,
die aus der verstärkten nationalen
und internationalen Präsenz resultieren. Hinzu kamen die Popularität der
Marke sowie das damit einhergehende
Qualitätsvertrauen. Besonders stark
profitieren wir von der Marken-PR,
dem Tagungsverkauf, dem InternetPortal sowie den angebotenen Mitarbeiterschulungen. Seit dem Anschluss
an die Marke haben wir erfreuliche
Ratensteigerungen und einen Zuwachs
an internationalen Gästen realisiert.
Die Vorgaben seitens Best Western im
Bereich Ausstattung und Qualität sind
ein zusätzlicher Motor, stets am ‚Ball
zu bleiben‘ und notwendige Renovierungen, Konzeptüberarbeitungen oder
Optimierungen am Hotelprodukt stets
zeitnah umzusetzen.“
Marek Gawel, Best Western Premier
Bellevue Rheinhotel Boppard
„Wir sind mit unserem Hotel seit der
ersten Stunde ein Teil der Best Western
Familie. Besonders der KnowledgeTransfer, die starke Gemeinschaft der
Marke sowie die weltweite Distribution
stellen für unser Haus einen Mehrwert
dar. Kontinuierliche Verbesserung durch
und mit Best Western schärft dem
Individualhotelier den Blick. Wichtig
ist hierbei der Dialog zwischen dem
Hotelier und der Kooperation, um die
Markenstärke von Best Western und
dem Individualbetrieb langfristig zu sichern und das Win-win zu maximieren.“
Klaus Michael Schindlmeier,
Geschäftsführer, Best Western Plus
Palatin Kongresshotel Wiesloch
„Wir profitieren – neben den zeitgemäßen Vermarktungskonzepten, dem
Know-how in Sachen Einkaufsoptimierung, der Stammkundengewinnung
durch das Best Western Vielbucherprogramm und dem Erfahrungsaustausch
unter den Best Western Hoteliers –
natürlich vor allem auch von dem immerzu steigenden Bekanntheitsgrad der
Marke. Vor allem schätzen wir auch den
kontinuierlichen Informationsaustausch
mit der Servicezentrale sehr, denn gerade in der Zeit des schnelllebigen OnlineGeschäfts ist es wichtig, verlässliche
Experten an der Hand zu haben und
immer ‚up to date‘ zu sein.“
Peter Bierwirth, Geschäftsführer,
Bierwirth & Kluth Hotel Management GmbH, Wiesbaden
„Wir sind von der Marke Best Western und insbesondere von der deutschen Markenbetreuung überzeugt. Die
Zielgruppen und Quellmärkte werden
von Best Western optimal abgedeckt
und das Leistungsspektrum der Ver-
waltung in Eschborn (von Marketing,
E-Commerce, PR über Betriebsberatung
bis zur Beschaffung über Progros) ist
seit jeher ausgezeichnet. Last but not
least ist der persönliche Kontakt zu den
Verantwortlichen von Sympathie und
gegenseitigem Vertrauen geprägt.“
Frieder Lempp, Direktor, Best
Western Premier Hotel Park Consul,
Esslingen am Neckar
„Ein Anschluss an eine internationale
Marke ist heute für ein Haus unserer
Größe und bei dem Standort unabdingbar. Das Gesamtpaket von Best Western,
also Service und Dienstleistungen, hat
uns beim Markenanschluss überzeugt
und auch noch nach sieben Jahren sind
wir uns sicher, dass dies die einzig richtige Entscheidung war. Reservierungssystem, Unterstützung in allen Marketingbereichen, aber auch das Voraus- und
Mitdenken bei allen Neuerungen in
dieser schnelllebigen Zeit – ich sage nur
elektronischer Vertrieb – und was dann
den Hotels an Unterstützung angeboten
wird, überzeugt uns seit Jahren.“
Ralf Schnitzer, Direktor,
Best Western Hotel Bad Herrenalb,
Bad Herrenalb
„Wir haben uns im Sommer vergangenen Jahres für Best Western entschieden, weil wir von der internationalen Vermarktung profitieren wollen.
Wir sind seitdem optimal bei Einkauf/
Marketing und Verträgen betreut und
erfahren hervorragende Hilfe beim
Qualitätsmanagement und dem Team
von Best Western Deutschland – hier
hat der Name Servicezentrale seinen
Namen wirklich verdient. Was wir
innerhalb kurzer Zeit gemerkt haben,
ist eine enorme Steigerung unserer
Durchschnittsrate sowie des Umsatzes
pro Zimmer.“
Rico Manthey, Direktor, Best Western Premier Vital Hotel Bad Sachsa
„Für unser Vitalhotel war der
Bekanntheitsgrad von Best Western
als Marke entscheidend. Mit dem Harz
als Hotelmarkt und Bad Sachsa als
Standort sind wir von einer Vielzahl Pensionen und Hotels mit dem
Schwerpunkt auf Wellness- und Freizeittourismus umgeben. Die meisten
davon sind privat geführt. Um hier die
Aufmerksamkeit der Gäste auf unser
Haus zu lenken, haben wir eine Marke
gebraucht, die Qualität verspricht,
Vertrauen weckt und Sicherheit gibt.
Und das ist uns mit dem Best Western
Premier im Namen voll gelungen.
Zwei Jahre nach dem Anschluss an die
Marke können wir einen deutlichen
Buchungszuwachs feststellen.“
Georg H. W. Wiengarn, Direktor,
Best Western Hotel Schwarzwald
Residenz, Triberg
„Best Western ist in meinen Augen
die einzige wirklich funktionierende
Kooperation selbstständiger Hoteliers
in Deutschland. Die Marke als solche,
der enorme Bekanntheitsgrad sowie
die hohe Wertschätzung der Gäste für
die Marke erleichtern uns das Geschäft deutlich auch an einem
„B-Standort“. Wir profitieren davon,
dass die Marke grade bei internationalen Gästen so hoch im Kurs steht.“
Manfred H. Toennes, Geschäftsführer, Consul Hotels International
Betriebs-GmbH & Brendal Entwicklungs- und Betriebs-GmbH, Berlin
(Betreiber von drei Premier-Hotels)
„Best Western ist aufgrund der
vielen, individuellen Serviceangebote speziell für individuelle Hoteliers
geeignet. Da die Hoteliers eine Aktie
kaufen, sind wir, die Hoteliers, die Besitzer der Best Western Deutschland
Gesellschaft. Wir haben damit eine
sehr starke ‚Non-Profit‘ Gesellschaft,
die sich direkt auf die professionellen
Belange der Best Western Hoteliers
konzentriert. Ein weiterer Vorteil ist,
dass die Gesellschaft Best Western
Deutschland auf Grund der 200 individuellen Aktionäre, von denen einige
jährlich zum ‚Board‘ der Gesellschaft
gewählt werden, nie von einer Drittpartei übernommen werden kann.“
Daniela und Kai Gelhausen, Geschäftsführer, Best Western Premier Konrad Zuse Hotel, Hünfeld
„Best Western besteht als größte
Hotelmarke weltweit fast ausschließlich aus privat geführten Häusern. Die
Standards und Dienstleistungen der
Marke werden von Hoteliers für Hoteliers entwickelt und entschieden. Eine
starke Identifikation mit der eigenen
Marke ist dadurch besonders gut möglich und erhöht den Profit durch die
regionale, deutsche und internationale
Vermarktung. Als Einzelhotel befinden wir uns bei Großunternehmen in
der Akquisitionsschlange unter ferner
liefen, mit Best Western sind wir ganz
vorne dabei.“
Document
Kategorie
Bildung
Seitenansichten
2
Dateigröße
236 KB
Tags
1/--Seiten
melden