close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

AGBs Vorbereitungskurse

EinbettenHerunterladen
KULTURNACHT
Bad Homburg
25.10.2014 • 19 – 24 Uhr
KULTURNACHT
Liebe
Nachtschwärmer,
Bad Homburg 25.10.2014 • 19 - 24 Uhr
die Kulturnacht feiert in diesem Jahr
ihr erstes kleines Jubiläum und so darf
ich Sie heute zum 5. Mal zu diesem besonderen Abendspaziergang einladen.
Besonders freue ich mich darüber, dass
in diesem Jahr die Zahl der teilnehmenden Kulturstätten nochmals angewachsen ist. 17 Häuser und Einrichtungen
unserer Stadt sind mit dabei! 17 Kulturinstitutionen, die
Ihnen einen Abend lang einen kostenfreien Einblick in ihre
Arbeit und ihre Angebote geben wollen!
Schon ein kurzer Blick in dieses Programmheft offenbart,
dass es kaum eine Kultursparte gibt, die nicht irgendwo angeboten wird. Wählen Sie gleichwohl in Ruhe aus, das Angebot ist wie ein bunter Strauß in Ihrer Hand!
Die zwei Kulturbuslinien werden Sie wie in den vergangenen Jahren von 19 Uhr bis 24 Uhr kostenfrei von „Hier nach
Dort“ und wieder zurückbringen. Alle Veranstaltungsorte
sind miteinander verbunden; lediglich zu der Heimatstube
in Ober-Erlenbach sind die regulären Buslinien zu nehmen.
An den Symbolen können Sie im Übrigen sofort erkennen,
ob sich das Programm auch für Kinder eignet und ob der Veranstaltungsort barrierefrei ist. Und auch ein Hinweis, ob Sie
dort etwas zu Essen und zu Trinken vorfinden, fehlt nicht.
Ich wünsche uns allen eine wunderbare Kulturnacht und
danke herzlich allen Mitwirkenden der Kulturstätten, mit denen ich gemeinsam das Programm 2014 konzipieren durfte.
Wir freuen uns alle auf Ihr Kommen!
Ihre
Beate Fleige
Kulturdezernentin
Titel: Louisenstraße, Maler: Georgi Takev
Öl auf Leinwand, 60 x 60 cm
2
3
Einer der vielen Veranstaltungsorte
in der Bad Homburger Kulturnacht.
Bahnhof Bad Homburg, Maler: Georgi Takev
Öl auf Leinwand, 71 x 70 cm
19.00 Uhr bis 24.00 Uhr
KULTURNACHT
Ausstellungen
Städtisches Historisches Museum/
Museum im Gotischen Haus
Bad Homburg 25.10.2014 • 19 - 24 Uhr
Das Musikzimmer Kofler und
Möbel der Jahrhundertwende
Sonderausstellung im 1. Obergeschoss
AUSSTELLUNGEN
Aktionen
Musikzimmer Kofler
Möbel der Jahrhunder t wende
„Wie gut steht mir der Homburg-Hut?“
Pop-Art-Fotos mit Hut
aus dem Foto-Automat
Fotoaktion im Gartensaal
AKTIONEN
Die „15 Minuten-Kur“
Immer zur vollen Stunde wird
15 Minuten lang ein Aspekt der Kur
in Homburg des 19. Jahrhunderts
vorgestellt.
Dauerausstellung im Erdgeschoss
Pop-Ar t-Fotos mit Hut
Hombur ger Kur-Aspekte im
19. Jahrhunder t
19.00 – 19.15 Uhr:
In der Spielbank
20.00 – 20.15 Uhr:
Im Kurpark
21.00 – 21.15 Uhr:
Brunnen-, Bade- und Souvenirgläser
22.00 – 22.15 Uhr:
Im Kur- und im Badehaus
23.00 – 23.15 Uhr:
In der „Therapeutischen Landschaft“
4
5
19.00 Uhr Einlass
19.30 Uhr – 19.50 Uhr
Hermann Groß:
Jiddisch uff Hessisch
STÖBERTAG IM
STADTARCHIV
Von achele bis Zores
Ein Alphabet jiddischer Wörter in
unserer Mundart.
KULTURNACHT
Bad Homburg 25.10.2014 • 19 - 24 Uhr
20.30 – 20.50 Uhr
Dr. Birgit Seemann:
Jüdische Orte der Kur in Bad Homburg:
Das Sanatorium
Dr. Siegfried Goldschmidt
Stadtarchiv
im Gotischen Haus
Noch heute zeugt das einst eindrucksvolle
Gebäudeensemble in der Unteren Terrassenstraße vom Wirken des Nervenarztes
Dr. Siegfried Goldschmidt, dessen Kurklinik
in der jüdischen Welt auch als „Jüdisches
Sanatorium“ bekannt war. Dr. Birgit
Seemann gibt Einblicke in die spannende Sozial- und Biographiegeschichte des
Hauses, in dem west- und osteuropäische
Jüdinnen und Juden zusammentrafen.
SPUREN
JÜDISCHEN
LEBENS IN
(BAD)
HOMBURG
21.30 – 21.50 Uhr
Hermann Groß:
Dalles, Gediwwer, Heschtsupp, Mischpooke, Owwermaschores, Schmuus etc.
Interessante Beispiele jiddischer Wörter
in der Frankfurter Mundart
Die Frankfurter Mundart hat durch die
jüdisch-deutschen Wörter eine nicht
unerhebliche Bereicherung erfahren.
(Frankfurter Wörterbuch)
Unter diesem Motto lädt das
Stadtarchiv zu einer spannenden
Spurensuche rund um das
jüdische Leben in unserer Stadt ein.
22.30 – 22.50 Uhr
Dr. Birgit Seemann:
Jüdische Orte der Kur in Bad Homburg:
Die Sanatorien Dr. Abraham Rosenthal
und Dr. Curt Pariser
Neben Lesungen, Beiträgen und
Präsentationen zur wechselvollen
Geschichte der Juden in Bad Homburg
informiert Sie Hermann Groß in
zwei Kurzvorträgen humorvoll über
Wörter jiddischen Ursprungs in der
hessischen Mundart.
Dort kurte einst der jüdische Kulturphilosoph Martin Buber: Das Sanatorium
Dr. Abraham Rosenthal betreute seine
Gäste in der Kaiser-Friedrich-Promenade
49/51 (heute Teil der Wicker-Klinik).
Dr. Curt Pariser, Gründer des Sanatoriums
„Clara Emilia“ in der Landgrafenstraße 6
(heute Standort der Paul-Ehrlich-Klinik),
war Mitschöpfer der bekannten „Homburger Diät“. Dr. Birgit Seemanns Vortrag lädt
zur weiteren Spurensuche ein.
Zwei weitere Beiträge von Dr. Birgit
Seemann stellen die jüdischen
Sanatorien Dr. Siegfried Goldschmidt,
Dr. Abraham Rosenthal und Dr. Curt
Pariser vor.
6
7
19.00 Uhr bis 24.00 Uhr
KULTURNACHT
Im mit Kunstwerken von Pilar Colino,
Eckhard Gehrmann, Margit Matthews
und Karin Theisinger veredelten
Ambiente der Galerie bietet der Kunstverein ein Konzert mit Viola Tamm und
Band.
VIOLATAMM
UND BAND
20.00 Uhr – 23.00 Uhr
VIOLA TAMM
MY SOUL IS MY MUSIC!
In der bunten Welt der Popmusik hat
Viola Tamm dank ihrer Stimme schon
viele eindrucksvolle Momente erlebt.
Die gewaltige Kraft ihrer Stimme, mit
der die Sängerin schon Musikgrößen
wie Roger Cicero unterstützte oder sich
mit der hr-Bigband duellierte, lässt
keinen Zuschauer ruhig auf dem Sitz
verbleiben.
T
GEZEIG
Die gekonnte Mischung aus eigenen,
emotionsgeladenen Up-Tempo-Nummern gepaart mit packenden Covern offenbart die ganze Klasse der Band. Hier
zeigt sich wieder, dass gute Live-Musik
aus Talent, Leidenschaft, aber auch aus
einer umfassenden genreübergreifenden
Ausbildung entsteht.
ERKE
W
N
E
WERD
VON
NO
P
Galerie Artlantis
Tannenwaldweg 6
61350 Bad Homburg-Dornholzhausen
IT
MARG
ARD N
ECKH
MAN
GEHR
COLI
R
A
L
IL
S
HEW
Galerie Artlantis
Bad Homburg 25.10.2014 • 19 - 24 Uhr
MATT
Kunstverein Bad Homburg Artlantis e.V.
Kunst ist Musik für die Augen,
Musik ist Kunst für die Ohren,
und so wandelt sich Artlantis an
diesem Abend unter dem Motto
„Seelenveredler“ zum Artrock-Café.
ER
SING
EI
N TH
KARI
8
9
19.00 Uhr bis 23.00 Uhr
KULTURNACHT
Literatur und Jazz
Die Teilnehmer und der Dozent
Dr. Klaus-Dieter Metz des Literaturkurses
„Schreibwerkstatt: Erinnerungen an das
eigene Leben“ haben ein Buch verfasst.
Aus diesem Buch „Kaleidoskop des Lebens“
lesen der Herausgeber und die Teilnehmer.
Es besteht aus Beiträgen zu unterschiedlichen Themenkreisen (z. B. von der Liebe,
Musik und Tanz, Abschied, auf Reisen,…) und
Schreibformen, wie etwa Kurzgeschichten,
Anekdoten, Erzählungen, Versen etc.
Bad Homburg 25.10.2014 • 19 - 24 Uhr
und
Literatur
19.00 Uhr
Erster Lesezyklus
Bad Homburg v.d.Höhe
Volkshochschule
Ca. 19.45 Uhr
Gruppe Jazz Department –
finest Jazz!
JAZZ
Schon der Bandname definiert klar, in
welchem stilistischen Gewand diese Formation
Popsongs, Filmmelodien oder andere Musikdiamanten aufspielt. Wie man mit Dinnerjazz
eine exquisite Atmosphäre vermittelt, wissen
diese Herren wohl. Jazz Department ist nicht
nur akustisch sexy, sondern bietet auch über
das Musikalische hinaus einen professionellen
Auftritt. Finest Jazz eben!
Ca. 21.00 Uhr
Zweiter Lesezyklus
Ca. 22.00 Uhr
Dritter Lesezyklus
Zur kleinen Stärkung
werden (gegen Entgelt) Suppen, Tapas und
Getränke serviert.
10
11
Bad Homburg v.d.Höhe
Landgrafenschloss
19.00 Uhr – 23.00 Uhr
„Es war eine rauschende Ballnacht“
Bad Homburger Balltänze
aus der Kaiserzeit
KULTURNACHT
Bad Homburg 25.10.2014 • 19 - 24 Uhr
Tanzvorführung im Landgrafensaal –
Landesarbeitsgemeinschaft Tanz
Hessen e. V.
Garderobe und Benimmregeln
rund um den Tanz.
Mitmachen erwünscht!
19.00 Uhr – 23.00 Uhr
Sektausschank
19.00 Uhr – 22.00 Uhr
Offenes Atelier
Kinder willkommen!
19.00 Uhr – 23.00 Uhr
Sonderverkauf im Museumsshop
Zugang Herrngasse und
Dorotheenstraße
ie,
achten S its
Bitte be
re
e
b
s
s
s Schlo
dass da Uhr schließt.
0
um 23.0
12
13
Altana Kulturstiftung
Museum Sinclair-Haus
19.00 Uhr – 22.00 Uhr
(jeweils zur vollen Stunde)
Ausstellung ZWISCHENWELTEN
Führung durch die Ausstellung
KULTURNACHT
Bad Homburg 25.10.2014 • 19 - 24 Uhr
In der Ausstellung LEIKO IKEMURA –
ZWISCHENWELTEN präsentiert das Museum
Sinclair-Haus ab dem 14. September rund
80 Werke aus einem umfassenden Oeuvre
an Zeichnungen, Gemälde und Skulpturen.
In einer steten Entwicklung zwischen Landschaft und Figur, zwischen oben und unten,
Gegenstand und Abstraktion lässt Leiko
Ikemura einen pulsierenden und vielgliedrigen Organismus entstehen. Neben nahtlosen
motivischen Übergängen verhindern dabei
vor allem auch die künstlerischen Techniken
jede Form von Abgrenzung: Sowohl mit
der fließenden Aquarellfarbe und weicher
Pastellkreide als auch in ihren Skulpturen
bildet die Künstlerin durchlässige Landschaften und Körper heraus. Das gleiche
gilt auch für ihre Malerei sowie die in dieser
Ausstellung erstmals gezeigten beiden Filme
der Künstlerin.
19.00 – 22.00 Uhr
Stündliche Führungen durch die
aktuelle Ausstellung
19.30 – 22.30 Uhr
Musik: japanische Klänge in der
Ausstellung
19.45 – 22.00 Uhr
Lesungen mit einem Schauspieler
14. September bis 16. November 2014
19.00 – 23.00 Uhr
Offene Farbwerkstatt im
Museums-Atelier
LEIKO
IKEMURA
24.00 Uhr
Programmende
Informationen Museum Sinclair-Haus
Löwengasse 15, Eingang Dorotheenstraße
61348 Bad Homburg v.d.Höhe
zur Ausstellung T +49 (0) 6172 404-128
www.altana-kulturstiftung.de
ZWISCHENWELTEN
ZEICHNUNGEN
GEMÄLDE
SKULPTUREN
14
15
17.00 Uhr
Orgelvesper
(Kantorin Susanne Rohn,
Pfarrerin Astrid Bender)
KULTURNACHT
Bad Homburg 25.10.2014 • 19 - 24 Uhr
18.45 Uhr
Gemeinsames Läuten
St. Marien und Erlöserkirche
Bad Homburg v.d.Höhe
Erlöserkirche
19.00 Uhr
Orgel und Märchen: „Glück und Liebe“
Märchenerzählerin Michaele Scherenberg,
Kantorin Susanne Rohn
20.00 Uhr
Kirchenführungen in der
„Erlöserkirche im Kerzenschein“
21.00 Uhr
Orgel und Märchen:
„Abschied und Neubeginn“
Märchenerzählerin Michaele Scherenberg,
Kantorin Susanne Rohn
22.00 Uhr
Erlöserkirche als Raum der Stille
23.30 Uhr
Ökumenische Komplet
(ACHTUNG: Nachtgebet der Kirche
in St. Marien)
(Bezirkskantor Bernhard SchmitzBernard, Pfarrerin Astrid Bender)
16
17
KULTURNACHT
Bad Homburg 25.10.2014 • 19 - 24 Uhr
19.00 Uhr
Begrüßung durch Pfarrer Werner Meuer
mit Werken von
D. Buxtehude, Bach und
Felix Mendelssohn Bartholdy
in der festlich erleuchteten
Stadtpfarrkirche St. Marien
(Orgel: Bezirkskantor
Bernhard Schmitz-Bernard)
20.30 Uhr
Kirchturmbesteigung bei Nacht
Pfarrer Werner Meuer
22.00 Uhr
Zur Mitte kommen:
Musik und geistliche Texte
18
19
© H. Dachs
© H. Dachs
© H. Dachs
© H. Dachs
23.30 Uhr
Komplet (Nachtgebet der Kirche)
in St. Marien
Zelebrantin: Pfarrerin Astrid Bener
Orgel: Bezirkskantor Bernhard
Schmitz-Bernard
© H. Dachs
Katholische Stadtpfarrkirche
St. Marien Bad Homburg v.d.Höhe
18.45 Uhr
Läuten der Glocken
der Erlöserkirche und der
St. Marienkirche zur Kulturnacht 2014
Märchen für Erwachsene
Gudrun Rathke gelingt es mit ihrer Stimme,
Märchen zu einem zauberhaft-spannenden
Erlebnis zu machen. Sie fesselt die Zuhörenden mit himmlischen Geschichten, die sich
zwischen Abenddämmerung und Morgenröte
abspielen.
KULTURNACHT
Bad Homburg 25.10.2014 • 19 - 24 Uhr
Lieder vom Duo Profondo
Das Duo Profondo hat traditionelle Lieder
und Weisen aus mehreren Jahrhunderten
aufgespürt. Neben ihren Stimmen sind historische Instrumente wie Sackpfeife, Cister,
Fiedel und viele mehr zu hören.
Gudrun Rathke
Märchen für Erwachsene mit Gudrun Rathke
Ensemble Septime
besteht aus 7 Sängerinnen aus
Bad Homburg und Umgebung, die sich 2010
zusammengefunden haben und mit ihrer
A-Cappella-Musik unterhalten werden.
Lieder und Weisen des Duos Profondo
Duo Profondo
Feenhafte und goldstaubmagische
Lesezeichen
StadtBibliothek
Bad Homburg v.d.Höhe
Gestalten Sie sich märchenmäßige, zauberschöne Lesezeichen.
19.00 Uhr
Duo Profondo
20.00 Uhr
Duo Profondo
21.00 Uhr
Duo Profondo
22.00 Uhr
Duo Profondo
23.00 Uhr
Ensemble Septime
19.30 Uhr
Gudrun Rathke
20.30 Uhr
Gudrun Rathke
21.30 Uhr
Gudrun Rathke
22.30 Uhr
Gudrun Rathke
19.15 Uhr – 22.00 Uhr
Goldstaubmagische und feenhafte
Lesezeichen anfertigen
... und die Sterne tanzen in der Nacht
Desweiteren A-Cappella-Musik
mit dem Ensemble Septime
Das Lesecafé Hölderlix bietet
kalte und warme Snacks und Getränke.
Selfmade Gestalten Sie feenhafte und
goldstaubmagische Lesezeichen
20
21
Ein Abend der Poesie und Livemusik
KULTURNACHT
Poetry im E-Werk mal ohne Slam. Im
Rahmen der Kulturnacht präsentiert
eine bunte Auswahl erfahrener Bühnenpoeten alias Poetry Slammer aus ganz
Deutschland abwechselnd ihre 5-Minuten-Wunder der modernen Dichtung.
Bad Homburg 25.10.2014 • 19 - 24 Uhr
Dem Publikum obliegt diesmal nicht,
wie üblich im Wettkampf orientierten
Poetry Slam, ihre Favoriten über mehrere Runden ins Finale zu werten und
eine Siegerin oder Sieger zu küren.
Am 25.10. steht einzig der Spaß an der
Sache im Vordergrund.
Poetry
im E-Werk
Slam.
E-Werk
Jugend.Kultur .Treff
Patrick Engel aus Bad Homburg ist gern
gesehener Gast auf der E-Werk Bühne
und bereichert das Programm mit gecoverten Songs.
Das Café bietet kleine Snacks
und Getränke.
Das Angebot ist auch für Familien
mit Kindern geeignet. Die Einrichtung
ist barrierefrei.
22
23
mal ohne
K U R T H E AT E R
BAD HOMBURG
19.30 Uhr
Nosferatu
Der Fürst der Finsternis wird von dem
Vampirjäger Van Helsing und seinem
trotteligen Assistenten Alfred gejagt,
Vampirinnen streichen über düstere
Friedhöfe und die Besessenen verlieren
den Verstand…
KULTURNACHT
Bad Homburg 25.10.2014 • 19 - 24 Uhr
20.15 Uhr
Blick hinter die Kulissen
Führung durch das Kurtheater
(Teilnehmerzahl begrenzt)
K U R T H E AT E R
BAD HOMBURG
Kurtheater
Bad Homburg v.d.Höhe
21.00 Uhr
Frankenstein
Die schaurige Ballade um den gottlosen
Wissenschaftler, der seine Kreatur zum
ruchlosen Leben erweckt und zum Dank
dafür von ihr durch die ganze Welt
gejagt wird.
21.45 Uhr
Blick hinter die Kulissen
Führung durch das Kurtheater
(Teilnehmerzahl begrenzt)
22.30 Uhr
Der Mieter
Ein Mieter wird von seinen irrsinnigen
Nachbarn in den Wahnsinn getrieben.
23.15 Uhr
Blick hinter die Kulissen
Führung durch das Kurtheater
(Teilnehmerzahl begrenzt)
Nacht des
Grauens
Nacht des Grauens
mit der Dramatischen Bühne Frankfurt
im Kurtheater. Ein schaurig-gruseliges
Spektakel, das ganze Theater wird
in einen Ort des Grauens verwandelt,
wo die Untoten in den Gängen
wandeln, Nachtghoule auf den Toiletten
an Leichen schmausen und Werwölfe
durch den Hof streichen….
Barrierefrei (außer Führungen)
Ein schaurig-gruseliges Spektakel
mit der Dramatischen Bühne Frankfurt,
das das ganze Theater
in einen Ort des Grauens verwandelt.
24
25
Highland Blast
Geruch von Torffeuer und Klänge eines
Dudelsacks. Das Schottische Quartett
Scotch4 mit dem Sänger Craig Herbertson ist auch in Deutschland wohl bekannt. Mit seinem Hit „Hearts of Glory“
stürmte er die britischen Charts. Die
Stepperin Nathalie Westerdale zählt
zu den gefragtesten Steptänzerinnen!
KULTURNACHT
Bad Homburg 25.10.2014 • 19 - 24 Uhr
Wild Geese mit ihrem riesigen Repertoire an schottischen und irischen
Traditionals haben schon halb Europa
gerockt.
Wild Ge
Passend zum Sound der Highlands
gibt es natürlich auch Snacks und
Getränke. An Whisky wird es ebenso
wenig mangeln.
ese
19.00 Uhr
Einlass mit Torffeuer und Piper
20.00 Uhr
Scotch4 + Nathalie Westerdale
20.45 Uhr
Pause, Piper
4
Kulturzentrum
Englische Kirche
21.15 Uhr
Wild Geese
SCOTCH
22.15 Uhr
Finale mit allen Künstlern
& Nathalie Westerdale
22.30 Uhr
Verabschiedung, Piper
Faltungen
Ausstellung
9. Oktober – 16. November 2014
Faltungen von Georgi Takev
Der aus Bulgarien stammende Künstler
Georgi Takev gibt einen umfangreichen
Einblick in zwei seiner Werkgruppen und
damit in seine tief empfundene Reverenz an
die Stadt und die Region, indem er seine
„Dämmerungsbilder“ mit Stadtteilansichten
von Bad Homburg, Kronberg und Frankfurt
präsentiert. Darüber hinaus zeigt er die
Gemälde und Objekte seiner neuesten
Schaffensphase „Faltungen“. Takev installiert
diese Objekte im dreidimensionalen Raum
der Englischen Kirche.
26
27
Georgi Takev
19.00 Uhr – 22.00 Uhr
Gonzenheimer Museum im Kitzenhof
Für alle Interessierten finden
Führungen durch die Ausstellung statt.
KULTURNACHT
Bad Homburg 25.10.2014 • 19 - 24 Uhr
Gonzenheimer
Museum im Kitzenhof
Das Museum hält in einem überschaubaren Rahmen die Erinnerung an das
wach, was typisch für den Stadtteil ist,
und stellt Material für ortsgeschichtliche Untersuchungen bereit.
Schwerpunkt des Museums
Vor- und Frühgeschichte in unserem
Lebensraum; Leben mit und in den
Vereinen, in der Kommunalgemeinde
und in den Kirchen; Handwerk,
Landwirtschaft und Gewerbe.
Fortlaufend wird eine Diaschau über
das Museum und den Verein gezeigt.
Diese findet in der Schultheißenstube
des Vereinshauses Gonzenheim statt.
Das Museum ist mit den in den Süden
Bad Homburgs fahrenden Buslinien gut
zu erreichen, von der U-Bahn Haltestelle Gonzenheim zu Fuß in Richtung
Vereinshaus Gonzenheim.
28
29
19.00 Uhr – 21.00 Uhr
Besichtigt werden kann
unter anderem die Fotoausstellung
von Joachim Hanner, Ober-Erlenbach:
Die Heimat bleibt doch immer
Der schönste Fleck der Welt
KULTURNACHT
Bad Homburg 25.10.2014 • 19 - 24 Uhr
Heimatstube
Ober-Erlenbach e.v.
Weitere Informationen unter:
Tel. 06172/451688,
www.heimatstube-obererlenbach.de,
info@heimatstube-obererlenbach.de
30
31
KULTURNACHT
Städtisches Historisches Museum
Horex Museum
Bad Homburg 25.10.2014 • 19 - 24 Uhr
Sonderausstellung
2. Modellwechsel im Horex Museum
ab 19.00 Uhr
Führungen mit
Axel Butterweck (MSC Bad Homburg)
und
Frank Vollmer (Horex Club Taunus)
Die Besucher sind eingeladen,
sich jederzeit einer der Führungen
anzuschließen.
ezeiten
mit Wart en.
t
is
g
n
em Andra seums zu rechn
Bei groß
Mu
ang des
am Eing
Vor dem Museum
20.00 Uhr – 22.00 Uhr
(bei trockenem Wetter)
Der Sound einer Horex
Motorräder der Kultmarke Horex,
präsentiert vom MSC Bad Homburg
und dem Horex Club Taunus
32
33
KULTURNACHT
Bad Homburg 25.10.2014 • 19 - 24 Uhr
19.00 Uhr – 24.00 Uhr
Bad Homburg v.d.Höhe
Central Garage
100 Jahre Aston Martin
Aston Martin – weltberühmt geworden
durch „James Bond – Goldfinger“ 1964.
Aber auch Gewinner der SportwagenWeltmeisterschaft 1959 und Überlebender zweier Insolvenzen. Eine 100 Jahre
umfassende Geschichte mit extremen
Höhen und Tiefen.
Ausstellung 2014
100 Jahre
Die Central-Garage in Bad Homburg
präsentiert mit über 20 ausgesuchten
Modellen einen historischen Querschnitt
der Marke: Vom ältesten noch existierenden Exemplar von 1921 bis hin zum
neuesten Modell von 2014. Darunter
auch jener Werkswagen Aston Martins,
der bei den 24-Stunden von Le Mans
1950 in seiner Klasse siegte und den
5. Gesamtrang belegte.
Ein spezieller Bereich der Ausstellung
ist dabei der spektakulären Verbindung
Aston Martins mit James Bond gewidmet.
007-Kenner Siegfried Tesche zeigt darin
einen Teil seiner einmaligen Sammlung
von Bond-Devotionalien. Und was Aston
Martin mit Traktoren zu tun hat? In der
Central-Garage werden Sie es erfahren!
Und noch ein Highlight: Direkt vor der
Central Garage gibt es den in Bad Homburg stadtbekannten „Reichs Post Bitter“.
So gut wie ein geschüttelter Martini?
34
35
Sets um
19.15 Uhr / 20.15 Uhr / 21.15 Uhr /
22.15 Uhr / 23.15 Uhr
KULTURNACHT
Bad Homburg 25.10.2014 • 19 - 24 Uhr
Speicher Bad Homburg
(Im Kulturbahnhof)
Unterhaltung mit den Walk-a-Tones
Ohne Strom und Kabel kommen die
Walk-a-Tones daher, eine hochklassig
besetzte Walking Band, die sich durch
ihr Publikum mit viel Spaß am Spiel
bewegt. Die vier Musiker mit Sängerin
und Sänger garantieren für unmittelbare Freude an der Musik durch eine
mehr als sprichwörtliche Nähe zum
Publikum.
Die Walk-a-Tones bestehen aus professionellen Musikern und Sängern,
die bereits mit vielen internationalen
Künstlern auf der Bühne standen, u.a.
sind dabei der Konzertmeister der Neuen Philharmonie Frankfurt, der 1. Geiger
von David Garrett und Deep Purple,
der Kontrabassist von Dick Brave and
The Backbeats, Gastsänger von The
Voice, Popstars, Tobsucht, The Las
Vegas Elvis Revival Show, uvm.
Die Band setzt sich zusammen aus
der Sängerin Nathalie Schäfer und
dem Sänger Robert Führer sowie
zwei Gitarristen, einem Geiger und
einem Kontrabassisten.
I‘M WALKING...
Walk-a-Tones
36
37
5.Bad Homburger
Kulturnacht –
Rote Fahrtroute
1 U-Bahn
25. Oktober 2014, 19.00 – 24.00 Uhr
Am Kitzenhof 4
www.gagzh.de
Der Eintritt ist frei und auch die besonders
gekennzeichneten Kulturnacht-Busse können
Sie kostenfrei nutzen. So kommen Sie in der
5. Bad Homburger Kulturnacht bequem von
einem Ort zum anderen.
Kostenlos zur Kultur
Kostenloser Buspendelverkehr
Die Heimatstube Ober-Erlenbach
(Am alten Rathaus 9) wird vom
Kulturnacht-Bus nicht angefahren.
Das Museum ist mit öffentlichen
Verkehrsmitteln (Linien 2, 12, 22)
zu erreichen.
Heimatmuseum Gonzenheim
2 Bahnhof
6
Speicher (im Kulturbahnhof )
Am Bahnhof 2
www.speicher-kultur.com
3 Rathaus
Die Kulturnacht-Busse fahren etwa alle 15 min.
Fahrtdauer U-Bahn zu U-Bahn ca. 30 min.
Erste Fahrt: 19.00 Uhr
U-Bahn Richtung Gotisches Haus +
Bahnhof Richtung Central Garage
Letzte Fahrt: 24.00 Uhr
Gotisches Haus Richtung U-Bahn +
Central Garage Richtung Bahnhof
Kulturzentrum Englische Kirche
Ferdinandsplatz
www.bad-homburg.de
4 Kurhaus
Kurtheater
Louisenstraße 58
www.kurtheater-bad-homburg.de
7
StadtBibliothek
Dorotheenstraße 24
www.bad-homburg.de/stadtbibliothek
5 Finanzamt
Fahrtrouten:
8
Volkshochschule
Rote Fahrtroute:
(1) U-Bahn Gonzenheim – (2) Bahnhof
(3) Rathaus – (4) Kurhaus – (5) Finanzamt
(6) Forellenteich, Tannenwaldweg – (7) Gotisches
Haus – (8) Ritter-von-Marx-Brücke – (9) Markt
Elisabethenstraße 4-8
www.vhs-badhomburg.de
5
9
Jugendkulturtreff E-Werk
Wallstraße 24
www.e-werk-hg.de
4
6 Forellenteich, Tannenwaldweg
Grüne Fahrtroute:
(A) Bahnhof – (B) Horex Museum – (C) Central
Garage – (B) Horex Museum – (A) Bahnhof
Galerie Artlantis
Tannenwaldweg 6
www.galerie-artlantis.de
3
7 Gotisches Haus
2
Museum und Stadtarchiv
im Gotischen Haus
Auch für Kinder geeignet
Essen und Trinken
A
Tannenwaldweg 102
www.bad-homburg.de/museum
www.bad-homburg.de/stadtarchiv
Behindertengerechter Zugang
B
Umsteigemöglichkeit
zwischen der grünen bzw.
roten Route am
Bad Homburger Bahnhof.
8 Ritter-von-Marx-Brücke
Landgrafenschloss
Impressum
Orangeriegasse 1
www.schloesser-hessen.de
Herausgeber:
Magistrat der Stadt Bad Homburg v.d.Höhe
Stadträtin Beate Fleige
61343 Bad Homburg v.d.Höhe
www.bad-homburg.de
1
C
9 Markt
Museum Sinclair-Haus
Löwengasse 15/Eingang Dorotheenstraße
www.altana-kulturstiftung.de
Erlöserkirche
Gestaltung: Elmar Schmid, dtp-service,
Frankfurt am Main
Dorotheenstraße 3
www.erloeserkirche-badhomburg.de
Produktion: RPM – roth printmanagement,
Frankfurt am Main
Dorotheenstraße 13
www.st-marien-hg.de
St. Marien-Kirche
38
39
Grüne Fahrtroute
A Bahnhof
Speicher
B Horex Museum
(im Kulturbahnhof )
Am Bahnhof 2
www.speicher-kultur.com
Horexstraße 6
www.bad-homburg.de/muesum
C Central Garage
Niederstedter Weg 5
www.central-garage.de
Gotisches Haus-festlich, Maler: Georgi Takev
Öl auf Leinwand, 74 x 80 cm
K U R T H E AT E R
BAD HOMBURG
Document
Kategorie
Kunst und Fotos
Seitenansichten
4
Dateigröße
2 431 KB
Tags
1/--Seiten
melden