close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

Anzeigen - Sasbach

EinbettenHerunterladen
Freitag, 31. Mai 2013
Samstag, 01.06.2013
Grünschnitt-Platz geöffnet
Donnerstag, 06.06.2013
Winzerkapelle Jechtingen Jugend Instrumentenvorstellung
Freitag, 07.06.2013
Sirenenüberprüfung
Nr. 22
Stellenausschreibung
Reinigung Kindergarten
„Wirbelwind“ Sasbach
Die Gemeinde Sasbach sucht zum
01.07.2013 für die Reinigung des Kindergartens „Wirbelwind“ in Sasbach
eine Reinigungskraft (m/w). Der Arbeitsumfang umfasst 13,5 Std. in der Woche,
ab 01.09.2013 18 Std. in der Woche.
Nähere Auskunft erteilt Herr Ehrlacher,
Rechnungsamt, Tel. 07642/9101-25.
Bewerbungen können bis 07.06.2013
abgegeben werden.
Überprüfung
der örtlichen Sirenen
Am Freitag, den 07. Juni 2013 indet in der
Zeit zwischen 12.00 und 12.15 Uhr in der
Gemeinde die nächste Überprüfung der örtlichen Sirenen statt.
Es ertönt das Signal Feueralarm
Vorträge der Deutschen
Rentenversicherung BW, Freiburg
„Frauen und Rente:
Was ist wichtig?“ am
13.06.2013 in Freiburg
Aktuelle Informationen rund um die Rente
und Antworten auf die wichtigsten Fragen
bietet das Regionalzentrum Freiburg der
Deutsche Rentenversicherung Baden-Württemberg in seinen kostenlosen Vorträgen
und Seminaren.
In Freiburg informiert die Rentenversicherung am 13.06.2013 um 16.30 Uhr über
das Thema „Frauen und Ihre Rente: Was
ist wichtig?“. Die Fachleute der Rentenversicherung gehen dabei unter anderem auf
folgende Fragen ein: Wie ermittelt sich die
Rente bei Babypausen, Teilzeit, Minijobs
oder Plegezeiten? Welche zusätzlichen
Altersvorsorgemöglichkeiten hat man? Was
ist ein Versorgungsausgleich bei Scheidung? Welche Leistungen gibt es im Todesfall des Partners?
Der Vortrag indet in der Heinrich-von-Stephan-Straße 3 statt und dauert etwa zwei
Stunden, um Anmeldung unter der Telefonnummer 0761-20707-0 oder per E-Mail unter regio.fr@drv-bw.de wird gebeten.
Öffentliche
Bekanntmachung
der Aufstellungsbeschlüsse und der
frühzeitigen Beteiligung für die sachlichen Teillächennutzungspläne zur
Ausweisung von Konzentrationszonen
für Windkraftanlagen im Planungsraum
Kaiserstuhl-Tuniberg
Die Gemeinden im Planungsraum Kaiserstuhl-Tuniberg haben sich in einer Öffentlichrechtliche Vereinbarung nach § 204 Abs. 1
S. 4 BauGB über bestimmte Darstellungen
in den aufeinander bezogenen sachlichen
Teillächennutzungsplänen „Windenergie“
Einigung dazu verplichtet, zur Steuerung
der Standorte für Windenergieanlagen die
Darstellungen der sachlichen Teillächennutzungspläne „Windkraft“ mit den Rechtswirkungen des § 35 Abs. 3 S. 3 BauGB in
ihren jeweiligen Zuständigkeitsbereichen
miteinander abzustimmen und den Darstellungen eine gemeinsame, gesamträumliche
Konzeption zugrunde zu legen.
Die Planungsbeteiligten sind
•
die Vereinbarte Verwaltungsgemeinschaft (VVG) Breisach-Ihringen-Merdingen mit der Stadt Breisach (erfüllende Gemeinde) und den Gemeinden
Ihringen und Merdingen,
•
der Gemeindeverwaltungsverband
(GVV) Kaiserstuhl-Tuniberg mit Bötzingen (erfüllende Gemeinde), Eichstetten und Gottenheim,
•
der Gemeindeverwaltungsverband
(GVV) Nördlicher Kaiserstuhl mit der
Stadt Endingen (erfüllende Gemeinde)
Seite 2
Freitag, 31.05.2013
Ortskennzahlen
(En) - Endingen
07642
(Vo) - Vogtsburg
07662
Gemeindeverwaltung Zentrale - Sekretariat
Internet:
http://www.sasbach.eu
E-Mail:
rathaus@sasbach.eu
Telefax
9101-30
Frau Weiß
91 01-0
Bürgermeister
Herr Scheiding
Wohnung
91 01-0
07642/92 51 20
Bauverwaltung
Herr Supplieth
91 01-13
Bauhof
H. Murawski
0151 10836554
Ordnungsamt/Standesamt
Herr Mönch
91 01-23
Meldeamt / Passamt
Frau Meyer
Frau Flamm
91 01-11
91 01-24
Rechnungsamt
Herr Ehrlacher
91 01-25
Steueramt
Herr Schneider
91 01-26
Gemeindekasse
Frau Wintermantel
91 01-27
Ortschaftsverwaltungen
Jechtingen
(Vo) 2 82
E-Mail: ortschaftsverwaltung-jechtingen@web.de
Wohnung (Ortsvorsteher)
(Vo) 3 33
Leiselheim
(En) 60 36
E-Mail: OV-Leiselheim@t-online.de
Schulen:
Grundschule Sasbach
(En) 9 07 86 50
E-Mail: poststelle@04149743.schule.bwl.de
www.grundschule-sasbach.de
Kernzeitbetreuung
(En) 9 07 86 51
Kindergärten:
Ortsteil Sasbach
Ortsteil Jechtingen
(En) 54 04
(Vo) 17 20
Limburghalle
Kläranlage
Recyclinghof: Öffnungszeiten
Freitag
Samstag
Sprechstunden Rathaus:
Montag
Dienstag
Mittwoch
Donnerstag
Freitag
BM Scheiding:
(En) 56 76
(En) 82 02
13.00 bis 17.00 Uhr
9.00 bis 13.00 Uhr
08.30 - 12.00 Uhr
nachmittags geschlossen
geschlossen
08.30 - 12.30 Uhr
nachmittags geschlossen
08.30 - 12.00 Uhr
14.00 - 18.00 Uhr
08.30 - 12.00 Uhr
nach Vereinbarung
Ortsverwaltung Leiselheim
Ortsvorsteherin Müller
Montag
Donnerstag
Ortsverwaltung Jechtingen
Ortsvorsteher Dr. Morgenstern
Dienstag
Donnerstag
08.00 - 09.00 Uhr
17.00 - 18.00 Uhr
Amtsblatt der Gemeinde Sasbach
Bücherei Sasbach im Gemeindehaus
Mittwoch:
16.00 – 19.00 Uhr
In den Sommerferien 4 Wochen geschlossen, in den
Oster- und Pingstferien geöffnet.
Bücherei Jechtingen
Mittwoch:
17.30 – 19.00 Uhr
Die Bücherei ist generell in den Schulferien geschlossen.
Revierleiter
für den Staatswald
Herr Forstrevierleiter Detlef Franke
Auwaldstraße 4, 79367 Weisweil
Tel. 07646-2 08 oder 0175/2 23 31 14
Fax: 07646-4 95
für den Gemeindewald
Herr Forstrevierleiter Alex Schulz
Tel.: 07822/30 01 60
Fax: 07822/30 01 61
Mobil 0175/2 23 31 13
Ärzte
Nördlicher Kaiserstuhl
(OT Sasbach und Leiselheim)
Ärztlicher Notfalldienst
An Wochenenden und Feiertagen rund um die Uhr
01805 - 19292-320 (14 Cent/Minute)
Landwirtschaftlicher
Betriebshelferdienst
Westlicher Kaiserstuhl
(OT Jechtingen)
Einsatzstelle: Bildungshaus Kloster St. Ulrich,
Landvolkshochschule,
Tel. 07602/91 01-26 Sabine Riesterer
Email:
betriebshelferdienst@bildungshaus-kloster-st-ulrich.de
Notrufe
Notruf, Notarzt, Rettungsdienst
Feuerwehr
für Ortsteil Jechtingen
Polizei Notruf
(Überfall/Verkehrsunfall)
Polizeiposten Endingen
Vergiftungs-Info-Zentrale
Plegestützpunkt
Landkreis Emmendingen
Kath. Sozialstation Endingen
Kath. Pfarramt
Evang. Pfarramt
Königschaffhausen/Leiselheim
badenova
EnBW Regional AG
Regionalzentrum Rheinhausen
Störungsmeldestelle
TV-Kabel Service-Nr. Primacom
Wohngift-Telefon
Notruf-Fax an die Rettungs- u.
Feuerwehrleitstelle:
(nur für schwerhörige, ertaubte,
sprachgeschädigte Personen)
1 12
07641/89 80
1 10
(En) 92 87-0
0761/ 1 92 40
24h kostenfrei
07641 451-378
(En) 91 31 90
(En) 14 45
(En) 32 03
(En) 82 02
(En) 37 94
07824/66 42 00
0800/2 76 77 67
0800-36 29 477
07641/92 59-0
0180 5 22 16 16
08 00/88 99 789
Grundbuchamt Kenzingen
Herr Henninger
Frau Bucher
07644 900-140
07644 900-141
Notariat 1 Kenzingen
Notariat 2 Kenzingen
07644 9101-25
07644 9101-23
Rettungsdienst 112
Dienstag, 11.00 Uhr
Anzeigenschluss:
Dienstag, 11.00 Uhr in Sasbach,
am Mittwoch, 9.00 Uhr in Stockach
Abfallentsorgung
Haben Sie Fragen zur Abfallentsorgung? Wurde Ihr
Abfallgefäß nicht geleert? Brauchen Sie eine neue
Tonne?
Ansprechpartner:
Schwarze Tonne:
Landratsamt Emmendingen,
Eigenbetrieb Abfallwirtschaft,
Tel.: 07641/4 51-9700
Blaue Tonne (Papiertonne)
Remondis GmbH & Co. KG
Siemensstr. 16, 79108 Freiburg i.Br.
Tel. 0761 5150990
Gelber Sack
ALBA Schwarzwald GmbH, Dunningen
Tel.: 0800 22 32 555
07641/46 01-77
gehörlose und
Fachstelle Sucht - Beratung, Behandlung,
Prävention
Hauptstr. 15, Endingen, Tel. 07642/926886, Termine
unter 07641/9335890
Zahnarzt
09.00 - 11.00 Uhr
17.00 - 18.30 Uhr
Ärztlicher Notfalldienst
An Wochenenden und Feiertagen rund um die Uhr
01805 - 19292-300 (14 Cent/Minute)
Redaktionsschluss
Störungen Wasserversorgung
Störungen Abwasserbeseitigung
Gerd Friedrich
24-Stunden-RohrreinigungsNotdienst
Apotheken
31.05.2013 Brunnen-Apotheke, Herbolzheim
01.06.2013 Stadt-Apotheke, Endingen
02.06.2013 Stadt-Apotheke, Kenzingen
02.06.2013 Breisgau-Apotheke, Teningen
03.06.2013 Bienenberg-Apotheke, Malterdingen
04.06.2013 Thomas-Apotheke, Herbolzheim
04.06.2013 Franziskaner-Apotheke, Oberrimsingen
05.06.2013 St. Katharina-Apotheke, Endingen
06.06.2013 Rathaus-Apotheke, Kenzingen
06.06.2013 Kronen-Apotheke, Teningen
In dringenden Fällen ist der zahnärztliche
Notfalldienst unter der Rufnummer
Tel. 0180 3 222 555-70 zu erreichen
Tierarzt
Den tierärztlichen Notdienst erfragen Sie bitte unter
Telefon 07667/9430810
Impressum
Nachrichtenblatt der Gemeinde Sasbach
Herausgeber: Gemeinde Sasbach,
79361 Sasbach, Tel.: 07642/91 01-0
Verantwortlich für den redaktionellen Teil:
der Bürgermeister,
für die Anzeigen: Anton Stähle, Stockach
Druck und Verlag: Primo-Verlag, Anton Stähle,
78328 Stockach, Postfach 1254,
Tel.: 07771/93 17-0, Telefax: 07771/93 17-40
E-Mail: anzeigen@primo-stockach.de
www.primo-stockach.de
Amtsblatt der Gemeinde Sasbach
•
und den Gemeinden Bahlingen, Forchheim/Kaiserstuhl, Riegel, Sasbach/
Kaiserstuhl und Wyhl am Kaiserstuhl
sowie
die Stadt Vogtsburg im Kaiserstuhl
Damit ist die Möglichkeit gegeben, den gesamten Planungsraum im Rahmen der Abwägung im Ergebnis wie eine „Einheit“ zu
behandeln.
Dabei werden die sachlichen Teillächennutzungspläne für jede der oben genannten
Gebietskörperschaften jeweils selbständig
aufgestellt und durch eine Vereinbarung
miteinander verknüpft. Diese begründet
eine Bindungswirkung für die beteiligten
Kommunen. Auch die Verfahren zur Aufstellung des Flächennutzungsplans sind dabei
selbständig.
Die zuständigen Beschlussgremien der folgenden Gemeinden bzw. Verbände haben
in öffentlicher Sitzung
VVG Breisach-Ihringen-Merdingen am
23.04.2013
GVV Kaiserstuhl-Tuniberg am 16.04.2013
GVV Nördlicher Kaiserstuhl am 08.03.2012
Stadt Vogtsburg am 26.02.2013
aufgrund von § 2 Abs. 1 BauGB beschlossen, für das Gebiet der jeweiligen beteiligten
Gemeinden einen Teillächennutzungsplan
zur Ausweisung von Konzentrationszonen
für Windkraftanlagen aufzustellen und eine
frühzeitige Beteiligung der Öffentlichkeit
und der Behörden und Träger Öffentlicher
Belange durchzuführen.
Für den Planuntersuchungsbereich ist das
Plankonzept vom 15.11.2012 (Begründung)
und Februar 2013 (Umweltbericht Vorentwurf) maßgebend.
Der Planbereich des sachlichen Teillächennutzungsplans Windkraft umfasst die Gemarkungen der jeweiligen Teilgemeinden in
ihrer Gesamtheit.
Ziele und Zwecke der Planung
Mit der Aufstellung des Teillächennutzungsplanes zur Windkraft sollen die planungsrechtlichen Voraussetzungen für den Ausbau der Windenergienutzung geschaffen
werden. Die Bundesregierung der Bundesrepublik Deutschland hat den endgültigen
Ausstieg aus der Nutzung der Kernenergie
bis 2022 beschlossen. Durch diesen Beschluss hat die Nutzung von erneuerbaren
Energien erheblich an Bedeutung gewonnen. Die Energieversorgung mit regenerativer Energie und insbesondere der Ausbau
der Windenergienutzung ist somit zentrales
Ziel der Landesregierung und steht damit
im besonderen öffentlichen Interesse. Bis
zum Jahr 2020 soll mindestens 10 % des
Stroms aus heimischer Windenergie bereitgestellt werden. Um dieses Ziel zu erreichen
ist es erforderlich, im Land rund 1200 neue
Windenergieanlagen mit einer Leistung
von etwa 3 MW zu errichten. Hierbei soll
von der ab 01.01.2013 durch die Änderung
des Landesplanungsgesetzes für die Gemeinden eröffneten Steuerungsmöglichkeiten Gebrauch gemacht werden, damit die
Windkraftanlagen an planerisch sinnvollen
Standorten, die mit den Planungszielen der
Freitag, 31.05.2013
Gemeinde vereinbar ist, errichtet werden.
Die Planung erfolgt vor dem Hintergrund
der oben dargelegten Gesamtkonzeption
für den Bereich aller genannten Gebietskörperschaften im Bereich KaiserstuhlTuniberg. Auf Flächen, die außerhalb der
Konzentrationszonen liegen, werden zukünftig eigenständige Windkraftanlagen ab
einer Gesamtanlagenhöhe von 50 m nicht
zulässig sein. Dabei ist es möglich, dass im
gesamten Gebiet einzelner beteiligter Gemeinden keine Konzentrationszonen ausgewiesen werden und dennoch eine Ausschlusswirkung eintritt, solange an anderer
Stelle innerhalb des Gesamtplanungsraums
Kaiserstuhl-Tuniberg entsprechende Bereiche ausgewiesen werden.
Frühzeitige Öffentlichkeitsbeteiligung
Zur Darstellung der allgemeinen Ziele und
Zwecke der Planung indet
am 02.07.2013 um 19.30 Uhr
in der Kaiserstuhlhalle in Ihringen
(Zufahrt über Scherkhofenstraße)
eine gemeinsame öffentliche Bürger-Informationsveranstaltung statt.
Weitere Gelegenheit zur Einsichtnahme in
die Planung und zu Äußerungen und zur
Erörterung der Planung besteht im Rahmen
der Planauslegung mit Begründung und
Standortprüfung in der Zeit vom 10.06. –
12.07. 2013 bei den einzelnen Rathäusern
Seite 3
der beteiligten Städte und Gemeinden
- Breisach, Ihringen, Merdingen,
- Bötzingen, Eichstetten, Gottenheim,
- Endingen, Bahlingen, Forchheim, Riegel,
Sasbach, Wyhl
- Vogtsburg im Kaiserstuhl
während der jeweils angegebenen üblichen
Öffnungszeiten.
Schriftliche Stellungnahmen oder mündliche Stellungnahmen zur Niederschrift können bis spätestens zum Ablauf der frühzeitigen Beteiligung am 12.07.2013 auch bei
den Rathäusern der beteiligten Gemeinden
abgegeben werden.
Folgende Unterlagen liegen zur Einsichtnahme aus:
•
Gemeinsame Begründung, Büro FSP
vom 14.02.2013
•
Umweltbericht, Büro Gaede + Gilcher
vom Februar 2013 mit Planunterlagen
Als koordinierende Stelle für die Durchführung des Verfahrens wurde die Stadt Breisach, Münsterplatz 1 in 79206 Breisach
bestimmt.
Ansprechpartner ist Herr Florian Herth, Bauverwaltungsamt 07667-83252,
herth@breisach.de
Breisach am Rhein, den 22.05.2013
Im Auftrag der Planungsgemeinschaft
Oliver Rein
Bürgermeister
Altersjubilare - Juni 2013
Ortsteil Sasbach
05.06.
Langenbacher Gertrud, Weinstr. 9
09.06.
Schneider Waltraud, Schloßgasse 2
10.06.
Vogelbach Gertrud, Eschenweg 15
15.06.
Bohn Hanspeter, Eschenweg 8
17.06.
Wachtmeister Hedi, Habsburgerstr. 9
19.06.
Franke Karl, Dorinsel 8
20.06.
Thüring Pia, Forellenweg 1
21.06.
Bohn Walfried, Hauptstr. 11
23.06.
Schneider Otto, Opalweg 2
23.06
Nock, Johanna Elisa, Keltenstr.1
25.06.
Burk Bruno, Marckolsheimer Str. 36
26.06.
Burkhardt Alma, Schlößle 1
29.06.
Trutt Paula, Kaiserstuhlstr. 2
Jahre
79
76
83
76
73
72
75
80
76
70
77
81
76
Ortsteil Jechtingen
02.06.
Schneider Anna, Roßmattenhöfe 3
04.06.
Frank Gertrud, Dorfstr. 8
09.06.
Kromer Hilda, Rosenstr. 11
13.06.
Dr. Peters Malte, Breiteweg 3
20.06.
Wendland Käthe, Paul-Brutscher-Str. 2
79
92
75
70
90
Ortsteil Leiselheim
12.06.
Huber Werner, Gestühlstr. 16
23.06.
Brand Doris, Berggasse 1
28.06.
Friedrich Anton, Gestühlstr. 11
72
71
76
Wir gratulieren unseren Jubilaren, auch denen, die nicht
veröffentlicht werden wollen, im Namen der ganzen Gemeinde und wünschen für die Zukunft alles Gute.
Seite 4
Nachrichten aus
dem Bürgerbüro
Neubürger
Bruzzone Ileana, Sasbach
Wir begrüßen die neue Bürgerin in der Gesamtgemeinde Sasbach und wünschen,
dass Sie sich bald wohl und heimisch fühlen
wird.
Grünschnitt-Platz geöffnet
Der Grünschnittplatz in Sasbach ist am
Samstag, den 01. Juni 2013 von 10.00 12.00 Uhr geöffnet.
Eingriffsgenehmigung im
Bundesnaturschutzgesetz
Am 01.03.2010 trat das neue Bundesnaturschutzgesetz (BNatSchG) in Kraft. Es verdrängte in vielen Bereich die Regelungen
des Landesnaturschutzgesetzes. Auch die
bisher geltende landesrechtliche Eingriffsregelung wurde ersetzt. Wer negativ in Natur
und Landschaft eingreift, muss diese Veränderungen aber wie bisher durch aufwertende Maßnahmen „wiedergutmachen“ (Verursacherprinzip).
Neu eingeführt wurde durch § 17 Abs. 3
BNatSchG die „Eingriffsgenehmigung“. Danach müssen Eingriffe in Natur und Landschaft außerhalb des bebauten Ortschaftsbereiches, die nicht zulassungs- oder
anzeigeplichtigt sind (z.B. nach dem Baurecht) und nicht von einer Behörde durchgeführt werden von der Naturschutzbehörde
genehmigt werden.
Da es bisher keine Eingriffsgenehmigung
gegeben hat, konnte die Untere Naturschutzbehörde nicht einschätzen, wie sich
dieses neue Instrument auswirken würde.
Nachdem die Untere Naturschutzbehörde
in der Praxis mittlerweile einige Erfahrung
in der Handhabung dieser neuen Genehmigugnsplicht gewinnen konnte, möchten
wir die Öffentlichkeit über deren Bedeutung
informieren. Die Aufzählung der folgenden
Beispielsfälle ist nicht abschließend:
•
Unterhaltung privater Gewässer durch
den Eigentümer (§ 49 Abs. 4 Wassergesetz)
•
Neubau von Fahrwegen im Wald
•
Grünlandumbruch
•
Errichtung landwirtschaftlicher Gebäude bis 100 qm Grundläche und bis zu
5 m traufseitiger Wandhöhe
•
Errichtung landwirtschaftlicher Gewächshäuser bis 5 m Höhe
•
Errichtung von Anlagen für gebäudeunabhängige photovoltaische und thermische Solarnutzung
•
Errichtung von Windenergieanlagen,
Freitag, 31.05.2013
•
•
•
Flutlichtmasten und Antennen jeweils
bis 10 m Höhe
Bau von landwirtschaftlichen Fahrsilos
(mit und ohne Überdachung) und ähnlichen Anlagen
Errichtung von Stützmauern bis 2 m
Höhe
Selbständige Aufschüttungen und Abgrabungen bis 2 m Höhe und Tiefe sind
< 500 qm
In diesen Fällen ist zu klären, welche Folgen
der Eingriff für die Natur und die Landschaft
haben wird und ob ggf. mit welchen Nebenbestimmungen eine Eingriffsgenehmigung
erteilt werden muss. Der Verursacher des
Eingriffs ist nach § 17 Abs. 4 BNatSchG
dazu verplichtet, die zur Beurteilung durch
die Naturschutzbehörde notwendigen Angaben zu machen (z.B. Karten, Pläne, Skizzen, Erläuterungen).
Viele Gesetze und Verordnungen enthalten
Aufzählungen über genehmigungs-, verfahrensfreie oder nicht anzeigeplichtige Vorhaben (z.B. die Landesbauordnung). Häuig
sind diese Vorhaben von bestimmten Maßen abhängig. Die Untere Naturschutzbehörde wird in jedem Einzelfall prüfen müssen, ob überhaupt ein naturschutzrelevanter
Eingriff vorliegt.
Sollten sich hierzu Fragen ergeben, können
Sie sich an die untere Naturschutzbehörde
wenden (Tel: 07641/451-437 oder -486).
Untere Naturschutzbehöre
Landratsamt Emmendingen
Landwirtschaftsamt
Ausstellung über
Lebensmittel Brot im
„Haus am Festplatz“
Mehr als 300 Brotsorten gibt es in Deutschland – so viel wie nirgendwo auf der Welt.
Wie kaum ein anderes Lebensmittel hat
Brot jede Menge für Augen, Nase und Geschmack zu bieten! Im Rahmen der Landesinitiative Blickpunkt Ernährung präsentiert
das Landwirtschaftsamt während des gesamten Monats Juni im „Haus am Festplatz“
des Landratsamtes während der üblichen
Öffnungszeiten eine Ausstellung rund um
das Thema „Brot“. Dabei werden alle Aspekte des wichtigsten Lebensmittels vom Acker
bis zum fertigen Lebensmittel gezeigt. Am
Eröffnungstag, Dienstag, 4. Juni 2013 sowie
jeden Donnerstag im Juni ab 9.00 Uhr Führungen, Aktionen und Kostproben angeboten. Weitere Infos: Telefon 07641 451 91 10.
Kreiskrankenhaus
Neuer Beckenbodenkurs
beginnt im Juni
Für Menschen, die unter Harn- oder Stuhlinkontinenz leiden, bietet das Kreiskrankenhaus Emmendingen ab Juni einen neuen
Beckenbodenkurs an. Das erste Treffen ist
am Mittwoch, 19. Juni 2013. Der Kurs umfasst bis 07. August 2013 insgesamt acht
Amtsblatt der Gemeinde Sasbach
Abende, immer mittwochs von 18.30 bis 20
Uhr im Nebengebäude des Kreiskrankenhauses in Emmendingen. An jedem Kursabend werden informative Vorträge und
praktische krankengymnastische Übungen
angeboten, außerdem besteht reichlich Gelegenheit zu Fragen, zum Gespräch und zur
Diskussion. Die Kosten für alle acht Abende
betragen 80 Euro. Für die Teilnahme ist eine
Anmeldung erforderlich beim Kreiskrankenhaus Emmendingen, Sekretariat der Gynäkologischen Abteilung, Telefon 07641 454
22 71 und per E-Mail: gyn-geb@krankenhaus-emmendingen.de
Tag der offenen Gartentür
Zwei Gärten für
Besucher geöffnet
Die Aktion „Tag der offenen Gartentür“ geht
los: Am Freitag, 7. Juni 2013 kann der Garten von Sylvia Hämmerle in Waldkirch (Merklinstraße 17, in der Nähe des Geschwister-Scholl-Gymnasiums) von 13 bis 18 Uhr
besichtigt werden. Es handelt sich um einen
romantischen Stadtgarten im ländlichen Stil
mit vielen Kletterplanzen, Rosen und eltichen Dekorationselementen, die sich zu arrangierten Stillleben zusammenfügen.
Am Sonntag, 9. Juni 2013 lädt Peter Escher
in Emmendingen (Wöpplinsberg 1 in Mundingen) von 10 bis 17 Uhr zum Besuch seines Gartens ein. Der Garten bietet herrliche
Ausblicke auf die Landschaft, der Besitzer
ist ein Planzensammler mit umfangreichem
Wissen. Zu sehen sind teils subtropische
Stauden- und Gehölzeraritäten, viele Staudenrabatten und einige historische Rosen.
Der Garten ist ab Emmendingen-Unterstadt
(ab Kreisverkehr beim Telekom-Gebäude
Richtung Mundinger Straße dem Schild
Wöpplingsberg ca. 1,7 km folgen, weiter
über schmalen Feldweg bis zum gelben
Haus) mit dem Auto oder ab Emmendingen
oder Mundingen auch über einen schönen
Wanderweg zu erreichen.
Alle Termine der Gartenaktion 2013 gibt’s
im Internet unter www.landkreis-emmendingen.de
Ein teurer Spaß – viele Lebensmittel landen im Müll
Jeder Deutsche wirft im Schnitt jedes Jahr
82 Kilogramm Lebensmittel in den Müll –
aus vielen Gründen: Unregelmäßige Tagesabläufe, spontane Einkäufe, fehlende Zeit
zum Kochen, zu große Packungen, falsche
Lagerung sind nur einige der Ursachen dafür.
Planen kann man lernen und dadurch viel
Geld sparen. Haushaltsmanagement ist
auch in der Teilzeitfachschule am Landwirtschaftlichen Bildungszentrum Hochburg
ein zentrales Thema. Im November 2013
beginnt die hauswirtschaftliche Fachschule
in Teilzeit am Landwirtschaftlichen Bildungszentrum Emmendingen-Hochburg. Angesprochen sind alle, die ihre hauswirtschaftlichen Kenntnisse und Fertigkeiten vertiefen
wollen. Unterricht ist immer mittwochs von
8:30 bis 16:45 Uhr statt, außer in den Schul-
Amtsblatt der Gemeinde Sasbach
ferien. Die Teilnahme ist kostenlos. Der
Kurs dauert anderthalb Jahre und endet im
März 2015 mit der Abschlussprüfung zur
„Fachkraft für den ländlichen Haushalt“. Auf
Wunsch kann sich eine weitere Schulung
anschließen, die im Juli 2013 zur Berufsabschlussprüfung „Staatlich geprüfte Hauswirtschafterin“ führt. Informationsbroschüre,
Auskünfte und Anmeldung unter
Tel. 07641 / 451 – 9145 oder per Mail:
k.fackler@landkreis-emmendingen.de
Evangelisches Pfarramt
•
Königschaffhausen
Sonntag, 02.06.2013
09.00 Uhr Gottesdient mit Abendmahl (Pfarrer Fexer)
18.00 Uhr Offener Gottesdienst im Gemeindehaus
•
Leiselheim
Freitag, 31.05.2013
Kath. Pfarrgemeinde
St. Cosmas u. Damian,
Jechtingen
Samstag, 01.06.13
07:30 Uhr Heilige Messe a. d. Litzelberg
18:00 Uhr Vorabendgottesdienst
Dienstag, 04.06.13
07:50 Uhr Schülergottesdienst in Sasbach
18:00 Uhr euchar. Anbetung
19:00 Uhr heilige Messe
SG Broggingen/Tutschfelden I –
SV Jechtingen I
5:1
(Steffen Hofer)
SG Broggingen/Tutschfelden II –
SV Jechtingen II
5:2
FC08 Staufen – SV Jechtingen Damen 0:2
Mittwoch, 05.06.13
07:30 Uhr Heilige Messe a.d. Litzelberg:
Samstag 01.06.13
17:30 Uhr SV Jechtingen I – Breisacher FC
Donnerstag, 06.06.13
07:30 Uhr Heilige Messe
Donnerstag 06.06.13
18:30 Uhr Aerobic in der Limburghalle
Freitag, 07.06.13 Hochfest d. Hl. Herzen
Jesu
In Sasbach: 17:00 Uhr euchar. Anbetung
19:00 Uhr Heilige Messe
Kath. Pfarrgemeinde
St. Martin, Sasbach
Samstag, 01.06.13
07:30 Uhr Heilige Messe a. d. Litzelberg
Sonntag, 02.06.13 - 9. Sonntag im Jahreskreis
08:30 Uhr Sonntagsgottesdienst
TC Sasbach Wettkampfspiele
Ergebnisse
Donnerstag, 09.05. 2013
TC Sasbach 1 : TC Umkirch 1 – Damen 9:0
Sa., 01.06.2013
17.30 Uhr SV Gündlingen I - FV Sasbach II
So., 02.06.2013
15.00 Uhr FV Sasbach I - SV RW Glottertal I
Jugendabteilung FV Sasbach
Sa., 01.06.2013
13.00 Uhr SG Freiamt B - SG Sasbach B
Spielort: Ottoschwanden
So., 02.06.2013
13.00 Uhr SG Weisw./Wyhl/Sasb. A SG Broggingen A
Spielort: Sasbach
Fr., 07.06.2013
17.00 Uhr SG Nordweil DII - SG Sasbach DII
Spielort: Nordweil
Montag, 03.06.13
07:30 Uhr Heilige Messe
Dienstag, 04.06.13
07:50 Uhr Schülergottesdienst
Mittwoch, 05.06.13
07:30 Uhr Heilige Messe a.d. Litzelberg:
Freitag, 07.06.13 Hochfest d. Hl. Herzen
Jesu
17:00 Uhr euchar. Anbetung
19:00 Uhr Heilige Messe
Rosenkranz: sonntags - donnerstags: 19:00
Uhr, freitags 18:30 Uhr;
Rosenkranzgebet a. d. Litzelberg: sonntags
und mittwochs jeweils 15:00 Uhr.
Öffnungszeiten des Vereinsheims
Heute Abend ist das Vereinsheim ab 19:00
Uhr geöffnet und am kommenden Dienstag
geschlossen.
Rosenkranzgebet:
täglich: 18:00 Uhr, dienstags 18:30 Uhr
sonntags: 18:00 Uhr Andacht
Sonntag, 02.06.2013
10.15 Uhr Gottesdienst mit Abendmahl
(Pfarrer Fexer)
18.00 Uhr Offener Gottesdienst im Gemeindehaus
Internetadresse Kirchengemeinde
Königschaffhausen/Leiselheim:
www.eki-koelei.de,
koenigschaffhausen-leiselheim@kbz.ekiba.de
Sprechzeiten von Frau Umhauer im
Pfarramtsbüro:
Dienstag-, Mittwoch- und Donnerstag
von 9.00 bis 11.00 Uhr, Tel. 3203
Seite 5
Kindersachenlohmarkt am 30. Juni 2013
Anlässlich des Aalessens des Mandolinenund Gitarrenvereins Jechtingen am 30. Juni
2013 indet wie in den letzten Jahren ab 14
Uhr ein Kindersachenlohmarkt rund um die
Jechtinger Schule statt (keine gewerblichen
Aussteller, keine Standgebühr), bei Regen
indet der Flohmarkt nicht statt, das Aalessen wird dann in die Schule verlegt.
Ohne Anmeldung können wir keine Stellplätze vergeben!
Anmeldung bei Doris Burkhart,
Tel. : 07662/8684
Samstag, 11.05. 2013
TC Sasbach 1 : TC Denzlingen 2 –
Damen 30
Sonntag, 12.05.2013
TC Mundingen 1 : TC Sasbach 1
– Herren
TC Gundelingen 1 : TC Sasbach 1
–Damen
0:9
6:3
2:7
Ankündigung
Sonntag, 02.06.2013 – 9.30 Uhr
TC Kollnau-Gutach 2 : TC Sasbach 2
– Herren
Montag , 03.06.2013 – 16.00 Uhr
TC Gundelingen 1 : TC Sasbach 1
– U14 gemischt
Samstag, 08.06.2013 – 14.00 Uhr
TC Sasbach 1: TC Schuttertal 1
– Herren 40
Sonntag, 09.06.2013 – 9.30 Uhr
TC Sasbach 1 : TC Kollnau-Gutach 1
– Herren
TC GW Emmendingen 1 : TC Sasbach 1
– Damen
TC Denzlingen 1 : TC Sasbach 2
– Herren
Sonntag , 09.06.2013 – 14.00 Uhr
TC RW Waldkirch : TC Sasbach 1
- Junioren U12
TC Sasbach 1 : TSG ETSV Jahn Offenburg/
PSV Offenburg 1 – Juniorinnen U12
Montag, 10.06.2013 – 16.00 Uhr
TC Reute 1 : TC Sasbach 1
– U10 Junioren
Seite 6
Freitag, 31.05.2013
Jugend
Instrumenten-Vorstellung
am Donnerstag 06.06.2013
Die Winzerkapelle Jechtingen lädt alle Kinder und Jugendliche, die Interesse am Erlernen eines Instrumentes haben, zu einer
„Schnupperstunde“ am Donnerstag, den
06.06.2013 in das Probelokal (Grundschule
Jechtingen, 1.OG) ein.
Zwischen 18.00 Uhr und 19.00 Uhr habt ihr
die Möglichkeit, Euch über die verschiedenen Instrumente zu informieren und diese
selbst „auszuprobieren“.
Für Fragen zu unserer Jugendausbildung
stehen wir Euch gerne telefonisch zur Verfügung.
Auf Euer Kommen freut sich die Winzerkapelle Jechtingen.
Viele Grüße
Claudia Röttele
Jungendleiterin
Tel.: 07662/949566
Micaela Belle
Jugendleiterin
Tel.: 07662/949373
37. Ihringer Weintage 2013
vom 31.05.-03.06.2013
Herzliche Einladung zu den 37. Ihringer
Weintagen vom 31.5. bis 3.6.2013 !!!!
Auch in diesem Jahr fahren Sonderbusse
der SWEG und Tuniberg-Express zu den
Ihringer Weintagen.
Info: Tel. 07668-9343
Bitte beachten sie das Programm und die
Sonderfahrpläne unter: www.ihringen.de
SWEG :
Linie 1: Kiechlinsbergen, Königschaffausen,
Wyhl, Sasbach, Jechtingen, Bischofingen,
Burkheim, Oberrotweil, Niederrotweil, Achkarren
Linie 2: Forchheim, Endingen, Riegel, Teningen, Bahlingen, Eichstetten, Bötzingen,
Wasenweiler
Tuniberg –Esxpress:
Linie 3: St. Nikolaus, Opingen, Tiengen,
Mengen, Munzingen, Oberrimsingen, Niederrimsingen
Linie 4: Umkirch, Waltershofen, Merdingen,
Gündlingen
SBG: Linien 7211 und 1076 nach Regelfahrplan, zus. Festbusse über March
Winzergenossenschaft
Jechtingen-Amoltern
Einladung
zur Infoveranstaltung Selektion I + II + Rebbegehung
Am Montag, den 03. Juni 13 um 18.00 indet eine Infoveranstaltung mit Herrn Edgar
Auer statt.
Treffpunkt: Eichertkapelle in Jechtingen
Im Anschluss indet die 1. Rebbegehung für
das Vegetationsjahr 2013 statt.
WINZERGENOSSENSCHAFT
JECHTINGEN-AMOLTERN EG
Adonia-Musical in Sasbach
Wir sagen Dankeschön
Allen Familien, die Teilnehmer des AdoniaChors für eine Nacht beherbergt haben,
möchten wir ganz herzlich DANKE sagen.
Ihre Gastfreundschaft machte die Aufführung des Adonia-Musicals erst möglich.
Ebenso danken wir der Gemeinde Sasbach,
dem Musikverein und dem Gesangsverein
für die Bereitstellung der Räumlichkeiten
und den Ministranten für die Bewirtung. Wir
freuen uns, dass das Adonia-Musical „Esther - Die Königin“ auf große Begeisterung
gestoßen ist.
Das Frauenfrühstücks-Orga-Team
Naturzentrum Kaiserstuhl
Der Frühling ist da!
Liebe naturinteressierte Gäste und Freunde
des Kaiserstuhls,
wir laden Sie ein zu interessanten Exkursionen in den herrlichen Kaiserstuhl und die
Umgebung. Entdecken Sie eine faszinierende Landschaft mit einer besonderen Flora
und Fauna. Besuchen Sie unser Naturzentrum Kaiserstuhl in Ihringen am Rathaus mit
Ausstellungen für Familien und Naturfreunde. Für Klein und Groß gibt es unter dem
Motto „Suchen, Spielen, Staunen“ Neues
zu entdecken. Das komplette Programm erhalten Sie bei den Tourist-Informationen am
Kaiserstuhl bzw. unter www.naturzentrumkaiserstuhl.de. Es ist keine Anmeldung zu
den Exkursionen erforderlich. Ausnahme
–Geocaching: Bitte bei der KaiserstuhlTouristik anmelden, Tel.: 07668 9343 oder
E-Mail: tourist.info@ihringen.de
Sonntag, 2.6., 10.15-12.15 Uhr
Bienenfresser und Flurneuordnung
Welche Chancen ergeben sich durch die
Flurneuordnung am Kornberg für die Vogelwelt? Genießen Sie herrliche Weitblicke
zu den Vogesen! Endingen, Bahnhof, 4 €,
Hannelore Heim
Samstag, 8.6., 14-16.30 Uhr
Geocaching am Marchhügel – beobachten, kombinieren und das Ziel erreichen
Amtsblatt der Gemeinde Sasbach
Lösen Sie Rätsel entlang des Marchhügelpfades auf einer GPS-gestützten Schatzsuche. Mit Einführung ins Geocaching.
GPS-Geräte werden gestellt, eigene Geräte
können mitgebracht werden (bitte bei Anmeldung angeben!) Hugstetten, Heimatmuseum am Rathaus, 5 €, Armin Keller, bitte
anmelden!
Sonntag, 9.6., 10-12 Uhr
Schmetterlingshaft und Blütenpracht
Herrliche Blütenplanzen der Trockenrasen
und Schmetterlingshafte beobachten! AltVogtsburg, Kirche zw. Bötzingen und Oberbergen, 4 €, Thomas Gumbert
Wir freuen uns auf Ihren Besuch in unseren
Ausstellungsräumen!
Öffnungszeiten:
Montag/Donnerstag 10 – 12 Uhr,
Samstag 15 – 17 Uhr
Während der Ihringer Weintage bleibt das
Naturzentrum vom 30.5. bis 3.6. geschlossen!
Kontakt + Information:
Naturzentrum Kaiserstuhl
im Schwarzwaldverein e.V.
Birgit Sütterlin & Reinhold Treiber
Bachenstr. 42, 79241 Ihringen
Tel: 07668 7108 80 (Mo + Do, 10 – 12 Uhr)
Email: naturzentrum@ihringen.de
www.naturzentrum-kaiserstuhl.de
Kunst.Natur.Kaiserstuhl e.V.
Vorankündigung: Skulpturenaufstellung
„Baum der Elemente“ auf der Gemarkung der Stadt Vogtsburg im Gewann
Eichstetter Tal bei den Schelinger Matten
Am Sonntag, dem 9. Juni 2013 um 15:00
wird die Skulptur „Baum der Elemente“ des
Eichstetter Bildhauers Joachim Bihl enthüllt.
Es ist die dritte Aufstellung des Vereins
Kunst.Natur.Kaiserstuhl e.v. Der Verein hat
sich zum Ziel gesetzt, der Natur des Kaiserstuhls mit künstlerischen Elementen zusätzliche Akzente zu verleihen.
Der „Baum der Elemente“, Steinerner Ausdruck vom Entstehen und Vergehen, knüpft
an das schon Entstandene und führt es zu
einem neuen Höhepunkt. Er symbolisiert
die Öffnung zum zentralen Kaiserstuhl und
verkörpert die Idee des Vereins, die Ortschaften des gesamten Kaiserstuhls kulturell zu verbinden und zu beleben. Die Skulptur, drei in Sandstein gefügte Teile eines
Baumes, stehen in ihrer stilisierten Form für
Wurzel, Stamm und Krone. Der Baum ist
Beispiel für das Wirken und Sich-Wandeln
der Elemente. Er reizt zum Nachdenken
und fügt sich durch seinen Ausdruck und
seine Schönheit in die einmalige Landschaft
des Kaiserstuhls.
Das Trio Immoment gibt mit Harfe, Bratsche
und E-Bassgeige die bezaubernde Begleitung zur Enthüllung der Skulptur durch den
Schirmherrn, Herrn Bürgermeister Gabriel
Schweizer.
Die Bevölkerung ist herzlich eingeladen!
Amtsblatt der Gemeinde Sasbach
Die Fußwege von den Parkplätzen „Vogelsangpass“, „Bahlinger-Eck“, „Fohrenbuck Eichstetten“, „Rössle“ in Altvogtsburg
und „Kreuzbuck“ in Schelingen sind jeweils
ausgeschildert (Gehzeit 10 bis 30 Minuten)
NABU Kaiserstuhl
Was tun die Bienen für uns Menschen - unter diesem Motto führt Demeter-Imker Reiner Schäfer bei einer kleinen Wanderung
am Sonntag, den 2. Juni, zu einen BienenSchaukasten und erklärt das Bienenleben.
Diese Veranstaltung ist für Familien mit Kindern geeignet. Treffpunkt ist beim Biolandhof Schambachhof in Bötzingen um 14 Uhr.
Samengarten Eichstetten
Am Sonntag, den 09. Juni 2013 indet im
Samengarten der Stiftung Kaiserstühler
Garten in Eichstetten um 14.00 Uhr eine
öffentliche Führung zum Thema „Blühende
Nahrungsplanzen in ihren Planzenfamilien
- sehen, schmecken, riechen“ statt.
www.kaiserstuehler-garten.de
KOGL
Juni- Infoabend im KOGL-Lehrgarten
Am Freitag den 7. Juni veranstaltet der
KOGL Emmendingen wieder von 17.00 bis
19.00 Uhr im Lehrgarten seinen monatlichen Infoabend für alle, die sich für Obst
und Garten interessieren. An diesem Abend
werden die Themen, die jetzt im Obstgarten
aktuell sind, in Theorie und Praxis erklärt.
Im Wesentlichen sind das der sogenannte
„Sommerriss“ und bestimmte Schnittmaßnahmen. Auch die in diesem Jahr sicher
erst ab Ende Juni notwendige Fruchtausdünnung gegen Alternanz und für eine bessere Qualität wird erklärt und auch das Veredeln durch Rindenpfropfen wird gezeigt.
Es wird also wieder ein volles Programm
mit wichtigen Informationen für alle HobbyObstbauer. Auch individuelle Beratungen
durch erfahrene Fachwarte zu persönlichen
Fragen sind möglich. Anmeldung ist nicht
erforderlich. Dieser Kurs und die Beratungen sind auch wieder kostenlos, der KOGL
freut sich aber über jede kleine Spende, die
zur Finanzierung der Instandhaltungs- und
Renovierungsarbeiten im Lehrgarten beiträgt. Der Lehrgarten liegt in Kenzingen an
der alten Hecklinger Straße. Einzelheiten
siehe auch unter www.kogl-emmendingen.
de. Dort können Sie auch nachlesen, welche Vorteile Ihnen eine Mitgliedschaft im
KOGL bietet.
Kreisverband Obstbau, Garten und Landschaft Emmendingen e.V.
(KOGL Emmendingen)
Im Juni bin ich Rauchfrei!
Ab 17. Juni inden Raucherinnen und Raucher wieder Unterstützung beim Rauchstopp. Im Austausch in der Gruppe unter
fachkundiger Leitung von Psychologe Ger-
Freitag, 31.05.2013
hard Braun beginnen die Teilnehmerinnen
und Teilnehmer rauchend den Kurs und
bereiten sich gemeinsam auf den ersten
rauchfreien Tag vor. So können sie schon
bald den Duft von Sommerwiesen und Blumen wieder neu entdecken! Anschließend
festigen sie in Begleitung der Gruppe in
insgesamt 6 Treffen die Abstinenz und genießen die neue Freiheit. Weitere Unterstützung gibt auch Nikotinersatz.
Information und Anmeldung bei der Fachstelle Sucht, Tel. 07641/9335890,
fs-emmendingen@bw-lv.de .
Bundesagentur
für Arbeit Freiburg
Vortragsreihe „Von der UNI in den Beruf“
Studies inished – what’s next?
How to ind a job in Germany...
Am Donnerstag, 6. Juni, informieren Elisabeth Zenkner und Anja Ondrejcik vom
Hochschulteam der Agentur für Arbeit Freiburg erstmals ausländische Studienabsolventen über Chancen und Bedingungen
des regionalen und überregionalen Arbeitsmarktes. Zielgruppe sind ausländische Studierende, die nur über wenig oder gar keine
Deutschkenntnisse verfügen. Der Vortrag
wird in englischer Sprache gehalten. Die
Veranstaltung beginnt um 18:15 Uhr im Kollegiengebäude III (Hörsaal 3042) der AlbertLudwigs-Universität Freiburg.
Der Vortrag ist Teil der Veranstaltungsreihe
„Von der Uni in den Beruf“, die in Kooperation von Agentur für Arbeit Freiburg und dem
Service Center Studium der Albert-LudwigsUniversität für Studierende und Hochschulabsolventen organisiert wird.
Nächste Termine der Veranstaltungsreihe:
Donnerstag, 13. Juni:
Praktika als Chance
Donnerstag, 20. Juni:
Studieninanzierung – ohne BAföG
Donnerstag, 11. Juli:
Professionell bewerben
Donnerstag, 18 Juli:
Studium zu Ende – was nun?
Bundesagentur
für Arbeit Freiburg
BiZ & Donna
Online-Arbeitssuche
Am Donnerstag, 13. Juni, informiert Gregor
Meßmann, Arbeitsvermittler der Agentur für
Arbeit Freiburg, zum Thema „Online-Arbeitssuche“. Die Veranstaltung beginnt um
14.30 Uhr im Berufsinformationszentrum
(BiZ) der Agentur für Arbeit Freiburg, Lehener Straße 77.
Der Vortrag informiert darüber, wie man in
Deutschlands größter Jobbörse unter www.
arbeitsagentur.de schnell eine passende
Stelle indet, wie man dort sein Bewerberproil anlegt und plegt und wie man in der
Jobbörse eine Online-Bewerbung erstellt.
Die Veranstaltung ist Teil der von Elsa Moser
organisierten Vortragsreihe BiZ & Donna. Als
Beauftragte für Chancengleichheit am Arbeitsmarkt berät sie in der Agentur für Arbeit
Seite 7
Freiburg in übergeordneten Fragen der Frauenförderung, der Gleichstellung von Frauen
und Männern am Arbeitsmarkt und der Vereinbarkeit von Familie und Beruf.
ABSH e.V.
Orientierungslos – Hillos – Einsam – ein
Teufelskreis?
Einladung zum Offenen Treff
der Allgemeinen Blinden- und Sehbehindertenhilfe e.V. (ABSH)
– Regionalgruppe Südbaden –
Wenn die Sehkraft nachlässt und die Brille
nicht mehr hilft, ziehen sich viele Betroffene zurück, isolieren sich, verlieren viele
ihrer bisherigen sozialen Kontakte, haben
Schwierigkeiten im Beruf....... die Liste ließe
sich unendlich fortsetzen. Aber das muss
alles nicht sein! Oft fehlt es einfach nur an
Information, an Rat und Unterstützung von
Menschen die wissen worum es geht, Menschen, die sich gegenseitig unterstützen
und gemeinsam wieder Freude am Leben
haben – auch wenn das Sehvermögen eingeschränkt ist.
Die Regionalgruppe Südbaden der ABSH
e.V. lädt alle ihre Mitglieder und interessierte Bürgerinnen und Bürger zum Offenen
Treffen ein. Wir treffen uns am Samstag,
15. Juni2013 ab 15.00 Uhr im Restaurant
„Il tocco Divino“, Karlstr. 43, 78166 Donaueschingen.
Neben dem wichtigen Erfahrungsaustausch
bei gemütlichem Beisammensein können
wir als Ansprechpartner für alle Fragen rund
um das Thema Seheinschränkung und Unterstützungsmöglichkeiten Herrn DiplomSozialarbeiter (FH) Harald Eigler – selbst
blind - begrüßen, der Sie auch gerne vor Ort
zu all Ihren brennenden Fragen kurz berät,
bei Bedarf gerne einen Termin vereinbaren
wird, um Ihre individuelle Situation mit Ihnen
und bei Ihnen zuhause zu erörtern und Sie
zu beraten.
Darüber hinaus können wir am 15.06. interessierten Besuchern eine kleine Auswahl an
Hilfsmitteln vorstellen.
Natürlich sind neben den Mitgliedern der
Regionalgruppe wie immer alle interessierten Bürgerinnen und Bürger aus den
Landkreisen Schwarzwald-Baar, Konstanz,
Waldshut, Lörrach, Emmendingen, Breisgau-Hochschwarzwald und dem Ortenaukreis, sowie aus Freiburg herzlich willkommen.
Um besser planen zu können, würde ich
mich freuen, wenn Sie sich bei mir anmelden könnten. Vielen Dank.
Es freut sich auf breites Interesse auch von
Seiten der Bevölkerung
Ihre Christine Seyerle,
Leiterin der Regionalgruppe
Telefon: 0 7702–6240197,
Mobil: 0176-84274422,
E-Mail: rg-suedbaden@abs-hilfe.de,
Internet: www.abs-hilfe.de
Ende des
redaktionellen Teils
Wochenend-Angebote
Jennes Bioland
Vollkornbauernbrot
kg
3,50 e
(100 % Vollkorn = 83 % Weizen, 17 % Roggen)
0,99 e
4,50 e
1 Mohnweck, 1 Sesamweck
1 Nussstollen
Pröller’s
Haussalami
Lange Rote zum Grillen
TIPP
100 g
100 g
Täglich frische Sasbacher
Erdbeeren
1,59 e
0,79 e
TIPP
Sonntag von 7.30 - 11.00 Uhr geöffnet
Bäckerei - Frischemarkt
- Postagentur Jechtinger Straße 6 • 79361 Sasbach
Tel. 1426
Suche Garage oder ähnliches
zu mieten
Telefon 01 73 / 7 21 04 25
Holder gesucht !!!
Suche alten Schmalspur-Schlepper,
auch mit Mängel.
Telefon 0 76 67 / 96 87 75
Geflügelhof Gieseker
Junghennen-legereif, Gänse, Enten,
Puten, Masthähnchen u. Perlhühner - kpl. Impfprogramm
Verkauf: Di., den 04.06. nächster Verkauf: Di., den 02.07.2013
Leiselheim, Rath., 11.45 Uhr • Sasbach, Löwen, 12.00 Uhr
Jechtingen, Schwanengasse, 12.15 Uhr
Tel. 02353/70 00-0 Fax 70 00-10 58553 Halver-Buschhausen
Document
Kategorie
Sport
Seitenansichten
16
Dateigröße
800 KB
Tags
1/--Seiten
melden