close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

5120 TTV Agratechnik test

EinbettenHerunterladen
Ev. - Luth. Kirchgemeinde Leubnitz - Neuostra
Kirchennachrichten Oktober/November 2014
So schön und bunt kann der Herbst sein.
Die Sonne scheint noch warm und hell, und
die Bäume zeigen sich von ihrer schönsten
bunten Seite, so, als wollten sie sich gegenseitig übertreffen. Manchmal gibt es sogar
noch sommerliche Temperaturen. Genauso
ist es mit den Gaben beim Erntedankfest.
Wenn die Kirche wunderbar mit all dem
Reichtum der Natur geschmückt ist, kann
einem das Herz überfließen. Dankbar können wir sein, dass wir keinen Mangel leiden
müssen. Und doch kann diese Vielfalt und
Farbenpracht nicht darüber hinwegtäuschen, dass wenige Wochen später die Bäume kahl und die Felder geerntet sind. Es
kommt wieder die Zeit, wo man an die Endlichkeit des Lebens erinnert wird. Viele von
uns gedenken ihrer Lieben, die ihnen schon
ins nächste Leben vorangegangen sind.
Andere fürchten sich geradezu vor den langen und dunklen Monaten. Gott zeigt uns
am Beispiel der Jahreszeiten, dass es mit
Herbst und Winter nicht aus ist. Darauf folgt
der Frühling, und längst tot Geglaubtes erwächst zu neuem Leben. Auch wir sollten
diese Zeit nutzen, die in der Natur für die
Ruhe gedacht ist, um unser Leben zu überdenken und vielleicht die Richtung ein paar
Grad zu drehen, falls wir vom Kurs abgekommen sind. Wenn es am dunkelsten ist,
scheint das Licht der Krippe umso heller.
Bleiben Sie behütet. Und sei der Segen Gottes über uns allen.
Elisabeth Hoyer
Gottesdienste in Leubnitz und Kaitz
Monatsspruch für Oktober 2014
Ehre Gott mit deinen Opfern gern und reichlich, und gib deine Erstlingsgaben, ohne
zu geizen. Jesus Sirach 35, 10
5. Oktober - 16. Sonntag nach Trinitatis
Kollekte: Ausbildungsstätten der Landeskirche
Paul-Richter-Haus Kaitz:
8.45 Uhr Sakramentsgottesdienst
Pfrn. Führer
Kirche Leubnitz-Neuostra: 10.00 Uhr Sakramentsgottesdienst
Pfrn. Führer
12. Oktober - 17. Sonntag nach Trinitatis
Kollekte: für unsere Stiftung
Kirche Leubnitz-Neuostra: 10.00 Uhr Gottesdienst mit der Stiftung LB i.R . Volker Kreß
Kirchencafé:
Hauskreis Karstädt
19. Oktober - 18. Sonntag nach Trinitatis
Paul-Richter-Haus Kaitz:
8.45 Uhr Gottesdienst
Kirche Leubnitz-Neuostra: 10.00 Uhr Gottesdienst
Kollekte: Kirchliche Männerarbeit
26. Oktober - 19. Sonntag nach Trinitatis
Paul-Richter-Haus Kaitz:
8.45 Uhr Sakramentsgottesdienst
Kirche Leubnitz-Neuostra: 10.00 Uhr Sakramentsgottesdienst
Pfr. Horn
Pfr. Horn
Kollekte: eigene Gemeinde
Pfr. Horn
Pfr. Horn
Freitag, 31. Oktober - Reformationstag
Kollekte: Gustav-Adolf-Werk
Kirche Leubnitz-Neuostra: 10.00 Uhr Sakramentsgottesdienst
Pfrn. Führer
2
Gottesdienste in Leubnitz und Kaitz
Monatsspruch für November 2014
Lernt, Gutes zu tun! Sorgt für das Recht! Helft den Unterdrückten! Verschafft den
Waisen Recht, tretet ein für die Witwen! Jesaja 1, 17
2. November - 20. Sonntag nach Trinitatis
Kollekte: eigene Gemeinde
Paul-Richter-Haus Kaitz:
8.45 Uhr Sakramentsgottesdienst
Pfrn. Führer
Kirche Leubnitz-Neuostra: 10.00 Uhr Bläsergottesdienst zur Jahreslosung Pfrn. Führer
9. November - Drittletzter Sonntag des Kirchenjahres
Kollekte: Arbeitslosenarbeit
Kirche Leubnitz-Neuostra: 10.00 Uhr Gottesdienst
Pfrn. Führer
„Mit meinem Gott kann ich über Mauern springen“
Kirchencafé:
Hauskreis Günther
Dienstag, 11. November - Martinstag
Kollekte: Dresdner Nachtcafé
Kirche Leubnitz-Neuostra: 16.30 Uhr Familiengottesdienst
Pfr. Horn
zum Martinstag
anschließend Lampionumzug
zum Pfarrhof und Lagerfeuer
auf der Pfarrwiese
16. November - Vorletzter Sonntag des Kirchenjahres
Kollekte: eigene Gemeinde
Paul-Richter-Haus Kaitz:
8.45 Uhr Gottesdienst
Pfr. Horn
Kirche Leubnitz-Neuostra: 10.00 Uhr Sakramentsgottesdienst zur Friedensdekade
Thema: „Befreit zum Widerstehen“ Pfr. Horn
Mittwoch, 19. November - Buß- und Bettag
Kollekte: Obdachlosencafé
Kirche Leubnitz-Neuostra: 10.00 Uhr Ökumenischer Gottesdienst
23. November - Ewigkeitssonntag
Kollekte: eigene Gemeinde
Kirche Leubnitz-Neuostra: 10.00 Uhr Gottesdienst
Pfr. Horn
Kirchenmusik:
Kantorei
30. November - 1. Advent
Kollekte: Arbeit mit Kindern (verbleibt in der Kirchgemeinde)
Kirche Leubnitz-Neuostra: 10.00 Uhr Sakramentsgottesdienst
Pfrn. Führer
Kirchenmusik:
Kurrende
7. Dezember - 2. Advent
Kollekte: eigene Gemeinde
Paul-Richter-Haus Kaitz:
8.45 Uhr Sakramentsgottesdienst
Pfr. Horn
Kirche Leubnitz-Neuostra: 17.00 Uhr Musikalische Vesper mit
Pfr. Horn
Weihnachtsoratorium von Camille Saint-Saëns
Kindergottesdienste in 2 Gruppen (Schul-/Vorschulkinder): parallel zum Hauptgottesdienst
Gottesdienste in den Altenheimen
Pflegeheim Goppeln - kath. Kirche der Nazarethschwestern
Mittwoch, 29.10.; 26.11.
Sozial-kulturelles Zentrum, Spitzwegstraße 57
Montag, 20.10.; 17.11.
10.00 Uhr
10.00 Uhr
3
Regelmäßige Zusammenkünfte der Gruppen und Kreise
n Bibelarbeit/Gebet
Andacht in der Kirche:
Bibelstunde:
Taizégebet:
NEU! Zeit für Gott:
Montag bis Freitag
7.15-7.30 Uhr
Mittwoch, 8.+29.10.; 12.+26.11.
15.00 Uhr P
nach Absprache - Rückfragen bei Pfr. Horn
Freitag, 10.10.; 7.11.
16.30 Uhr C
n Kirchenmusik
Posaunenchor:
Kurrende I:
Kurrende II:
Kantorei:
Jugendchor:
dienstags - außer in den Ferien
donnerstags - außer in den Ferien
donnerstags - außer in den Ferien
mittwochs - außer in den Ferien
donnerstags - außer in den Ferien
19.30 Uhr
15.15 Uhr
17.00 Uhr
19.30 Uhr
19.00 Uhr
C
C
C
C
C
n Tanz
Senioren-Tanz:
Tanzkreis:
Montag, 6.+20.10.; 3.+17.11.
Freitag, 17.10.; 14.11.
10.30-12 Uhr P
19.00 Uhr KiGa
n Kleinkinder, Kinder und Jugendliche
Kleiner Treff (0-3 Jahre): mittwochs - außer in den Ferien 9.30-11.00 Uhr KIGO
Jungschar:
dienstags - außer in den Ferien 17.00-18.00 Uhr RST
Mädchenschar:
freitags - außer in den Ferien
16.00-17.30 Uhr RST
Junge Gemeinde:
freitags - außer in den Ferien
18.30 Uhr JE
Jugendcafé:
freitags - außer in den Ferien
20.00-22.00 Uhr JE
Die Zeiten für Christenlehre und Konfirmandenstunden finden Sie auf unserer
Internetseite bzw. können Sie im Pfarramt erfragen.
n Frauen
Treffpunkt „EVA“:
Frauenbibelkreis:
Dienstag, 14.10; 11.11. (Quilombo-Besuch) 19.30 Uhr P
Dienstag, 28.10.; 25.11.
19.00 Uhr P
n Männer
Treff für Väter:
Männer im Gespräch:
Männertreff:
Dienstag, 18.11.
20.00 Uhr P
mittwochs, i. d. geraden Kalenderwochen19.00 Uhr Zim
jeden 2. und 4. Mittwoch im Monat
19.00 Uhr P
n Senioren
Rentnerkreis:
Großer Rentnerkreis:
im Paul-Richter-Haus
Rentnerkreis:
Bibelseminar:
Mittwoch, 1.10.; 5.11.;
14.30 Uhr P
Sonnabend, 29.11.
12.00-16.00 Uhr C
in Kaitz, Kaitzer Weinberg 16
Montag, 6.10.; 17.11.
14.30 Uhr Kaitz
Donnerstag, 2.10.; 6.11.
19.30 Uhr Kaitz
n Ökumene
Ökumenekreis:
jeden 4. Dienstag im Monat
20.00 Uhr Ow
Abkürzungen der Räume: JE=Jugend-Eck; P=Paulinum; RST=Richter-Stube, Altleubnitz 1;
KiGa=Kindergarten, Goppelner Str. 4; Zim=Hr. Zimmermann, Tel.: 4 76 33 55; Kaitz=Paul-Richter-Haus
Kaitz, Kaitzer Weinberg 16; C=Christophorussaal, Menzelgasse; NG=Neuer Gemeinderaum, Menzelgasse;
KIGO=Kindergottesdienstraum, Menzelgasse; O w=Ort wechselnd (bitte Aushang beachten)
4
Veranstaltungen und Termine
Wann?
im Oktober
Was?/Wer?
Wo?/Wohin?
20.-22.10., 9-16 Uhr Kinderbibeltage 2014
Pfarrhof, Altleubnitz 1
„Auf heißer Spur...“
1.-6. Klasse, 30 Plätze
15 €/Kind (inkl. Mittagessen)
Anmeldung: bis 7.10. bei Jan Weißbach oder im Pfarramt
im November 2014
22.11., 9.30-12 Uhr
23.11., 14-16 Uhr
Kinderaktionstag
Kinderladen Domino
„Basteln und Bauen“
J.-Paul-Thilmann-Str. 2
Anmeldeschluss: 17.11.14
Treff- und Schlusspunkt:
Unkostenbeitrag: 2 €
Pfarrhof
Offene Kirche
Kirche
für Stille und Gebet am Ewigkeitssonntag
Vorschau
14.12.14, 16 Uhr
24.1.15
14./15.3.15
Licht aus Bethlehem - Aussendungsfeier
Abendmahlentdeckertag
Erstabendmahl
Kirche
Pfarrhof
8. Oktober
Musical - Hiob
Dresdner Aufbruch – Erinnerung
an die Friedliche Revolution vor
25 Jahren
Am 11.+12.10., jeweils 16 Uhr, werden ca.
200 Kinder der Kurrenden unseres Kirchenbezirkes in der Auferstehungskirche Dresden-Plauen das Musical HIOB aufführen, das extra zu
diesem Anlass komponiert wurde. Eine herzliche Einladung für diese beiden Aufführungen
geht dabei an Sie, da die größte Belohnung für
die Kinder eine gut gefüllte Kirche ist.
Der 8. Oktober ist für Dresden ein wichtiges
Datum: 1989 ist es an diesem Tag erstmals gelungen, einen friedlichen Dialog zwischen den
Demonstranten und den Vertretern des DDRSystems zu beginnen. Mit den Demonstrationen und der Bildung der Gruppe der Zwanzig
auf der Prager Straße begann in unserer Stadt
vor 25 Jahren die friedliche Revolution.
Wir laden ein zum Friedensgebet in der
Kreuzkirche am Mittwoch, 8.10., 17 Uhr
Predigt: Pfr. Christof Ziemer; Musik: Dresdner Kreuzchor
Gedenken an den „Steinen des Anstoßes“
(ab ca. 17.45 h vor dem Kirchenportal C)
Ein Schülerprojekt für den Frieden, eine
Gedenkrede und die Verleihung der Plakette „Schwerter zu Pflugscharen“ an eine
Fraueninitiative in Syrien.
Stiftungsgottesdienst
Am Sonntag, dem 12.10., findet der Gottesdienst mit der „Stiftung Kirchgemeinde Dresden Leubnitz-Neuostra“ statt. Landesbischof
i.R. Volker Kreß wird als Vorsitzender der Stiftung den Gottesdienst halten. Mit dem langfristig angelegten Projekt einer solchen
Stiftung sollen die Anstellungen im Verkündigungsdienst unserer Kirchgemeinde
finanziell abgesichert werden. Schon jetzt
unterstützt die Stiftung in einem z. Z. noch
kleineren Umfang diese Anstellungen der Kantorin, der Gemeindepädagogen und der Pfarrer.
5
Veranstaltungen, Termine + Info´s
Exerzitien im Alltag
Was ist das? Was erwartet mich da?
Wir laden zu einem Informationsabend am
Donnerstag, dem 16.10., 19.30 Uhr, ins
Paulinum ein.
Im November wollen wir Exerzitien (geistliche Übungen) im Alltag in unserer Gemeinde anbieten. Die gemeinsamen Treffen sind
immer donnerstags.
Beginn ist am 6.11. Und der Abschlussabend findet am 4.12. statt. Ihr Einsatz sind
täglich früh ca. 20 min und abends ca. 10
min Zeit zu Hause. Eine Teilnahme ist nur
für die gesamte Zeit sinnvoll. - Anmeldungen und weitere Informationen bei Birgit
und Joachim Zimmermann (Tel.: 2 70 72 76).
Weihnachten im Schuhkarton 2014
Die Aktionsflyer dazu liegen im
Pfarramt und im Kindergarten
aus. Die Päckchen können im
Pfarramt (kein Bargeld, bitte Überweisungsträger nutzen) bis spätestens zum 15.11.
bzw. direkt zum Martinstaggottesdienst abgegeben werden.
6
„Mit meinem Gott kann ich über
Mauern springen“...
... heißt es u.a. im 18. Psalm. Woran denken
wir, wenn wir diesen Vers lesen?
An einem geschichtsträchtigen Tag wie dem
9. November sicher zunächst daran, dass
Grenz-Mauern, die Menschen für unüberwindlich hielten, Gottes Wirken nicht eingrenzen können. Er hat unserem Land auf
wunderbare Weise gezeigt, dass er darüber
hinweg helfen kann!
Aber vielleicht haben wir auch persönliche
Erfahrungen mit diesem Satz gemacht –
ganz ohne leichtathletischen Aufwand! –
nämlich dass Gott uns in/ aus Situationen
geholfen hat, die wir allein unmöglich bewältigt hätten?
Darüber denken wir nach im Gottesdienst am
9.11. Die Älteren sollen darin im Mittelpunkt
stehen. Im Anschluss sind alle herzlich zum
Kirchencafé eingeladen. Diejenigen, die mit
dem Auto geholt und gebracht werden möchten, sagen bitte bis spätestens Donnerstag,
den 6.11., im Pfarramt Bescheid.
Großen Rentnerkreis…
...können wir am Sonnabend, dem 29.11.,
in unserem Gemeindehaus (Menzelgasse 2)
miteinander erleben.
„Tiere an der Krippe“ heißt sein Thema.
Welche waren wirklich dort? Die Maler stellen Ochse und Esel an Jesu Krippe im Stall
von Bethlehem. Mit den Hirten kamen
wahrscheinlich Schafe, Ziegen und der Hütehund, um das Jesus-Kind zu sehen. Die
Könige stellen wir uns auf Kamelen reitend
vor auf ihrer weiten Reise vom Morgenland.
Wohnten auch Mäuse im Stall? Und Spinnen in den Ecken? Sind die Tiere „zufällige“
Zaungäste bei der Geburt Jesu? Oder haben sie einen wichtigen Platz in diesem
Geschehen? Was denken Sie?
Beginn des Zusammenseins ist um 12 Uhr
mit dem Mittagessen, Ende gegen 16 Uhr
nach dem gemeinsamen Kaffeetrinken. Bitte ein Wichtelpäckchen (Wert: etwa 5 Euro)
mitbringen! - Anmeldungen im Pfarramt
bitte bis zum 25.11.!
Pyramideanschieben
(30.11. – 1. Advent) Mit einem weihnachtlichen Theaterstück von Kindern aus Leubnitz
startet es um 15 Uhr in der Kirche. Ab 16
Uhr geht es unter den Klängen unseres Posaunenchores und dem kleinen Weihnachtsmarkt mit dem Pyramideanschieben weiter.
Weihnachtsoratorium
Am 2. Advent, 17 Uhr, findet dieses Jahr eine musikalische Vesper statt. Zentrum dieser Vesper
wird das Oratorio de Noël von Camille Saint-Saëns sein. Die Kantoreien von Leubnitz und
St. Petrus werden, gemeinsam mit Solisten und einem kleinen Orchester, dieses Werk aufführen. Für alle, die an diesem Termin nicht können, gibt es eine 2. Aufführung am 4.1.15,
17 Uhr, in der Kirche St. Petrus. Die Kollekte dieser Vesper kommt der Aufführung zugute.
7
Impressionen, Berichte und Geschichten aus unserer Gemeinde
Starke Worte zu Tod und Leben
8
„Tausendmal berührt, tausendmal ist nichts passiert…“ Wie oft habe ich schon Bachs Weihnachtsoratorium mitgesungen oder gehört? Aber diesmal ist dieses Arioso mir wie noch
nie zuvor förmlich ins Herz gefallen! Ich habe gespürt: Dieses Wort ist wirksam geworden.
Es hat etwas mit mir getan, das ich selbst nicht „machen“ kann: Es hat mich tief berührt.
Gut, wenn es solche Worte gibt! Sie wohnen in uns – und können in besonderen Situationen zum Geländer werden, an dem wir uns festhalten können. Gerade in schwierigen
Zeiten brauchen wir sie! Die Trauer ist vielleicht die am meisten herausgehobene von
ihnen. Doch auch die „alltäglichen“ Bedrängnisse können uns so zu schaffen machen, dass
wir der Hilfe und des Trostes bedürfen.
Für mich ist dieser eher unscheinbare Satz aus dem Weihnachtsoratorium so ein „Geländer-Wort“ geworden, welches mich durch schwere Zeiten geleiten kann:
Eigentlich geht es um die Geburt Jesu! Wie passt das mit Leid und Tod zusammen? Es ist
doch kein Passionschoral! Nein. Und doch wird hier der ganze Bogen beschrieben: vom
Anbeginn des Lebens bis hin zum Sterben. Und die Mühen der Zeit dazwischen werden
nicht verschwiegen. Aber am Ende steht das Aufgehobensein in Jesus. Er geht den gesamten Weg mit. Von Geburt an. Und er ist es, der dort, wo unser Ende ist, den neuen Ausblick
eröffnet. Deshalb folgt auf den Toten-/ Ewigkeitssonntag der Advent.
Angelika Stolzenburg/Pfrn. Gabriele Führer
Glaubenskurs
Im Gottesdienst am 10. August wurde der Abschluss des Glaubenskurses 2013/14 mit der
Taufe von Frau Hübner und Frau Schneider und der Konfirmation von Herrn Mochan und
Nina Köppe gefeiert. Die Gruppe hat sich vorgenommen, sich als Gemeindekreis in gewissen Abständen zu treffen. In diesem Herbst wird ein neuer Glaubenskurs beginnen – wer
Interesse hat, melde sich im Pfarramt dafür an.
9
Aus unserer Gemeinde
Vermietung Büroräume in der Menzelgasse
In dem sanierten Gebäude Menzelgasse 2 sind zwei Büroräume mit Nutzung einer kleinen
Teeküche zu vermieten. Interessenten werden gebeten, sich an das Pfarramt zu wenden.
Neuer Kirchenvorstand
Konfirmiert wurden:
Am ersten Advent wird der neue Kirchenvorstand unserer Kirchgemeinde in einem
Festgottesdienst in sein Amt eingeführt. Wir
gratulieren den Kirchenvorsteherinnen und
Kirchenvorstehern und wünschen für ihre
Leitungstätigkeit Gottes Segen. Von diesem
Tag an sind diese Gemeindeglieder sechs
Jahre lang für die Gemeinde verantwortlich. In der ersten Sitzung sind Vorsitzende(r)
und stellvertretende(r) Vorsitzende(r) zu
wählen, die Ausschüsse zu bilden und weitere Sitzungsregularien zu beschließen. Wir
wollen mit Gebet und Segen die neuen Kirchenvorsteher/Kirchvorsteherinnen in ihrem
verantwortungsvollen Amt begleiten.
Nina Köppe, Peter Mochan
Christenlehre, Mädchenschar,
Kindergottesdienst
Die Gruppen der Christenlehre, der Mädchenschar und den Kindergottesdienst
werden für ein halbes Jahr Anne Mütze,
Christian Zimmermann und Ruth Krebs
übernehmen. Wir danken für deren Bereitschaft, diese Zeit, in der wir die Gemeindepädagogenstelle nicht besetzen
konnten, zu überbrücken. Wir suchen
nach wie vor eine Gemeindepädagogin/
einen Gemeindepädagogen (Anstellungsumfang 80%), die/der diesen Dienst
in den nächsten drei Jahren übernimmt.
Getauft wurden:
Antonia Pompe, Laske Schurzky, Josefine
Kettschau, Nina Charlotte Scheffler, Elly
Müller, Benedikt Dietze, Emil Meyer, Franziska Hübner, Silvana Schneider
10
Getraut wurden:
Richard und Anke Kratzing, geb. Hübner
Gottesdienst zur Eheschließung
wurde gehalten für:
Alexander und Sindy Wölkerling, geb. Hoffmann; René und Franziska Gerono, geb. Lohse
Zur Goldenen Hochzeit wurden
eingesegnet:
Peter und Ingrid Wagner, geb. Mauksch
Christlich bestattet wurden:
Dipl.-Ing. Peter Bartl, 86 Jahre; Christa Eckardt, geb. Hoeft, 78 Jahre; Johannes Frohberg, 97 Jahre; Ingeborg Hiebsch, geb. Schönert, 87 Jahre
Einen besonderen Geburtstag
feiern:
95. Margarethe Buhr, Dora Michael
94. Woldemar Bär, Annelies Schleider
93. Irene Rothmann, Charlotte Günzel,
Elfriede Schaffelhofer
92. Anneliese Haufe, Eva Zentsch,
Gerhard Ermer
91. Gerti Pursche, Ursula Schubert,
Gerda Rüger
90. Renate Loos
85. Ernst Kunze, Hubert Gräf
80. Helga Paetzold, Helga Schulze,
Jochen Reinhold, Gertraude Schönert
75. Charlotte Thiele, Waltraut Schubert,
Gernot Jendersie, Rainer Klemich,
Karin Heine, Monika Täger,
Gerta Gabeleske
Finanzen
(Stand: 26.08.2014)
Spendenprojekte der Gemeinde
FSJ-Stelle für den Kindergarten
Stand:
902 € Ziel:
2.000 €
Spendendank
Sehr herzlich danken wir für die unten
aufgeführten Spenden der letzten zwei
Monate in Höhe von:
208 € für die Gemeinde
1.100 € für die Kirchennachrichten
Die Bankverbindungen unserer Vereine...
...finden Sie auf unserer Internetseite
www.leubnitz-kirche.de unter Gemeindeleben/Vereine und Stiftung...
Konten der Kirchgemeinde
für Kirchgeld:
für Friedhof:
Stiftung Kirchgemeinde
Dresden Leubnitz-Neuostra
Zustiftungen Grundstock in den
letzten zwei Monaten:
1.000 €
Konto der Stiftung:
Bank:
KD-Bank
Konto: 162 6870 011 BLZ: 350 601 90
IBAN: DE23 3506 0190 1626 8700 11
BIC: GENODED1DKD
Verwendungszweck:
Zustiftung Grundstock
Bitte für die Zustiftungsbescheinigung
Absender mit Anschrift angeben!
(Empfänger: Kirchgemeinde Leubnitz-Neuostra)
Konto-Nr.: 160 7000 030
IBAN:
DE67 3506 0190 1607 0000 30
Konto-Nr.: 160 7000 022
IBAN:
DE89 3506 0190 1607 0000 22
Konto der Kassenverwaltung (Empfänger: Kassenverwaltung Dresden)
für Spenden und sonstige Überweisungen: Konto-Nr.: 166 7209 036
IBAN:
DE81 3506 0190 1667 2090 36
Verwendungszweck: Leubnitz 0906 und Spendenzweck (Bitte unbedingt angeben!)
Alle Konten bei der KD-Bank; BLZ: 350 601 90 - BIC: GENODED1DKD
Impressum:
Herausgeber:
Redaktion:
Satz/Layout:
Druckerei:
Auflage:
Evangelisch-Lutherische Kirchgemeinde Dresden Leubnitz-Neuostra
Pfr. Andreas Horn, Pfrn. Gabriele Führer, Elisabeth Hoyer, Jan Weißbach
Friederike Schweitzer
addprint AG, Am Spitzberg 8a, 01728 Bannewitz/ OT Possendorf
2.700 Stck.
11
Konfirmation 11. Mai 2014
Öffnungszeiten Pfarramt, Friedhofsverwaltung
Pfarramt + Friedhofsverwaltung
Montag
9.00 - 12.00 Uhr
Donnerstag 14.00 - 16.00 Uhr
Dienstag 10.00 - 12.00 Uhr und 15.00 - 18.00 Uhr
Freitag
9.00 - 13.00 Uhr
Mittwoch (ganztägig) und Donnerstag vormittags geschlossen!
Adressen und Telefonnummern
Pfarramt
Friedhofsverwaltung
Kindergarten
Altleubnitz 1
Altleubnitz 1
01219 Dresden Telefon: 4 37 08 80
01219 Dresden Telefon: 4 37 08 86
Pfarramt /Friedhof Fax:
4 37 08 88
Goppelner Str. 4 01219 Dresden Telefon: 4 71 61 44
Fax:
4 66 29 58
e-mail: kiga.leubnitz_neuostra@evlks.de
Pfarrer Andreas Horn
Altleubnitz 1
01219 Dresden Telefon: 4 37 08 82
Pfarrerin Gabriele Führer
Altleubnitz 1
01219 Dresden Telefon: 4 37 08 84
Sprechzeit der Pfarrer: dienstags 16 - 17.30 Uhr oder nach Vereinbarung
Jugendmitarbeiter Jan Weißbach Cl.-Dahl-Str. 22 01219 Dresden Telefon: 4 37 08 85
Telefon: 4 79 23 18
Anne Mütze (Christenlehre Kl. 1-3 und Mädchenschar)
Kontakt über Pfarramt
Kantorin Elisabeth Hoyer
Telefon: 4 26 08 77
Kirchner Michael Pfeffing
Tel.: 0173/1 32 29 73
e-mail: kg.dd_leubnitz_neuostra@evlks.de; Internet: www.leubnitzer-kirche.de
Redaktionsschluss: Oktober/November 2014
26. August 2014
Dezember 2014/Januar 2015 14. Oktober 2014
Document
Kategorie
Seele and Geist
Seitenansichten
23
Dateigröße
757 KB
Tags
1/--Seiten
melden