close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

Kompetenzanalyse und was dann?

EinbettenHerunterladen
Kompetenzanalyse
und was dann?
VORSTELLUNG DER NEUEN
INTERNETPLATTFORM „LERNANGEBOTE“
UND DER „QUALIBOXX“
Themen – Internetplattform „Lernangebote“
Lernangebote“
O-Töne aus dem Schulalltag
Fachlicher Rahmen
Zwischenfazit/Zwischenfazit/-fragen
Programmatischer Rahmen
Begleitung/ Dokumentation
Qualitä
Qualitätsstandards
Internetplattform „Lernangebote“
Lernangebote“
O-Töne
„Ich brauche eine anstä
anständige Diagnostik, d.h. keine TestTest- oder
Statusdiagnostik, sondern fü
für uns immer Fö
Förderdiagnostik, sprich sich in
regelmäß
regelmäßigen
äßigen Abstä
Abständen anzuschauen, wo sind die Kompetenzen und
Stä
Stärken der Schü
Schüler, wo sind aber auch ganz klar die Defizite. Ein wichtiger
Diagnostik
tik“
Prozess ist die Entscheidung, also was mache ich mit der Diagnos
tik“
„Ich wü
wünsche mir, dass sie [die Materialsammlung) gut strukturiert ist, dass
sie Vorgaben macht ohne rigide zu sein, sie muss so viele
Variationsmö
Variationsmöglichkeiten offen lassen, dass sie wirklich fü
für die Schule vor
Ort auch passt“
passt“
„Erst einmal mü
müssen die Schulen ja wissen, dass es diese Website überhaupt
gibt. Also mü
müsste das kommuniziert werden.“
werden.“
O-Töne
„Die
Die Frage ist ja weniger, dass sie [die Schü
Schüler] nicht wissen, was sie werden
wollen, sondern dass sie was werden sollen“
sollen“
„Ich habe mich bisher nicht getraut es zu sagen. Es muss den Schü
Schülern Spaß
Spaß
machen. Es klingt so banal, aber es ist so.“
so.“
„Da gibt es tausend Beispiel, wo wir im Unterricht fö
fördern und da kann jeder
jeder
er der
von uns wahrscheinlich eine Stunde berichten, aber Ich denke jed
Fö
örderung im Unterricht.“
hier ist, hat von seinem ersten Tag an individuelle F
Unterricht.“
Fachlicher Rahmen
Übergang Schule - Beruf
Übergangsmanagement ist kein technisches Problem
Individualisierung von Übergä
bergängen
Standardisierungen nur begrenzt mö
möglich
Päd. Auftrag: Schaffen fö
förderlicher
Rahmenbedingungen
Kompetenzentwicklung im Fokus
Fachlicher Rahmen
Kompetenz - Diskurs
Kompetenzerfassung = Ist-Stand und Potenziale statt
Abfrage von Leistungsstandards
Kompetenzerfassung und –entwicklung = Grundlage für
den individualisierten Prozess der Gestaltung von
Übergängen
Kompetenzentwicklung als Entwicklung von
selbstorganisierter Problemlösefähigkeit
(Selbstorganisationsdisposition)
Fachlicher Rahmen
KOMPETENZEN
„Kompetenzen sind Fähigkeiten. Genauer:
Handlungsfähigkeiten. Noch genauer: Fähigkeiten,
selbstorganisiert – in offenen Problemsituationen, unter
ungenauen oder noch gar nicht vorhandenen, selbst zu
entwickelnden Zielvorgaben – kreativ zu handeln.“
(John Erpenbeck)
Fachlicher Rahmen
Berufsorientierung/Berufsorientierung/-wahl
Ausbildungsreife oder Berufswahlkompetenz?
Berufswahlverhalten = selbstbestimmt,
selbstorganisiert und in aktivem Austausch mit der
Umwelt
Fachlicher Rahmen
BERUFSWAHLKOMPETENZ
Systematische Orientierung am Jugendlichen
Bewä
Bewältigung von biografischen Entwicklungsaufgaben
Autonomie, Kompetenz und soziale Eingebundenheit
(Selbstbestimmungstheorie der Motivation n. Deci/ Ryan)
Fachlicher Rahmen
BERUFSWAHLKOMPETENZ
„Berufswahlkompetenz
[ist die] Fähigkeit und
Bereitschaft, die Entwicklungsaufgabe Berufswahl so
zu bewältigen, dass sie sowohl den eigenen
Bedürfnissen, Interessen und Fähigkeiten als auch
den Anforderungen der beruflichen Tätigkeit gerecht
wird und unter den gegebenen Rahmenbedingungen
realisierbar ist“
(Ratschinski/
Ratschinski/ Struck 2012)
Fachlicher Rahmen
Individuelle Fö
Förderung
Professionelles Anforderungsprofil fü
für pä
pädagogisches Handeln im
Übergangsmanagement:
• Diagnose von Lernvoraussetzungen, Ist-Stand zur Ausprägung von
Kompetenzmerkmalen, Stärken erkennen
• Umgang mit Heterogenität
• Initiierung und Begleitung von Entwicklungsprozessen
• Ziele formulieren
• Angebote/ Maßnahmen auswählen
• Evaluieren und ggf. Modifizieren von Angeboten …
Zwischenfazit/Zwischenfazit/-fragen
Welches sind nun die Handlungsmö
Handlungsmöglichkeiten von
Lehrkrä
Lehrkräften angesichts der angedeuteten komplexen
Ausgangslage und Anforderung?
Wie kö
können sie diese Herausforderung an das
professionelle Handeln - besonders auch angesichts der
Heterogenitä
Heterogenität innerhalb der Lerngruppe(n)
Lerngruppe(n) – erfolgreich
bewä
bewältigen?
Welche Mö
Möglichkeiten gibt es, die überfachliche
individuelle Fö
Förderung zu institutionalisieren?
Programmatischer Rahmen
Kompetenzanalyse Profil AC
berufsorientiertes Training überfachlicher Kompetenzen
an allgemeinbildenden und beruflichen Schulen
Programmatischer Rahmen
Kompetenzanalyse Profil AC
Programmatischer Rahmen
Kompetenzanalyse Profil AC
Differenzierte Informationen zur Ausprä
Ausprägung von
Kompetenzmerkmalen
Entscheidungsbasis fü
für die Ausgestaltung des
Förderprozesses
Impuls zur reflexiven Auseinandersetzung mit
überfachlicher/ berufsbezogeneer
Kompetenzentwicklung
Programmatischer Rahmen
Berufsorientiertes Training
Entwicklung – Umsetzung - Dokumentation
Sozialkompetenz (FAA Nord)
Methodenkompetenz (CJD)
Personale Kompetenz (CJD)
Berufsspezifische Kompetenz (BBW)
Begleitung/ Dokumentation
Praxiserfahrungen – Perspektiven – Transferaspekte – Best Practice
Qualitä
Qualitätsstandards
Qualitä
Qualitätsstandards
Qualitä
Qualitätsstandards
Qualitä
Qualitätsstandards
VERBINDUNG VON ARBEITEN UND LERNEN
Lernförderliche Arbeitsgestaltung:
Realisierung einer vollständigen Handlung
Einräumen von Handlungsspielraum
Ermöglichung von Komplexitätserfahrungen
Berücksichtigung des Individuellen Entwicklungsstands
Reflexivität (strukturelle und Selbstreflexivität)
(vgl. Dehnbostel 2007)
Internetplattform „Lernangebote“
Lernangebote“
Vorteile:
Unterstützungssystem zur professionellen Ausgestaltung von
Förderprozessen bzw. zur Bereitstellung einer
entwicklungsförderlichen Lernumgebung
Erleichterung von Auswahl, Umsetzung und Evaluation von
bedarfs- und zielgerechten Angeboten zur berufsbezogenen
Kompetenzentwicklung
Systematisierung tragfähiger und in einem intensiven
Erprobungs- und Entwicklungsprozess entstandener
Lernangebote
VIELEN DANK FÜ
FÜR IHRE
AUFMERKSAMKEIT!
Document
Kategorie
Bildung
Seitenansichten
1
Dateigröße
5 489 KB
Tags
1/--Seiten
melden