close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

astri (Fr.) Sacc, was auch schon von Höhnel (Sitzb.Akad Wiss Wien

EinbettenHerunterladen
astri
( F r . ) S a c c , was auch schon von H ö h n e l (Sitzb.Akad Wiss
Wien, Math. nat. Kl. Abt. I. 125. Bd. p. 39 ( 1 9 1 6 ) erkannt wurde'
MacrophomaPeckiana
(Thum.) Beri, et Vogl. in Atti
Soc. Venet.-Trent. X . p. 179 ( 1 8 S 6 ) . — Syn.: Sphaeropsis Peckiana
Thum. Pilze Weinst, p. 149 ( 1 8 7 8 ) . — Phoma Peckiana Sacc. Syll.
Fung. III. p. 80 ( 1 8 8 4 ) . — Wurde von uns als ein typisches Colleto­
trichum erkannt und als Colletotrichum
P e ck iati um (Thum )
Pet. e t S y d . bezeichnet. Cfr. Annal. Mycol. X X I I . p. 379 (1924).
Macrophoma
Peckiana
Dearn. et House in New York
State Mus. Bull. no. 179 p. 31 ( 1 9 1 5 ) . — Syn.: Macrophoma ceanothi Dearn. et House in New York State Mus. Bull. no. 197 p. 31
( 1 9 1 8 ) . — Ist ein typisches Myxofusicoccum und als
Myxofusico cetim Peckianam
(Dearn. et House) Pet. et Syd. einzureihen
Cfr. Annal. Mycol. X X I I . p. 378 ( 1 9 2 4 ) .
Macrophoma
pine a Pass, in Rendiconti R. Accad. Lincei
Roma, 4. ser. vol. IV. 2. sem. p. 98 ( 1 8 8 8 ) hat Dothiorella pinea
(Pass.) Pet. et Syd. in Annal. mycol. X X I I I . p. 240 ( 1 9 2 5 ) zu heißen.
Macrophoma
p i s t ac i a e Jaap in Annal. mycol. XIV. p. 31
( 1 9 1 6 ) ist eine typische Ceutlwspora-kvi,
welche C. pistaciae (Jaap)
Pet. 1. c. X X I I I . p. 28 ( 1 9 2 5 ) genannt werden muß.
Macrophoma
Reiche
nb a chiana
Keissler in Beiheft.
Bot. Centralbl. X X X V I . Abt. II. p. 321 ( 1 9 1 8 ) . — Fruchtkörper
meist in der Epidermis sich entwickelnd, seltener bis in die oberste,
subepidermale Zellschichte vordringend, in der Längsrichtung des
Substrates oft gestreckt, im Umrisse elliptisch, durch kleine Risse
der Oberhaut hervorbrechend und am Scheitel frei werdend,
niedergedrückt ellipsoidisch, ca. 1 2 0 — 1 8 0 fi lang, 5 0 — 7 5 p hoch.
Basalschichte bis über 25 u. dick, unten aus ca. 5—8 \i großen,
unregelmäßig eckigen, schwach durchscheinend
schwarzbraunen,
weiter oben mehr oder weniger gestreckten und in senkrechten
Reihen angeordneten Zellen bestehend, vom Seitenrande aus nach
oben einbiegend und eine, oft völlig geschlossene, radiär zellige
Deckschichte bildend, welche sich durch einen unregelmäßigen
Längsriß öffnet, dessen Rand durch etwas vorragende Hyphenenden
oft deutlich beborstet erscheint. Fruchtschicht ganz verdorben.
Ist ein Colletotrichum mit mehr oder weniger geschlossenem
Fruchtlager und wird wohl mit einer der zahlreichen, auf Orchideen
beschriebenen Arten identisch sein.
Macrophoma
r im i s e da (Sacc.) Beri, et Vogl. in Atti Soc.
Venet.-Trent. X . p. 193 ( 1 8 8 6 ) . — Syn.: Phoma rimicola Sacc. in
Michelia II. p. 3 8 0 ( 1 8 8 1 ) . — Phoma rimiseda Sacc. Syll. Fung.
III. p. 78 ( 1 8 8 4 ) . — Diesen Pilz haben wir schon in Annal. Mycol.
X X I I . p. 3 5 0 ( 1 9 2 4 ) ausführlicher beschrieben und gezeigt, daß hier
eine typische Dothiorella vorliegt, welche D. rimicola
(Sacc.)
Pet. et Syd. zu heißen hat.
Macrophoma
Salicis
Dearn.et Barth, in Mycologia IX. p.
352 ( 1 9 1 7 ) . — Auf zwei uns vorliegenden Proben der Original­
kollektion aus den Herbarien von B a r t h o l o m e w und D e a r n e s s haben wir zwar nur ganz alte, überreife, meist vollständig
Document
Kategorie
Reisen
Seitenansichten
3
Dateigröße
416 KB
Tags
1/--Seiten
melden