close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

Krankenhausreinigung Was leisten Strukturen und Prozesse der

EinbettenHerunterladen
Krankenhausreinigung
Was leisten Strukturen und Prozesse der Krankenhäuser für
den Patientenschutz?
Berlin, 7. Juni 2013
Walter Popp
Krankenhausreinigung
Strukturen
Organisation: Intern oder extern?
Personalstärke
Personalqualifikation
Weiche Faktoren: Sprache, Länge der
Beschäftigungsverhältnisse…
Prozesse
Wie wird gereinigt?
Wie oft wird gereinigt?
Wie gründlich wird gereinigt? – Zeit…
Eingesetzte Präparate
Desinfektion?
Folie 2
2
Titel
25.06.2013 | Autor
Präsentationstitel
1
Cleaning as usual:
2-3 hours daily in morning, especially floors and sanitary rooms.
No disinfectant.
Cleaning in study design:
One additional cleaner on ward daily for 8 hours.
Frequent cleaning of hand contact areas.
Folie 3
3
Titel
25.06.2013 | Autor
Präsentationstitel
Folie 4
4
Titel
25.06.2013 | Autor
Präsentationstitel
2
Folie 5
5
Titel
25.06.2013 | Autor
Präsentationstitel
Irrlehren der Vergangenheit
(Daschner, Rüden, 2000-2002)
Keine Routinedesinfektion von Sanitärräumen auf Normalstationen.
Keine Routinedesinfektion von Handkontaktflächen auf
Normalstationen.
Keine Routinedesinfektion von Fußböden auf Intensivstationen.
Keine Desinfektion von Inkubatoren nach jedem Patienten.
Keine Desinfektion der Wickeltische und Auflagen nach jeder
Benutzung.
Keine routinemässige Desinfektion von Spielsachen.
Folie 6
6
Titel
25.06.2013 | Autor
Präsentationstitel
3
Folie 7
7
Titel
25.06.2013 | Autor
Präsentationstitel
Urteil des Landgerichtes
Giessen (Az.: 3 0 99/03) vom 30.
9. 2004 zu Hygienefehlern auf der
Kinderintensivstation des
Uniklinikums Giessen
1996 – 1999:
Mindestens 28 Fälle von
Klebsiella-oxytoca-Sepsis.
Minutil®-Lösung in 4-hKonzentration (0,25 %):
Wachstum des Keimes in 0,25-%
Desinfektionsmittellösung, nicht
dagegen in 0,5-% (1-StundenWert) (Reiss et al., Lancet, 2000,
356, 310)
Folie 8
8
Titel
25.06.2013 | Autor
Präsentationstitel
4
Neonatologie Bremen 2011
Desinfizierende Reinigung:
Quaternäre Ammoniumverbindung.
Konzentration entsprechend 4-Stunden-Wert.
Einmaltuchspender.
Pseudomonas:
in Desinfektionsmittellösung – Herbst 2011, erneut 2012,
Außerdem auf frisch aufbereitetem Beatmungsgerät.
Quellen: Internet
Folie 9
9
Titel
25.06.2013 | Autor
Präsentationstitel
Folie 10
10
Titel
25.06.2013 | Autor
Präsentationstitel
5
Im Vergleich zu den Daschner-Rüden-Veröffentlichungen haben
sich die Prozesse verbessert: mehr Desinfektion.
Aber - die Strukturen haben sich verschlechtert:
Outsorcing, Service-Gesellschaften.
Hohe m2-Leistung in kurzer Zeit.
Minderqualifiziertes Personal.
Häufiger Job-Wechsel.
Sprachprobleme.
Aber: keine Daten verfügbar.
Verlust von
Nachhaltigkeit und Motivation.
Folie 11
11
Titel
25.06.2013 | Autor
Präsentationstitel
Cleaning in m2/h (Recommendation)
Patient´s room
Toilette /
bathroom
Hall
Hamburger Modell
(1978) (hospitals)
65
40
150
REFA
144 - 188
69 - 84
317 - 581
Neumann / Henning
170 - 220
90 - 180
300 - 500
RAL
130 - 220
60 - 120
250 - 650
Lutz (nursing
homes)
110-140
70-90
300 - 400
(nursing homes)
Folie 12
12
Titel
25.06.2013 | Autor
(ward)
Präsentationstitel
6
Folie 13
13
Titel
25.06.2013 | Autor
Präsentationstitel
Intensivzimmer zu Beginn der 70er Jahre
Folie 14
14
Titel
25.06.2013 | Autor
Präsentationstitel
7
Folie 15
15
Titel
25.06.2013 | Autor
Präsentationstitel
Folie 16
16
Titel
25.06.2013 | Autor
Präsentationstitel
8
Externe Reinigung
Die generelle Verantwortung der Leiter nach § 23 IfSG bleibt
unberührt.
Folie 17
17
Titel
25.06.2013 | Autor
Präsentationstitel
> 20 cfu, at least 2x
Folie 18
18
Titel
25.06.2013 | Autor
40-100 cfu, at least 1x
Präsentationstitel
9
Folie 19
19
Titel
25.06.2013 | Autor
Präsentationstitel
Kontaktflächen häufiger reinigen?
Folie 20
20
Titel
25.06.2013 | Autor
Präsentationstitel
10
Acinetobacter-Ausbruch
4MRGN
Nr. 1
2 Wochen später Nr. 2 und 3
1 Woche später Nr. 4
Abklatsche:
25 % positiv
Folie 21
21
Titel
25.06.2013 | Autor
Präsentationstitel
Staph. aureus
MRSA
MRSA Patient
Abklatschuntersuchungen:
9 x MRSA
Titel
Folie 22
25.06.2013 | Autor
22
3 x Staph.
aureus
Präsentationstitel
11
MRSA on ICU
Inves
n
n MRSA
n not in MRSA
room
Environment
140
9
2 rooms
Environment 14 days later
140
6
1 anteroom
1 hall
Staff
> 60
4
Environment 2 months later
140
0
Folie 23
23
Titel
25.06.2013 | Autor
0
Präsentationstitel
Ungeklärte Zuständigkeiten:
Pflegekräfte – Servicekräfte - Reinigungskräfte
Wer leert Schränke und Regale vor der Reinigung?
Wer reinigt Medizinprodukte, z.B. EKG, Perfusoren,
Beatmungsgeräte, Inkubatoren…
Wer füllt Spender auf?
Wer entfernt Verschmutzungen außerhalb der regulären
Arbeitszeiten?
Bettenaufbereitung auf Station: Flur, Zimmer, mit Patient im
Zimmer?
Betten sind Medizinprodukte!
Folie 24
24
Titel
25.06.2013 | Autor
Präsentationstitel
12
Folie 25
25
Titel
25.06.2013 | Autor
Präsentationstitel
Folie 26
26
Titel
25.06.2013 | Autor
Präsentationstitel
13
Einmaltuchspendereimer - Probleme
Kompatibilität von Tuch und Präparat.
Wirksamkeitsverlust mit Standzeit oder durch Austrocknung.
Kontamination von herausragenden Tüchern.
Vermehrung gramnegativer Bakterien im Eimer, Biofilmbildung
Quaternäre Ammoniumverbindungen: Probleme bei
gramnegativen Keimen.
Generell:
Desinfektionsmitteleimer und Handschuhe häufig mit
Keimwachstum.
Folie 27
27
Titel
25.06.2013 | Autor
Präsentationstitel
Untersuchungsausschuss der Bremischen Bürgerschaft
In der Vergangenheit gab es bereits Hinweise auf Mängel in der Reinigung.
Sie wurden aber nicht in gebührender Weise wahrgenommen.
In hochsensiblen Bereichen sollte festes Reinigungspersonal eingesetzt
werden.
Folie 28
28
Titel
25.06.2013 | Autor
Präsentationstitel
14
Folgerungen
Festes Personal mindestens auf Intensivstationen und in OPAbteilungen.
Mehr Forschung, insbesondere zu Personalstärke,
Flächenleistung, eingesetzten Tüchern.
Schulungen entsprechend TRBA 250, HygMedVO NRW und
Medizinproduktebetreiber-VO.
Mehr Geld für Reinigung.
Kontaktflächen häufiger desinfizierend reinigen.
DGKH-Empfehlung überfällig.
Folie 29
29
Titel
25.06.2013 | Autor
Präsentationstitel
Organisationsstruktur
Personelle Struktur
Materielle Struktur
Pläne und Arbeitsanweisungen
Internet-Befragung der DGKH demnächst!
Folie 30
30
Titel
25.06.2013 | Autor
Präsentationstitel
15
Der Patient kann sich
eine Meinung bilden
über alles, was in
seinem Zimmer
passiert:
z.B. Reinigung.
Deshalb: Eine gute
Reinigung ist
essentiell für den
Eindruck!
Folie 31
31
Titel
25.06.2013 | Autor
Präsentationstitel
16
Document
Kategorie
Bildung
Seitenansichten
7
Dateigröße
693 KB
Tags
1/--Seiten
melden