close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

Einstiegsgehälter und Gehaltsverhandlung – Was ist zu beachten?

EinbettenHerunterladen
Einstiegsgehälter und
Gehaltsverhandlung
–
Was ist zu beachten?
Constanze Krätsch und Nora Leser
IG Metall
Constanze Krätsch und Nora Leser
www.hochschulinformationsbuero.de
Welche Infos bieten wir Ihnen?
Was ist eigentlich ein Entgelt?
Unterschiedliche Einstiegsgehälter
Zielentgelt
Bachelor oder Master?
Gehaltsverhandlung
•
•
Wie verhalte ich mich? Wie bereite ich mich vor? Worauf muss ich achten?
Anfängerfehler
Karriere- und Gehaltsentwicklung
• Wie sieht es nach drei Jahren aus?
• Gehaltsentwicklung bei Männer und Frauen
Arbeitsvertrag
Constanze Krätsch und Nora Leser
www.hochschulinformationsbuero.de
Unterschiedliche Einstiegsgehälter
Hochschulabschluss
Betriebsgröße
Bundesland
Branche, Beruf
Geschlecht
Wochenarbeitszeit
Überstunden
Sonderzahlungen
Constanze Krätsch und Nora Leser
www.hochschulinformationsbuero.de
Hochschulabschluss
ein Jahr Berufserfahrung
Durchschnittliche Entgelte für
Akademiker/-innen mit bis zu
Promotion
4.222,00 €
drei Jahren Berufserfahrung
auf Basis einer 40-Stunden-
Master Uni
3.682,00 €
Master FH
3.563,00 €
Sonderzahlung.
2. Staatsexamen
3.490,00 €
Quelle: www.lohnspiegel.de
Woche ohne Urlaubsgeld und
(WSI-Lohnspiegeldatenbank)
Diplom Uni
3.415,00 €
Bachelor FH
3.283,00 €
Bachelor Uni
2.889,00 €
1. Staatsexamen
2.533,00 €
Constanze Krätsch und Nora Leser
www.hochschulinformationsbuero.de
Betriebsgröße
ein Jahr Berufserfahrung
unter 100 Beschäftigte
2.910,00 €
100 bis 500 Beschäftigte
3.466,00 €
über 500 Beschäftigte
3.956,00 €
Durchschnittliche Entgelte für Akademiker/-innen mit bis zu drei
Jahren Berufserfahrung auf Basis einer 40-Stunden-Woche ohne
Urlaubsgeld und Sonderzahlung.
Quelle: www.lohnspiegel.de (WSI-Lohnspiegeldatenbank)
Constanze Krätsch und Nora Leser
www.hochschulinformationsbuero.de
Bundesland
ein Jahr Berufserfahrung
West
3.537,00 €
Ost
2.861,00 €
Durchschnittliche Entgelte für Akademiker/-innen mit bis zu drei
Jahren Berufserfahrung auf Basis einer 40-Stunden-Woche ohne
Urlaubsgeld und Sonderzahlung.
Quelle: www.lohnspiegel.de (WSI-Lohnspiegeldatenbank)
Constanze Krätsch und Nora Leser
www.hochschulinformationsbuero.de
Branchen
ein Jahr Berufserfahrung
Banken
4.397,00 €
Fahrzeugbau
4.381,00 €
Chemische Erzeugnisse
4.349,00 €
Maschinenbau
3.917,00 €
Wasser- und Energieversorgung, Recycling, Entsorgung
3.858,00 €
Telekommunikation
3.644,00 €
Forschung und Entwicklung
3.622,00 €
Datenverarbeitung und Datenbanken
3.525,00 €
Erbringung unternehmensbezogene Dienstleitungen
3.329,00 €
Bau
2.994,00 €
Constanze Krätsch und Nora Leser
www.hochschulinformationsbuero.de
Beruf
ein Jahr Berufserfahrung
Elektroingenieur
4.537,00 €
Wirtschaftsingenieur
4.283,00 €
Durchschnittliche Entgelte für
Akademiker/-innen mit bis zu
drei Jahren Berufserfahrung
auf Basis einer 40-StundenWoche ohne Urlaubsgeld und
Sonderzahlung.
Maschinenbauingenieur
3.990,00 €
Quelle: www.lohnspiegel.de
IT Berater
3.806,00 €
Softwareingenieur
3.476,00 €
Bauingenieur
2.903,00 €
Constanze Krätsch und Nora Leser
(WSI-Lohnspiegeldatenbank)
www.hochschulinformationsbuero.de
Geschlecht
ein Jahr Berufserfahrung
männlich
3.679,00 €
weiblich
2.966,00 €
Durchschnittliche Entgelte für Akademiker/-innen mit bis zu drei
Jahren Berufserfahrung auf Basis einer 40-Stunden-Woche ohne
Urlaubsgeld und Sonderzahlung.
Quelle: www.lohnspiegel.de (WSI-Lohnspiegeldatenbank)
Constanze Krätsch und Nora Leser
www.hochschulinformationsbuero.de
Einstiegsgehälter für Absolventen 2013
Tipps und Infos rund um den
Job!
•
•
•
•
Was können Sie als Berufsanfänger/-in
verdienen?
Was müssen Sie beim Abschluss eines
Arbeitsvertrages beachten?
Wo bekommen Sie hilfreiche
Informationen für den Berufseinstieg?
Warum ist es gut, in einem
tarifgebundenen Unternehmen
anzufangen?
Constanze Krätsch und Nora Leser
www.hochschulinformationsbuero.de
Vorteil von tarifgebundenen Unternehmen
Fächergruppen
Jahresentgelt
mit Tarifvertrag
Jahresentgelt
ohne Tarifvertrag
Ingenieurwissenschaft,
Mathematik, Physik
45.392,00 Euro
37.494,00 Euro
Wirtschaftswissenschaft
44.688,00 Euro
32.593,00 Euro
+21 %
+37 %
Durchschnittliche Entgelte für Akademiker/-innen mit bis zu drei
Jahren Berufserfahrung in der Metall- und Elektroindustrie auf Basis
einer 35-Stunden-Woche ohne Urlaubsgeld und Sonderzahlung.
Quelle: www.lohnspiegel.de (WSI-Lohnspiegeldatenbank)
Constanze Krätsch und Nora Leser
www.hochschulinformationsbuero.de
Auf das Jahresentgelt kommt es an!
Zusammensetzung:
12 Monatsentgelte
13 Monatsentgelte
Tarifentgelt Metallindustrie Baden-Württemberg:
12 Monatsentgelte
+ Urlaubsgeld
+ Sonderzahlung
= 13,24 Monatsentgelte
Constanze Krätsch und Nora Leser
www.hochschulinformationsbuero.de
Einstieg in der Metall- und Elektroindustrie
Einstiegsentgelt nach IG Metall Entgelt-Rahmentarifvertrag für die Metallindustrie BadenWürttemberg ab 1. Juli 2013, Basis: 35 Std./Woche, 6 Monate im Betrieb
Entgeltgruppe 12
Entgeltgruppe 13
Monatsgrundentgelt
3.884,00 €
4.136,00 €
+ durchschnittliche
Leistungszulage 7,5%
291,30 €
310,20 €
4.175,30 €
4.446,20 €
50.103,60 €
53.354,40 €
2.881,00 €
3.067,88 €
1.043,83 €
1.111,55 €
54.028,43 €
57.533,83 €
Zwischensumme
Entgelt für 12 Monate
+ Urlaubsgeld
(50 % für 30 Tage)
+ Sonderzahlung
(25 % von Zwischensumme)
= Jahreseinkommen
Constanze Krätsch und Nora Leser
www.hochschulinformationsbuero.de
Einstieg in der Metall- und Elektroindustrie
Einstiegsentgelt nach IG Metall Entgelt-Rahmentarifvertrag für die Metallindustrie BadenWürttemberg ab 1. Juli 2013, Basis: 40 Std./Woche, 6 Monate im Betrieb
Entgeltgruppe 12
Entgeltgruppe 13
Monatsgrundentgelt
4.438,86 €
4.726,86 €
+ durchschnittliche
Leistungszulage 7,5%
332,91 €
354,51 €
4.771,77 €
5.081,37 €
57.261,24 €
60.976,44 €
3.292,52 €
3.506,15 €
1.192,94 €
1.270,34 €
63.888,47 €
65.752,93 €
Zwischensumme
Entgelt für 12 Monate
+ Urlaubsgeld
(50 % für 30 Tage)
+ Sonderzahlung
(25 % von Zwischensumme)
= Jahreseinkommen
Constanze Krätsch und Nora Leser
www.hochschulinformationsbuero.de
Vorsicht bei AT-Verträgen
AT klingt auf jeden Fall toll und suggeriert ein hohes
Jahresgehalt.
Nicht überall, wo AT drauf steht ist auch AT drin.
Überstunden sind in der Regel abgegolten.
Constanze Krätsch und Nora Leser
www.hochschulinformationsbuero.de
Das Zielentgelt
Gelegentlich werden
Absolventen „Ziel“-Entgelte
angeboten.
Vorsicht beim Vergleich mit
Fixgehältern.
Bewertung hängt von den
Details ab.
Im Zweifelsfall nur
Garantieeinkommen zu
Grunde legen.
Beispiel (Jahresentgelt):
Ziel übertroffen
160 %
80.000 €
Ziel erreicht
100 %
50.000 €
Garantie-Einkommen
70 %
35.000 €
16
Constanze Krätsch und Nora Leser
www.hochschulinformationsbuero.de
Das Zielentgelt
Dient als Führungsinstrument
Entgeltbestandteile sind an das Erreichen von Zielen gekoppelt
Ziele müssen messbar, beurteilbar und von Ihnen beeinflussbar
sein
Ausgestaltung richtet sich nach Betriebsvereinbarungen
Ansprechpartner vor Ort: Betriebsrat
Constanze Krätsch und Nora Leser
www.hochschulinformationsbuero.de
Das Zielentgelt – Darauf müssen Sie
achten
Zielvereinbarung auf Basis eines Gesprächs zwischen Ihnen
oder Ihrer Gruppe mit dem Arbeitgeber oder einem
Beauftragten
Ziele müssen schriftlich festgelegt sein
Ziele sollten einen positiven Einfluss auf Ihren Verdienst und
Ihre Arbeitsbedingungen haben
Ziele stehen im Zusammenhang mit Ihrer Arbeitsaufgabe
Sie müssen die Erfolgsparameter beeinflussen können
Nicht zu viele Ziele gleichzeitig
Höhe der variablen Vergütung muss überschaubar sein
Constanze Krätsch und Nora Leser
www.hochschulinformationsbuero.de
Ein Tarifvertrag hilft
In Tarifverträgen sind Bedingungen für Zielvereinbarungen
geregelt: Einflussmöglichkeiten auf Zielvereinbarungen,
Reklamationsrecht
Nur beeinflussbare Ziele werden zu Grunde gelegt
Tarifverträge schließen Unternehmensziele aus
Recht auf Reklamation bei nicht erreichbaren Zielen
Constanze Krätsch und Nora Leser
www.hochschulinformationsbuero.de
Bachelor oder Master?
„Bachelor welcome“-Erklärung 2010
•
„[…] Mit der Umsetzung der Bologna-Reform stehen uns in den Unternehmen
neue und vielfältige Wege der Rekrutierung, akademischen Ausbildung und
wissenschaftlichen Weiterqualifizierung unserer Mitarbeiter offen. Es bestätigt
sich, dass Bachelor-Absolventen für die Unternehmen attraktive Mitarbeiter
sind […]“
„Bologna@Germany 2012
•
„[…] Der erfolgreiche Arbeitsmarkteinstieg von Bachelorabsolventen
unterscheidet sich kaum vom Arbeitsmarkteinstieg der Absolventen
traditioneller Studiengänge.“
Constanze Krätsch und Nora Leser
www.hochschulinformationsbuero.de
Bachelor oder Master?
Unterzeichner u. a.:
• Brigitte Ederer (Mitglied des Vorstands Siemens AG)
• Milagros Caiña-Andree (Personalvorstand und Arbeitsdirektorin
BMW Group)
• Wilfried Porth (Arbeitsdirektor Daimler AG)
• Christoph Kübel (Geschäftsführer Robert Bosch GmbH)
• Brigitte Hirl-Höfler (Director Human Resources Microsoft
Deutschland GmbH)
• …
Constanze Krätsch und Nora Leser
www.hochschulinformationsbuero.de
Geplante Einstellung von Akademiker/innen
Von denjenigen Unternehmen, die künftig Akademiker/-innen
einstellen möchten…
• … beabsichtigen 84 Prozent, sowohl Bachelor- als auch
Masterabsolventen/-innen einzustellen.
• … beabsichtigen 13 Prozent, ausschließlich Master einzustellen.
„Die genaue Zahl von Bachelor-Absolventen wird in den
meisten Unternehmen statistisch nicht erfasst, weil die Art des
akademisches Abschlusses laut Aussage von 29 der 45
Interviewpartner für die weitere Entwicklung eines Mitarbeiters
nicht entscheidend ist.“
Quelle: Briedis, K.; Heine, C.; Konegen-Grenier, C., Schröder, A.-K.: „Mit dem Bachelor in den Beruf, Arbeitsmarktbefähigung und –akzeptanz von
Bachelorstudierenden und –absolventen“, HIS, Institut der deutschen Wirtschaft Köln; Essen 2011.
Constanze Krätsch und Nora Leser
www.hochschulinformationsbuero.de
Mehr Informationen über Entgelte in der
ITK-Branche
Entgelt in der ITK-Branche 2013
Eine Erhebung im 4. Quartal 2012 in der
Informationstechnologie- und
Telekommunikationsbranche
Erscheinungsjahr 2013, 15. Erhebung
IG Metall-Mitglieder:
Inhaltsgleiche Ausgabe
Preis: 4,90 €
Constanze Krätsch und Nora Leser
BUND-Verlag:
ISBN: 978-3-7663-6229-2
Preis: 19,90 €
Neu: eBook-Ausgabe
über alle gängigen
eBook-Stores
www.hochschulinformationsbuero.de
Inhalt der ITK-Entgeltbroschüre 2013
Fundierter Überblick über Gehälter und deren Entwicklung
•
•
•
Daten aus 146 Betrieben der ITK-Branche mit über 170.000 Beschäftigten
Rund 32.000 Nennungen von effektiven Jahresbruttoentgelten
16 Jobfamilien mit insgesamt 74 Jobs bzw. Tätigkeiten
Auswertung der Arbeitszeiten in der ITK-Branche
Vorteile von Tarifverträgen in der ITK-Branche
Ausführliche Informationen zur IT-Ausbildung
•
•
Ausbildungsvergütungen und Einstiegsgehälter
Besonderheiten der dualen Ausbildung (Berufsakademie)
Das IT-Weiterbildungssystem
Constanze Krätsch und Nora Leser
www.hochschulinformationsbuero.de
Gehaltsverhandlung
Vorüberlegungen:
• Markt, Branche und eigenen Marktwert kennen
• Recherche betreiben
• Spanne nennen
• Gehaltsvorstellung qualitativ belegen können
Im Gespräch
• Warten, dass Gehalt angesprochen wird, wenn nicht selbst
ansprechen
• Konditionen erläutern lassen
• Selbstbewusst
Constanze Krätsch und Nora Leser
www.hochschulinformationsbuero.de
Karriere- und Gehaltsentwicklung
ERA-Entgelttabelle (Basis 35 Std./Woche)
ERA-Entgelttabelle (Basis 35 Std./Woche)
Entgeltgruppe
Entgeltgruppenschlüssel (%)
Grundentgelt (€)
ab 01. Juli 2013
Entgeltgruppe
Entgeltgruppenschlüssel (%)
Grundentgelt (€)
ab 01. Mai 2014
1
74,0
2.075,00
1
74,0
2.120,50
2
76,0
2.131,00
2
76,0
2.178,00
3
80,0
2.243,50
3
80,0
2.292,50
4
84,0
2.355,50
4
84,0
2.407,00
5
89,0
2.495,50
5
89,0
2.550,50
6
94,0
2.636,00
6
94,0
2.693,50
7
100,0
2.804,00
7
100,0
2.865,50
8
107,0
3.000,50
8
107,0
3.066,50
9
114,0
3.197,00
9
114,0
3.267,00
10
121,5
3.407,00
10
121,5
3.482,00
11
129,5
3.631,50
11
129,5
3.711,00
12
138,5
3.884,00
12
138,5
3.969,00
13
147,5
4.136,00
13
147,5
4.227,00
14
156,5
4.388,50
14
156,5
4.485,00
15
165,5
4.641,00
15
165,5
4.742,50
16
176,5
4.949,50
16
176,5
5.058,00
17
186,5
5.230,00
17
186,5
5.344,50
Constanze Krätsch und Nora Leser
www.hochschulinformationsbuero.de
Karriere- und Gehaltsentwicklung
EG14-3
EG15-3
EG15
Grundlage
Tarifvertrag ERA
3.631,50
3884,00
4.742,50
+ tarifliche
Leistungszulage
(0-30%) 15%
544,73€
582,60
711,38
Zwischensumme
4.176,23€
4.466,60€
5.453,88€
Einkommen für 12
Monate
50.114,70
53.599,20
65.446,50€
Urlaubsgeld und
ZUV
2881,59€
3081,95€
3763,18€
Sonderzahlung
2296,93€
2456,63€
2999,63€
Jahreseinkommen 55.293,22
59.137.78
71.209.31€
27
Constanze Krätsch und Nora Leser
www.hochschulinformationsbuero.de
Entgeltungleichheit
21 %
28
Constanze Krätsch und Nora Leser
www.hochschulinformationsbuero.de
Entgeltungleichheit bleibt bestehen
Beruf
Euro/Monat
Prozent
Durchschnittliche Entgelte für
Ingenieurinnen auf Basis einer 40-
Wirtschaftsingenieurin
- 726
- 14,6
Stunden-Woche ohne Urlaubsgeld und
Sonderzahlung.
Softwareingenieurin
- 204
- 4,6
Quelle: www.lohnspiegel.de (WSI-
Elektroingenieurin
- 333
- 6,6
Maschinenbauingenieurin
- 621
- 12,3
Chemieingenieurin
- 893
- 16,7
Bauingenieurin
- 725
- 17,8
Sonstige: Ingenieurberufe
- 774
- 16,9
Gruppen-Gesamtwert
- 769
- 16,0
Lohnspiegeldatenbank)
16 %
29
Constanze Krätsch und Nora Leser
www.hochschulinformationsbuero.de
Tipps zum Arbeitsvertrag: Achten Sie auf…
die genaue Angabe des Arbeitgebers mit Adresse
die genaue Angabe des Arbeitsortes
die präzise Beschreibung der Tätigkeit
die genaue Zusammensetzung des Einkommens
eine kurze Kündigungsfrist (für Arbeitnehmer) ist besser
Die Urlaubsdauer:
•
30 Arbeitstage sind nicht selbstverständlich (gesetzlicher Anspruch nur 24
Werktage = 20 Arbeitstage)
Die Arbeitszeit:
•
Arbeitstage Montag bis Freitag und 35 bis 38 Wochenstunden
festschreiben lassen (bei mehr Stunden Zuschlag verlangen).
Constanze Krätsch und Nora Leser
www.hochschulinformationsbuero.de
Wo gibt es wertvolle Informationen?
Beim Betriebsrat – der kennt das Unternehmen am besten.
Bei der IG Metall – vielfältige Informationen und Netzwerke für
Exkursionen, Praktika, gute Kontakte in die Unternehmen
www.hochschulinformationsbuero.de
• Portal der IG Metall für Studierende und Absolventen/-innen
www.engineering-bw.de
• Engineering-Portal des IG Metall Bezirks Baden-Württemberg
www.engineering-igmetall.de
• Fundgrube zu Arbeitsrecht, Informationen rund um den Job,
Forum für Beschäftigte und Betriebsräte
www.itk-igmetall.de
• Informationen rund um die Arbeit in der ITK-Branche
Constanze Krätsch und Nora Leser
www.hochschulinformationsbuero.de
Weitere Veranstaltungen
Verdienst Du gleich? Vom geringeren Entgelt weiblicher
Berufsanfänger
• 21. Januar 2014, KIT
Frauen machen Karriere – Faktoren für den beruflichen Erfolg
von Frauen
• 30. Januar 2014, Arbeitsagentur
Constanze Krätsch und Nora Leser
www.hochschulinformationsbuero.de
Einen angenehmen Heimweg!
Constanze Krätsch und Nora Leser
www.hochschulinformationsbuero.de
Document
Kategorie
Bildung
Seitenansichten
7
Dateigröße
300 KB
Tags
1/--Seiten
melden