close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

Ingeborg Bachmann und die Musik Was ist ZONTA

EinbettenHerunterladen
Was ist ZONTA
ZONTA CLUB
ST.PÖLTEN AREA
Ingeborg Bachmann und die Musik
Preisverleihung
des Zonta-Schreibbewerbs
anläßlich des
80.GEBURTSTAGES von Ingeborg Bachmann
Ehrenschutz
Landesrat Mag. Wolfgang Sobotka
Gabriele Schuchter
Elisabeth Linhart
Atsko Kogure
Univ. Prof. Hans Höller
Sophia Larson
Rezitation
Sopran
Klavier
Moderation
15. Mai 2006 19 Uhr
Bühne im Hof, St. Pölten
Julius Raab Promenade 37
Tel.: 02742/35 22 91
ZONTA ist eine internationale Organisation in der sich Frauen aus der
ganzen Welt zusammengeschlossen haben. Weltweit gibt es mehr als 1200
Clubs. ZONTA ist ein Service Club berufstätiger Frauen, die sich für
Aufgaben und Probleme unserer Gesellschaft einsetzen. Der Name ZONTA
ist der Sprache der Sioux Indianer entnommen und steht für „ehrenhaft
handeln, vertrauenswürdig und integer sein.“
Als Service Organisation setzt sich ZONTA International für die Förderung
und Verbesserung der rechtlichen, beruflichen, sozialen und politischen
Stellung der Frauen weltweit ein. Persönlicher und finanzieller Einsatz
Können und Berufserfahrung helfen bei der Durchführung sozialer
Hilfsprojekte auf nationaler und internationaler Ebene.
Programm
Teilnehmer/Innen, Schulen und die betreuenden Professoren
19.00 Uhr Begrüßung
Jessica Lind
Englische Fräulein St. Pölten Prof. Alois Eder
Stefanie Lehrner
Englische Fräulein St. Pölten Prof. Alois Eder
Cornelia Travnicek
HTB L-VA St. Pölten Prof. Ilona Horetzky
Andrea Floh
HTB L-VA St. Pölten Prof. Mag. Kurt Csebits
Julia Maronitsch.
BORG St. Pölten Prof. Wilhelm Perner
Carina Korherr
BORG St. Pölten Prof. Barbara Weichhart
Sophie Müller
BORG St. Pölten Mag. Martina Kaplan
Karin Bauer
HAK St. Pölten Prof. Eva Riebler
Sabine Schönfellner
Piaristengymnasium Krems Mag. Margit Höfinger
Barbara Quixtner.
BG Krems Mag. Andrea Walzer
Jasmin Zöchling .
HLA Mode Wirtschaft Krems Mag.Bernadette Köberl
Anna Pichler
ORG Englische Fräulein Krems Mag. Elisabeth Lukas
Tanja Waculik
ORG Englische Fräulein Krems
Anita Westermayr
ORG Englische Fräulein Krems
Julia Bröderbauer
ORG Englische Fräulein Krems
Philip Schroll
Stiftsgymnasium Melk Prof. Mistlbacher
Michael Thir
Stiftsgymnasium Melk Prof. Mistlbacher
Mathias Pilecky
Stiftsgymnasium Melk Prof. Mistlbacher
Marlies Thuswald
Stiftsgymnasium Melk
Stefan Lessmann
Stiftsgym. Melk Prof. Mag. Christine Preiner
Nicola Spannring
Stiftsgym. Melk Prof. Mag. Christine Preiner
Präsidentin Susanne Maier-Pallas
Sophia Larson im Gespräch mit Univ. Prof. Hans Höller
über das Leben von Ingeborg Bachmann
Gabriele Schuchter
Elisabeth Linhart
Atsko Kogure
Rezitation
Sopran
Klavier
Johann Sebastian Bach – „Quia respexit humilitatem“
Sopransolo aus dem Magnificat in D-Dur BWV 243 (1723 und 1732)
Ingeborg Bachmann – „Ein Blatt für Mozart“
aus dem Essay „Die wunderliche Musik“ (1956)
Wolfgang Amadeus Mozart – „Abendempfindung“
Lied, Textdichter unbekannt (1787)
Ingeborg Bachmann – „Schwere und leichte Musik“
aus dem Essay „Die wunderliche Musik“ (1956)
Hans Werner Henze – „Aria I“
aus „Arien und Nachtstücke“ (1957), Text: Ingeborg Bachmann
Ingeborg Bachmann – „Erklär mir, Liebe“
Gedicht (1956)
Alban Berg - „Nacht“
aus „Sieben frühe Lieder“ (1907), Text: Carl Hauptmann
Ingeborg Bachmann - „Ich“ Gedicht (1942/ 43)
„Habet acht“ Gedicht aus dem Nachlass
Jury Mitglieder
Richard Wagner - „Träume“
aus „Wesendonk Lieder“ (1857/ 58), Text: Mathilde Wesendonk
Dipl. Ing. Zdenka Becker Schriftstellerin
Dr. Paulus Hochgatterer Schriftsteller
Dr. Ilona Horetzky Germanistin ZONTA Club St. Pölten
Preisverleihung
Im Anschluß bitten wir zu Brot und Wein
Mag. Eva Riebler Germanistin Obfrau Literarische Gesellschaft St. Pölten
Dr. Sylvia Treudl Autorin Obfrau Unabhängiges Literaturhaus NÖ
Spenden erbeten
Document
Kategorie
Bildung
Seitenansichten
9
Dateigröße
31 KB
Tags
1/--Seiten
melden