close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

ARGE - was ich wissen muss

EinbettenHerunterladen
ARGE
- was ich wissen muss
Referent:
Jörg Bucher, dipl. Baumeister
profacto.ch Gmbh
Ingenieurbüro für Baubetrieb
3013 Bern
Die ARGE ist eine EINFACHE GESELLSCHAFT
(Art. 530 ff OR)
Das einzig Einfache einer einfachen Gesellschaft
ist der Name!
Sie sind viel eher Gesellschafter einer ARGE, als
Sie denken. Beispielsweise:
• als «Gesellschafter» eines Konkubinatspaares
• oder, wenn zwei Familien gemeinsam eine
Ferienwohnung mieten oder kaufen.
2
Was bei einer ARGE speziell zu beachten ist:
Die Gesellschafter haften solidarisch. Solidarisch
heisst, jeder einzelne Gesellschafter haftet gegenüber Dritten für Alles.
Das Ergebnis (Gewinn / Verlust) einer ARGE wird ohne andere Abrede – zu gleichen Teilen unter
den Gesellschaftern verteilt. Dies unabhängig
davon, was sie für die ARGE geleistet haben.
3
Planerteams (1)
Planerteams können auf zwei Arten organisiert
sein:
• Horizontal, d. h. der Bauherr hat einen Vertrag
mit dem (General-)planer. Dieser schliesst mit
seinen Subplaner Planerverträge ab. Zwischen
Bauherr und Subplaner gibt es keine Vertragsverhältnisse.
4
Planerteams (2) vertikale Organisation
Bauherr
Generalplaner
Subplaner 1
(Architekt)
Subplaner 2
(Bau-Ing.)
Subplaner 3-n
(Gebäudetechnik)
5
Planerteams (3) horizontale Organisation
Bauherr
Planer 1
(Architekt)
Planer 3
(Gebäudetechnik 1)
Planer 2
(Bau-Ing.)
Planer 3
(Gebäudetechnik 1)
6
Planerteams (4) Horizontal organisierte Planerteams
sind eine ARGE.
Bauherr
Nur wissen das nicht immer alle!
• dass die Gesellschafter solidarisch haften, stört
weder den Bauherrn noch die Unternehmer.
• wenn sie als «Team» aber über keine Berufshaftpflichtversicherung verfügen, dagegen schon.
Achtung: ARGE’s müssen eine eigene Berufs- oder
Geschäftshaftpflichtversicherung abschliessen!
7
Planerteams (5)
Warum auch Unternehmer ein eminentes Interesse
daran haben, dass die Planer über eine genügende
Berufshaftpflichtversicherung verfügen?
Für Schäden, welche Planer und Unternehmer
gemeinsam verschulden, haften sie solidarisch.
Auf wen geht der Geschädigte los? In der Regel auf
den mit den «tieferen Taschen».
8
Baumeister ARGE (1)
Der SBV (Schweizerischer Baumeisterverband)
publiziert seit vielen Jahren einen hervorragenden
«Formularvertrag» für ARGE’s.
Empfehlung: Verwenden Sie diesen Vertrag! Sie
können damit, allerdings nur mit erfahrenen und
vertrauten Partnern, in wenigen Minuten die
wesentlichen Vertragsinhalte vereinbaren.
9
Baumeister ARGE (2)
Allerdings regelt auch der SBV-ARGE-Vertrag
einen Punkt nicht.
Bei einer ARGE kann jeder Gesellschafter einzeln
beklagt werden.
Klagen kann die ARGE jedoch nur im Einverständnis aller Gesellschafter. (Die Anwaltsvollmacht
müssen aller Gesellschafter unterzeichnen).
10
Baumeister ARGE (3)
Wenn ein Bauherr nicht bezahlen will, kann man
ihn nur mit einer Klage dazu bringen. (Selbst
wenn das Bauhandwerkerpfandrecht prov. eingetragen ist, muss der Anspruch auf dem Rechtsweg durchgesetzt werden).
Was machen, wenn ein ARGE-Partner nicht klagen will? Eine vertrackte Situation!
11
Baumeister ARGE (4)
Interne Verrechnungsansätze
In der Praxis werden im ARGE-Vertrag häufig
Verrechnungsansätze vereinbart, die (deutlich)
tiefer sind, als die firmeninternen Verrechnungsansätze der KORE.
Fazit: Das FIBU-Resultat einer ARGE muss (deutlich) im Plus sein, damit es einem «Nuller» in der
KORE entspricht.
12
Interne Verrechnungsansätze (Beispiel Lohn)
KORE
Grundlohn
Lohnnebenkosten
100.0%
67.0%
VGK
167.0%
25.1%
Selbskosten
Verrechnung an ARGE
15%
ARGE
100.0%
192.1%
72%
72.0%
172.0%
13
Baumeister ARGE (5)
Umsatz ≠ Umsatz
In der FIBU der ARGE-Partner wird nur die Verrechnung an die ARGE als Umsatz verbucht (Lohnund Inventarverrechnung, ARGE-Mandate).
Fazit: Wenn Sie in einem Geschäftsjahr keine
ARGE’s hatten, im Folgejahr aber einen grossen
Anteil der Bauleistungen in ARGE’s erwirtschaften, haben Sie Erklärungsbedarf gegenüber Ihrer
Bank.
14
Umsatz ≠ Umsatz
ohne ARGE
Aufwand
Löhne
Baumaterial
Drittleistungen
Sachaufwand
Abschreibungen
Verwaltungsaufwand
Ertrag Bauleistungen
Verechnung an ARGE
Löhne
Inventar
Mandate
ARGE-Gewinn
Gewinn
Ertrag
50 % ARGE
Anteil Aufwand
34
32
8
6
5
12
34.0%
32.0%
8.0%
6.0%
5.0%
12.0%
Ertrag
34
16
4
6
5
12
Anteil
42.5%
20.0%
5.0%
7.5%
6.3%
15.0%
100
50
0
0
0
0
19
4
2
5
3
3.0%
3
3.8%
100
100 100.0%
80
80 100.0%
15
Baumeister ARGE (6)
Beteiligung / Leistung
Bei genügender Nachfrage nach Baumeisterarbeiten, macht es wirtschaftlich wenig Sinn, mehr für
eine ARGE zu leisten, als der Beteiligung entspricht. Lassen Sie ruhig den Partnern den Vortritt.
Generieren Sie dafür mit Ihren Ressourcen auf
eigenen Baustellen zusätzliche Deckungsbeiträge.
16
Baumeister ARGE (7)
Unechte ARGE’s
Im Verhältnis mit dem Bauherrn und gegenüber
Dritten gibt es keine unechten ARGE’s. Sie haften
solidarisch mit und für Ihre ARGE-Partner.
Das Gleiche gilt bei einer Beteiligung von 0 %.
17
Das Wichtigste zum Schluss
Schliessen Sie sich nur mit Partnern
zu einer ARGE zusammen
• wenn Sie diese kennen
• wenn Sie diesen vertrauen
18
und wenn es doch mal Krach gibt?
Die Mitglieder des Vereins BAUSCHLICHTUNG.CH
Schlichten auch Meinungsverschiedenheiten
zwischen Gesellschaftern einer ARGE
19
Document
Kategorie
Bildung
Seitenansichten
3
Dateigröße
262 KB
Tags
1/--Seiten
melden