close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

ISO 50001 - Was ist das? Welche Vorteile bringt - Firmenpresse.de

EinbettenHerunterladen
firmenpresse.de | 05.03.2013 - 12:18 | ID: 827752
ISO 50001 - Was ist das? Welche Vorteile bringt
sie? Wer kann sie nutzen?
Nachhaltiges Energiemanagement für optimalere Unternehmensprozesse unter Nutzung von
Steuerentlastungen!
Was ist ISO 50001?
ISO 50001 beschreibt eine weltweit gültige Norm, die Unternehmen beim Aufbau eines systematischen
Managements unterstützen soll. Sie wurde im Juni 2011 von der internationalen Normung ISO veröffentlicht
und ist am 24. April 2012 in Deutschland in Kraft getreten. Die ISO 50001 basiert auf der EN 16001. Diese
Norm wurde von den Mitgliedsorganisationen des Europäischen Komitees für Normung (CEN) auf Basis von
bereits existierenden nationalen Standards und Vorgaben entwickelt und und im Juli 2009 veröffentlicht.
Ende April 2012 wurde die Norm für Energiemanagement DIN EN 16001 durch die ISO 50001 ersetzt. Dabei
stellt die ISO 50001 eine internationale Weiterentwicklung der europäischen Norm EN 16001 dar, mit dem
Ziel deren erfolgreiches Konzept fortzusetzen.
Die Norm beschreibt die Anforderungen an eine Organisation zur Einführung, Verwirklichung,
Aufrechterhaltung und Verbesserung eines Energiemanagementsystems. Also im Kern dient sie der
kontinuierlichen Verbesserung der energiebezogenen Leistung ("energy performance") einer Organisation.
Welchen Vorteil bietet ISO 50001 für Unternehmen ?
Unternehmen können über die Anpassung interner Unternehmensprozesse, ungenutzte Energiepotentiale
erkennen, passende Energiestrategien entwickeln und über die entsprechenden Maßnahmen die Strategie
kontinuierlich umsetzen. Ziel der Norm besteht darin, zum einen Leistungen energieeffizient, ökonomisch als
auch ökologisch, stetig in Unternehmen zu verbessern und Energieeinsparungen vorzunehmen. Zum
anderen wird ein wesentlicher Beitrag zu Umwelt- und Klimaschutz geleistet also auch CO Emissionen
dauerhaft gesenkt.
Das BaFin (Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht) und die BAFA(Bundesamt für Wirtschaft und
Ausfuhrkontrolle) fördern dies unter anderem durch Gewährleistung des sogenannten Spitzenausgleichs für
Unternehmen, welche als Voraussetzung zertifizierte Energie- und oder Umweltmanagementsysteme
eingeführt haben. Der Spitzenausgleich wurde von der Bundesregierung hinsichtlich des § 55 des
Energiesteuergesetzes und des § 10 des Stromsteuergesetzes neugeregelt und am 1. Januar 2013
eingeführt. Unternehmen des produzierenden Gewerbes können nach § 10 des StromStG unter bestimmten
Voraussetzungen vom Spitzenausgleich profitieren. Von 2013 bis 2022 kann der neu geregelte
Spitzenausgleich Unternehmen gewährt werden, welche als Voraussetzung Energiemanagement und oder
Umweltmanagementsysteme eingeführt hat.
Energiemanagement ist heute nicht mehr nur eine Frage des schonenden Umgangs mit Ressourcen.
Steigende Energiekosten, bedingt durch weltweit wachsenden Energieverbrauch bei gleichzeitiger
Verknappung von Rohstoffen, machen Energiemanagement zu einem entscheidenden Faktor im
Unternehmen. Daher stellt sich unweigerlich die Frage:
Für welche Unternehmen ist ISO 50001 geeignet?
1/3
Diese Frage ist einfach zu beantworten: Ein Energiemanagementsystem ist für jede Organisation geeignet unabhängig von Größe, Branche oder lokalen Gegebenheiten. Besondere Relevanz erhält der Aufbau bzw.
Einsatz eines Systems nach ISO 50001, wenn Sie in einem energieintensiven Bereich agieren, die
spezifischen Anforderungen aus dem EEG 2009 für Sie Anwendung finden oder Ihr Unternehmen
gesetzliche Anforderungen an den Ausstoß von Treibhausgasemissionen erfüllen muss.
- ENDE
Hinweise für Editoren:
Über BSI
BSI (British Standards Institution) als eine nationale Normungsorganisation Großbritanniens, ist weltweit
bekannt und anerkannt für ihre Unabhängigkeit, Integrität und Innovation bei der Erstellung von Standards,
die "Best Practice" und Exzellenz fördern. 1901 gegründet, war BSI die erste Zertifizierungsstelle weltweit
und ein Gründungsmitglied der International Organization for Standardization (ISO). Über ein Jahrhundert
später verbessert sie weiterhin Unternehmensprozesse auf der ganzen Welt, indem sie ihren Kunden hilft
Leistung zu steigern, Risiken zu reduzieren und nachhaltig zu wachsen. Dies wird durch die Adaption von
internationalen Management-System Standards erreicht, von denen viele durch BSI entstanden sind.
Berühmt für ihre Gütesiegel, wie zum Beispiel der Kitemark®, ist BSI in verschiedene Branchen, unter
anderem in Luftfahrt, Bau, Energie, Technik, Finanzen, Gesundheitswesen, IT und Handel aktiv. Mit über
64.000 Kunden in 150 Ländern ist BSI ein Unternehmen, dessen Standards weltweit zu Exzellenz inspiriert.
Um mehr zu erfahren, lesen Sie dazu mehr unter www.bsigroup.de
Medien Anfragen:
Chris Watts
Bell Pottinger Business & Brand
Tel: +44 20 7861 2859
Email: cwatts@bell-pottinger.co.uk
Andere Anfragen:
Andreas Gehlen
BSI Group Deutschland GmbH
Tel: +49 (0) 69 2222 89 200
Email: andreas.gehlen@bsigroup.com
Unternehmensinformation / Kurzprofil:
Der BSI Konzern ist ein führender Anbieter von Dienstleistungen für Unternehmen weltweit. Wir bieten eine
umfangreiche Palette an Dienstleistungen im Bereich Managementsystem-Zertifizierungen, Produkt-Tests
und -Zertifizierungen sowie Normentwicklungen an. Wir verfügen zudem über umfassende Erfahrungen in
den unterschiedlichsten Branchen, angefangen bei Bereichen wie Bau und Konstruktion bis hin zu
Medizintechnischen Geräten.
Weitere Infos zur Pressemeldung:
http://www.bsigroup.de
Diese Seite kommt von
http://www.firmenpresse.de
2/3
Die URL für diese Seite ist:
http://www.firmenpresse.de/pressinfo827752.html
3/3
Document
Kategorie
Bildung
Seitenansichten
1
Dateigröße
6 KB
Tags
1/--Seiten
melden