close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

Gau-Mehrkampfmeisterschaften des Turngaues Heilbronn Was ist

EinbettenHerunterladen
25. Woche
Freitag, 22. Juni 2012
Am Samstag in Güglingen:
Gau-Mehrkampfmeisterschaften des Turngaues Heilbronn
Beim TSV Güglingen ist „action“ angesagt. Nach dem Einsatz beim Maienfest zu Pfingsten
und dem Deutschland-Pokal der Prellball-Jugend ist man jetzt am Samstag, 23. Juni, im
Auftrag des Turngaues Heilbronn tätig und richtet an und in den Sportanlagen an der Weinsteige auch in diesem Jahr die Gau-Mehrkampfmeisterschaften aus.
Ab 9 Uhr werden die jungen Wettkämpferinnen und Wettkämpfer in der städtischen
Sporthalle bei turnerischen Disziplinen im
Einsatz sein. Im daneben liegenden Stadion
„An der Weinsteige“ messen die Leichtathleten ihre Kräfte und im städtischen Freibad
werden die Wettbewerbe im Schwimmen und
Tauchen durchgeführt.
Während der Wettbewerbe im städtischen
Freibad steht das Schwimmerbecken für den
normalen Badebetrieb am Vormittag nicht
zur Verfügung.
Nach den bisherigen Anmeldungen rechnen
die Veranstalter vom Turngau Heilbronn und
vom TSV Güglingen wieder mit rund 200 Teilnehmern aus dem Einzugsbereich des Turngaues.
Das Geschäftszimmer des TSV Güglingen wird
wie immer zum Wettkampfbüro umfunktioniert. Dort sind fleißige Helfer/-innen am
Werk und sorgen dafür, dass die Ergebnisse
der Sportlerinnen und Sportler zügig ausgewertet werden und dann die Siegerehrung am
frühen Nachmittag stattfinden kann.
Am Sonntag ist City-Triathlon
Am Sonntag, 24. Juni, findet der 3. SPARKASSEN CityTriathlon Heilbronn statt. 1500 Starter aus 25 Ländern werden sich im Schwimmen, Radfahren und Laufen messen. Die Radstrecken führen dabei auch durch das Zabergäu. Die Veranstalter bitten um Verständnis,
wenn es dadurch zu Verkehrsbehinderungen kommt. Umleitungen werden ausgeschildert
und zum Teil Möglichkeiten zur Querung der betroffenen Straßen angeboten.
Was ist sonst noch los?
Am Freitag ist wieder das Mobile Kino zu
Gast in Güglingen. Bei „Amtlich Güglingen“
können Sie nachlesen, welche Filme im Saal
der „Herzogskelter“ gezeigt werden.
Der Schwäbische Albverein Zaberfeld geht
am Freitag zur Sonnwendfeier der Ortsgruppe Häfnerhaslach. Am Samstag wird auf
dem Hubbühl die Sonnwendfeier des Albvereins veranstaltet.
Der TSV Güglingen ist am Samstag wieder
Organisator und Ausrichter der Gau-Mehrkampfmeisterschaften. Der Turngau Heilbronn hat die Güglinger wieder mit der
Durchführung dieses sportlichen Kräftevergleichs beauftragt - nicht zuletzt deshalb,
weil sich die zentral gelegenen Sportstätten
für diesen Mehrkampf ideal anbieten. Wesentliche Informationen haben Sie bestimmt schon auf den nebenstehenden
Spalten der Titelseite entdeckt.
Die Evangelische Kirchengemeinde Güglingen lädt am Samstag zum Krabbel-Gottesdienst in die „Mauritiuskirche“ ein. Mehr
dazu lesen Sie bei den Kirchlichen Nachrichten.
Die Evangelischen Kirchengemeinden Leonbronn und Ochsenburg laden am Samstag
zum „Kirchturmfest“ ein.
Am Samstagabend veranstaltet der Chor
„GetUp“ des Gesangvereins „Eintracht“ Zaberfeld ein Konzert in der Gemeindehalle.
Die Evangelische Kirchengemeinde Güglingen lädt am Sonntag zum Gemeindefrühstück und anschließendem Gottesdienst in
die „Mauritiuskirche“ ein.
Der Zabergäu-Sängerbund lädt am Sonntag
zum Gau-Konzert in die Herzogskelter nach
Güglingen ein.
Der Schwäbische Albverein ist am Sonntag
bei einer Wanderung um den Harzberg unterwegs.
Die Evangelischen Kirchengemeinden Leonbronn und Ochsenburg laden am Sonntag zu
einem Ernte-Bittgottesdienst in die Leonbronner Kirche ein.
Am Sonntag findet auch der City-Triathlon
statt. Die Strecke führt teilweise durch das
Zabergäu. Bitte beachten und befolgen Sie
Hinweise, wenn es um Straßensperrungen
und ähnliches geht.
570
Rundschau Mittleres Zabergäu
Gemeinsame amtliche Bekanntmachungen
und Nachrichten der einzelnen Gemeinden
Es feiern Geburtstag:
Güglingen:
Am 22. Juni; Herr Hermann Schilling, Fasanenweg 26, zum 77.
Am 22. Juni; Frau Traute Wagenhals, Balzhof 2,
zum 71.
Am 23. Juni; Frau Klara Zart, Am See 16, zum
88.
Am 25. Juni; Frau Lieselotte Friz, Heilbronner
Str. 45, zum 87.
Am 27. Juni; Frau Viktoria Dittmer, Am See 16,
zum 98.
Am 28. Juni; Herr Günter Merkle, Stockheimer
Str. 5, zum 74.
Am 28. Juni; Frau Brigitte Pischel, Sonnenrain
11, zum 73.
Frauenzimmern:
Am 23. Juni; Herr Georg Siekiera, Im Gässle 7,
zum 77.
Pfaffenhofen:
Am 23. Juni; Frau Waltraud Streuber, Im
Häsle 23, zum 74.
Den Jubilaren gratulieren wir ganz herzlich und
wünschen ihnen Gesundheit und alles Gute.
Glückwünsche auch an all diejenigen, die nicht
in der RMZ genannt werden möchten.
Apothekendienst
Der tägliche Wechsel im Apotheken-Notdienst wurde einheitlich auf 8.30 Uhr an
allen Tagen der Woche festgelegt.
Freitag, 22. Juni
Neckar-Apotheke, Lauffen,
Körnerstr. 5, Tel.: 07133/960197
Samstag, 23. Juni
Mozart-Apotheke, Nordheim,
Lauffener Straße 12, Tel.: 07133/7110
Sonntag, 24. Juni
Hirsch-Apotheke, Ilsfeld,
König-Wilhelm-Straße 37, Tel.: 07062/62031
Montag, 25. Juni
Wackersche Apotheke, Lauffen,
Bahnhofstraße 10, Tel.: 07133/4357
Dienstag, 26. Juni
Burg-Apotheke, Untergruppenbach,
Heilbronner Straße 16, Tel.: 07131/70757
Mittwoch, 27. Juni
Stadt-Apotheke Güglingen,
Maulbronner Str. 3/1, Tel.: 07135/5377
Donnerstag, 28. Juni
Apotheke actuell, Lauffen,
Schillerstraße 18, Tel.: 07133/17909
Freitag, 29. Juni
Heuchelberg-Apotheke, Nordheim,
Hauptstraße 46, Tel.: 07133/17013
Tierärztlicher Bereitschaftsdienst
Samstag/Sonntag, 23. und 24. Juni
Dres. Haberkern, Neckarsulm, Tel. 07132/8061
Dr. Müller, Heilbronn, Tel. 07131/591790
Abfälle vermeiden heißt:
Verpackungsmüll
nicht einkaufen
Der Abfallwirtschaftsbetrieb
des Landkreises Heilbronn
informiert:
Biotonne – wöchentliche Leerung beginnt in
der Woche vom 18. – 22. Juni 2012
Die Biotonne im Landkreis Heilbronn wird ab
der Woche vom 18. bis 22.06.2012 wieder wöchentlich geleert. Die zusätzliche Abfuhr erfolgt
am selben Tag, an dem auch der Restmüll abgefahren wird. Die genauen Abfuhrtermine in
den einzelnen Gemeinden können Sie dem Abfallkalender 2012 und dem Internet unter
www.landkreis-heilbronn.de entnehmen.
Bei der Leerung der Biotonne können zusätzlich
60-l-Papiersäcke für trockene Gartenabfälle
bereitgestellt werden. Die Verkaufsstellen für
Gebührenmarken bieten die Papiersäcke zum
Preis von 1,80 EUR pro Stück an.
Der Abfallberater des Abfallwirtschaftsbetriebes gibt in Sachen Biotonne für den Sommer
folgende Tipps:
• Bioabfälle sollten so trocken wie möglich in
die Biotonne. Flüssige Speisereste, wie beispielsweise Soßen oder Suppen, gehören
nicht in die Biotonne.
• Küchenabfälle in Zeitungspapier (kein beschichtetes Glanzpapier) einpacken. Durch
dieses „Päckchen packen“ wird die Feuchtigkeit gebunden und werden Gerüche gehemmt. Dies ist ein wirkungsvoller und billiger Weg, um auch im Sommer die Biotonne
problemlos zu benutzen. Die Zeitungen verrotten zusammen mit dem Bioabfall.
• Wichtig: Auf keinen Fall dürfen Plastiktüten
verwendet werden, da diese nicht verrotten
und somit auch nicht kompostierbar sind.
• Die Biotonne und das Vorsortiergefäß mit Zeitungspapier auslegen. Dadurch wird ebenfalls
Feuchtigkeit gebunden und die Gefäße bleiben länger sauber.
• Die Biotonne möglichst an einen schattigen
und kühlen Platz stellen. Den Deckel immer
geschlossen halten. Selbstverständlich reduziert sich die Geruchsbildung wenn die Biotonne nach der Leerung ausgewaschen wird.
• Im Fachhandel gibt es außerdem geruchshemmende und biologisch abbaubare Mittel
zu kaufen.
22.06.2012
Die Zahl der Plätze ist begrenzt. Die Teilnahme
ist kostenfrei.
Interessierte können sich per Mail unter Heilbronn.BCA@arbeitsagentur.de anmelden.
Die Veranstaltungsreihe BiZ & Donna findet
immer am letzten Donnerstag im Monat statt
im Berufsinformationszentrum (BIZ) in der
Agentur für Arbeit Heilbronn statt.
Die Standesämter melden
Güglingen
Sterbefälle
Am 12. Juni 2012 in Güglingen; Anton Müller,
Pfaffenhofen, Fliederweg 3;
am 14. Juni 2012 in Güglingen; Gertrud Rosalie
Sophie Dick geb. Tretzel, Güglingen, Mozartstraße 6.
Eheschließung
Am 14. Juni 2012 in Güglingen; Jürgen Steinbeck und Kristin Golub, beide wohnhaft in Güglingen, Heigelinsmühle 9.
Pfaffenhofen
Sterbefall
Am 14. Juni 2012 in Pfaffenhofen; Werner
Günther Lang, Pfaffenhofen, Zaberstr. 16.
Eheschließung
Am 15. Juni 2012 in Pfaffenhofen; Christopher
Schneider und Franziska Julia Wein, beide
wohnhaft in Pfaffenhofen, Kreuzwiesenstr. 6.
Neckar-ZaberTourismus e. V.
Mit unseren Gästeführern auf Entdeckungstour
Segway-Tour durch die Weinberge
Eine Segway-Tour durch Brackenheim und
seine Umgebung findet am Sonntag, 8. Juli,
statt. Los geht es um 14 Uhr am Parkplatz hinter
der Touristinformation. Nach einer Einweisung
in Ihr neues Fortbewegungsmittel führt Sie die
Tour als erstes durch die historische Altstadt
von Brackenheim, bevor Sie dann raus in die
Weinberge fahren. Dort bieten sich Ihnen herrliche Blicke auf Stromberg und Heuchelberg.
Vorbei an Streuobstwiesen und entlang kleiner
Bäche fahren Sie in Richtung Stockheim, wo Sie
schon von weitem das gleichnamige Schloss erblicken.
Die Arbeitsagentur Heilbronn
teilt mit:
BiZ & Donna – Die Veranstaltungsreihe für
Frauen
Am 28. Juni zum Thema: „Work-Life-Balance – leichter gesagt als getan“
Frauen und Männer können sich am Donnerstag, 28. Juni, in Heilbronn über den schwierigen
Spagat zwischen Berufs- und Privatleben informieren. Die Beauftragte für Chancengleichheit
der Arbeitsagentur, Sandra Büchele, lädt Interessierte hierzu von 9 bis 11 Uhr ein. Die Veranstaltung findet im Berufsinformationszentrum
(BiZ) in der Agentur für Arbeit Heilbronn, Rosenbergstr. 50 statt.
Personalcoach Marieluise Noack erläutert in
dem Workshop, wie man aktiv genau die richtige
Work-Life-Balance herstellt, um beschwingt
und kraftvoll durchs (Berufs)Leben zu gehen.
Mit Leichtigkeit erklimmen Sie den Schöllkopf,
auf dessen Spitze Sie ein wunderschöner Rundblick über das Zabergäu erwartet. Vorbei am
Impressum:
Herausgeber der „Rundschau Mittleres Zabergäu“
Stadt Güglingen/Gemeinde Pfaffenhofen und WALTER
Medien GmbH, Raiffeisenstraße 49–55, 74336 Brackenheim, Tel. (07135) 104-0. Verantwortlich für den
Inhalt, mit Ausnahme des Anzeigenteils Bürgermeister
Klaus Dieterich, Güglingen bzw. Bürgermeister Dieter
Böhringer, Pfaffenhofen bzw. die Vertreter im Amt. Für
den Anzeigenteil: WALTER Medien GmbH, Brackenheim. Bezugspreis jährlich EUR 23,75
22.06.2012
Rundschau Mittleres Zabergäu
reizvoll gelegenen Weinort Haberschlacht geht
es zurück in Richtung Brackenheim. Während
der Fahrt bieten sich immer wieder schöne Blicke auf das Stockheimer Schloss, die Burg Neipperg, den Michaelsberg und Strom- und Heuchelberg. Die Tour dauert ca. 1,5 Stunden.
Kosten: 53 €. Weinprobe im Anschluss optional.
Infos und Anmeldung bei Neckar-Zaber-Tourismus, Tel. 07135/933525.
Planwagenfahrt mit dem KatzenbeißerCarrus in Lauffen
ErFAHREN Sie am Samstag, 23. Juni, auf einer
Fahrt mit dem Katzenbeißer-Carrus SpätleseWeinproben an den Orten, wo die Weine entstehen. Dazu gibt es Einblendungen zum Thema
Wein, Lauffen und seiner Geschichte. Treffpunkt ist um 14 Uhr in Lauffen am Kiesplatz,
Dauer ca. 3 Stunden. Kosten: 25 € inkl. 5er
Probe und kleinen kulinarischen Leckerbissen.
Information und Anmeldung: Fam. Buck, Tel.
07133/5117 oder 0176/96607156 oder unter
katzenbeisser-carrus@gmx.de.
Archäologische Radtour – auf den Spuren der
Römer durchs Zabergäu
Radeln Sie am Samstag, 23. Juni, zusammen mit
dem Archäologen Dr. Roland Gläser auf dem Römerweg entlang der Zaber von Brackenheim
nach Güglingen. Stopp an den Grabungsstellen
Frauenzimmern-Langwiesen und GüglingenSteinäcker. Treffpunkt: 13.30 Uhr am ZOB Brackenheim, Dauer ca. 3,5 Stunden. Kosten 7 €
(Kinder bis 16 Jahre frei). Anmeldung und Info:
Roland Gläser, Tel. 07135/7929, cat14@t-online.de, oder bei Neckar-Zaber-Tourismus, Tel.
07135/933525.
Mönchsbergtour – Geführte Weinwanderung
Eine geführte Weinwanderung am Fuße des
Mönchsbergs, mit bunten Informationen über
die Gegend, den Weinbau und die Weingärtnergenossenschaft Dürrenzimmern-Stockheim,
findet am Mittwoch, 27. Juni, um 14.30 Uhr
statt. Treffpunkt ist die WG Dürrenzimmern.
Kosten: 12,50 €, inkl. Weinprobe. Anmeldung
bei der WG Dürrenzimmern, Tel. 07135/95150
oder unter info@wg-duerrenzimmern.de.
Herstellung einer Handcreme
Wer seine Handcreme einmal selbst herstellen
möchte, dem bietet sich am Mittwoch, 27. Juni,
die Möglichkeit, dies auszuprobieren. Treffpunkt ist um 15 Uhr auf dem Parkplatz der
Grundschule Dürrenzimmern. Kosten: 7 €. Weitere Infos und Anmeldung: NaturKräuterSchule
Annette Pfeiffer, Tel. 07135/16682 oder 0175/
5552788, zabergast@web.de.
Neckar-Zaber-Tourismus e. V., Heilbronner
Straße 36, 74336 Brackenheim, Tel.: 07135/
933525, Fax: 933526, E-Mail: info@neckarzaber-tourismus.de, www.neckar-zaber-tourismus.de. ÖZ: Mo., 9 – 13 Uhr, Di. – Fr., 9 – 18
Uhr, Sa., 10 – 13 Uhr.
Naturpark
StrombergHeuchelberg
Sommerferienerlebnis mit Naturparkführern
„5 Tage Abenteuer erleben auf den Spuren
von Robin Hood“
Montag, 13.08.12, bis Freitag, 17.08.12, in Zaberfeld, täglich von 9.00 – 14.00 Uhr.
Kinder von 7 – 12 Jahren können mit den Naturparkführern Angelika Hering und Michael
571
Termine
Freitag, 22. Juni
Herzogskelter Güglingen – Mobiles Kino
Schwäbischer Albverein Zaberfeld – Sonnwendfeier der OG Häfnerhaslach
Samstag, 23. Juni
TSV Güglingen, Gau-Mehrkampfmeisterschaften des Turngau Heilbronn
Evangelische Kirchengemeinde Güglingen – Krabbelgottesdienst
Schwäbischer Albverein Zaberfeld – Gausonnwendfeier auf dem Hubbühl
Zabergäu-Sängerbund – Gaukonzert Herzogskelter Güglingen
Evangelische Kirchengemeinden Leonbronn und Ochsenburg – Kirchturmfest
Eintracht Zaberfeld – GetUp Konzert in der Gemeindehalle
Sonntag, 24. Juni
Evangelische Kirchengemeinde Güglingen – Gemeindefrühstück
Schwäbischer Albverein Güglingen – Wanderung um den Harzberg
Evangelische Kirchengemeinden Leonbronn und Ochsenburg –
Erntebitt-Gottesdienst in Leonbronn
City-Triathlon
Wennes das Leben wie zu Zeiten Robin Hoods
erleben: Räuberlager mit Holz und Seilen
bauen, eine Räuberausrüstung wie Tunika und
Bogen in der Naturwerkstatt herstellen, tägliche Räubermahlzeiten wie Waldsuppe und
Räuberkartoffeln – auf dem Feuer gekocht – bis
zur Fährtensuche im Räuberwald. Natur zum
Anfassen wird hier zu einem spannenden, interessanten und unvergesslichen Abenteuer.
Wetterentsprechende Kleidung und festes
Schuhwerk erforderlich. Rucksack mit Vesper
und Getränk mitbringen. Kosten 120,– € incl.
Material und Lebensmittel. Begrenzte Teilnehmerzahl. Anmeldung und Info bei Naturparkführerin Angelika Hering, Tel. 07046/7741,
www.zaberwolke.de.
„5 Tage Bauernhof hautnah erleben“
Montag, 20.08.12, bis Freitag, 24.08.12, in Zaberfeld täglich von 9.00 – 14.00 Uhr.
Kinder von 5 – 9 Jahren können mit Naturparkführerin und Bauernhofpädagogin Angelika He-
ring mit allen Sinnen das Bauerhofleben auf
dem Hof der Familie Hering mit ihren ArchehofTieren erleben. Bei verschiedenen Aktionen bekommen sie Einblicke in typische Bauernhofarbeiten wie das Füttern der Süddeutschen
Kaltblutpferde, Hinterwälder Kühe, Coburger
Fuchsschafe … Traktor fahren, aber auch Basteln, Kochen auf dem Feuer und vieles mehr machen die Woche auf dem Bauernhof zu einem
spannenden, interessanten und unvergesslichen Abenteuer. Wetterentsprechende Kleidung und festes Schuhwerk erforderlich. Rucksack mit Vesper und Getränk mitbringen. Kosten
98,– €. Begrenzte Teilnehmerzahl. Anmeldung
und Info bei Naturparkführerin Angelika Hering
Tel. 07046/7741 www.zaberwolke.de
„5 Tage Bauernhof hautnah erleben“
Montag, 27.08.12, bis Freitag, 31.08.12, in Zaberfeld täglich von 9.00 – 14.00 Uhr. Inhalt
undAnmeldung wie in der Vorwoche, jedoch für
Kinder von 7 – 10 Jahren.
Amtliche Bekanntmachungen und Nachrichten
GÜGLINGEN
Geschwindigkeitsmessungen durch den Landkreis Heilbronn am
15.06.2012
Messstelle
L 1103
Tälestraße
Messzeit
09.10 – 10.10
11.10 – 12.10
festgesetzte Zahl der
Zahl der
Höchste
Geschwindig- gemessenen ÜberGeschwinkeit
Fahrzeuge schreitungen digkeit
70 km/h
30 km/h
Mobiles Kino am 22. Juni
Mit drei Filmen ist das Mobile Kino am Freitag,
22. Juni, im Saal der Herzogskelter in Güglingen
zu Gast. Folgende Streifen stehen auf dem Programm:
Um 15 Uhr: „Die Piraten“
Flankiert von einer kunterbunten Crew, schlägt
der Piratenkapitän alle Warnungen und Widrigkeiten in den Wind und verfolgt nur einen
Traum: Er will seine drei Erzrivalen Entermesser
Liz (Bettina Zimmermann), Black Bellamy (Joko
Winterscheidt) und Holzbein Hastings (Klaas
Heufer-Umlauf) übertrumpfen und den heiß
520
94
14
18
88 km/h
51 km/h
begehrten Preis für den „Piraten des Jahres“ gewinnen. Dabei verschlägt es unsere Helden von
den Ufern der exotischen Blood Island in die
nebligen Straßen des viktorianischen London.
Auf ihrer Reise müssen sie eine diabolische Königin bekämpfen und sich mit einem unglücklich verliebten jungen Wissenschaftler verbünden. Doch was immer auch passiert, sie
vergessen nie, was alle Piraten am meisten lieben: Abenteuer!
Der Film hat keine Altersbegrenzung. Er läuft 88
Minuten und kostet 4 € Eintritt.
Um 17.30 Uhr: „Ziemlich beste Freunde“
Philippe ist reich, adlig, gebildet und hat eine
Heerschar von Hausangestellten – aber ohne
Hilfe geht nichts! Philippe ist vom Hals an
572
gelähmt. Eines Tages taucht Driss, ein junger
Mann, der gerade aus dem Gefängnis entlassen
wurde, in Philippes geordnetem Leben auf.
Seine unbekümmerte, freche Art macht Philippe
neugierig. Spontan engagiert er Driss. Aber passen Mozart und Earth, Wind & Fire, Poesie und
derbe Sprüche, feiner Zwirn und Kapuzenshirts
wirklich zusammen? Es ist der Beginn einer verrückten Freundschaft, die Philippe und Driss für
immer verändern wird.
Der Film ist für Besucher ab 12 Jahre freigegeben. Er läuft 110 Minuten und kostet 5 Euro Eintritt.
Um 20 Uhr: „Best Exotic Marigold Hotel“
Sieben Engländer im höheren Alter reisen aus
unterschiedlichen Gründen nach Indien: die
frisch verwitwete und finanziell gescheiterte
Evelyn (Judi Dench), der desillusionierte Richter
Graham und das streitsüchtige Paar Douglas
und Jean. Norman und Madge sind auf der
Suche nach der Liebe ihres Lebens, während
Muriel (Maggie Smith) billig ein neues Hüftgelenk bekommen soll. Sie landen alle im „Best
Exotic Marigold Hotel“, das seine besten Zeiten
schon hinter sich hat.
Das Hotel, das von einem hoch-motivierten
jungen Inder, Sonny Kapoor, aus der Krise wieder zu altem Ruhm geführt werden soll, versprüht dennoch seinen ganz eigenen Charme.
Eigentlich hat Sonny nur Chaos zu bieten, aber
er macht alles durch seinen Enthusiasmus wett.
Und schon bald überträgt sich die magische
Wirkung Indiens auf die Gruppe der Reisenden
– bei jedem der Sieben auf ganz eigene Art. Alle
sind gleichermaßen desorientiert durch ein Indien voller Kontraste, gleichermaßen berauschend und beängstigend, traditionell und modern, schön und absonderlich.
Der Film hat keine Altersbegrenzung. Länge:
124 Minuten, Eintritt 5 Euro.
Rundschau Mittleres Zabergäu
Wegen der Rauchentwicklung in der Umspannstation war auch die Feuerwehr Güglingen vor
Ort und vorsorglich mit zwei Fahrzeugen angerückt. Atemschutz-Geräteträger inspizierten
die Umspannstation am Bühneneingang zur
„Herzogskelter“ und setzten spezielle Brandlöscher ein.
Kommandant Bernd Neubauer ordnete sicherheitshalber die Evakuierung von Hotelgästen in
den Obergeschossen an, weil sich der Rauch von
verschmorten Kabeln teilweise auf das Treppenhaus an der Nordseite des Gebäudes ausgedehnt hatte. Nach kurzem Einsatz konnte aber
„Feuer aus“ gemeldet und der Fahrzeug- und
Mannschafts-Abzug angeordnet werden.
Durch Umschaltungen im Mittel- und Niederspannungsnetz gelang es dem Entstördienst des
EnBW-Bezirkszentrums Brackenheim in enger
Absprache mit der Netzleitstelle in Esslingen,
die Versorgung wieder herzustellen. Nach 28
Minuten waren große Teile von Güglingen wieder mit Strom versorgt.
Der Güglinger Ortskern konnte nicht gleich wieder versorgt werden, da die Umspannstation
„Kleingartacher Straße“ komplett vom Netz genommen werden musste. Um hier eine längere
Ausfallzeit zu vermeiden, wurde zur Überbrückung ein Notstromaggregat eingesetzt. Nachdem alle Umschaltungen und notwendigen Ar-
22.06.2012
beiten im Netz ausgeführt waren, konnte um
10:53 Uhr die Vollversorgung wieder hergestellt
werden.
Bauhof in Aktion
Vergangene Woche hat der Bauhof in Frauenzimmern in der Mühlgasse unterhalb der neu angelegten Parkplätze in der Brackenheimer Straße im Bereich der im Frühjahr aufgestellten Sitzbänke
zur weiteren Aufwertung eine Bepflanzung angelegt.
Eingeschränkter Badebetrieb
Am Samstag, 23. Juni, finden in Güglingen die
Gau-Mehrkampfmeisterschaften des Turngaues Heilbronn statt. Dabei werden auch
Schwimm- und Tauch-Wettbewerbe im städtischen Freibad durchgeführt.
Wir machen die Badegäste darauf aufmerksam,
dass der normale Badebetrieb am Samstagmorgen in der Zeit zwischen 9 und 12 Uhr im
Schwimmerbecken nur eingeschränkt möglich
ist und bitten gleichzeitig um Verständnis dafür,
dass den jungen Wettkämpfer/-innen der sportliche Vorzug am 23. Juni gegeben wird.
Sobald die Wettbewerbe abgeschlossen sind,
werden die Nutzungsbeschränkungen aufgehoben.
Stromausfall in Güglingen
EnBW konnte Stromversorgung wieder
sicherstellen
Am 18. Juni um 7:47 Uhr kam es zu einem
Stromausfall in Güglingen. Ausgelöst wurde die
Versorgungsunterbrechung durch zwei gleichzeitig aufgetretene Fehlerstellen im 20.000Volt-Mittelspannungsnetz.
Zum einen war an der Freileitungstrasse zwischen dem Umspannwerk Güglingen und der
Umspannstation Sonnenrain ein Überspannungsableiter defekt. Die andere Fehlerstelle
war ein defektes Betriebsmittel in der Umspannstation „Kleingartacher Straße“, das
einen Kurzschluss auslöste.
Zur Mühlgasse hin wurde eine Eibenhecke gepflanzt und in der Mitte der Freifläche zur Abrundung
zwei Bäume gesetzt. Abschließend wird die Fläche mit einer Wildblumenmischung eingesät werden, die sich noch entwickeln muss. Auf deren Farbenpracht darf man schon gespannt sein.
Spielplatz Riedfurthalle
Auf dem Spielplatz neben der Riedfurthalle gibt
es in Kürze eine Veränderung. Nachdem ein großes Klettergerät im letzten Jahr abgängig war
und vom städtischen Bauhof zur Verkehrssicherung abgebaut wurde, wird in der kommenden
Woche durch die Fa. Proludic ein neues Spielgerät aufgebaut.
Die Vorarbeiten, das Ausheben der Fallschutzfläche für das neue Spielgerät wurden bereits
vor einer Woche in Angriff genommen. In der
kommenden Woche wird ab Dienstag,
26.06.2012, der Spielplatz bis zur Fertigstellung
des neuen Spielgerätes nicht benutzt werden
können. Wir bitten alle Spielplatzbenutzer um
Verständnis. Aber in ein paar Tagen kann dann
der Spielplatz mit dem neuen Klettergerät
wieder in vollem Umfang genutzt werden.
22.06.2012
Rundschau Mittleres Zabergäu
573
Bepflanzung am Verkehrskreisel
Beerdigungs-Chor
In den nächsten Tagen wird der Bauhof mit der geplanten Umgestaltung der Bepflanzung am Ver- Güglingen
kehrskreisel vor der Ortseinfahrt nach Eibensbach beginnen. Vorgesehen ist die vorhandene Bepflanzung durch gärtnerische Maßnahmen zu ersetzen.
Der Beerdigungschor probt am Donnerstag,
21. Juni 2012, um 20.00 Uhr im Ev. Gemeindehaus, Oskar-Volk-Straße 14.
Grundsteuer Jahreszahlung
zum 1. Juli 2012 fällig
Der Kreiselfläche wird in sechs geschwungene Flächen aufgeteilt, die abwechselnd bepflanzt werden. Drei Flächen werden mit Eibenpflanzen, Lavendel und Narzissen angelegt. Drei Flächen erhalten eine Ansaat als Wildblumenmischung. Ein äußerer Ring als Rasenfläche wird den Abschluss
bilden. Natürlich wird der schöne Kreisel-Schmuck, der in der Nacht zum 1. Mai von einem unbekannten „Schöpfer“ aufgestellt wurde, in die Gestaltung mit eingebunden.
Tribünenanlage wird saniert
Am 18. Juni hat die Bauunternehmung Otto Haass (Güglingen) mit der Sanierung der Tribünenanlage am Eibensbacher Sportplatz begonnen. Aus sicherheitstechnischen Gründen müssen die
vorhandenen Muschelkalkfelsen entfernt werden.
Der Gemeinderat hat seine Zustimmung für die Erneuerung der Anlage gegeben. Anstatt der bisher
acht Steh- und Sitzstufenreihen werden jetzt links und rechts der Stadiontreppe zwischen GSVHeim und Sportplatz jeweils vier Stadion-Stehstufen aus Fertigbeton erstellt.
Mit der neuen Anlage können etwa 130 Besucher auf der Tribünenanlage Platz finden. Dazu bietet
sich die vorhandene Stehfläche zwischen Sportheim und Stehstufen-Anlage für den Aufenthalt
am Sportplatz in Eibensbach an. Die Arbeiten sollen in einem Zeitraum von drei Wochen abgeschlossen sein.
Reinigung der Fallschutzbeläge
Wie jedes Jahr sind in den vergangenen Tagen
im Stadtgebiet auf sämtlichen Kinderspielplätzen und in den Kindergarten-Einrichtungen die
Fallschutzbeläge unter den Spielgeräten durch
die Firma Sandmaster aus Wendlingen maschinell gereinigt worden. Die Stadt kommt somit
ihrer allgemeinen öffentlich-rechtlichen Verkehrssicherungspflicht nach.
Beim Reinigungsverfahren der Firma Sandmaster handelt es sich um ein amtlich geprüftes,
maschinelles Tiefenreinigungsverfahren, das
zuverlässig, nachhaltig und umweltschonend
arbeitet und darüber hinaus wissenschaftlich
abgesichert ist. Der Sand oder auch Hackschnitzel werden dabei von einer Maschine aufgenommen und gereinigt.
Durch die Filtratrionstechnik werden Verunreinigungen wie Tierexkremente, parasitäre Bestandteile, Glasscherben, Metallteile, Zigarettenreste, Laub und weitere Verunreinigungen
im Regelfall ab einer Partikelgröße von 5 bis 8
Millimeter nahezu vollständig ausgesondert
und in einem Auffangkorb gesammelt.
Die Maschine führt die Reinigung bis zu einer
Tiefe von 40 Zentimeter durch. Unabhängig
vom Reinigungsergebnis wird der kompakte
Sand und das Hackschnitzelmaterial aufgelockert und der Fallschutz wieder komplett gewährleistet. Durch diese Maßnahme werden Finanzen und Umwelt geschont. Recycling statt
Austausch – keine Entsorgungskosten und wesentlich günstiger als ein Wechsel der Fallschutzbeläge.
Am 1. Juli ist die Grundsteuer für die Steuerpflichtigen, die Jahreszahlung beantragt haben,
fällig. Die Höhe der Grundsteuer ist aus dem
letzten Grundsteuerbescheid ersichtlich.
Bei Steuerpflichtigen, die am Einzugsverfahren
teilnehmen, wird der fällige Betrag abgebucht.
Die übrigen Zahlungspflichtigen werden gebeten,
die fällige Jahresrate fristgerecht durch Überweisung unter Angabe des Buchungszeichens zu begleichen. Bei nicht fristgerechter Zahlung sind wir
vom Gesetzgeber gezwungen, Säumniszuschläge
und Mahngebühren zu verlangen.
Grundsteuerzahler, die noch keine Jahreszahler
sind und es im Jahre 2013 gerne sein möchten,
können schriftlich einen entsprechenden Antrag stellen.
Die beantragte Zahlungsweise bleibt solange
maßgebend, bis eine Änderung gewünscht
wird.
Steueramt
Fliegender Teppich
Am Montag, 25.6., startet der
Fliegende Teppich wieder.
Alle angemeldeten Kinder
MEDIOTHEK seien an die beiden StartterGÜGLINGEN mine um 14.30 und 15.30 Uhr
erinnert.
Märchenzeit
Das Märchen „Die Mausbraut“ steht bei der
Märchenzeit am 29. Juni auf dem Erzählprogramm. Um 16 Uhr treffen sich alle kleinen
Märchenfreunde ab 5. Anmeldung ist nicht erforderlich. Obolus: 50 Cent.
Literarischer Spaziergang
Alle, die in den vergangenen Jahren gerne auf
unserer literarischen Wanderung mitgingen,
können sich auf den diesjährigen Literarischen
Spaziergang am Donnerstag, 12. Juli, freuen.
Um 18 Uhr beginnt der Spaziergang auf dem
Parkplatz zwischen Eibensbach und Ochsenbach. Ziel ist die Burgruine Blankenhorn. Gast
der gemeinsamen Veranstaltung der Mediothek
und der Stadtbücherei Brackenheim ist wieder
Gerald Friese, Schauspieler und Rezitator. Der
Titel seines diesjährigen Programms lautet: Der
köstliche Duft der Gruft. Eine literarische Reise
zu schwarzhumorigen Krimis und Gruselminiaturen. Anmeldung ist erwünscht. Eintritt 5 EUR.
Weitere Informationen in der Mediothek.
PAVILLON
Gartacher Hof
Dienstagstreff
Zum fröhlichen Beisammensein laden wir Sie
jeden Dienstag ab 14:30 Uhr in den Pavillon der
betreuten Altenwohnungen Weinsteige 4, Gartacher Hof recht herzlich ein. Bei Kaffee, Kuchen und einem interessanten Programm mit
Musik, Geschichten, Singen und Lachen, können Sie getrost den Alltag zu Hause lassen.
Wir freuen uns auf Ihr Kommen. Ansprechpartner: Doris Pfeffer, Tel. 16421.
Nächster Treff: Dienstag, 26.06.2012.
574
Rundschau Mittleres Zabergäu
22.06.2012
Amtliche Bekanntmachungen und Nachrichten
PFAFFENHOFEN
Grundschule Pfaffenhofen – Mit Wort und Bild Eingang belebt
Schüler und Lehrer haben in Eigenleistung den Eingang der Grundschule verschönert. Frau Kühner
hat mit Kindern der 4. Klasse an nur zwei Schulvormittagen farbige Figuren an die Eingangswand
projeziert und angemalt. Diese Figuren entsprechen dem Logo der Grundschule. Frau Kolb hat an
den Projekttagen mit Kindern aus verschiedenen Klassen den Schriftzug „Grundschule“ angebracht.
Ausgesägt aus Holz und auf einer Sperrholzplatte aufgebracht, ziert dieses Schild nun den Eingang.
Herzlichen Dank für die „Ortsverschönerung“.
Gemeinderatssitzung am
27.06.2012
Zur öffentlichen Gemeinderatssitzung am
27.06.2012 um 18.00 Uhr im Sitzungssaal des
Rathauses wird freundlichst eingeladen.
Bitte beachten Sie die geänderte Anfangszeit!
Tagesordnung:
1) Bürgerfragestunde
2) Tiefbauprogramm 2013
a) Planungsauftrag
b) Festlegung der Maßnahmen
3) Feststellung der Jahresrechnung 2011 und
des Rechenschaftsberichts
4) Vergabe der Stromkonzession
5) Ortsgeschichte Pfaffenhofen
hier: Festlegung des Ausgabepreises für das
Buch „Bilder von Pfaffenhofens Vergangenheit“
6) Bekanntgaben und Sonstiges
Im Anschluss findet die nichtöffentliche Sitzung statt.
gez. Böhringer, Bürgermeister
Haus- und Straßensammlung
vom 30.06. – 08.07.2012
Der Paritätische Wohlfahrtsverband führt seine
diesjährige Haus- und Straßensammlung in der
Zeit vom 30. Juni bis 8. Juli 2012 durch. Die
Sammelwoche wurde mit Bescheid des Regierungspräsidiums genehmigt. In dieser Zeit werden Schülerinnen und Schüler für den Paritätischen sammeln. Wir bitten die Bürger herzlich
um wohlwollende Unterstützung unserer sozialen Arbeit.
Spendenkonto: Kreissparkasse Heilbronn, Konto
Nr. 19833, BlZ 62050000.
Fundamt Pfaffenhofen
Auf dem Rathaus wurden folgende Gegenstände abgegeben:
• Auto- und Haustürschlüssel
Auskunft erteilt Ihnen gerne Herr Schneider,
Zimmer 8, Telefon 07046/9620-11.
3. SPARKASSEN CityTriathlon
Heilbronn powered by AUDI
Straßensperrungen für den CityTriathlon
Heilbronn
Am Sonntag, dem 24. Juni 2012, findet der
3. SPARKASSEN CityTriathlon Heilbronn powered by AUDI (CTH) statt. 1500 Teilnehmerinnen
und Teilnehmer aus 25 Ländern werden sich im
Schwimmen, Radfahren und Laufen messen.
Die Radstrecken führen dabei auch durch die
Gemeinden im Landkreis Heilbronn. Der Triathlon wird wieder durch Pfaffenhofen und Weiler
führen. Die Straßenverkehrsbehörde hat hierzu
Verkehrsbeschränkungen angeordnet.
In Pfaffenhofen und Weiler werden die Straßen
• Zaberstraße • Kernerstraße • Mühlstraße
• Hauptstraße • Zeiltorstraße
in der Zeit von 10.40 – 13.00 Uhr gesperrt sein.
Betroffen sind auch die jeweils einmündenden
Straßen.
Eine durch die Polizei geregelte Querstelle ist in
der Zeiltorstraße/Seestraße.
Die Veranstalter bitten um Verständnis, wenn es
dadurch zu Verkehrsbehinderungen in einzelnen Gemeinden kommt. Es werden Umleitungen ausgeschildert und zum Teil Möglichkeiten
zur Querung der betroffenen Straßen angeboten. Die Polizei und die Streckenposten vor Ort
werden Ihnen gerne helfen.
Sie sind herzlich eingeladen, teilzunehmen oder
die Athletinnen und Athleten entlang der Strecke anzufeuern.
Auch in Heilbronn wird neben dem Wettkampf
selbst mit einer Triathlonmesse und einem abwechslungsreichen Rahmenprogramm rund um
das Mega-Event einiges geboten.
22.06.2012
Rundschau Mittleres Zabergäu
KIRCHLICHE NACHRICHTEN
Predigttext: 1. Joh. 1,5 – 2,6
Wochenspruch: Der Menschensohn ist gekommen, zu suchen und selig zu machen, was
verloren ist.
Lukas 19,10
Wochenlied: „Allein zu dir, Herr Jesu Christ“
(232 EG)
Allg. kirchliche Nachrichten
Sonntag, 1. Juli, 11.00
Uhr, Burgruine Blankenhorn
Predigt: Pfarrerin z. A.
Stefanie Siegel
mitwirkend: der Posaunenchor aus Güglingen
Vater-Kind-Camp
Zahlreiche Hilfseinsätze und Abenteuer warten
auf dich und deinen Papa. Mal bist du schwach
und brauchst Hilfe, mal stark und kannst anderen helfen. Bist du dafür bereit?
Neben Programm gibt es leckeres Essen, ein Lagerfeuer mit Lagergeschichte und Gespräche
von Mann zu Mann oder zwischen Vater und
Kind, einen Mitmach-Gottesdienst und vieles
mehr.
Anmeldebögen und weitere Informationen gibt
es bei:
• Reinhard Scheid, Brahmsweg 2, Güglingen,
Tel. 07135/950550
• Alex Korn, Beethovenstraße 32, Güglingen,
Tel. 07135/934865
• oder auf http://www.kirche-gueglingen.de
Herzliche Einladung zu einem gemütlichen
Abend von Frau zu Frau!
Am Samstag, 30.06.2012, um 19.30 Uhr, laden
wir Sie nach Güglingen ein in die Evang. method. Kirche, Stockheimer Straße 23.
Dieses Mal hören wir zuerst ein Referat zum
Thema: „Wo setze ich meine Prioritäten im
Leben?“ Referentin ist Frau Irmgard Sasse aus
Eberdingen.
Anschließend wird mit einem kleinen Imbiss
Zeit für Begegnungen und Gespräche sein.
Veranstalter:
„Von Frau zu Frau“, Evang. methodistische Kirchengemeinde, Evang. Freikirche Gemeinde
Gottes KdöR, Evang. Kirchengemeinde Güglingen. Es wird um Anmeldung bis Mittwoch, 27.
Juni 2012, gebeten.
Kontaktpersonen:
Britta Jesser, Tel. 07135/ 14984, Claudia Matzler, Tel. 07135/960898, Jenny Frank, Tel.
07135/931115
MotorradfahrerGottesdienst
Motorradfahrer-Gottesdienst ...
... wieder am Sonntag, 1. Juli, auf dem Trautenhof bei Jagsthausen.
„immer wieder sonntags …“ – der Biergarten
Geöffnet immer sonntags von 13 - 17 Uhr im
Innenhof des Jugendhauses.
Das Team vom Michaelsberg
Evangelische Kirche Güglingen
Pfarrerin Ruth Kern und Pfarrer Dieter Kern
Kirchgasse 6, Tel. (07135) 960442, Fax (07135) 960443
E-Mail: evkirchegueglingen@gmx.de
Internet: http://www.kirche-gueglingen.de
Freitag, 22. Juni
6:30 Uhr Abfahrt zum Glockenguss, Treffpunkt: Mediothek
Samstag, 23. Juni
9:30 Uhr Flötengruppe im Gemeindehaus
16:00 Uhr Krabbelgottesdienst für alle Kinder bis ca. 5 Jahre mit ihren Eltern
Sonntag, 24. Juni
Der Posaunenchor nimmt teil am Landesposaunentag in Ulm.
8:30 Uhr Gemeindefrühstück
9:30 Uhr Gottesdienst (R. Kern). Wir feiern
das Heilige Abendmahl. Das Opfer
geben wir für die Diakonie.
9:30 Uhr Kindergottesdienst für Kinder ab
5 Jahren
Montag, 25. Juni,
19:30 Uhr Gruppenabend der Selbsthilfegruppe für Menschen mit Alkoholproblemen / Drogenproblemen
und deren Familienangehörigen
(Kirche, 2. Stock)
Dienstag, 26. Juni
10.00 –
Mutter-Kind-Kreis, 2. Stock (Infos
11.30 Uhr bei D. Buyer, Tel. 07046/881229)
19:30 Uhr Kinderkirchvorbereitung
Mittwoch, 27. Juni
14:00 Uhr Konfirmandenunterricht in der
Kirche (Jungs)
16:00 Uhr Konfirmandenunterricht in der
Kirche (Mädchen)
16:00 –
offene Sprechstunde der Lebens17:00 Uhr und Sozialberatung im Gemeindehaus, Tel. 01573/6624043
Donnerstag, 28. Juni
20:00 Uhr Posaunenchor
Informationen über Kinder- und Jugendgruppen finden Sie unter EJG.
Fahrt zum Glockenguss
Am 22. Juni treffen wir uns in Güglingen um
6.30 Uhr im Stadtgraben bei der Mediothek zur
Abfahrt. Wir fahren mit einem modernen Reisebus der Firma Ernesti mit ca. 30 Personen
nach Brockscheid in der Eifel. Dort werden wir
auf dem Gelände der Glockengießerei Mark in
575
das Glockengießerhandwerk eingeführt, werden über das Gelände der Firma geführt und erleben den Glockenguss mit. Dort in Brokscheid
werden wir auch miteinander Mittagessen,
bevor wir wieder die Heimreise antreten.
Für die Unkosten der Fahrt bitte ich Sie 31 Euro
mitzubringen, Mittagessen und andere Kosten
sind im Preis nicht inbegriffen.
Ich freue mich auf die gemeinsame Fahrt und
das, was wir miteinander erleben. An diesem
Tag werden wir der neuen Güglinger Glocke
einen großen Schritt näher kommen.
Die Aufhängung planen wir bei Gelingen des
Gusses für den 13. Juli, um 14 Uhr. Bitte merken
Sie sich diesen Tag vor.
Krabbelgottesdienst
Zum Gottesdienst für Kinder im Krabbelalter am
Samstag, 23. Juni, um 16.00 Uhr laden wir alle
Eltern mit ihren bis zu 5-jährigen Kindern recht
herzlich ein. Wir treffen uns für eine halbe
Stunde in der Kirche, um mit den Kindern zu singen, zu beten und auf Geschichten aus der Bibel
zu hören. Im Anschluss an den Gottesdienst
laden wir alle zu Begegnung und Gespräch in
den Krabbelraum ein.
Gemeindefrühstück
Treff für Singles, Ehepaare und Familien
am Sonntag, 24. Juni, um 8:30 Uhr im Mauritiussaal der Kirche, 3. Stock.
Beginnen Sie den Sonntag gemütlich. Setzen
Sie sich an den gedeckten Frühstückstisch. Anschließend um 9:30 Uhr ist Gottesdienst, parallel dazu ist Kindergottesdienst. Auf Ihren Besuch freuen wir uns.
Vorankündigung: Erntebittstunde
Der Erntebittgottesdienst für Güglingen, Frauenzimmern und Eibensbach ist in diesem Jahr
am Sonntag, 1. Juli, um 11:00 Uhr auf dem Blankenhorn anlässlich der Kirche im Grünen.
Fahrt nach Marisfeld
Am 15. Juli 2012 wollen wir unsere Partnergemeinde in Marisfeld besuchen.
Wir starten um 6.30 Uhr und sind am Abend
gegen 21.00 Uhr wieder zurück in Güglingen.
Die Buskosten betragen 30,00 €. Es sind noch
Plätze frei.
Anmeldung bitte bei Frau Wiltraut Müller, Tel.:
5193.
Katholische Kirche Güglingen
Wir sind für Sie da:
Pfarrer Oliver Westerhold, Tel. 07135/5304,
oliver.westerhold@drs.de;
Jugendpfarrer Stefan Fischer, Tel. 07135/980731,
stefan.fischer@drs.de;
Diakon Willi Forstner, Tel. 07135/932668,
willi.forstner@t-online.de;
Diakon Uwe Stier, Tel. 07135/9362046,
u.stier@freenet.de
Diakon Hans Gronover, Tel. 07135/9361136;
Kath. Pfarramt Heilige Dreifaltigkeit, Tel. 07135/98080,
HIDreifaltigkeit.Gueglingen@drs.de;
Öffnungszeiten: Mi., 17 – 19 Uhr, Fr., 9 – 11 Uhr
Unsere Homepage: kath-kirche-zabergaeu.de
Freitag, 22. Juni
19.00 Uhr Eucharistie, Michaelsberg
Sonntag, 24. Juni
9.00 Uhr Eucharistie, Brackenheim
9.00 Uhr Eucharistie, Michaelsberg
10.30 Uhr Eucharistie, Güglingen, anschließend Kirchencafé „up to date“
576
Rundschau Mittleres Zabergäu
10.30 Uhr
Eucharistie, Gemeindehaus St.
Franziskus, Stockheim
17.00 Uhr Ökumenischer Erntebittgottesdienst, Leonbronn
Dienstag, 26. Juni
19.00 Uhr Eucharistie, Gemeindehaus St.
Franziskus Stockheim
Mittwoch, 27. Juni
19.00 Uhr Eucharistie, Güglingen
Donnerstag, 28. Juni
19.00 Uhr Eucharistie, Brackenheim
Freitag, 29. Juni
19.00 Uhr Eucharistie mit Goldhochzeit, Michaelsberg
Samstag, 30. Juni
11.00 Uhr Trauung Candiello – De Filipis, Michaelsberg;
14.00 Uhr Haiges – Mühling, Michaelsberg
16.30 Uhr Wein – Gundlach, Michaelsberg
19.00 Uhr Eucharistie zum Sonntag, Güglingen
Sonntag, 1. Juni
9.00 Uhr Wort-Gottes-Feier, Krankenhaus
Brackenheim
9.00 Uhr Eucharistie, Michaelsberg
9.00 Uhr Eucharistie, Gemeindehaus St.
Franziskus, Stockheim
10.30 Uhr Eucharistie, Brackenheim
Termine
Dienstag, 26.06.: 9.00 Uhr Ökumenisches Frauenfrühstück in Brackenheim, Gruppenraum
Gemeindefahrt an den Bodensee
am 23. Juni 2012
Wir erinnern alle zur Gemeindefahrt angemeldeten Gemeindemitglieder an die Abfahrtszeiten und -orte: 6.30 Uhr Brackenheim, ZOB; 6.40
Uhr Stockheim, St.-Ulrich-Str.; 6.50 Uhr Güglingen, Realschule; 7.00 Uhr Cleebronn, Mitte
Evang.-meth. Kirche Güglingen
Pastor Uwe Saßnowski, Stockheimer Str. 23,
Tel. (07135) 6615, Fax (07135) 16303
E-Mail: gueglingen@emk.de
Internet: www.emk.de/gueglingen
Herzlich willkommen zu unseren Veranstaltungen
Samstag, 23. Juni
18.00 Uhr Teeniekreis in Botenheim
20.00 Uhr Jugendkreis in Botenheim
Sonntag, 24. Juni
9.10 Uhr Gebetskreis
9.30 Uhr Familiengottesdienst
„Offene
Arme“ (Pastor Saßnowski)
Freitag, 29. Juni
20.00 Uhr Eudokia-Chorpop
Ev. Freikirche Gemeinde Gottes
Gemeinde Gottes KdöR
Schafgasse 13, Güglingen-Frauenzimmern
Tel. (07135) 2788 und 13521
Sonntag, 24. Juni
10.00 Uhr Gottesdienst mit Kinderbetreuung
Telefonseelsorge Heilbronn
(08 00) 1 11 01 11
Jeden Tag und im Notfall auch nachts
für Sie zu sprechen.
Evangelische Kirche Eibensbach
Pfarramt
Torstraße 6, Tel.: 07135/5371
Fax 07135/961219
E-Mail: ev.pfarramt-frauenzimmern@t-online.de
Internet: http://kirche-eibensbach.de
Freitag, 22. Juni
9.30 Uhr Spielkreis
20.00 Uhr Posaunenchorprobe
Sonntag, 24. Juni
9.20 Uhr Gottesdienst (Pfarrer i. R. Häcker)
Opfer für die Diakonie der Landeskirche. Im Anschluss an den Gottesdienst sind Sie herzlich zum
Kirchenkaffee eingeladen.
Montag, 25. Juni
19.30 Uhr Jugendkreis im Jugendraum
Dienstag, 26. Juni
17.30 Uhr Jungschar für Mädchen und Jungs
von 6 – 9 Jahren im Jugendraum
Mittwoch, 27. Juni
14.45 Uhr Konfirmandenunterricht im Gemeindehaus Frauenzimmern
Vorschau:
Sonntag, 1. Juli
kein
Gottesdienst in der Marienkirche
11.00 Uhr „Kirche im Grünen“; Predigt: Pfarrerin z. A. Stefanie Siegel, mitwirkend: der Posaunenchor aus Güglingen; Ort: Burgruine Blankenhorn. Im Anschluss an den Gottesdienst sorgt der GSV Eibensbach
für Ihr leibliches Wohl.
Hinweis: Die Kasualvertretung übernimmt
Pfarrerin z. A. Stefanie Siegel, Brackenheim, Telefon 07135/9318324.
Das Pfarrbüro ist besetzt:
Dienstags und freitags von 14.00 Uhr – 16.00
Uhr, mittwochs von 9.00 Uhr – 11.00 Uhr
Evang. Kirche Frauenzimmern
Pfarramt
Torstraße 6, Tel.: 07135/5371
Fax 07135/961219
E-Mail: ev.pfarramt-frauenzimmern@t-online.de
Internet: http://kirche-frauenzimmern.de
Freitag, 22. Juni
17.15 Uhr Mädchenjungschar für Mädchen
Klasse 1 – 7
20.00 Uhr Posaunenchorprobe
Sonntag, 24. Juni
Die Kinder der Kinderkirche nehmen am Kinderkirchtag in Weinsberg teil.
10.30 Uhr Gottesdienst (Pfarrer i. R. Häcker)
Opfer für die Diakonie der Landeskirche
Montag, 25. Juni
19.30 Uhr Jugendkreis im Jugendraum der
Marienkirche Eibensbach
Mittwoch, 27. Juni
14.45 Uhr Konfirmandenunterricht im Gemeindehaus
Vorschau:
Sonntag, 1. Juli
kein
Gottesdienst in der Martinskirche
11.00 Uhr „Kirche im Grünen“; Predigt: Pfarrerin z. A. Stefanie Siegel
mitwirkend: der Posaunenchor
aus Güglingen; Ort: Burgruine
Blankenhorn. Im Anschluss an den
Gottesdienst sorgt der GSV Eibensbach für Ihr leibliches Wohl.
22.06.2012
Hinweis:
Die Kasualvertretung übernimmt Pfarrerin z. A.
Stefanie Siegel, Brackenheim, Telefon 07135/
9318324.
Das Pfarrbüro ist besetzt:
Dienstags und freitags von 14.00 Uhr – 16.00
Uhr, mittwochs von 9.00 Uhr – 11.00 Uhr.
Evangelische Kirche Pfaffenhofen
Pfarrer Johannes Wendnagel, Pfarrgasse 6,
Tel. (07046) 2103, Fax (07046) 930238
Internet: http://www.kirchenbezirk-brackenheim.de/
website/gemeinden/pfaffenhofen
Freitag, 22. Juni
19.40 Uhr FrauenTREFF und Mitarbeiterkreis
– Wir fahren gemeinsam zum
Sing&Pray-Gottesdienst
nach
Cleebronn
19.45 Uhr Posaunenchor
Sonntag, 24. Juni
10.30 Uhr Gottesdienst; Opfer: für die Aufgaben der Diakonie
10.30 Uhr Kindergottesdienst im Gemeindehaus
17.30 Uhr Altpietistische Gemeinschaftsstunde im Gemeindehaus
Dienstag, 26. Juni
9.30 Uhr Krabbelgruppe (Infos bei Tina
Asser, Tel. 07046/930472)
ab 12 Uhr Mittagstisch von „Pfeffer und
Salz“
13.00 –
Kleiner Schmuckbasar des Bastel15.00 Uhr kreises
14.00 –
Sprechstunde von Pfarrer Wend17.00 Uhr nagel im Pfarrhaus
18.00 Uhr Jungschar
Mittwoch, 27. Juni
15.00 Uhr Konfirmandenunterricht
19.00 Uhr Bastelkreis
20.00 Uhr Offener Hauskreis (Infos bei Rose
Heinz oder Gertrud Röck)
Freitag, 29. Juni
19.45 Uhr Posaunenchor
Zum Mittagstisch
lädt unser Team von „Pfeffer und Salz“ am
Dienstag, 26. Juni, ab 12 Uhr ins Gemeindehaus
ein. Auf der Speisekarte stehen: Suppe – Gyros
mit Reis und Blattsalaten – Dessert.
Wir freuen uns auf Ihren Besuch.
Im Anschluss bietet unser Bastelkreis noch bei
einem kleinen Schmuckbasar selbst gebastelte
Ketten, Armbänder und Ohrringe.
Auch Nichtbesucher des Mittagstisches sind
dazu herzlich eingeladen.
Evangelische Kirchengemeinden
Pfaffenhofen und Weiler
Predigtvorschau: „Wenn wir sagen, wir
haben keine Sünde, so betrügen wir uns
selbst“ (1. Joh 1,5 – 2,2)
Sünder sollen wir alle sein – so hat die Kirche
den Menschen über Jahrtausende eingeredet.
Und dabei viele Seelenkrüppel produziert. Und
auf Kosten der eingeschüchterten Menschen
ihre eigene Macht zementiert! Das muss doch
endlich aufhören! Darauf soll niemand mehr
hereinfallen!
Doch Hand aufs Herz: Wie ist das denn wirklich
mit den Abgründen in unserem Leben, unseren
Irrtümern und Sackgassen, unseren halben
Wahrheiten und ganzen Lügen, unseren Blindheiten und Verkrampfungen, unseren so engen
Grenzen und Verstrickungen, unserem guten
22.06.2012
Willen und unserem bösen Willen. Irgendwie
spüren wir doch schon, dass uns so manches
fehlt, und dass wir weit weg von vollkommen
sind. Und ich selber begreife manche meiner Irrwege erst im Nachhinein. Und immer wieder
sitzen Menschen innerlich im Finstern und sehnen sich nach Licht. Gehört es nicht zur inneren
Größe, diese Wahrheit über sich selbst überhaupt erst einmal zuzulassen? Und da ist es außerordentlich befreiend und erlösend, wenn wir
wissen: „Gott ist Licht und in ihm ist keine Finsternis“ (Vers 5).
Die Bürostunden der Sekretärin werden am
26. Juni und am 3. Juli jeweils auf den Montag,
25. Juni und 2. Juli, vorverlegt.
Evangelische Kirche Weiler
Pfarrer Johannes Wendnagel, Pfarrgasse 6
Tel. (07046) 2103, Fax (07046) 930238
E-Mail: Pfarramt.Weiler_Zaber@elk-wue.de
Internet: http://www.kirchenbezirk-brackenheim.de/
website/gemeinden/weiler
Herzlichen Dank
sagen wollen wir allen, die zum Gelingen unseres Gemeindefestes beigetragen haben:
• allen, die den Erntebittgottesdienst mitgestaltet haben • den vielen, die den Erntebittgottesdienst besucht haben • allen fleißigen
Helfern auf dem Festplatz, die das Hin und Her
durch das Wetter mitgetragen haben • den vielen Kuchenspendern, die uns ein tolles Kuchenbüfett ermöglicht haben • und nicht zuletzt den
vielen Besuchern, die bei uns vorbeigeschaut
haben. Vielen Dank allen!
Sonntag, 24. Juni
9.30 Uhr Gottesdienst; Opfer für die Aufgaben der Diakonie
10.30 Uhr Kindergottesdienst im Gemeindehaus
Dienstag, 26. Juni
14.00 –
Sprechstunde von Pfarrer Wend17.00 Uhr nagel
20.00 Uhr Freundeskreis für Suchtkrankenhilfe Oberes Zabergäu
Mittwoch, 27. Juni
15.00 Uhr Konfirmandenunterricht im Gemeindehaus Pfaffenhofen
20.00 Uhr Offener Hauskreis (Infos bei R.
Heinz oder G. Röck)
Sonntag, 1. Juli
9.30 Uhr Gottesdienst
10.30 Uhr Kindergottesdienst im Gemeindehaus
Auswärtige kirchl. Nachrichten
Diakonisches Werk Heilbronn
Seniorenfreizeit in Bad Hofgastein
Das Diakonische Werk Heilbronn lädt zu einem
Reisetreff am Dienstag, 3. Juli, ins Begegnungscafé des Diakonischen Werkes, Heilbronn,
Schellengasse 9, ein. Gitta Kehrer wird um
15.00 Uhr ihre Freizeit in Bad Hofgastein vom
15. bis 29. September näher vorstellen.
Weitere
Informationen
unter
Telefon
07131/964490 oder 964432.
Diak. Bezirksstelle Brackenheim
Wohlfahrtsmarken
Briefe können ein Leben spiegeln. Briefe können
oft auch Augen und Ohren öffnen. Der wohl berühmteste und bekannteste Briefeschreiber war
Rundschau Mittleres Zabergäu
der Apostel Paulus. Aber auch heute gibt es viele
Gelegenheiten einen „lieben“ Brief zu schreiben, ein Dankeschön. Eine Geste der Dankbarkeit, die von Herzen kommt, ist oft mehr wert
als das teuerste Geschenk, als wertvoller
Schmuck und glänzender Edelstein. Freilich: die
diesjährigen Wohlfahrtsmarken präsentieren
Edelsteine. Als Rubin für die 55-Cent-Marke, als
Smaragd für die 90-Cent-Marke und als Saphir
für die 145-Cent-Marke. In der Diakonischen
Bezirksstelle Brackenheim erhalten Sie diese
Wohlfahrtsmarken. Mit dem Kauf dieser Briefmarken unterstützen Sie unsere Arbeit ganz direkt, denn Wohlfahrtsmarken sind „Edelsteine
der Nächstenhilfe“. Bei Interesse schauen Sie
bei uns vorbei. Mo., Di., Do. und Fr., von 9.00 –
11.00 Uhr in der Kirchstraße 10, in Brackenheim.
Herzlichen Dank!
In diesem Jahr feiern wir den Diakoniesonntag
für den Kirchenbezirk Brackenheim am Sonntag, 15.7.2012, in der Kirche in Kleingartach.
Schon heute herzliche Einladung dazu.
Ihr Matthias Rose, Geschäftsführer
Weitere Infos unter www.diakonie-brackenheim.de
Jehovas Zeugen
Versammlung Brackenheim, Hirnerweg 12
www.jehovaszeugen.de
20. Juni vor 75 Jahren: Reichsweite Blitzaktion gegen das NS-Regime
Am 20. Juni 1937 wagten Jehovas Zeugen eine
reichsweite Flugblattaktion gegen das HitlerRegime: Sie verteilten Zehntausende von Exemplaren des „Offenen Briefes“. Darin wurde die
Öffentlichkeit schonungslos über die Gräuel
aufgeklärt, mit denen die Nationalsozialisten
gegen Menschen vorgingen, die anders waren:
Verhaftung, Folter, Entführung und Mord. Die
Gemeinde der Zeugen Jehovas in Brackenheim
wurde zwar erst 1948 gegründet, aber in Heilbronn, Böckingen und Neckargartach beteiligten sich damals u. a. Emil Bauer, Paul Eisele und
Friedrich Vogel an der Aktion. Der „Offene Brief“
enthielt erschütternde Details und belegte sie
mit Namen der Täter und Opfer. Diesen mutigen
Akt der Zivilcourage beantworteten die Nationalsozialisten mit der Verhaftung von rund
8.800 Zeugen Jehovas. 2.800 kamen ins KZ, 950
haben ihr Leben verloren, 370 durch Hinrichtung. Jehovas Zeugen erinnern heute an den
Mut ihrer Glaubensbrüder und -schwestern aus
christlicher Überzeugung vor 75 Jahren.
Weitere Informationen zur Geschichte der Zeugen Jehovas in Deutschland im Internet:
http://www.jehovaszeugen.de/Geschichte-inDeutschland.17.0.html
577
auch künftig zwingend Voraussetzung, um
einen Handwerksbetrieb zu führen. Die Weiterbildung gilt auch als Qualifizierung für die
Übernahme von leitenden Tätigkeiten im Handwerk und Industrie. Die Prüfung nimmt die
Handwerkskammer Heilbronn ab. Die Prüfungen in den Teilen III und IV werden nach dem
ersten Jahr, die Teile I und II zum Ende der Vorbereitungszeit durchgeführt. Voraussetzung für
die Teilnahme an dem Meisterkurs ist eine abgeschlossene Berufsausbildung in den Berufen
Feinwerkmechaniker,
Werkzeugmechaniker,
Zerspanungsmechaniker, Industriemechaniker
und verwandte Berufe. Berufserfahrung ist
nach geltender Verordnung nicht nötig.
Gerne möchten wir auf unsere Informationsveranstaltung hinweisen, die am Mittwoch,
04.07.2012, um 18.30 Uhr im Raum B 020 (Goethestraße 38) stattfindet.
Infos und Anmeldeformulare erhalten Sie im
Sekretariat der Schule unter Telefon
07132/9756-0 oder unter www.css-nsu.de.
Evangelischer Kindergarten
Gottlieb-Luz Güglingen
Oskar-Volk-Straße 14 · 74363 Güglingen
Telefon 07135/8438 · Fax 07135/930358
Theater Radelrutsch
Abenteuer im Wunderwald
Aufgeregt warteten unsere Kinder letzten Montag darauf die Vorstellung des Theaters Radelrutsch im Gemeindehaus besuchen zu dürfen.
Um 10.00 Uhr ging es dann endlich mit den ersten Gruppen nach oben.
„Juchhu! Die Sonne strahlt vom Himmelszelt,
auf unseren Wald, die Wunderwelt.“
Mit diesem Lied vom Wunderwald wurden wir
in der Welt der Tiere, Bäume und Pflanzen begrüßt. Alle Tiere im Wald waren schon sehr aufgeregt, weil die Eiche ihren 500. Geburtstag feiern sollte.
Die Vögel hielten ein Konzert:
„Pink, pink, pink - singt der Fink.
Techt, techt, techt - hämmert der Specht.“
Und auch das Eichhörnchen Hoppla Husch war
schon ganz nervös, ob der Eiche wohl ihr Geburtstagsgeschenk, eine Eichel, gefallen würde.
Als alle Tiere bei der Eiche angekommen waren,
wurde gemeinsam ein Geburtstaggedicht aufgesagt und nach einer aufregenden Geburtstagsfeier haben sich Eichhörnchen, Würmer,
Käfer, Häschen und Vögel glücklich wieder auf
den Nachhauseweg gemacht.
SCHULE UND
BILDUNG
Christian-Schmidt-Schule
Neckarsulm
Im Herbst ein neuer Meisterkurs
Die Christian-Schmidt-Schule Neckarsulm bietet ab September einen Vorbereitungskurs für
die Weiterbildung zum Feinwerk-MechanikerMeister im Handwerk an. Der Kurs dauert in
Teilzeitform zwei Jahre.
Nach der Änderung der Handwerksordnung ist
der Meistertitel im Bereich Feinwerktechnik
Auch unsere Kinder haben sich glücklich auf
den Weg zurück in ihre Gruppe gemacht und
noch lange vom Eichhörnchen Hoppla Husch
und seinen Freunden erzählt.
Ein herzliches Dankeschön geht an die Darstellerin des Theaters Radelrutsch und an die Kreissparkasse Heilbronn, die uns dieses schöne Erlebnis erst ermöglicht hat.
578
Rundschau Mittleres Zabergäu
Katharina-Kepler-Schule
Grund- und Werkrealschule
Schullandheim in Murrhardt
Vom 9. bis 11. Mai waren wir, die Klassen 4 a, b, c, mit unseren Lehrerinnen in der Jugendherberge
Murrhardt zu Gast. Besonderen Spaß hatten wir am ersten Nachmittag bei der Stadtrallye durch
Murrhardt. Wir liefen in Kleingruppen durch die Stadt und versuchten allerlei Fragen zu beantworten. Dabei erfuhren wir viel Interessantes über die Stadt. Fremde Leute gaben uns Tipps und
Informationen, wenn wir nicht weiterwussten.
Nach dem Abendessen starteten wir zur Nachtwanderung. Auf dem Weg an den Waldesrand beobachteten wir eine Blindschleiche.
22.06.2012
In der letzten Sommerferienwoche ist in Güglingen wieder ein fünftägiges Sprachencamp
für 10- bis 12-Jährige geplant. Durch vielfältige
Angebote erweitern wir, mit viel Spaß und in
netter Atmosphäre, unsere Ausdrucksmöglichkeiten. Das aktive Handeln und miteinander
Sprechen stehen dabei im Mittelpunkt.
Mo, 3.09.- Fr, 7.09., 08:30-14:00 Uhr
Katharina-Kepler-Schule, Güglingen
130,00 EUR ab 15 TN, inkl. Verpflegung (Snack
und warmes Mittagessen) Ermäßigung auf Anfrage.
Bei einsetzender Dunkelheit staunten wir über die vielen Fledermäuse, die sich lautlos über unsere
Köpfe hinweg bewegten. Nach einer aufregenden Mutprobe im Wald kehrten wir müde zur Jugendherberge zurück.
Cassandra Duschek, Jessica Riedl, Lara Späth, Samira Suvendran, Klasse 4 b
Musikschule Lauffen/Neckar
und Umgebung e. V.
24. Juni – Tag der offenen Tür
Auch 2012 öffnen wir für alle unsere Türen, die
Interesse an einer musikalischen Ausbildung
haben oder einfach mal ein Musikinstrument
ausprobieren wollen. Am Sonntag in der Zeit
von 14 bis 17 Uhr stellen wir die Ergebnisse
unserer Ausbildung in einem kleinen Konzert
vor und in allen Räumen der Musikschule warten unsere Lehrer auf begeisterte Kinder und Erwachsene. Einfach ausprobieren, jeder kann
ein Instrument erlernen! Neben den Informationen zur Musikschulausbildung ist in unserem
Musikcafé für das leibliche Wohl gesorgt. Kommen Sie vorbei – wir freuen uns auf viele Gäste!
05. Juli „Concerto Piccolo“
Wie bereits im letzten Jahr, so präsentieren wir
Ihnen auch 2012 eine Musizierstunde mit unseren jüngsten Musikschülern. Am Donnerstag
um 18 Uhr freuen wir uns auf einen gut gefüllten Orchestersaal.
Online-Formulare
Ab sofort ist der Weg in die Musikschule noch
einfacher. Sie können bequem Ihren Unterrichtsantrag, Ihre Ummeldung und Ihre Abmeldung online erledigen. Dabei werden Ihre
Angaben ausschließlich per SSL verschlüsselt
an uns übertragen. Zu erkennen ist dies am
Kürzel https:// in der Adresszeile unserer Homepage.
Kontakt
Musikschule Lauffen und Umgebung e. V., Südstraße 25, 74348 Lauffen am Neckar; Telefon:
07133/4894; Fax: 07133/5664; E-Mail: info@
lauffen-musikschule.de; Internet: https://musikschule-lauffen.de
Volkshochschule Unterland
im Oberen Zabergäu
Außenstellenleitung: Doris Petzold
Telefon (07135) 9318671, Fax 10857
E-Mail: gueglingen@vhs-unterland.de
Internet: www.vhs-unterland.de
Vorschau: vhs sprachensommer
Feriensprachkurs Russisch für Kinder
von 8 – 10 Jahren
An drei Vormittagen lernen die Kinder die
Schriftzeichen der russischen Sprache, das kyrillische Alphabet erkennen, lesen und schreiben. Erste Worte formen wir zu kleinen Sätzen,
die im Alltag verwendet werden können. Dazu
gehören Gruß- und Höflichkeitsformeln, einfache Fragen und Antworten. Im Mittelpunkt
steht das Hören und Sprechen der russischen
Sprache. Die Kursunterlagen werden gestellt.
Bitte mitbringen: Ein kleines (DinA5) Schreibheft, liniert, ohne Rand.
Mi, Do, Fr., 8.-10. Aug., 9.30 – 11.00 Uhr, VR Mediothek, Kleingruppe, 18,00 Euro
Bei Bedarf kann ein entsprechender Sprachkurs
auch für größere Kinder angeboten werden.
Happy English Camp 4 U (Es gibt noch zwei
Plätze)
Eine Koop-Veranstaltung der Außenstellen
Oberes Zabergäu und Brackenheim
VHS-Sprachencamp für Kinder der 5. und 6.
Klasse
HEIMISCHE
WIRTSCHAFT
Erlebnispark Tripsdrill
Schlepper-Treffen am 23. und 24. Juni
Das Wildparadies Tripsdrill wird auch dieses
Jahr wieder zum Schauplatz eines großen
Schleppertreffens. Am Samstag, 23. und Sonntag, 24. Juni, gastieren vor den Toren des Wildparadieses wieder zahlreiche antike Schlepper
(mindestens 30 Jahre alt). Jeder kann am
Schleppertreffen teilnehmen.
Natürlich erwartet die Besucher zum Schleppertreffen ein passendes Rahmenprogramm: An
beiden Tagen gibt es jeweils um 14.30 Uhr eine
gemeinsame Ausfahrt der antiken Fahrzeuge.
Weltrekord Akkordeonspieler Thomas Schmelzle sorgt für musikalische Unterhaltung. Zudem
gibt es zu sehen, auszuprobieren und zu schmecken: historisches Waffelbacken des Veteranen-Club Berglen-Bretzenacker e. V., Ponyreiten, Holzsägearbeiten wie vor 80 Jahren,
Ersatzteilemarkt mit verschiedenen Ständen.
Mit Holzfällersteak und Roter Wurst wird auch
für das leibliche Wohl gesorgt.
22.06.2012
Rundschau Mittleres Zabergäu
Übrigens: Dieses Jahr findet das Schleppertreffen bereits zum 11. Mal in Tripsdrill statt. Zum
zehnjährigen Jubiläum im letzten Jahr wurde
der Weltrekord für die längste OldtimerSchlepper-Schlange der Welt aufgestellt: Dabei
waren 762 Fahrzeuge vor Ort, die eine 3,5 km
lange Schlange bildeten.
Erhalt des BONUS-Marktes in
Güglingen vorerst gesichert
Mit vereinten Kräften kann vorerst bis Jahresende der Standort des Bonus-Marktes in Güglingen gesichert werden.
Eigentlich war es beschlossene Sache: Der
Standort in Güglingen sollte wegen Unwirtschaftlichkeit zum 30.06.2012 schließen. Doch
in einem gemeinsamen Kraftakt gelang es, das
Unmögliche möglich zu machen.
„Wir sind auf einem guten Weg und begegnen
den Auswirkungen der Instrumentenreform
aktiv“, so Geschäftsführer Manfred Kaul. Er
konnte dabei auf die breite Unterstützung der
Kommune und des Jobcenters bauen. Das Jobcenter verlängert die Maßnahmen bis Jahresende.
Aber auch die Bürgerinnen und Bürger können
sich aktiv zum Erhalt des Standortes einbringen.
So plant die BONUS gGmbH in Kürze mit dem
Konzept „machs’ rund für BONUS“ jedem Kunden die Möglichkeit zu geben den Einkaufsbetrag freiwillig aufzurunden. Die einfachste
Form der Unterstützung ist und bleibt aber der
Einkauf im jeweiligen Markt. Speziell für Ältere
und auf fußläufige Nahversorgung angewiesene Menschen bietet die BONUS gGmbH einen
Lieferdienst an. Das gesamte Team der BONUS
gGmbH freut sich auf Ihren Besuch.
Layher bringt Schülerinnen Technik nahe
Kooperation mit der Realschule Güglingen wird fortgeführt: Auch in diesem Jahr steht die Wilhelm
Layher GmbH & Co. KG der Girls’ Akademie als Partner zur Seite. Bei einem Besuch am Stammsitz
in Güglingen-Eibensbach hatten 16 Schülerinnen die Chance, Informationen rund um technische
Berufe, aber auch die Ausbildung bei Layher zu sammeln.
Einen ganzheitlichen Einblick in den Beruf eines
Technischen Systemplaners – vormals Technischer Zeichner – erhielten 16 Schülerinnen der
Realschule Güglingen: Im Rahmen der Girls’
Akademie konnten sie sich während eines Besuchs beim Systemgerüstspezialisten Layher
ausführlich über den Ausbildungsberuf informieren. Nach der Begrüßung und einer Vorstellung des Unternehmens sowie der verschiedenen
Ausbildungsmöglichkeiten
durch
Personalreferentin Sandra Habmann folgte
nicht nur eine Betriebsführung, sondern insbesondere Theorie und Praxis.
Der für den Lehrberuf verantwortliche Ausbilder
Volker Werner stellte das Projekt für diesen Tag
vor – Planung eines Werbeschilds – und erläuterte dabei gleichzeitig die Voraussetzungen für
das Berufsbild: „Technische Systemplaner erstellen Zeichnungen und technische Unterlagen. Heutzutage erfolgt die Umsetzung rechnergestützt. Neben Interesse für Technik und
Arbeiten am Computer sind Kreativität, Genauigkeit und Sorgfalt wichtig für diesen Beruf.
Voraussetzungen, die Mädchen genauso mitbringen wie Jungs. Vor allem ist die Ausbildung
ein guter Ausgangspunkt für die vielfältigen
Weiterbildungsmöglichkeiten, die Layher auch
im technischen Bereich bietet.“ Für Fragen rund
um die Ausbildung stand zudem der künftige
Technische Systemplaner – Auszubildender Kai
Holzwarth – zur Verfügung.
Um den jungen Frauen zu zeigen, was anschließend mit der Zeichnung passiert, fertigten sie
unter Anleitung von Ausbilder Martin Bothner
das Werkstück gemeinsam mit den Auszubildenden entsprechend der Zeichnung an, welches sie als Andenken an den technikreichen
Tag mit nach Hause nehmen durften.
Bereits im vergangenen Jahr hieß Layher die
Realschule Güglingen willkommen. Damals
standen Berufsbilder wie Industriemechaniker
sowie die Werkstoffe Metall und Holz auf dem
„Lehrplan“. Eingeführt wurde die Girls’ Akademie, um Schülerinnen in der Phase der Berufsorientierung auch an sogenannte „Männerberufe“ heranzuführen – ein Thema, das bei
Layher als regionalem Arbeitgeber im Rahmen
seiner Ausbildungsinitiative ebenfalls einen
hohen Stellenwert hat.
Weitere Informationen zum Unternehmen und
den vielseitig einsetzbaren Gerüst-Systemen
aus dem Hause Layher auf www.layher.com.
579
WFG Heilbronn
Wie kann eine Betriebliche Altersvorsorge
aussehen?
„Betriebliche Altersvorsorge“, so lautet der Titel
des Unternehmer-Seminars, welches die WFG
am Donnerstag, 28. Juni 2012, veranstaltet. Das
Seminar richtet sich an Inhaber, Geschäftsführer sowie Mitarbeiter der Unternehmen im
Stadt- und Landkreis Heilbronn.
Nach der Einleitung von Christina Mazur, Vermögensberaterin, informiert Dirk-Michael Lützen, Vermögensberater, über die vielfältigen Aspekte der Betrieblichen Altersvorsorge. Die
Teilnehmer erfahren u. a. mehr über die Sanierung bestehender Pensionszusagen sowie über
die Versorgung von Führungskräften. Im aktiven
Dialog geht Dirk-Michael Lützen auf die Fragen
der Teilnehmer ein.
Das Seminar findet von 17:00 bis 19:00 Uhr in
der Innovationsfabrik, Raum: Béziers/Solothurn, Weipertstraße 8 - 10, 74076 Heilbronn,
statt.
Anmeldungen per E-Mail: info@wfgheilbronn.de oder per Online-Anmeldeformular
unter: www.wfgheilbronn.de/Veranstaltungen
Ausbildungsatlas und Job-Shuttle NeckarZaber
28 Unternehmen und Kommunen aus der Innovationsregion Neckar-Zaber stellen ihr aktuelles Angebot für Berufseinsteiger vor. Welcher
Betrieb bildet aus, wer bietet aktuell einen Ausbildungsplatz an, welche Voraussetzungen sollte man für diesen Beruf mitbringen? Fragen, die
der neue Ausbildungsplatzführer „Ausbildungsatlas Neckar-Zaber – DU suchst? WIR auch!“
beantwortet.
Die knapp 70 Seiten starke Erstauflage von rund
2.500 Exemplaren wurde nun an den Schulen
verteilt und in den Rathäusern der Städte und
Gemeinden der Innovationsregion NeckarZaber ausgelegt. Im Internet steht der Ausbildungsatlas unter www.zaberwirtschaft.de und
auf der Homepage der Wirtschaftsförderung
Raum Heilbronn GmbH (WFG) zum kostenlosen
Download zur Verfügung.
24 Betriebe und 4 Kommunen aus der Region
stellen in dem Nachschlagewerk ihr aktuelles
Ausbildungsangebot vor. Die Agentur für Arbeit
Heilbronn bietet darin wichtige Informationen
für Berufseinsteiger. Der Ausbildungsatlas ist
damit eine Ergänzung zu weiteren Aktionen, die
von kommunaler Seite, von Unternehmen und
der WFG unternommen werden, um den Arbeitsmarkt positiv zu beeinflussen.
So veranstalten die WFG und die Agentur für
Arbeit Heilbronn gemeinsam mit 9 Unternehmen sowie den Kommunen Brackenheim, Cleebronn, Güglingen, Nordheim, Pfaffenhofen und
Zaberfeld am 29. Juni das „1. Jobshuttle Neckar-Zaber“ an.
An diesem Nachmittag fahren mehrere Busse
durch die Region und bringen Schülerinnen und
Schüler von Unternehmen zu Unternehmen.
Berufsberater der Agentur für Arbeit stehen in
den Shuttle-Bussen für alle Fragen zur Berufswahl zur Verfügung.
Bei einem Get Together am Abend in der Güglinger Riedfurthalle können die Teilnehmer die
Erlebnisse des Tages mit Vertretern der Unternehmen Revue passieren lassen. Auch Firmen
aus dem Ausbildungsatlas stehen interessierten
Schülerinnen und Schülern dort für Auskünfte
über Betrieb, Produkte und Ausbildungsstellen
zur Verfügung.
580
Immer mehr Betriebe haben Probleme, ihre
Lehrstellen mit passenden Bewerbern zu besetzen oder bekommen schlichtweg gar keine geeigneten Bewerbungen auf eine angebotene
Ausbildungsstelle.
Eine Entwicklung, die laut WFG-Geschäftsführer Dr. Patrick Dufour „gerade Betriebe im ländlichen Raum aufgrund des steigenden Fachkräftebedarfs in der Zukunft vor große
Herausforderungen stellen wird“.
Interessierte Schülerinnen und Schüler können
sich über Facebook unter www.facebook.com/
jobshuttle.neckarzaber oder per Mail an
jobshuttle@wfgheilbronn.de anmelden.
Die Teilnahme ist kostenlos.
Innovationsregion Neckar-Zaber
Die Innovationsregion umfasst die Kommunen
Brackenheim, Cleebronn, Güglingen, Nordheim,
Pfaffenhofen und Zaberfeld. Die sechs Städte
und Gemeinden sind seit über 32 Jahren im
Zweckverband Wirtschaftsförderung Zabergäu
organisiert. Aus einer Potential- und Bedarfsanalyse der Hochschule Heilbronn haben sich
2008 verschiedene Arbeitskreise gebildet, die in
Zusammenarbeit mit der Wirtschaftsförderung
Raum Heilbronn GmbH Projekte in der Innovationsregion vorantreiben.
Jobshuttle – Teilnehmende Unternehmen
AFRISO-EURO-INDEX GmbH
Armaturenfabrik Franz Schneider GmbH + Co. KG
FEURER Febra GmbH
Hinz GmbH Maschinenbauteile
Maschinenbau Durst GmbH & Co. KG
Novoferm Riexinger Türenwerke GmbH
Rainer Pfanzler CNC Bearbeitung
SCHUNK GmbH & Co. KG
WEBER-HYDRAULIK GmbH
Erfolgreicher
Jungunternehmer:
Ralf Koch feiert 10-jähriges Betriebsjubiläum
Ausstellung auf dem elterlichen Becherhof in
Güglingen
Ralf Koch, gelernter Elektrotechniker, hat sich
vor zehn Jahren selbständig gemacht. Den elterlichen Becherhof mit stillgelegter Landwirtschaft in Güglingen konnte er als Betriebsgelände gut nutzen. Raum für ein gut sortiertes
Lager war vorhanden und wurde gründlich ausgebaut.
Am 1. Juli 2002 meldete der Jungunternehmer
seine Firma an: Elektrotechnik, Kältetechnik
und Drucklufttechnik. Für diese Systeme, die
moderne Betriebe in verschiedener Hinsicht benötigen, erarbeitete er sich Spezialkenntnisse
und legte die jeweils erforderliche Zertifizierung erfolgreich ab. Anfangs wurden nur kleinere Reparaturen getätigt wie Kühlanlagen und
Klein-Service für Schaltschränke.
Ralf Koch erarbeitete sich mit soliden Dienstleistungen einen guten Ruf, konnte weiterempfohlen werden und seinen kleinen Betrieb bald
auf feste Beine stellen. Er spezialisierte sich im
Druckluftanlagenbau und arbeitet jetzt mit
Druckluftkompressoren namhafter Hersteller in
Größen von drei KW an aufwärts bis zu 520 KW
Motorenleistung erfahrener Großproduzenten.
Hier plant die junge Firma Koch aus Güglingen
einige Sonderanlagen. Sie baute Hochdruckanlagen für die Landeswasserversorgung im
Druckbereich von 50 bar. Die Produktpalette
wurde auf den oberen Bereich von 500 bar an-
Rundschau Mittleres Zabergäu
gepasst. Auch Druckluftanlagen für die Atemluftherstellung, zum Beispiel für Tauchbasen,
wurden vertrieben und wartungstechnisch betreut.
Im Bereich kältetechnische Anlagen geht es hin
bis zu Prozesskühlanlagen für Gewerke und der
Rückkühlung von Sole, Wasser und verderblichen (?) Produkten. Ralf Koch übernahm in den
zehn Jahren der Existenz seiner Firma Planungen, Montagen, Reparaturen, Erweiterungen,
Umbauarbeiten, Wartungsartikel in den Bereichen Kälte- und Klimatechnik sowie Druckluftanlagenbau im gesamten Bundesgebiet. Der
Betrieb optimierte sich in Bezug auf den Bedarf
in der Kundenbetreuung. So stehen im Bereich
Kältetechnik Rückkühler bis zu 200 KW zur Verfügung wie auch sogenannte Airhäuser in den
Größen eins bis fünf Quadratmeter und Volumen von neun bis 18 Kubikmeter Druckluftaufbereitung, ebenso die entsprechenden Druckluftkompressoren mit einer Leistung von einem
bis 35 Kubikmeter pro Minute.
22.06.2012
VEREINE, PARTEIEN,
ORGANISATIONEN
TSV GÜGLINGEN
www.tsv-gueglingen.de
Abteilung Frauenfußball
Finale Erdinger Meister-Cup
Am vergangenen Samstag beim Erdinger Meister-Cup 2012 beim FC Schmiechtal (Ulm) verlor
man im Achtelfinale gegen die Spvgg StuttgartOst mit 1:0.
Auch in den Vorrundenspielen konnte man
nicht überzeugen, lag es an den sommerlichen
33 Grad oder am letzten Siegeswillen? Vermutlich trifft beides zu.
Nun freut man sich auf spielfreie Wochen, um
dann am 25. Juli motiviert in die Sommervorbereitung zu starten.
Die Ergebnisse:
SV Granheim II – TSV
0:2
TSV – TV Derendingen
0:0
TSV Weilheim/Teck – TSV
1:0
Spvgg Stuttgart-Ost – TSV
1:0
Abteilung Jugendfußball
Ralf Koch, zertifizierter Handwerksmeister
(links), und sein Mitarbeiter Waldemar Bekiesch,
zertifizierter Fachmonteur, vor einer der Anlagen.
Hausmesse
Vom 30. Juni bis 1. Juli 2012 veranstaltet die
Firma Koch auf dem Becherhof Güglingen, Vordere Reuth 1, eine Hausmesse, auf der eine kleine Produktpalette aus den Bereichen zu sehen
sein wird. Es ergibt sich daraus ein kleiner Einblick in den Mietmaschinenpark und Containeranlagenbau, die Werkstatt und den Lagerbereich. Die neue Technik der Druckluftkompressoren wird unter anderem zu sehen
sein. Bewirtung an Ort und Stelle in der Besenwirtschaft des Becherhofes, warme und kalte
Speisen sowie Getränke zu angemessenen Preisen. Jedermann ist herzlich willkommen.
LESERZUSCHRIFTEN
Erneuerung der Wasserleitungen in
Eibensbach
Ein ganz großes Lob an all jene, die an den Arbeiten in Eibensbach beteiligt sind. Bestens informiert waren wir durch Gespräche vor Ort und
durch entsprechende Flugzettel im Briefkasten.
Perfekter geht es nicht mehr! Natürlich gibt und
gab es Einschränkungen beim Fahren – doch der
kleine Umweg oder die kleine Wartezeit wurde
immer mit einem freundlichen Wort der Mitarbeiter der Firma Haass versehen. Positiver Nebeneffekt: endlich haben auch die Schnellfahrer
unter unseren Mitbewohnern kindgerechte Geschwindigkeiten eingehalten.
Vielen Dank: Familie Kienzle
C-Junioren
SGM-C-Junioren – SGM Cleebronn
11:0
Am Samstag, dem 16.6., trafen wir auf unsere
Nachbarn aus Cleebronn.
Über die gesamte Spielzeit spielten wir auf ein
Tor und ließen unserem Gegner nicht den Hauch
einer Chance.So stand es zur Halbzeit schon 7:0
für uns.
Nach der Pause schalteten wir nicht nur
einen,sondern gleich mehrere Gänge zurück.
Immer wieder zeigten wir sehr schöne Spielzüge, jedoch blieben viele Möglichkeiten ungenutzt.
Mit den 11 Toren war unser Gegner dann auch
sehr gut bedient. Nun treffen wir im letzten
Spiel auf Flein, wobei wir bei einem Sieg noch
eine minimale Chance auf einen Relegationsplatz haben.
– RitzeD-Junioren
SGM-D-Junioren – VfL Neckargartach 7:4
Am Mittwoch den 23.05.2012 war der VfL
Neckargartach zu Gast in Güglingen. Die Gäste
dominierten zunächst das Geschehen. Nach nur
10 Spielminuten stand es 3:0 für den VfL. Güglingen ging nun konzentrierter zur Sache und
konnte bis zum Pausenpfiff zum 3:3 ausgleichen.
In Hälfte Zwei spielte nur noch die Heimmannschaft und kam zu einem ungefährdeten Erfolg.
SC Böckingen – SGM-D-Junioren
2:7
Auf dem sehr holprigen Platz auf der Jagnheide
taten sich unsere Jungs am 16. Juni zu Anfang
sehr schwer. Man ging zwar schnell mit 1:0 in
Führung, fand aber in der Folgezeit nie zu seinem Spiel.
So ging man mit einem 1:1 Unentschieden in
die Kabine.
Nach dem Seitenwechsel sah man eine andere
Güglinger Mannschaft. Man ging keinen Zweikampf aus dem Weg und spielerisch war man
nun auch den Gastgebern überlegen. Bei besseren Platzverhältnissen wäre der Sieg bestimmt
noch höher ausgefallen.
22.06.2012
Auf einen Blick
Sportgeschehen im TSV
Samstag, 23. Juni
9.00 Uhr Gau-Mehrkampfmeisterschaften in
Güglingen
13:15 Uhr Jugendfußball
SGM-D-Junioren – SC Böckingen
14:45 Uhr Jugendfußball
TV Flein I – SGM-C-Junioren
16:15 Uhr Jugendfußball
SGM Unteres Kochertal – SGM-A-Junioren
Sonntag, 24. Juni
10:30 Uhr Jugendfußball
SGM-B-Junioren – SGM Schwaigern
Rundschau Mittleres Zabergäu
zu erleben – ganz nach dem Motto „Mittelalter
zum Anfassen“: wie schwer ist ein Schwert?,
wie fühlt sich ein Kettenhemd an?, Bogenschießen, Schwertfechten und manches mehr ...
Abteilung Gymnastik
Ausgezeichnet mit dem Pluspunkt Gesundheit
www.sv-frauenzimmern.de
GSV Eibensbach 1882 e. V.
Vorschau Blankenhornfest 2012
Mittelalterliches Treiben auf der Burgruine –
Blankenhornfest am 30. Juni und 1. Juli
Die Besetzung der Burgruine durch die Kolkraben dürfte in Kürze beendet sein; die Verantwortlichen des Vereins wollen diese Gelegenheit nutzen und das Blankenhornfest mit einer
kleinen Verspätung feiern – an zwei Tagen und
dieses Jahr mit einem zu der geschichtsträchtigen Umgebung passenden Thema.
Die Mittelaltergruppe „Freies Banner von Neckar und Enz“ hat sich der Brauchtumspflege
verschrieben und wird die Burg zur Jahresmitte
zu diesem traditionellen Fest in Besitz nehmen,
um Besuchern Eindrücke aus dem Leben im
Mittelalter zu vermitteln.
Wissenswertes zu den Mannen, Frauenzimmern
und Recken sowie eine Wegbeschreibung finden Sie unter www.derkastellan.jimdo.com.
Es besteht die Gelegenheit bei Führungen durch
den „Herrn der Blankenhorn“ in und um die
Burg, Interessantes über deren Geschichte zu
erfahren oder auch ein mittelalterliches Lager
da diese ohne Tormann zu wenig Leute gewesen
wären. Nach der ersten Niederlage gegen Lauffen bereuten wir unsere Großzügigkeit ein
wenig. Doch unser Ersatzkeeper Dudel M. steigerte sich im Verlauf des Turniers so, dass der
GSV kein Spiel mehr verloren geben musste.
Am Ende des Spieltags belegten wir mit viel
Freude einen super 3. Platz.
Einen Doppelerfolg feierten wir anschließend,
da unser ausgeliehener Torhüter mit Klingenberg sogar Zweiter wurde.
Danke an alle Mitspieler und mitgereisten Fans.
J. H.
2. Tagesradtour: „Tour de Murg“
Unser diesjähriger Wochenendausflug per Rad
wird uns wieder einmal in Schwarzwald führen.
Start ist am Samstag um 7:00 Uhr ab Blankenhornhalle Eibensbach. Per Rad geht es nach
Lauffen zum Bahnhof. Mit der DB fahren wir
über Stuttgart nach Freudenstadt.
Die Radtour führt uns durch Freudenstadt auf
den Murgtal Radweg. Entlang der Murg fahren
wir über Baiersbronn, Forbach und Gernsbach
nach Kuppenheim. Hier werden wir übernachten.
Am Sonntag starten wir um 9:00 Uhr in Richtung Rastatt, durch den Hardtwald erreichen
wir dann Karlsruhe und begeben uns dann in
Richtung Bretten. Von Bretten fahren wir über
den Aalkastensee nach Maulbronn und weiter
nach Sternenfels. Entlang der Zaber erreichen
wir bald wieder Güglingen und Eibensbach.
Allen Teilnehmen wünschen wir ein tolles RadWochenende.
Sportverein Frauenzimmern
Mit-Anfassen für ein schönes Sportheim
Das erste Renovierungswochenende ist bereits
erfolgreich verlaufen und die freiwilligen Helfer
konnten einige Fenster abschleifen, die Kabinen
gründlich reinigen und anstreichen. Der Schuhputztrog wurde entfernt, um ihn später zu versetzen. Ein herzliches Dankeschön an alle, die
hierzu bereits ihren Beitrag geleistet haben!
Trotzdem ist noch viel zu tun und das Team freut
sich auf viele fleißige Helfer, die noch mitmachen wollen beim durchaus unterhaltsamen gemeinsamen Renovieren.
Am kommenden Freitag geht es ab 16 Uhr weiter und am Samstag trifft sich die Truppe wieder
ab 9 Uhr. Also, nicht lange überlegen, einfach
vorbei kommen. Wir brauchen euch!
(keb)
Wer hilft noch mit beim Sommerfest?
Die Helferlisten für’s Sommerfest liegen wieder
aus und wir freuen uns auf weitere Freiwillige,
die Lust haben, Kuchen zu backen, zu verkaufen,
Getränke auszuschenken, die Kasse zu führen,
in der Küche zu helfen, usw. Es gibt viel zu tun
und die Liste muss voll werden. Bitte tragt euch
ein oder meldet euch bei Reinhold Muth unter
Tel. 3464, wenn ihr Infos braucht!
(keb)
581
Abteilung Jugend
Im Lager gibt es natürlich auch einen kleinen
Marktstand mit Selbstgebasteltem. Für das
leibliche Wohl sorgt der GSV Eibensbach und
bietet herzhaftes Essen und Getränke an. So
gibt es am Sonntag ab 12.30 Uhr ein Spanferkel
vom Lagerfeuer.
Ab Samstag von 10 Uhr bis zum Abend und am
Sonntag ab 10 Uhr bis 17:00 Uhr haben Sie die
Möglichkeit, vor der Haustür einen Ausflug in’s
Mittelalter zu unternehmen. Am Sonntagvormittag wird die Kirche im Grünen zu Gast sein
und abends geht es rechtzeitig zurück in die
Neuzeit zum EM-Finale mit hoffentlich deutscher Beteiligung.
Wir laden alle Wanderer, Interessierten, Vereine, Schüler und selbstverständlich auch viele
Gewandete aus der Mittelalter-Szene ein, Mittelalter hautnah in der Burgruine Blankenhorn
zu erleben.
Blankenhornfest – Kuchenspende
Liebe Mitbürgerinnen und Mitbürger aus Eibensbach und Umgebung, liebe Freunde und
Mitglieder des GSV Eibensbach, gerne nehmen
wir wieder Samstag, dem 30. Juni und Sonntag,
dem 1. Juli, von 9:00 bis 10:00 Uhr am Festplatz/Backhaus ihre Kuchenspenden entgegen.
Natürlich können diese auch in der Burg abgegeben werden.
CC
AH-Fußball
AH-Doppelerfolg!
Das Ü-40 Turnier in Massenbach war für den
GSV ein Abend voller Überraschungen. Kurz vor
Spielbeginn gaben wir unseren Stammtorhüter
Uwe S. an die Freunde des SSV Klingenberg ab,
Auf zum letzten Spieltag im Jugendfußball
A-Jugend:
Samstag, dem 23.06.12, um 16:15 Uhr in Cleebronn, SGM Cleebronn – TG Böckingen
B-Jugend:
Sonntag, dem 24.06.12, um 10:30 Uhr in Eibensbach, SGM Cleebronn – SGM Heinriet/Untergruppenbach I
C-Jugend:
Samstag, dem 23.06.12, um 14:45 Uhr in Cleebronn, SGM Cleebronn – SGM Neckarwestheim
D-Jugend:
Samstag, dem 23.06.12, um 13:45 Uhr in Talheim, TSV Talheim II – SGM Cleebronn
F-Jugend:
7. Spieltag, dem 23.06.2012, ab 14.30 Uhr in Eibensbach
Ergebnisse und Berichte vom Wochenende
16./17. Juni
A-Jugend:
Türkspor Neckarsulm – SGM Cleebronn 3:0
Gegen die bis dato punktgleiche Mannschaft
fiel die Niederlage doch etwas zu deutlich aus.
B-Jugend:
TSG Heilbronn II – SGM Cleebronn
3:3
Anscheinend können wir gegen die Mannschaft
der TSG Heilbronn nicht gewinnen. Nachdem
wir auf dem kleinen Kunstrasenplatz bei Regenwetter relativ gut und druckvoll begonnen hatten und auch durch Erkan mit 1:0 in Führung
gingen klappte danach nicht mehr viel. Der Ausgleich fiel bereits wenige Minuten später durch
einen Diagonalpass durch unsere ganze Abwehrhälfte wonach der Stürmer dann nur noch
einschieben musste. Durch einen schönen Flankenlauf von Steffen und einem Abspiel auf
Erkan der in der Mitte frei stand, konnten wir
582
auf 2:1 erhöhen. Doch auch dieser Vorsprung
hielt nicht lange und der Gegner konnte noch
vor der Halbzeit wider den Ausgleich herstellen.
Die zweite Halbzeit begann mit schlechten Vorzeichen; durch ein „Foulspiel“ 2 Meter vor dem
Strafraum pfiff der schwächste Mann auf dem
Platz Elfmeter. Die TSG ließ sich das Geschenk
natürlich nicht nehmen und verwandelte sicher
zum 3:2. Doch jetzt wollten unsere Jungs nicht
als Verlierer vom Platz gehen und fighteten
richtig. Durch einen „unhaltbaren“ Freistoß von
Leon erzielten wir noch den verdienten Ausgleich. Eigentlich hätten wir in dieser Schlussphase noch mindestens einen Elfmeter bekommen müssen und die Gegner hätten eigentlich
nicht vollständig zu Ende spielen dürfen aber
der „gehörlose“ Schiedsrichter wollte davon
nichts wissen.
Jetzt noch das letzte Spiel anständig zu Ende
bringen und wir könnten trotzt dem auf eine
sehr gute Rückrunde in der Leistungsstaffel zurück schauen.
C-Jugend:
Samstag, dem 16.06.12, um 14:45 Uhr in Güglingen, SGM Güglingen – SGM Cleebronn 11:0
D-Jugend:
Samstag, dem 16.06.12, um 16:30 Uhr in Cleebronn, SGM Cleebronn – TSV Nordheim 3:2
Durch diesen Sieg hat die Mannschaft die Möglichkeit, die Meisterschaft in der Kreisstaffel zu
gewinnen. Sie dürfen das letzte Spiel einfach
nur nicht verlieren.
F-Jugend Spieltag in Eibensbach
Am Samstag, dem 23. Juni. 2012, ist der GSV Eibensbach der Ausrichter des 7 Spieltages der FJugend ab 14:30 Uhr auf dem Sportgelände am
Äußeren Riedgraben. Hier begrüßen wir folgende Mannschaften: Gruppe A: GSV Eibensbach,
SC Oberes Zabergäu I, SV Massenbachhausen I,
TSG Heilbronn III, SGM Güglingen I, Friedrichshaller SV I.
In der Gruppe B treffen aufeinander: TSV Niederhofen, FC Heilbronn III, Spfr. Lauffen III, SGM
Güglingen II, SC Oberes Zabergäu II, Friedrichshaller SV II.
Wir hoffen wieder auf spannende Spiele und
viele Tore in insgesamt 30 Begegnungen an diesem Nachmittag. Über den Besuch vieler Sportbegeiserten auf unserem Sportgelände würden
wir uns sehr freuen, da sie mit ihrem Besuch die
Arbeit der Jugendabteilung tatkräftig unterstützen würden. Auch sind wir wieder auf Kuchenspenden der Mütter evtl. auch Väter der
Jugendlichen angewiesen.
Martin Kiesel
Jugendfußball Betreuerversammlung
Am Freitag, dem 22. Juni, um 18.00 Uhr werden
wir unsere nächste Jugendfußball-Betreuerversammlung im GSV Sportheim abhalten. Es geht
hier vor allem um den neuen Jugendleiter sowie
um die Mannschaften für die nächste Saison
2012/2013 und der weiteren Zusammenarbeit
mit dem TSV Cleebronn.
Wer sich hier angesprochen fühlt und sich
gerne als Betreuer oder Trainer in den Dienst der
Abt. Jugend stellen möchte, ist hier herzlich
eingeladen an dieser Versammlung teilzunehmen. Wir benötigen jede helfende Hand, da wir
in der nächsten Saision viele Mannschaften am
Start haben. Natürlich sprechen wir auch über
die weitere Zukunft der Mädchenmannschaft.
Es wäre schön, wenn wir auch einen Termin und
Ort für unseren alljährlichen Betreuerausflug
an diesem Abend finden könnten.
Ich freue mich auf zahlreiche Teilnehmer.
Martin Kiesel, Jugendleiter
Rundschau Mittleres Zabergäu
TSV Pfaffenhofen
www.tsvpfaffenhofen-wuertt.de
e-mail: tsvpfaffenhofen@aol.com
Fußball-Golf beim TSV Pfaffenhofen:
Probelauf am Sonntag, 24. Juni
Vom 29. Juni bis 2. Juli veranstaltet der TSV
Pfaffenhofen seine Sporttage. Neben Jugendturnieren, Firmenspielen und dem traditionellen Vergleich TSV-Funktionäre gegen Gemeindeverwaltung/Feuerwehr wird erstmals ein
Wettbewerb im Fußball-Golf ausgetragen. Auf
zehn Bahnen, die auf drei Sportplätzen aufgebaut werden, sind verschiedene Aufgaben zu
lösen. Eine Mannschaft besteht aus vier Spielern. Das Startgeld pro Team beträgt 10 Euro.
Nach dem Turnier steigt die große Beachparty
mit DJ Hans.
Für Sonntag, 24. Juni, lädt der TSV zu einem
kostenlosen Probelauf für das Fußball-Golf. Beginn: 13 Uhr auf dem Sportgelände im Tal. Interessenten können dabei den Schwierigkeitsgrad testen.
Vorschau Fußballgolf
Am Sonntag, dem 24.06.2012, ab 13 Uhr auf
dem Sportgelände kann jeder der beim Fußballgolf teilnehmen möchte, einen Probelauf starten. Für Bewirtung ist gesorgt.
Abteilung Turnen
Übungsstunden
Montagabends finden folgende Stunden in dem
Gymnastiksaal der Wilhlem-Widmaier-Halle
statt:
19.00 – 20.00 Uhr: Bodystyling
20.00 – 21.00 Uhr:
Tennisclub Blau-Weiß
Güglingen
Die Spielergebnisse der letzten Woche:
Von den Spielen der letzten Woche sind folgende Ergebnisse zu berichten:
U 10 – Verloren mit 0:20
U 12 – Verloren mit 4:4 (wegen Differenz von 1
Spiel)
Knaben – Verloren mit 2:6
Mädchen – Verloren mit 2:6
Junioren – Verloren mit 3:6
Juniorinnen – Gewonnen mit 5:4
Herren 40 – Gewonnen mit 5:4
Herren 1 – Verloren mit 4:5
Herren 2 – Gewonnen mit 6:2
Herren 50 – Verloren mit 2:7
Herren 55 – Verloren mit 3:5
Damen 1 – Verloren mit 4:4 (wegen Differenz
von 1 Spiel)
Damen 40 – Gewonnen mit 8:0
Nächsten Woche sind wieder Spiele mit der
Chance, das Endergebnis zu verbessern.
Freiwillige Feuerwehr
Güglingen
www.feuerwehr-gueglingen.de
Übungsdienste und Termine
Einsatzabteilung I Güglingen
Die Einsatzabteilung I trifft sich am Montag,
dem 25.06.2012, um 20.00 Uhr am Gerätehaus
zur Übung.
22.06.2012
Einsatzabteilung II Frauenzimmern
Die Einsatzabteilung II trifft sich am Montag,
dem 25.06.2012, um 20.00 Uhr am Gerätehaus
zur Übung.
Altersabteilung
Am Montag, dem 25.06.2012, trifft sich die Altersabteilung um 20.00 Uhr am Gerätehaus in
Güglingen zur Übung.
Jugendfeuerwehr
Am Dienstag, dem 26.06.2012, trifft sich die Jugendfeuerwehr um 18.00 Uhr am Gerätehaus in
Güglingen zur Übung. Abfahrt in Frauenzimmern um 17.50 Uhr am Gerätehaus und in Eibensbach um 17.55 Uhr am Ortsausgang in
Richtung Güglingen.
Leistungsabzeichen
Am Dienstag, dem 26.06.2012, ist um 20.00 Uhr
Übung für das Leistungsabzeichen im Gerätehaus Güglingen.
Freiwillige Feuerwehr
Pfaffenhofen
Streckendienst
Zum Streckendienst beim City Triathlon treffen
sich die Angehörigen der Einsatzabteilung am
Sonntag, 24.06.2012, um 9.45 Uhr am Gerätehaus!
ZABERGÄU
SÄNGERBUND
Open-Air-Konzert Güglingen
Der Zabergäu Sängerbund lädt am kommenden
Sonntag, 24. Juni, zum Sommerkonzert unter
freiem Himmel in den Deutschen Hof nach Güglingen ein. Unter der Gesamtleitung von Gauchorleiterin Ursula Layher präsentieren zehn
Chöre des ZSB Werke unterschiedlicher Stilrichtungen. Das Programm umfasst Folklore, Pop,
Kinderlieder und vieles mehr. Beginn ist um 16
Uhr. Bei schlechtem Wetter wird die Veranstaltung in die Herzogskelter verlegt. Für die Bewirtung mit Kaffee und Kuchen ist gesorgt. (keb)
SOZIALVERBAND
BADEN-WÜRTTEMBERG
Der Ortsverband informiert
VdK-Schulung für Behindertenvertreter
Der Sozialverband VdK führt am 4. Juli 2012
wieder seine landesweite Schulung für Behindertenvertreter in der Harmonie in Heilbronn
durch. Anmeldungen zur kostenpflichtigen Tagung sind unter www.vdk-bawue.de möglich.
Als Rahmenveranstaltung findet im Foyer und
vor der Halle von 10 bis 14.30 Uhr eine Sozialund Gesundheitsmesse mit über 30 Ausstellern
statt. Diese Messe, auf der auch mehrere behindertengerechte Autos sowie Dreiräder zu sehen
sind, steht allen Interessierten gratis offen. Soziale Einrichtungen und Organisationen, Berufsförderungswerke, Selbsthilfegruppen, Kliniken,
Krankenkassen, eine Versicherung, eine Patientenberatungsstelle, ein Selbsthilfebüro und eine
Rehadatenbank präsentieren ihre Arbeit.
Am VdK-Stand steht Sozialrechtsreferent
Andreas Schreyer von der Heilbronner VdK-Servicestelle für sozialrechtliche Auskünfte zur Verfügung. Weitere Informationen gibt es unter
www.vdk-bawue.de oder beim Sozialverband
VdK Baden-Württemberg in Stuttgart, Anita
Unger, a.unger@vdk.de, Telefon 0711/61956-52,
Fax -99.
22.06.2012
Schwäbischer Albverein e. V.
Güglingen
Wanderausfahrt nach Südtirol
Wieder einmal zog es die Güglinger Albvereinler
zu einem mehrtägigen Wanderaufenthalt nach
Südtirol. Wanderfreunde der Ortsgruppen
Zaberfeld und Sternenfels haben sich angeschlossen.
Die sagenhafte Landschaft, die Bergwelt, die
Südtiroler Kultur und das zu erwartende Reiseprogramm reizten viele Wanderfreunde aus
dem Zabergäu und der Reisebus war dann auch
bis auf den letzten Platz belegt.
Der Brennerpass war passiert, die ersten Weinund Obstanlagen grüßten von den Hängen, die
Stimmung stieg und vielstimmig erklang im Bus
das Südtiroler Heimatlied.
Die alte Bischofs- und Handelsstadt Brixen war
die erste Station. Unter fachkundiger Führung
wurde die Stadt erkundet. Schöne Bürgerhäuser, der barocke Brixener Dom mit seinem
Kreuzgang, die Hofburg, ein Renaissancebau,
zeugen bis heute von gediegener Wohlhabenheit. In Völs am Schlern (880 m), uralte Bergsiedlung, heute ein schöner und beliebter Ferienort war das Standquartier.
Dass es im sonnenverwöhnten Land der Burgen
und Schlösser auch regnet, das erfuhren die
Wanderer hautnah am ersten Wandertag. Über
den Völser Weiher ging es durch steile Waldhänge hinauf zur Tuffalm und über das Hofer
Alpl zurück.
Am sonnigen Folgetag wurden die reich blühenden Gärten von Trauttmansdorff besucht. Die
weitläufige, sehenswerte Gartenanlage und die
anschließende Wanderung auf dem „Sissi-Weg“
in die Kurstadt Meran waren ein besonderes Erlebnis. Passer-Promenade und die Geschäfte in
der traditionellen Laubengasse bildeten den Tagesabschluss.
Tags darauf ging es von der Landeshauptstadt
Bozen mit der Umlaufbahn hinauf auf das „Sonnenplateau Ritten“. Dort wurde auf einem Panoramaweg mit herrlichen Ausblicken hinüber
zu den Dolomiten, der Rosengarten-Gruppe und
dem Latemar gewandert. Beeindruckend waren
die eigentümlichen Erdpyramiden. Mit Musik
und einem lustigen Alleinunterhalter endete
der letzte Wandertag.
Auf der Heimreise wurde noch bei der Mittagsrast der alten Universitätsstadt Innsbruck die
Aufwartung gemacht.
Nach einer Stadtbesichtigung ging es dann dem
heimatlichen Zabergäu entgegen.
Der Güglinger Ortsgruppenvorsitzende Heinz
Rieger und seine Frau Monika haben die 5-tägige Wanderfahrt in gewohnter Weise perfekt
geplant und bravourös durchgeführt. Als Dritter
im Bunde hat Buspilot Gerhard über die engsten
Bergsträßchen und überfüllten Autobahnen die
Albvereinler mit vielen neuen Eindrücken sicher
ins Zabergäu zurückgebracht.
(kh)
Dorffestverein
Weiler e. V.
Einladung zum 3. Dorffest in Weiler
Am Samstag, 7. und Sonntag, 8. Juli 2012, feiern
wir in Weiler auf dem Backhausplatz am Bahnhöfle das 3. Dorffest.
Start ist am Samstag, dem 07.07.2012, um
16.00 Uhr.
Rundschau Mittleres Zabergäu
583
Auch dieses Jahr wieder bietet der DfvW am
Samstag am Backhaus selbst gebackenen Zwiebel- und Kartoffelkuchen an.
Der Straßenverkauf für die Kuchen beginnt
schon ab 12.00 Uhr. Für das leibliche Wohl ist
an diesem Wochenende ausreichend gesorgt.
Barbetrieb im Festzelt ist samstagabends ab ca.
22.00 Uhr, sonntagmorgens findet dann ab 9:30
Uhr ein Festgottesdienst mit Pfarrer Wendnagel
im Zelt statt.
Anschließend gibt es zum Mittagstisch als besonderes Highlight Schneckenbraten (Schweinehals) mit Kartoffelsalat. Zur Kaffeezeit bietet
der Kindergarten Weiler eine leckere Auswahl
an süßen Kuchen an.
Auf schönes Wetter und zahlreiche Gäste freut
sich der Dorffestverein Weiler e. V.
Freunden und Helfern, die zumindest Teile ihres
Zehnten in Form der Mitarbeit und/oder finanziell einbringen. Auch Christen sind nicht gegen
Krankheit und andere Anfechtungen gefeit.
Neben den üblichen Öffnungszeiten und Angeboten bieten wir ein Frauenfrühstück am Samstag, dem 30.06.2012, um 9.30 Uhr bis ca. 12 Uhr
mit Referat von Nancy Lückhof zum Thema
„Hoffnung in schwierigen Zeiten“.
Anmeldungen bitte bis 26. Juni 2012 bei Petra
Hagenlocher, Tel. 0162/6874796 und Rita
Oesterle, Tel. 07046/2959. Kostenbeitrag
€ 7,–. Wir freuen uns auf Ihren/euren Besuch.
Rita Oesterle und Team
Evangelische Jugend
Güglingen
Außerordentliche Mitgliederversammlung
am 04.07.2012, 20.00 Uhr
Liebe Vereinsmitglieder, liebe Freunde,
hiermit laden wir Sie alle zur außerordentlichen
Mitgliederversammlung des EineWelt e. V. Oberes Zabergäu, Sitz Güglingen, am Mittwoch,
4. Juli 2012, 20.00 Uhr, in unseren „eineWeltder Laden“ in die Marktstr. 4, ein.
Tagesordnung
1. Begrüßung
2. Ernennung eines/einer 2. Kassenprüfer/-in
3. Aktueller finanzieller Stand des Vereins
4. Stellung des EineWeltladens in Güglingen
5. Termine
6. Verschiedenes
Wir freuen uns über Ihren Besuch und Ihre Mitarbeit am 4. Juli 2012.
Der Vorstand Martin Girntke,
Agnes Steinhausen und Wolfgang Petzold
EineWelt e. V.
Oberes Zabergäu
Betreffs JesusHouse ...
... nochmals herzliche Einladung an alle ehemaligen Konfirmanden und alle Jugendlichen ab
14 Jahre!
Jetzt starten wir wieder voll durch ... – an dieser
Stelle wird natürlich nicht verraten, was euch
wöchentlich erwartet, damit es für uns alle
spannend bleibt! Bis dann!
Kirsten und das ganze JesusHouse
Kinder- und Jugendgruppen
im evang. Gemeindehaus
Mädchenjungschar „Smilies“ (9 - 13 Jahre)
Dienstags, 17:45 – 19:15 Uhr
Jessica Schuster, Tel. 07135/5343
Susanne Döbler, Tel. 07135/13583
Elena Wildt, Tel. 07135/2221
Jugendkreis „JesusHouse“ (ab 14 Jahren)
Mittwochs ab 19:00 Uhr
Kirsten Scheid, Tel. 07135/14864
Jungschar „Gotteskinder“ (5 - 8 Jahre)
Freitags, 15:00 – 16:30 Uhr
Susanne Jesser, Tel. 07135/14973
Ann-Cathrin Fischer, Tel. 07135/6111
Bubenjungschar „BIG BOSS“ (9 - 13 Jahre)
Freitags, 17:00 – 18:30 Uhr
Stefan und Lukas Ernst, Tel. 07135/6381
Nathanael Döbler, Tel. 07135/13583
Ruben Stahl, Tel. 07135/16350
‘s Penthouse
immer 14-täglich samstags ab 18:00 Uhr
Ruben Stahl, Tel. 07135/16350
City Triathlon Heilbronn
Am Sonntag, 24.06.2012, findet wieder der
City-Triathlon Heilbronn statt. Wie bereits im
letzten Jahr wird auf Höhe Feuerwehrmagazin
in Weiler der Jugendclub für die Verpflegung
der Triathleten sorgen. Der erste Athlet wird an
diesem Check-Point gegen ca. 10.45 Uhr erwartet. Die Verpflegung der Zuschauer kommt natürlich auch nicht zu kurz. Lecker Grauer-Wurst
und erfrischende Getränke gibt’s im JCW-Pavillon. Auf euer Kommen freut sich der Jugendclub
Weiler e. V.
Flötenkreis
Güglingen
Kleintierzüchterverein
Weiler Z 523
Hallo Flötenspieler!
Unsere nächste Probe findet statt am Samstag,
23. Juni 2012, um 9.30 Uhr im evangelischen
Gemeindehaus, Oskar-Volk-Straße 14, Bistro.
Wer hat Lust, unsere Gruppe mit seiner Blockflöte (Sopran, Alt, Tenor oder auch Bass) zu verstärken und einfach einmal einmal reinzuschnuppern? Ansprechpartner ist Wiltraut
Müller, Tel. 5193.
Impftermin
Gesunde Tiere, die man auf einer Ausstellung
zeigen möchte, benötigen auch medizinischen
Beistand. Deshalb gibt es einen Impftermin und
zwar am 7. Juli, einem Samstag um 9.30 Uhr in
der Weilermer Zuchtanlage. Geimpft wird das
Geflügel gegen die sogenannte NewcastleKrankheit und die Kaninchen gegen RHD, auch
als Chinaseuche bekannnt. Wer nänhere Angaben benötigt, wendet sich an unseren Zuchtwart Marco Asser in Weiler.
Kraftwerk e. V.
Jugendclub Weiler
Ortsbauernverband Güglingen
Lobe den Herrn, meine Seele, und vergiss
nicht, was er dir Gutes getan hat!
Wir sind ein gemeinnütziger Verein, nichts anderes, der sich primär der Sozialen Arbeit mit Kindern und Jugendlichen widmet. Getragen von
Ausflug am Samstag, 30.06.2012
Abfahrt um 7.15 Uhr Frauenzimmern Bushaltestelle; um 7.20 Uhr Güglingen Rathausparkplatz; um 7.30 Uhr Pfaffenhofen Rathaus.
584
Um 9.00 Uhr Betriebsbesichtigung bei Karl Ehrmann in Stachenhausen, Biogas- und Windkraftanlage. Um 12.00 Uhr Mittagessen im
Gasthaus Rössle in Niedernhall. Nach dem
Essen besichtigt ein Teil der Gruppe die neu angelegten Querterrassen in Niedernhall. Der andere Teil der Gruppe geht nach Künzelsau. Um
16.00 Uhr Weinprobe mit Vesper in der Weinkellerei in Ingelfingen. Rückkehr um ca. 20.00
Uhr. Anmeldungen bei Hans Herzog, Tel.
07135/14937
Spielmannszug Zaberfeld
www.spielmannszugzaberfeld.de
Rundschau Mittleres Zabergäu
3. SPARKASSEN CityTriathlon
Heilbronn
Straßensperrungen für den CityTriathlon
Am Sonntag, dem 24. Juni 2012, findet der
3. SPARKASSEN CityTriathlon Heilbronn powered by AUDI (CTH) statt. 1.500 Teilnehmerinnen
und Teilnehmer aus 25 Ländern werden sich im
Schwimmen, Radfahren und Laufen messen.
Die Radstrecken führen dabei auch durch die
Gemeinden im Landkreis Heilbronn. Die Veranstalter bitten um Verständnis, wenn es dadurch
zu Verkehrsbehinderungen in einzelnen Gemeinden kommt.
Michelbach/Zaberfeld: ca. 10.30 – 12.30 Uhr
Weiler/Pfaffenhofen: ca. 10.40 – 13.00 Uhr
Güglingen: ca. 10.40 – 13.00 Uhr
Stockheim: ca. 10.50 – 13.40 Uhr
Sie sind herzlich eingeladen, teilzunehmen oder
die Athletinnen und Athleten entlang der Strecke
anzufeuern. Auch in Heilbronn wird neben dem
Wettkampf selbst mit einer Triathlonmesse und
einem abwechslungsreichen Rahmenprogramm
rund um das Mega-Event einiges geboten.
SPD ORTSVEREIN
OBERES ZABERGÄU
Bürgerfest
Zu einem Bürgerfest lädt der Landtag von
Baden-Württemberg am Samstag, 7. Juli, von
11 bis 17 Uhr nach Stuttgart ein. Neben Führungen im Haus der Abgeordneten haben die
Besucher die Möglichkeit, das Landtagsgebäude mit seinem Plenarsaal und den Sitzungsräumen zu besichtigen und mit Abgeordneten und
Ministern ins Gespräch zu kommen. Der SWR
und private Sender bieten ein unterhaltsames
Rahmenprogramm mit Interviews, Spielen,
Musik und Talkrunden zur Landespolitik. Das
ausführliche Programm ist im Abgeordnetenbüro Ingo Rust, Auensteiner Str. 1, 74232 Abstatt (07062/267878) erhältlich und wird auch
gerne zugeschickt.
Auftritt
Am Sonntag, 24.06.2012, spielen wir beim Jubiläumsfest des Spielmanns- und Fanfarenzuges Heilbronn-Böckingen. Wir werden morgens
zum Frühschoppen spielen und anschließend
beim Festumzug mitmarschieren.
Die Abfahrt ist um 10.30 Uhr bei der Gemeindehalle Zaberfeld.
Bauernverband
Heilbronn-Ludwigsburg
Podiumsdiskussion „Potentiale und Grenzen
der Regionalvermarktung“
Der Bauernverband Heilbronn-Ludwigsburg
lädt für Samstag, 7. Juli 2012, 17.00 Uhr zu
einer Podiumsdiskussion mit dem Thema „Potentiale und Grenzen der Regionalvermarktung“ ein. Die Veranstaltung findet anlässlich
eines Hoffestes auf dem Putenhof Bentz
(www.puten-bentz.de), Grombacher Str. 47, in
Kirchardt satt.
Auf dem Podium sitzen:
Dr. Alexander Wirsig, Geschäftsführer MBW
Marketinggesellschaft Baden-Württemberg
Roland Waldi, Vorstand Marktgemeinschaft
KraichgauKorn; Eberhard Zucker, Vorsitzender
Bauernverband Heilbronn-Ludwigsburg; Timo
Bentz, Putenhof Bentz, Kirchardt.
Die Moderation wird Dr. Heiner Krehl, Chefredakteur des Landwirtschaftlichen Wochenblattes übernehmen.
22.06.2012
Es werden Umleitungen ausgeschildert und
zum Teil Möglichkeiten zur Querung der betroffenen Straßen angeboten. Die Polizei und die
Streckenposten vor Ort werden Ihnen gerne
helfen.
Sperrzeiten für den CTH
am Sonntag, 24. Juni 2012
Böckingen: ca. 9.45 – 14.45 Uhr
Nordheim/Leingarten: ca. 10.00 – 14.30 Uhr
Neipperg/Schwaigern/Brackenheim: ca. 10.15 –
13.50 Uhr
Haberschlacht: ca. 10.20 – 13.40 Uhr
Niederhofen ca. 10.30 – 12.00 Uhr
Kleingartach ca. 10.30 – 12.00 Uhr
AUS DEN
NACHBARGEMEINDEN
Schloss Magenheim
Sommerkonzert
Am Samstag, 30. Juni 2012, findet um 17.00
Uhr das diesjährige Sommerkonzert statt.
Kerstin Mörk präsentiert auf dem großen Bösendorfer Konzertflügel Werke von Bach, Beethoven, Chopin, Debussy u. A.; Eintritt 15 €.
Kartenvorverkauf:
Tourist Information Heilbronn, Tel. 07131/
564107; Tourist-Information Brackenheim, Tel.
07135/933525; Schloss Magenheim, Tel.
07135/14154 und an der Abendkasse.
Document
Kategorie
Seele and Geist
Seitenansichten
30
Dateigröße
1 836 KB
Tags
1/--Seiten
melden