close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

Einladung uniMind-Workshop

EinbettenHerunterladen
ANSPRECHPARTNER
Deutsche Gesellschaft für Urologie
Dr. Christoph Becker
DGU-Forschung / Geschäftsstelle
Tel.: 0211 - 516096 30
Email: cbecker@dgu.de
Workshop >Gute Laborpraxis<
Prof. Dr. Gerhard Unteregger
Klinik für Urologie, UKS
Tel.: 06841 - 16 24794
Email: gerhard.unteregger@uks.eu
Workshop >Drittmittelanträge<
Dr. Wilma Simoleit
Förderungsberatung
Tel.: 0228 - 619 7834
Email: simoleit@simoleit-beratung.de
Workshop >Medizinische Statistik<
Prof. Dr. Jörg Rahnenführer
Fakultät Statistik, TU Dortmund
Tel.: 0231 - 755 3121
Email: rahnenfuehrer@statistik.tu-dortmund.de
Workshop >Medical Writing<
Dr. Julia Forjanic Klapproth
TRILOGY - Writing & Consulting
Tel.: 069 - 138 2528 0
Email: writers@trilogywriting.com
AuF WORKSHOPS
DGU FORSCHUNG
Kursinhalte und Leistungen
•
•
•
•
•
•
•
•
•
•
•
Sehr geehrte Kolleginnen und Kollegen,
Mehrtägige Intensivlehrgänge
Expertenseminare
Praktisches Arbeiten einzeln und in Kleingruppen
Ergebnisanalysen und Troubleshooting
Kursmanuskripte und Dokumentationen
Catering während der Veranstaltung
Gemeinsames Dinner
Anmeldung
ich freue mich, Ihnen hiermit das neue WorkshopProgramm der Arbeitsgruppe urologische Forschung
(AuF) für das Jahr 2014 vorstellen zu können.
(bis jeweils 6 Wochen vor Kursbeginn)
Online über das Anmeldeformular auf
http://auf-workshops.dgu.de
oder persönlich über das Ressort DGU-Forschung:
cbecker@dgu.de
Teilnahmegebühren: 400 € / Kurs
Konto: DGU-Forschung
Deutsche Bank Hamburg
Kto.-Nr.: 010 80 19 08
BLZ:
200 700 00
Hotels
WorkshopProgramm
2014
Die DGU hält an den jeweiligen Veranstaltungsorten
nahe gelegene Hotelkontingente für Sie bereit:
GUTE LABORPRAXIS
•
•
Homburg/Saar:
Düsseldorf:
Jugendgästehaus Homburg
Hotel Aleksandra
•
Dortmund:
TRYP-Hotel
DRITTMITTELEINWERBUNG
Alle Kurse werden
über die Akademie
der Deutschen Urologen
CME-zertifiziert
Qualitätskontrolle im Forschungslabor
Erfolgreiche Förderanträge schreiben
Die AuF präsentiert mit diesem Programm ein ThemenPortfolio, das sich sowohl an den Bedürfnissen
des klinischen Forschers als auch an denen des
laborexperimentellen Wissenschaftlers orientiert. Um
dabei höchsten Ansprüchen gerecht zu werden, greifen
wir bei der inhaltlichen Umsetzung der Lehrgänge auf
ausgewiesene Dozenten aus den eigenen Reihen wie
auch auf professionelle Coaches zurück.
Die Workshop-Reihe startet mit einem neuen Kurs
zu grundlegenden Prinzipien guter Laborpraxis,
gefolgt von bereits bewährten Veranstaltungen zur
erfolgreichen Einwerbung von Drittmitteln, zur korrekten
statistischen Auswertung von Studiendaten sowie zur
zielführenden Publikation von Forschungsergebnissen.
Neben der Vermittlung der theoretischen Aspekte in
Expertenseminaren zeichnen sich die Kurse vor allem
durch ihre Praxisteile aus, bei denen die Teilnehmer
unter Anleitung einzeln oder in Kleingruppen spezifische
Aufgaben bearbeiten. So werden z.B. Standard Operation
Procedures formuliert, Fördermittel recherchiert und
Anträge konzipiert, klinische Datensätze statistischen
Tests unterzogen oder Manuskripte für wissenschaftliche
Zeitschriften angelegt.
Wir hoffen, dass das vorliegende Programm bei Ihnen
auf positive Resonanz stößt und würden uns sehr freuen,
Sie bald zu einem oder mehreren unserer Workshops
begrüßen zu dürfen.
CLINICAL OUTCOME RESEARCH
CME
•
GRUSSWORT
Statistik von der Datenbank zur Publikation
SKILLS FOR MEDICAL WRITING
CME
Successful scientific publishing
Prof. Dr. med. Bernd Wullich
Leiter des Ressorts
Forschungsförderung der DGU,
Vorsitzender der AuF
GUTE LABORPRAXIS
DRITTMITTELEINWERBUNG
CLINICAL OUTCOME RESEARCH
SKILLS FOR MEDICAL WRITING
Qualitätskontrolle
im Forschungslabor
Erfolgreiche
Förderanträge schreiben
Statistik von der Datenbank
zur Publikation
Successful
scientific publishing
Termin:
Donnerstag, 20.03.2014, 13:30 Uhr bis
Samstag,
22.03.2014, 14:00 Uhr
Termin:
Donnerstag, 05.06.2014, 11:00 Uhr bis
Samstag,
07.06.2014, 13:00 Uhr
Termin:
Donnerstag, 18.09.2014, 13:00 Uhr bis
Samstag,
20.09.2014, 15:00 Uhr
Termin:
Freitag, 05.12.2014, 11:00 Uhr bis
Samstag, 06.12.2014, 14:00 Uhr
Ort:
Universitätsklinikum Homburg/Saar
Ort:
DGU-Geschäftsstelle Düsseldorf
Ort:
Technische Universität Dortmund
Ort:
DGU-Geschäftsstelle Düsseldorf
Leitung:
Prof. Dr. Gerhard Unteregger
Klinik für Urologie, Forschungslabor
Leitung:
Dr. Wilma Simoleit
Förderungsberatung
Leitung:
Prof. Dr. Jörg Rahnenführer
JProf. Dr. Uwe Ligges
Fakultät Statistik
Leitung:
Dr. Julia Forjanic Klapproth
Dr. Barry Drees
TRILOGY – Writing & Consulting
Kursthemen
Kursthemen
•
•
•
GLP: Eckpfeiler der guten Laborpraxis
WWWWW: Wer, Wann, Was, Warum, Womit
•
•
Qualitätsmanagement
Grundlagen der Qualitätssicherung im Labor
Von der Idee zum Experiment
Strategien zur erfolgreichen Umsetzung
•
Nichts geht ohne SOP
Standardisierte Arbeitsanleitungen
•
Die großen Förderer in Deutschland,
Private und teilstaatliche Förderorganisationen,
8. EU-Forschungsrahmenprogramm,
Individualstipendien
•
•
Stabilität der verwendeten Materialien
Von Raumtemperatur bis -196 °C
•
•
Identität von Zelllinien
Praxisteile zu ausgewählten Aspekten
Auch Bearbeitung mitgebrachter Dokumente
(z.B. Arbeitsanleitungen und Protokolle)
Antragschreiben - Praktische Übungen
Auch Entwicklung und Analyse eigener
Antragszusammenfassungen
Was steht drauf und was ist wirklich drin?
•
Fördermittelrecherche - Praktische Übungen
Der erfolgreiche Antrag
Von der Idee zum Antrag, Antragskonzept,
Markanter Antragstitel, Struktur des Antrags,
Projektplan, Zeitplan, Kostenrahmen,
Überzeugende Zusammenfassung
Management des Geräteparks
Kontrolle, Kalibrierung, Wartung
•
Drittmittel - Grundsätzliches
Förderinstitutionen und Fördermöglichkeiten
•
•
•
Die Antragstellung
Begutachtung von Förderanträgen
Do‘s and don‘ts
Kursthemen
•
Datenformate, Datenbanken, Software
Mit Schwerpunkt SPSS
•
Deskriptive Statistik
Kursthemen
•
Targeting your audience, How to structure
thought, Common pitfalls of English usage,
Statistical principles
Visualisierung, Fehler, Fehlende Werte
•
Statistische Tests
Grundlagen, Gruppenvergleiche
•
•
Überlebenszeitanalyse
Kaplan-Meier Kurven, Log-Rank Test, Cox Modell
•
•
Diagnosestudien, Prognosestudien
Sensitivität und Spezifität, Prädiktive Werte,
ROC Kurven, AUC Werte, Prognostischer Faktoren
•
Praxisteile zu allen Punkten
Auch Auswertung mitgebrachter Datensätze
Writing successful manuscripts
Summary and presentation of current guidelines
on manuscripts, Choosing a journal, Dissecting a
manuscript: what belongs where?, The stages of
writing, Responding to peer reviews
Analyse genetischer Daten
Microarray, SNP, Finden relevanter Gene
•
Data presentations
Types and functions of tables and graphs,
When to use tables vs. graphs, Identifying
strengths and weaknesses in data presentations
Zusammenhangsanalyse
Korrelation, lineare und logistische Regression
•
Keys to successful writing
•
Exercises on all parts
– Dieser Kurs findet in englischer Sprache statt –
Anmeldung
Anmeldung
Anmeldung
Anmeldung
bis 07.02.2014 auf http://auf-workshops.dgu.de
Teilnehmerzahl: max. 10 Personen
bis 25.04.2014 auf http://auf-workshops.dgu.de
Teilnehmerzahl: max. 10 Personen
bis 08.08.2014 auf http://auf-workshops.dgu.de
Teilnehmerzahl: max. 20 Personen
bis 24.10.2014 auf http://auf-workshops.dgu.de
Teilnehmerzahl: max. 20 Personen
Document
Kategorie
Bildung
Seitenansichten
8
Dateigröße
1 535 KB
Tags
1/--Seiten
melden