close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

Is(s) was?!« Ess-Störungen - Gerlinghoff / Backmund, Toc

EinbettenHerunterladen
kinderkinder 11
»Is(s) was?!« Ess-Störungen
Wann sollten sich Eltern Sorgen machen? Wie Eltern und Fachleute helfen können
von
Dr. med. Monika Gerlinghoff, Dr. med. Herbert Backmund
1. Auflage
BELTZ Weinheim 2011
Verlag C.H. Beck im Internet:
www.beck.de
ISBN 978 3 407 22511 5
Zu Leseprobe
schnell und portofrei erhältlich bei beck-shop.de DIE FACHBUCHHANDLUNG
Inhaltsverzeichnis aus: Gerlinghoff/Backmund, „Iss was!“ Ess-Störungen,
© 2011 Beltz Verlag, Weinheim und Basel
http://www.beltz.de/de/nc/verlagsgruppe-beltz/gesamtprogramm.html?isbn=978-3-407-22511-5
2
Inhalt
Warum Essen gar nicht so einfach ist
7
Was sind Ess-Störungen? 15
Übergewicht und adipositas 16
Übergewicht oder Untergewicht? Der BMI 18
Die Krankheitszeichen 20
Leben mit einer Ess-Störung 29
Ursachen von Ess-Störungen 31
Medizinische Komplikationen 37
Therapie
43
Der mühsame Weg in eine Behandlung 44
Behandlungsmöglichkeiten 46
Verlauf und Prognose 48
Das therapie-Centrum für Ess-Störungen ( tCE ) 48
Inhaltsverzeichnis aus: Gerlinghoff/Backmund, „Iss was!“ Ess-Störungen,
© 2011 Beltz Verlag, Weinheim und Basel
http://www.beltz.de/de/nc/verlagsgruppe-beltz/gesamtprogramm.html?isbn=978-3-407-22511-5
3
Wie Betroffene Ess-Störungen erleben 55
abnehmen fängt ganz harmlos an 57
Wer ist gefährdet? 62
»Innenansichten« von Essgestörten 63
Reaktionen von Eltern aus der Sicht ihrer töchter 69
Ein Blick hinter die Kulissen 74
Wie Betroffene ihre therapie erleben 101
So können Eltern am Therapieerfolg mitwirken
Was wir Fachleute den Eltern raten 125
109
Document
Kategorie
Gesundheitswesen
Seitenansichten
2
Dateigröße
160 KB
Tags
1/--Seiten
melden