close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

denkt an die Frage jenes Kindes: „Wa - cenjur

EinbettenHerunterladen
__________________________________________________________________________________________
Glaube, Vernunft und Universität
Die Fragen sind es, aus denen das, was bleibt entsteht:
denkt an die Frage jenes Kindes: „Was tut der Wind, wenn er nicht weht?“
Fragenkatalog von Gudrun Seidl, cenjur
Rom/Freiburg i.Br., 24. September 2006
[cen] Für mich gibt es mehr Fragen, als
Antworten, mehr Unklarheiten, als Klarheiten, mehr Unwissen als Wissen. So entstand dieser Fragenkatalog zur PapstAudienz am 25. September 2006 in Castel
Gandolfo1 und Islamkonferenz am 27.
September 2006 des Bundesinnenministeriums2
Folgendes war auszugweise und stellvertretend für viele ähnliche Berichterstattungen zu lesen
„Schmähungen des Papstes gegen den
Koran lösen Tumulte aus“ – „Der Westen
erschrecke den Islam“ – „Der Papst zitierte doch nur“ - „Ich bedauere von Herzen die Reaktionen, die wenige Passagen
meiner Vorlesung an der Universität von
Regensburg in einigen Ländern ausgelöst
haben“. – Das in der Regensburger Vorlesung verwendete islamkritische Zitat drükke nicht die persönliche Meinung von
Papst Benedikt XVI. aus –
Weil gläubige Muslimen die Sätze als verletzend empfunden hätten, müsse er noch
einmal betonen, dass sie tatsächlich nichts
anderes waren als „Zitate aus einem Text
des Mittelalters, die keineswegs meine persönliche Ansicht ausdrücken.“... Die Muslim-Bruderschaft habe die Worte „mit Genugtuung“ aufgenommen, hieß es schon
Minuten später aus Ägypten. Sie seien
„ausreichend“ als Entschuldigung.
Papst Benedikt XVI. sei missverstanden
worden
Warum wurde der Papst missverstanden?
Wer musste ihn missverstehen?
Wer hat ihn missverstanden?
Wie wurde er missverstanden?
Konnte er missverstanden werden?
Wer konnte missvertehen?
Worin sieht wer das Missverständnis?
Benedikt XVI. hat den Islam beleidigt
Worin sieht sich wer beleidigt?
cenjur® im www: http://www.cenjur.de e-mail: cenjur@t-online.de
Telefon: +49 7633 406076 – Telefax: +49 7633 406078
Postfach 110 – D-79184 Bad Krozingen Seite 1 von 2
Papst Benedikt hat doch nur zitiert
Wen und was hat Papst Benedikt XVI. in welchem Zusammenhang zitiert?
Warum in der Rede gerade dieses Zitat?
Was wollte Papst Benedikt XVI. mit diesem Zitat zum Ausdruck bringen?
Benedikt XVI. solle sich entschduldigen
Beim wem und wofür?
Was wollte Papst Benedikt XVI. mit dieser
Rede bei wem erreichen?
Was hat er bei wem erreicht?
Was glaubt er bei wem erreicht zu haben?
Papst Benedikt sowie der Vatikan haben
Erklärungen zu dem „umstrittenen“
Zitat gemacht. Für die Einen reichte das
aus, für Andere nicht.
Warum und für wen reichen die bisherigen
Erklärungen des Papstes und des Vatikan?
Warum und für wen reichen sie nicht?
Sind mit der Erklärung die eigentlichen
Missverständnisse beseitigt?
Warum sind sie es immer noch nicht?
Für wen sind sie es immer noch nicht?
Wer müsste sich wem gegenüber erklären?
Für wen ist dieser Vortrag3 eine Erkärung?
Wie werden überhaupt die Christen von
Muslimen gesehen, etwa wirklich als
eine monotheistische Religion?
Aus Sicht von Muslimen wird nämlich
zum Teil in Frage gestellt, dass das Christentum eine monotheistische Religion ist.
Sie behaupten, die Trinität (Vater, Sohn,
Heiliger Geist) sei ein Tritheismus, also
der Glaube an drei Gottheiten.
Ungläubigkeit oder Andersgläubigkeit?
Sind wir Christen wirklich die Ungläubigen oder liegt auch hier ein möglicher
Übersetzungsfehler vor, als wir Christen
mit Andersgläubigen bezeichnet werden?
Gudrun Seidl, Fachjournalistin
akkreditiert bei der Europäischen Union
1
22. September 2006, 13:12 - Papst lädt Botschafter islamischer Länder nach Castel Gandolfo ein Die Botschafter aus mehrheitlich islamischen Ländern sowie Vertreter muslimischer Gemeinschaften in Italien kommen am Montag zur Audienz. - Bei dem Treffen sind auch
Vertreter der muslimischen Gemeinschaften in Italien dabei sowie Kurienkardinal Paul Poupard, Präsident des Päpstlichen Rates für den
Interreligiösen Dialog. Der Heilige Stuhl hatte bereits eine diplomatische Großoffensive angekündigt, um klarzustellen, dass das von Papst
Benedikt XVI. in seiner Regensburger Vorlesung verwendete islamkritische Zitat nicht seine persönliche Meinung ausdrückt.
http://www.kath.net/detail.php?id=14727
2
Mi 27.09.2006 - 12:00 Uhr - Einladung zur Eröffnung der Deutschen Islamkonferenz
http://www.bmi.bund.de/nn_662928/Internet/Content/Nachrichten/Termine/2006/Islamkonferenz.html
3
„Chancen und Grenzen des Dialogs zwischen den ‚abrahamitischen Religionen‘“ Auszugsweise Anmerkungen von MR für cenjur zum
Vortrag von Karl Kardinal Lehmann am 19.09.2006 http://www.cenjur.de/papst/kommentaremr_lehmann.pdf
cenjur® im www: http://www.cenjur.de e-mail: cenjur@t-online.de
Telefon: +49 7633 406076 – Telefax: +49 7633 406078
Postfach 110 – D-79184 Bad Krozingen Seite 2 von 2
Document
Kategorie
Seele and Geist
Seitenansichten
1
Dateigröße
39 KB
Tags
1/--Seiten
melden