close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

Betreuungsfalle - Wenn der Helfer zum Feind wird Kindergeld - Was

EinbettenHerunterladen
I / 23.01.08 - 19.00 Uhr
Betreuungsfalle - Wenn der
Helfer zum Feind wird
… so lautete ein Film, der im Herbst 2007 im
öffentlich rechtlichen Fernsehen ausgestrahlt
wurde. Aufgrund vieler Anfragen haben wir uns
entschlossen, diesen Film mit Ihnen als
ehrenamtliche BetreuerInnen, Angehörige und
Interessierte anzuschauen und anschließend
darüber zu diskutieren. Für diesen Abend konnten
wir Frau Hermann, langjährige Betreuungsrichterin
beim Amtsgericht in Bingen, sowie Frau Aust,
Mitarbeiterin der Betreuungsbehörde in Mainz,
gewinnen. Frau Hermann und Frau Aust werden
über ihre Erfahrungen berichten und stehen für die
Diskussionsrunde zur Verfügung.
Referent:
diverse
Teilnahmegebühr: keine
II / 19.02.08 - 19.30 Uhr
Kindergeld - Was
BetreuerInnen und Eltern
wissen s(w)ollen
Von der Verkürzung des Kindergeldanspruches von
27 auf 25 Jahre sind Eltern behinderter „Kinder“ in
der Regel nicht betroffen. Trotzdem gibt es immer
wieder Versuche von Sozialhilfeträgern, das
Kindergeld ganz oder teilweise streitig zu machen.
Sie erhalten bei unserer Veranstaltung
Informationen über den Kindergeldanspruch
erwachsener behinderter Menschen, über den
Anspruch beim Umzug des behinderten
Angehörigen in eine Wohnstätte oder Ähnliches und
über die Steuererleichterungen durch den Bezug von
Kindergeld. Außerdem werden die Anrechnung von
Kindergeld als Einkommen und die
Rechtschutzmöglichkeiten bei negativen
Feststellungsbescheiden besprochen.
Referent:
Herr Oliver Richter,
Rechtsanwalt,
Fachanwalt für
Sozialrecht
Teilnahmegebühr: 5,-- €
III / 10.03.08 - 19.00 Uhr
Die "Manpower GmbH & Co.
KG"
Personaldienstleistungen
…informiert über ihre Angebote. Die Abteilung
„Homeservices“ der Firma „Manpower GmbH &
Co.KG Personaldienstleistungen“ bietet für Mainz
und Umgebung Hauswirtschaftshilfe und Betreuung
an. Derzeit werden von den MitarbeiterInnen cirka
700 Haushalte versorgt.
Dieser Abend ist eine Kooperationsveranstaltung
der Betreuungsvereine der Lebenshilfe, der
Arbeiterwohlfahrt, Eigenleben und des Deutschen
Paritätischen Wohlfahrtsverbandes.
Referent:
Frau Tatjana Wippich
Teilnahmegebühr: keine
IV / 10.04.08 19.30 Uhr Teil I
17.04.08 19.30 Uhr Teil II
"Kurz und Gut" Kompaktkurs Betreuung
Sie haben bereits eine unserer Schulungsreihen für
ehrenamtliche BetreuerInnen besucht und wollen Ihr
Wissen auffrischen? Oder Sie haben gerade eine
Betreuung übernommen und benötigen in aller Kürze die
wichtigsten Informationen über die Aufgaben und
Pflichten als BetreuerIn? Dann sind Sie bei dieser
Veranstaltung genau richtig! Herr Röttger wird Sie im
Laufe der zwei Abende theoretisch und praktisch in die
Betreuungstätigkeit einführen und Sie mit
betreuungsrelevanten Formularen vertraut machen. Eine
Teilnahme ist nur für beide Veranstaltungen möglich.
Referent:
Norbert Röttger,
Rechtspfleger
Amtsgericht Mainz
Teilnahmegebühr:
10,-- €
V / 18.04.2007 bis 20.04.2008
Jugendherberge Bingen
Betreuung und
Selbstbestimmung (k)ein
Widerspruch
Wir laden Menschen mit Behinderungen ein, sich über
ihre Erfahrungen, Wünsche, Bedürfnisse,
Befürchtungen… im Bezug auf das Thema Betreuung
und Selbstbestimmung auszutauschen und zu diskutieren.
Auf ganz unterschiedliche Art und Weise möchten wir
uns diesem Thema nähern , neben der inhaltlichen Arbeit
soll natürlich der Spaß auch nicht zu kurz kommen. Als
gesetzliche BetreuerInnen und Angehörige möchten wir
Sie bitten, diese Einladung an Ihre Angehörigen und
Betreute weiter zu geben. Eine Detailausschreibung kann
bei uns angefordert werden.
Referent:
Angela Ketter,
Sabine Obitz,
Susanne Buch
Referent:
Holger Marx,
Betreuungsbehörde
Mainz-Bingen
Teilnahmegebühr: 5,-€uro
Referent:
Teilnahmegebühr: 50,-- €uro
VIII / 29.08.08 19.00 Uhr
VI / 07.05.08 19.30 Uhr
Einführung in das
Betreuungsgesetz
An diesem Abend werden Ihnen Grundkenntnisse über
das Betreuungsgesetz vermittelt.
Referent:
Mitarbeiterinnen
der
Betreuungsvereine
finden. Manchmal würden Sie vielleicht gern „Nein“
sagen, trauen sich aber nicht. Wir laden Sie ein, an zwei
Abenden unterschiedliche, vielleicht auch für Sie neue
Möglichkeiten der Kommunikation kennen zu lernen und
an Hand praktischer Beispiele aus zu probieren. Eine
Teilnahme ist nur für beide Veranstaltungen möglich.
Ein reinhessischer
Sommernachtstraum
…auch in diesem Jahr haben wir uns wieder etwas ganz
Besonderes für Sie ausgedacht. Vor den Toren von
Mainz liegt der Ort Sörgenloch, mit seinem
gleichnamigen Renaissance- Schlösschen. Das Schloss
liegt umgeben von Weinbergen und ist weit über die
Grenzen Rheinhessens hinaus bekannt. Dorthin laden wir
Sie ein zu einem kulinarischen Theaterspektakel!! Mehr
wird nicht verraten….lassen Sie sich überraschen und
verwöhnen... Für (Mit)fahrgelegenheiten kann gesorgt
werden. Bitte melden Sie sich frühzeitig an, die Plätze
sind begrenzt.
Teilnahmegebühr: 5,-- €uro
Georg Wörsdorfer,
Dipl.Sozialpädagoge,
Supervisor, Susanne Buch,
BTV-Lebenshilfe
Teilnahmegebühr: 10,-- €uro
X/ 05.09.08 19.00 Uhr
Jubiläum * Jubiläum * Jubiläum *
Jubiläum * Jubiläum * Jubiläum *
Die Betreuungsvereine in der Stadt Mainzwerdenin
diesem Jahr 15 Jahre alt (oder jung). Das ist natürlich ein
Grund zu feiern. Halten Sie sich diesen Tag frei. Eine
Einladung zu der Jubiläumsveranstaltung wird Ihnen
zugesandt.
Teilnahmegebühr: 20,-- €uro
VII / 11.06.2008 19.30 Uhr
Vorsorgevollmacht,
Betreuungsverfügung,
Patientenverfügung
Wie können Sie für den Fall vorsorgen, dass Sie in Folge
plötzlicher schwerer Erkrankung Ihre persönlichen
Angelegenheiten nicht mehr selbst regeln können?
IX / 02.09.08 19.00 Uhr Teil I
09.09.08 19.00 Uhr Teil II
.....wenn ich "Ja" sage, und
eigentlich "Nein" meine
Als ehrenamtliche BetreuerInnen und Angehörige wird
von Ihnen häufig ein hohes Maß an kommunikativen
Fähigkeiten verlangt. Viele verschiedene Personen haben
unterschiedliche Erwartungen an Sie.
Einfühlungsvermögen und Verhandlungsgeschick spielen
eine wichtige Rolle. Von Ihnen wird erwartet, die
richtigen Worte in einer verständlichen Sprache zu
XI/ 12.11.08 19.30 Uhr
Verständniss kommt von
Verstehen
Depressionen und Suchterkrankungen sind häufige
Ursachen für die Einrichtung einer gesetzlichen
Betreuung. Als BetreuerIn sollen Sie die Angelegenheiten
Ihrer Angehörigen oder Betreuten möglichst in deren
Sinne regeln. Voraussetzung dafür ist allerdings, dass Sie
die Wünsche und Vorstellungen der Menschen, die Sie
betreuen, auch kennen. Wir möchten Ihnen an diesem
Abend die nötigen Informationen über die
Krankheitsbilder von Depressionen und
Suchterkrankungen vermitteln, die Ihnen helfen, Ihre
Betreuten besser zu verstehen und Verständnis für deren
Bedürfnisse aufzubringen.
Referent:
Frau Dr. Dreimüller, Ärztin
für Psychiatrie an der
Uniklinik Mainz
Teilnahmegebühr: 5,-- €uro
XII/ 28.02.08
05.06.08
20.11.08
Informations- und
Erfahrungsaustausch für
ehrenamtliche
BetreuerInnen:
Diese Treffen werden auch 2008 in einer etwas anderen
Form stattfinden. Wir haben vorgesehen, die
psychiatrische Abteilung eines Krankenhauses zu
besuchen, möchten mit Ihnen eine Senioreneinrichtung
im Landkreis besichtigen und die Arbeitsweise der Beko
(Beratungs- und Koordinierungsstellen) kennenlernen.
Bitte merken Sie sich die Termine vor. Es gehen Ihnen ca.
vierzehn Tage vor jeder Veranstaltung gesonderte
Einladungen, mit Veranstaltungsort, Uhrzeit und
gegebenenfalls eine Wegbeschreibung zu.
XIII/ Schulungsreihe, Termine:
23.09., 30.09., 14.10., 21.10., 28.10.,
04.11., 11.11.2008
Hinweise und
Teilnahmebedingungen:
Alle Veranstaltungen finden im Haus der
Begegnung,
Drechslerweg 25, 55128 Mainz statt.
Eventuelle Änderungen werden Ihnen mit
der Anmeldebestätigung mitgeteilt.
Melden Sie sich bitte bis zwei Wochen vor
der jeweiligen Veranstaltung an, und
benutzen Sie den Anmeldevordruck, oder
melden sie sich hier online an.
Die Teilnahme wird vor der jeweiligen
Veranstaltung schriftlich bestätigt.
Ferner erhalten Sie noch alle wichtigen
Informationen, insbesondere eine
Wegbeschreibung zum Veranstaltungsort.
Teilnahmegebühren entrichten Sie bitte
per Überweisung
unter Angabe der jeweiligen
Veranstaltungsnummer
auf Konto Nr.: 21 000 484 bei
der Sparkasse Mainz, BLZ 550 501 20
oder in bar; spätestens jedoch am
Veranstaltungstag.
Schulungsreihe
für ehramtliche Betreuerinnen, Betreuer und
Interessierte
An sieben Abenden werden grundlegende theoretische
und vor allem auch praktische Kenntnisse und
Handreichungen zum Führen der gesetzlichen Betreuung
vermittelt.
Teilnahmegebühr:25,- €
Nach vollständiger Teilnahme erhalten Sie ein
Abschlusszertifikat
Termine:
23.09.2008, 18.30 – 21.00 Uhr
30.09.2008, 18.30 – 21.00 Uhr
14.10.2008, 18.30 – 21.00 Uhr
21.10.2008, 18.30 – 21.00 Uhr
28.10.2008, 18.30 – 21.00 Uhr
04.11.2008, 18.30 – 21.00 Uhr
Abschlussabend mit Zertifikatsverleihung:
11.11.2008, 18.30 – 21.00 Uhr
Anmeldung
An den Betreuungsverein der Lebenshilfe
Kurt-Schumacher-Str. 41b, 55124 Mainz
Name:…………………………………………………..…
Straße:……………………………………………………
Ort:……………………………………………………….
Telefon:………………………………………………….
Zu der Veranstaltung
Titel/Nummer:…………………………………………
Datum:………………………………………………….
melde ich mich/uns
mit…..Personen verbindlich an.
Datum:……………………………………………………
Unterschrift:……………………………………………..
Anmeldung
An den Betreuungsverein der Lebenshilfe
Kurt-Schumacher-Str. 41b, 55124 Mainz
Name:…………………………………………………..…
Straße:……………………………………………………
Ort:……………………………………………………….
Telefon:………………………………………………….
Zu der Veranstaltung
Titel/Nummer:…………………………………………
Datum:………………………………………………….
melde ich mich/uns
mit…..Personen verbindlich an.
Datum:……………………………………………………
Unterschrift:……………………………………………..
Anmeldung
An den Betreuungsverein der Lebenshilfe
Kurt-Schumacher-Str. 41b, 55124 Mainz
Name:…………………………………………………..…
Straße:……………………………………………………
Ort:……………………………………………………….
Telefon:………………………………………………….
Zu der Veranstaltung
Titel/Nummer:…………………………………………
Datum:………………………………………………….
melde ich mich/uns
mit…..Personen verbindlich an.
Datum:……………………………………………………
Unterschrift:……………………………………………..
Document
Kategorie
Bildung
Seitenansichten
7
Dateigröße
32 KB
Tags
1/--Seiten
melden