close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

Alles, was Gott geschaffen hat, ist gut, und nichts ist verwerflich, was

EinbettenHerunterladen
Hrsg.:
Nr. 375
Ev.-Luth. Johannes-Kirchengemeinde Giekau
Pastor Günther Suckow , Seestr. 2, 24321 Giekau
Tel.: 04381-7264, Fax.: 418657 , johannes-kg.giekau@t-online.de
Konto Nr. 3001518, Förde Sparkasse, BLZ 210 501 70
Bürozeiten: Dienstag - Donnerstag 9.00-12.00 Uhr
Friedhofsverwaltung: Holger Jebe, Tel.: 04381-8271
Mai 2012
Alles, was Gott geschaffen hat, ist gut, und nichts ist verwerflich, was
mit Danksagung empfangen wird.
1 Tim 4,4
Liebe Gemeindeglieder der Ev.-Luth. Johanneskirchengemeinde zu
Giekau!
„Heute ist der erste Tag vom Rest meines Lebens!“ Den Satz habe ich mal
irgendwo gelesen und ich dachte: Ja, stimmt eigentlich. Das ist ja toll! Der
erste Tag! Gott sei Dank! Nach rund 15.000 Tagen, die ich schon leben
durfte, gibt es wieder einen ersten Tag. Heute. Und morgen. Und
übermorgen – so Gott will. Und, und, und...
Egal wie alt ich bin und noch werde. Ich habe die Möglichkeit mehr zu
erleben als die Routine der Vergangenheit, mehr als das immer weiter so.
Mehr als den Stress oder die Langeweile, mehr als die Sorge und meine
Ängste, die mir schon zu genüge begegnet sind. „Fang immer wieder neu
an“, das ist eine Botschaft, die mir gut tut, weil sie mich nicht festlegt auf
die Vergangenheit. Ich finde es wunderbar, dass nichts so bleiben muss,
wie es ist. Bei Gott darf jeder neu anfangen, in allen Herausforderungen,
jeden Tag wieder!
In diesen Tagen feiern wir mit vielen Jugendlichen aus unserer
Kirchengemeinde das Fest der Konfirmation. Auch ihnen wird zugesagt,
dass Gott niemanden festlegt, sondern dass er sie auf ihrem Weg im
ständigen Wandel begleitet. Wir Menschen sind und bleiben Anfänger, ob
wir 14, 40 oder 94 sind. Wer anfängerhaft lebt, der merkt, dass das Leben
viele Sichtweisen bereit hält und dass Neuaufbrüche nicht die Ausnahme
sein müssen.
Manchmal brauchen wir einen Neustart, um aus alten Strukturen und
Ängsten raus zu kommen. Und dafür ist jeder Tag ein Geschenk, ein Grund
zur Freude, ein Grund zum Dank. Vielleicht fangen Sie ja heute schon
damit an: an dem ersten Tag vom Rest Ihres Lebens.
Mit Gottes Segen
Nachwahl einer Kirchenvorsteherin – Renate Bröckl
Im Januar legte der Kirchenvorsteher Herr Lutz Wünsche, Hohenfelde
sein Amt des Kirchenvorsehers aus gesundheitlichen Gründen nieder. Der
Kirchenvorstand bedauert dies, hat aber Verständnis für diese
Entscheidung. Wir danken Lutz Wünsche auch an dieser Stelle herzlich für
seine Kraft und sein großes Engagement, das er seit 2008 in die Arbeit des
Kirchenvorstandes einfließen ließ. Wir freuen uns auf das weitere
Zusammenwirken mit ihm in anderen Kreisen unserer Kirchengemeinde.
Der Kirchenvorstand hat per Nachwahl Frau Renate Bröckl, ebenfalls aus
Hohenfelde, in der Sitzung vom 28. März zur Kirchenvorsteherin gewählt.
Ihr danken wir für die Bereitschaft, sich dieser Aufgabe zu stellen. Wir
wünschen Ihr Freude und Gottes Segen dabei.
Seniorenausflug
Der nächste Seniorenausflug führt uns um 14.00 Uhr (ab Giekau) nach
Plön. Wir werden dort zunächst bei Kaffee und Kuchen in „der alten
Schwimmhalle“ Gelegenheit haben uns auszutauschen. Im Anschluss
daran werden wir das Prinzenhaus unter fachkundiger Führung
besichtigen. Leider ist diese Fahrt derzeit ausgebucht, wir bitten um Ihr
Verständnis, dass wir eine Warteliste führen müssen.
Turmmusiken in der St. Johannes-Kirche
Nach dem erfolgreichen Start der Konzert-Reihe zugunsten unseres
Kirchturms – Die Kollekte erbrachte immerhin 505,- € - folgen nun zwei
sehr unterschiedliche Konzerte im Mai.
Das Country-Duo Sam Stone kommt am 11. Mai und hat Christliche
Country Songs im Gepäck. „Talking about life in three chords and
telling the truth.“ ist das Motto der handgemachten Musik. Der Eintritt
beträgt 7,50 €, davon sind 2,50 € für die Turmsanierung.
Das Konzert beginnt um 19.30 Uhr und die Karten gibt es an der
Abendkasse.
Kurz danach, am Mittwoch vor Himmelfahrt, dem 16. Mai um 19.30
Uhr gestalten Dr. Karsten Johnsen, Querflöte und der Flötenkreis der
Kirchengemeinde Giekau ein abwechslungsreiches Flötenkonzert. Auf
dem Programm stehen u.a. Werke von G.F. Händel, W.A. Mozart, J.
Haydn und F. Schubert. Der Eintritt ist frei, die Kollekte ist wiederum
für die Sanierungsarbeiten verwendet.
Unser Kalender im Mai
Gottesdienste
Sonntag Jubilate, 29. April
10.00 Konfirmation in Giekau mit Posaunenchor
Sonnabend, 5. Mai
10.00 Konfirmation in Giekau mit Gospelchor
Sonntag Kantate, 6. Mai
10.00 Konfirmation in Giekau mit Kirchenchor
Freitag, 11. Mai
19.30 Konzert: Christliche Country-Musik mit Sam Stone
Sonntag Rogate, 13. Mai
10.00 Gottesdienst in Giekau
Hohenfelde 9.40/Schwartbuck 9.45/Tröndel 9.50
11.15 Familienkirche: Der Turmbau zu Babel – höher, immer höher!
Mittwoch, 16. Mai
19.30 Konzert Flötenmusik mit Dr. Karsten Johnsen und dem Flötenkreis
Christi Himmelfahrt, 17. Mai
10.00 Waldgottesdienst in der Hufe Satjendorf
mit Posaunenchor
Seekrug 9.15/Gottesgabe 9.20/
Fresendorf 9.25/Giekau 9.30/
Tröndel 9.35/Schwartbuck 9.40
Sonntag Exaudi, 20. Mai
9.00 Gildegottesdienst in Giekau
Gadendorf 09.40/Emkendorf + Tröndel 09.45 (Satjdf. auf Anruf)
Pfingstsonntag, 27. Mai
10.00 Abendmahlsgottesdienst in Giekau mit Wein
Pülsen 9.30/Köhn 9.35/Moorrehmen 9.40/Dransau 9.45
Pfingstmontag, 28. Mai
10.00 Singegottesdienst in Hohenfelde mit Vikar Haverland
Giekau 9.40/Tröndel 9.45/Schwartbuck 9.50
Sonntag Trinitatis, 3. Juni
10.00 Gottesdienst in Hohenfelde mit Vikar Haverland
11.15 Familienkirche in der St.-Johanneskirche in Giekau
16.00 Konzert der Sinfonietta Bulgaria
Regelmäßige Gruppen und Kreise der St. Johannes-Kirchengemeinde
Kirchenmusik: Kantor Knut Matthiesen Tel.: 04381-9812
Übrige Gruppen: Pastor Günther Suckow Tel.: 04381-7264
Gruppe
Tag
Uhrzeit Datum
Kinderchor
Mo.
15.45 7. + 14 + 21. Mai + 4. Juni
Flötengruppe I
Mo.
15.00 7. + 14 + 21. Mai + 4. Juni
Flötengruppe II
Mo.
16.30 7. + 14 + 21. Mai + 4. Juni
Jungbläsergruppe
Mo.
17.00 7. + 14 + 21. Mai + 4. Juni
Posaunenchor
Mo.
19.30 7. + 14 + 21. Mai + 4. Juni
Kirchenchor
Di.
19.30 8. + 15 + 22. + 29. Mai + 5. Juni
Flötenquartett
Di.
17.30 8. + 15 + 22. + 29. Mai + 5. Juni
Gospelchor
Do.
19.30 3. + 10. + 24. + 31. Mai + 7. Juni
Krabbelgruppe
Di.
10.00
1. + 15. Mai
Frauenkreis I
Mi.
14.30
9. Mai
Frauenkreis II
Do.
19.00
Kirchenvorstand
Mi.
19.30
Bibelstunde
Mi.
19.30
Seniorenkreis
Mi.
14.00
30. Mai – Prinzenhaus Plön
Volksliedersingen
Fr.
15.00
25. Mai
24. Mai – Bastelabend/
Turmsanierung
23. Mai
9. Mai
Frauenkreis II
Der Frauenkreis II wird am Do., den 24. Mai um 19.00 Uhr zugunsten
der Turmsanierung kreativ werden. Es sollen kleinere Bastelideen
umgesetzt werden, aber auch für neue Ideen sind wir offen. Kommen Sie
doch gern und helfen Sie uns, Sie sind uns sehr willkommen. Frau Christa
Hellge, Tel. 04381/ 55 57.
Familienkirche
Es ist bald soweit: Wir feiern unsere Familienkirche dieses Mal am 13.
Mai, zur gewohnten Zeit um 11.15 Uhr. Es geht um einen Turmbau,
den Turmbau zu Babel. Höher, höher, bis in den Himmel sollte er
gebaut werden. – Aber mehr verrate ich nicht, kommt doch einfach vorbei
– Moni ist schon ganz gespannt! Und auch wenn Ihr bisher noch nicht
dabei wart, ihr Könnt einfach dazu kommen. Wir brauchen Eure Hilfe
beim Turmbau und freuen uns auf Euch. Bis bald!
Nordkirche – Gründungsfest
Unsere Nordelbische Landeskirche hat sich mit der Mecklenburgischen
und Pommerschen Landeskirche zur Nordkirche mit über 1000 Gemeinden
zusammengeschlossen. Jetzt reicht unsere Landeskirche von Sylt über
Hamburg bis nach Pasewalk im Osten. Am Pfingstsonntag, den 27. Mai
2012 wird das Gründungsfest auf der Dominsel und im Stadtzentrum von
Ratzeburg gefeiert. Wer nicht selbst daran teilnehmen kann, der hat durch
die Live-Übertragung in der ARD die Möglichkeit zuzuschauen.
Waldgottesdienst an Christi Himmelfahrt
Es hat ja schon eine lange Tradition, dass wir unseren
Himmelfahrtsgottesdienst im Wald in der Hufe bei Sachskamp/
Satjendorf feiern (Siehe Wegbeschreibung auf dem Einlegebogen). Er
findet zur üblichen Gottesdienstzeit statt und wird von dem Posaunenchor
musikalisch gestaltet. Wappnen Sie sich gegenfalls gegen Kälte. Nur bei
Schauerwetter findet der Gottesdienst in der St.-Johanneskirche statt.
Eintritt in die Kirche
Das ist leichter als Sie denken. Und auch wenn Sie sich bisher noch nicht
dazu entschließen konnten, bin ich gern mit Ihnen darüber im Gespräch.
Denn unsere Gemeinschaft ist eine offene Gemeinschaft. Immer wieder
kommen Menschen mit Anmerkungen, Zweifeln und Fragen auf mich
zu. Gerade mit Ihren Fragen, Zweifeln und Ihrem Vertrauen brauchen wir
Sie. Ich möchte auch mit Ihnen gern über all das, was Sie an Kirche stört,
sprechen. Sie sind aber auch herzlich eingeladen, zu unseren
Veranstaltungen zu kommen, unsere unterschiedlichen Gottesdienste zu
besuchen und vielleicht dabei festzustellen, dass unsere Kirchengemeinde
und die weltweit aufgespannte Kirche eine ganz vielfältige Gemeinschaft
ist, in der auch Sie Ihren Raum finden können. Ich stehe Ihnen gern bei
Ihrer Suche zur Verfügung. Kommen Sie gern auf mich zu.
Pastor Günther Suckow, Tel. 04381/ 72 64.
Document
Kategorie
Seele and Geist
Seitenansichten
4
Dateigröße
239 KB
Tags
1/--Seiten
melden