close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

Gesetzlicher Mindestlohn – Was kommt auf die Unternehmen zu?

EinbettenHerunterladen
Gesetzlicher Mindestlohn –
Was kommt auf die Unternehmen zu?
Der gesetzliche Mindestlohn tritt zum 1. Januar 2015 in Kraft.
Neben dem Mindestlohn von 8,50 Euro je Zeitstunde enthält das
Gesetz viele weitere Regelungen, wie etwa Dokumentationspflichten und eine Generalunternehmerhaftung, die alle Unternehmen
kennen sollten – selbst wenn sie ihren Mitarbeitern bereits mehr
als 8,50 Euro bezahlen. Doch auch der eigentliche Mindestlohn
wirft Fragen auf: Was muss bei Überstunden berücksichtigt
werden? Welche Vergütungsbestandteile zählen überhaupt als
Entgelt und können somit bei der Berechnung berücksichtigt
werden? Der Mindestlohn gilt zudem für Minijobs sowie teilweise
für Praktikanten und führt hier ebenfalls zu neuen gesetzlichen
Anforderungen. Unsere Veranstaltung gibt Ihnen einen Überblick
und behandelt die wichtigsten Fragen zum Thema.
Wann:
Montag, 17. November 2014
Wo: IHK Akademie München, Forum
Orleansstraße 10-12, 81669 München
Veranstalter:
IHK für München und Oberbayern,
vertreten durch den Präsidenten Dr. Eberhard Sasse
und den Hauptgeschäftsführer Peter Driessen,
Balanstraße 55-59, 81541 München
Ab 14:30 Uhr Eintreffen der Teilnehmer
15:00 Uhr Begrüßung
Peter Driessen
Hauptgeschäftsführer
IHK für München und Oberbayern
15:10 Uhr
Das neue Mindestlohngesetz
Dr. Marc Hendrik Spielberger
Rechtsanwalt, Partner
Reed Smith LLP, München
16:10 Uhr Ausgewählte rechtliche Aspekte aus Sicht
der Gewerkschaft
Florian Schmalenberg
Rechtsschutzsekretär
DGB Rechtsschutz GmbH
16:40 Uhr
Diskussion
17:00 Uhr Get-together
Voraus für
die Wirtschaft.
Fotolia.com© jd-photodesign
EINLADUNG ZUR INFORMATIONSVERANSTALTUNG
ANMELDUNG
Anmeldung
Das Teilnehmerentgelt beträgt 37,00 € (zzgl. MwSt.) pro Person.
Bitte melden Sie sich bis zum 10. November 2014 verbindlich über dieses Anmeldeformular an.
Fax: 089 5116-81628
E-Mail:melissa.hofmann@muenchen.ihk.de
Post:
IHK für München und Oberbayern, Frau Melissa Hofmann,
Balanstraße 55-59, 81541 München
Für die Informationsveranstaltung
Gesetzlicher Mindestlohn – Was kommt auf die Unternehmen zu?
Montag, 17. November 2014, 14:30 Uhr bis ca. 17:00 Uhr
Vorname | Name
Firma
Straße
PLZ | Ort
FunktionTelefon
E-MailFax
Ich versichere, dass ich mich in Ausübung meiner gewerblichen oder selbstständigen beruflichen Tätigkeit als Unternehmer im Sinne des § 14 BGB
(Selbstständiger, Existenzgründer oder Unternehmensvertreter) zu der Veranstaltung anmelde.
Hiermit melde ich mich unter Anerkennung der u.g. Teilnahmebedingungen der IHK für München und Oberbayern verbindlich an.
Datum Unterschrift
Auszug aus den Teilnahmebedingungen:
1. Vertragsschluss
Der Vertrag kommt durch eine Anmeldung und die Teilnahmebestätigung der
IHK zustande. Die Teilnahmebestätigung erfolgt schriftlich, per E-Mail oder Fax
an die angegebene Teilnehmeradresse.
2. Zahlung
Das Teilnahmeentgelt ist mit Zugang der Rechnung vor Veranstaltungsbeginn
fällig. Es ist per Überweisung unter Angabe der Rechnungsnummer zu zahlen.
3. Rücktritt des Teilnehmers
3.1 Der Teilnehmer kann bis 14 Tage vor Beginn der Veranstaltung vom Vertrag
zurücktreten, ohne dass ein Teilnahmeentgelt zu zahlen ist.
3.2 Erfolgt der Rücktritt innerhalb der letzten 14 Tage vor Veranstaltungsbeginn
bis zum Vortag der Veranstaltung, ist der Veranstalter berechtigt, 30 % des
Teilnahmeentgelts als Kostenpauschale zu verlangen. Bei einem Rücktritt am
Vortag oder Veranstaltungstag beträgt die Kostenpauschale 100 % des Teilnahmeentgelts. Die Kostenpauschale entfällt, wenn ein Ersatzteilnehmer benannt
wird. Dem Teilnehmer steht der Nachweis frei, dass dem Veranstalter kein oder
ein wesentlich geringerer Schaden entstanden ist.
3.3 Der Rücktritt hat schriftlich zu erfolgen. Maßgeblicher Zeitpunkt für die
Fristwahrung ist der Eingang der Rücktrittserklärung beim Veranstalter.
3.4 Eine Kündigung des Vertrages nach Beginn der Veranstaltung ist nicht möglich. Das Recht zur Kündigung aus wichtigem Grund bleibt unberührt.
4. Datenschutz
Die Daten des Teilnehmers werden ausschließlich zur Durchführung der Veranstaltung durch die IHK für München und Oberbayern elektronisch gespeichert
und automatisiert verarbeitet, es sei denn, der Teilnehmer willigt ausdrücklich
in eine sonstige, in der jeweiligen Einwilligung konkretisierten Nutzung und/
oder Verwendung seiner Daten ein. Die Verwendung umfasst auch die Weiterleitung seiner Daten an von der Erlaubnis umfasste Dritte. Eine Weitergabe der
Daten an unberechtigte Dritte erfolgt nicht. Die Übersendung der Teilnahmebestätigung kann auch per unverschlüsselter E-Mail erfolgen. Dabei kann nicht
ausgeschlossen werden, dass diese von Dritten gelesen wird.
5. Absage und Änderung durch den Veranstalter
5.1 Die Veranstaltung kann vom Veranstalter aus wichtigem Grund abgesagt
werden, insbesondere mangels ausreichender Teilnehmerzahl, wegen kurzfristiger Nichtverfügbarkeit des Referenten ohne Möglichkeit des Einsatzes eines
Ersatzreferenten oder aufgrund höherer Gewalt. Der Teilnehmer wird unverzüglich informiert. Weitergehende Ansprüche sind ausgeschlossen.
5.2 Der Veranstalter ist zum Wechsel von Referenten oder zu Verschiebungen
im Ablaufplan aus triftigem Grund, z. B. wegen Erkrankung des Referenten,
berechtigt, soweit dies dem Teilnehmer zumutbar ist.
Die ausführlichen Teilnahmebedingungen für Veranstaltungen der IHK für
München und Oberbayern finden Sie im Internet unter www.muenchen.ihk.de
- Webcode BLCB2. Auf Wunsch senden wir Ihnen diese gerne zu. Sie erhalten
diese Unterlagen außerdem zusammen mit unserer Teilnahmebestätigung!
Stand: 15. Juli 2014
Document
Kategorie
Sport
Seitenansichten
8
Dateigröße
89 KB
Tags
1/--Seiten
melden