close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

Direktvermarktung:

EinbettenHerunterladen
ANKOMMEN.
BLEIBEN.
MITGESTALTEN.
Willkommenskultur für alle?
19. September bis 15. Oktober 2014
PROGRAMM
Ökumenischer
Vorbereitungsausschuss zur
Interkulturellen Woche
Interkulturelle Woche 2014
in Stuttgart
PROGRAMM
FREITAG, 19. September
18.00 bis 19.30 Uhr
Ökumenischer Gottesdienst in der Domkirche St. Eberhard
„Gemeinsamkeiten finden – Unterschiede feiern“
Liturgie
Bischof Dr. Gebhard Fürst, Diözese Rottenburg-Stuttgart
Bischof Vasilios Tsiopanas von Aristi, Griechisch-Orthodoxe Metropolie
unter Beteiligung ökumenischer Initiativen
Predigt
Landesbischof Dr. h. c. Frank Otfried July,
Evangelische Landeskirche in Württemberg
Musikalische Leitung
Domkapellmeister Martin Dücker, Stuttgart
Veranstalter: Evangelische Landeskirche Württemberg,
Diözese Rottenburg-Stuttgart und Griechisch-Orthodoxen
Kirche in Stuttgart
Ort:
Domkirche St. Eberhard
Königstraße 7, 70173 Stuttgart (Mitte)
Kontakt:
Astrid Riehle, Pfarrerin und Referentin des Stadtdekans
Tel: 0711 2068301E-Mail: astrid.riehle@elkw.de
FREITAG, 19. September
20.00 bis 22.00 Uhr
Festakt im Stuttgarter Rathaus
Eröffnung und Begrüßung
Fritz Kuhn, Oberbürgermeister der Landeshauptstadt Stuttgart
Bilkay Öney, Ministerin für Integration des Landes Baden-Württemberg
Gemeinsamkeiten finden, Unterschiede feiern.
Aydan Özoğuz, Staatsministerin und Beauftragte der Bundesregierung
für Migration, Flüchtlinge und Integration
Gesprächsrunde
ANKOMMEN. BLEIBEN. MITGESTALTEN.
Willkommenskultur für alle?
Renata Delic, Fachbereichsassistenz Deutsch als Fremdsprache, vhs
Stuttgart, ehemaliger Flüchtling
Dr. Olaf Hahn, Bereichsdirektor Bildung, Gesellschaft und Kultur,
Robert Bosch Stiftung
Sarah Heinrich, Projektleitung Bahnhofsmission 21
Jama Maqsudi, stellvertretender Geschäftsführer, AGDW e.V. Stuttgart
Stefan Spatz, stellvertretender Leiter, Sozialamt Stuttgart
Schlusswort
Gabriele Erpenbeck, Vorsitzende des Ökumenischen
Vorbereitungsausschusses zur Interkulturellen Woche (ÖVA)
Musikalische Begleitung
Orchester der Kulturen
Moderation
Susanne Babila, SWR International
Anschließend besteht im Rahmen eines Empfangs die Gelegenheit
zum persönlichen Austausch.
Veranstalter: Landeshauptstadt Stuttgart, Ökumenischer Vorbereitungsausschuss (ÖVA) und das Land Baden-Württemberg
Ort:
Rathaus Stuttgart, Großer Sitzungssaal, 3. OG,
Marktplatz 1, 70173 Stuttgart
Kontakt:
Ayse Özbabacan
Landeshauptstadt Stuttgart
Abteilung Integration
Referat Koordination und Planung des Oberbürgermeisters
Tel: 0711 216-80395
E-Mail: Ayse.Oezbabacan@stuttgart.de
SAMSTAG, 20. September
15.00 bis 16.30 Uhr
Welcome Tour Stuttgart – Interkulturelle Stadtführung durch das
internationale Stuttgart-Mitte
Eine Stadtführung durch das internationale Stuttgart-Mitte mit
10 Stationen, die einen Einblick in die vielen Facetten der Landeshauptstadt, ihre Kultur, Geschichte, Politik, das Alte und Neue,
Wirtschaft, Politik und Literatur gibt.
Besonders geeignet für Neubürger.
Angebot in mehreren Sprachen (u.a. Deutsch, Englisch, Rumänisch,
Griechisch, Spanisch)
Dauer: 1,5 Stunden
Weitere Termine:
26. September 2014, 18 Uhr und 27. September 2014, 15 Uhr
Veranstalter: Stuttgart Welcome Tours, Agentur für interkulturelle
Projekte, Touren und Trainings
Ort:
Treffpunkt Eingang Altes Waisenhaus
Anmeldung und Kontakt:
Dr. Elke Ahrens
Tel: 0711 51889067
E-Mail: info@ahrens-interkulturell.de
SONNTAG, 21. September
10 Uhr
Jazz Gottesdienst: “Let’s come together – Vielfalt von Gott
geschenkt“
Ökumenischer Gottesdienst mit anschließendem musikalischem
Ständerling.
Veranstalter: Evangelische Thomaskirche und Katholische
Kirchengemeinde St. Antonius Kaltental
Ort:
Dachswaldkirche, Barchetstraße 16
Kontakt:
Pfarrerin Mirjam Küenzlen
Tel: 0711 684381
E-Mail: Pfarramt.stuttgart.thomaskirche@elkw.de
Sonntag, 21. September
15.30 bis 16.30 Uhr
Escursione binazionale
Kunstführerin führt Entdeckungstour durch Stuttgart in italienischer
Sprache mit italienischen und deutschen Teilnehmern.
Veranstalter: Stuttgarter Dante Gesellschaft e.V.
Ort:
Treffpunkt: Altes Schloss (Innenhof)
Kontakt:
E. Lübke
Mobil: 0176 60906729
E-Mail: info@dante-stuttgart.de
MITTWOCH, 24. September
17.00 bis19.00 Uhr
Konstituierende Sitzung des Internationalen Ausschusses des
Gemeinderats
Unter Vorsitz des Oberbürgermeisters Fritz Kuhn findet am
24. September um 18 Uhr die konstituierende Sitzung des neuen
Internationalen Ausschusses statt. Die ausscheidenden Mitglieder werden feierlich verabschiedet und die neuen verpflichtet. In kurzen
Redebeiträgen wird die bisherige Arbeit dieses Gremiums gewürdigt.
Der Internationale Ausschuss ist ein beratender Ausschuss des
Gemeinderats zu allen integrationspolitisch relevanten Themen. Er ist
ein wichtiger Impulsgeber für das Stuttgarter Bündnis für Integration,
insbesondere zur besseren Teilhabe der benachteiligten Migrantengruppen am gesellschaftlichen Leben. Der Ausschuss besteht aus
13 Stadträten der verschiedenen Fraktionen sowie aus 12 sachkundigen Mitgliedern sowie deren Stellvertretungen.
Veranstalter: Landeshauptstadt Stuttgart
Ort:
Rathaus Stuttgart,Marktplatz 1, 70173 Stuttgart
Kontakt:
Konstantinos Kosmidis
Landeshauptstadt Stuttgart
Abteilung Integration
Referat Koordination und Planung des Oberbürgermeisters
Tel: 0711 216-80398
E-Mail: Konstantinos.Kosmidis@stuttgart.de
MITTWOCH, 24. September
18 Uhr
Welcome Club – Die Welt zu Gast beim vij
Ein Ort der Begegnung für junge Leute aus aller Welt von 18 bis 27
Jahre. Der Club International bietet die Möglichkeit, sich zu treffen
und auszutauschen.Junge Menschen verschiedener Nationen, Sprachen und Religionen sitzen zusammen, reden und planen gemeinsame
Freizeitaktivitäten. Länderabende, Filmabende, Ausflüge und andere
Veranstaltungen bringen die Menschen zusammen. Oft entstehen
wunderbare Freundschaften, die in die Welt getragen und über alle
Grenzen hinweg gepflegt werden. Ein Team aus haupt- und ehrenamtlichen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern steht während der Öffnungszeiten für Fragen und Alltagsprobleme zur Verfügung. Auch sie
kommen aus verschiedenen Ländern und teilen gerne ihre Erfahrungen
und Erlebnisse. Seien auch Sie unser Gast!
Veranstalter: Verein für Internationale Jugendarbeit Stuttgart e.V
Ort: Urbanstr. 44, 70182 Stuttgart
Kontakt:
Marie SkripecTel: 0711 23941 33
E-Mail: skripec@vij-stuttgart.de
MITTWOCH, 24. September – DONNERSTAG, 25. September
Tagung
Gesellschaft gemeinsam gestalten – Junge Muslime als Partner
Aktivitäten junger Muslime gehören zu den spannendsten Entwicklungen im Bereich der Jugendarbeit in Deutschland. Der Wunsch, an den
Strukturen der Jugendhilfe teilzuhaben, ist Ausdruck dafür, dass junge
Muslime sich als Teil der Gesellschaft sehen und ihre Zukunft mitgestalten wollen. In den Aktivitäten junger Muslime deutet sich auch an,
wie sich der Islam in Deutschland in den nächsten Jahren entwickeln
kann. Inwieweit es gelingt, junge Muslime als Partner zu betrachten
und mit ihnen zusammenzuarbeiten, er-weist sich daher als Schlüsselfrage für eine ganzheitlich und wechselseitig verstandene Integration
eines zahlen-mäßig bedeutsamen Teils der Gesellschaft.
Die Tagung baut auf Ergebnissen des Projekts „Gesellschaft gemeinsam gestalten – Junge Muslime als Partner“ auf. Darin wurden Strukturen, Schwerpunkte und Ausrichtung der Jugendarbeit in einem
breiten Spektrum islamischer Vereinigungen in Baden-Württemberg
untersucht. Darüber hinaus wurden deutschlandweit acht modellhafte
Projekte identifiziert, in denen muslimische Jugendliche mit anderen
Trägern zusammen-arbeiten.
Zielgruppe der Tagung sind MitarbeiterInnen und Fachleute der
Jugendarbeit und Jugendhilfe, Vertreter islamischer Organisationen,
MitarbeiterInnen von Beratungsstellen, Bildungseinrichtungen,
kommunaler Verwaltung und Polizei, Lehrkräfte, Ehrenamtliche aus der
Dialog- und Integrationsarbeit sowie alle, die sich über junge Muslime
informieren möchten.
Veranstalter: Akademie Hohenheim
Ort:
Tagungszentrum Hohenheim, Paracelsusstraße 91,
70599 Stuttgart
Anmeldung und Kontakt:
Anna Fröhlich-Hof
Tel: 07111640-722
E-Mail: froehlich-hof@akademie-rs.de
Weitere Informationen unter: www.akademie-rs.de
DONNERSTAG 25. September
17.00 bis 19.30 Uhr
Werkstattgespräch:
Umgang mit Mehrsprachigkeit im Bildungswesen
Mehrere Sprachen zu beherrschen, ist eine wertvolle Fähigkeit, wobei
noch häufig das Vorurteil bemüht wird, dass Mehrsprachigkeit Kinder
überfordert und keine Sprache richtig gelernt wird. Die aktuelle
Forschung belegt jedoch das Gegenteil: Kinder, die in jungen Jahren
mehrsprachig aufwachsen, sind geistig flexibler und leistungsfähiger in
ihrer Wahrnehmung. Mehrsprachigkeit ist eine Zukunftsressource,
wenn diese optimal gefördert wird.
Wie diese Förderung gelingen kann, zeigen Frau Prof. Artemis Alsexiadou und Frau Dr. Tunc in ihren Vorträgen auf. Bei der anschließenden
Podiumsdiskussion kommen die Wissenschaftlerinnen mit Experten
aus der Praxis ins Gespräch und besteht Raum für Fragen aus dem
Plenum.
Eingeladen zur Veranstaltung sind alle Bildungsinteressierte und
Bildungsverantwortliche.
Veranstalter: Abteilung Stuttgarter Bildungspartnerschaft,
Landeshauptstadt Stuttgart
Ort:
Rathaus Stuttgart, Großer Sitzungssaal, 3. OG,
Marktplatz 1, 70173 Stuttgart
Anmeldung und Kontakt:
Yvonne Schütz
Tel: 071121698526
Fax: 0711 216 98532
E-Mail: bip@stuttgart.de
DONNERSTAG, 25. September
19.30 bis 21.30 Uhr
Buchvorstellung
„Politische Instabilität und Flucht aus Afrika: Willkommen im Einwanderungsland Deutschland?“
Der Autor Dr. Joy Alemazung, ENGAGEMENT GLOBAL gGmbH Stuttgart/ Hochschule Bremen) und Gari Pavkovic, Integrationsbeauftragter
der Landeshauptstadt Stuttgart, diskutieren über aktuelle Fragen zur
Migrations- und Integrationspolitik in Deutschland und den politischen
Gründen für die Flucht der Menschen aus Afrika: Wie gestalten Afrikaner ihr Leben in Europa? Wie sollte eine Willkommenskultur aussehen
– auch auf kommunaler Ebene? Und: Wie soll eine nachhaltige Außenund Entwicklungspolitik gestaltet werden?
Moderiert wird die Diskussionsrunde von Dr. Martin Kilgus,
SWR International.
Veranstalter: ENGAGEMENT GLOBAL gGmbH Stuttgart und Abteilung
Integration, Landeshauptstadt Stuttgart und vhs Stuttgart
Ort:
TREFFPUNKT Rotebühlplatz, Rotebühlplatz 28,
70173 Stuttgart
Anmeldung und Kontakt:
Ayse Özbabacan
Landeshauptstadt Stuttgart
Abteilung Integration
Referat Koordination und Planung des Oberbürgermeisters
Tel: 0711 216-80395
E-Mail: Ayse.Oezbabacan@stuttgart.de
FREITAG, 26. September
17.00 bis19.00 Uhr
Ideenwerkstatt
Tag der Sprachenvielfalt – INTEGRA
Mehr als 120 Sprachen werden in Stuttgart gesprochen. Diese Sprachenvielfalt bedeutet für unsere Stadt ein großes Plus und soll an diesem Tag sichtbar gemacht werden. Zusammen mit den Kulturvereinen
und allen im weitesten Sinn im pädagogischen Bereich Tätigen sollen
Ideen entwickelt werden, wie die Ressource der Sprachenvielfalt im
öffentlichen Raum stärker genutzt werden kann.
Veranstalter: INTEGRA Filder e.V., Staatliches Schulamt Stuttgart,
Abteilung Integration, Landeshauptstadt Stuttgart und
Vereine im Bürgerzentrum West
Ort:
Bürgerzentrum West, Bebelstr. 22, 70193 Stuttgart
Anmeldung und Kontakt:
Barbara Havlaci-Ludwig
Tel: 0711 7947 8238
E-Mail: info@integra-bildung.de
Weiter Infos unter:
www.integra-bildung.de/bedeutung-der-mehrsprachigkeit/
FREITAG, 26. September
18.00 bis 23.00 Uhr
Festival
Flüchtlinge – Herzlich Willkommen bei uns!
28. Internationales Kultur- und Politikfestival zum Tag des
Flüchtlings
Das 28. internationale Kultur- und Politikfestival zum Tag des Flüchtlings steht dieses Jahr unter dem programmatischen Motto
„ Zufluchtsort Stuttgart“. Sowohl neu angekommene ausländische
Flüchtlinge als auch bewährte Kräfte wie die tamilischen Tänzerinnen,
Seydo Hazar oder Mohammad Reza Golemohammad werden mit
kulturellen und politischen Beiträgen einen Einblick in ihre Kultur
geben und das Fest gestalten. Pfarrer Werner Baumgarten, Sprecher
des AK Asyl, wird in einer ‚Stuttgarter Erklärung‘ die aktuellen politischen Forderungen des AK Asyl zur Flüchtlingsthematik erheben.
Infostände, ein Kinderprogramm und Spezialitäten aus verschiedenen
Herkunftsländern runden die Veranstaltung ab.
Veranstalter: AK Asyl Stuttgart
Ort:
Altes Feuerwehrhaus Stuttgart-Heslach,
Möhringer Straße 56, 70199 Stuttgart
Kontakt:
Pfarrer Werner Baumgarten
Tel: 0711 631355
E-Mail: ak.asyl-stuttgart@t-online.de
SONNTAG, 28. September
11.00 bis 13.00 Uhr
Ebru- und Kalligrafiekurs
Die EBRU – Malerei ist eine faszinierende Kunst des Marmorierens –
die Kunst und Technik des Malens auf dem Wasser. In Europa ist diese
Kunst besser bekannt als „Türkenpapier” oder „marmoriertes Papier”.
Wir freuen uns auf Ihren Besuch!
Weitere Termine:
05. Oktober 2014: 11.00 bis 13.00 Uhr
12. Oktober 2014: 11.00 bis 13.00 Uhr
Veranstalter: StuFem e.V. (Stuttgarter Femina e.V.)
Ort:
Eberhardtstraße 3, 70173 Stuttgart
Kontakt und Anmeldung:
StuFem e.V.
Selma Kazanci
Tel: 0711/50462768
Mobil: 017693482848
E- Mail:info@stufem.de
SONNTAG, 28. September
19.00 bis 21.00 Uhr
Tea-Time:
Ein Stück Orient – Istanbul entdecken
Eine Stadt zwischen Orient und Okzident. Das Tor nach Asien. Die
Stadt am Bosporus hat vielfältige kulturelle und historische Facetten
mit großen Sehenswürdigkeiten zu der die Hinterlassenschaften des
Osmanischen Reiches und der Byzantinischen Kultur gehören, wie z.B.
der prächtige Topkapi Palast, die eindrucksvolle Blaue Moschee, die
große Hagia Sophia, der aussichtsreiche Galata Turm, die romantische
Zisterne und vieles mehr.
Haben wir Ihr Interesse geweckt? Dann sind Sie herzlich eingeladen zu
unserem Dokumentationsabend Entdeckungsreise Istanbul mit Tee
und kulinarischen Köstlichkeiten.
Veranstalter: StuFem e.V. (Stuttgarter Femina e.V.)
Ort: Eberhardtstraße 3, 70173 Stuttgart
Kontakt und Anmeldung:
StuFem e.V.
Selma Kazanci
Tel: 0711/50462768
Mobil: 017693482848
E- Mail:info@stufem.de
MONTAG, 29. September
18.30 bis 21.00 Uhr
Vortrag
„Geschichte des Alevitentums, Alevitische Quellen und Literatur.“
Veranstalter: alevi. die stiftung.
Ort:
Rathaus Stuttgart, Großer Sitzungssaal, 70173 Stuttgart
Anmeldung und Kontakt:
Kamer Günes
Tel: 0711/50499871
E-Mail:info@alevi-die-stiftung.de
www.alevi-die-stiftung.de
DIENSTAG, 30. September
19.00 Uhr
Arbeitskreis EZ und Migration
Der Bereich Migration und Entwicklungspolitik beim Forum der
Kulturen Stuttgart e. V. hat für seinen Arbeitskreis ein neues Schwerpunktthema gewählt. Religiöse Institutionen und deren Einfluss auf
die Entwicklungspolitik stehen im Jahr 2014 im Zentrum der regelmäßigen Arbeitskreise, bei denen entwicklungspolitisch engagierte MigrantInnen mit externen ReferentInnen diskutieren können.
Der Arbeitskreis besteht aus entwicklungspolitisch aktiven und am
Thema interessierten Migranten(-Vereinen) aus der Region Stuttgart.
Mit Unterstützung sachkundiger ReferentInnen werden regelmäßig
aktuelle entwicklungspolitische Themen behandelt.
Der Arbeitskreis bietet auch Raum für allgemeinen Erfahrungsaustausch und entwicklungspolitische Diskussionen.
Weitere Termine:
Dienstag, 11.November 2014, 19 Uhr
Veranstalter: Forum der Kulturen Stuttgart e.V. Stuttgart
Ort:
Marktplatz 4, Eingang Schulstrasse, beim Juwelier Schumacher, 3. Stock, 70173 Stuttgart
Kontakt und Anmeldung:
Paulino José Miguel
Forum der Kulturen Stuttgart e. V.
Projektleitung Migration Diaspora und Entwicklungspolitik
Marktplatz 4, 70173 Stuttgart
Tel: 0711/248 480 8-18
Fax: 0711/248 4808-88
E-Mail:paulino.miguel@forum-der-kulturen.de
Weiter Infos unter: www.forum-der-kulturen.de
DIENSTAG, 30. September
18.30 bis 21.30 Uhr
Ob Religion durch den Magen geht? – Ein Mahl der Religionen
Vielleicht wissen Sie, was „koscher“ und „halal“ bedeutet? Aber
haben eigentlich nur Juden und Muslime religiöse Vorschriften zum
Kochen und Essen? Wie sieht es in anderen Religionen aus? Christen,
Juden, Muslime (Sunniten und Aleviten), Buddhisten und Hinduisten
laden in Stuttgart zum ersten Mal an einen Tisch. Beim gemeinsamen
3-Gänge-Menü erfahren Sie mehr darüber, „ob Religion durch den
Magen geht?“ Die Speisen sind koscher und halal.
Um Anmeldung bis 22. September 2014 wird gebeten.
Veranstalter: Evangelische Kirche in Stuttgart, Katholische Kirche in
Stuttgart; Israelitische Religions-Gemeinschaft Württembergs (IRGW), Türkisch-Islamische Union der Anstalt für
Religion (D.I.T.I.B) Stuttgart e. V.; Islamische Glaubensgemeinschaft Baden-Württemberg (IGBW); Alevitische Gemeinde Stuttgart e.V.; Zen Dojo, Stuttgart;
Deutsch-Indische-Gesellschaft Stuttgart e.V.
Ort:
Evang. Hospitalhof, Büchsenstraße 33, 70174 Stuttgart
Eintritt:
15,00 Euro, Kinder bis 12 Jahre 7,50 Euro.
Anmeldung und Kontakt:
Astrid Riehle
Pfarrerin und Referentin des Stadtdekans
Tel: 0711-2068391 (Evangelisches Dekanat Stuttgart)
E -Mail: mahl-der-religionen@gmx.de
DONNERSTAG, 02. Oktober
19.30 Uhr
Diskussion mit Film
Ernesto „Che“ Guevara: Mensch, Genosse, Freund…
Die Freundschaftsgesellschaft BRD-Kuba, Regionalgruppe Stuttgart
zeigt den Film: Ernesto „Che“ Guevara – Mensch, Genosse, Freund ....
von Roberto Massari über das Leben und Werk des Ernesto Guevara.
Es ist eine italienisch-kubanische Produktion von 1997 in deutsch, 105
min.
Vor 47 Jahren – im Oktober 1967 – wurde Ernesto „Che“ Guevara im
Alter von 39 Jahren in Bolivien ermordet. In diesem Film nähern wir
uns dem Menschen, dem Genossen und dem Freund Ernesto Guevara
de la Serna mit anschließender Diskussion.
Eintritt frei.
Veranstalter: Freundschaftsgesellschaft BRD – Kuba
Ort:
Waldheim Gaisburg, Obere Neue Halde 1,
70186 Stuttgart-Ost
Anmeldung und Kontakt:
Reiner Hofmann
Tel: 0711 / 53 40 22
E-Mail: reiner_hofmann@t-online.de
Weiter Infos unter: www.waldheim-gaisburg.de
FREITAG, 03. Oktober
Tag der offenen Moschee
Am 3. Oktober werden bundesweit bis zu 1000 Moscheen ihre Pforten
zum "Tag der offenen Moschee" öffnen. Diese Aktion geht auf eine im
Jahre 1997 gestartete Initiative des Zentralrats der Muslime in
Deutschland zurück und entwickelte sich im Laufe der Jahre zum
Selbstläufer. Hunderte Moscheen aller islamischen Verbände nehmen
Jahr für Jahr daran teil. Der bewusst gewählte Zeitpunkt am Tag der
Deutschen Einheit soll das Selbstverständnis der Muslime als Teil der
deutschen Einheit und ihre Verbundenheit mit der Gesamtbevölkerung
zum Ausdruck bringen.
Auch in diesem Jahr gibt es wieder ein reiches Angebot an Führungen,
Vorträgen, Ausstellungen und Begegnungsmöglichkeiten bei Tee,
Kaffee und Spezialitäten aus aller Welt in Moscheen in Stuttgart.
Ein Überblick über die Moscheen in Stuttgart ist abrufbar unter:
http://www.stuttgart.de/suche?text=moschee
SAMSTAG, 04. Oktober
15.00 bis 16.00 Uhr
Dialog der Religionen in Deutschland
Die Geschichte der Religionen ist mit negativen Geschehnissen gekennzeichnet. Immer wieder werden die Kreuzzüge bzw. die heiligen
Kriege der beiden Religionen in den Vordergrund gedrängt. Doch war
das über die ganze gemeinsame Geschichte so? Gab es denn keinen
Dialog der Religionen oder positive Beispiele? Doch die gab es! Und
zwar sehr viele! Von Goethe bis Rückert und Kant. Von Bismarck bis
Wilhelm II. Diese Gemeinsamkeiten möchten wir als Gfd BW in den
Vordergrund stellen. Damit es nicht nur bei einem Vortrag bleibt, werden wir sie auch mit orientalischer Musik, mit türkischen Tee und
natürlich mit kulinarischen Köstlichkeiten verwöhnen.
Veranstalter: Zentrale Gesellschaft für Dialog Baden-Württemberg
Ort: Zentrale Gesellschaft für Dialog Baden-Württemberg,
Calwerstraße 31,70173 Stuttgart
Anmeldung und Kontakt:
Samet Er
Tel: 0711 91258075
E-Mail: samet.er@gfd-bw.de
Weiter Informationen unter:
http://www.gfd-bw.de/index.php/2-uncategorised?start=30
SAMSTAG, 04. Oktober
16.30 bis 17.30 Uhr
Il caffe- Begegnungen zwischen Deutschen und Italienern
Vortrag und Diskussion mit einem italienischen Überraschungsgast
Veranstalter: Stuttgarter Dante Gesellschaft e.V.
Ort:
Akademie der schönen Künste Stuttgart
Kontakt:
E. Lübke
Mobil: 0176 60906729
E-Mail: info@dante-stuttgart.de
Weitere Informationen unter:
http://dante-stuttgart.de/wp/aktuelle-informationen/
FREITAG, 10. Oktober
17.00 bis 18.00 Uhr
Wilhelm I di Württemberg
Sonderführung durch die Sonderausstellung der Staatsgalerie.
Veranstalter: Stuttgarter Dante Gesellschaft e.V.
Ort:
Staatsgalerie Stuttgart
Kontakt:
E. Lübke
Mobil: 0176 60906729
E-Mail: info@dante-stuttgart.de
Weitere Informationen unter:
http://dante-stuttgart.de/wp/aktuelle-informationen/
MITTWOCH, 15. Oktober
12.30 Uhr
Ausstellung
FAIRE ARBEITSMIGRATION
Menschen – Herausforderungen- Ziele
Arbeitsausbeutung geschieht mitten in der Gesellschaft und bleibt
doch oft im Verborgenen. Die Ausstellung portraitiert Frauen und
Männer aus verschiedenen Herkunftsländern und unterschiedlichen
Branchen wie z.B. Bau- und Landwirtschaft, Reinigungs-, Hotel – und
Gaststättengewerbe, häusliche Pflege und macht so prekäre Arbeitsund Lohnverhältnisse sichtbar. Wo Arbeitssuchende mit Migrationshintergrund betroffen sind, bestehen aus aufenthalts--und arbeitsrechtlichen Gründen besondere Abhängigkeiten und Herausforderungen.
Das Bündnis „Faire Arbeitsmigration Baden-Württemberg“, ein
Zusammenschluss von Verbänden und Organisationen aus der Zivilgesellschaft, Gewerkschaften und Kirchen, macht sich stark für faire
Arbeitsbedingungen für Migranten und Migrantinnen in Prävention,
Beratung und Politik: gerechte Arbeitsbedingungen sind Teil der
Menschenrechte und der Menschenwürde.
Die Ausstellung wird durch Landtagsvizepräsidentin Brigitte Lösch MdL
eröffnet, mit anschließender Talk-Runde mit Vertreter/-innen des Bündnisses „Faire Arbeitsmigration Baden-Württemberg“ und Betroffenen.
Moderiert wird die Talkrunde von Anna Koktsidou, SWR international.
Veranstalter: Diakonie Württemberg
Ort:
Haus der Abgeordneten, Konrad-Adenauer-Str. 12,
70173 Stuttgart
Kontakt:
Birgit Dinzinger
Tel: 0711 1656377
E-Mail: dinzinger.b@diakonie-wuerttemberg.de
Kontakt:
Landeshauptstadt Stuttgart
Referat Koordination und Planung des Oberbürgermeisters
Abteilung Integration
Ayse Özbabacan
Eberhardstraße 61
70173 Stuttgart
Telefon: 0711 216-80395
E-Mail: ayse.oezbabacan@stuttgart.de
www.stuttgart.de/interkulturelle-woche
Herausgeberin: Landeshauptstadt Stuttgart, Abteilung Integration in
Kooperation mit dem Ökumenischen Vorbereitungsausschuss zur
Interkulturellen Woche
Document
Kategorie
Bildung
Seitenansichten
7
Dateigröße
836 KB
Tags
1/--Seiten
melden