close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

CBS 6 Was ist neu_insgesamt 1

EinbettenHerunterladen
CBS6.0–Wasistneu?
Titelzeile der WinIBW3 (ab Version WinIBW3.4)
Wenn Sie schon mit WinIBW3.4 arbeiten, zeigt die Titelleiste Ihnen jetzt mehr Informationen als
bisher.
• Name der Datenbank, z.B. GBV KAT GVK Katalogisierung
• Bezeichnung des aktuell angezeigten Schirmes, z. B. „Bestandsinformation“, „Review“ etc.
• Kennung und Name des angemeldeten Benutzers
• ELN und Name der Bibliothek
Abbildung 1: Titelleiste
Dieselben Angaben sind auch im Menü ‚Fenster‘ zu sehen.
Abbildung 2: Menü ‚Fenster‘
WinIBW2 und WinIBW3.3 können die erweiterte Titelzeile nicht abbilden.
Transliteration
Ein Sonderfall der Transliteration wird nun komfortabler im CBS gesteuert. Sprachen, die über
mehrere Schriftsysteme verfügen, können in einem einzigen Schritt zeilenweise von oben nach unten
von einem Schriftsystem zum anderen transliteriert werden.
Beispiel:
Chinesische Langzeichen (Schriftcode: Hant) werden zu chinesischen Kurzzeichen (Hans) transliteriert
und in demselben Arbeitsschritt werden die Kurzzeichen in die lateinische Schrift (Latn) transliteriert.
Der Anwender gibt ein:
Der Anwender klickt auf die Schaltfläche „Transliterieren“.
Das CBS liefert dieses Ergebnis:
4000 $T01$UHant%%發見體貝東
4000 $T01$UHant%%發見體貝東
4000 $T01$UHans%%
4000 $T01$UHans%%发见体贝东
4000 $T01$ULatn%%
4000 $T01$ULatn%%fa jian ti bei dong
1
Neue Kommandos
Bibliotheken selektieren
SEL[EKTIEREN] BIB
Dieses Kommando ruft einen Bildschirm auf, in dem Bibliotheken unter zahlreichen Kriterien gesucht
werden können, z. B. Region, Name, Straße, Postleitzahl, Ort, Bibliothekstyp. etc.
Alle Bibliotheken, auf die Ihre Suchkriterien zutreffen, werden in einer Liste angezeigt. Durch Klicken
auf die Schaltfläche „Download“ können die Bibliotheksprofile aller angezeigten Bibliotheken in eine
Datei geschrieben werden.
Bibliotheksinformationen
INF BIB <eln>
Mit diesem neuen Kommando können Sie zusammenfassende Bibliotheksinformationen aufrufen.
Es werden diese Informationen angezeigt:
• Bibliotheksprofil
• Adressdaten (Standard, Leihe, Kopie)
• Fernleihprofil
• Links zu den Benutzerlisten (Professional, Endbenutzer, Alle)
• Liste der Teilbibliotheken.
Diese Funktionalität ist nur in WinIBW3 enthalten.
Exemplare löschen
Es ist jetzt möglich, mehrere Exemplarsätze eines Titels mit einem einzigen Kommando zu löschen:
Löschen von Exemplar 1:
LOE E1
Löschen von Exemplar 2 bis 6:
LOE E2-6
Löschen von Exemplar 1 und 3:
LOE E1,3
Fernleihsystem
Bibliotheksprofile
Das Erscheinungsbild der Bibliotheksprofile hat sich z.T. deutlich verändert. Funktional ergeben sich
daraus jedoch keine Veränderungen.
Bitte beachten Sie, dass die Bibliotheksprofile im Prinzip Parameterdateien sind. Überlassen Sie es
bitte unbedingt der Verbundzentrale, in den Profilen die richtigen Einstellungen vorzunehmen (EMail: willwerth@gbv.de). Unsachgemäße Eingriffe können erhebliche negative Folgen haben, die
u.U. nicht vollständig behoben werden können.
2
Benutzerprofil: neues Feld „Benutzertyp“
Das Benutzerprofil enthält das neue Feld „Benutzertyp“. Neben den persönlichen Benutzertypen
„Professional“ und „Endbenutzer“ gibt es den technischen Benutzertyp „Autologin“, der nur von der
Verbundzentrale vergeben werden darf.
Bitte beachten Sie, dass die Verbundzentrale im Zuge des Umstiegs auf CBS4 6.0 die bisher in der
Autologin-Datei eingetragenen Nutzerkennungen konsequenterweise auf den Benutzertyp
„Autologin“ umgestellt hat. In einigen Fällen sind diese Kennungen identisch mit den DefaultBenutzergruppe-Kennungen („8000er-Kennungen“), die auch zur Benutzerdatenverwaltung
verwendet werden.
Wenn Sie nach dem Versionswechsel feststellen, dass Sie mit einer 8000er-Kennung keine
Benutzerdaten aufrufen oder ändern können, melden Sie sich bitte in der Verbundzentrale (E-Mail:
willwerth@gbv.de).
Bei der Eingabe neuer Endnutzerkonten müssen folgende Einstellungen vorgenommen werden:
Benutzertyp:
Endbenutzer
Identifikation:
ja
Login erlaubt:
Login erlaubt
Abbildung 3: Benutzerprofil
3
Neue Funktionalität im Bestellformular „Abgewiesene Lieferanten zeigen?“
Das Bestellformular in der WinIBW bietet die neue Funktionalität „Abgewiesene Lieferanten zeigen?“
Abbildung 4: Bestellformular, Feature „Abgewiesene Lieferanten“
Mit dieser Funktionalität soll transparenter gemacht werden, warum Titel mit Bestandsnachweisen
u.U. nicht bestellbar sind oder warum nicht alle besitzenden Bibliotheken als Lieferbibliotheken in
Frage kommen.
Um die abgewiesenen Lieferanten sehen zu können, setzen Sie ein Häkchen bei „Abgewiesene
Lieferanten zeigen?“ im untersten Bereich des Bestellformulars und klicken dann auf den Button
„Validieren“.
Sie erhalten dann eine Liste der Exemplare, die für die Bestellung nicht herangezogen werden
konnten. In einer Spalte der Liste ist der jeweilige „Grund der Abweisung“ genannt.
Die Begründungstexte sind z.T. sprachlich noch etwas holperig. Ich werde sie in nächster Zeit
überarbeiten und Ihnen noch weitere Informationen zukommen lassen.
4
Das Dokument befindet sich in Ihrer eigenen Bibliothek; Bestellung nicht
möglich!
Das Fachpersonal kann weiterhin Bestellungen aufgeben, auch wenn die eigene Bibliothek
Lieferbibliothek ist. Bitte beachten Sie aber, dass im Unterschied zu CBS 5.0 zunächst keine
Lieferbibliothek im Bestellformular angezeigt wird. Wenn Sie jedoch die eigene ELN bei „Entfernen“
eintragen und anschließend auf „Validieren“ klicken, werden die Lieferbibliotheken angezeigt.
Abbildung 5: Eigene Bibliothek als Lieferbibliothek entfernen
5
Document
Kategorie
Internet
Seitenansichten
2
Dateigröße
286 KB
Tags
1/--Seiten
melden