close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

CO2 im Strassenbau -- was nun? Eine Antwort lautet: Kaltrecycling

EinbettenHerunterladen
CO2 im Strassenbau -- was nun?
Eine Antwort lautet: Kaltrecycling
Generelles
Im Strassenbau werden aufgrund der umgesetzten Massen sehr grosse Mengen an Energie
verbraucht, somit auch sehr grosse Mengen CO2 produziert.
Kaltrecycling arbeitet praktisch ausschliesslich mit anstehendem Mineral, verbraucht somit kein
Neumineral, verursacht fast keine Transporte (Diesel) und verbraucht aufgrund der
Kaltaufbereitung überhaupt keine Prozessenergie für die Materialerhitzung.
Tagungsdatum
Do, 24.1.2008, 12 Uhr bis Fr, 25.1.2008, 13 Uhr
Tagungsort
Vital Hotel, A-6691 Jungholz, Allgäu/Bayern. Der Tagungsort liegt im bayrischen Allgäu.
Jungholz selber ist eine österreichische Enklave auf gut 1000 müM. Informationen über Jungholz,
das Vital-Hotel und den Anfahrtsweg erhalten Sie über die folgende Internetadresse:
www.tiscover.at/vitalhoteltirol
Thematik
• CO2-Problematik in Politik und Gesellschaft
• Umweltbilanzen bezüglich
◦ Materialverbrauch
◦ Energieverbrauch
◦ Transportaufkommen und
◦ CO2 Produktion
der einzelnen Strassensanierungsverfahren, von der OB bis zum Neubau.
•
In-Situ-Kaltrecycling (Strassensanierung an Ort und Stelle mit vorhandenem Material, ohne
Transporte und Prozessenergie)
•
Mobiles Hochqualitäts-Kaltrecycling (Recycling wenn Aushub und Wiedereinbau zeit-, ortoder höhenversetzt erfolgt)
•
Hydraulisch gebundene Tragschichten
•
Emulsions/zementgebundene Tragschichten
•
PAK-Problematik
•
Ausschreibungskriterien
•
Eignungsprüfungen
•
Erfahrungs- und Prüfberichte über Einsätze der letzten 10 Jahre
Tagungsablauf
11 30
12 00
13 00
13 15
14 00
14 45
Eintreffen der Teilnehmer, Zimmerbezug
Mittagessen
Begrüssung, Einführung in das Tagungsthema. Tagungsleiter: Urs J. Egli.
Umweltbilanzen, welche Baumassnahme, von der OB bis zum Vollausbau, verbraucht
wieviel Energie und Material, verursacht wieviele Transporte und produziert wieviel
CO2. Referent: Urs J. Egli.
In-Situ-Kaltrecycling, Methode zur Strassensanierung an Ort mit dem anstehenden
Material, ohne Transporte und Prozessenergie. Referent: Othmar Rienhof-Gembus.
Mobiles Hochqualitäts-Kaltrecycling, Recyclingmethode, wenn Materialausbau und
dessen Aufbereitung und Wiedereinbau zeitlich, örtlich oder in der Lage versetzt sind.
2007_Jungholz_wwwText
15.11.2007
Seite 1 von 3
15 30
16 00
16 15
16 30
16 45
17 15
19 00
24 00
07 00
08 00
08 45
09 00
09 15
09 30
10 00
10 30
11 00
11 30
12 00
12 15
Referent: Herbert Tschersich.
Kaffepause
Bindemittel Zement (HGT), Eigenheiten von rein hydraulischen Fundations- und
Tragschichten. Referent: Harry Wirth
Bindemittel Bitumenemulsion/Zement, (Komplexrecycling), Eigenschaften und
Wirkungsweisen in kalt aufbereiteten Tragschichten. Referent: Wolfgang Eibel
Bindemittel Schaumbitumen, eine uralte Baumethode im Zusammenhang mit
Recyclingmassnahmen neu entdeckt. Referent:
Podiumsgespräch zwischen Referenten und Teilnehmern zu den Tagesthemen.
Leitung: Urs J. Egli
Ende des ersten ersten Tagungs-Teils.
Apéro und Abendessen im Hotel
Lichterlöschen
Morgenessen, Zimmerräumen
Eignungsprüfung, Anforderung, Ablauf und Effekt von Eignungsprüfungen. Referent:
Dr. Thomas Wörner.
Alternative Ausschreibungstexte inbezug auf Technik, Vorgehensweise und
rechtlichen Aspekten.
Erfahrungsbericht Jengen 1999: Direktverwerteter teerhaltiger Altasphalt durch den
Bauherrn zur Verstärkung und Sanierung einer Ortsverbindung. Referent: Herbert
Tschersich
Erfahrungsbericht Bad Tölz 2001: 2- 3-schichtiger Neubau einers Gewerbeparkes
zum grössten Teil aus mit altem, teerhaltigem Ausbaumaterial. Referent: Herbert
Tschersich
Erfahrungsbericht Mönchenglattbach 1999: In-Situ-Kaltrecycling einer stark
befahrenen Strasse, Laborberichte 8 Jahre danach. Referent: Othmar RienhofGembus.
Kaffepause
Erfahrungsbericht A8 Altenstadt: Komplexrecycling auf der Hauptspur der 3-spurigen
A8 auf der Steilstrecke Illertissen. Laborbefund nach 7 Jahren. Referent: Dr. K.
Vassiliou
CO2 Problematik aus der Sicht des Bauherrn. Der Einfluss der Politik auf die
Entscheide der Baubehörden. Referent: Offen
Podiumsgespräch zwischen Referenten und Teilnehmern zu den Tagungsthemen.
Leitung: Urs J. Egli.
Resumé der Tagung. Was hat die Veranstaltung gebracht, wie gehts weiter.
Tagungsleiter: Urs J. Egli.
Mittagessen und Ende der Veranstaltung.
Referenten
•
•
•
•
•
•
•
Urs J. Egli, Ing. FH, Egli-Engineering, CH-Wetzikon
Dr. Thomas Wörner, Technische Universität, D-München
Dr. Kyriakos Vassiliou, Institut für Materialprüfung, D-Leipheim
Herbert Tschersich, Egli Kaltverfahren GmbH, D-Ottobeuren
Othmar Rienhof-Gembus, dipl.Ing, SAT-Strassensanierung GmbH, D-Horhausen
Wolfgang Eibel, Ing. FH, Vialit-Strassenbaustoffe, A-Braunau
Harry Wirth, Holcim-Zement, CH-Zürich
Kosten
Die Kosten pro Teilnehmer inclusive Hotel und Verpflegung betragen € 120.--.
Anmeldung/Bezahlung
Ein Anmeldeformular finden Sie am Ende dieser Vorstellung als PDF. Bitte drucken und füllen
2007_Jungholz_wwwText
15.11.2007
Seite 2 von 3
Sie das Formular aus und faxen Sie es an die folgende Fax-Nummer: 0041 44 970 24 60.
Ihre Kostenbeteiligung begleichen Sie bitte durch Einzahlung von € 120.-- pro Teilnehmer auf
das folgende Tagungskonto der Sparkasse Memmingen-Lindau-Mindelheim mit dem Vermerk Urs
Egli, Egli-Engineering, Jungholz.
Aus Deutschland:
Bankcode BIC: BYLA DEM1 MLM
Konto Nr: 1001026440
Aus ausserhalb Deutschland:
Bankcode BIC: BYLA DEM1 MLM
IBAN NR: DE68 731 150000 1001026440
Die Bestätigung Ihrer Zahlung und Ihrer Anmeldung erfolgt per E-Mail.
Patronatsfirmen
•
•
•
•
•
•
Schwenk Zement, D-Ulm, www.schwenk-zement.de
Holcim-Zerment, CH-Zürich, w w w.holcim.ch
Vialit, Strassen-Baustoffe, A-Braunau, www.vialit.at
SAT, Strassensanierungen, D-Horhausen, www.sat-web.de
Egli Kaltverfahren GmbH, Strassensanierungen, D-Ottobeuren, www.egli-kaltverfahren.de
Egli Kaltverfahren AG, 8623 CH-WetzikonInformationen
Informationen
Informationen erteilt Ihnen jederzeit:
Urs J. Egli, Tagungsleiter
Egli Engineering
Rappenholzstrasse 9
CH-8623 Wetzikon/Zürich
Telefon: 0041 79 421 35 52
Telefax: 0041 44 970 24 60
E-Mail: urs.egli@egli-e.ch
2007_Jungholz_wwwText
15.11.2007
Seite 3 von 3
Document
Kategorie
Sport
Seitenansichten
4
Dateigröße
86 KB
Tags
1/--Seiten
melden