close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

2001_1 - Konolfingen

EinbettenHerunterladen
Chonufinger-Artikel 1/01 von Ulrich Galli
Kommission für Abfallentsorgung und Umwelt (KAU):
Kompostberatung Konolfingen
Liste der Eignung von Ausgangsmaterialien für die Kompostierung
(zum Aufbewahren)
1
Was lässt sich gut kompostieren
Material
Baum-, Strauchund
Staudenschnitt
Rüstabfälle aus
der Küche
Kaffeesatz und
Teekraut
Mist
spezielle Eigenschaften
Holzhäcksel verleiht dem
Kompost eine lockere und
luftdurchlässige Struktur. Holz ist
die Ausgangsbasis für die
Bildung der
Humusverbindungen.
Holzhäcksel kann problemlos
gelagert werden.
Wichtigste Grundlage der
Ernährung der
Kompostlebewesen. Ohne diesen
Feinanteil kann das Holz nicht
abgebaut werden.
Delikatesse für Kompostwürmer
nur von Tieren, welche kein
Fleisch fressen
zu beachten
Auf etwa Fingerlänge häckseln. Dem
Kompostgemisch sollte stets etwas 1/3
Holzhäcksel zugemischt werden.
Diese Abfälle machen etwa 1/3 des
Kompostgemisches aus.
mit abbaubarem Filter verwenden
Wenn er viel Stroh enthält mit
stickstoffreichem Kompoststarter nach
Anwendungsempfehlung mischen
nur unbehandelte Haare verwenden
Federn und Haare Horn ist wichtiger
Stickstoffträger und beschleunigt
die Kompostierung
verfaulende
von Kompostorganismen heiss
Früchte mit härteren oder dickeren
Früchte
geliebt
Schalen für die Kompostierung
zerkleinern (Kürbis,...)
Blumensträusse
Drähte und Schnüre entfernen. Mit Hilfe
einer Baumschere in fingerlange Stücke
schneiden.
Obst- und
neigt zum Verdichten des
Trester ohne harte Steine (Kirschen,...)
Traubentrester
Kompostes
verwenden. Mit Holzhäcksel mischen
Eierschalen
enthalten viel Kalk
Vorgängig möglichst stark zerkleinert.
Ansonsten bleiben die Eierschalen
intakt.
2
Bei welchen Ausgangsmaterialien ist Vorsicht geboten
Material
Schalen von
Zitrusfrüchten
Topfpflanzenerde
spezielle Eigenschaften
Zum Teil stark mit chemischen
Mitteln behandelt (ausser
Biofrüchte). Enthalten natürliche
ätherische Öle, welche den
Abbau hemmen.
Enthält bereits ausgereifte
Humusverbindungen
zu beachten
nicht zuviel davon einsetzten und
möglichst fein zerkleinern.
Scherbenstücke entfernen und
Wurzelballen von Hand zerreissen
Thujaschnitt
Kompostbeutel aus
biologisch
abbaubarem
Plastik
Rasenschnitt
hemmt frisch die Kompostierung vor dem Häckseln vollständig trocken
Im geschlossenen Beutel Fäulnis, vor dem Kompostieren Beutel entleeren.
mit unangenehmer
Geruchsbildung
tendiert schnell dazu, kompakte
und luftundurchlässige Ballen zu
bilden.
schlechtes Heu
Laub
Einjährige
Unkräuter aus
dem Garten
Holzasche
Sägemehl,
Hobelspäne
Erdnussschalen
Holzrinde
3
baut meist nur sehr langsam ab
und ist stickstoffarm. Achtung:
Laub von Baumnuss-Bäumen
enthält Keimungshemmer
Samen werden im Kompost nur
unvollständig abgetötet
Bringt für den
Kompostierprozess nichts, ist
einseitig zusammengesetzt und
enthält keinen Stickstoff
stickstoffarm, verrottet langsam,
Holz bildet jedoch Dauerhumus
bauen nur sehr langsam ab
stickstoffarm, verrottet langsam.
Achtung. evtl. chemische
Behandlung
Vor dem Kompostieren antrocknen und
mit bis zu 1/3 mit Holzhäcksel mischen
oder als Mulch verwenden
Kann in mässigen Dosen wie
getrockneter Rasenschnitt eingesetzt
werden
Mit Hilfe des Rasenmähers zerkleinern
und an Laubhaufen anrotten. Danach
stets in mässigen Mengen dem Kompost
zumischen.
nur vor der Samenbildung verwenden
nur äusserst sparsam einsetzen
(höchstens 10 bis 20 Liter pro m3).
nur unbehandeltes Holz und in geringen
Mengen verwenden
stark zerkleinern und in geringen
Mengen einsetzen
in ca. 2-Fr. grosse Stücke zerkleinern
und vorher an Haufen separat anrotten
Was lässt sich nicht kompostieren
Material
Speisereste
spezielle Eigenschaften
stickstoffreich, enthält hohe
Salzgehalte
Mehrjährige
Unkräuter
Quecke, Gänsedistel, Winden,
Baumtropfen
Hundekot und
Katzenstreue
stark unangenehmer Geruch und
Gefahr der
Krankheitsübertragung
Zersetzung dauert Jahre
Gefahr der Verschleppung von
Krankheiten
Zersetzung dauert Jahre
Enthält Textil- und
Reinigungschemikalien
Knochen
Kranke Pflanzen
Fruchtsteine
Inhalt von
Staubsaugersäcke
n
Papier
enthält Chemikalien, wenn
bedruckt mit erhöhtem
Schwermetallgehalt
zu beachten
Führt zu unangenehmen Gerüchen, lockt
Tiere an. Nicht die Toilette herunterspühlen, da die ARA dadurch belastet
wird.
Eher nicht verwenden. Oder nur vor der
Samenbildung. Zusammen mit den
Wurzeln vorher vollständig trocken
gehört in die Kehrichtabfuhr
lockt Hunde an
gehört in die Kehrichtabfuhr
gehört in die Kehrichtabfuhr
gehört in die Kehrichtabfuhr
gehört in die Papiersammlung
4
Kompostkurs
Am 12. Mai 2001 findet um 9.00 Uhr ein öffentlicher Kompostkurs in Konolfingen,
Stockhornstrasse 9 bei Ulrich Galli statt. Dabei wird die Aufbereitung der Kompostrohstoffe,
unterschiedliche Kompostiersysteme und die Anwendung von Kompost demonstriert. Wer Interesse
hat, meldet sich bis zum 1. April 2001 bei der unten aufgeführten Adresse an.
4.1 Ulrich Galli
Stockhornstrasse 9
3510 Konolfingen
Fragen, Anregungen? Ihr Kompostberater freut sich auf
Ihren Anruf:
Montag – Freitag
während den Bürozeiten: 032 652 57 67
oder 079 632 43 07
Abends ab ca. 19.00 Uhr: 031 791 30 56
E-Mail: galli.u@regpop.ch
Document
Kategorie
Gesundheitswesen
Seitenansichten
3
Dateigröße
55 KB
Tags
1/--Seiten
melden