close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

Flyer KIT-Jahresfeier 2015 - KIT

EinbettenHerunterladen
J
eder von uns hat eine Haltung zu Leid und Ungerechtigkeit, die uns im Leben widerfahren. Aber
entspricht diese Haltung der, die Gott hat? Ich verstehe, dass Unglück, Verlust und Krankheit einen im
Glauben an einen mächtigen Gott herausfordern und
diese Dinge das Potential haben, uns von Gott weg zu
bringen. Wie ordnest Du es ein, wenn Du in eine Krise
kommst – emotional, vernünftig oder geistlich? Was
hält Dich dabei, für kranke Situationen und Menschen
zu beten, wenn sich nichts ändert? Wo kommt die Kraft
her, im Sturm des Lebens zu stehen und nicht umzufallen? Der Psalmist hat seine Haltung reflektiert und sich
für „dumm“ angesehen, als er in Verbitterung und Kummer verblieb. Seine Schlussfolgerung war, bei Gott zu
bleiben, unabhängig vom Erlebten, in der Hoffnung auf
Seinen guten Plan, Seine Möglichkeiten und Seine Herrlichkeit.
„Als
ich verbittert
war und mich vor Kummer
verzehrte, da war ich dumm wie ein Stück
Vieh, denn ich verstand dich nicht. Jetzt
aber bleibe ich immer bei dir, und du hältst
mich bei der Hand. Du führst mich nach
deinem Plan und nimmst mich am Ende in
Ehren auf. Herr, wenn ich nur dich habe,
bedeuten Himmel und Erde mir nichts.“
Psalm 73,21-25
Diesem Gebet liegt der Glaube zu Grunde,
• dass Gott gut ist, also nicht Böses verursacht, (Jak.1,17; Mt.7,11)
• dass Gott souverän ist und Er seinen Plan verfolgt,
(2.Kor.1,5+6)
• dass Gott gerecht ist, und die Ewigkeit mit berücksichtigt, (Röm.8,18)
• dass Gott mächtig ist, aus Schlechtem Gutes zu
machen, (Röm. 8,28)
• dass wir in einer gefallenen Welt und noch nicht
im Himmel leben,
• dass wir dennoch danach streben, dass Sein Reich
mit seinen Zeichen sich hier zeigt.
Wir werden von Gott nicht aus der Spannung entlassen,
die darin liegt. Gott ermutigt uns durch sein Wort, dass
wir diese Spannung aushalten und überwinden können, indem wir nahe bei Ihm bleiben. Jesus sagt in Joh.
15,5 „Ich bin der Weinstock, ihr seid die Reben. Wer in
mir bleibt und ich in ihm, der bringt viel Frucht; denn
ohne mich könnt ihr nichts tun.“ Darin sollten wir uns
einander helfen, bei ihm zu bleiben. Er hat in jedem Fall
zugesagt, bei uns zu bleiben! (Röm.8,35-37)
Jens
Gottesdienste
Leitung
Datum
Uhrzeit
02.11.14 10.00 Uhr Joachim Thiehoff
Taufe/Aufnahme
09.11.14 10.00 Uhr Ayse Warzecha
Abendmahl
16.11.14 16.00 Uhr Egbert Warzecha
Ordination Babsan
23.11.14 10.00 Uhr Michael Krenz
30.11.14 19.00 Uhr Egbert Warzecha
Predigt
Egbert Warzecha
Jens Vogel
Carsten Buck
Egbert Warzecha
Jens Vogel
Carsten Buck ist Pastor in Krefeld und Regionalleiter BfP NRW
RegelmäßigeTermine
Termine
Mi., 05.11.14 19.30 Uhr
Fr., 07.11.14 09.30 Uhr
Sa., 08.11.14 10.00 –
13.00 Uhr
Fr., 14.11.14 19.00 Uhr
Mi., 19.11.14 19.30 Uhr
Fr., 21.11.14 19.30 Uhr
Fr., 21.11.14 20.00 Uhr
Fr., 28.11.14 19.00 Uhr
Verantwortliche für die Ordination von Babsan:
Gottesdienst: Egbert Warzecha
Ordination: Carsten Buck
Buffet: Marita Gronostay
Programm: Margarete Kappenberg
sonntags
Trainingsabend in Bottrop
Gemeindefrühstück
Anmeldeschluss:
Do., 15.00 Uhr, bei Schütter
Kinderkleidermarkt
kino Mittendrin in Bottrop
Trainingsabend in Bottrop
Kids-Camp-Mitarbeitertreff
Kultur im Bahnhof
Auszeit Bottrop
10.00 Uhr Gottesdienst in Reken
(außer 1. Sonntag im Monat
um 18.00 Uhr) Infos unter
www.freie-christengemeindereken.de
19.00 bis Gebetstreffen Dorsten
20.00 Uhr Im Cafe
montags
donnerstags
freitags
09.00 bis Winterspielplatz Dorsten
12.00 Uhr für Kinder von 0-3 Jahre
18.00 bis Youth Alive Dorsten
21.00 Uhr
Geburtstage
01.11.
Holger Fürhoff
19.11. Elke Stoll
01.11.
Leo Schimanski
19.11. Gerhard Pinter
Sa., 08.11.14 Regionale in Krefeld
05.11.
Lukas Thiehoff
21.11. Jannes Fürhoff
So., 09.11.14 Egbert predigt in Recklinghausen-Süd
08.11.
10.11.
Mechthild WoltersKoloszinski
Ben Vogel
27.11. Anja Rautenstrauch
29.11. Adriana Moco
13.11.
Ayse Warzecha
30.11. Martin CosanneKesten
15.11.
Ruben Gaupp
Leiterschaft
Mo., 10.11.14 20.00 Uhr Leiterkreis mit HKL
Mo., 24.11.14 20.00 Uhr Leiterkreis
Do., 27.11.14 Distrikttreffen in Essen
So., 30.11.14 Egbert predigt in Dinslaken
Kultur im Bahnhof
Hauskreise
21.11. um 20 Uhr
Dorsten
dienstags
20.00 Uhr
dienstags
20.00 Uhr
mittwochs
20.00 Uhr
mittwochs
19.00 Uhr
14-tägig
18.00 Uhr
14-tägig
dienstags
Rita & Simon Schütter
Tel.: 02362-61940
Johannes Ammeling
Tel.: 02362-996604
Michael Schimanski
Tel.: 02362-76220
Heike Viethen
Tel.: 01520-8652655
Jens Vogel
Tel.: 02362-68509
Folk meets Classic
Altendorf
donnerstags
20.00 Uhr
Martin Wilms
Tel.: 02362-96276
Wulfen
donnerstags
19.00 Uhr
Barbro Ström
Tel.: 02362-44718
Barkenberg
donnerstags
20.00 Uhr
Cosanne-Kesten
Tel.: 02369-205460
19.00 Uhr
H. Erberich, K. Nöldeke
Tel.: 02365-65823
20.00 Uhr
14-tägig
Uli & Stefan Körner
Tel.: 02045-854411
20.00 Uhr
A.Brauner, M. Kappenberg
Tel.: 02041-7619230
19.30 Uhr
Anne Benson,
Tel.: 02864-4654
20.00 Uhr
Martina Telöken
Tel.: 02365-72580
Marl
donnerstags
Kirchhellen
mittwochs
Bottrop
mittwochs
Reken
mittwochs
Gelsenkirchen
dienstags
November
Etwas Licht und Farbe in die dunkle Jahreszeit bringen – das möchte das Duo Julia Nikolajczyk und
Sonja Jahn zusammen mit dem CreaDreamTeam,
bestehend aus Monika Noack und Sandra Behrens,
am 21. November 2014 um 20.00 Uhr im Gemeindecafe.
Freuen wir uns auf eine herbstliche Mischung
bekannter, klassischer Werke u.a. Mendelssohns
„Ach wie so bald wandelt sich Frühling in Winterzeit“
- dargeboten von Julia Nikolajczyk, bekannt für ihren
warmen Mezzosopran, gefühlvoll begleitet von der
Harfenistin Sonja Jahn.
Das CreaDreamTeam - bekannt für stimmgewaltige Zweistimmigkeit mit Gitarrenbegleitung - wird
einige Songs aus ihrem neuen Programm vorstellen.
Gemeinde Info
Kirche und Gemeindebüro
Am Holzplatz 4
46284 Dorsten
Tel:02362-69527
Fax:02362-9939178
dorsten@bfp.de (Gemeinde)
geminfo@web.de (Gemeinde-Info)
Gemeindeleiter
Jens Vogel
Tel.:02362-68509
Mobil:0171-3845425
Pastor
Egbert Warzecha
Tel.:
02041-4628818 (Büro Bottrop)
Mobil:0160-96432542
Bankverbindung
IBAN: DE25360100430004078439
BIC: PBNKDEFF
Baukonto
IBAN: DE40500921000001430610
BIC: GENODE51BH2
Dass ein Folk- und ein Klassikduo durchaus zusammen harmonieren, zeigen die Dorstenerinnen beim
gemeinsamen Abschlusslied.
Der Eintritt ist frei(willig)
Martin
2014
www.freie-christengemeinde-dorsten.de
Document
Kategorie
Seele and Geist
Seitenansichten
8
Dateigröße
402 KB
Tags
1/--Seiten
melden