close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

Honorarverhandlungen abgeschlossen: 3,6 Prozent mehr

EinbettenHerunterladen
Anlage 5 (zu
§ 1 Abs. 4)
Bezeichnung der Schule
Bescheinigung
über die Teilnahme an den Ausbildungsveranstaltungen
Name, Vorname
Geburtsdatum
Geburtsort
hat in der Zeit vom
bis
mit Erfolg an dem theoretischen
Ausbildung für Notfallsanitäterinnen
-------------------
und praktischen Unterricht
und Notfallsanitäter gemäß
sowie an der praktischen
1. () § 5 Abs. 1 Satz 2 des Notfallsanitätergesetztes
in Verbindung mit § 1 Abs. 1 der
Ausbildungs- und Prüfungsverordnung für Notfallsanitäterinnen und Notfallsanitäter*,
2.
() § 32 Abs. 2 Satz 2 Nummer 1 des Notfallsanitätergesetztes
in Verbindung mit § 1
Abs. 3 Satz 2 der Ausbildungs- und Prüfungsverordnung für Notfallsanitäterinnen und
Notfallsanitäter* ,
3. () § 32 Abs. 2 Satz 2 Nummer 2 des Notfallsanitätergesetztes
in Verbindung mit § 1
Abs. 3 Satz 2 der Ausbildungs- und Prüfungsverordnung für Notfallsanitäterinnen und
Notfa lisa nitäter*
teilgenommen.
(Zutreffendes ankreuzen.)
Die Ausbildung ist - nicht - über die nach dem Notfallsanitätergesetz
hinaus - um
Stunden * - unterbrochen worden.
davon
davon
zulässigen Fehlzeiten
Stunden des theoretischen und praktischen Unterrichts
(§ 10 Abs. 1 Nr. 2a NotSanG)
Stunden der praktischen Ausbildung
(§ 10 Abs. 1 Nr. 2b NotSanG
Ort, Datum
(Stempel)
Unterschrift der Schulleitung
*)Nichtzutreffendes streichen.
Anlage 8 (zu § 21 Abs. 2)
Bezeichnung der Einrichtung
Bescheinigung
über die Teilnahme am Anpassungslehrgang
Name, Vorname
Geburtsdatum
hat in der Zeit vom
Geburtsort
-----------------------
bis
-------------------
regelmäßig und mit Erfolg an dem Anpassungslehrgang teilgenommen, der § 21
Abs. 1 und 2 der Ausbildungs- und Prüfungsverordnung für Notfallsanitäterinnen und
Notfallsanitäter von der zuständigen Behörde vorgeschrieben wurde.
Ort, Datum
(Stempel)
Unterschrift der Einrichtung
Anlage 10 (zu
§ 22 Abs. 2)
Bezeichnung der Einrichtung
Bescheinigung
über die Teilnahme am Anpassungslehrgang
Name, Vorname
Geburtsdatum
hat in der Zeit vom
Geburtsort
----------------------~
bis
_
regelmäßig an dem Anpassungslehrgang teilgenommen, der § 22 Abs. 1 und 2 der
Ausbildungs- und Prüfungsverordnung für Notfallsanitäterinnen und Notfallsanitäter
von der zuständigen Behörde vorgeschrieben wurde.
Das Abschlussgespräch hat sie / er bestanden / nicht bestanden *.
Ort, Datum
(Stempel)
Unterschrift der Einrichtung
* Nichtzutreffendes streichen
Thüringer Landesverwaltungsamt
Referat 550
Weimarplatz 4
99423 Weimar
Weimar
Antrag auf Anrechnung der Ausbildung
Ausbildung zum Notfallsanitäter
des Rettungsassistenten/-in
Name, Vorname
Telefonnummer
Geburtsdatum
Geburtsort
PLZ
Wohnort
auf die
Straße
Hiermit stelle ich den Antrag auf Anrechnung:
D
D
D
meines Abschlusses und meiner mindestens fünfjährigen Tätigkeit als
Rettungsassistentin/Rettungsassistent*) zur staatlichen Ergänzungsprüfung nach
§ 32 Abs. 2 Satz 1 des NotSanG
meines Abschlusses und meiner mindestens dreijährigen Tätigkeit als
Rettungsassistentin/Rettungsassistent*) auf eine weitere Ausbildung von 480
Stunden zur Vorbereitung auf die staatliche Ergänzungsprüfung nach
§ 32 Abs. 2 Satz 2 Nummer 1 des NotSanG
meines Abschlusses und meiner geringeren dreijährigen Tätigkeit als
Rettungsassistentin/Rettungsassistent*) auf eine weitere Ausbildung von 960
Stunden zur Vorbereitung auf die staatliche Ergänzungsprüfung nach
§ 32 Abs. 2 Satz 2 Nummer 2 des NotSanG
Dem Antrag füge ich bei:
D
D
amtlich beglaubigte Kopie der Urkunde zur Führung der Berufsbezeichnung
Rettungsassistentin/Rettungsassistent
Nachweis über die Tätigkeit als Rettungsassistentin/Rettungsassistent
(Anrechnung nach § 32 Abs. 2 NotSanG)
Ort, Datum
Unterschrift des Antragstellers
Thüringer Landesverwaltungsamt
Referat 550
Weimarplatz 4
99423 Weimar
Weimar
Antrag auf Zulassung
Notfallsanitäterin
zur staatlichen
Prüfung als
I Notfallsanitäter
Prüfungsjahr20_
Name, Vorname
Telefonnummer
Geburtsdatum
Geburtsort
PLZ
Wohnort
Straße
von
bis
Schule
Dem Antrag füge ich bei:
1. Identitätsnachweis (Personalausweis oder Reisepass) in amtlich
beglaubigter Abschrift
2. Bescheinigung nach § 1 Abs. 4 über die regelmäßige und erfolgreiche
Teilnahme an den Ausbildungsveranstaltungen
Ort, Datum
Unterschrift des Antragstellers
Thüringer Landesverwaltungsamt
Referat 550
Weimarplatz 4
99423 Weimar
Antrag auf Zulassung
Weimar
zur staatlichen
Notfallsanitäterin
Ergänzungsprüfung
als
I Notfallsanitäter
ohne einer weitere Ausbildung - § 32 Abs. 2 Satz 1 NotSanG
Prüfungsjahr20_
Name, Vorname
Telefonnummer
Geburtsdatum
Geburtsort
PLZ
Wohnort
Straße
Dem Antrag füge ich bei:
1. Identitätsnachweis (Personalausweis) in amtlich beglaubigter Abschrift
2. Bescheinigung über die Teilnahme an einer weiteren Ausbildung von 960
Stunden
Ort, Datum
Unterschrift des Antragstellers
Thüringer Landesverwaltungsamt
Referat 550
Weimarplatz 4
99423 Weimar
Antrag auf Zulassung
Weimar
zur staatlichen
Notfallsanitäterin
Ergänzungsprüfung
als
I Notfallsanitäter
nach einer weiteren Ausbildung (480 Stunden) - § 32 Abs. 2 Nr. 1 NotSanG
Prüfungsjahr20_
Name, Vorname
Telefonnummer
Geburtsdatum
Geburtsort
PLZ
Wohnort
Straße
Dem Antrag füge ich bei:
1. Identitätsnachweis (Personalausweis) in amtlich beglaubigter Abschrift
2. Bescheinigung über die Teilnahme an einer weiteren Ausbildung von 480
Stunden
Ort, Datum
Unterschrift des Antragstellers
Thüringer Landesverwaltungsamt
Referat 550
Weimarplatz 4
99423 Weimar
Antrag auf Zulassung
Weimar
zur staatlichen
Notfallsanitäterin
Ergänzungsprüfung
als
I Notfallsanitäter
nach einer weiteren Ausbildung (960 Stunden) -
§ 32 Abs. 2 Nr. 2 NotSanG
Prüfungsjahr20_
Name, Vorname
Telefonnummer
Geburtsdatum
Geburtsort
PLZ
Wohnort
Straße
Dem Antrag füge ich bei:
1. Identitätsnachweis
2. Bescheinigung
Stunden
Ort, Datum
(Personalausweis)
in amtlich beglaubigter Abschrift
über die Teilnahme an einer weiteren Ausbildung von 960
Unterschrift des Antragstellers
Thüringer Landesverwaltungsamt
Referat 550
Weimarplatz 4
99423 Weimar
Antrag auf Erlaubnis
Weimar
zur Führung der Berufsbezeichnung
Notfallsanitäter
I Notfallsanitäterin
Name, Vorname
Telefonnummer
Geburtsdatum
Geburtsort
PLZ
Wohnort
Straße
von
bis
Schule
Staatliche Prüfung bestanden am
Dem Antrag füge ich bei:
1. amtliches Führungszeugnis (nicht älter als 3 Monate) nach Bundeszentralregistergesetz, Belegart N, im Original (zu beantragen beim zuständigen
Einwohnermeldeamt)
2. ärztliche Bescheinigung, ausgestellt vom Hausarzt (Allgemeinmediziner
I Internist), KV-Stempel, im Original, Formular, nicht älter als 3 Monate
Ort, Datum
Unterschrift des Antragstellers
Document
Kategorie
Bildung
Seitenansichten
21
Dateigröße
263 KB
Tags
1/--Seiten
melden