close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

Download - Südwestfalen

EinbettenHerunterladen
 Didaktisches Begleitmaterial zum SchülerInnenwettbewerb Südwestfalen
– „Was wäre die Welt ohne unsere Region?“ –
Vorschläge und Material für eine begleitende Unterrichtsreihe zum Schülerwettbewerb
Thematischer Schwerpunkt
Wandern zu viele Menschen aus unserem Dorf /
unserer Stadt/ unserer Region ab? Demographischer Wandel in … und der Region
Südwestfalen
Entwicklung von raumbezogenen Fragen
Südwestfalen als Region mit großen
Unterschieden
Ursachen des Bevölkerungsverlustes in …
Folgen des Bevölkerungsverlustes in …
Stichwörter
(Probleme und Lösungsideen)
Raum für Notizen und Ideen
Geographisch:
Verteilung, Entwicklung und Altersstruktur
der Bevölkerung
Historisch:
demographischer Wandel ist der
„Normalfall“
Mögliche Strukturierung nach Ursachen –
Folgen – Problemlösungsansätzen
/Entwicklung der Spielidee
Demographische Entwicklung in ländlichen
und städtischen Räumen in Südwestfalen –
z.B.: Entwicklungen im Dorf Düdinghausen
im Vergleich zu zur Stadt Lüdenscheid
Strukturwandel im Nahraum /
Veränderungen des Standortgefüges im
Zuge weltweiter Arbeitsteilung
Problembereiche des Dorfes / der eigenen
Stadt
1 Wie attraktiv ist unser Dorf / unsere Stadt?
Bestandsaufnahme des Ist-Zustandes
(eigene Recherchen vor Ort in Bezug auf die
Ausstattung des Ortes im Bereich der
Daseinsgrundfunktionen (z.B. mittels einer
Kartierung, Befragung)
Auswahl möglicher Themenschwerpunkte der eigenen Untersuchung vor Ort:
Arbeit
Angebot an Arbeitsplätzen vor Ort (primärer,
sekundärer, tertiärer Sektor)
Versorgung
Ausstattung des eigenen Wohnortes
/Schulstandortes mit Geschäften und
Dienstleistungsangeboten
Wohnen
Art und Dichte der Bebauung / Leerstände/
Attraktivität einzelner Wohngebiete
Untersuchung der heimischen
Verkehrsinfrastruktur /des ÖPNV-Angebotes:
Bürgerbus, Fahrradwege
Verkehr
Freizeitgestaltung
Verwaltung
Angebote für Kinder, Jugendliche,
Erwachsene/ behinderte Menschen, ältere
Menschen (z.B. Spielplätze, Sportangebote,
Parkanlagen, Kino, Theater, Events)
Teilhabe an überörtlichem Kulturangebot;
Anbindung ans Internet
Erreichbarkeit /Angebote verschiedener
Ämter (z.B. Jugendamt, Kulturamt,
2 Tourismusbüro)
Problem Dorf:
-­‐
Dorfgemeinschaft
-­‐
Dorfgestalt
-­‐
Förderung der Dörfer
Lösungsansätze zur Attraktivitätssteigerung
unseres Dorfes / unserer Stadt / unserer Region
Dorf als ausserschulischer Lernort (evtl. eine
Exkursion einplanen)
Soziale Kontrolle, Dorftratsch, Vereine,
Dorfwerkstatt
Teilnahme am Wettbewerb „Unser Dorf hat
Zukunft“?
Europäischer Regionalfonds (EFRE),
Programme für ländliche Räume (z.B. ELER,
NRW Programm ländlicher Raum, LEADER)
Entwicklung von Zukunftsvisionen /
Umsetzung als Spielidee
Anregungen, die in einigen Dörfern bzw.
Städten der Region Südwestfalen bereits
umgesetzt werden:
Regionale Bildungsbüros;
Homeoffice- Arbeitsplätze
„rollende Angebote“ (Dorfladen, Disco)
Mitfahrangebote (Haltestelle im Ort)
Hervorhebung positiver Standortfaktoren
(z.B. relativ preiswerter Wohnraum), insb.
unter Berücksichtigung der weichen
Standortfaktoren (Naturraum,
Naherholungsangebote,
Nachbarschaftshilfe)
3 Interessante Links zu übergeordneten Themen (Auswahl):
Regionale Südwestfalen
www.suedwestfalen.com Informationen zu Projekten aus den Projektfamilien LandLeben, StadtMensch, WirtschaftWissen, NeuLand,
Links zu den Landkreisen, den Wirtschaftsfördergesellschaften der Kreise SO, HSK, MK, Si-Wi und OE, 59 Kommunen In Südwestfalen etc.
Demographischer Wandel (Auswahl)
www.destatis.de  Informationen des statistischen Bundesamtes zu Bevölkerungsstand und -entwicklung
www.bib-demografie.de  Bundesinstitut für Bevölkerungsforschung
http://demographie-netzwerk.de
www.bbr.bund.de und www.bbsr.bund.de Bundesamt für Bauwesen und Raumordnung, laufende Raumbeobachtung
www.it.nrw.de  ehemals statistisches Landesamt NRW, heute Information und Technik Nordrhein-Westfalen
www.wegweiser-kommune.de  Demografie-Portal der Bertelsmann Stiftung für Kommunen
www.ils-forschung.de  Institut für Landes- und Stadtentwicklungsforschung
Artikel zur Fachdidaktik und Handbücher zu übergeordneten Themen (Auswahl):
Böing, Maik, Sachs, Ursula (2009): Die Rollenexkursion. Ein neues Format in der Exkursionsdidaktik. In: Geographie und Schule, Köln, H.
179, S. 33 – 40.
Böing, Maik, Sachs, Ursula(2007): Exkursionsdidaktik zwischen Tradition und Innovation. In: Geographie und Schule, Köln, H. 167, S. 36-44.
Ellenberg, H. (1990): Bauernhaus und Landschaft in ökologischer und historischer Sicht, Verlag Eugen Ulmer, Stuttgart
Falk, G. (2006):Exkursionen. In: Haubrich, H. (Hrsg.)(2008): Geographie unterrichten lernen. Kapitel 5.3.6.
Knox, P, Marston, S.A. (2001): Humangeographie . Herausgegeben von Gebhardt, H. , Meusburger, P. Wastl-Walter, D., Spektrum
Akademischer Verlag, Heidelberg, Berlin
4 Gebhardt, H. , Glaser, R., Radtke, U. Reuber, P. (Hrsg.)(2011): Geographie. Physische und Humangeographie. 2. Aufl., Elsevier Spektrum
Akademischer Verlag, München
Reuschenbach, Monika (Hrsg.) (2008). Kurzexkursionen. Themenheft der Fachzeitschrift geographie heute. Seelze, H. 263.
Rhode-Jüchtern, T. (1996) Den Raum lesen lernen. Perspektivenwechsel als geographisches Konzept. München.
Schenk, W.; Schliephake, K (Hrsg.) (2005): Allgemeine Anthropogeographie, 1. Auflg, Klett-Perthes Verlag, Gotha und Stuttgart
Methode:
Methodische übertragbare Anregungen werden von Prof. Dr. Otto und Dr. Mönter (Institut für Geographie, Ruhr-Uni Bochum) erarbeitet
und auf der Internetseite zur Verfügung gestellt.
Fortbildungsveranstaltung
Zum Thema „Wie kann ich die Region mit Schülern erkunden? – Neue Wege geographischer Exkursionsdidaktik“ ist eine
Fortbildungsveranstaltung mit Prof. Dr. Otto und Dr. Leif Mönter im ersten Quartal 2012 angedacht. Nähere Infos dazu finden Sie zu
gegebener Zeit auf unsere Homepage unter www.suedwestfalen.com, Navigationspunkt „Regionale“
Au toren :
Petra Müller-Lommel, Olaf Hähner, Stephanie Arens
5 
Document
Kategorie
Bildung
Seitenansichten
1
Dateigröße
104 KB
Tags
1/--Seiten
melden