close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

1 4602696 Gewalt und Konflikte 4602725 Was kommt danach

EinbettenHerunterladen
Ethik
4602696
Gewalt und Konflikte
Video-DVD/CD
Produktionsjahr: 2010
ca. 25 min f
Katalogtext:
Warum verhalten sich Menschen böse? Woher kommt das Böse und vor allem: Wie gehe ich damit
um? Zwei jugendliche Moderatoren sind zusammen mit einem erwachsenen Gesprächspartner auf
der Suche nach Antworten auf diese Fragen. Das Medium leitet Jugendliche an, über die Entstehung
und Vermeidung von Gewalt nachzudenken: Das philosophische Nachsinnen über die Thematik des
"Bösen" wird an Hand von kleinen Animationsfilmen zu Immanuel Kant und Sigmund Freud integriert.
Möglichkeiten des praktischen Umgangs mit dem eigenen Gewaltpotential werden an Beispielen wie
Paintball oder Tae Kwon Do aufgezeigt. In Interview-Ausschnitten erzählt ein Jugendlicher von seinem
Ausstieg aus einer gewalttätigen Jugend-Gang. Zusatzmaterial ROM-Teil: 6 Arbeitsblätter (AB 1
Brainstorming, AB 2 Philosophenschule; AB 3 Freud; AB 4 Milgram Experiment; AB 5 Jens; AB 6
Zivilcourage); Vorschläge für den Einsatz im Unterricht; Filmtext; Links.
Adressaten:
A(7-10); SO; J(14-16)
4602725
Was kommt danach?
Tod und Jenseits
Video-DVD/CD
Produktionsjahr: 2010
ca. 24 min f
Katalogtext:
Warum müssen wir sterben und was passiert nach dem Tod? Die jugendlichen Moderatoren Sabrina
und Torsten stoßen auf unterschiedlichste Antworten. Auch die Philosophen Platon und Martin
Heidegger sind sich bei dieser Frage nicht ganz einig und tragen ihre kontroversen Thesen in
unterhaltsamer Mini-Animation vor. Das Medium zur kinderphilosophischen Reihe "Nächster Halt"
ermöglicht den Schülerinnen und Schülern sich dem heiklen Thema Tod auf sensible, ehrliche und
unverkrampfte Weise zu nähern. Zusatzmaterial ROM-Teil: 9 Arbeitsblätter (AB 1 Lebenslasten; AB 2
Warum wir sterben?; AB 3 Quiz; AB 4 Exkursion zum Friedhof; AB 5 Platons Seelenlehre; AB 6
Heidegger;AB 7 Nach dem Tod; AB 8 Bräuche rund um den Tod; AB 9 Und jetzt?); Filmtext; Links; 3
Vorschläge zur Unterrichtsplanung.
Adressaten:
A(5-7); SO; J(10-14)
4602741
Pränataldiagnostik
Wann ist Leben lebenswert?
Video-DVD/CD
Produktionsjahr: 2011
ca. 17 min f
Katalogtext:
Darf der Mensch entscheiden, welches Leben lebenswert ist? Vor dieser Frage können auch Frauen
stehen, die sich für eine vorgeburtliche Untersuchung entscheiden. Was tun, wenn der Verdacht auf
eine Behinderung des Kindes besteht? Im Film kommen Schwangere, Mütter, Familienangehörige
sowie Berater/innen zu Wort. Wie sieht das Leben mit einem behinderten Kind tatsächlich aus?
Mitglieder einer betroffenen Familie geben Einblick in ihren Alltag. Zusatzmaterial ROM-Teil: Hinweise
zur Verwendung im Unterricht; 5 Bilder, 4 Texte; 1 Filmkommentar; Begleitheft; Linkliste, 17
Materialien.
Adressaten:
A(7-13)
4610599
Illegale Immigration
Auf der Suche nach einer europäischen Lösung
Video-DVD/CD
Produktionsjahr: 2007
ca. 22 min f
1
Ethik
Katalogtext:
Europa muss sich auf eine ständig wachsende Zahl illegaler Einwanderer einstellen. Die EU steht vor
einer Herausforderung, die die Mitgliedsländer nur mit vereinten Kräften meistern können - durch eine
einheitliche Asyl- und Einwanderungspolitik, bessere Grenzkontrollen und hohe finanzielle
Zuwendungen an die Herkunftsländer. Der Film analysiert die Gründe der illegalen Einwanderung und
die Konsequenzen, die sich für die EU daraus ergeben.
Adressaten:
A(8-13)
4632678
Ayla
Video-DVD/CD
Produktionsjahr: 2009
ca. 88 min f
Katalogtext:
Ayla ist schön, selbstbewusst und vor allen Dingen unabhängig. Das will sie auch bleiben. Als
moderne, alleinstehende Türkin wird ihr das aber vor allem von ihrer Familie nicht leicht gemacht. Weil
sie sich für ein freies, selbstbestimmtes Leben entschieden hat, ist die Beziehung zu ihrem Vater in
die Brüche gegangen. Obwohl Ayla darunter sehr leidet, hält sie an ihren Überzeugungen fest.
Adressaten:
A(8-13); J(14-18)
4632783
Die Abenteuer der kleinen Giraffe Zarafa
Video-DVD/CD
Produktionsjahr: 2011
ca. 78 min f
Katalogtext:
Unter einem Affenbaum im Herzen Afrikas lauschen Kinder einem weisen Alten: Er erzählt die
Geschichte des Jungen Maki, der Freundschaft mit der jungen Giraffe Zarafa schließt. Als Zarafa
gefangen wird, um dem französischen König geschenkt zu werden, verspricht er der Giraffenmutter,
Zarafa zurückzubringen. Mit dem Wüstenprinz Hassan und dem Luftschiffer Malaterre unternehmen
Maki und Zarafa eine abenteuerliche Ballonreise über das Mittelmeer und die schneebedeckten Alpen
bis Paris. Dort ist die Ankunft der ersten Giraffe auf dem europäischen Kontinent eine große
Attraktion. Aber schnell zeigt sich, dass Zarafa nicht in die Stadt gehört. Maki will sein Versprechen
halten und sucht nach einer Möglichkeit, Zarafa zu retten.
Adressaten:
A(2-4); SO; J(8-12)
4654684
City Paradise
Video-DVD/CD
Produktionsjahr: 2004
6 min f
Katalogtext:
Eine junge Japanerin reist nach London. Sie ist gut vorbereitet, hat einen Sprachkurs begonnen und
gegen das Heimweh ihre Goldfische mitgebracht. Doch ihre Vorkehrungen funktionieren nicht - sie
fühlt sich einsam und bekommt kein Wort heraus, als man sie anspricht... Der Zeichentrickfilm zeigt,
wie sie ihr Problem schließlich löst.
Adressaten:
A(8-13); J(14-18); Q
4654974
Leben in einer Schachtel
Video-DVD/CD
Produktionsjahr: 1967
ca. 7 min f
Katalogtext:
Gezeigt wird der Lebensweg als ständiges Hin- und Herrennen zwischen Schule, Universität,
Arbeitsstelle, Kirche, Krankenhaus und Wohnhaus, von der Geburt bis zum Tod eingesperrt in engen
2
Ethik
Behausungen und Zwängen, dargestellt als graue Schachteln. Gelegentlich auftauchende Träume
von einer schönen bunten Natur bleiben Wunschträume. Erst das Grab liegt in einer farbigen
Landschaft. Zusatzmaterial: Materialsammlung als PDF-Datei.
Adressaten:
A(7-13); J(14-18); Q
4659209
Leroy (de)
Video-DVD/CD
Produktionsjahr: 2007
ca. 85 min f
Katalogtext:
Leroy ein Berliner Teenager mit deutscher Mutter und schwarz-afrikanischem Vater behauptet sich
gegen die fünf Neonazi-Brüder seiner Angebeteten und deren ebenfalls politisch "vorbelastete" Eltern.
Mittel zum Zweck sind die verbindende Musik sowie die Solidarität mit den Angehörigen anderer
Minderheiten. (film-dienst) Zusatzmaterial ROM-Teil: 17 Infoblätter; 10 Arbeitsblätter; 4 Themen;
didaktisch-methodische Tipps; 2 Unterrichtsvorschläge; Making of; 8 Szenenbilder; Medientipps;
Links.
Adressaten:
A(9-13); SO; J(14-18); Q
4662889
Fightgirl
Video-DVD/CD
Produktionsjahr: 2007
ca. 97 min f
Katalogtext:
Die Schülerin Ayse ist leidenschaftliche Kung-Fu-Kämpferin. Ihre türkischen Eltern verlangen gute
Noten von ihr, damit sie ebenfalls Medizinerin wird, wie ihr Bruder Ali. Aber die Schule interessiert
Ayse wenig. Heimlich trainiert sie in einer professionellen Kung-Fu-Schule. Dort trifft sie Emil, der sie
unterstützt und ihr hilft, bei den Klubmeisterschaften teilzunehmen. Doch bald findet sich Ayse mit den
knallharten Regeln ihres Lebens und ihrer Kultur konfrontiert, die nicht so einfach zu meistern sind wie
die Regeln des Kung-Fu, denn nun muss sie sich entscheiden, wer sie ist und was sie möchte.
Adressaten:
J(14-18); Q
4665419
Du bist, was du isst
Food Matters
Video-DVD/CD
Produktionsjahr: 2008
ca. 80 min f
Katalogtext:
Die Pharmaindustrie hat für alle Leiden eine Lösung parat. Egal ob Migräne, Allergien, Depressionen
oder das Burnout-Syndrom: Täglich impft uns die Werbung ein, dass wir ohne die Wunder-Pillen vom
Fließband nicht gesund bleiben können. Unsere Gesundheit wurde zu einem Geschäft und die
Pharmaindustrie könnte ohne unsere Krankheiten nicht existieren. Die Dokumentation prangert nicht
nur diese Form der Versklavung durch Medikamente an, sie präsentiert auch ein natürliches Mittel, um
sich daraus zu befreien: Unser Essen! Denn durch die richtige Ernährung können selbst schwere
Krankheiten nicht nur verhindert, sondern auch geheilt werden. Liegt in unserem täglich Brot
tatsächlich die Zukunft der Medizin?
Adressaten:
Q
4665858
Fest der Alten
Video-DVD/CD
Produktionsjahr: 2007
ca. 59 min f
Katalogtext:
3
Ethik
Das Porträt einer Frau in ihrer letzten Lebensphase und eine Darstellung dessen, wie eine Familie mit
dieser Situation umgeht. Es ist ein Film über das Altwerden in unserer Gesellschaft. Wohin mit alten
Angehörigen, wenn sie pflegebdürftig werden - ins Pflegeheim oder nimmt man sie zu sich nach
Hause? Hilft der tägliche Umgang mit dem Altwerden, das eigene Bewusstsein für die Sterblichkeit zu
schärfen? Die Pflege von alten Menschen muss nicht immer nur mühsam und entbehrungsvoll sein,
sondern kann Bestätigung und viel Sinn im Leben geben. Ob schöne oder anstrengende Momente eine Familie hat sich entschieden, mit allen Konsequenzen, und steht nun im Konflikt zwischen dem
Verantwortungsgefühl, die alte Dame bis zu ihrem Tod zu pflegen, und dem Wunsch nach Freiheit.
Adressaten:
A(9-13); J(16-18); Q
4666111
Unser täglich Gift
Wie die Lebensmittelindustrie unser Essen vergiftet
Video-DVD/CD
Produktionsjahr: 2010
ca. 105 min f
Katalogtext:
Immer mehr Wissenschaftler sehen einen Zusammenhang zwischen der Zunahme von
Krebserkrankungen, Immunschwächen, Diabetes sowie neurologischen Erkrankungen und der sich
verändernden Ernährung der Menschen. Der Wunsch, immer mehr Lebensmittel herzustellen und sie
für längere Zeit haltbar zu machen, hat dazu geführt, dass immer häufiger chemische Zusätze in
Nahrungsmitteln verarbeitet werden. Der Film beleuchtet, unter welchen Bedingungen Lebensmittel
produziert, verarbeitet und konsumiert werden & 8722; vom Feld bis auf den Teller, von den
verwendeten Pestiziden bis hin zu Zusatzstoffen und Kunststoffen, mit denen die Lebensmittel in
Berührung kommen. Zusatzmaterial: Bonusfilm "Le pain et le vin de l'an 2000" (1964, in französischer
Sprache).
Adressaten:
A(8-13); Q
4666645
Essstörung
Sarahs Weg aus der Bulimie
Video-DVD/CD
Produktionsjahr: 2011
ca. 43 min f
Katalogtext:
Die 21-jährige Sarah hat Angst vor dem Leben, vor dem Erwachsenwerden, dick zu werden. Ihre
Ängste haben bei ihr eine Bulimie ausgelöst. Zahlreiche Aufenthalte in Einrichtungen für essgestörte
Mädchen sind schon gescheitert. Die Ess-Brech-Attacken häufen sich, das Studium ist in Gefahr.
Sarah ist suizidgefährdet. In dieser Lage lässt sie sich in eine psychiatrische Klinik einweisen, in der
man wenig Erfahrung mit Essstörungen hat. Gerade darin sieht Sarah ihre Chance – hier dreht sich
nicht alles um Gewicht, Wiegen und Kalorien. Sarah hofft, dass sie in dieser Klinik und mit Hilfe ihrer
Therapeutin die Ursachen ihrer Essstörung finden und wieder gesund werden kann.
Adressaten:
A(8-13); J(16-18); Q
4666742
Glaubenskriege
Video-DVD/CD
Produktionsjahr: 2006
ca. 8 min sw+f
Katalogtext:
Ein Paar am Abend vor dem Fernseher. Es laufen Nachrichten über einen terroristischen Angriff auf
Israel. Doch die Nachrichten entpuppen sich als gestellt. Doch schon wieder kippt die Perspektive:
Auch der Regisseur ist nur ein Schauspieler in einem Film, der benutzt werden soll, um die Meinung
der Massen zu manipulieren. Aber selbst diese Perspektive erweist sich wieder als inszeniert ... Ein
Film im Film im Film. Der Kurzfilm macht deutlich, wie Film und Bild zur Manipulation von Zuschauern
genutzt werden können. Er geht mit einem Verwirrspiel der Frage nach, wie die Politik mit Hilfe der
Medien manipuliert. Hinter jeder Kamera steckt ein Mensch und hinter jedem Film eine Ideologie.
4
Ethik
Zusatzmaterial ROM-Ebene: Infos zum Film; Methodische Tipps; Themenblatt; Infoblätter;
Arbeitsblätter; Unterrichtsvorschläge; Medien -und Linktipps.
Adressaten:
A(7-13); J(14-18); Q
4666745
Virtual life
Freunde, Feinde, Family
Video-DVD/CD
Produktionsjahr: 2011
ca. 30 min f
Katalogtext:
Menschen wollen verbunden sein, zu etwas gehören, suchen Bezugsgrößen. Diverse Internetanbieter
haben dieses Bedürfnis erkannt. Heute existieren dutzende Internet-Gemeinschaften mit Namen wie
"My Space“, "schüler-/studiVZ“, "Facebook“ oder "Xing“. Gerade junge Menschen lieben es, in diesen
Gemeinden ihre Individualität zu präsentieren, globale Freundschaften zu schließen oder schlicht sich
mit Gleichgesinnten über gemeinsame Interessen auszutauschen. Den fast grenzenlosen
Perspektiven stehen aber auch ernstzunehmende Probleme gegenüber. Schlagworte sind
Cybermobbing oder Cyberbullying, wie die Schikanen im virtuellen Netz bezeichnet werden. Rainer
Fromm spricht mit Betreibern von Internetangeboten, mit Verantwortlichen von Hilfsangeboten sowie
Betroffenen, die durch das Netz Schlimmes erlebten. Zusatzmaterial: A life on Facebook (2:52 min).
ROM-Teil: Infos zum Film; Didaktisch-methodische Tipps, 3 Themenblätter, 6 Infoblätter; 6
Arbeitsblätter, 3 Unterrichtsvorschläge; 11 Szenenbilder; Medientipps; Themen A - Z.
Adressaten:
A(5-13); SO; J(14-18); Q
4667052
Weder Mann noch Frau
Video-DVD/CD
Produktionsjahr: 2011
ca. 29 min f
Katalogtext:
Früher nannte man sie Zwitter oder Hermaphroditen: Menschen, die mit uneindeutigem Geschlecht
zur Welt kamen. Eines von 2000 bis 5000 Kindern ist intersexuell, hat also Merkmale beider
Geschlechter. Lange Zeit wurden diese Kinder gleich nach der Geburt durch eine Operation zu
Mädchen oder Jungen gemacht. Heute weiß man, dass dies verheerende Folgen haben kann.
Betroffene fordern ein Verbot von kosmetischen Geschlechtsoperationen an Kindern, und Ärzte
suchen neue Wege in der Therapie. Eine Mutter, ein Vater und eine erwachsene
Zwischengeschlechtliche erzählen von persönlichen Erfahrungen.
Adressaten:
A(9-13); Q
4667428
Uwe geht zu Fuß (Kurzfassung)
Ein Mann, ein Dorf
Video-DVD/CD
Produktionsjahr: 2009
ca. 34 min f
Katalogtext:
Uwe Pelzel, Jahrgang 1943, gehört zu den ältesten Menschen mit Down-Syndrom in Deutschland.
Dieser Film zeigt ihn und seine Gemeinde, die mit ihren gewachsenen Strukturen den politischen
Begriff "Inklusion" weder kennt noch braucht. Uwe ist 1. Betreuer des Fußballvereins, Schauspieler
der Theatergruppe, Namensgeber des Uwe Pelzel-Tennis-Cups, spielte Tischtennis, war Dirigent der
Show-Brass Band, Löffelträger der Altheikendorfer Knochenbruchgilde, Kassierer beim
Rassegeflügelzuchtverein, zudem ein bekanntermaßen guter Tänzer und zu seinem 50. und 60.
Geburtstag wurden Feste veranstaltet, von denen man heute noch spricht. Zusatzmaterial: CD-ROM
mit Begleitmaterial für Lehrkräfte.
Adressaten:
A(8-10); J(14-18); Q
5
Ethik
4667493
Homevideo
Video-DVD/CD
Produktionsjahr: 2010
ca. 90 min f
Katalogtext:
Jakob ist mitten in den Wirren der Pubertät. Er filmt alles mit seiner Videokamera, was ihn gerade
bewegt, und liebt ungewöhnliche Fotos. Seine Eltern Claas und Irina wissen wenig von ihm, zu sehr
sind sie mit sich selbst beschäftigt. Sie stecken in einer Ehekrise. Als Jakobs Mutter ihm eröffnet, dass
sie sich von Claas trennen und ausziehen wird, zieht er sich noch mehr in sich zurück. Auch in der
Schule bekommt Jakob Probleme, doch eigentlich ist ihm das alles egal, denn er hat nur Augen für
Hannah, in die er verliebt ist. Als er gerade beginnt, ihr näher zu kommen, gerät ein selbstgedrehtes,
kompromittierendes Video von Jakob in die Hände seiner Mitschüler. Noch bevor Jakob es sich
zurückholen kann, stellt es ein Mitschüler ins Internet - in kürzester Zeit verbreitet sich das Video in
der ganzen Schule und Jakob wird daraufhin ausgelacht und gemobbt. Über das Internet erhält er in
Chatrooms dutzende Hassbotschaften. Auch Hannah bricht den Kontakt ab. Zusatzmaterial:
Arbeitsmaterialien.
Adressaten:
A(8-10); J(16-18); Q
4667774
Wie ein Fremder
Video-DVD/CD
Produktionsjahr: 2010
ca, 24 min f
Katalogtext:
Azad ist jung und verliebt. Eigentlich müsste ihm die Welt offen stehen, doch als Geduldeter in
Deutschland darf er nicht einmal die Stadt verlassen. Während seine Freundin Lisa Zukunftspläne
schmiedet, wohnt er mit seiner Familie immer noch in einer Flüchtlingsunterkunft, darf weder arbeiten
noch eine Ausbildung machen. Als Lisa wegziehen will, steht Azad vor einem Dilemma. Um mit ihr
gehen und endlich ein normales Leben führen zu können, muss er seine Familie dem Risiko der
Abschiebung aussetzen. Azad muss sich entscheiden: Freiheit oder Familie. Zusatzmaterial:
Arbeitsmaterialien.
Adressaten:
A(8-13); J(14-18); Q
4667971
Planet Hoffnung
Einblicke in die Welt krebskranker Jugendlicher
Video-DVD/CD
Produktionsjahr: 2011
ca. 45 min f
Katalogtext:
Die jungen Patienten einer Kinderkrebsstation fühlen sich wie auf einem fremden Planeten: Umgeben
von medizinischen Apparaten und isoliert von ihrer Umwelt sind sie mit Themen konfrontiert, die für
die meisten Jugendlichen keine Rolle spielen: Krankheit und Tod. Anlässlich eines Musik- und
Schauspielworkshops berichten akut erkrankte und vom Krebs geheilte Jugendliche von dem Alltag
auf der Station, den Reaktionen der Mitmenschen und ihrem Umgang mit der Krankheit. Sie erzählen,
wie der Krebs ihre Sicht auf das Leben geändert hat und wie sie angetrieben werden von der
Hoffnung auf Heilung.
Adressaten:
A(9-10); J(16-18)
4668021
Taste the waste
Video-DVD/CD
Produktionsjahr: 2010
ca. 91 min f
Katalogtext:
6
Ethik
Es klingt fast unglaublich und ist doch traurige Realität: Nahezu 50 Prozent aller Lebensmittel werden
weggeworfen - ob durch den Verbraucher oder schon vorher durch die Industrie selbst. Niemandem
gefällt diese Wahrheit und doch machen alle mit. Warum? Die Dokumentation sucht nach Antworten
und befragt Akteure wie die Abfallwirtschaft, Supermarkt-Direktoren, Bauern oder Köche rund um den
Globus. Gleichzeitig werden Alternativen zu verschwenderischem Verhalten sowie Möglichkeiten
größerer Wertschätzung aufgezeigt. Zusatzmaterialien: Arbeitsmaterialien.
Adressaten:
A(5-13); Q
4668124
Ungeschminkt
Die schmutzige Welt der Kosmetik
Video-DVD/CD
Produktionsjahr: 2010
ca. 45 min f
Katalogtext:
Die Kosmetikindustrie verspricht ewige Jugend und Schönheit. Der Markt wird überschwemmt mit
immer neuen Anti-Aging-Cremes, Peelings und verführerischen Düften. Doch kaum einer weiß: viele
Menschen erkranken durch das skrupellose Milliardengeschäft mit der Schönheit. Risiken und
Nebenwirkungen haben in der Welt der Schönheit keinen Platz. Dabei können die schön duftenden
Cremes schwere Allergien auslösen, mit denen die Verbraucher ein Leben lang zu kämpfen haben.
Selbst in der Naturkosmetik können die Krankmacher stecken. Getroffen werden Menschen, die durch
Schminke nicht jünger und schöner, sondern krank und berufsunfähig geworden sind. Die
Verbraucherschützer sind überfordert. Rund 8500 verschiedene Inhaltsstoffe können in kosmetischen
Produkten stecken und viele wurden noch nicht ausreichend erforscht. Häufig verbergen sich in der
Kosmetik Gifte, die unfruchtbar machen und sogar Krebs auslösen können. Besonders fatal: Gerade
in Kinderkosmetik aus China werden häufig die giftigen Chemikalien gefunden. Die Autorin reist in die
schmutzige Welt der Schönheit und des Etikettenschwindels. Sie deckt in Indien Kinderarbeit bei der
Henna-Produktion auf und erfährt in China, dass für Lippenstifte dieselben Chemikalien und
Farbstoffe wie für Wandfarben eingesetzt werden.
Adressaten:
Q
4668296
Soft skills
Video-DVD/CD
Produktionsjahr: 2009
ca. 19 min f
Katalogtext:
Paul durchläuft ein mehrtägiges Assessment-Center. Er hat gute Aussichten auf die Stelle. Doch seine
Konzentration wird gestört: Seine Nachbarn, ein befreundetes Pärchen, streiten sich heftig. Als Paul
Zeuge einer gewalttätigen Auseinandersetzung wird, mischt er sich ein. Er wird selbst zum Opfer und
trägt deutlich sichtbare Verletzungen davon. Am nächsten Tag erscheint er vor der
Auswahlkommission. Wie wird sie reagieren? Zusatzmaterial ROM-Teil: Dossier; Filminhalt;
Kompetenzen; didaktisch-methodischer Kommentar; Arbeitsaufträge; Literaturhinweise; Internet-Links.
Adressaten:
A(9-13); SO; J(16-18); Q
4668315
Einfache Fahrt (OmU)
Eine Migrationsgeschichte
Video-DVD/CD
Produktionsjahr: 2012
ca. 30 min f
Katalogtext:
Im Mittelpunkt des Dokumentarfilms steht der 13-jährige Sidi. Er ist der älteste Sohn einer TuaregFamilie, die durch die Arbeitssuche des Vaters auseinandergerissen wurde. Bald kann der Vater Frau
und Kinder nach Norditalien holen. Nur der jüngste Sohn Alkassoum muss zunächst noch in der
Wüste bei seinen Großeltern bleiben, wo er Ziegen hütet. Später kommt auch er nach Italien. Sidi will
Journalist werden. Er zeigt mit Hilfe seiner Kamera, was das Leben in zwei verschiedenen Kulturen,
7
Ethik
was Trennungen und Veränderungen für die Menschen bedeuten. Am meisten bewegt ihn die Frage:
Wo ist mein Platz und meine Zukunft? Zusatzmaterial: Vorschläge zur Unterrichtsplanung;
Inhaltsangabe; Tipps für Lehrer; Arbeitsblätter; Bilder; Hintergrund-Informationen; Audiofile.
Adressaten:
A(5-13); SO; J(12-18)
4668420
Im Gespräch mit den schnellsten Läufern der Welt!
Video-DVD/CD
Produktionsjahr: 2012
ca. 17 min f
Katalogtext:
In Gesprächen mit Olympiasiegern und Weltrekordlern wird der Frage nachgegangen, wie wichtig es
für heranwachsende Menschen ist, zu versuchen der Beste zu sein. Inwiefern ist Leistungsstreben
ratsam? Reporter Michael Wigge taucht in den Gesprächen in ethische und soziale Fragen über unser
Leistungssystem ein und differenziert zwischen Sieger und Verlierer sowohl auf wirtschaftlicher als
auch auf zwischenmenschlicher Ebene. Diese Reportage verbindet ethische und soziale Fragen über
Leistungsstreben mit geografischen Daten und Informationen über Olympiasieger und Weltrekordler.
(Deutschland 2011) Zusatzmaterial: Arbeitsblätter; digitale Arbeitsblätter; Arbeitsheft.
Adressaten:
A(7-10)
4668457
Der rote Schal
Video-DVD/CD
Produktionsjahr: 2012
ca. 10 min f
Katalogtext:
Über den Chat haben sich ein gehörloser Junge und ein hörendes Mädchen kennengelernt. Als sie
sich persönlich treffen wollen, kommt es zu Verständnisproblemen und vorerst zu einem plötzlichen
Ende. Die Frage taucht auf: Wo gehöre ich hin? Wo fühle ich mich wohl? Können die ausschließenden
Unterschiede zwischen der hörenden und der hörgeschädigten Welt überbrückt werden? Der Film
möchte zu einer Antwort und einer Annäherung verhelfen. Zusatzmaterial: 5 Interviews; Inhaltsangabe
des Films in "DGS" (Deutsche Gebärden Sprache); Making of.
Adressaten:
A(8-10); SO; J(14-18)
4668482
Die kleine Benimmschule 5: Im Netz
Video-DVD/CD
Produktionsjahr: 2012
ca. 30 min f
Katalogtext:
Der elfjährige Lukas, die 13-jährige Irene und die junge Lehrerin Bille Amatis haben ein gemeinsames
Problem: das Internet. Während Lukas nicht weiß, wer ihn mit bösen Hetzmails verfolgt, weiß Irene
sehr genau, wer das fiese Video von ihr ins Internet gestellt hat und die Lehrerin Bille Amatis wird von
alten Jugendsünden, in Form von peinlichen Partyfotos, die die Ausübung ihres Berufes in Gefahr
bringen, eingeholt. Die Situation spitzt sich zu, als ein Unbekannter, der sich als Jugendlicher ausgibt,
mit Lukas über sein soziales Netzwerk in Kontakt tritt und mit ihm ein Treffen vereinbart. Anhand der
spannenden Geschichten der drei Protagonisten werden die drängendsten Fragen rund um ein
richtiges Verhalten im Internet behandelt: Kinder allein im Netz; Risiko öffentlich genutzter Computer
(z.B. Internetcafé); Teilnahme an sozialen Netzwerken, Preisgabe persönlicher Daten; Anonymes und
offenes Mobbing; Downloads von ungeeigneten Inhalten (z.B. Gewaltspiele); Chat; Abzocke Pop-up
Fenster mit Abo-Fallen.
Adressaten:
A(5-10); SO; J(12-16); Q
4668512
Der Zeuge
8
Ethik
Video-DVD/CD
Produktionsjahr: 2010
ca. 44 min f
Katalogtext:
Jay Jay kommt vom Fußballtraining, als er in der Unterführung einer U-Bahn-Haltestelle Zeuge eines
brutalen Überfalls wird: Eine Mädchengang schlägt und beraubt ein anderes Mädchen. Jay Jay ist
nicht imstande einzugreifen oder zu helfen. Später ist er hin- und hergerissen zwischen Angst und
Schuldbewusstsein, zumal eines der Rowdy-Mädchen ihn entdeckt und bedroht hat. Zusatzmaterial:
Arbeitsmaterialien.
Adressaten:
A(5-10); SO; J(10-14)
4668521
Der Gott des Gemetzels
Video-DVD/CD
Produktionsjahr: 2011
ca. 77 min f
Katalogtext:
Die Rauferei zweier Elfjähriger, bei der einer zwei Zähne verliert, führt zwei New Yorker Elternpaare
zusammen. Nach einem klärenden Gespräch scheint die Sache erledigt, doch als die Mutter des
geschädigten Jungen eine Entschuldigung verlangt, läuft die Sache aus dem Ruder. Man redet sich in
Range und beruhigt sich wieder, doch reichlich genossener Whisky befeuert die Situation erneut.(filmdienst) Zusatzmaterial: Original-Kinotrailer; Darstellerinformationen; Interviews (ca. 32 min).
Adressaten:
A(11-13); J(16-18); Q
4668525
Blood in the Mobile
Video-DVD/CD
Produktionsjahr: 2009
ca. 60 min f
Katalogtext:
Für die Produktion von Handys braucht man spezielle Mineralien, wie Coltan. Coltan wird im Ostkongo
oft von Kindern aus ungesicherten Minen geholt. Dieser Dokumentarfilm handelt von dem illegalen
Geschäft mit Mineralien in den Minen in östlichen Provinzen des Kongo und dem daraus
resultierenden brutalen Krieg. Dieser Krieg ist der blutigste Konflikt seit dem zweiten Weltkrieg. Er hat
bereits an die 5 Millionen Menschenleben gekostet. Der Regisseur hat inzwischen vier Reisen in die
betroffenen Gebiete mit den größten und berüchtigten Minen im östlichen Kongo unternommen u. a.
die Mine in Bisie – wo Kinder im Alter von 10 Jahren bis zu 72 Stunden in den engen Tunneln unter
der Erde verbringen. Zusatzmaterial: Kurzfassung des Films (ca. 25 min).
Adressaten:
A(8-13); J(14-18); Q
4668527
Ausreichend
Video-DVD/CD
Produktionsjahr: 2011
ca. 30 min f
Katalogtext:
Die Zuschauer tauchen in den schulischen Alltag eines jungen Referendars ein, der kurz vor seiner
entscheidenden praktischen Abschlussprüfung steht. Einige Mädchen schwärmen für ihn, was den
angehenden Lehrer in Schwierigkeiten bringt. Zwei Schüler lassen auf raffinierte Weise ihren Frust an
ihm aus und stellen dadurch die großen Ideale des Pädagogen auf eine harte Probe. Am Tag der
Prüfung kommt es zum Showdown. Zusatzmaterial: Szenenbilder; Cartoons; ROM-Ebene: Infos zum
Film und zu den Materialien; Didaktisch-methodische Tipps; Making of; Infoblätter; Arbeitsblätter;
Themen A-Z; Medientipps; Internet-Links.
Adressaten:
A(7-10); J(14-18); Q
9
Ethik
4668829
Tour ins Ungewisse
Die unverwüstlichen Vier
Video-DVD/CD
Produktionsjahr: 2012
ca. 44 min f
Katalogtext:
Bernd ist 16, als sich an einem heißen Sommertag sein Leben für immer verändert. Beim Sprung in
einen Baggersee bricht er sich den 5. Halswirbel. Querschnittlähmung. Ein Schicksal, das Bernd mit
Jürgen, Jens und Christian teilt. Alle vier sind Tetraplegiker, haben eine hohe Querschnittlähmung im
Halswirbelbereich ... und eine total verrückte Idee. Mit dem Handbike durch Deutschland. Vom Allgäu
bis an die Ostsee. 1100 Kilometer und 5500 Höhenmeter in 72 Stunden bezwingen. Sie wollen zeigen
"es geht noch was", auch mit hoher Querschnittlähmung und sie wollen Spenden sammeln für die
Rückenmarksforschung. Aber es läuft nicht alles nach Plan... Der Film erzählt die Geschichte dieser
Tour mit allen Höhen und Tiefen. Er erzählt von Mut, vom Grenzenüberschreiten und vom
Durchhalten. Und er blickt dabei auch zurück auf das, was vor Jahren passiert ist - und wie das Leben
danach weiterging.
Adressaten:
A(8-13); J(14-18); Q
4668909
Sharayet
Eine Liebe in Teheran
Video-DVD/CD
Produktionsjahr: 2010
ca. 102 min f
Katalogtext:
Nach außen hin passen sich die beiden Schülerinnen Atafeh und Shirin den strengen Vorsätzen des
öffentlichen Lebens in Teheran an, doch im Untergrund treffen sie sich mit anderen Jugendlichen auf
geheimen Partys, experimentieren mit Sex und Drogen, tanzen zu Technomusik und träumen von
einem freieren Leben. Bisher bildete auch Atafehs liberale Familie einen Schutzraum gegen die
Moralpolizei und ihre rigiden Vorschriften. Doch als ihr Bruder Mehran nach einem Drogenentzug
zurückkehrt und seinen Halt mehr und mehr im religiösen Fundamentalismus findet, wird Atafehs
Freiheitsdrang auf eine harte Probe gestellt. Umso mehr, als Mehran merkt, dass sie und Shirin mehr
als nur gute Freundinnen sind...
Adressaten:
A(8-10); J(12-18); Q
4668970
Der Junge mit dem Fahrrad
Video-DVD/CD
Produktionsjahr: 2011
ca. 87 min f
Katalogtext:
Cyril versteht die Welt nicht mehr. Bisher hat der Elfjährige beim Vater gelebt. Plötzlich wohnt er im
Kinderheim, der Vater ist unbekannt verzogen und mit ihm Cyrils heißgeliebtes Fahrrad. Um den
Verschwundenen zu suchen, reißt Cyril aus und lernt die Friseurin Samantha kennen. Sie organisiert
nicht nur das Fahrrad zurück, sondern nimmt ihn fortan am Wochenende zu sich und macht sogar den
Vater ausfindig. Doch der stößt den Sohn zurück. Die fehlende Anerkennung erhält Cyril schließlich
von Wes, einem Vorstadtganoven. Dieser nutzt den Jungen allerdings aus und setzt ihn bei einem
Überfall ein, der schief geht. Wieder ist es Samantha, die Cyril aus der Klemme hilft. Aber vor der Wut
der Opfer kann sie ihn nicht schützen. Er muss selbst einen Weg finden, mit Enttäuschungen und
Konflikten umzugehen. Zusatzmaterial: Making of; Interviews mit Jean-Pierre und Luc Dardenne;
Cécile de France.
Adressaten:
A(7-13); J(14-18); Q
4669154
Kaddisch für einen Freund
Video-DVD/CD
Produktionsjahr: 2011
ca. 94 min f
10
Ethik
Katalogtext:
In einem Berliner Viertel lebt der 14-jährige Ali. Seine palästinensische Familie ist in Deutschland nur
geduldet, daher ist die Katastrophe groß, als Ali bei einem Einbruch in die Wohnung des 84-jährigen
russischen Juden Alexander erwischt wird. Es droht die Abschiebung und so ist Ali gezwungen, sich
bei dem eigensinnigen alten Mann zu entschuldigen und ihm bei der Renovierung seiner verwüsteten
Wohnung zu helfen. Und nach und nach entsteht eine Freundschaft zwischen dem ungleichen
Gespann, die es schwer hat, in dem konfliktgeladenen Umfeld zu bestehen.
Adressaten:
A(8-10); J(12-18); Q
4669206
Steffi gefällt das
Video-DVD/CD
Produktionsjahr: 2012
ca. 5 min f
Katalogtext:
Paul gehört der Generation an, die jedes Ereignis mit seinen Online-Freunden teilt. Durch sein
Smartphone geschieht dies wie in Echtzeit. Virtuelle Freundschaften, digitale Gruppenzugehörigkeiten
und Fotoverlinkungen sind wichtige Werte für ihn. Die Offenlegung seiner Privatsphäre sieht er als
selbstverständlich an. Ein Leben ohne Smartphone? Für Paul undenkbar. Doch an seinem Glückstag
hätte er es lieber zu Hause lassen sollen. Zusatzmaterial: Arbeitsmaterialien (PDF).
Adressaten:
A(6-10); SO; J(12-16); Q
4669217
Inklusion - Gemeinsam anders
Video-DVD/CD
Produktionsjahr: 2011
ca. 90 min f
Katalogtext:
Steffi und Paul sind die "Neuen". Beide sind anders als die anderen Schüler. Das Mädchen ist
intelligent und sitzt im Rollstuhl, der Junge ist geistig zurückgeblieben. Die Neuankömmlinge sollen in
die 9. Klasse der Rousseau-Gesamtschule inkludiert werden. Was heißt das für die Mitschüler, die
Lehrer, die Eltern und für die beiden jungen Menschen selbst? Klassenleiter Albert, der fest an das
Inklusionsprogramm der Schule glaubt, versucht alles Menschenmögliche. Doch die zynische Steffi
tyrannisiert ihre Mitschüler verbal und gibt sich kaum Mühe im Unterricht – während der
zurückgebliebene Paul sich anstrengt, aber wegen seiner langsamen Auffassungsgabe nur wenig
erreicht. Zudem stellen sich sowohl überforderte Lehrer als auch besorgte Eltern gegen das Projekt.
Sie glauben, dass Steffi und Paul andere, weiter fortgeschrittene Schüler in ihrer Entwicklung
bremsen. Die Atmosphäre ist angespannt und das nicht nur in der Schule. Dann kommt es zu einem
Zwischenfall... Zusatzmaterial: Arbeitsmaterialien (PDF).
Adressaten:
A(8-13); J(16-18); Q
4669717
Wolfsbrüder
Video-DVD/CD
Produktionsjahr: 2010
ca. 103 min f
Katalogtext:
Marcos ist erst sieben Jahre alt, als er von seinem Vater an einen Großgrundbesitzer verkauft und ins
Tal der Stille geschickt wird. In diesem abgeschiedenen Gebiet in den Bergen der Sierra Morena soll
er Ziegen hüten. Seine einzige Gesellschaft ist der alte Ziegenhirte, der ihn in die Geheimnisse der
Wildnis einweiht. Gerade als sich Marcos mit dem rauen Leben und seiner Situation angefreundet hat,
stirbt der Alte und lässt Marcos völlig allein zurück. Bei seinem Kampf gegen Hunger, Kälte und
Einsamkeit bekommt er Unterstützung von einem zahmen Frettchen und einem Rudel Wölfe, mit dem
er sich zaghaft anfreundet. Zwölf Jahre lang lebt er in der Natur und wird eins mit dem Land und den
Tieren. Bis eines Tages Menschen ins Tal kommen... Zusatzmaterial: Kinotrailer; "Der echte Marcos";
weitere Highlights.
Adressaten:
11
Ethik
J(10-18); Q
4670172
Der Bus von Rosa Parks
Video-DVD/CD
Produktionsjahr: 2013
ca. 19 min f
Katalogtext:
Ben ist enttäuscht, als sein Großvater ihm im Museum nur einen alten Bus zeigen will. Doch dann
lauscht er gebannt der Geschichte von Rosa Parks: Im Jahr 1955 hat nämlich sein Großvater in genau
diesem Bus neben Rosa Parks gesessen, als sie sich weigerte, ihren Platz für einen Weißen
freizumachen. Und dieses mutige Nein sollte die ganze Welt bewegen! Zusatzmaterial: Ausschnitte
aus Reden von Martin Luther King; Originalaufnahmen Rosa Parks; Bildergalerie; Audio-Dateien;
ROM-Ebene: Einführung ins Thema; Dokumente; Infoblätter; Arbeitsblätter in Schülerfassung;
Materialien; Methodische Vorschläge; Vorschläge für Unterrichtsplanung; Medien-Tipps; InternetLinks; Bildergalerie; Glossar.
Adressaten:
A(5-8); J(12-18); Q
4670722
Ich trage dich wie eine Wunde
Suizid
Video-DVD/CD
Produktionsjahr: 2012
ca. 28 min f
Katalogtext:
Alle 9 Minuten verliert ein Mensch in Deutschland einen nahe stehenden Menschen durch Suizid.
Betroffen sind die direkten Angehörigen genauso wie Freunde oder Kollegen. Und dennoch handelt es
sich noch immer um ein Tabu, das Schweigen, Beklemmung und Unverständnis hervorruft. Ein
Mensch, der den eigenen Tod als letzten Ausweg wählt: Für Hinterbliebene ist nur schwer fassbar, in
welch qualvoller Gefühlslage sich derjenige befunden haben muss. Dazu kommt ein Meer an Zweifeln
und Schuldgefühlen. Warum konnten sie den geliebten Menschen nicht halten? Meistens steht jedoch
hinter dem Suizid eine unheilvolle aber oft behandelbare Krankheit: Die Depression. Der Film
porträtiert sowohl einen Ehemann als auch eine Pflegemutter, die den Mut fanden, in ungewohnter
Offenheit über die Trauer nach dem Suizid der Frau bzw. des Sohnes zu reden. Dabei stehen neben
dem nicht Fassbaren auch das Erlebte und die Bewältigung von gefühlter Schuld und Verzweiflung im
Mittelpunkt.
Adressaten:
BB; Q
4670881
Vergiss mein nicht!
Video-DVD/CD
Produktionsjahr: 2012
ca. 88 min f
Katalogtext:
Die Mutter von Dokumentarfilmer David Sieveking leidet an schwerer Demenz. Um seinen Vater, der
sich seit Jahren um seine Frau kümmert, etwas zu entlasten, übernimmt David für einige Wochen die
Pflege seiner Mutter. David ist plötzlich Sohn, Betreuer und Filmer in einer Person. Obwohl sich
Gretels Krankheit immer weiter zu erkennen gibt, verliert die Frau nicht ihren Lebensmut und steckt
damit auch ihren Sohn an. Durch ihre offene und ehrliche Art lernt David seine Mutter noch einmal
ganz neu und von einer ganz anderen Seite kennen. Es gelingt ihm, mit seiner verwirrten Mutter
wunderbar lichte Moment zu erleben. Sie verliert ihr Gedächtnis, ihren Sinn fürs Sprechen, aber sie
gewinnt etwas anderes: eine entwaffnende Ehrlichkeit und Unschuld, gepaart mit überraschendem
Wortwitz und weiser Poesie. Aus Gretels Krankheit entsteht ein Neuanfang, und aus Davids
biografischem Filmprojekt wird eine Liebeserklärung an das Leben und die Familie - eine Reise in die
Vergangenheit seiner Eltern, dem Schlüssel seiner eigenen Geschichte. Zusatzmaterial: Making Of;
Filmgespräch mit Andreas Dresen und David Sieveking; Kongress "Im Fokus: Menschen mit
Demenz"; Interview zum Deutschen Filmpreis 2013; Deutschlandradio Kultur; Expertengespräch;
Hörprobe aus dem Hörbuch.
12
Ethik
Adressaten:
A(9-13); BB; J(14-18); Q
4683124
Krieg im Kopf
Rückkehr aus Afghanistan
Video-DVD/CD
Produktionsjahr: 2008
ca. 30 min f
Katalogtext:
Arbeitslose Jugendliche gehören seit Jahren zur umworbenen Zielgruppe der Bundeswehr. Der
Nachwuchs wird vor allem für Auslandseinsätze gebraucht. Immer mehr junge Männer ohne Beruf
entscheiden sich für einen vierjährigen Dienst, ohne zu wissen, was auf sie zukommt. Der Film
begleitet junge Männer, die sich bei der Bundeswehr melden. Und er zeigt Zeitsoldaten und ihre
Schwierigkeiten bei der Rückkehr.
Adressaten:
A(8-13); Q
4683223
Kalte Krieger rüsten ab
Der Kampf gegen neue Atomwaffen
Video-DVD/CD
Produktionsjahr: 2009
ca. 30 min f
Katalogtext:
In den vergangenen Jahren hat sich in den USA eine neue Bewegung für den Frieden formiert. Mit
dabei sind Menschen wie die ehemaligen Außenminister George Shultz und Henry Kissinger sowie
Senatoren aus sonst verfeindeten politischen Lagern. Ihr Ziel: "Hin zu einer Welt ohne Nuklearwaffen".
Auch 1800 amerikanische Physiker von Weltrang verlangen, dass die USA einseitig die Zahl der
Atomsprengköpfe drastisch verringern. Die US-Regierung soll auf den Ersteinsatz von Nuklearwaffen
verzichten. Nur durch ein solches Vorbild könne es gelingen, Staaten wie Pakistan oder Iran zur
Abkehr von ihren Atomprogrammen zu bewegen. Die neue amerikanische Friedensbewegung fordert
auch neue Vertrauen bildende Maßnahmen zu Russland, denn die Gefahr eines nuklearen
Schlagabtausches zwischen Ost und West habe in den letzten Jahren nicht abgenommen.
Adressaten:
A(11-13)
4683398
Ich engagiere mich
Ehrenamtliche und Freiwillige
Video-DVD/CD
Produktionsjahr: 2009
ca. 15 min f
Katalogtext:
Der Filmbeitrag sammelt Beispiele für sinnvolles und soziales Bürgerengagement. Ein Schüler bricht
sich beim Snowboarden den Arm. Bei der nächsten Redaktionssitzung der Schülerzeitung erzählt er
von dem Unfall und wie er von den Freiwilligen der Bergwacht gerettet wurde. Er erkundigt sich nach
den Motiven der Männer von der Bergwacht. Bei der "Schülerförderung" engagieren sich Rentner bei
der Hausaufgabenbetreuung für ausländische Kindern. Freiwillige betreuen in einem Heim der Caritas
Demenzkranke. Beim Bund Naturschutz bauen Freiwillige Krötenzäune und versuchen zu verhindern,
dass die Tiere bei ihrer Wanderung im Frühjahr von Autos überfahren werden. In Bayern hat sich die
Freiwilligenagentur "Tatendrang" einen Namen gemacht. Nach dem Motto "Spenden Sie Zeit statt
Geld" bringt die Agentur Menschen, die helfen wollen, mit Organisationen zusammen, die Hilfe
benötigen.
Adressaten:
A(8-10); J(14-18); Q
4684020
Gulabi Gang
13
Ethik
Indische Frauen kämpfen für ihre Rechte
Video-DVD/CD
Produktionsjahr: 2010
ca. 15 min f
Katalogtext:
Die “Gulabi” (übersetzt: “pink”) Gang wird von Hunderten Frauen der Gegend Banda im nördlichen
Uttar Pradesh, Indien gebildet, einer weiblichen Bürgerwehr. Sie haben sich gegen die Repression
innerhalb ihrer Kultur erhoben. Mitgiftforderungen und Misshandlungen durch den Ehemann, sowie
sexuelle Gewalt sind weit verbreitet. Frauen tragen die Hauptlast der Armut und Diskriminierung in der
von hohen Kasten beherrschten, feudalistischen und von Männer kontrollierten Gesellschaft.
Adressaten:
A(10-13)
4684143
Raus aus der Gewaltspirale
Video-DVD/CD
Produktionsjahr: 2010
ca. 15 min f
Katalogtext:
Noah Sow besucht Dennis (17) und seine Freundin Lisa (16) aus Nettetal: Dennis ist Mitglied in einer
Schlägerclique. Ständig ist er verwickelt in Massenprügeleien. Vor Kurzem hat er sogar mit einer
Waffe einen Kiosk ausgeraubt. Jetzt steht er mit einem Bein im Knast. Dennis feste Freundin Lisa
leidet sehr unter seinen Gewaltexzessen. Sie sieht keine Zukunft in der gemeinsamen Beziehung und
möchte, dass Dennis sich endlich ändert. Sie stellt ihn deshalb vor die Wahl: Entweder er bricht den
Kontakt zu seiner Clique ab oder sie beendet die Beziehung. Noah Sow versucht, den Streit zu
schlichten. Ist Dennis wirklich klar, was auf ihn zukommt, wenn er weiter gewalttätig ist? Der Besuch
bei einem Jugendrichter und in einem ehemaligen Gefängnis sollen Dennis endlich die Augen öffnen.
Adressaten:
A(7-10)
4684144
Schwul und stolz darauf?
Video-DVD/CD
Produktionsjahr: 2010
ca. 15 min f
Katalogtext:
Timo (16) hat große Sorgen. Seit einiger Zeit wird er in seiner Klasse massiv gemobbt. Die Mitschüler
attackieren ihn, weil sie Probleme damit haben, dass Timo schwul ist. Timo hat mittlerweile richtig
Angst, zur Schule zu gehen. Im Sommer hat er seine neun Pflichtjahre voll und überlegt, die Schule
danach ohne Abschluss zu verlassen. Sein bester Freund Nico will ihn überreden, die Schule weiter
zu machen. Schließlich könne man sich doch nicht seine Zukunftschancen verbauen lassen, nur weil
die Mitschüler ein Problem mit seiner sexuellen Orientierung haben. Timo ist hin und her gerissen. Die
Reporterin Noah Sow will ihm bei seiner Entscheidung helfen.
Adressaten:
A(7-10)
4684261
Blut im Handy?
Der schmutzige Handel mit Coltan für unsere Handys
Video-DVD/CD
Produktionsjahr: 2010
ca. 30 min f
Katalogtext:
Für die Produktion von Handys braucht man spezielle Mineralien, zum Beispiel Coltan. Dieses wird im
Ostkongo oft von Kindern aus ungesicherten Minen geholt. Das Geld aus dem Verkauf finanziert
einen Krieg, der schon 15 Jahre dauert und bis heute fünf Millionen Menschen getötet hat. Von all
dem wollen die Mobilfunkunternehmen nichts wissen. Autor Frank Piasecki Poulsen ist in eine Mine
hinabgestiegen, in der Kinder oft Tage lang in dunklen Tunneln graben und leben. Der Lohn: ein paar
Cent. Die Gewinne aus dem Geschäft mit Coltan stecken andere ein. Poulsen konfrontiert
Mobilfunkunternehmen mit seinen Aufnahmen: Wer weiß von den katastrophalen Bedingungen, wer
finanziert damit einen Krieg und warum wird dagegen nichts getan?
14
Ethik
Adressaten:
A(9-13)
4684369
Wortwirrwarr
Marwin will deutlich sprechen
Video-DVD/CD
Produktionsjahr: 2010
ca. 30 min f
Katalogtext:
Marvin will endlich deutlich sprechen! Manchmal möchte der Zehnjährige ganz viel auf einmal
erzählen. Die Wörter und Sätze überschlagen sich und keiner versteht ihn. Seit diesem Schuljahr
besucht er die Mittelschule und Marvin fühlt sich hier immer noch nicht richtig wohl.
Klassenkameraden hatten Marvin immer wieder beleidigt, geschubst und sich über ihn lustig gemacht.
Und das alles nur, weil Marvin undeutlich spricht. Die Lehrer haben sich zwar inzwischen an die
Aussprache gewöhnt, doch auch sie ermutigen ihn immer wieder, langsamer zu sprechen. Wenn das
nur so einfach wäre. Überall, ob in der Schule, zu Hause bei seiner Familie, in seinem Verein, muss er
seine Worte mehrfach wiederholen. Jetzt sucht Marvin Hilfe bei einem Logopäden. Mit verschiedenen
Rhythmusübungen will der Marvin von seiner Sprachstörung, dem Poltern, befreien. Durch
Trommelübungen soll er lernen, langsamer zu reden. Und Marvin hat ein Ziel: Er möchte vor seiner
Klasse einen Vortrag über sein Hobby Modellschifffahren halten. Doch bis dahin liegen noch Monate
harter Arbeit vor ihm.
Adressaten:
A(7-10); J(12-16)
4684641
Der Aidskrieg
Video-DVD/CD
Produktionsjahr: 2011
ca. 30 min f
Katalogtext:
Es sind die Überlebenden eines Krieges, die im Mittelpunkt dieser Dokumentation stehen. Menschen,
die seit Jahrzehnten mit dem Virus leben: Mütter und Schwestern, die ihre Söhne und Brüder verloren
haben. Ein Ehepaar, das sich fast 20 Jahre lang nicht traut, seinen Kindern von der Krankheit zu
erzählen. Eine Frau, deren Mann stirbt und die darüber nicht sprechen konnte. Politiker und
Funktionäre, die damals auf beiden Seiten der Barriere stehen. Die für Aufklärung plädieren oder
Zwangstests fordern. Private Filme und Fotos zeigen das Leid und den Kampf. Alte Archivaufnahmen
lassen eine Zeit lebendig werden, in der Menschen öffentlich um ihr Leben kämpfen. Ein Kampf, den
viele verlieren. Die Dokumentation verwebt Interviews der Zeitzeugen mit Archivaufnahmen, Fotos
und Privatfilmen, die sie in den 80er Jahren zeigen. Zeugen ihrer Zeit treffen heute aufeinander und
erinnern an Jahre des Sterbens und Überlebens.
Adressaten:
A(8-19)
4684782
Größe zeigen mit 1,40 m
Vom neuen Selbstbewusstsein der Kleinwüchsigen
Video-DVD/CD
Produktionsjahr: 2011
ca. 30 min f
Katalogtext:
Noch vor wenigen Jahrzehnten befand sich der praktisch einzige Arbeitsplatz für Kleinwüchsige im
Zirkus. Als "Liliputaner" belächelt purzelten sie durch die Manege, während sie in der Welt der
Normalwüchsigen keine Chance hatten. Diese Situation hat sich scheinbar unbemerkt von der
Mehrheitsgesellschaft deutlich verändert: die junge Generation der Kleinwüchsigen geht zunehmend
unbeschwert mit der Welt und ihrer Behinderung um. Sie lernen, studieren und üben alle erdenklichen
Berufe aus. Sie haben ein Privatleben mit Freunden und Partnern - und denken gar nicht daran, sich
zu verstecken. Der Film portraitiert vier kleinwüchsige Menschen. Er begleitet sie durch ihren
beruflichen und privaten Alltag. Carmen lernt Kosmetikerin, Cem ist Fußballschiedsrichter, Michael
studiert Medieninformatik und Gino widmet sich mit Ehrgeiz seiner Ausbildung zum Modeschneider.
15
Ethik
Allen diesen jungen Menschen ist gemeinsam, dass sie sich in der "Welt der Großen" behaupten und
ein weitgehend normales Leben führen.
Adressaten:
A(7-10)
4684837
Todes-Mutig
Ehrenamtliche Sterbebegleiter
Video-DVD/CD
Produktionsjahr: 2010
ca. 30 min f
Katalogtext:
Die Reportage beobachtet zwei Sterbebegleiter beim Beginn ihrer ehrenamtlichen Arbeit in einem
Hospiz. Sie haben ein großes Herz und ein ausgeprägtes soziales Gewissen - die vielen
Brandenburgerinnen und Berliner, die sich freiwillig für ein Ehrenamt engagieren. Zwei von ihnen sind
die 39-jährige Petra Runggaldier und der 57-jährige Rechtsanwalt Günter Hädinger. Sie haben sich
entschieden, an einem Kurs für ehrenamtliche Mitarbeit im Hospiz Schöneberg-Steglitz teilzunehmen.
Günter Hädinger musste sich durch den frühen Unfalltod seines Vaters sehr persönlich mit dem
Thema Sterben auseinandersetzen. Diese Erfahrung hat ihn geprägt. Er dachte viel darüber nach, wie
es ist, wenn der Lebensplan durch Krisen ins Wanken kommt – wenn man daran zweifelt, ob man auf
dem richtigen Weg ist. Petra Runggaldier verlor eine enge Freundin und bewarb sich deshalb für das
außergewöhnliche Amt. Wie verarbeiten sie die Begegnung mit dem Tod? Verändern sie sich durch
die Erlebnisse? Bereuen sie ihre Entscheidung manchmal? Der Film erzählt von den ersten Kontakten
und der Sterbebegleitung der ihnen anvertrauten Menschen.
Adressaten:
A(9-13); Q
4684893
Brown babies (de)
Deutschlands verlorene Kinder
Video-DVD/CD
Produktionsjahr: 2011
ca. 30 min f
Katalogtext:
"Negermischling", "Halbblut" und "Bastard" werden die farbigen Besatzungskinder in den 40er und
50er Jahren genannt. Diese "Brown Babies" sind alles andere als Wunschkinder. Im
Nachkriegsdeutschland hallt noch der Rassenhass nach, und die Gesellschaft akzeptiert keine
sogenannten "Mischlingskinder". In der noch jungen Bundesrepublik debattiert selbst der Bundestag
das sogenannte "rassische Problem". Zeitweise gibt es sogar Pläne, die Kinder nach Afrika zu
schicken. Von 1951 an fordern zahlreiche private und staatliche Initiativen die Mütter der farbigen
Besatzungskinder auf, ihre Kinder zur Auslandsadoption freizugeben. Viele der Frauen halten dem
Druck und der gesellschaftlichen Ächtung nicht stand. Ein Teil der afro-deutschen Kinder wird
tatsächlich zu afro-amerikanischen Adoptiveltern in die USA abgeschoben. Sie kommen in ein Land,
in dem noch bis in die späten 60er Jahre weitgehend Rassentrennung herrscht und Schwarze als
Menschen zweiter Klasse gelten.
Adressaten:
A(9-13)
4684899
Die Bushaltestelle
Video-DVD/CD
Produktionsjahr: 2011
ca. 15 min f
Katalogtext:
An der Bushaltestelle „Johanniskirche“ im Bonner Stadtteil Pennenfeld treffen jeden Mittag nach
Schulschluss 1500 Schülerinnen und Schüler von fünf verschiedenen Schulen aufeinander:
Hauptschüler, Realschüler und Gymnasiasten. Was woanders vielleicht nur zu den üblichen Pöbeleien
unter Gleichaltrigen führt, spitzt sich hier extrem zu. Gegenseitige Rüpeleien bis hin zu Schlägereien
mit Polizeieinsatz sind die Folge. 2009 kommt es zu derart extremen Vorfällen, dass allen klar wird: so
kann es nicht weitergehen. Ein schulübergreifendes Sportfest, „Pennenfeld United“ wird von den
16
Ethik
Schülervertretern der Schulen ins Leben gerufen. Hosna und Nabiel Hakim sind in Deutschland
geboren, ihre Familie kommt aus Afghanistan. Die Geschwister, sie passen so recht in keine
Schublade: Muslime aber liberal. Gymnasium statt Hauptschule. Hosna will später Politikerin werden
und bringt sich aktiv in die Streitschlichtaktionen ein. Sie hilft beim Sportfest mit. Nabiel sieht das
Ganze etwas kritischer, er ist skeptisch, ob das alles wirklich so funktioniert.
Adressaten:
A(7-10); J(12-16)
4684912
Jetzt ein Kind?
Video-DVD/CD
Produktionsjahr: 2011
ca. 15 min f
Katalogtext:
Sandra ist in dieser schwierigen Situation: Sie hat keine Lust mehr auf ihre Ausbildung zur
Gestaltungtechnischen Assistentin. Viel lieber möchte sie ihre Schule abbrechen und zusammen mit
ihrem Freund ein Kind bekommen. Denn so, meint Sandra, hat sie eine Aufgabe in ihrem Leben und
muss sich nicht mehr um ihren Beruf kümmern. Nina Heinrichs will Sandra bei ihrer Entscheidung
helfen. Soll sie ihren Freund überreden, in naher Zukunft gemeinsam mit ihr eine Familie zu gründen?
Oder ist es doch sinnvoller, die Ausbildung zu beenden und auf eigenen Füßen zu stehen?
Adressaten:
A(7-10); SO; J(16-18)
4684913
Was heißt hier Respekt?
Video-DVD/CD
Produktionsjahr: 2011
ca. 15 min f
Katalogtext:
Viele Jugendliche haben ein Problem, wenn es um das Thema Respekt geht. Denn je nachdem wo
sie sich gerade bewegen – ob in der Familie, der Schule oder im Freundeskreis – gibt es Unterschiede
wer wem warum (keinen) Respekt entgegen bringt. Respekt ist für sie keine Selbstverständlichkeit.
Respekt muss man sich erst verdienen.
Adressaten:
A(7-10); SO; J(16-18)
4684916
Abschalten
Smilla wehrt sich gegen Atomkraft
Video-DVD/CD
Produktionsjahr: 2012
ca. 30 min f
Katalogtext:
Smilla (11) wohnt in der Nähe von Gorleben und engagiert sich aktiv gegen Atomkraft. Angefangen
hat es mit einer dreitägigen Demonstration über Ostern. Seitdem zeigt sie immer wieder mit
bemerkenswerter Hingabe, wie wichtig ihr der Atomausstieg ist. So versucht die Elfjährige mit aller
Kraft, auch andere gegen Atomkraft zu mobilisieren. Darum hat sie schon ein Anti-AKW-Lied
komponiert, ein großes Transparent gemalt und während eines Wanderritts Flugblätter hoch zu Ross
verteilt. Außerdem ist sie nicht zuletzt auch schon demonstrativ neben einem Traktorentreck
hergeritten. Doch die größte Herausforderung kommt erst noch. Bald wird sie in Grohnde direkt neben
einem Atomkraftwerk ihr selbst komponiertes Lied Atomkraftwerke gehören ins Klo singen - vor
15.000 Menschen.
Adressaten:
A(6-10); J(12-16)
4684998
Erinnerung
Video-DVD/CD
Produktionsjahr: 2012
ca. 30 min f
17
Ethik
Katalogtext:
Gefragt wird, wie die Generation Facebook mit ihrer Erinnerung umgeht, wie ein Nobelpreisträger das
Gedächtnis erklärt, wer entscheidet, was in den Archiven aufbewahrt wird und warum man sich nach
der guten alten Zeit zurücksehnt.
Adressaten:
A(7-10)
4685197
Nico macht Fahrschule!
Video-DVD/CD
Produktionsjahr: 2011
ca. 30 min f
Katalogtext:
Nico ist zehn Jahre alt und seit dem vierten Lebensjahr auf den Rollstuhl angewiesen. Er hat eine
spinale Muskelatrophie, eine Erkrankung, die Muskelschwäche und -schwund hervorrufen kann. Da
Nico wenig Kraft in den Armen hat, fährt er im Freien einen Elektrorollstuhl. Nico ist am liebsten mit
Vollgas unterwegs. Wenn er auf dem Bürgersteig drehen will oder wenn es ins Gelände geht, dann ist
Nico vorsichtig. Er hat immer Angst, dass er umkippen könnte. Und beim Fußball mit seinen Freunden
steht er meist im Tor, weil er mit seinem Rollstuhl nicht sehr wendig ist und das Gefährt lieber nur voroder rückwärts steuert. Obwohl er seinen E-Rolli schon ganz gut beherrscht, traut sich Nico nur selten
allein von Zuhause weg. Das soll sich aber ändern. Nico hat sich entschlossen, eine RollstuhlFahrschule des Deutschen Rollstuhlsportverbandes zu besuchen.
Adressaten:
A(6-10); J(12-16)
4685202
Mordskerle! Teil 1
Zwei Jungs kämpfen sich zurück ins Leben
Video-DVD/CD
Produktionsjahr: 2013
ca. 30 min f
Katalogtext:
Philipp ist von der Klinik in Ansbach, wo man ihn nach seinem unverschuldeten Verkehrsunfall wieder
zusammengeflickt hatte in die Heidelberger Orthopädie verlegt worden. Das linke Bein ist weg,
ebenso sein linker Arm. Und im rechten hat er kaum Kraft: Die Nerven sind gequetscht. Philipp
trainiert verbissen, tagein tagaus. Philipp hat kein Gefühl und keine Funktion mehr in seinem linken
Armstumpf. So macht eine Armprothese keinen Sinn. Ein Neurologe will deshalb die Nervenenden
des Stumpfs zusammennähen – werden sie dann wieder anfangen zu wachsen? Der 19-jährige
Stefan aus Landshut ist schon seit ein paar Monaten in Heidelberg. Nachdem er aus purem Übermut
auf einen Güterwaggon geklettert war, rasten zigtausend Volt durch seinen Körper und er wurde vom
Dach geschleudert. Es mussten ihm beide Beine und der rechte Arm abgenommen werden. Dass er
überlebt hat, war ein Wunder. Er läuft schon richtig gut mit seinen beiden Beinprothesen. Sein
Armstumpf ist so kurz, dass die Orthopädietechniker Schwierigkeiten haben, eine funktionierende
Prothese zu entwickeln. Er hat Angst: Wie wird er zu Hause zurechtkommen, mit zwei Beinprothesen,
hoch in den vierten Stock, ohne Aufzug?
Adressaten:
A(11-13); J(16-18)
4685203
Mordskerle! Teil 2
Zwei Jungs kämpfen sich zurück ins Leben
Video-DVD/CD
Produktionsjahr: 2013
ca. 30 min f
Katalogtext:
Für Philipp läuft es immer besser: Die Funktionen der rechten Hand und seines Arms kommen mehr
und mehr zurück, und bald wollen die Orthopädietechniker in Heidelberg ihm auch eine Prothese
machen. Dann aber kommt eine schwere Stunde für Philipp: Der Unfallverursacher, der damals
Philipps Freundin totgefahren hatte, steht vor Gericht. Er wird ihm in die Augen blicken müssen. Und
zum ersten Mal sieht Philipp auch die Eltern seiner verstorbenen Freundin wieder. Philipp kämpft sich
18
Ethik
mutig durch all die schwierigen Momente. Am Ende aber kann er die erste Fahrstunde nehmen: Vor
einem halben Jahr schien das noch undenkbar! Stefan fällt die Rückkehr ins normale Leben schwer:
Der Sommer ist brütend heiß, und um in seine Wohnung zu kommen, muss er mit den beiden
Beinprothesen vier Stockwerke ohne Aufzug laufen. Die ganzen Sommermonate über hängt er rum,
kriecht ohne Prothesen durch die Wohnung, spielt am Computer bis in den frühen Morgen – zum
Unglück seiner Mutter. Und dann kommt der ersehnte Bescheid aus Regensburg: Im Oktober wird
sein erstes Schuljahr losgehen, an einer großen berufsbildenden Schule. Mediengestalter will er
lernen, das macht ihm Spaß; ein ganz normaler Schüler will er sein, nicht auffallen, einfach wieder
dazugehören.
Adressaten:
A(11-13); J(16-18)
4685261
Sammelmedium: Filme sehen, machen und verstehen; Die
dok' mal-Filmemacher im Interview; Borschemich; Die
Bushaltestelle; Ömer, the Lord; Zuckere Welt
Video-DVD/CD
Produktionsjahr: 2011
ca. 90 min f
Katalogtext:
Filmemacher tauchen in die Lebenswelten von 11- bis 14-Jährigen ein. Erzählt werden beispielsweise
die Suche nach dem eigenen Ich, Sehnsüchte, Freundschaft und Rivalität. Dabei bleiben die
Filmemacher auf Augenhöhe mit ihren jungen Protagonisten und lassen sie selbst erzählen anstatt
über sie zu sprechen.
Adressaten:
A(7-10); J(12-16)
6653079
Frieden hören !
Annäherungen an den Frieden über klassische Musik
CD-ROM
Produktionsjahr: 2003
Katalogtext:
Auf dieser CD-ROM werden in einmaliger Art und Weise wichtige Aspekte des Themenkreises Krieg
und Frieden durch Beispiele aus der klassischen Musik hörbar gemacht. Die 38 Hörbeispiele wurden
aus Werken verschiedener Komponisten der Vergangenheit und der Gegenwart ausgewählt. Zu
jedem Hörbeispiel wird ein erläuternder Kommentar des Bremer Friedensforschers Prof. Dr. Dieter
Senghaas angeboten. Darüberhinaus enthält die CD-ROM ausdruckbare Biographien zu allen
Komponisten und Hintergrundmaterialien zu den Hörbeispielen.
Adressaten:
A(ab 8); J; Q
19
Document
Kategorie
Seele and Geist
Seitenansichten
8
Dateigröße
198 KB
Tags
1/--Seiten
melden