close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

Klausurplan SoSe 2015 Biotechnologie

EinbettenHerunterladen
Donnerstag, 13. November 2014
Seite 22
Gemeinde Glarus:
Einführung einer Patientenbeteiligung für Pflegeleistungen
Der Gemeinderat Glarus hat beschlossen, ab dem 1. Januar 2015 für Pflegeleistungen der Spitex eine moderate
Patientenbeteiligung einzuführen. Eine solche Patientenbeteiligung kennen die allermeisten Kantone bzw. Gemeinden
der Schweiz.
V
Grünenfelder, Ziegelbrücke:
Mehr als 100 Geschenkideen für Grillfreunde!
Weihnachtsgeschenke für jede Brieftasche und mit etwas Glück vom 1. bis
24. Dezember beim Weber-Adventskalender bis zu 3000 Franken gewinnen!
on den anfallenden Vollkosten
bei den Pflegeleistungen im
ambulanten
Spitexbereich
übernimmt die öffentliche Hand,
d.h. im Kanton Glarus die Gemeinden, die sogenannten Restkosten (Defizit). Dies sind diejenigen
Kosten, welche nicht durch die
Krankenversicherer oder durch Erträge der Spitex (wie Mitgliederbeiträge, Spenden) abgedeckt werden. Im Jahre 2011 hat der Bund
präzise Vorgaben zur Neuordnung
der Pflegefinanzierung gemacht.
Diese sehen vor, dass bei diesen
Restkosten eine Patientenbeteiligung eingeführt werden kann,
wobei die Beteiligung gemäss bundesrätlicher Verordnung derzeit
maximal 20% von Fr. 79 .80 oder
Fr. 15.95 pro Pflegetag betragen darf.
Der Gemeinderat Glarus hat beschlossen, in der Gemeinde Glarus
ab dem 1. Januar 2015 eine moderate Patientenbeteiligung von 10%
der gemäss der Krankenpflege-Leistungsverordnung des Bundes verrechneten Pflegeleistungen einzuführen.
Personelles
Dienstjubilare der Gemeinde Glarus
gefeiert
Nicht alle Jubilare waren zur
schlichten Feier bei Kaffee und
Kuchen im Café Blume in Glarus
erschienen, manche waren verhindert. Aber die, die dabei waren, erlebten vergnügliche Momente.
Es gab bei den Jubilaren einiges zu lachen.
Offiziell wurden sie vom Gemeindepräsidenten Christian Marti begrüsst, und es wurde ihnen herzlich
gedankt, vertraten die Anwesenden
doch immerhin 150 Dienstjahre bei
der Gemeinde. Engagement, Erfahrung und Motivation verkörpern
die für die Gemeinde wichtigen Mitarbeiter, deshalb seien solche Feiern
für alle wertvoll, so der Gemeindepräsident.
Neuanstellungen und Austritte
Der Gemeinderat begrüsst die
neuen Mitarbeiterinnen, welche
von der zuständigen Hauptabteilung Finanzen per 1. Januar 2015
angestellt werden, und wünscht
Beschlüsse und Informationen der Gemeinderatssitzung vom 5. November:
Ernennung Mitglieder des Steuerungsausschusses
und der Ortsplanungskommission
Sabrina Kessler: «Wir haben mehr als 100 praktische und schöne
Geschenke rund ums Grillieren. Damit zeigen Sie dem oder der Beschenkten,
dass Sie sich wirklich Gedanken darüber gemacht haben,
was ihm oder ihr Freude macht!»
W
eihnachten steht vor der Tür
und viele fragen sich: Was
schenken?
Eine besonders originelle und nette
Geschenkidee sind WEBER-GrillAccessoires, die einem Grillbegeisterten richtig Freude machen und
die es in wirklich jeder Preislage von
10 bis 3000 Franken gibt. In jedem
Fall zeigt man mit so einem Geschenk, dass man sich über die Interessen und Hobbys des Beschenkten Gedanken gemacht hat.
Beim Weber-Adventskalender
bis zu 3000 Franken
gewinnen!
mit Ihrem persönlichen Gewinncode auf www.weberstephen.ch und
schon können Sie beim WeberAdventskalender vom 1. bis 24. Dezember täglich einen Gutschein für
einen Einkauf beim Gartencenter
Grünenfelder im Wert von bis zu
3000 Franken gewinnen.
Mehr Informationen zum WeberAdventskalender, zu den Preisen
sowie Ihre persönliche Teilnahmekarte erhalten Sie beim Gartencenter Grünenfelder in 8866 Ziegelbrücke, Ziegelbrückstrasse 52,
Telefon 055 617 26 26, www.gartengruenenfelder.ch. ●
Holen Sie sich jetzt beim Gartencenter Grünenfelder eine Teilnahmekarte mit Ihrem persönlichen
Gewinncode. Registrieren Sie sich
Gartencenter Grünenfelder, Ziegelbrücke.
Öffnungszeiten: Montag bis Freitag, 08.00
bis 12.00 Uhr und 13.30 bis 18.30 Uhr; Samstag, 08.00 bis 16.00 Uhr. Genügend GratisParkplätze direkt vor der Eingangstür.
Koordinationsstelle für die
dauerhafte Archivierung
elektronischer Unterlagen:
Staatsarchiven und mehreren Stadtarchiven gemeinsam getragen und
liefert Fachwissen zur digitalen Archivierung, das alle Archive brauchen, aber nur die grössten unter
ihnen selbständig erarbeiten und
pflegen können. ●
pd.
10-Jahre-Jubiläum
kann gefeiert werden
Die Koordinationsstelle für die dauerhafte Archivierung elektronischer
Unterlagen (KOST) in Bern feiert am
12. November ihr 10-jähriges Bestehen.
D
ie Stelle wird vom Bundesarchiv, dem Landesarchiv Fürstentum Liechtenstein, den
Dachsanierungen
F. Hösli
8762 Schwanden
Telefon 055 64410 06
www.f-hoesli-ag.ch
Der Gemeinderat ernennt für die jeweiligen Gremien folgende Mitglieder:
Steuerungsausschuss
Martin Laupper, Näfels, Gemeindepräsident, Leiter Steuerungsausschuss; Hans Leuzinger Mollis, Gemeinderat, Mitglied; Andreas Schärer, Wangen, Mitglied; Jacqueline
Thommen, Walenstadt, Mitglied;
Ralf Petter, Chur, Mitglied; Christoph Zindel, Chur, Mitglied.
Ortsplanungskommission
Hans Leuzinger, Mollis, Gemeinderat, Leiter Ortsplanungskommission; Franz Frefel, Mollis, Mitglied;
Daniel Jung, Näfels, Mitglied; Fred
Kamm, Obstalden; Kurt Krieg,
Niederurnen, Mitglied; Martin
Laupper, Näfels, Gemeindepräsi-
dent, Mitglied; Gret Menzi, Mühlehorn, Mitglied, Mitglied der ÖVKommission; Renata Müller, Näfels, Mitglied; Ulrich Nägeli, Bilten,
Mitglied, Mitglied der ÖV-Kommission; Ann-Kristin Peterson,
Niederurnen, Mitglied der ÖVKommission; Andreas Schärer,
Wangen, Mitglied; Patrick Seliner,
Oberurnen, Mitglied; Peter Stocker,
Glarus, Mitglied; Hansjörg Stucki,
Oberurnen, Mitglied, Mitglied
der ÖV-Kommission; Jacqueline
Thommen, Walenstadt, Mitglied;
Ralf Petter, Chur, Berater; Christoph Zindel, Chur, Berater.
Patrik Noser, Oberurnen, ausschl.
Mitglied der ÖV-Kommission; Urs
Es hät, solang’s hät i dr Bärägass z Glaris:
Schnäppchenjagd
bei Karl Kämpf
Bei Karl Kämpf an der Bärengasse 5 in Glarus kann man derzeit auf
Schnäppchenjagd gehen: Ein neues Edelweiss-Hemd gefällig? Hier sind Sie
an der richtigen Adresse. Zudem gibt es bestickte Hirthemden, Freizeithosen,
Jagdbekleidung und vieles weitere mehr.
K
arl Kämpfs Geschäft ist ein Geheimtipp für Insider. Traditionelles, Modernes und Zweckmässiges in Sachen Bekleidung
ist dort zu haben. Auch jetzt wieder
– solange vorhanden – Nähutensilien wie Reissverschlüsse, Nähfäden, zudem Kinder-Edelweiss- und
Hirthemden, Faserpelz-Bekleidung,
Wollstoffhosen für Jäger, Freizeitund Arbeitshosen in verschiedenen
Varianten und Farben usw. Es hät,
solangs hät!
Öffnungszeiten:
Dienstag bis Freitag: 08.15 bis 12.00
Uhr und 13.30 bis 18.30 Uhr
Samstag: 08.15 bis 12.00 Uhr.
Sonderzeiten auch auf telefonische
Voranmeldung. ●
Karl Kämpf, Bärengasse 5, 8750 Glarus,
Telefon 055 640 31 92.
ihnen heute schon einen guten
Start und viel Erfolg bei der Gemeinde:
• Annalies Waldvogel-Marti, Gemeindebuchhalterin
• Eveline Horn-Lins, Sachbearbeiterin Lohn- und Versicherungswesen
Vom Gemeindedienst treten aus:
Unter Verdankung der geleisteten
Dienste nimmt der Gemeinderat
vom Rücktritt von Isabella HeftiFruet, Sachbearbeiterin Hauptabteilung Bildung und Familie, per
31. Dezember 2014 Kenntnis und
wünscht ihr für die Zukunft alles
Gute. ●
Spälti, Mollis, ausschl. Mitglied der
ÖV-Kommission, von Amtes wegen. ●
Rock’n’Roll-Club Glarus:
Neues Logo
und Vereins-Tenue
Der RRC Glarus hat pünktlich zur
Show am Dorfklavier in Mollis ein
neues Vereins-Tenue angeschafft, welches mit dem neuen Vereinslogo bedruckt wurde. ●
Der RRC Glarus wird zu den BoogieWoogie-Klängen des Dave-RuoschTrios am Dorfklavier Mollis seine
Show tanzen.
Document
Kategorie
Seele and Geist
Seitenansichten
7
Dateigröße
671 KB
Tags
1/--Seiten
melden