close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

Karneval im Altenzentrum mit Allem was Rang und Namen hat

EinbettenHerunterladen
Mitarbeiter geben den Ton an
"Die kleinen Feiglinge "
Karneval im Altenzentrum
mit Allem was Rang und Namen hat
"Das Porzer Kinder-Dreigestirn" Prinz
Timo I, Jungfrau Ann-Sophie, Bauer
Timo
Die "Fünkchen" Begleitung
Dreigestirns
"Das Große Porzer Dreigestirn " Prinz
Norbert II, Jungfrau Anke, Bauer Thomas
" Im Altenzentrum kannst Du was erleben "
resümierte der Sozialdienst zur ausverkauften
Sitzung im "Gürzenich" von Urbach, dem Festsaal
des Altenzentrums Porz-Urbach. Große
Karnevalssitzung war angesagt und die fünfte
Jahreszeit wurde heftig gefeiert. 250 Jecken feierten
bis in die späten Abendstunden. Pünktlich eröffnete
das Kindertanzcorps "Ronja's Räuberhorde" der
Urbacher Räuber die Sitzung und den närrischen
Reigen, die viel Stimmung bei ihrem Heimspiel in
den Saal brachten.
Das Kinderdreigestirn mit Prinz Timo I, Bauer Timo
und Jungfrau Ann-Sophie, wie immer in Begleitung
der Fünkchen, machte gleich zu Beginn seine
Aufwachtung und ließ gekonnte Tänze folgen. Bei
Jungfrau Anke Wagner begrüßt "Onkel
Hans" Hans Dresbach.
der Verleihung der Orden lief der kleine Prinz zur
Höchstform auf: "Deine Frikadellen sind echt lecker"
lobte er Andreas Thiel, den Küchenmeister des
Altenzentrums.
Für einen Höhepunkt am Abend sorgten wie immer
die "Kleinen Feiglinge", die während der
Fastelovendszeit regelmäßig das Haus unsicher
machen. Als "Bloos mer jet un Bumms-Kapell" mit
dicker Trumm, Quetsch und Trööt machten Sie auf
der Bühne optisch und unüberhörbar aufmerksam
auf sich. Die großen Feiglinge, Männer (aus
"Echte Fründe " Die Fidelen Elsdorfer Kirchenvorstand und Gemeinde), tanzten bauchfrei
zur Musik von Saturday Night Fever.
Diesmal zu Besuch ein " Tapezierer " nach der
Arbeit. Die Betreuerin einer Bewohnerin hat viel
Spaß an den Aktivitäten die im Altenzentrum
stattfinden und wollte selbst mit beitragen. In
gekonnter Rede wurden die Mühen der Handwerker
aufs Korn genommen. Präsident Heinz-Josef
Demmer war mit den Gästen einig: Vielen
herzlichen Dank an ein kölsches Original : " Frau
Christel Staniek". Gleichwohl Heinz-Josef Demmer
bei den Fidelen Elsdorfern seine
"Präsident und Tapezierer" Heinz-Josef Sitzungspräsidentschaft an Conrad Klein
abgegeben hat, läßt er es sich nicht nehmen,
Demmer und Christel Staniek
geimeinsam mit dem Heimleiter Albert Thönniges
durch die Sitzung des Altenzentrums zu führen, die
er selbst seinerzeit ins Leben gerufen hat.
Großer Bahnhof mit der KG "Fidele Elsdorfer" die
mit Heinz- Josef Demmer nun einen neuen
"Ehrenpräsident" in Ihren Reihen wissen. Die
gestandenen Mannsbilder, einer schöner als der
Andere, überbrachten den Bewohnern die Besten
Wünsche und Närrischen Grüße.
Das Porzer Dreigestirn mit Prinz Norbert II, Bauer
Thomas und Jungfrau Anke überraschten die
Jecken mit Ihrem Motto-Lied welches auch in der
Närrischen-Hitparade zum Zuge kommt. Große
Freude dann beim Onkel der Jungfrau, Hans
Dresbach, über den Orden den Ihm seine Nichte
"Nee, wat bin ich schön "
verlieh. Vom Haus gab es auch für das Trifolium
Ehrenamtlische Hilfe Ellen Röhrig
den selbst gestrickten Hausorden der Bewohner.
Der Spielmannszug Ensen- Westhofen ließ dann
den Abend mit schnittigen Tönen von Trommlern
und Bläsern ausklingen.
Wir freuen uns schon auf nächstes Jahr.
"Große Feiglinge ": Männer aus
Kirchenvorstand und Gemeinde
Schnee-"Männer" im Saal. Sozialdienst
Sigrid Reusch-Kiesow und Gabi Brings
" Unser Nachwuchs" bei den
Ehrenamtlichen
Document
Kategorie
Reisen
Seitenansichten
2
Dateigröße
937 KB
Tags
1/--Seiten
melden